+ Antworten
Seite 436 von 471 ErsteErste ... 336386426433434435436437438439446 ... LetzteLetzte
Ergebnis 10.876 bis 10.900 von 11768
  1. #10876
    Avatar von Ladyinpink
    Im Forum dabei seit
    22.04.2010
    Beiträge
    193
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    So, ich bin dann mal eingeschneit. Derzeit 10 cm Neuschnee und bis morgen kommt wahrscheinlich nochmal so viel dazu. Auch für die ganze nächste Woche schaut's nicht besser aus. Fast durchgehend schneefall, also auch keine chance auf halbwegs geräumten wegen zu laufen. Selbst auf den gehsteigen liegt eine festgetretene, teilweise vom streusalz schmierige schnee(match)schicht. Denn plan kann ich somit erstmal vergessen. Ziel bei dem Sauwetter: in Bewegung und verletzungsfrei bleiben. Gemütliche Läufe nach Lust und Laune.
    Morgen geh ich mal zum Lauftreff. Vielleicht hilft die Gruppe für die Motivation.
    Curro, Ergo Sum

    Coming soon:
    Amsterdam Halbmarathon 2019

    Großes Ziel:
    Great Wall Marathon 2024

  2. #10877
    Experte in eigentlich eh alles ... Avatar von IamTheDj
    Im Forum dabei seit
    23.04.2008
    Ort
    Gratkorn (AUT)
    Beiträge
    551
    'Gefällt mir' gegeben
    177
    'Gefällt mir' erhalten
    79

    Standard

    Zitat Zitat von StefanLHG Beitrag anzeigen
    Ich habe Mal eine Frage an die beiden anderen mit den HM5 Plänen. Zumindest einer von Euch hat eine ähnliche Steuerzeit wie ich (49:00).

    Was habt Ihr denn so für Ziele? Wann, wo und wie schnell?

    Bei 5 Laufeinheiten in der Woche würde ich ja schon beinahe den Anspruch haben, irgendwann mal U100 oder U90 zu laufen bei einem HM. Mit meinen drei Trainings ist weniger als eine 1:45 (Ziel ist ja erstmal <1:50) wohl utopisch und ich weiß auch nicht ob man immer schneller werden muss.

    Eure Einheiten sind ja nicht minder umfangreich in Vergleich zu meinen, dabei macht Ihr zwei zusätzlich pro Woche bei ähnlicher Zeit. Oder wollt Ihr mittelfristig (deutlich) schneller werden oder habt Ihr einfach so viel Spaß an so viel Training.

    Bitte nicht irgendwie falsch verstehen, ich habe auch nie ein Buch übers Laufen und die Trainingslehre gelesen. Ich fänd es irgendwie nur seltsam, wenn zwei Leute mit "gleichem Ziel" und nahezu gleichen Übungen aufs gleiche Niveau kommen, wovon einer deutlich mehr macht.

    Vermutlich würden mit die HM5er am ende einfach weglaufen ;)
    Hi Stefan,

    du wirst unter anderem mich meinen. Ich trainiere derzeit mit einer Steuerzeit von 49:30 mit 5 Tage pro Woche auf HM.

    Das absolute Läuferische Traumziel sind die SUB3 im Marathon, ergo müssten es SUB85 im HM werden. Langfristig will ich somit um einiges schneller werden als dies aktuell der Fall ist. Das Training Spaß machen soll, muss schon sein, sonst würden wir ja den Sport nicht ausüben, zumindest nach der Trainingseinheit .

    Ich trainiere jetzt aber auch erst seit Oktober, seitdem ich nach Greif trainiere, mit 5 TE pro Woche, davor waren es eher 2-3 + zusätzlich noch 2 Fussballspiele am Wochenende (bin selbst noch Schiedsrichter). Das auch nicht wirklich strukturiert, mal mehr mal weniger, ganz nach Lust und Laune.



    10k: 47:21 (04/2019) | HM 1:46:29 (05/2019)

  3. #10878

    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Ort
    Ein Stück nördlich von Hamburg
    Beiträge
    280
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    67

    Standard

    Zitat Zitat von Ladyinpink Beitrag anzeigen
    So, ich bin dann mal eingeschneit. Derzeit 10 cm Neuschnee und bis morgen kommt wahrscheinlich nochmal so viel dazu. Auch für die ganze nächste Woche schaut's nicht besser aus. Fast durchgehend schneefall, also auch keine chance auf halbwegs geräumten wegen zu laufen. Selbst auf den gehsteigen liegt eine festgetretene, teilweise vom streusalz schmierige schnee(match)schicht. Denn plan kann ich somit erstmal vergessen. Ziel bei dem Sauwetter: in Bewegung und verletzungsfrei bleiben. Gemütliche Läufe nach Lust und Laune.
    Morgen geh ich mal zum Lauftreff. Vielleicht hilft die Gruppe für die Motivation.
    Es scheint doch Vorteile zu haben, im hohen Norden zu leben.
    Schneeglatte Wege gibt es gefühlt im Durchschnitt an 3 Tagen im Winter.

    zu Stefans Frage, ich habe eine Steuerzeit auf 10km von 40:30 angegeben.
    Auch wenn meine Zeit schneller ist, habe ich doch gleiche Ziele.

    Die 10km irgendwann mit einer 37:xx finishen, den HM in 1:20 und den Marathon unter 3h.
    Ist ein sehr weiter Weg.

    Bis Oktober bin ich 3-4 Mal pro Woche gelaufen mit ca. 45km.
    Da ich mich nicht großartig mit dem Aufstellen von Trainingsplänen beschäftigen wollte, habe ich zum Greif gegriffen.

  4. #10879
    Avatar von bike_and_run
    Im Forum dabei seit
    16.02.2017
    Ort
    nicht weit von Würzburg
    Beiträge
    494
    'Gefällt mir' gegeben
    89
    'Gefällt mir' erhalten
    161

    Standard

    Zitat Zitat von StefanLHG Beitrag anzeigen
    Ich fänd es irgendwie nur seltsam, wenn zwei Leute mit "gleichem Ziel" und nahezu gleichen Übungen aufs gleiche Niveau kommen, wovon einer deutlich mehr macht.
    Was ist daran seltsam? Das ist die Realität.

    Uwe
    Disziplin bedeutet, dass man Dinge tut, die keinen Spaß machen.
    Für alles, was man gerne tut, braucht man keine Disziplin!
    Lilli Palmer

  5. #10880
    Experte in eigentlich eh alles ... Avatar von IamTheDj
    Im Forum dabei seit
    23.04.2008
    Ort
    Gratkorn (AUT)
    Beiträge
    551
    'Gefällt mir' gegeben
    177
    'Gefällt mir' erhalten
    79

    Standard

    Wie lief's bei euren Langen gestern?



    10k: 47:21 (04/2019) | HM 1:46:29 (05/2019)

  6. #10881
    Avatar von Ladyinpink
    Im Forum dabei seit
    22.04.2010
    Beiträge
    193
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Bei diesen Wetterverhältnissen: https://ooe.orf.at/m/news/stories/2957003/ (15-20cm Schnee, Schneefall, Windspitzen bis 80 kmh)
    Voller Stolz 26 km gelaufen. Gefühlt wars anstrengender als der 35er letzte Woche.
    Wie liefs bei dir lamTheDj?

  7. #10882

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    776
    'Gefällt mir' gegeben
    81
    'Gefällt mir' erhalten
    66

    Standard

    Bin meinen LDL schon am Dienstag gelaufen und hatte mir überlegt, heute noch einen zu machen. Mache ich jetzt aber doch nicht. Muskulär bin ich ein gerade wenig an der Grenze und ich halte mich jetzt doch an die Regel, den Wochenumfang nicht um mehr als 15% zu erhöhen. Insofern gibt es heute nur extensive 15-18 km. Nächste Woche bereite ich mich dann nach Greifs Vorgaben auf einen 10km-WK vor.

  8. #10883

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    776
    'Gefällt mir' gegeben
    81
    'Gefällt mir' erhalten
    66

    Standard

    Hört sich alles sehr gut an bei Euch. @Ladyinpink, wenn ich mir das bildlich vorstelle, wie Du Dich in Laufklamotten und mit dem Schnee bis zu den Knien gegen den Sturm stemmst, hast Du diesen Monat den Durchbeißerpreis sicher. ;-)

  9. #10884
    Experte in eigentlich eh alles ... Avatar von IamTheDj
    Im Forum dabei seit
    23.04.2008
    Ort
    Gratkorn (AUT)
    Beiträge
    551
    'Gefällt mir' gegeben
    177
    'Gefällt mir' erhalten
    79

    Standard

    Gestern bin ich meine 25 km Runde ohne Probleme gelaufen. Es war jetzt auch schon das dritte mal und es lief, wie Jens schon öfter mal schrieb, viel leichter.

    Bei uns hat es zwar Mittwoch und Donnerstag sehr viel geschneit, ist aber kaum etwas liegen geblieben. Gestern hatten wir Tagsüber schon wieder 8 Grad und da ist das meiste schon wieder geschmolzen. Als ich dann gestern Abend los bin, war es dementsprechend eisig. Wir haben hier in der Südsteiermark etwas mehr Glück, die Obersteiermark ist ja derzeit, so wie bei euch, komplett verschneit.



    10k: 47:21 (04/2019) | HM 1:46:29 (05/2019)

  10. #10885

    Im Forum dabei seit
    02.10.2018
    Ort
    LHG/H
    Beiträge
    189
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    22

    Standard

    Habe heute meine 22km außerplanmäßig auf 24km verlängert. Lief eigentlich ok, aber am Ende leichte Hüftschmerzen. Keine Ahnung woher.

    Im Schnitt 6:20, bin aber versehentlich sehr schnell gestartet und hatte dann quasi eine Endendschleunigung auf den letzten Kilometern.

    Nächste Woche stehen nochmal 22 auf dem Plan, wenn es gut geht mache ich dann die 25 voll.

  11. #10886
    Avatar von MRxKNOWITALL
    Im Forum dabei seit
    18.08.2011
    Ort
    zu hause
    Beiträge
    128
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Ich bin gestern meinen 4. 35er gelaufen...alle mehr oder weniger gut geschafft.

    Allerdings auch alle 10-15 Schläge über angegebenen Puls und 7-10 Sek langsamer
    wie angegeben.

    Hat jemand ähnlich Erfahrungen?

    Ich finde im allgemeinen das die langen Läufe ziemlich schnell gelaufen werden sollen.
    Das Tempo ist jetzt schon höher wie in meinen sonstigen diekten Marathon Vorbereitungen.

    Bin mal gespannt was da noch kommt...

  12. #10887

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    776
    'Gefällt mir' gegeben
    81
    'Gefällt mir' erhalten
    66

    Standard

    Was ist das für ein Plan? Die 35er sind im extensiven bis regenerativen Tempo zu laufen, auf keinen Fall im Marathonrenntempo, es denn, Du bist in der direkten Wettkampfvorbereitung, dann hast Du die vorgegebenen km in Endbeschleunigung. Außerhalb der direkten Marathonvorbereitung ist im Grunde egal, wie schnell Du die 35er läufst, wichtig ist, Du läufst sie. Zu schnell gelaufene 35er sind der direkte Weg in die unerwünschte Frühform, davor warnt der Peter ins einem Buch ausdrücklich. Aber gut, wenn Du jetzt schon vier gelaufen bist, scheinst Du ja gut durchzukommen, nicht?

    Schau mal auf den Plan, ob die Steuerzeit korrekt angegeben ist. Bei Zweifeln würde ich Jens schreiben oder anrufen (der allerdings gerade im Urlaub ist, wenn ich mich richtig erinnere).

  13. #10888

    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Ort
    Ein Stück nördlich von Hamburg
    Beiträge
    280
    'Gefällt mir' gegeben
    62
    'Gefällt mir' erhalten
    67

    Standard

    Hab heute auch den ldl mit 25 km hinter mich gebracht, bei Nieselregen und 4 Grad.
    Ging ganz gut.
    Die erste Hälfte ist meine Frau dabei und die Kinder auf dem Rad.

    Ein schöner Familienausflug. ��

  14. #10889
    Avatar von MRxKNOWITALL
    Im Forum dabei seit
    18.08.2011
    Ort
    zu hause
    Beiträge
    128
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von divy2 Beitrag anzeigen
    Was ist das für ein Plan? Die 35er sind im extensiven bis regenerativen Tempo zu laufen, auf keinen Fall im Marathonrenntempo, es denn, Du bist in der direkten Wettkampfvorbereitung, dann hast Du die vorgegebenen km in Endbeschleunigung. Außerhalb der direkten Marathonvorbereitung ist im Grunde egal, wie schnell Du die 35er läufst, wichtig ist, Du läufst sie. Zu schnell gelaufene 35er sind der direkte Weg in die unerwünschte Frühform, davor warnt der Peter ins einem Buch ausdrücklich. Aber gut, wenn Du jetzt schon vier gelaufen bist, scheinst Du ja gut durchzukommen, nicht?

    Schau mal auf den Plan, ob die Steuerzeit korrekt angegeben ist. Bei Zweifeln würde ich Jens schreiben oder anrufen (der allerdings gerade im Urlaub ist, wenn ich mich richtig erinnere).

    Das ist der ganz normale Jahresplan mit Joker für nen Marathon.

    Ich bin nicht in der direkten Vorbereitung....damit meinte ich das ich die langen
    langsamen Läufe früher selbst in der direkten Vorbereitung nie so schnell gelaufen
    bin wie jetzt im ganz normalen Jahresplan.

    Früher nie schneller als 5:20 jetzt soll ich sie in 5:18 - 5:03 laufen.

    Steuerzeit stimmt. Ich hatte auch nochmal mit Jens gesprochen,der meinte auch
    das es in Ordnung ist sie 10sek langsamer zu laufen.

    Wunder mich halt trotzdem das der Puls soviel drüber ist.

    Bei allen anderen Läufen paßt es besser mit dem Puls.

    Auch den Formscheck habe ich mehr als überragend abgeschlossen.

    Wie gesagt,mal sehen was wird....

  15. #10890

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    776
    'Gefällt mir' gegeben
    81
    'Gefällt mir' erhalten
    66

    Standard

    Glückwunsch zum Formtest!

    Bei mir stimmen die Pulsangaben nie, gerade beim langen Lauf. Ich führe das auf das leicht hügelige Gelände bei mir zurück. Im Jokerplan ändert sich am Tempo der 35er nichts, außer, dass die EB hinzukommt. Ich fange die 35er immer sehr defensiv an, einfach um gut durchzukommen.

  16. #10891
    Avatar von Ladyinpink
    Im Forum dabei seit
    22.04.2010
    Beiträge
    193
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Puls passt bei mir bei den langen auch nicht zum Plan (ca +10 Schläge/min).
    Wird von mir mittlerweile ignoriert.

    Tempo kommt bei mir bei guten Bedingungen hin. Ich bin aber im Gegensatz zu dir wohl in die Kategorie "schleichender Anfänger" einzuordnen. Der Plan geht halt von optimalen Bedingungen aus. Also Flache Strecke, trocken, kein Wind.
    Respekt, dass du alle 35er durchgezogen hast. Davon kann ich nur träumen.

  17. #10892
    Avatar von MRxKNOWITALL
    Im Forum dabei seit
    18.08.2011
    Ort
    zu hause
    Beiträge
    128
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Ladyinpink Beitrag anzeigen
    Puls passt bei mir bei den langen auch nicht zum Plan (ca +10 Schläge/min).
    Wird von mir mittlerweile ignoriert.

    Tempo kommt bei mir bei guten Bedingungen hin. Ich bin aber im Gegensatz zu dir wohl in die Kategorie "schleichender Anfänger" einzuordnen. Der Plan geht halt von optimalen Bedingungen aus. Also Flache Strecke, trocken, kein Wind.
    Respekt, dass du alle 35er durchgezogen hast. Davon kann ich nur träumen.
    Da kommst du auch noch hin.

    Ist wirklich alles Gewohnheit....ich denke als wir alle angefangen haben mit
    dem laufen,sich auch keiner von uns vorstellen konnte mal 10km am Stück zu laufen.
    Und heute ist es eine kleine Runde

    Wobei ich schon sagen muß das mir die langen mehr liegen als das Intervall gebolze.

  18. #10893

    Im Forum dabei seit
    24.11.2015
    Beiträge
    681
    'Gefällt mir' gegeben
    280
    'Gefällt mir' erhalten
    104

    Standard

    Ich bin die 35er zeitweise auch mal 20 bis 30 sekunden langsamer gelaufen als angegeben. Wichtig ist der umfang und auch die zeit, die man insgesamt unterwegs ist. Überziehen sollte man auf keinen fall. Mal kann man das machen, aber nicht jedes mal. Und je öfter man die gelaufen ist hat man auch keinen HR shift mehr und bewegt sich damit auch insgesamt in entsprechend niedrigerer intensität.

  19. #10894
    Experte in eigentlich eh alles ... Avatar von IamTheDj
    Im Forum dabei seit
    23.04.2008
    Ort
    Gratkorn (AUT)
    Beiträge
    551
    'Gefällt mir' gegeben
    177
    'Gefällt mir' erhalten
    79

    Standard

    Ich glaube auch, dass wenn man die langen am Anfang langsamer läuft, es absolut kein Problem gibt. Das wichtigste ist, diese durchzuziehen, auch mit Gehpausen wenn es sein muss.

    Wie verpflegt ihr euch eigentlich bei den 35er? Ich hab bei meinen langen (25er) immer Rucksack mit etwas zu trinken dabei und einen Riegel bzw Gel, sollte ich es nicht schaffen. Ich weiß, es ist nicht gerade ideal mit einem Riegel bzw Gel im Training, aber wohl besser als ich habe einen Hungerast.



    10k: 47:21 (04/2019) | HM 1:46:29 (05/2019)

  20. #10895

    Im Forum dabei seit
    02.10.2018
    Ort
    LHG/H
    Beiträge
    189
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    22

    Standard

    Die Sache mit der Verpflegung würde mich auch mal interessieren.

    Bisher habe ich bei meinen langen Läufen nichts dabei, auch im normalen Training nicht. Ich trinke halt vorher im Laufe des Tages genug. Bei 2 1/2h Training wie am Sonntag verliert man aber schon ordentlich Wasser, so dass bei anderen Temperaturen trinken sicher notwendig wird.

    Vielleicht kommen meine "Probleme" zum Ende der langen Runde auch vom fehlenden Trinken. Keine Ahnung. Gels habe ich genug zu Hause, weil wir vor einiger Zeit mal einen Triathlon-Versorgungsstand betreut haben da alles behalten durften nach Rennende. Mit Rucksack laufen kann ich mir nicht so recht vorstellen, da schwitzt man ja noch mehr. Irgendwo habe ich mal solche "flexible Trinkbehältnisse" mit 250 oder 500ml Inhalt gesehen, das dürfte, ggf. mit einem Gel zumindest für die 25km ausreichend sein, insbesondere bei der derzeitigen Witterung. Ständig eine Trinkflasche möchte ich auch nicht in der Hand halten.

    Notfalls muss ich wohl meine Zunge in den Regen halten ;)

  21. #10896

    Im Forum dabei seit
    24.11.2015
    Beiträge
    681
    'Gefällt mir' gegeben
    280
    'Gefällt mir' erhalten
    104

    Standard

    Gels und Nahrung kämen aus meiner Sicht nur in zwei Situationen in Frage:
    a) wenn man im Aufbau ist und anfangs noch Probleme mit der Strecke an sich hat
    b) wenn man testen möchte, ob man Gels gut verträgt

    Trinken und dabei auch Elektrolyte/Salze aufzunehmen ist sicher sinnvoll.

    Ich hatte immer weder das eine noch das andere gemacht.
    Aktuelle Bestzeiten: 10km - 38:46 (04/2017), HM - 1:24:28 (04/2017), M - 3:18:26 (09/2017)

  22. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von thrivefit:

    IamTheDj (07.01.2019)

  23. #10897
    Avatar von Ladyinpink
    Im Forum dabei seit
    22.04.2010
    Beiträge
    193
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Ich habe ab 25 km entweder eine Wasserstelle im Streckenverlauf berücksichtigt oder einen Rucksack mit Trinkblase mit. Im Rucksack ist jetzt im Winter auch meist eine zusätzliche Kleidungsschicht, da ich bei den kühlen Temperaturen ab 2-2,5 h gerne mal anfange zu frieren. Für den Notfall hab ich einen Müsliriegel und einen Eiweißriegel dabei. Die kommen aber nur bei Kreislaufproblemen zum Einsatz oder wenn ich wirklich mal Einbreche und noch ein ordentliches Stück von zu Hause weg bin.

    Bei meinem einzigen 35er mit akzeptablen Bedingungen (kein Schnee, kein Eis, Wind unter 50 km/h) am 28.12.18 hatte ich keine Probleme. Bei Witterungsverhältnissen wie am Samstag ist mir ehrlich gesagt nicht nach Verpflegung.

    Auch in der Marathonvorbereitung im Jahr 2018 bin ich die langen (ca. 3x 35) nur mit Wasser gelaufen.
    Curro, Ergo Sum

    Coming soon:
    Amsterdam Halbmarathon 2019

    Großes Ziel:
    Great Wall Marathon 2024

  24. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Ladyinpink:

    IamTheDj (07.01.2019)

  25. #10898
    Avatar von MRxKNOWITALL
    Im Forum dabei seit
    18.08.2011
    Ort
    zu hause
    Beiträge
    128
    'Gefällt mir' gegeben
    13
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Man sollte die langen Läufe definitiv ohne Energiezufuhr laufen,
    da auch der Fettstoffwechsel trainiert werden soll.

    Da hatte mich Jens auch nochmal drauf hingewiesen.

    Trinken sollte man auf jeden Fall.... auch im Winter.
    Bei 2 meiner 35er bin ich ohne Wasser durchgelaufen,
    was sich erschöpfungsmäßig bemerkbar gemacht hat.
    Lief um einiges schlechter....

  26. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von MRxKNOWITALL:

    IamTheDj (07.01.2019)

  27. #10899

    Im Forum dabei seit
    02.10.2018
    Ort
    LHG/H
    Beiträge
    189
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    22

    Standard

    Also man liest ja immer davon, dass die Getränke eine bestimmte Verteilung von Kohlenhydraten und Natrium haben sollen, damit sie schneller vom Körper verarbeitet werden können.

    Nehmen wir an ich würde nur Wasser trinken, hätte das den Nachteil, dass der Körper das Wasser "nicht so gut" verarbeiten kann. Nehme ich ein Sportgetränk, ist der Nachteil, dass ich dem Körper neuen leichten Stoff zum verbrennen gebe, der Fettstoffwechsel als nicht wirklich trainiert wird.

    Das mit den Leistungseinbußen, sicherlich in erster Linie auch durch die Verdickung des Blutes bei unterlassener Wasserzufuhr, da wird schon was dran seinn. Beim nächsten Langen werde ich mal etwas zum Trinken mitfuhren und zwischendruch immer mal wieder zu mir nehmen, mal sehen ob das dann besser wird.

  28. #10900
    Avatar von Ladyinpink
    Im Forum dabei seit
    22.04.2010
    Beiträge
    193
    'Gefällt mir' gegeben
    28
    'Gefällt mir' erhalten
    37

    Standard

    Zitat Zitat von StefanLHG Beitrag anzeigen
    Also man liest ja immer davon, dass die Getränke eine bestimmte Verteilung von Kohlenhydraten und Natrium haben sollen, damit sie schneller vom Körper verarbeitet werden können.

    Nehmen wir an ich würde nur Wasser trinken, hätte das den Nachteil, dass der Körper das Wasser "nicht so gut" verarbeiten kann. Nehme ich ein Sportgetränk, ist der Nachteil, dass ich dem Körper neuen leichten Stoff zum verbrennen gebe, der Fettstoffwechsel als nicht wirklich trainiert wird.

    Das mit den Leistungseinbußen, sicherlich in erster Linie auch durch die Verdickung des Blutes bei unterlassener Wasserzufuhr, da wird schon was dran seinn. Beim nächsten Langen werde ich mal etwas zum Trinken mitfuhren und zwischendruch immer mal wieder zu mir nehmen, mal sehen ob das dann besser wird.
    Ob Kohlenhydrate beim langen Lauf ist ne Frage bei der sich auch Experten nicht einig sind. Günther Weidlinger (schnellster Marathonläufer Österreichs) hat mir empfohlen ab 90 min ein leicht Kohlenhydrathaltiges Getränk zu mir zu nehmen. Seine Begründung war, dass ansonsten die Belastung für den Organismus zu hoch ist und die Regeneration zu lange dauert. Ich machs nicht, weils eben auch ohne geht.
    Der Fettstoffwechsel läuft ab 90 min ohnehin. Ein paar Kohlenhydrate verhindern das nicht gleich.
    Curro, Ergo Sum

    Coming soon:
    Amsterdam Halbmarathon 2019

    Großes Ziel:
    Great Wall Marathon 2024

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Das perfekte Trainingsjahr!?
    Von sandra7381 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.10.2006, 11:35
  2. 5h durchs Zittauer Gebirge (Fotolauf)
    Von Holger im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.09.2006, 18:40
  3. Verkürzung der Sehnen durchs Laufen?
    Von Smei im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 18.11.2005, 13:55
  4. Wachsen die Füße durchs Laufen?
    Von Sunnymaus im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.04.2004, 12:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •