Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 461 von 463 ErsteErste ... 361411451458459460461462463 LetzteLetzte
Ergebnis 11.501 bis 11.525 von 11554
  1. #11501
    Experte in eigentlich eh alles ... Avatar von IamTheDj
    Im Forum dabei seit
    23.04.2008
    Ort
    Gratkorn (AUT)
    Beiträge
    517
    'Gefällt mir' gegeben
    157
    'Gefällt mir' erhalten
    73

    Standard

    Zeitlich bedingt musste ich gestern diese Sprints ausfallen lassen, ich hätte auch nicht gewusst wie ich diese am besten messen sollte ohne Bahn

    Ich bin dann gestern die Montags-Einheit gelaufen (800-1000-800-1000-800-2000), da ich sie bisher diese Woche nicht untergebracht habe. War mal ne recht coole Einheit, mit so viel Abwechslung.



    10k: 47:21 (04/2019) | HM 1:46:29 (05/2019)

  2. #11502

    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Ort
    Ein Stück nördlich von Hamburg
    Beiträge
    212
    'Gefällt mir' gegeben
    45
    'Gefällt mir' erhalten
    48

    Standard

    Ich bin die 50m mehr oder weniger voll gesprintet und dann sehr sehr gemächlich die folgenden 50m getrabt.
    Gehen wollte ich nicht, obwohl ich manchmal knapp davor war. Meinen Puls hat es logischerweise auch immer stark nach oben getrieben.

    Die 50m Trab waren bei mir aber auch nie echte 50m. Aufgrund des Ausrollen waren es immer nur 35-40m, bis die nächste Markierung auf der Bahn kam.

    Habe die 50m Zeiten gar nicht gestoppt. Keine Ahnung wie schnell ich war, bestimmt aber unfassbar schnell

  3. #11503

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    655
    'Gefällt mir' gegeben
    41
    'Gefällt mir' erhalten
    55

    Standard

    Ich hatte meine Uhr auf Intervalle programmiert, insofern habe ich die Zeiten recht genau. Sind so um die 11-12 Sekunden pro 50 Meter. Allerdings hat die Uhr immer Verzögerungen beim Intervallstoppen, auf 50m schlägt das sicher ordentlich zu Buche. Geht aber ja auch eher ums Training, als eine genaue Zeit über 50m zu haben.

    Auf was zielt dieses Training eigentlich ab? Lauftechnik?
    Zuletzt überarbeitet von divy2 (16.05.2019 um 14:11 Uhr)

  4. #11504

    Im Forum dabei seit
    20.10.2016
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    211
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    68

    Standard

    Zitat Zitat von divy2 Beitrag anzeigen
    Von Rippenbeschwerden lese ich hier nun zum wiederholten Mal. Warst das immer Du? Ich finde das ein wenig merkwürdig, wie können einem die Rippen schmerzen, es sei denn, von einem Schlag? Psoas? Warst Du deswegen schon beim Physio Deines Vertrauens?
    Ich habe das Problem erst seit dem Tempolauf letzte Woche Donnerstag. Davor hatte ich sowas noch nicht. Auch ist es eigentlich nicht die Rippe, sondern die Muskulatur unterhalb auf der rechten Seite. Auch gibt es bei mir keinen Physio meines Vertrauens. In den letzten viereinhalb Jahren seitdem ich wieder laufe, bin ich bisher verletzungsfrei durch mein Training gekommen - mal abgesehen von Fußschmerzen als ich am Anfang meinen langen Lauf viel zu schnell auf über 30 Kilometer steigerte und mancher Muskelverhärtung, die anfangs immer ausgerechnet kurz vor einem geplanten Wettkampf auftraten und meiner Meinung nach vor allem psychisch bedingt waren. Sonst konnte ich meine Trainings immer laut Plan durchziehen - weder Erkältungen noch mein Heuschnupfen machten mir bisher da einen Strich durch die Rechnung. Ich bin in der Hinsicht wohl eher ein Glückspilz.

    Die Muskulatur habe ich heute auch nur noch ein wenig bei Bergab-Passagen gemerkt. Ich bewege mich derzeit weg vom Plan. Da ich noch Anfang Juni den Marathon in einem langsameren Tempo laufen will, verzichte ich auf die Tempoeinheiten des Plans, die ja mehr für kürzere Wettkämpfe gedacht sind. So bin ich dann heute eine Halbmarathondistanz mit 5:15 Pace gelaufen. Wenn ich das Tempo in zwei Wochen laufen kann, ist alles gut. Es wird ja eh der schnellste Marathon, den ich mit einer 5 vorne laufen werde.

    Richard
    PB 5,2 km 20:36 (Gießener Firmenlauf 2019) 10 km 43:45 (Seligenstadt 2017) Halbmarathon 1:32:50 (Aschaffenburg 2017) Marathon 3:28:27 (Düsseldorf 2019)

  5. #11505

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    655
    'Gefällt mir' gegeben
    41
    'Gefällt mir' erhalten
    55

    Standard

    Da bist Du wirklich ein Glückspilz. Haben eben mal in Deinem Profil geguckt, Du bist 50 Jahre alt, gerade eine neue PB gelaufen, ziehst die Pläne durch - und seit vier Jahren nicht beim Physio gewesen! Herzlichen Glückwunsch. Du bist wirklich gut drauf, normalerweise ist Greif-Training schon ein Ritt auf der orthopädischen Rasierklinge. Ich denke, Du kannst optimistisch auf den Marathon in Ffm blicken (glaube mich zu erinnern, dass Du da auch am Start bist), der nächste ist ja eher zum Spaß.

  6. #11506

    Im Forum dabei seit
    02.10.2018
    Ort
    LHG/H
    Beiträge
    185
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Ich meine eine der Damen hier hatte Rippenprobleme beim Wettkampf und dadurch das Podest verpasst.

    Kein Sport, abgesehen vom Konzert gestern Abend ;) Alternativ hab ich dafür viel gegessen, das Essen in Polen ist wirklich nix für Leute die abnehmen wollen

    Sonntag ist auch kein Langer drin für mich, als erst wieder Dienstag.

    Viele die hier im März/April aktiv waren, haben ja "nur" den Countdown trainiert, sind deshalb wohl wieder verschwunden

  7. #11507

    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Ort
    Ein Stück nördlich von Hamburg
    Beiträge
    212
    'Gefällt mir' gegeben
    45
    'Gefällt mir' erhalten
    48

    Standard

    Zitat Zitat von StefanLHG Beitrag anzeigen
    Viele die hier im März/April aktiv waren, haben ja "nur" den Countdown trainiert, sind deshalb wohl wieder verschwunden
    Das habe ich auch schon gedacht. Waren wohl viele mit dem Countdown dabei.
    ich ziehe den Jahresplan beharrlich durch, damit ich die langfristigen Ziele vielleicht nächstes, vermutlich aber erst in 2 Jahren erreichen kann.

    Als einzige Einheit habe ich den Reglauf durch Schwimmtraining ersetzt, um ein bisschen Abwechslung zu haben. Und manchmal kommt noch eine Radeinheit dazu. Das aber eher selten, die Familie ist ja auch noch da

  8. #11508

    Im Forum dabei seit
    20.10.2016
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    211
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    68

    Standard

    Habe heute den langen Lauf in Angriff genommen - und bin krachend gescheitert. Da wir noch Besuch von meiner Schwester nebst Familie hatten, wollte ich nicht schon morgens zum Laufen verschwinden und habe brav gewartet, bis sie aufgebrochen sind. So startete ich mit meiner wasserspendenden Fahrradbegleitung erst um kurz nach 11 und bin somit in der besten Mittagshitze gelaufen. Wohlweislich bin ich es eh schon langsamer angegangen als sonst. Jedoch hat die Hitze mich trotzdem gekillt. Auf der Strecke gibt es nur sehr wenige schattige Abschnitte und die Wege durch die Äcker in der prallen Sonne waren zu viel für mich. Nach 27 Kilometern habe ich das Handtuch geworfen.
    Also werde ich es wohl in zwei Wochen noch ein wenig langsamer angehen. Und vielleicht ist es ja dann nicht so warm wie hier heute.
    Aber während mich mein abgebrochener Lauf während der Vorbereitung auf Düsseldorf ein wenig aus der Bahn geworfen hatte, kann ich heute damit leben. Ich baue darauf, dass noch ein wenig von der Düsseldorf-Form übrig geblieben ist und 16 Minuten langsamer möglich sein werden. Und wenn es noch langsamer wird, ist es eben so. Nur abbrechen möchte ich nicht und eine 4 vorne muss auch nicht sein.

    Ein neues Zeitziel werde ich mir dann erst wieder für Frankfurt im Oktober setzen.

    Richard
    PB 5,2 km 20:36 (Gießener Firmenlauf 2019) 10 km 43:45 (Seligenstadt 2017) Halbmarathon 1:32:50 (Aschaffenburg 2017) Marathon 3:28:27 (Düsseldorf 2019)

  9. #11509

    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Ort
    Ein Stück nördlich von Hamburg
    Beiträge
    212
    'Gefällt mir' gegeben
    45
    'Gefällt mir' erhalten
    48

    Standard

    Musste gestern einen TDL über 10km machen, in 4:10min/km.
    Dachte noch, easy Lauf, beim letzten Wettkampf Ende April bist Du doch 15,6 km mit 4:06min/km gelaufen.

    Leck mich am A... war ich fertig danach und ich habe im Schnitt auch nur 4:12min/km geschafft. Mehr ging nicht. Hatte mehrfach überlegt den Lauf abzubrechen.
    Da man ja immer ausreden sucht, habe ich das mal aufs Wetter geschoben, da Ende April noch 8°C und gestern Abend 22°C waren.
    Oder einfach schlechte Tagesform.

    Ich wollte eigentlich in 5 Wochen einen HM in < 1:27 laufen.
    Naja, sind ja noch einige Trainingseinheiten bis dahin.

  10. #11510

    Im Forum dabei seit
    02.10.2018
    Ort
    LHG/H
    Beiträge
    185
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Werde heute nach dem Urlaub meine erste Einheit laufen.

    Folgendes habe ich mir vorgenommen:

    Intervall-Programm mit folgenden Abschnitten:

    - 800 m in 3:40 min (4:35 min/km), anschließend 800 m Trabpause,
    - 1000 m in 4:48 min (4:48 min/km), anschließend 800 m Trabpause,
    - 800 m in 3:40 min (4:35 min/km),
    anschließend 800 m Trabpause,
    - 1000 m in 4:48 min (4:48 min/km), anschließend 800 m Trabpause,
    - 800 m in 3:40 min (4:35 min/km),
    anschließend 800 m Trabpause,
    - 2000 m in 9:48 min (4:54 min/km).
    Der Quälix will einen am Ende nochmal richtig fordern. Unlösbar ist das aber sicher nicht.
    Bin gespannt, wie es nach einer Woche ohne jeglichen Sport (Pogo-Tanzen zählt wohl nicht) so läuft.

    Am 2.6 laufe ich noch einen 10km Wettkampf, daher lasse ich die 10km Einheit die heute dran wäre auch aus.

  11. #11511

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    655
    'Gefällt mir' gegeben
    41
    'Gefällt mir' erhalten
    55

    Standard

    Hatte gestern Formtest im Plan, hatte auch Zeit, bin aber leider beruflich in einer Gegend unterwegs, in der es nur sehr tiefen, sandigen Waldboden gibt. Da war überhaupt nicht an einen Formtest zu denken. Wurden 14 extensive km draus. Morgen nochmal das selbe, das ist besser als nix. Das ist ungefähr so wie am Strand joggen, ohne dass es diesen Abschnitt in der Nähe des Wassers gibt, an dem der Boden etwas härter ist. Soll ja gut für die Muskulatur sein. Sonntag will ich endlich mal wieder 25km traben.

  12. #11512

    Im Forum dabei seit
    02.10.2018
    Ort
    LHG/H
    Beiträge
    185
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Ich bin gestern sehr gut durchgekommen:

    1. 0,80 km 3:35 4:29/km (Soll:3:40)
    2. 1,00 km 4:36 4:36/km (Soll: 4:48)
    3. 0,80 km 3:35 4:29/km (Soll:3:40)
    4. 1,00 km 4:35 4:35/km (Soll:4:48)
    5. 0,80 km 3:47 4:44/km (Soll:3:40)
    6. 2,00 km 9:51 4:56/km (Soll:9:48)

    Die letzten beiden habe ich ein wenig verträumt. Aber egal, bin zufrieden dass es so gut ging, hatte schon etwas Bedenken.

    Mal sehen was ich Freitag dann in den Plan reinnehme, habe ja noch drei Einheiten die ich in den letzten Wochen nicht gelaufen bin zur Auswahl. Ich tendiere zu dem 3x3000 mit 1500 TP.

    Das Ziel für den 2.6. ist ganz klar ne sub49 auf den 10km, ich werde versuchen 4:50 bei den 3x3000 zu laufen (Plan gibt "nur" 4:55 vor).

  13. #11513

    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Ort
    Ein Stück nördlich von Hamburg
    Beiträge
    212
    'Gefällt mir' gegeben
    45
    'Gefällt mir' erhalten
    48

    Standard

    Versuchs nicht mit der Brechstange, sonst ist eine Verletzung vorprogrammiert.

  14. #11514

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    655
    'Gefällt mir' gegeben
    41
    'Gefällt mir' erhalten
    55

    Standard

    Wenn der Plan konstant unterfordert, ist es sinnvoller, die Steuerzeit anzupassen.

  15. #11515

    Im Forum dabei seit
    02.10.2018
    Ort
    LHG/H
    Beiträge
    185
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Vom "unterfordern" bin ich weit entfernt denke ich. Jens hat zuletzt von 50 auf 49 angepasst, ich denke nach dem nächsten 10er kann ich nochmal nachfragen, wenn die 49 "fällt".

    Hab mir heute beim Aussteigen aus dem Bus böse das Knie "verdreht", irgendwie war der Gehweg weiter weg als ich dachte. Fühlt sich gar nicht gut an, wird aber hoffentlich am Abend verschwunden sein. Sowas passiert, wenn man mal ÖPNV benutzt...

  16. #11516
    Avatar von Seebear
    Im Forum dabei seit
    20.06.2017
    Ort
    Genf
    Beiträge
    104
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    28

    Standard

    Zitat Zitat von divy2 Beitrag anzeigen
    Man liest gar nix mehr von den anderen, sind die nicht mehr dabei?
    Ich werde jetzt erstmal eine Laufpause einlegen bzw zumindest nur leicht 2-3 pro Woche laufen. Kein Training! Werde trotzdem versuchen hier weiter mitzulesen und evtl auch mal meinen Senf dazu geben.

    Wollte noch schnell von meinem Halbmarathon berichten. Und zwar war das der Halbmarathon in Genf. Sozusagen mein Heimwettkampf. War jetzt das fünfte mal dass ich diesen gelaufen bin und das vierte Jahr in Folge. Strecke fängt etwas ausserhalb der Stadt an, ab km 10 geht es über die nächsten 3km ca 40 HM bergab und dann flach am Genfer See entlang bis in die Stadt und endet auf der Mont Blanc Brücke am Ende des Sees.

    Dieses Jahr war der HM genau 4 Wochen nach meinem Boston Marathon. Zwischen den 2 Wettkämpfen habe ich versucht so um die 60 Wochenkilometer zu laufen, und mindestens eine Tempoeinheit pro Woche zu machen. Dazu zähle ich auch meinen 10km time trial auf der Bahn, bei welchem 10 Tage vor dem HM eine PB raus gekommen ist. Das hat mich eigentlich ganz positiv gestimmt was meine Form angeht. Die 4 x 2km im HM-Tempo am Dienstag vor dem Wettkampf gingen dann allerdings nicht so leicht von statten.

    Die Bedingungen am Wettkampftag waren nahezu perfekt: 8-10 Grad Celsius und leichter Wind welcher im Laufe des Tages immer stärker wurde. Startschuss schon um 8:30 Uhr in der Früh, das ist mir als Morgenläufer recht. Am Anfang habe versucht mit einem Arbeitskollegen zu laufen, der war aber über die ersten zwei km schon so schnell unterwegs dass ich ihn hab ziehen lassen. Mein anvisiertes Tempo von 3:45/km konnte ich dann über die ersten 10km ganz gut umsetzen. Habe versucht mich immer in Gruppen aufzuhalten um dem Gegen- und Seitenwind ein wenig zu entkommen. Ab dem 10. km ging es dann leicht bergab und ab dem 11. gabs dann Bergab plus Rückenwind. Bei km 13 auf See Level angekommen haben mich zwei von hinten eingeholt die dann das gleiche Tempo liefen wie ich. Mit diesen zwei bin ich dann fast bis ins Ziel gelaufen. Fast die ganze Zeit genau die 3:45er splits getroffen ohne mich zu gross anstrengen zu müssen. Der Wind hat auf jeden Fall ein bisschen geholfen und das war an diesem Tag auch nötig. Ich war nicht motiviert genug mir richtig den Arsch aufzureissen. Die letzten 3km waren dann nochmal hart. Da musste ich dann doch etwas drücken um das Tempo zu halten. Für einen Endspurt auf der Brücke hat es trotzdem noch gereicht. Kam mit einer 1:19:18 als 54. ins Ziel.

    Jetzt habe ich die 1:20 geknackt und das ohne grossen Kampf. Ist ein unglaubliches Gefühl. Die 1:20 im Halb waren eigentlich eins meiner Langzeitziele. Jetzt muss ich wohl was neues finden. Fazit: Der Greif Countdown hat sich mal wieder voll ausgezahlt. Spätestens nächsten Frühling ist der nächste Marathon dran.

  17. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Seebear:

    Langsamabersicher (26.05.2019), movingdet65 (27.05.2019), SEhr (26.05.2019)

  18. #11517

    Im Forum dabei seit
    23.02.2019
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Bin auch noch da und noch dabei. Als derzeitige Vielstarterin muss ich den Plan allerdings ziemlich ummodeln, also noch mehr, als sonst schon. Insgesamt habe ich inzwischen seit Planbeginn meine PB schon 4x verbessert und inzwischen wäre mein nächstes Ziel 47:30. (Mehr als sub50 wollte ich eigentlich nie ...) Weiterhin ist das Mentale meine Baustelle: ich kann das nicht wirklich fassen. - Soviel auch zu: Sie müssen das visualisieren, Sie müssen sich das wirklich vorstellen, damit sie ihr Ziel auch erreichen. Beim letzten Lauf habe ich mich zB auf die Pommes im Ziel gefreut, weil ich Hunger hatte. Und davor hatte ich mir gar nichts vorgestellt und mich bloß gefreut, dass viele Lauffreunde mit mir am Start waren. Irgendwie waren sie im Ziel alle hinter mir, das war sonst andersrum.
    Greif Plan - kannze echt nicht meckern!

  19. #11518

    Im Forum dabei seit
    23.02.2019
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Seebear Beitrag anzeigen
    Jetzt habe ich die 1:20 geknackt und das ohne grossen Kampf. Ist ein unglaubliches Gefühl. Die 1:20 im Halb waren eigentlich eins meiner Langzeitziele. Jetzt muss ich wohl was neues finden. Fazit: Der Greif Countdown hat sich mal wieder voll ausgezahlt. Spätestens nächsten Frühling ist der nächste Marathon dran.
    Kommt mir soo bekannt vor!
    Herzlichen Glückwunsch zu deinem Lauf beim Laufen! Unvorstellbare Ergebnisse für mich, wie ein Düsenjäger!
    Viel Genuss in der "Pause". ;-)

  20. #11519

    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Ort
    Ein Stück nördlich von Hamburg
    Beiträge
    212
    'Gefällt mir' gegeben
    45
    'Gefällt mir' erhalten
    48

    Standard

    <1:20 im HM ist schon eine sehr beeindruckende Zeit.
    Ich kämpf mich gerade an die 1:25 ran und schaffe den HM hoffentlich in <1:27 ende Juni.

    Bin heute die 17 x 400 aus dem Plan gelaufen und habe mich die ganze Zeit gefragt, warum das eigentlich genau 17 Wiederholungen sind und nicht 15 oder 20.
    Gibt es da eine sinnvolle Erklärung zu?

  21. #11520

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    655
    'Gefällt mir' gegeben
    41
    'Gefällt mir' erhalten
    55

    Standard

    Ach, keine Ahnung. Ich würde manches auch gerne besser verstehen. Wollte schon immer mal vorschlagen, dass bei den Einheiten dabei stehen sollte, was der Zweck ist. Bspw., was ist der Unterschied zwischen den langsameren Intervallen aber dafür schnelleren Trabpausen und den hammerschnellen Intervallen mit langen Trabpausen? Hat sicher was mit den Latkaten zu tun, ich wüsste es nur gerne, so ein Stichwort dazu würde mir schon reichen. Vielleicht sollte ich Peters Buch auch noch mal genauer studieren.

    Ich habe im Plan für morgen übrigens nur 12x400 mit 600 Trabpause statt Deiner 17x400. Ist ein T4S-Plan. Mal sehen, ob ich jetzt bis Ende Juni gut mit den Plänen zurechtkomme. War die letzten Wochen nicht so doll. Mitte Juni ist noch ein 10er-WK, mal sehen, obs noch ein bisschen schneller geht. Gut im Saft stehe ich dafür derzeit allerdings nicht.

  22. #11521

    Im Forum dabei seit
    20.10.2016
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    211
    'Gefällt mir' gegeben
    26
    'Gefällt mir' erhalten
    68

    Standard

    Ich habe mich im Moment etwas vom Trainingsplan verabschiedet. Dadurch, dass ich Sonntag noch einen Marathon anhänge (garantiert ohne Bestzeit - zumal Hitze angesagt sein wird und dies absolut nicht mein Wetter ist), habe ich die letzten Wochen schon die Tempoeinheiten nicht gemacht. Als einzige Tempoeinheiten hatte ich nach dem Düsseldorf-Marathon einen mittelintensiven Lauf in 5:05 über 15 Kilometer, einen Firmenlauf (5,2 Kilometer) in 20:37 und letzte Woche einen Tempolauf über 17 Kilometer mit 4:54. Auch die langen Läufe habe ich leider nicht mehr hinbekommen. Zwei Läufe über 27 Kilometer waren das Maximum. Letzten Sonntag aber immerhin einigermaßen locker mit 5:34.

    Aber ich habe jetzt schon für mich gemerkt, dass zwei Marathons so kurz hintereinander nichts für mich ist. So werde ich mich auf zwei im Jahr beschränken und lieber nach einem Frühjahrsmarathon noch kürzere Strecken in Angriff nehmen. Außerdem ist jetzt schon klar, dass der Rhein-Ruhr-Marathon eine einmalige Sache sein wird. Das dritte Mal bin ich nun am Start (zweimal Halbmarathon) und das zweite Hitzerennen erwartet mich. Der Termin ist definitiv kein guter für einen Marathon. Wenn überhaupt werde ich dort also nur noch über die Halbmarathon-Distanz an den Start gehen.

    Nach Sonntag werde ich erstmal eine Pause einlegen und die Regenerationsphase beginnen. Weder Kopf noch Körper sind noch für Tempoverbesserungen zu haben. Da die Sommerregeneration eigentlich erst nach dem jetzt kommenden Vier-Wochen-Block anstehen soll, habe ich bei Jens mal angefragt, ob ich dadurch zu lange regeneriere. Mal schauen, was er sagt.

    Auch werde ich in den nächsten Wochen ein paar Krafttraining/Stabiübungen-Einheiten absolvieren, da ich doch gemerkt habe, dass es nicht gut war, die im Wintertraining etwas zu schludern und da nicht konsequent genug gewesen war.

    Und dann wird ja auch schon bald die Vorbereitung Richtung Frankfurt Marathon losgehen. Mal sehen, wo die Reise da hingeht. Nachdem ich die sub 3:30 erfolgreich geschafft habe, muss ich mir ja ein neues Ziel stecken.

    Richard
    PB 5,2 km 20:36 (Gießener Firmenlauf 2019) 10 km 43:45 (Seligenstadt 2017) Halbmarathon 1:32:50 (Aschaffenburg 2017) Marathon 3:28:27 (Düsseldorf 2019)

  23. #11522

    Im Forum dabei seit
    17.01.2013
    Ort
    Basel
    Beiträge
    508
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    die 17 x 400m und dementsprechend 16 mal "Trabpause"ergeben genau 10km
    PB 5km: 22:02; PB 10km: 44:08
    PB HM: 1:43:21 PB M 3:43h
    Wettbewerbe 2018:
    Barcelona HM (11..02.), Frankfurt HM (11.03.), Düsseldorf Marathon (29.04.), Dämmermarathon Mannheim (HM, 12.05.), Basel Brückenlauf (26.08.), Köln Marathon (07.10.) Frankfurt Marathon (28.10.), Malaga Marathon (09.12.)



  24. #11523
    Avatar von EnnZeh
    Im Forum dabei seit
    08.01.2019
    Ort
    HG
    Beiträge
    40
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Auch mal wieder. Ich starte jetzt erst wieder mit dem normalen Training. Trainiere ja nach dem Halbmarathonplan, bin jetzt aber den Rennsteig-Marathon gelaufen damit. Ich muss sagen, für das Mittelfeld hat das Training gereicht. Ich bin sehr locker durchgekommen und eine Zeit gelaufen, die ich mir gar nicht vorgenommen/zugetraut habe. Jetzt geht's wieder in den Greif-Plan, im Herbst steht dann wirklich einer Halber an. Vielleicht aber wieder bergig. Ich habe festgestellt, dass mir das liegt, ich habe so kurze Beine, dass ich da dann an all den Langbeinigen vorbeikomme, deren Schrittlänge hängt mich auf Asphalt ab, aber die Schrittfrequenz ist zu niedrig, als dass sie mir im Gelände davonlaufen könnten. Das war cool. Ich habe bergauf total Flügel bekommen.

    Freu mich auf schnelle Einheiten.

  25. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von EnnZeh:

    Langsamabersicher (28.05.2019)

  26. #11524

    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Ort
    Ein Stück nördlich von Hamburg
    Beiträge
    212
    'Gefällt mir' gegeben
    45
    'Gefällt mir' erhalten
    48

    Standard

    Zitat Zitat von EnnZeh Beitrag anzeigen
    Auch mal wieder. Ich starte jetzt erst wieder mit dem normalen Training. Trainiere ja nach dem Halbmarathonplan, bin jetzt aber den Rennsteig-Marathon gelaufen damit. Ich muss sagen, für das Mittelfeld hat das Training gereicht. Ich bin sehr locker durchgekommen und eine Zeit gelaufen, die ich mir gar nicht vorgenommen/zugetraut habe.
    Wie war sie denn jetzt, die Zeit? Das musst du uns schon verraten.

  27. #11525
    Avatar von EnnZeh
    Im Forum dabei seit
    08.01.2019
    Ort
    HG
    Beiträge
    40
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Ach das ist nix Greif'sches Ich bin 5:35 gelaufen. Ursprünglich wollte ich bei 33,5 mit Finisher-Status offiziell aussteigen, Rennsteig ist schon besonders. Dann war es so schön, da wurde es mein allererster und halbwegs ungeplanter Marathon. Nächstes Jahr laufe ich ihn dann ein bisschen schneller, die schnellste bin ich nicht, aber die 4 soll vorne stehen.

  28. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von EnnZeh:

    Catch-22 (31.05.2019)

+ Antworten
Seite 461 von 463 ErsteErste ... 361411451458459460461462463 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Das perfekte Trainingsjahr!?
    Von sandra7381 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.10.2006, 11:35
  2. 5h durchs Zittauer Gebirge (Fotolauf)
    Von Holger im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.09.2006, 18:40
  3. Verkürzung der Sehnen durchs Laufen?
    Von Smei im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 18.11.2005, 13:55
  4. Wachsen die Füße durchs Laufen?
    Von Sunnymaus im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.04.2004, 12:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft