+ Antworten
Seite 451 von 473 ErsteErste ... 351401441448449450451452453454461 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11.251 bis 11.275 von 11804
  1. #11251

    Im Forum dabei seit
    20.10.2016
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    464
    'Gefällt mir' gegeben
    78
    'Gefällt mir' erhalten
    172

    Standard

    Zitat Zitat von lexy Beitrag anzeigen
    60hm pro 6km ist schon wellig, aber wir wollen uns mal nicht so haben, was uns nicht umbringt, macht uns stark
    Richtig. Ich glaube das ist das Grundmotto von Greif-Plänen...
    PB 5,2 km 20:36 (Gießener Firmenlauf 2019) 10 km 43:45 (Seligenstadt 2017) Halbmarathon 1:32:48 (Remstal 2019) Marathon 3:26:50 (Frankfurt 2019)

  2. #11252

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    786
    'Gefällt mir' gegeben
    86
    'Gefällt mir' erhalten
    71

    Standard

    Wow, was für ein hammergeiles Training auf der Laufbahn habe ich hinter mir. 5x500 mit 300 rec, 3.x1000 mit 600 rec und 1x3000. Alle Zeiten eingehalten oder unterboten, bis auf den letzten, da vier Sekunden zu lahm. Wunderbar.

  3. #11253

    Im Forum dabei seit
    20.10.2016
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    464
    'Gefällt mir' gegeben
    78
    'Gefällt mir' erhalten
    172

    Standard

    Gestern stand 17x400m mit 200m Trabpause auf dem Programm. Vorgaben 400m in jeweils 1:46 und die Trabpausen so schnell, dass die Gesamtzeit für die 10 km mindestens 51:00 ist.
    Auch wenn das Wetter wie Dienstag schon absolut mies war - Regen und böiger Gegenwind - lief es sehr gut bei mir. Die 400m Abschnitte zwischen 1:41 und 1:43 und eine Gesamthzeit von 46:11.
    Wenn ich die Zeiten für meinen 10 km Formtest anschaue, wäre ich mit dieser Zeit sehr gut in Form.

    Nun hoffe ich, dass es am Wochenende, vor allem am Sonntag, das Wetter wieder besser ist und ich wenigstens beim langen Lauf nicht ständig gegen den Wind ankämpfen muss und nicht geduscht werde.

    Richard
    PB 5,2 km 20:36 (Gießener Firmenlauf 2019) 10 km 43:45 (Seligenstadt 2017) Halbmarathon 1:32:48 (Remstal 2019) Marathon 3:26:50 (Frankfurt 2019)

  4. #11254

    Im Forum dabei seit
    30.01.2019
    Ort
    NRW
    Beiträge
    42
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    17

    Standard

    Ihr seid ja begeistert dabei:-)
    Ich hab den 15 km TDL heute im Marathontempo gut geschafft, bis auf die Rheinbrücken, da wär ich fast weggeflogen...Blöd, dass ich jetzt keine aktuelle HM Zeit habe.. Ich werde noch einen 10 km Wettkampf laufen statt TDL. Dann schauen, wie die aktuelle Zeit ist, dann den Marathon planen. Sind ja nur noch drei Wochen..
    Grüße, Caterina

  5. #11255
    Avatar von MRxKNOWITALL
    Im Forum dabei seit
    18.08.2011
    Ort
    zu hause
    Beiträge
    128
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    So jetzt meld ich mich auch mal nach knapp 3 Wochen wieder...

    Ich hatte seit Dez mit leichte Schmerzen im Vorderfuß. Diese waren aber nie so schlimm
    das ans Laufen nicht zu denken war. Sie waren ich eigentlich nach einen Tag Laufpause verschwunden.
    Vor 3 Wochen nach einem 18km TL waren sie aber so stark das ich Abends nur noch
    schlecht auftreteten konnte.

    Nach einem Besuch beim Ortohpäden ink Röntgen und MRT stellte sich herraus, das ich eine starke
    Entzündung im Fuß habe und ein alter Bruch zu sehen ist. Also bin ich wohl mehr oder weniger
    mit Ermüdungsbruch gelaufen.

    Der Marathon am 7.4 is natürlich hin... echt schade die Vorbereitung lief mehr als gut.
    Mittlerweile hab ich mich mit abgefunden,aber die ersten Tage war ich echt in einem Loch, zumal
    es nicht der erste Marathon ist, der Verletzungsbedingt ins Wasser fällt.

    Jetzt sind 6 Wochen Laufpause angesagt.

    In der Zeit werde ich mich mit Radfahren und schwimmen ein wenig fit halten.
    Zum Aquajogging kann ich mich einfach nicht aufraffen.

    Wenn ich hier so quer lese scheint es bei euch auch gut zu laufen

    Wünsche weiter viel Erfolg!

  6. #11256
    Avatar von EnnZeh
    Im Forum dabei seit
    08.01.2019
    Ort
    HG
    Beiträge
    47
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    23

    Standard

    @langsamabersicher
    Mit sub50 kannst du bei einigen Läufen in der AK schon auf dem Podest landen, nicht so ganz langsam. :-) Was hast du derzeit für eine Steuerzeit? Bei mir stehen als nächstes die Zwischenziele sub57 und danach sub55 auf dem Plan. Steuerzeit ist derzeit bei 59 Minuten.

    @MRxKNOWITALL
    Das ist aber ärgerlich. Was planst du jetzt für das erste HJ?

    Ich habe meinen Frühjahrshöhepunkt abgesagt. Jetzt habe ich noch den HM in Berlin, der als WK-Training gilt und den Rennsteig-Marathon, bei dem ich mir eigentlich nur ein Gefühl für die Strecke und den WK im nächsten Jahr erlaufen wollte. Der Joker endet dann genau zwischen den beiden. Bis jetzt habe ich mich noch nicht entschieden, was ich damit anfange. Vielleicht komme ich dazu, in dem Dreh einen 10er zu laufen, wenn nicht, dann ist das Training eine Investition in den Herbst. Auch okay.
    Aber Spaß habe ich. Neue Schuhe, die Shadow 2 von Mizuno, die fühlen sich nach Tempo an und laufen sich auch auf den Wegen hier im Taunus sehr gut.

    Höhenmeter, meine Hausstrecke von 11 km hat 130 hm, meine Lieblingsrunde von 22 km kommt mit 400 hm daher und die schnelle flache hat 11,5 km mit 60 hm. Allerdings sind das die Bodenwerte nicht die vom Weg. Zum Beispiel sind die Unterführungen im Höhenprofil nicht drin, bei denen man sich erst hinabstürzt, um dann wieder hinauf zu keuchen. Ich mag das wellige, Muskeln und Geist leiden nicht so stark unter der Monotonie. Morgen probiere ich für den Langen eine neue Runde, da kommen dann noch ein paar Höhenmeter mehr drauf, aber ich bin gespannt auf den Weg. Ich kann hier die Strecken beliebig ändern, ohne aus dem Wald/ Gebirge raus zu müssen. Die Abwechslung macht beim Langen schon was aus.

    Wünsch euch ein tolles WE mit nicht ganz so präsentem Wetter.

  7. #11257

    Im Forum dabei seit
    20.10.2016
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    464
    'Gefällt mir' gegeben
    78
    'Gefällt mir' erhalten
    172

    Standard

    Zitat Zitat von MRxKNOWITALL Beitrag anzeigen
    Der Marathon am 7.4 is natürlich hin... echt schade die Vorbereitung lief mehr als gut.
    Mittlerweile hab ich mich mit abgefunden,aber die ersten Tage war ich echt in einem Loch, zumal
    es nicht der erste Marathon ist, der Verletzungsbedingt ins Wasser fällt.
    Ich habe Gott sei Dank noch nicht die Erfahrung machen müssen, einen Lauf verletzungsbedingt absagen zu müssen. Meine Läufer"karriere" ist ja bisher auch recht kurz. Es ist bestimmt hammerhart, wenn man sich monatelang auf ein Ziel vorbereitet und dann eine Verletzung einem einen dicken Strich durch die Rechnung macht.

    Ich fühle mit Dir und wünsche gute Besserung. Und ich drücke die Daumen, dass die Vorbereitung zu deinem nächsten geplanten Lauf verletzungsfrei bleibt.

    Richard
    PB 5,2 km 20:36 (Gießener Firmenlauf 2019) 10 km 43:45 (Seligenstadt 2017) Halbmarathon 1:32:48 (Remstal 2019) Marathon 3:26:50 (Frankfurt 2019)

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rich-Ffm17:

    MRxKNOWITALL (17.03.2019)

  9. #11258
    Avatar von Ladyinpink
    Im Forum dabei seit
    22.04.2010
    Beiträge
    193
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Zitat Zitat von MRxKNOWITALL Beitrag anzeigen
    So jetzt meld ich mich auch mal nach knapp 3 Wochen wieder...

    Ich hatte seit Dez mit leichte Schmerzen im Vorderfuß. Diese waren aber nie so schlimm
    das ans Laufen nicht zu denken war. Sie waren ich eigentlich nach einen Tag Laufpause verschwunden.
    Vor 3 Wochen nach einem 18km TL waren sie aber so stark das ich Abends nur noch
    schlecht auftreteten konnte.

    Nach einem Besuch beim Ortohpäden ink Röntgen und MRT stellte sich herraus, das ich eine starke
    Entzündung im Fuß habe und ein alter Bruch zu sehen ist. Also bin ich wohl mehr oder weniger
    mit Ermüdungsbruch gelaufen.

    Der Marathon am 7.4 is natürlich hin... echt schade die Vorbereitung lief mehr als gut.
    Mittlerweile hab ich mich mit abgefunden,aber die ersten Tage war ich echt in einem Loch, zumal
    es nicht der erste Marathon ist, der Verletzungsbedingt ins Wasser fällt.

    Jetzt sind 6 Wochen Laufpause angesagt.

    In der Zeit werde ich mich mit Radfahren und schwimmen ein wenig fit halten.
    Zum Aquajogging kann ich mich einfach nicht aufraffen.

    Wenn ich hier so quer lese scheint es bei euch auch gut zu laufen

    Wünsche weiter viel Erfolg!
    Und das nachdem es bei dir so gut gelaufen ist. Echt schade. Gute Besserung.

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Ladyinpink:

    MRxKNOWITALL (17.03.2019)

  11. #11259

    Im Forum dabei seit
    20.10.2016
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    464
    'Gefällt mir' gegeben
    78
    'Gefällt mir' erhalten
    172

    Standard

    Den zweiten Langen mit Endbeschleunigung habe ich hinter mir. Das Wetter war mal wieder mehr als bescheiden - Nieselregen, der sich mit Starkregen abwechselte, und heftige Windböen. Diesmal hatte ich das Glück, das der Wind auch mal pustete, als ich mit der Windrichtung lief und ich ordentlich Unterstützung im Rücken hatte. Aber dies beschränkte sich gerade mal auf 500 Meter.

    5:38 war für mich heute ein angenehmes Tempo, dass ich ohne grosse Schwankungen kontinuierlich bis zzr Endbeschleunigung durchlaufen konnte. Bei der 6 Kilometer Endbeschleunigung reichte es dann für eine 4:53 Pace, also voll im grünen Bereich bei einem geplanten MRT von 4:58.

    übermorgen ist dann ein 18 Kilometer Tempolauf auf dem Plan. Und den soll ich möglichst mit 4:40 laufen. Ob das klappt, bin ich mir aber nicht so sicher. Aber vielleicht wird ja nächste Woche das Wetter ein wenig besser und diese Windspiele hören auf.

    Richard
    PB 5,2 km 20:36 (Gießener Firmenlauf 2019) 10 km 43:45 (Seligenstadt 2017) Halbmarathon 1:32:48 (Remstal 2019) Marathon 3:26:50 (Frankfurt 2019)

  12. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Rich-Ffm17:

    movingdet65 (17.03.2019), thrivefit (17.03.2019)

  13. #11260

    Im Forum dabei seit
    23.02.2019
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Rich-Ffm17 Beitrag anzeigen
    Diesmal hatte ich das Glück, das der Wind auch mal pustete, als ich mit der Windrichtung lief und ich ordentlich Unterstützung im Rücken hatte. Aber dies beschränkte sich gerade mal auf 500 Meter.
    Richard
    Man nimmt, was man kriegt, auch wenn es höchstens Prozente sind ... ;-)

    @ennzeh
    Mit sub50 kannst du bei einigen Läufen in der AK schon auf dem Podest landen, nicht so ganz langsam. :-) Was hast du derzeit für eine Steuerzeit? Bei mir stehen als nächstes die Zwischenziele sub57 und danach sub55 auf dem Plan. Steuerzeit ist derzeit bei 59 Minuten.
    Oh, danke! :-) Mal sehen, ob das nicht nur eine Eintagsfliege war. Ich bin in meinen Leistungen relativ inkonsistent. Das ist absolut tagesformabhängig. Meine Steuer Zeit sind 51 Minuten, und die nächsten Ziele natürlich kontinuierlich möglichst unter 50 bleiben. Sobald ich das Gefühl habe, das sicher drauf zu haben, gehe ich natürlich Richtung 45, hehe! Oldie but Goldie.

    Bin heute den Langen gelaufen, für mich reicht es, wenn da ungefähr 20 km auskommen. Alles über 15 ist für mich lang genug. Habe ich beschlossen. Also: echte Höhenmeter 470 auf 20k, Langsamabersicher ist im Eimer , und wenn es so doll hilft, wie es anstrengend war, dann werde ich in den nächsten Wochen Weltmeisterin!

    Bin sicher die absolut uneifrigste Greiflerin umzu, aber trotzdem hilft mir der Plan, da ich den ernster nehme, als all die anderen.
    Das mit dem Abnehmen im Winter hat übrigens auch gar nicht geklappt. Theoretisch hätte ich jetzt Wettkampf-Gewicht, tatsächlich eher Höchstgewicht. Alles reine Muskeln, was sonst?!

    EDIT: Habe heute die Testoläufe vergessen. Aber ich hätte echt nur noch kriechen können. Wenn´s also nichts wird mit Weltmeisterin, liegt’s natürlich alleine daran!
    Zuletzt überarbeitet von Langsamabersicher (17.03.2019 um 17:51 Uhr)

  14. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Langsamabersicher:

    EnnZeh (17.03.2019)

  15. #11261

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    786
    'Gefällt mir' gegeben
    86
    'Gefällt mir' erhalten
    71

    Standard

    Hatte gestern Besuch. Ein alter Freund war zufällig in der Stadt, nur für einen Abend. Gut, es wäre schon sehr assozial gewesen, sich nicht zu verabreden. So sind wir essen gegangen, zu dritt. D.h., ich habe maximal zwei Gläser Wein getrunken. Zwei Uhr ins Bett gekommen. Dennoch um 7 Uhr total gerädert gewesen, Wecker ausgestellt und weiter gepennt. Mittags bekommen wir hier Temporaturen von über 20 Grad, da war an Laufen nicht mehr zu denken. Am Nachmittag wenigstens noch ins Schwimmbad. Menschenskind, ich habe mit der Lauferei und dem gesunden Leben inzwischen eine Alkoholtoleranz wie ein Kleinkind.

    Jetzt frage ich mich, ob ich morgenfrüh, Montag, den Langen mit 6 km EB laufen und am Dienstag eine Tempoeinheit nicht machen oder ob ich den Langen Lauf einfach abhaken sollte.

  16. #11262

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    786
    'Gefällt mir' gegeben
    86
    'Gefällt mir' erhalten
    71

    Standard

    So ein Mist, @MRxKNOWITALL! Ich hatte auch während zwei Vorbereitungen Beschwerden in den Fußballen, aber nie so schlimm. Irgendwann sind die Beschwerden einfach verschwunden und nie wiedergekommen.

    Alles Gute für die Regeneration.

  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von divy2:

    MRxKNOWITALL (17.03.2019)

  18. #11263
    Avatar von EnnZeh
    Im Forum dabei seit
    08.01.2019
    Ort
    HG
    Beiträge
    47
    'Gefällt mir' gegeben
    18
    'Gefällt mir' erhalten
    23

    Standard

    Zitat Zitat von Langsamabersicher Beitrag anzeigen

    EDIT: Habe heute die Testoläufe vergessen. Aber ich hätte echt nur noch kriechen können. Wenn´s also nichts wird mit Weltmeisterin, liegt’s natürlich alleine daran!
    So wird's sein. Die Testo-Dinger gehen bei mir erstaunlicherweise immer. Die erste Sprinteinheit ist steif und gruslig, aber dann werden die Beine lockerer und nach der dritten komme ich sogar die Treppen hoch. Allerdings, wenn mir jemand entgegen kommt, ernte ich immer Lächeln dabei.

    @divy2
    Ich würde den langen machen und von den Tempo-Einheiten dann diejenige, die dir am schwersten fällt, die andere weglassen.

  19. #11264

    Im Forum dabei seit
    02.10.2018
    Ort
    LHG/H
    Beiträge
    189
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    22

    Standard

    Zitat Zitat von Langsamabersicher Beitrag anzeigen
    Bin sicher die absolut uneifrigste Greiflerin umzu, aber trotzdem hilft mir der Plan, da ich den ernster nehme, als all die anderen.
    Die vielleicht, ansonsten bin ich ähnlich wie Du unterwegs.

    Gestern mein erster LaLa nach fast 8 Wochen. Wichtig war mir erstmal, wieder sehr lange unterwegs zu sein. An eine EB war da nicht zu denken, auch wenn ich es versucht habe.

    Das Training in der vergangenen Woche lief auch nicht so wie ich es wollte. Das für Donnerstag früh geplante Training viel dem Schlaf zum Opfer, der aber deutlich wichtiger war. Somit war es nur eine Einheit und der Lange am Sonntag.

    Diese Woche sollte es schon wieder besser aussehen. Dienstag wird wohl ein Freund die 6x1000 mit mir laufen, das 12km Gummibandtraining wird dann wohl auf Freitag gelegt, das laufe ich dann wieder allein.

  20. #11265
    Avatar von Seebear
    Im Forum dabei seit
    20.06.2017
    Ort
    Genf
    Beiträge
    105
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    28

    Standard

    Zitat Zitat von MRxKNOWITALL Beitrag anzeigen
    Jetzt sind 6 Wochen Laufpause angesagt.
    Mein Beileid. Echt scheisse. Da läuft es so gut und dann macht dir der Körper einen Strich durch die Rechnung. Naja, das Training ist nie Komplett verloren. Das hilf dir in Zukunft weiter wenn du wieder aufbaust.

    Hier scheint ja jeder mit irgendwelchen Problemchen zu kämpfen.
    Mein Training läuft gut. 500km in den letzen 5 Wochen und entsprechend müde Beine! Ich merke aber dass die Form langsam kommt. Am Samstag 35km mit 9km EB. Es ist für mich jedes Mal wieder eine Überraschung. Meine Beine waren am Anfang so müde, an die Enbeschleunigung wollte ich gar nicht denken. Und dann findet der Körper doch noch die Kraft und das Tempo läuft einfach.

    Bei den 15km MRT heute morgen war mein Puls nur bei ca 80% obwohl ich 5 Sekunden schneller als Vorgabe gelaufen bin.

    Das einzige was überhaupt nicht läuft ist die Gewichtsabnahme. Bei 75kg angefangen war ich zwischenzeitlich mal auf 72.8 runter, heute morgen aber wieder auf 74kg. So viel habe ich zu diesem Zeitpunkt in der Vorbereitung noch nie gewogen.

  21. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Seebear:

    MRxKNOWITALL (19.03.2019)

  22. #11266

    Im Forum dabei seit
    24.11.2015
    Beiträge
    681
    'Gefällt mir' gegeben
    280
    'Gefällt mir' erhalten
    104

    Standard

    Zitat Zitat von Seebear Beitrag anzeigen
    Mein Beileid. Echt scheisse. Da läuft es so gut und dann macht dir der Körper einen Strich durch die Rechnung. Naja, das Training ist nie Komplett verloren. Das hilf dir in Zukunft weiter wenn du wieder aufbaust.
    +1

    Zitat Zitat von Seebear Beitrag anzeigen
    Mein Training läuft gut. 500km in den letzen 5 Wochen und entsprechend müde Beine! Ich merke aber dass die Form langsam kommt. Am Samstag 35km mit 9km EB. Es ist für mich jedes Mal wieder eine Überraschung. Meine Beine waren am Anfang so müde, an die Enbeschleunigung wollte ich gar nicht denken. Und dann findet der Körper doch noch die Kraft und das Tempo läuft einfach.

    Bei den 15km MRT heute morgen war mein Puls nur bei ca 80% obwohl ich 5 Sekunden schneller als Vorgabe gelaufen bin.
    Das ließt sich verdammt vielversprechend. Jetzt heißt es die Form zu konservieren und auf keinen Fall mehr schneller als Plantempo. Dann kann der WK gut getapert kommen!

    Zitat Zitat von Seebear Beitrag anzeigen
    Das einzige was überhaupt nicht läuft ist die Gewichtsabnahme. Bei 75kg angefangen war ich zwischenzeitlich mal auf 72.8 runter, heute morgen aber wieder auf 74kg. So viel habe ich zu diesem Zeitpunkt in der Vorbereitung noch nie gewogen.
    Mach dir bei der Form keine Gedanken ums Gewicht und mach bloß keine Ernährungsexperimente kurz vor dem WK, um das Gewicht runter zu bekommen. Das kann total nach hinten losgehen und du zerschießt dir möglicherweise die harte Arbeit der letzten Wochen. Gibt dem Körper weiterhin was er braucht, dann wirst du einen super Wettkampf laufen!

    Gruß
    Michael
    Aktuelle Bestzeiten: 10km - 38:46 (04/2017), HM - 1:24:28 (04/2017), M - 3:18:26 (09/2017)

  23. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von thrivefit:

    MRxKNOWITALL (19.03.2019), Seebear (18.03.2019)

  24. #11267

    Im Forum dabei seit
    20.10.2016
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    464
    'Gefällt mir' gegeben
    78
    'Gefällt mir' erhalten
    172

    Standard

    Zitat Zitat von Seebear Beitrag anzeigen
    Das einzige was überhaupt nicht läuft ist die Gewichtsabnahme. Bei 75kg angefangen war ich zwischenzeitlich mal auf 72.8 runter, heute morgen aber wieder auf 74kg. So viel habe ich zu diesem Zeitpunkt in der Vorbereitung noch nie gewogen.
    Das ist bei mir genauso. Ich habe 75 Kilo als "Wohlfühlgewicht". Vor meinem ersten Marathon 2017 ging es runter auf 71 Kilo, ohne dass ich dies als Ziel hatte. Letztes Jahr in Berlin starte ich mit 73 Kilo, Und dieses Jahr kann ich gerade mal die 75 Kilo einigermaßen halten. Ich rede mir auf der Waage dann immer ein, dass dies die vielen neuen Muskelstränge sind, die sich durch das Training entwickeln. Aber ich befürchte, dass sich mein Körper inzwischen an das Greifsche Training gewöhnt hat. Aber bevor ich mir jetzt noch ein paar Pfunde herunterhungere und dann im Training oder noch schlimmer beim Marathon nicht genügend Energie habe, werde ich die 75 Kilo eben 42 Kilometer schleppen.

    Richard
    PB 5,2 km 20:36 (Gießener Firmenlauf 2019) 10 km 43:45 (Seligenstadt 2017) Halbmarathon 1:32:48 (Remstal 2019) Marathon 3:26:50 (Frankfurt 2019)

  25. #11268

    Im Forum dabei seit
    30.01.2019
    Ort
    NRW
    Beiträge
    42
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    17

    Standard

    Hallo zusammen, das Gewicht ist nicht mein Problem.. Ich muss eher achtgeben, nicht zu viel abzunehmen..Ich bin gestern den 35 er gelaufen, die ersten 20 recht schnell, weil ich mit ner schnellen Gruppe unterwegs war. Der Veranstalter hier hat angeboten, die Marathonstrecke in Grüppchen abzulaufen. War cool, nur nachher ging bei mir dann keine Endbeschleunigung.. Alles in allem stecke ich den Plan gut weg, schaffe alle Zeiten und Wochenkilometer.. nur die EBS bekomme ich nicht ganz hin.
    Mal sehen. Am Samstag lauf ich einen 10 er Wettkampf, der HM ist ja ausgefallen und irgendeine Zeit brauche ich jetzt mal. Dann wird das Wettkampftempo festgelegt, im Moment peile ich zwischen 4,34 und 4,37 an.
    Ich wünsche den Verletzten eine gute Regeneration, das ist ärgerlich, wenn man trainieren will und nicht kann..
    Caterina

  26. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von runninggirl2019:

    MRxKNOWITALL (19.03.2019)

  27. #11269
    Avatar von Seebear
    Im Forum dabei seit
    20.06.2017
    Ort
    Genf
    Beiträge
    105
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    28

    Standard

    Zitat Zitat von thrivefit Beitrag anzeigen
    Das ließt sich verdammt vielversprechend. Jetzt heißt es die Form zu konservieren und auf keinen Fall mehr schneller als Plantempo. Dann kann der WK gut getapert kommen!

    Mach dir bei der Form keine Gedanken ums Gewicht und mach bloß keine Ernährungsexperimente kurz vor dem WK, um das Gewicht runter zu bekommen. Das kann total nach hinten losgehen und du zerschießt dir möglicherweise die harte Arbeit der letzten Wochen. Gibt dem Körper weiterhin was er braucht, dann wirst du einen super Wettkampf laufen!
    Ja die ersten 4 Wochen des Countdowns sind vorbei. Jetzt noch zwei "harte" und dann sind die 35er alle gelaufen und es wird nicht mehr schneller als MRT gelaufen. Darauf freue ich mich schon.

    Ich denke trotzdem immer ans Gewicht. Peter Greif hat ja immer gesagt jedes kg sind zwei Minuten im Marathon! ähnlich wie Richard kann ich mir das ganze auch nicht wirklich erklären. Ich esse eigentlich weniger als letztes Jahr und trotzdem geht das Gewicht nicht wirklich nach unten. Naja, noch sind es ja vier Wochen bis zum Wettkampf. Ich mache einfach mal so weiter und schaue mal ob in den nächsten zwei Wochen noch was abfällt. Manchmal sind es ja nur Wassereinlagerungen

  28. #11270

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    786
    'Gefällt mir' gegeben
    86
    'Gefällt mir' erhalten
    71

    Standard

    Mein Gewicht geht ständig 1, 2 Kilo hoch oder runter. Den BMI konnte ich bislang nie unter 23 drücken. Ich muss sehr aufpassen, nicht zu viel zu essen denn ich habe eigentlich ständig Hunger. Ich esse auch viel zu schnell. Geht das Euch aus so, dass Ihr Euch schon sehr kontrollieren müsst?

    Aber gut, gestern gut meinen langen Lauf, also nur 27 km mit EB zu Ende gelaufen. Nur 27, da ich ja auf einen HM trainiere. Diese Woche fängt in meinem Plan die spezifische Vorbereitung an. Interessanterweise werden die Langen Läufe jetzt noch 2 km kürzer. Irgendwas muss ich im Plan überlesen haben, die EB hätte ich mir bei den letzten beiden Läufen also sparen können. Na ja, wird schon nicht zur Frühform führen. Mittwoch stehen 3x4.000 in 4:32 auf dem Plan, was für meine Verhältnisse und das Terrain hier außerordentlich schnell ist. Mal sehen, wie's wird.

  29. #11271
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.600
    'Gefällt mir' gegeben
    436
    'Gefällt mir' erhalten
    1.468

    Standard

    Zitat Zitat von divy2 Beitrag anzeigen
    Mittwoch stehen 3x4.000 in 4:32 auf dem Plan, was für meine Verhältnisse und das Terrain hier außerordentlich schnell ist. Mal sehen, wie's wird.
    Hier muss ich jetzt doch mal nachfragen: wenn du schreibt, dass das für das Terrain schnell ist, meinst du damit die Höhenmeter? Da weist Greif doch sicher darauf hin, dass diese berücksichtigt werden müssen (z.b. mit seinem Höhenmeter-Umrechner: https://www.greif.de/hoehenmeter-lau...rechner.html)? Natürlich ist das etwas umständlicher und das Tempo ist nicht ganz so einfach zu treffen wie im Flachen. Einfach zu versuchen, die Vorgabe auch im hügeligen Gelände (oder bei weichem Untergrund oder Wind) einzuhalten wäre aber definitiv keine gute Idee, da da man dadurch – unter Umständen deutlich – härter trainieren würde als geplant.
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

  30. #11272

    Im Forum dabei seit
    02.10.2018
    Ort
    LHG/H
    Beiträge
    189
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    22

    Standard

    Zitat Zitat von divy2 Beitrag anzeigen
    Mein Gewicht geht ständig 1, 2 Kilo hoch oder runter. Den BMI konnte ich bislang nie unter 23 drücken. Ich muss sehr aufpassen, nicht zu viel zu essen denn ich habe eigentlich ständig Hunger. Ich esse auch viel zu schnell. Geht das Euch aus so, dass Ihr Euch schon sehr kontrollieren müsst?

    Aber gut, gestern gut meinen langen Lauf, also nur 27 km mit EB zu Ende gelaufen. Nur 27, da ich ja auf einen HM trainiere. Diese Woche fängt in meinem Plan die spezifische Vorbereitung an. Interessanterweise werden die Langen Läufe jetzt noch 2 km kürzer. Irgendwas muss ich im Plan überlesen haben, die EB hätte ich mir bei den letzten beiden Läufen also sparen können. Na ja, wird schon nicht zur Frühform führen. Mittwoch stehen 3x4.000 in 4:32 auf dem Plan, was für meine Verhältnisse und das Terrain hier außerordentlich schnell ist. Mal sehen, wie's wird.
    Also ich verstehe das mit der EB so, dass ich 25km laufen soll, davon die letzten X km in Wettkampfgeschwindigkeit, nicht zusätzlich. War in meinen Plänen auch immer so drin. Hattest Du einen HM Plan mit 27km LaLa?

    Das mit dem Gewicht ist bei mir auch so ne Sache, immerhin bin ich seit Wochen/Monaten konstant unter 90kg. Gewichtsverlust ist bei mir nicht mehr eingeplant bis zum HM in Berlin, ein paar Gramm werden sicher noch weggehen, aber in der Woche vor dem Wettkampf wird sich das sicher wieder ausgleichen. Immerhin noch über 6km weniger als mein letzter 10km Wettkampf im September. Mit konstantem Training wären sicher 85-86kg drin gewesen, aber nicht mit 2 Monaten Pause. Nach dem HM werde ich das aber nochmal angehen. Die Woche nach dem HM werde ich aber wohl nicht regelmäßig trainieren können, da ich mit den Fußballmädels im Trainingslager bin. Ausdauerlauf steht für die Mädels NICHT auf dem Trainingsplan (der größte Feind ist neben dem Gegner immer der Ball). Aber ein paar lockere Runden werde ich sicher drehen können.

    Niedersachsen meldet Sonnenschein und wenig Wind, ideale Voraussetzungen für ein Training heute. Ich freue mich und bin hochmotiviert.

    Für die weitere Planung eine Frage an die alten Greif-Hasen und Hasinnen. Wie sehen die Pläne im Frühjahr/Sommer so aus? Gibt es wieder eine Phase wie im November, in der man nahezu ausschließlich ext.DL macht?
    Zuletzt überarbeitet von StefanLHG (19.03.2019 um 13:35 Uhr)

  31. #11273

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    786
    'Gefällt mir' gegeben
    86
    'Gefällt mir' erhalten
    71

    Standard

    Zitat Zitat von alcano Beitrag anzeigen
    Hier muss ich jetzt doch mal nachfragen: wenn du schreibt, dass das für das Terrain schnell ist, meinst du damit die Höhenmeter? Da weist Greif doch sicher darauf hin, dass diese berücksichtigt werden müssen (z.b. mit seinem Höhenmeter-Umrechner: https://www.greif.de/hoehenmeter-lau...rechner.html)? Natürlich ist das etwas umständlicher und das Tempo ist nicht ganz so einfach zu treffen wie im Flachen. Einfach zu versuchen, die Vorgabe auch im hügeligen Gelände (oder bei weichem Untergrund oder Wind) einzuhalten wäre aber definitiv keine gute Idee, da da man dadurch – unter Umständen deutlich – härter trainieren würde als geplant.
    Na ja, ich bin natürlich bei den ups ein wenig langsamer und bei den downs, zumindest am Ende, eher schneller und versuche so, dass die vorgegebene Zeit wenigstens ein Schnitt rauskommt. Ich orientiere mich auch stark am Puls, und nehme im Zweifel den Fuß vom Gas. Es stimmt, das ist härter, daher habe ich ja auch vor einer Tempoeinheit öfters meine Zweifel. Aber ich bin ja auch meine Bestzeit über 10km, Grundlage für die Steuerzeit, auf diesem Gelände gelaufen und auch der WK, für den ich trainiere, findet hier statt. Hinterher kann ich mir den Halbmarathon ja auch nicht schönrechnen, weil es praktisch bis zur Hälfte nur hoch ging.

  32. #11274

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    786
    'Gefällt mir' gegeben
    86
    'Gefällt mir' erhalten
    71

    Standard

    Nein, StefanLHG, ich hatte bislang 35 km als Lala im Plan stehen, aber nachdem ich erst im Dezember einen Marathon gelaufen bin, hatte ich für mich entschieden, nicht schon wieder 35er laufen zu wollen. Diese Woche beginnt der HM-Jokerplan, und jetzt sind es nur noch 25.

    der größte Feind ist neben dem Gegner immer der Ball)
    Daher ja auch dieses Trainersprech: "Gegen den Ball arbeiten." So einen Satz würde Messi wohl nie formulieren.

  33. #11275
    Avatar von alcano
    Im Forum dabei seit
    06.05.2014
    Ort
    OWL
    Beiträge
    4.600
    'Gefällt mir' gegeben
    436
    'Gefällt mir' erhalten
    1.468

    Standard

    Zitat Zitat von divy2 Beitrag anzeigen
    Aber ich bin ja auch meine Bestzeit über 10km, Grundlage für die Steuerzeit, auf diesem Gelände gelaufen
    Und eine solche Zeit wird genau so als Steuerzeit übernommen, ungeachtet der Höhenmeter? Das fände ich dann je nach Anzahl der Höhenmeter tatsächlich etwas seltsam.

    Zitat Zitat von divy2 Beitrag anzeigen
    Hinterher kann ich mir den Halbmarathon ja auch nicht schönrechnen, weil es praktisch bis zur Hälfte nur hoch ging.
    Das stimmt. Aber man kann eine in einem hügeligen Halbmarathon gelaufene Zeit einfach nicht 1:1 mit der Zeit aus einem flachen Halbmarathon vergleichen. Das hat meines Erachtens wenig mit schönrechnen zu tun sondern ist vielmehr sogar nötig, um einschätzen zu können, wie viel eine Zeit ungefähr "wert ist" – auch wenn eine solche Umrechnung natürlich nie mehr als eine Annäherung darstellen kann.
    "The idea that the harder you work, the better you're going to be is just garbage. The greatest improvement is made by the man or woman who works most intelligently." Bill Bowerman

    "It is remarkable how much long-term advantage people like us have gotten by trying to be consistently not stupid, instead of trying to be very intelligent." Charlie Munger

    "Don’t go there until you need to go there." Steve Magness

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Das perfekte Trainingsjahr!?
    Von sandra7381 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.10.2006, 11:35
  2. 5h durchs Zittauer Gebirge (Fotolauf)
    Von Holger im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.09.2006, 18:40
  3. Verkürzung der Sehnen durchs Laufen?
    Von Smei im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 18.11.2005, 13:55
  4. Wachsen die Füße durchs Laufen?
    Von Sunnymaus im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.04.2004, 12:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •