+ Antworten
Seite 463 von 470 ErsteErste ... 363413453460461462463464465466 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11.551 bis 11.575 von 11738
  1. #11551

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    765
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    66

    Standard

    So was Blödes, hatte so eine Lust auf einen schönen langen 25er und nach 17km taten mir die Fußballen dermaßen weh, dass ich meinen Laufpartner ziehen lassen musste und den nächsten Bus nahm. Die Woche war also von hohen Temperaturen geprägt, was zu eher mäßigen Intervalleinheiten geführt hat, was aber nicht so schlimm ist. Am Samstag 15 km und heute 17 km, am Ende leider recht schmerzhaft.

    Ich überlege mir jetzt, ob ich dem Orthoäden noch eine letzte Chance geben, oder mir gleich einen neuen suchen soll. So kann ich keinen Marathon vorbereiten. Die Geschichte mit den Ballen hatte ich zuletzt vor zwei Jahren, dann nicht mehr. Leider ist der Orthopäde, der mir damals die Einlagen gemacht hat, nicht mehr in der Praxis, die neuen waren eine recht teure Investition. Das Positive dieser Woche: Plantarfasziie ist wieder ok.

    Ok, sorry für das Rumgejammer, ist jetzt halt so, mal sehen, was der Orthopäde sagt. Wenn es am nächsten Sonntag nicht besser ist, brauche ich noch vor der Sommerpause neue Einlagen. Lieber Schmerzen im Geldbeutel als in den Füßen.

  2. #11552

    Im Forum dabei seit
    20.10.2016
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    401
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    125

    Standard

    Ich kann Dein "Gejammere" voll und ganz verstehen. Mich setzt derzeit ein Infekt außer Gefecht, so dass ich aufs Laufen verzichten muss. So was frustriert und der Frust muss da mal rausgejammert werden.

    Das einzig Gute ist, dass es jetzt in der Phase nicht die Marathonvorbereitung für Frankfurt behindert, da bis dahin ja noch ausreichend Zeit ist.

    Aber lieber wäre ich jetzt draußen bei einer lockeren Laufrunde.

    Richard
    PB 5,2 km 20:36 (Gießener Firmenlauf 2019) 10 km 43:45 (Seligenstadt 2017) Halbmarathon 1:32:48 (Remstal 2019) Marathon 3:28:27 (Düsseldorf 2019)

  3. #11553

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    765
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    66

    Standard

    Gute Besserung!

  4. #11554

    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Ort
    Ein Stück nördlich von Hamburg
    Beiträge
    265
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    65

    Standard

    Dem schließ ich mich an, gute Besserung.
    Hast Du vielleicht den Schuh gewechselt, divy2, bzw. Zu viel lauf abc auf den Ballen gemacht?

    Bei mir liefen die letzten Wochen eigentlich sehr gut.
    Hab einen Joker auf dem nächsten Wochenende für einen halben. Der startet zum Glück schon um 9 Uhr, also noch keine Hitze.
    Jetzt kommt die Regenerationswoche, worüber ich auch echt froh bin. Musste nach Vorgabe 70-80km die letzten Wochen laufen, mit den langen TDL und Intervallen. Der Peter macht es einem ja nicht leicht, dafür fühle ich mich jedesmal sehr gut vorbereitet.

    Heute auch den letzten 25iger mit 9km EB hinter mich gebracht. Aufgrund der Hitze konnte ich die Vorgabe nicht ganz laufen, aber das passt schon.

    Mein Ziel für nächstes WE ist eine Zeit < 1:28. lt. Trainingsplan solls eine 1:26 werden. Werde aber mit 4:10min/km starten und nach den ersten 3-4km mal schaun wies so läuft.

  5. #11555

    Im Forum dabei seit
    01.05.2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    240
    'Gefällt mir' gegeben
    80
    'Gefällt mir' erhalten
    17

    Standard

    So was Blödes, hatte so eine Lust auf einen schönen langen 25er und nach 17km taten mir die Fußballen dermaßen weh, dass ich meinen Laufpartner ziehen lassen musste und den nächsten Bus nahm.
    Solche Probleme hatte ich auch schon. Inzwischen habe ich gelernt, daß dies bei längeren Läufen immer dann auftrat, wenn die Schuhe vorne zu eng geschnitten sind. Mit weiteren Schuhen tritt dieses Problem bei mir nicht auf.

  6. #11556

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    765
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    66

    Standard

    Die Schuhe sind zwar schon recht weit, da ja noch die Einlage reinpassen muss, trotzdem guter Hinweis. Womöglich ist die Position des Fuß im im Schuh durch die Einlage zu hoch. Werde diese Woche mit dem Orthopäden darüber sprechen.

  7. #11557
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.568
    'Gefällt mir' gegeben
    1.698
    'Gefällt mir' erhalten
    1.105

    Standard

    Nimmst du den die original Einlage raus oder legst du die Orthopädische einfach da drauf? Falls letzteres dann nimm doch mal die original Einlagesohle raus und mach nur die Orthopädische rein. Das ist so eigentlich die übliche Art, eine Orthopädische raubt dann auch deutlich weniger Raum im Schuh.

    @Richard
    Gute Besserung

  8. #11558

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    765
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    66

    Standard

    Danke für den Hinweis, aber natürlich mache ich das so wie Du sagst. Ist eigentlich auch keine besondere Monstereinlage. Aber gut, bei den Dingern kann ein mm auf einer Seite schon viel in der gesamten Statik verursachen.

  9. #11559

    Im Forum dabei seit
    02.10.2018
    Ort
    LHG/H
    Beiträge
    189
    'Gefällt mir' gegeben
    5
    'Gefällt mir' erhalten
    22

    Standard

    "Mal wieder" 14 Tage Pause, neben Pfingsten kam die Arbeit und der innere Schweinehund dazwischen. Mein Knie tut noch immer weh, allerdings nicht beim joggen. Eher wenn ich z.B. beim Fußball schieße, dann tut es im Knie weh. Tippe auf irgendwas mit den Bändern. Wenn es in 3-4 Wochen nicht besser wird, muss ich wohl mal zum Arzt. Ich hoffe/denke es geht so weg.

    Werde jetzt im Sommer also vermehrt "einfach nur joggen", der Juli ist ja bei Greif wohl sowieso nur Schonung. Jetzt nach etwas zu viel Pause noch einmal Gas geben, das mag ich irgendwie nicht. Lieber 2-3x pro Woche locker ne Stunde oder etwas mehr kreiseln.

    Allen Rekonvaleszenten gute Besserung

  10. #11560

    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Ort
    Ein Stück nördlich von Hamburg
    Beiträge
    265
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    65

    Standard

    Nun musste ich auch mal in meiner Laufkarriere erfahren wie es ist, wenn es während des Laufs so gar nicht geht.
    Irgendwie ganz schön feste Oberschenkel gehabt.

    Beim HM heute mussten 3 Runden absolviert werden. Und am Ende der ersten war schon klar, dass das heute nichts wird.
    War kurzzeitig am überlegen den Lauf abzubrechen. Hab dann aber einen TDL draus gemacht und einfach ein wenig Gas rausgenommen.

    Nach dem Lauf hab ich mich echt geärgert, weil es bisher immer nur in eine Richtung geht.
    Aber solche Wettkämpfe gehören wohl auch dazu.

    Ausreden suchen und finden ist überflüssig. Einfach weiter mit dem Training, dann klappts beim nächsten Mal auch mit dem HM.

  11. #11561

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    765
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    66

    Standard

    Kopf hoch! Ist wohl überall der Wurm drin. Hat sicher auch mit dem Wetter zu tun.

    Habe mich jetzt entschieden, zu meinem alten Orthopäden zurückzukehren. War dort weggegangen, nachdem dort die Fachkraft meines Vertrauens, selbst Läufer, aufgehört hatte. Aber mit den neuen Einlagen, vollkommen anderes Material, werde ich nicht glücklich. Es lief etwa sechs Wochen alles gut, jetzt hatte ich alles, von Fasziitis über harte Wadenmuskulatur bis hin zu Fußballen, die keine 15 km durchhalten. Selbst wenn es nicht an den Einlagen liegt, im Unterbewusstsein ist das Vertrauen vollkommen weg.

    Bis ich die erneut neuen Einlagen (und dann alles in allem sicher um die 400 Euro ausgegeben) habe, was sicher so um die 2 Wochen dauern wird, ist jetzt Stabitraining und viel Schwimmen angesagt. Habe gestern mit 2.000 Metern die Freibadsaison eröffnet. Der danach aufgepumpte Oberkörper ist auch gut fürs Selbstbewusstsein. Zumindest so lange man die Luft nicht rauslässst.

  12. #11562

    Im Forum dabei seit
    20.10.2016
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    401
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    125

    Standard

    Zitat Zitat von divy2 Beitrag anzeigen
    Habe gestern mit 2.000 Metern die Freibadsaison eröffnet.
    Gut, dass eine solche Einheit nicht in meinem Trainingsplan steht. Ich glaube, spätestens nach zehn Bahnen wäre für mich Schluss. Mir fehlt es da absolut an Technik. Und wenn man sich so gerade über Wasser halten kann, ist Schwimmen schon sehr anstrengend und macht mir persönlich nicht viel Spaß. Daher ist auch ein Triathlon für mich wohl nie ein Thema.

    Aus diesem Grund gebührt Dir - wie allen anderen, die solche Schwimmentfernungen mal eben so schwimmen - mein vollster Respekt.

    Nachdem ich meinen Infekt endlich überwunden habe, werde ich heute abend trotz der Temperaturen endlich mal wieder laufen gehen. Es kribbelt schon seit Tagen in den Beinen und es fiel mir sehr schwer, vernünftig zu sein und mich wirklich vollständig auszukurieren.

    Richard
    PB 5,2 km 20:36 (Gießener Firmenlauf 2019) 10 km 43:45 (Seligenstadt 2017) Halbmarathon 1:32:48 (Remstal 2019) Marathon 3:28:27 (Düsseldorf 2019)

  13. #11563

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    765
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    66

    Standard

    Na ja, die 2.000 schwimmt man auch nicht mal so eben mal weg, ist schon anstrengend. Ich habe mich vor drei, vier Jahren bei einer Schwimmgruppe eingetragen, bin bis dahin wirklich schlecht geschwommen und so selbstverständlich wie jemand, der schon als Kleinkind angefangen hat, werde ich wohl nie durchs Wasser gleiten. Aber es ist nie zu spät, eine gute Schwimmtechnik zu erlernen. Ich liebe es, ist sicher auch ganz gut, hin und wieder was für die Muskulatur oberhalb der Gürtellinie zu machen.

    Aber gut, bei mir kribbelt's auch in den Beinen, trotz Hitzewelle. Habe wider Erwarten einen schnellen Termin beim neuen-alten Orthopäden bekommen, morgen gehe ich hin, hoffe, die Einlagen sind dann auch bald da.

  14. #11564

    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Ort
    Ein Stück nördlich von Hamburg
    Beiträge
    265
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    65

    Standard

    Ich hab das Schwimmen auch für mich entdeckt.
    Bin technisch auch weit von einem guten Schwimmer entfernt, aber es ist, insbesondere an einem Ruhetag oder als Alternative zum Regenerationslauf, eine richtig gute Abwechslung.

    Wenn man koordinatorisch ein wenig fit ist, bekommt man das Kraulen auch recht gut hin.
    Hatte hierzu vor 15 Jahren, also mit Mitte 20, ein paar Trainingsstunden vom Bademeister und bin jetzt auch wieder im Schwimmverein.

    Es ist ja wie beim Laufen, wenn man neu anfängt, erzielt man auch sehr schnell erste Erfolge.
    2000m schaffe ich noch nicht durchzukraulen. Bin erst bei der Hälfte. Reicht mir aber derzeit auch.

    Werde jetzt im Juli, in dem Reg-Monat nach Greif, vermehrt Schwimmen gehen. Ist ja eh warm und die Kinder findens auch gut.

    viel Erfolg beim Orthopäden.

  15. #11565

    Im Forum dabei seit
    20.10.2016
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    401
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    125

    Standard

    Gestern konnte ich nun endlich wieder eine Runde drehen. Von den Beinen her merkte ich deutlich, dass ich mich zwei Wochen ausgeruht hatte. Locker konnte ich das Tempo laufen, das ich auch in der Marathonvorbereitung bei den extensiven Läufen gelaufen bin. Allerdings war es so unfassbar heiß, dass mein Puls hochschoss. Normal laufe ich im Bereich von 130-135 HF diese Läufe. Nach 5 Kilometern hatte ich mal eine Runde abgestoppt, da hatte ich schon im Schnitt 147. Die nächsten zwei Kilometer hatte ich schon Schnitt 163. Daher entschloss ich mich, erstmal zu gehen und den Puls wieder runterzubekommen. Dann wollte ich wieder weiterlaufen, aber schon nach kurzer Zeit ging der Puls wieder so hoch, dass ich es für vernünftiger hielt, bei den Temperaturen den Weg nach Hause gehend zu absolvieren. Trotzdem hat der Lauf nach so langer Zeit auch bei diesen lauffeindlichen Temperaturen unheimlich Spaß gemacht.

    Aber ich habe auch gemerkt, dass es für die nächste Zeit wieder angesagt ist, vor der Arbeit zu laufen. Also wird der Wecker gestellt, so dass ich um spätestens 6 Uhr bei halbwegs erträglichen Temperaturen auf meine Runde komme. Und in zweieinhalb Wochen ist ja erst einmal Urlaub inklusive Aufenthalt an der Ostsee. Da kann man morgens schön auf der Strandpromenade die Orte ablaufen - leichter Wind und flache Strecke laden dazu ja förmlich ein. Und im neuen Trainingsplan sind ja auch keine fordernden Tempoeinheiten enthalten, so dass ich langsam wieder meine Wochenkilometer steigern kann. In diesem Monat hatte ich ja noch nicht sehr viele Kilometer - zieht man den Duisburg Marathon ab, waren es gerade einmal 20 Kilometer im gesamten Monat.

    Und da meine Partnerin gerne schwimmen geht, werde ich wohl im Urlaub auch ein paar Bahnen im Schwimmbad ziehen - jedoch 2.000m werden es sicherlich nicht - schon gar nicht kraulend. Ich befürchte mal, dass ich koordinatorisch da nicht sehr fit bin.

    divy2, ich hoffe, dass Du nach dem Besuch bei deinem alten Orthopäden und mit den neuen Einlagen deine Bein-/Fußprobleme wieder verschwinden und Du schmerzfrei trainieren kannst.

    Richard
    PB 5,2 km 20:36 (Gießener Firmenlauf 2019) 10 km 43:45 (Seligenstadt 2017) Halbmarathon 1:32:48 (Remstal 2019) Marathon 3:28:27 (Düsseldorf 2019)

  16. #11566

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    765
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    66

    Standard

    Manchmal glaubt man ja, bei Hitze könne man nach Sonnenuntergang besser laufen. Aus meiner Erfahrung ist es vor Sonnenaufgang aber viel besser, 6:00 oder früher. Das droht mir jetzt wohl mit der Vorbereitung auf Frankfurt. Im Sommer frage ich mich immer, wie lange wir unseren Sport eigentlich noch ausüben können, wenn die Sommer immer länger und heißer werden.

    War beim Orthopäden, netter Mann, hat mich nicht rausgeworfen, obwohl ich bei der Konkurrenz war. Die neuen Einlagen sind aber erst am 10. Juli fertig. Zwei Wochen noch...

    Wenn wir jetzt in die Schwimmbäder geht, macht neben dem Kraulen immer auch gleich eins, zwei Bahnen Rücken, auch mit doppeltem Armzug, das verhindert eine einseitige muskuläre Belastung in Brust, Rücken und Schulter... Ich habe auch eine bescheidene Rückentechnik, schlimmes Wassergefühl. Wichtig ist wohl Arschbacken zusammen und Becken hoch halten. Gutes Training für Core.

  17. #11567

    Im Forum dabei seit
    20.10.2016
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    401
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    125

    Standard

    Heute morgen konnte ich mich immerhin auf eine Stunde und knapp 11 Kilometer steigern. Viel angenehmer als Montag war es aber irgendwie auch nicht. Es waren zwar einige Grade weniger, dafür war die Luftfeuchtigkeit bei 95%. Jetzt versuche ich Freitag und Sonntag die Kilometer weiter zu steigern, um dann ab nächste Woche wieder in den normalen Plan einsteigen zu können.

    Aber schon erschreckend, wie viel man in solch einer eigentlich kurzen Zeit verliert. In den dreieinhalb Wochen seit dem Duisburg-Marathon hatte ich nur einen Lauf. Und heute habe ich schon deutlich meine Oberschenkel vom Lauf am Montag gemerkt. Nur gut, dass es bis frankfurt noch lange hin ist.

    Richard
    PB 5,2 km 20:36 (Gießener Firmenlauf 2019) 10 km 43:45 (Seligenstadt 2017) Halbmarathon 1:32:48 (Remstal 2019) Marathon 3:28:27 (Düsseldorf 2019)

  18. #11568

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    765
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    66

    Standard

    Uff, was ne Hitz!

    Ich hoffe, Ihr kommt gut durch den Sommer, auch die, die zuletzt ausgefallen sind. Die Regenerationsphasen eignen sich eigentlich immer ganz gut, um wieder ins regelmäßige Training reinzufinden.

    Mit alten Einlagen nur 40 km gelaufen diese Woche, alles extensiv, mit alten Einlagen. Mehr ist nicht drin, die sind ausgelatscht und das Verletzungsrisiko ist zu groß. In zehn Tagen habe ich die neuen. Heute um sieben Uhr für 16 km aus dem Haus. Die Regenerationsphase jetzt wird mein Aufbauplan.

    Dafür drei Mal schwimmen gewesen, 2x Training mit der Gruppe im Hallenbad, einmal heute 1.750 Meter, sozusagen die lange Runde. Vielleicht probiere ich es im nächsten Jahr doch mal mit Triathlon, just for fun.

  19. #11569

    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Ort
    Ein Stück nördlich von Hamburg
    Beiträge
    265
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    65

    Standard

    Bei uns im hohen Norden ist die Hitze zum Glück erstmal wieder vorbei. Morgen nur noch 22 und Dienstag sogar nur 18 grad.
    Danach wirds wieder etwas wärmer.

    War diese Woche nach dem HM nur 3x unterwegs mit je 14km als DL.
    Die Regeneratinswochen kommen genau richtig.
    Werde das mit ein wenig Radfahren kombinieren und habe dann ja aktuell noch 1x Schwimmen pro woche.

    Beeindruckend war der ironman heute in Frankfurt.
    Mit was für einer Marathonzeit die nach den 180km Radfahren glänzen ist unfassbar. Und das bei 39grad.

    Daran sieht man mal, dass es zu warm eigentlich nicht gibt.

  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von SEhr:

    IamTheDj (01.07.2019)

  21. #11570

    Im Forum dabei seit
    20.10.2016
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    401
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    125

    Standard

    Länger als gedacht hatte ich nun mit den Nachwehen von Marathon und anschließendem Infekt zu kämpfen. Nachdem die Zeit zwischen den beiden Marathons lauftechnisch schon nicht optimal lief, war ich nach drei Wochen Laufpause (mit Ausnahme eines kleinen lockeren Laufes eine Woche nach dem Marathon) doch ziemlich aus dem Tritt. Auch wenn die Einheiten im Regenerationsplan von Tempo und Länge deutlich reduziert sind, waren sie für mich weit weg.

    Nun bin ich aber endlich im Plan. Und meine lockeren Läufe sind auch wieder im tempo der Vorgaben - wenn auch mein Puls derzeit höher als im angegebenen Bereich des Trainingsplans ist. Aber solange ich den lockeren Lauf wirklich als locker empfinde, sehe ich darin kein Problem. Meine Uhr zeigt mir derzeit eine lange Nase und rät mir zu Erholungszeiten von 40 oder mehr Stunden. Meine Laktatschwelle hat sie von 4:28 auf 5:06 raufgesetzt und meine Prognose für den Marathon ist um eine halbe Stunde schlechter geworden. Sie will mir wohl sagen, dass ich nun vollkommen außer Form bin und langsam diese Form jetzt wieder aufbauen darf,,,

    Übernächste Woche wird das Tempo ja langsam angezogen. Ab dann sind es noch vierzehn Wochen bis zum Frankfurt Marathon. Mal sehen, ob ich dann die 3:25 anpeile. Einen Testhalbmarathon vier Wochen vor Frankfurt habe ich mir auch schon ausgesucht. Ich werde beim Remstal-Marathon die halbe Distanz laufen. So kann ich den Lauf mit einem Besuch bei meiner Schwester+Family verbinden.

    Allen anderen hier noch eine gute Regeneration.

    Richard
    PB 5,2 km 20:36 (Gießener Firmenlauf 2019) 10 km 43:45 (Seligenstadt 2017) Halbmarathon 1:32:48 (Remstal 2019) Marathon 3:28:27 (Düsseldorf 2019)

  22. #11571

    Im Forum dabei seit
    20.10.2016
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    401
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    125

    Standard

    Zitat Zitat von SEhr Beitrag anzeigen
    Daran sieht man mal, dass es zu warm eigentlich nicht gibt.
    Also für mich gibt es definitiv zu warm! Ich bin froh, dass derzeit angenehmere Temperaturen vorherrschen. So muss ich nicht den Wecker schon frühmorgens klingeln lassen, um noch vor der Arbeit laufen zu gehen. Nach Feierabend kann ich bei diesem Wetter entspannter meine Läufe absolvieren.

    Richard
    PB 5,2 km 20:36 (Gießener Firmenlauf 2019) 10 km 43:45 (Seligenstadt 2017) Halbmarathon 1:32:48 (Remstal 2019) Marathon 3:28:27 (Düsseldorf 2019)

  23. #11572
    Avatar von Antracis
    Im Forum dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    Bärlin
    Beiträge
    3.142
    'Gefällt mir' gegeben
    1.933
    'Gefällt mir' erhalten
    3.362

    Standard

    Zitat Zitat von Rich-Ffm17 Beitrag anzeigen
    Also für mich gibt es definitiv zu warm! Ich bin froh, dass derzeit angenehmere Temperaturen vorherrschen. So muss ich nicht den Wecker schon frühmorgens klingeln lassen, um noch vor der Arbeit laufen zu gehen. Nach Feierabend kann ich bei diesem Wetter entspannter meine Läufe absolvieren.

    Richard
    Frodeno ist ja den Marathon im Ironman immerhin auch schon fast 5 Minuten schneller gelaufen, auch wenn man die Jahre nie genau vergleichen kann, weil es selbst beim gleichen Rennen oft unterschiedliche Strecken gibt und vor allem die Taktik (wieviel wird auf dem Rad investiert) ziemlich das noch mögliche Laufen beeinflusst. Dennoch dürfte die Hitze in Frankfurt nicht ganz unschuldig daran sein. Ein zu warm für eine persönliche Bestzeit wird es somit aber sicherlich geben.

  24. #11573

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    765
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    66

    Standard

    Logisch, aber hat denn jemand was anderes behauptet? Bei Hitze steigt der Puls, damit ist man dann auch schneller am Anschlag.
    Kann man aber auch trainieren. Es gibt von Peter Greif übrigens viele Newsletter zum Thema.

    ....ruft es aus dem Lazarett. War letzte Woche zwei Mal ohne Einlagen laufen, hat der Fuß sofort mit einer Metatarsalgie geantwortet. Jetzt sind die neuen Einlagen da, wenn die Schwellung dann irgendwann mal zurückgeht, könnte es losgehen...

  25. #11574

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    765
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    66

    Standard

    Jipiiiiieee! Total happy vom ersten lockeren DL seit zwei Wochen mit funkelnagelneuen Einlagen zurück, die Metatarsian-Knöchelchen haben sich nicht beschwert und auch sonst scheint alles im Lot zu sein. Wie schön. Jetzt behutsam km aufbauen, ab August geht dann die Post ab.

    Das einzig schwierige ist die Uhrzeit. Um sechs Uhr aufzustehen, um der großen Hitze aus dem Weg zu gehen, wird wohl nicht jeden Tag gehen. Bis Ende August will ich auch gewichtsmäßig wieder Marathongewicht haben, da habe ich die letzten Wochen eher geschludert. Hoffe, ich bekomme zum Marathon in Ffm die 70 Kilo hin.

    Schönes Wochenende an alle, ich hoffe, Ihr kommt jetzt alle wieder so langsam Tritt. Sicher haben Belssuren, Verhärtungen und Infekte ein wenig mit dem Formhoch zu tun, über das wir uns im April/Mai gefreut haben. Die Pläne können da nicht auf jeden einzelnen eingehen, mein Körper braucht definitiv längere Erholungspausen in der Periodisierung, als die Pläne vorsehen. Und wenn er sie nicht kriegt, nimmt er sich die Pausen in solchen kleineren Verletzungen. Liegt sicher auch am Alter.

    Ich wünsche Euch ein wunderbares Wochenende!

  26. #11575

    Im Forum dabei seit
    20.10.2016
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    401
    'Gefällt mir' gegeben
    68
    'Gefällt mir' erhalten
    125

    Standard

    Freut mich sehr, dass es nun wieder bei Dir fluppt mit den neuen Einlagen.

    Wie es ausschaut, sind hier in Deutschland zum Laufen eher angenehmere Temperaturen angesagt. Es wird also keine solche Hitzevorbereitung wie letztes Jahr für den Berlin Marathon. Besonders die nun kommenden Urlaubstage an der Ostsee werden dann lauftechnisch ein Genuss. Kühle Brise am Morgen und flache Strecke - da freue ich mich schon drauf. Vielleicht wird es ja dabei auch ein wenig schneller als im Plan vorgesehen - je nach Lust und Befinden. Erholt habe ich mich ja seit Anfang Juni genug.

    Das Problem mit dem Gewicht habe ich derzeit auch. In den letzten Wochen habe ich essenstechnisch eindeutig zu "gut" gelebt und durch die Laufpause auch nicht so viel Kalorien verbraucht - schwups ist mein Marathongewicht meilenweit entfernt. Ich wäre schon froh, wenn es bis Frankfurt wieder runter auf 72/73 gehen würde.

    Richard
    PB 5,2 km 20:36 (Gießener Firmenlauf 2019) 10 km 43:45 (Seligenstadt 2017) Halbmarathon 1:32:48 (Remstal 2019) Marathon 3:28:27 (Düsseldorf 2019)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Das perfekte Trainingsjahr!?
    Von sandra7381 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.10.2006, 11:35
  2. 5h durchs Zittauer Gebirge (Fotolauf)
    Von Holger im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.09.2006, 18:40
  3. Verkürzung der Sehnen durchs Laufen?
    Von Smei im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 18.11.2005, 13:55
  4. Wachsen die Füße durchs Laufen?
    Von Sunnymaus im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.04.2004, 12:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •