+ Antworten
Seite 447 von 474 ErsteErste ... 347397437444445446447448449450457 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11.151 bis 11.175 von 11830
  1. #11151

    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Ort
    Ein Stück nördlich von Hamburg
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    78
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    Zitat Zitat von divy2 Beitrag anzeigen
    Finde ich super, dass er das macht.
    Ich auch .
    Er ist eine absolute Wasserratte. Von daher die logische Konsequenz. Mit jetzt fast 7 Jahren aber eigentlich zu jung für die umliegenden Vereine. Konnten aber eine Trainerin überreden .

    Zurück zu Greif.

  2. #11152
    Avatar von bike_and_run
    Im Forum dabei seit
    16.02.2017
    Ort
    nicht weit von Würzburg
    Beiträge
    494
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    161

    Standard

    Zitat Zitat von divy2 Beitrag anzeigen
    Ich habe auch den Eindruck, dass es sich ganz gut ergänzt, sich die muskuläre Belastung sich besser verteilt, aber auch aerobe Belastungsfähigkeit und Lungenvolumen natürlich gerade auch beim Schwimmen trainiert werden. Allerdings setzt uns der Trainer natürlich auch Intervalleinheiten, die den Puls etwas höher treiben. Da hat man plötzlich drei oder veri Q-Einheiten in der Woche. Manchmal frage ich mich, ob das so gut ist, der Organismus muss sich für die Anpassung ja auch erholen.

    In der speziellen Marathonvorbereitung hat bei mir dann auch das Lauftraining absolute Priorität. Da sondere ich mich dann auch häufiger im Schwimmtraining ab und beschränke mich auf Dehnübungen im Niedrigbecken.
    Ich finde das widerspricht sich nicht. Eine zusätzliche Q- Einheit durch Schwimmen sollte im Normalfall Problemlos verkraftet werden, da dort die entscheidende Orthopädische Belastung komplett wegfällt und die positive Komponente im HK-Bereich zusätzlich wirkt. Dazu hast du als Effekt ein Rumpftraining und kannst den Bereich Kraft und Mobilisation zum großen teil durch Schwimmen erledigen.

    Selbst in der speziellen Marathonvorbereitung würde ich auf eine Schwimmeinheit nicht verzichten (außer die Zeit spricht dagegen) - nur in dieser Zeit das Schwimmen als zusätzliche lockere Regeneration betrachten und keine intensiven Einheiten durchführen.

    LG Uwe
    Disziplin bedeutet, dass man Dinge tut, die keinen Spaß machen.
    Für alles, was man gerne tut, braucht man keine Disziplin!
    Lilli Palmer

  3. #11153
    Avatar von bike_and_run
    Im Forum dabei seit
    16.02.2017
    Ort
    nicht weit von Würzburg
    Beiträge
    494
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    161

    Standard

    Zitat Zitat von SEhr Beitrag anzeigen
    Ich auch .
    Er ist eine absolute Wasserratte. Von daher die logische Konsequenz. Mit jetzt fast 7 Jahren aber eigentlich zu jung für die umliegenden Vereine. Konnten aber eine Trainerin überreden .

    Zurück zu Greif.
    Sorry wenn ich noch mal abschweife - verstehe ich die Vereine nicht, ist doch das optimale Alter um im Verein anzufangen - zwecks langristiger Bindung und konsequenten Aufbau und erlernen der korrekten Technik. Da ist zumindest noch nichts eingeschleift, das dann mühsam wieder korrigiert werden muss.


    Uwe

    JETZT ABER WIRKLICH ZURÜCK ZU GREIF!!!!!!!!!!!!!!
    Disziplin bedeutet, dass man Dinge tut, die keinen Spaß machen.
    Für alles, was man gerne tut, braucht man keine Disziplin!
    Lilli Palmer

  4. #11154

    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Ort
    Ein Stück nördlich von Hamburg
    Beiträge
    321
    'Gefällt mir' gegeben
    78
    'Gefällt mir' erhalten
    72

    Standard

    Die wollen die Kinder erst ab 8 Jahren. Vielleicht liegt es an der allgemeinen Koordination, die dann natürlich besser ist?
    Vielleicht gehen die Vereine mittlerweile auch davon aus, dass die Kinder früher nicht mehr schwimmen können/lernen.

  5. #11155

    Im Forum dabei seit
    20.10.2016
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    481
    'Gefällt mir' gegeben
    82
    'Gefällt mir' erhalten
    184

    Standard

    Für mich stand gestern zweimal 5 Kilometer mit Endbeschleunigung auf dem Programm, eine neue Einheit, die ich aus meinen bisherigen Vorbereitungen mit dem Countdown-Plan noch nicht kannte.

    4 Kilometer in 4:52, dann 1 Kilometer in 4:41. Danach 2 Kilometer Trabpause, um den zweiten Teil schneller anzugehen: 4 Kilometer 4:46 und 1 Kilometer, alles was geht.

    Mit 4:48/4:39 und 4:43 war ich ein wenig schneller als gefordert. Und den letzten Kilometer habe ich dann noch 4:12 geschsfft. Mehr war aber nicht drin.

    Während ich sonst eigentlich für die schnellen Einheiten gerne auf die Bahn gehe, um nicht auch noch die Hügel in meiner Umgebung rauf und runter rennen zu müssen, habe ich diesmal auch das noch mitgenommen. Schließlich werde ich in Düsseldorf ja auch einige Höhenmeter über diverse Brücken überwinden müssen.

    Richard
    PB 5,2 km 20:36 (Gießener Firmenlauf 2019) 10 km 43:45 (Seligenstadt 2017) Halbmarathon 1:32:48 (Remstal 2019) Marathon 3:26:50 (Frankfurt 2019)

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rich-Ffm17:

    movingdet65 (22.02.2019)

  7. #11156

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    796
    'Gefällt mir' gegeben
    94
    'Gefällt mir' erhalten
    70

    Standard

    Super, Rich-Ffm17!

    Hatte die gleiche Einheit. Soll waren 4km 4:43 und 1km 4:32 im ersten Durchgang und im zweiten 4:37 und irgendwas unter 4:30 im zweiten. Daraus wurden 4:41 und 4:22 und im zweiten Intervall 4:35 und 4:26. Bin auch auf meiner welligen Hausstrecke unterwegs gewesen. So ist dann aber auch die HF mehr als deutlich über der Vorgabe.

  8. #11157

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    796
    'Gefällt mir' gegeben
    94
    'Gefällt mir' erhalten
    70

    Standard

    Zitat Zitat von bike_and_run Beitrag anzeigen
    Ich finde das widerspricht sich nicht. Eine zusätzliche Q- Einheit durch Schwimmen sollte im Normalfall Problemlos verkraftet werden, da dort die entscheidende Orthopädische Belastung komplett wegfällt und die positive Komponente im HK-Bereich zusätzlich wirkt. Dazu hast du als Effekt ein Rumpftraining und kannst den Bereich Kraft und Mobilisation zum großen teil durch Schwimmen erledigen.

    Selbst in der speziellen Marathonvorbereitung würde ich auf eine Schwimmeinheit nicht verzichten (außer die Zeit spricht dagegen) - nur in dieser Zeit das Schwimmen als zusätzliche lockere Regeneration betrachten und keine intensiven Einheiten durchführen.

    LG Uwe
    Es sind mit dem Schwimmtraining ja nicht eine, sondern zwei Q-Einheiten zusätzlich pro Woche. Ich signalisiere zwar manchmal auch, dass ich mal aus der Gruppe ausschere und etwa lockerer schwimme, aber zu oft möchte ich das nicht machen, sonst wirkt sich das negativ auf die Dynamik innerhalb der Gruppe aus. Und ich merke schon, dass mein Körper manchmal auch regelrecht um Erholung bettelt. Während des eigentlichen Marathontrainings gehe ich nur ein mal pro Woche ins Schwimmbad, die letzten zwei Wochen gar nicht mehr, weil ich zum Schwimmerschnupfen neige, der sich auch gerne mal zu einer richtigen Erkältung ausweitet. Und zwei Wochen vor dem Wettkampf braucht so was kein Mensch.

    Darüberhinaus bin ich aber voll bei Dir, Schwimmen ergänzt sich sehr gut zum Laufen, vor allem, wenn man nach ein paar Jahren auch die Technik so halbwegs drauf hat und schön aerob durchs Wasser gleitet, statt anerob mit den Elementen zu kämpfen. ;-)

  9. #11158

    Im Forum dabei seit
    30.01.2019
    Ort
    NRW
    Beiträge
    42
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    17

    Standard

    Hallo, ich habe heute den 10 km TDL gemeistert. 10 Sek schneller als MRT. 4,23 im Schnitt. Ich bin ganz stolz. War aber echt hart..
    Am Wochende dann noch den 2. 35er mit Endbeschleunigung, mal sehen..
    Alles in allem läufts gut, macht Spaß und motiviert. Ich bin aber doch recht k.o.
    Schwimmen finde ich leider etwas langweilig, und die Bäder sind hier so voll, sonst würde ich das auch gern öfter machen.
    Grüße, Caterina

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von runninggirl2019:

    movingdet65 (22.02.2019)

  11. #11159
    Avatar von EnnZeh
    Im Forum dabei seit
    08.01.2019
    Ort
    HG
    Beiträge
    47
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    23

    Standard

    Zitat Zitat von Seebear Beitrag anzeigen
    Stirnlampe?
    Leider nein. Also ja, ich habe eine und ich benutze die auch, wenn ich mit dem Hund laufe und dann auch mal ein kurzes Stück unbeleuchtet hinter ein paar Einfamilienhäusern entlang nach Hause laufe. Aber ich habe ehrlich gesagt Angst. Schon auf der Straße gibt es Gebiete, die ich meide, da muss ich nicht noch am Stadtrand durch die Dunkelheit. Und der Hund ist keine Lösung. Sie läuft gern so 6 - 8 Kilometer in ihrem Tempo, aber einen Greif-Trainingsplan kann ich ihr nicht auf's Auge drücken.

  12. #11160
    Avatar von Ladyinpink
    Im Forum dabei seit
    22.04.2010
    Beiträge
    193
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Ihr seid ja alle fleißig!

    Mein Februar war leider bisher ziemlich verpatzt. Zuerst 11 Tage Verletzungspause. Nach ca ner Woche Aufbautraining bin ich dann mit der ersten Tempoeinheit wieder in den Plan eingestiegen, welche ich auch überraschend gut schaffte.
    Leider kündigte sich einen Tag später ein Infekt an, der mich jetzt wieder 9 Tage zum Nichtstun verurteilt hat.
    Frustriert wie ich war habe ich in der Zeit auch ein bisschen zugelegt (selbst schuld, ich weiß). Heute wieder den ersten 10 er gewagt, der zum Glück auch besser lief als erwartet.

    Ich überleg jetzt, ob ich mir nen Aufbauplan holen soll oder einfach ein paar Tage gemütlich laufen und am Mittwoch wieder in den Regelplan einsteigen soll. Was meint ihr?

    Mein Marathon ist erst am 1.6.

  13. #11161

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    796
    'Gefällt mir' gegeben
    94
    'Gefällt mir' erhalten
    70

    Standard

    Mein Februar war doch auch nicht besser. Wenn Du den Eindruck hast, zwei Q-Einheiten überfordern Dich, kannst Du ja für die ersten beiden Wochen aus einer eine extensive machen. Ich würde auch nicht gleich wieder mit 35 km loslegen, das ging auch bei mir zuletzt nach einer Laufpause ziemlich in die Hose. Du kannst das Wochenpensum ja langsam steigern.

  14. #11162
    Avatar von MRxKNOWITALL
    Im Forum dabei seit
    18.08.2011
    Ort
    zu hause
    Beiträge
    128
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Mich würde mal interessieren wie es euch mit der Renneinteilung beim Marathon ergangen ist.
    Habt ihr es jedesmal mit den Vorgaben geschafft?

    Ich bin bisher immer gleichmäßig durchgelaufen, bzw. 1-2 Sek die 2. Hälfte schneller.
    Damit bin ich bis auf eine Ausnahme immer einen negativen Split gelaufen.

    Hier ist es ja schon so das da ziemliche Sprünge (ca 5-10Sek) in der Renneinteilung
    geplant sind.
    Ich denke mal deswegen auch die häufigen Tempowechsel in den verschiedenen Einheiten.
    Anfangs fand ich diese recht unangenehm. Mittlerweile laufen sie sich aber angenehmer.

    Schönes Wochenende

  15. #11163
    Experte in eigentlich eh alles ... Avatar von IamTheDj
    Im Forum dabei seit
    23.04.2008
    Ort
    Gratkorn (AUT)
    Beiträge
    588
    'Gefällt mir' gegeben
    195
    'Gefällt mir' erhalten
    90

    Standard

    Die 2x 5 km waren ja mal eine geile Einheit.

    Vorgabe beim ersten waren 4km in 5:19, 1 km in 5:08; beim zweiten 4 km 5:13 und 1 km All Out. Beim All Out bin ich noch auf 4:24 gekommen.

    Bin auch die anderen etwas schneller gelaufen: 5:13, 5:01 bzw. 5:10
    Zum Thema Puls: Blogbeitrag #1 | Blogbeitrag #2



    10k: 47:21 (04/2019) | HM 1:46:29 (05/2019)

  16. #11164

    Im Forum dabei seit
    20.10.2016
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    481
    'Gefällt mir' gegeben
    82
    'Gefällt mir' erhalten
    184

    Standard

    Heute stand bei mir der lange Lauf an. Und im Hinblick auf die direkte Vorbereitung für den Düsseldorf Marathon, die übernächste Woche los geht, habe ich mal die Tempovorgabe des Plans (allerdings ohne Endbeschleunigung), die dann für den langen Lauf gelten soll, versucht umzusetzen: 5:48 als Starttempo und dann bis zur Mitte des Laufes Steigerung auf 5:30.
    Ich bin mit etwa 5:42 auf den ersten 6 Kilometern gestartet. Wobei ich mit meinem Grundproblem zu kämpfen hatte, dass ich oft am Anfang zu schnell beginne, und ich mich so weit bremsen musste, dass ich nicht noch schneller laufe.
    Dann habe ich alle 3 Kilomeher mein Tempo ein wenig gesteigert, war allerdings schon nach 15 Kilometern bei 5:30 angekommen und hatte befürchtet, dass sich dies am Ende rächt und ich einbrechen werde. Jedoch schaffte ich es tatsächlich im Bereich 5:32 -5:27 die Kilometer abzuspulen.
    Und der Puls ging zwar bei den letzten Kilometern über 140, im Schnitt blieb er dann bei 133, so dass ich letztlich im vorgegebenen Pulsfenster (bis 134) geblieben bin.
    Allerdings für eine Endbeschleunigung hätte mir heute die Kraft gefehlt. Mal sehen, wie das in zwei Wochen sein wird.
    Richard
    PB 5,2 km 20:36 (Gießener Firmenlauf 2019) 10 km 43:45 (Seligenstadt 2017) Halbmarathon 1:32:48 (Remstal 2019) Marathon 3:26:50 (Frankfurt 2019)

  17. #11165

    Im Forum dabei seit
    30.01.2019
    Ort
    NRW
    Beiträge
    42
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    17

    Standard

    Das hört sich doch gut an, Richard! Ich hatte heute auch meinen 2. langen Lauf, den 1. mit Endbeschleunigung. Der Lauf selber war ok, tolles Wetter, Pace um die 5.25. Endbeschleunigung habe ich gerade so zw. 4.50 und 4.57 geschafft, 4 km lang. An Marathontempo war nicht zu denken.. Das ist echt ne harte Einheit.. Dagegen fallen mir Tempoläufe und Intervalle leicht. Ich hoffe, das wird noch besser. Greif schreibt ja, dass in der 3. Woche der Knoten platzt;-)
    @Iamthe Dj: Meinen bisher besten Marathon bin ich ganz gleichmäßig gelaufen. Mit den Pacemakern für 3.15. Das habe ich alleine leider nie geschafft, die 2. Hälfte war immer etwas langsamer. Aber jetzt will ich s unbedingt versuchen, also eher langsamer angehen, wie Greif schreibt.
    Caterina

  18. #11166

    Im Forum dabei seit
    30.01.2019
    Ort
    NRW
    Beiträge
    42
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    17

    Standard

    Ich seh gerade, die Frage nach der Renneinteilung war von Mr. Knowitall..

  19. #11167

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    796
    'Gefällt mir' gegeben
    94
    'Gefällt mir' erhalten
    70

    Standard

    Ich war bei meinem bislang besten Marathon imm Dez. in der 2. Häfte 30 sek langsamer. Aber das liegt auch daran, dass ich am Ende die Zielzeit sicher im Sack hatte, nicht mehr kämpfen musste und auf Genusslauf umgestellt hatte.

  20. #11168

    Im Forum dabei seit
    20.10.2016
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    481
    'Gefällt mir' gegeben
    82
    'Gefällt mir' erhalten
    184

    Standard

    Zum Thema Marathon-Renntaktik kann ich wohl wenig beitragen - bei erst zwei absolvierten Marathons. Bei beiden hatte ich mich an der Einteilung nach Greif gerichtet, hatte jedoch beides Mal einen Einbruch bei etwa Kilometer 36/37. Frankfurt 2017 war sehr windig und da fehlten wohl auf den letzten Kilometern die nötigen Körner, um unter 3:35 zu bleiben. Und letztes Jahr Berlin war es in der Vorbereitung eindeutig zu heiss, so dass ich für das Ziel 3:30 wohl noch nicht gut genug vorbereitet war. Gehen musste ich nie, aber 20-25 Sekunden langsamer waren da schon einige Kilometer.
    Für Düsseldorf habe ich noch keine Renntaktik geplant. Vielleicht nutze ich dort ja mal die Pacemaker?

    Richard
    PB 5,2 km 20:36 (Gießener Firmenlauf 2019) 10 km 43:45 (Seligenstadt 2017) Halbmarathon 1:32:48 (Remstal 2019) Marathon 3:26:50 (Frankfurt 2019)

  21. #11169

    Im Forum dabei seit
    24.11.2015
    Beiträge
    681
    'Gefällt mir' gegeben
    280
    'Gefällt mir' erhalten
    103

    Standard

    Ich finde Greifs Taktik zu aggressiv. Die Gefahr im Mittelteil zu überpacen halte ich für zu hoch. Wenn man den Spread zwischen dem langsamen Beginn und dem schnellen Teil abschwächt, ist die Taktik aber evtl. durchaus brauchbar.
    Aktuelle Bestzeiten: 10km - 38:46 (04/2017), HM - 1:24:28 (04/2017), M - 3:18:26 (09/2017)

  22. #11170
    Experte in eigentlich eh alles ... Avatar von IamTheDj
    Im Forum dabei seit
    23.04.2008
    Ort
    Gratkorn (AUT)
    Beiträge
    588
    'Gefällt mir' gegeben
    195
    'Gefällt mir' erhalten
    90

    Standard

    Meine neue Fenix 5 Plus hat ein Problem bei der GPS Track Aufzeichnung. Jetzt soll ich das Gerät einschicken und es kann bis zu 10 Tage dauern, plus wahrscheinlich noch der Postweg. Wie soll man da denn trainieren?
    Zum Thema Puls: Blogbeitrag #1 | Blogbeitrag #2



    10k: 47:21 (04/2019) | HM 1:46:29 (05/2019)

  23. #11171
    Avatar von EnnZeh
    Im Forum dabei seit
    08.01.2019
    Ort
    HG
    Beiträge
    47
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    23

    Standard

    @IamTheDj
    Bei uns gibt es eine ausgeschilderte 5 Kilometer-Runde, da stehen Kilometerschilder, wird von der Kommune gepflegt. Vielleicth mal bei deiner anrufen, ob sie so etwas auch haben. Manchmal sind auch Radwege mit Kilometersteinen ausgestattet. Die extensiven sollten ja nicht das Problem sein.
    Wobei du dem Kundenservice ja auch sagen kannst, sie sollen dir für die Zeit eine Ersatzuhr zur Verfügung stellen, schließlich planst du einen Wettkampf.

  24. #11172

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    796
    'Gefällt mir' gegeben
    94
    'Gefällt mir' erhalten
    70

    Standard

    Ich musste auf meine Suunto A3P mal eine längere Zeit verzichten, da hat mir der Kundendienst tatsächlich eine andere Uhr zur Verfügung gestellt. Allerdings hat Suunto auch noch eine Vertragswerkstatt bei mir in der Nähe, weiß nicht, wie das mit Garmin ist. Dachte auch nicht, dass das möglich ist, frag halt mal nach!

  25. #11173
    Experte in eigentlich eh alles ... Avatar von IamTheDj
    Im Forum dabei seit
    23.04.2008
    Ort
    Gratkorn (AUT)
    Beiträge
    588
    'Gefällt mir' gegeben
    195
    'Gefällt mir' erhalten
    90

    Standard

    Das mit dem Ersatzgerät ist tatsächlich eine gute Idee. Ich werde morgen mal bei Garmin anrufen. Ich wohne zum Glück auch nur rund 20 km von Garmin Österreich entfernt.
    Zum Thema Puls: Blogbeitrag #1 | Blogbeitrag #2



    10k: 47:21 (04/2019) | HM 1:46:29 (05/2019)

  26. #11174
    Experte in eigentlich eh alles ... Avatar von IamTheDj
    Im Forum dabei seit
    23.04.2008
    Ort
    Gratkorn (AUT)
    Beiträge
    588
    'Gefällt mir' gegeben
    195
    'Gefällt mir' erhalten
    90

    Standard

    So.

    Nach Rücksprache mit Garmin wollen sie mein Gerät direkt austauschen. Ich muss es nach Deutschland schicken und dort bekomm ich dann sofort das Austauschgerät wieder zurückgeschickt. Wird bestimmt mind. Woche dauern, wenn nicht sogar länger. Sie schicken das Gerät aber erst weg, wenn meines eingegangen ist, vorher nicht.
    Zum Thema Puls: Blogbeitrag #1 | Blogbeitrag #2



    10k: 47:21 (04/2019) | HM 1:46:29 (05/2019)

  27. #11175
    Avatar von MRxKNOWITALL
    Im Forum dabei seit
    18.08.2011
    Ort
    zu hause
    Beiträge
    128
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von IamTheDj Beitrag anzeigen
    So.

    Wird bestimmt mind. Woche dauern, wenn nicht sogar länger. Sie schicken das Gerät aber erst weg, wenn meines eingegangen ist, vorher nicht.
    In der Regel geht das recht schnell.

    Als ich mal Probleme hatte und die Wettkampfvorbereitung erwähnt hatte,
    da war meine neue Uhr nach 3 Tagen da

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Das perfekte Trainingsjahr!?
    Von sandra7381 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.10.2006, 10:35
  2. 5h durchs Zittauer Gebirge (Fotolauf)
    Von Holger im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.09.2006, 17:40
  3. Verkürzung der Sehnen durchs Laufen?
    Von Smei im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 18.11.2005, 12:55
  4. Wachsen die Füße durchs Laufen?
    Von Sunnymaus im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.04.2004, 11:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •