Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 460 von 461 ErsteErste ... 360410450457458459460461 LetzteLetzte
Ergebnis 11.476 bis 11.500 von 11515
  1. #11476

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    631
    'Gefällt mir' gegeben
    40
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    Glückwusch Stefan! Eine neue Steuerzeit bedeutet immer einen Fortschritt, schnelleres Tempo bei praktisch gleichbleibendem Puls, das ist eine wichtige Verbesserung. Gestern habe ich mir überlegt, dass ich seit Jahren bei extensivem Tempo in etwa den selben Puls habe, nur dass das extensive Tempo von einst 6:30 inzwischen bei 5:20 liegt.

    Ansonsten Zwischenstand von hier: Nach dem HM hatte ich mit meinem Fußdoktor ausgemacht, dass wir die Einlagen überprüfen. Der mittlere Ballen am linken Fuß schwillt bei längeren Strecken leicht an, den HM konnte ich u.a. deshalb nicht schneller laufen, weil mir der Ballenbereich zu schmerzen begann. Dafür wurden letzte Woche die Einlagen leicht angepasst. Allerdings wohl dann doch zu heftig. Die gesamte Statik schien auseinanderzufallen, ich hatte überhaupt keinen Abdruck mehr beim Laufen im vorderen Bereich des Fußes, es kam mir vor, als hätte ich Bergstiefel an. Die Verstärkungen vorne habe ich wieder abgerissen, mal sehen, was er jetzt damit macht. Sehr ärgerlich. Da sieht man mal, was eine Veränderung um nur einen Milimeter an der Fußsohle für Auswirkungen haben kann.

  2. #11477

    Im Forum dabei seit
    23.02.2019
    Beiträge
    13
    'Gefällt mir' gegeben
    6
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Langsamabersicher Beitrag anzeigen
    Mein Ziel ist eine Verbesserung auf der 10 km Strecke.
    Die Einhaltung der Trainings gelingt mir trotzdem immer noch überhaupt nicht gut,

    . . .

    will ziemlich stressfrei die 50 Minuten knacken. Für mich ist das Arbeit bzw. ein Ziel, anderen fliegt das zu.
    Da ich nicht immer mitteilen wollte, dass ich die Trainings kaum eingehalten habe, melde ich mich jetzt dann eben mit einem Ergebnis: Greif ist echt der Knaller, selbst wenn man nur ca. die Hälfte des Trainings einigermaßen hinkriegt, hilft es!
    Die 50min von oben konnte ich um 20 sec unterbieten und insgesamt in diesem Jahr zwei PBs erzielen.
    Beide Male übrigens völlig ungeplant, bei den Rennen war es mir jeweils egal, es ging nur um die Teilnahme am Event. Und natürlich war irgendwie anstrengend, aber ich habe mich schon deutlich mehr gequält.

    Und nun? Die alte Steuerungszeit war und ist noch 51:00. Gewünscht hatte ich mir zwar 49:xx, aber das erschien wohl zu ambitioniert.
    Ich weiß jetzt auch ehrlich nicht so recht, wohin ich mich orientieren möchte. Immer wieder Minuten abschrappen und die PB verbessern? Aufgrund des jungen Trainingsalters von einem echten Lauf-Jahr geht da sicher noch was. Sogar 45min halte ich perspektivisch für möglich.
    Aber mein Kopf will mir gerade weismachen, dass das große Ziel ja erreicht ist und es keine weiteren gibt.
    Auf längere Strecken wechsele ich nicht, aber für noch kürzere ist Greif ist der Falsche.
    Was für ein Luxusproblem, von dem ich nie dachte, dass es mich mal bzw. so schnell ereilt!

  3. #11478

    Im Forum dabei seit
    02.10.2018
    Ort
    LHG/H
    Beiträge
    174
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Ich hatte bzgl. meiner Wettkampfzeit auch mit Jens kommuniziert. Die nächsten Wochen gehen sehr viel in Richtung Verbesserung der 10er Zeit. Hatte das auch im sub47... -Faden bei den 10km Trainingsplänen kurz geschrieben.

    Nach der recht lockeren 49:44 im Wettkampf am Sonntag hat Jens die Steuerzeit auf 49:00 angepasst. Das ändert nur wenig an den Zeiten, ist aber doch etwas schneller.

    Gesterm die ausgelassenen 3x3000 mit 1500 TP wären mit 4:55 statt 5:01 zu laufen gewesen. Das wäre jedes Mal Renntempo gewesen.

    Mittwoch die Intervalle sind natürlich ein ziemliches Brett von den Zeiten hier, teilweise mit einer Pace von unter 4:00, wenn auch nur auf den 200m. Das wird sicher kein Spaziergang. Die 4x600 am Ende sind immer noch mit 4:32 zu laufen, also mehr als 20sek schneller als das 10km Renntempo.

    Hat jemand der sehr schnellen Leute hier die Einheit auch im Plan und kann mal berichten, ob die Leute mit einer Steuerzeit von z.B. 40:00 auch die 4x600 mit einer solch schnellen Zeit laufen müssen?

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von StefanLHG:

    Langsamabersicher (07.05.2019)

  5. #11479

    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Ort
    Ein Stück nördlich von Hamburg
    Beiträge
    194
    'Gefällt mir' gegeben
    43
    'Gefällt mir' erhalten
    40

    Standard

    Ich hab eine Steuerzeit von 39:30 (3:57min/km )und muss die Intervalle wie folgt laufen:

    4x 200 in 0:37min (3:05)
    4x 400 in 1:21min (3:23)
    4x 600 in 2:12min (3:40)

    Gruß aus dem hohen Norden.

  6. #11480

    Im Forum dabei seit
    23.02.2019
    Beiträge
    13
    'Gefällt mir' gegeben
    6
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von StefanLHG Beitrag anzeigen
    Gesterm die ausgelassenen 3x3000 mit 1500 TP wären mit 4:55 statt 5:01 zu laufen gewesen. Das wäre jedes Mal Renntempo gewesen.
    Hast du ja schon mal geschafft, geht auch nochmal! ;-) Würde ich allerdings lieber laufen, als dieses:
    Zitat Zitat von StefanLHG Beitrag anzeigen
    Mittwoch die Intervalle sind natürlich ein ziemliches Brett von den Zeiten hier, teilweise mit einer Pace von unter 4:00, wenn auch nur auf den 200m. Das wird sicher kein Spaziergang. Die 4x600 am Ende sind immer noch mit 4:32 zu laufen, also mehr als 20sek schneller als das 10km Renntempo.
    Donnerknispel! Das habe ich jetzt auch. Bin supergespannt, wie das ohne Bahn hinhaut. So kurz (200m) kann die Uhr ja gar nicht messen, sprich: so schnell erfasst sie nicht das Tempo. Also muss ich über die Zeit gehen und zusehen, dass ich die Entfernung einigermaßen hinkriege.
    Aber das macht für mich den Reiz großteils aus, das Knobeln, wie ich das überhaupt umsetzen kann.

  7. #11481
    Experte in eigentlich eh alles ... Avatar von IamTheDj
    Im Forum dabei seit
    23.04.2008
    Ort
    Gratkorn (AUT)
    Beiträge
    513
    'Gefällt mir' gegeben
    156
    'Gefällt mir' erhalten
    71

    Standard

    Zitat Zitat von StefanLHG Beitrag anzeigen
    Gesterm die ausgelassenen 3x3000 mit 1500 TP wären mit 4:55 statt 5:01 zu laufen gewesen. Das wäre jedes Mal Renntempo gewesen.
    Die 3x3.000 waren gestern einfach geil Vorgabe war 4:43, gelaufen bin ich sie in 4:38; 4:43; 4:41. Dazu gleich mal neue Rekorde für 1 Mile und 2 Milen aufgestellt.

    Zitat Zitat von StefanLHG Beitrag anzeigen
    Mittwoch die Intervalle sind natürlich ein ziemliches Brett von den Zeiten hier, teilweise mit einer Pace von unter 4:00, wenn auch nur auf den 200m. Das wird sicher kein Spaziergang. Die 4x600 am Ende sind immer noch mit 4:32 zu laufen, also mehr als 20sek schneller als das 10km Renntempo.
    Hast du eine Bahn? Sonst wird es ja wirklich, wie bereits erwähnt, sehr schwer. Ich werd mir irgendwo einen 400 m Abschnitt suchen und diesen dann ablaufen. Bahn hab ich zwar in der Nähe eine, jetzt wird dort aber sehr viel Fußballtechnisch trainiert, d.h. ich müsste dort auch was für den Eintritt bezahlen.



    10k: 47:21 (04/2019) | HM 1:46:29 (05/2019)

  8. #11482

    Im Forum dabei seit
    02.10.2018
    Ort
    LHG/H
    Beiträge
    174
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Ich habe sogar zwei Bahnen.

    Eine ist 1km von meiner Haustür entfernt, die andere knapp 1,5 km vom Fußballverein (wo wir seit ein paar Jahren keine Bahn mehr haben. Die Bahn zu Hause ist von 8:15-16:30 im Schulbetrieb, danach öffentlich zugänglich. Also offen sind die Tore natürlich immer. Die andere Bahn gehört zur Uni Hannover, das kostet mich EUR 30 im Semester um dort als Externer Nichtstudent auf die Bahn zu dürfen. Die Uni-Bahn ist deutlich gepflegter, aber für 400m Runden sind beide OK. Heute laufe ich "zu Hause". Wobei meine Beine recht schwer sind, warum auch immer. Vielleicht gehe ich auch erst morgen früh, das entscheide ich dann am Nachmittag.

  9. #11483

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    631
    'Gefällt mir' gegeben
    40
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    Wer gewinnt schon Wahlen mit dem Versprechen, Laufbahnen oder Schwimmbäder zu bauen? Die Leute treiben doch jetzt esports. Da kann es noch so viele Berechnungen geben, wie wichtig der "richtige" Sport für die Kostenstruktur des Gesundheitssystems wäre.

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von divy2:

    IamTheDj (08.05.2019)

  11. #11484

    Im Forum dabei seit
    02.10.2018
    Ort
    LHG/H
    Beiträge
    174
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Da wir keine LA-Abteilung mehr haben, wurde die Bahn, die ohnehin nicht mehr so "gesund" war, mit Rasen bepflanzt.

    So kommen ein paar verpeilte Jugendfußballtrainer zumindest nicht auf die Idee, Ihre U12-Spieler um die Bahn zu schicken, es hat also alles seinen Vorteil.

    Wir hatten sogar mal einen Olympiateilnehmer (HF 400m Hürden 1960, Willi Matthias) bei uns im Verein, aber die LA-Abteilung gibt es wie gesagt nicht mehr.

  12. #11485

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    631
    'Gefällt mir' gegeben
    40
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    Ich habe in meinem Madrider Stadtteil eine Bahn und in den benachbarten Stadtteilen gibt es auch je eine. Nutzungsgebühr, schließt Dusche und Flutlicht mit ein, 2,70. Für 29 Euro gibt's ein Monatsabo, mit dem Du in alle städtische Hallenbäder, Krafträume und auf die Laufbahnen kannst. Vielleicht ist es in Berlin nicht anders, der Zustand würde sich auch deutschen Ansprüchen nicht genügen, wie die Spanier aber ihre öffentlichen Einrichtungen trotz Spardrucks in der Krise aufrecht erhalten haben, war schon eindrucksvoll. Eigentlich nutze ich dieses Angebot viel zu wenig... Ok, sorry, wird jetzt OT.

  13. #11486

    Im Forum dabei seit
    02.10.2018
    Ort
    LHG/H
    Beiträge
    174
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Ich komme zwar aus Berlin, wohnte dort aber schon mehr als 10 Jahre nicht mehr und bin darüber auch ganz froh.

    In Deutschland sind eigentlich die meisten Anlagen öffentlich, die Vereine zahlen hier in Hannover z.B. eine geringe bis gar keine Erbpacht für Ihre Sportanlagen, sind dafür aber für die Pflege zuständig. Einfach so drauf darf man dort zwar nicht, aber Mitgliedschaften sind recht erschwinglich. Man ist ja nicht verpflichtet sich dort einem Training anzuschließen. Für mich hat das Training aber Priorität, wenn ich also sehe, dass dort ein Verein trainiert, halte ich mich zurück und laufe ggf. auf der 2. Bahn oder so. Bisher hatte ich aber nur Speerwerfer-Kinder oder Seniorenkugelstoßer und - weitspringer, also nichts was (m)ich behinderte. An der Uni ist das etwas belebter, gerade zu Semester- und Frühlingsbeginn, aber auch das wird sich legen.

    Ich denke man könnte sicher hier für 10-15 Euro monatlich einen Sportverein anschließen der eine Laufbahn hat und diese dann auch nutzen. Die Laufbahn an der Schule bei mir zu Hause ist schon etwas spezielles, da gibt es nicht viele von. Solche Angebote für X Euro alle Hallenbäder und Sportanlagen zu nutzen gibt es hier zumindest nicht.

    Hier in der Stadt ist das durchaus noch gut mit der Verfügbarkeit von Laufbahnen, auf dem Land kenne ich eigentlich keine einzige, nur in den (auch kleineren) Städten.

    Auf der Uni-Laufbahn war ich jetzt genau schon 1x Aber die Sommersaison ist ja noch lang.

    OT Ende

    Ich glaube den Grund für meine "schweren Beine" zu kennen, es ist der innere Schweinehund

  14. #11487

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    631
    'Gefällt mir' gegeben
    40
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    Oh ja, aus Jobgründen bin ich mit dem Training gerade ein wenig draußen, das wird sich auch noch eine Woche fortsetzen. Der Schweinehund übernimmt tatsächlich sehr schnell wieder das Kommdando.

    Ist aber nicht so schlimm, erster Saisonhöhpunkt ist mit Bravour überstanden, der nächste ist erst im Oktober wieder. Und Ende des Monats geht's ja auch wieder los.

  15. #11488

    Im Forum dabei seit
    02.10.2018
    Ort
    LHG/H
    Beiträge
    174
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Schweinehund trotz Regen überwunden. Die Intervall je 4x 200/400/600 auf den Punkt getroffen

  16. #11489
    Avatar von Seebear
    Im Forum dabei seit
    20.06.2017
    Ort
    Genf
    Beiträge
    103
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    25

    Standard

    Ich hab noch 3 Tage bis zum Schweinehund! Am Dienstag nochmal 4 x 2km, und heute noch 4 x 1km im HM Tempo. Fühle mich nicht sonderlich frisch. Mal sehen was der HM am Sonntag so bringt. Werde trotzdem auf PB angehen. Und danach erstmal keine Wettkämpfe geplant!

  17. #11490

    Im Forum dabei seit
    02.10.2018
    Ort
    LHG/H
    Beiträge
    174
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Vorgabe 200m war 0:47
    01. 0,20 km 0:44 3:40/km
    02. 0,20 km 0:44 3:40/km
    03. 0,20 km 0:47 3:55/km
    04. 0,20 km 0:46 3:50/km

    Vorgabe 400m war: 1:41
    05. 0,40 km 1:41 4:13/km
    06. 0,40 km 1:40 4:10/km
    07. 0,40 km 1:42 4:15/km
    08. 0,40 km 1:41 4:13/km

    Vorgabe 600m war: 2:43
    09. 0,60 km 2:43 4:32/km
    10. 0,60 km 2:42 4:30/km
    11. 0,60 km 2:44 4:33/km
    12. 0,60 km 2:42 4:30/km

    Durch die insbesondere bei den letzten Runden recht lange Erholungsphase waren die Intervalle machbar, aber bei den 600m muss man schon ordentlich dran bleiben. Durch das Ein- und Auslaufen wird das am Ende sogar noch ne richtig "lange" Einheit, in Summe gute 14-15km.

    Heute sind meine Beine etwas schwerer, besonders mein linkes zickt etwas rum, aber nichts schlimmes.

    Den langen werde ich am Sonntag laufen, vermutlich während des Spiels von Union Berlin gegen Magdeburg, da bin ich zu aufgeregt und wäre somit abgelenkt .

    Dann bin ich erstmal 5 Tage weg, ohne Laufschuhe und werde den Samstag oder Sonntag darauf einen weiteren langen laufen.

    Eine Frage noch an die längjährigen Läufer. Ist es eigentlich "schädlich" permanent auf der Bahn zu laufen, immer in die gleiche Richtung? Theoretisch belastet man doch die linke Körperhälfte dadurch mehr, oder? Sicher noch nicht bei meinen Umfängen, aber in der Theorie?

  18. #11491

    Im Forum dabei seit
    23.02.2019
    Beiträge
    13
    'Gefällt mir' gegeben
    6
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Wie vermutet: nur den ersten 400er einigermaßen gut hingekriegt, nämlich zu 20%.
    Die anderen IV zwischen 0 - 2 % im richtigen Tempo (zu langsam!!!) und wg. verdächtig aufkeimendem Zwicken im vorhandenen "Hinkebein" nach dem ersten 600er das Training abgebrochen.
    @stefanLHG , wenn so schnell und genau laufen kannst, sind die nächsten Zeitsprünge sicher! :-)
    Mir war das heute viel zu schnell.
    ( Dabei habe ich so lange gebraucht, um als prädestinierte Sprinterin auf LaLa umzusatteln. Jetzt ist alles futsch, scheint´s!)

  19. #11492

    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Ort
    Ein Stück nördlich von Hamburg
    Beiträge
    194
    'Gefällt mir' gegeben
    43
    'Gefällt mir' erhalten
    40

    Standard

    Fand die Einheit auch Recht zügig.
    Wobei ich es hinten raus mit den 4x 600 gefühlt leichter fand, als die 4x 200 vorne weg. War aber schon sehr fordernd.

    Mich haut allerdings immer wieder um, dass mein 200m Tempo, Kipchoges Marathontempo ist. Das ist Wahnsinn.

  20. #11493
    Experte in eigentlich eh alles ... Avatar von IamTheDj
    Im Forum dabei seit
    23.04.2008
    Ort
    Gratkorn (AUT)
    Beiträge
    513
    'Gefällt mir' gegeben
    156
    'Gefällt mir' erhalten
    71

    Standard

    Zitat Zitat von SEhr Beitrag anzeigen
    Fand die Einheit auch Recht zügig.
    Wobei ich es hinten raus mit den 4x 600 gefühlt leichter fand, als die 4x 200 vorne weg. War aber schon sehr fordernd.

    Mich haut allerdings immer wieder um, dass mein 200m Tempo, Kipchoges Marathontempo ist. Das ist Wahnsinn.
    Jetzt musst du es nur mehr auf die 42 km bringen



    10k: 47:21 (04/2019) | HM 1:46:29 (05/2019)

  21. #11494

    Im Forum dabei seit
    02.10.2018
    Ort
    LHG/H
    Beiträge
    174
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    21

    Standard

    Genau, streng dich einfach mal nen bisschen an ;)

  22. #11495

    Im Forum dabei seit
    20.10.2016
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    176
    'Gefällt mir' gegeben
    23
    'Gefällt mir' erhalten
    53

    Standard

    Gestern war das erste Mal Tempo nach dem Marathon angesagt. 15 Kilometer mit 4:52 Pace fand ich schon ganz gut. Aber es ist schon bemerkenswert, dass ich vor anderthalb Wochen 42 Kilometer in 4:56 laufen konnte, aber gestern mich schon anstrengen musste, um die 4:52 Pace zu laufen.

    Für Duisburg habe ich mir vorgenommen, etwa 15-20 Sekunden pro Kilometer langsamer zu laufen als in Düsseldorf. Ich möchte auf jeden Fall so laufen, dass die Traube um die 3:45 Pacemaker immer schön hinter mir bleibt und ich an den Verpflegungspunkten nicht ins Gedränge komme.

    Leider habe ich es wohl gestern ein wenig übertrieben, der Bereich am rechten Rippenbogen tut weh - die Nacht war so auch nicht gerade erholsam. Ich vermute, dass meine Muskeln dort noch nicht bereit waren für das Tempo. Mal sehen, ob es die nächsten Tage besser wird und ich am Sonntag einen langen Lauf hin bekomme.

    Richard
    PB 5,2 km 20:36 (Gießener Firmenlauf 2019) 10 km 43:45 (Seligenstadt 2017) Halbmarathon 1:32:50 (Aschaffenburg 2017) Marathon 3:28:27 (Düsseldorf 2019)

  23. #11496

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    631
    'Gefällt mir' gegeben
    40
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    Hallo!

    Ja, das kann man sich hinterher kaum vorstellen, dass man in diesem Tempo mal 42,2 km gelaufen ist und das ohne größere Probleme. Aber das ist normal. Ich weiß nicht, ob Jens mal aufgegriffen hat, wie Peter Greif die Form beschrieben hat. Die Form ist wie ein Berg. In der spezifischen Vorbereitung besteigt man den Berg. Aber man kann nicht ewig oben bleiben, man muss wieder runter. So ist es mit der Form auch. Aber es ist gut zu wissen, dass man da schon mal hochgekommen ist. Später fällt es einem leichter.

    Ich hatte mir eine ruhige Woche nach dem HM vorgenommen, leider wurden dann zwei draus, weil sich dann eine Erkältung drangehängt hatte. Bin heute das erste Mal wieder raus, 15 km in 5:15 mit einem Kollegen, lief gut. Morgen ist ein auffallend kurzes Sprint-Training angesagt: 4 km abwechselnd mit 50m-Sprints und 50m-Traben.

    Leider bin ich nächste Woche auf Geschäftsreise, da komme ich leider schon wieder raus aus dem Training. Na ja...

    Gute Trainingswoche an alle, ich hoffe, Ihr seid inzwischen wieder alle verletzungsfrei.

  24. #11497

    Im Forum dabei seit
    20.10.2016
    Ort
    Langgöns
    Beiträge
    176
    'Gefällt mir' gegeben
    23
    'Gefällt mir' erhalten
    53

    Standard

    Den langen Lauf am Sonntag habe ich aufgrund der Schmerzen an den Rippen nach ein paar Metern lieber abgebrochen - ich wollte nicht riskieren, dass es noch schlimmer wird.

    Gestern stand dann der Firmenlauf an, an dem man als Abteilungsleiter und Vorbild ja teilnehmen "muss". Eigentlich wollte ich es ein wenig langsamer angehen als letztes Jahr und hatte mir für die 5,1 Kilometer eine Zielzeit von etwa 22 Minuten gesetzt, Die Rippe war zwar noch ein wenig zu spüren, aber nicht so, dass es mich beim Laufen beeinträchtigte. Und leider habe ich nach ein paar Metern meinen Vorsatz der Zurückhaltung über Bord geworfen und bin gelaufen was ging - wobei ich immer wieder innerlich gefühlt habe, was die Rippe sagt. Mit 20:36 war ich sogar über 20 Sekunden schneller als im letzten Jahr.

    Ob mir diese kurze Einheit im Hinblick auf den Marathon in Duisburg weitergeholfen hat, wage ich zu bezweifeln. Irgendwie war es ja nur ein 5000m Intervall.

    Donnerstag werde ich mal schauen, dass ich über 25 Kilometer laufe, um mal wieder die Umfänge zu erhöhen. Viel Zeit bleibt ja nicht mehr. Am Sonntag dann noch ein langer Lauf und nächste Woche wollte ich einen Tempolauf über 18 Kilometer probieren.

    Ich hoffe, meine Form von Düsseldorf ist in zwei Wochen noch nicht ganz weg, so dass ich 15 Minuten langsamer als Düsseldorf als Zielzeit schaffen kann /lieber wären mir natürlich nicht mehr als 11 Minuten, so dass ich unter 3:40 bleibe).

    Und ab 3. Juni werde ich dann erst einmal runterfahren. Die Regenerationsphase soll im Trainingsplan zwar erst im Juli erfolgen, jedoch habe ich für den Sommer keine weitere Ziele, so dass ich lieber schon ein wenig früher runterfahre.

    Richard
    PB 5,2 km 20:36 (Gießener Firmenlauf 2019) 10 km 43:45 (Seligenstadt 2017) Halbmarathon 1:32:50 (Aschaffenburg 2017) Marathon 3:28:27 (Düsseldorf 2019)

  25. #11498

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    631
    'Gefällt mir' gegeben
    40
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    Von Rippenbeschwerden lese ich hier nun zum wiederholten Mal. Warst das immer Du? Ich finde das ein wenig merkwürdig, wie können einem die Rippen schmerzen, es sei denn, von einem Schlag? Psoas? Warst Du deswegen schon beim Physio Deines Vertrauens?

    Mein letzter Semesterhöhepunkt ist Mitte Juni, ich hoffe, ich komme da gut hin. Davor bin ich nächste Woche jobmäßig unterwegs, wird schwer, dort zu laufen. Danach so was wie Regeneration, aber ehrlich gesagt, schon jetzt regeneriere ich eigentlich, ich will versuchen, jetzt bis August wenigstens regelmäßig zu laufen, im Oktober soll's ja in Ffm rund gehen, und mich an das extensive Tempo von 5:15-5:30 zu gewöhnen. Mit der neuen Steuerzeit hat sich das auch geändert, bislang lag es bei knapp 5:40. Heute habe ich dieses Sprinttraining, steht das auch bei Euch auf dem Plan? 5 km mit abwechselnden 50m-Sprint-Trab-Intervallen.

    Man liest gar nix mehr von den anderen, sind die nicht mehr dabei?

  26. #11499

    Im Forum dabei seit
    23.05.2018
    Ort
    Ein Stück nördlich von Hamburg
    Beiträge
    194
    'Gefällt mir' gegeben
    43
    'Gefällt mir' erhalten
    40

    Standard

    Hab auch grad die 50m Sprints hinter mich gebracht.

    Mir machen die Einheiten im Moment echt Spaß. Bisschen kürzer, dafür schneller.
    Ab nächster Woche geht mein Jokerplan für einen HM Ende Juni los.
    Da wirds dann wieder länger und langsamer.

  27. #11500

    Im Forum dabei seit
    22.04.2015
    Ort
    MAD/BCN/FRA
    Beiträge
    631
    'Gefällt mir' gegeben
    40
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    Wie bist Du die gelaufen, bist Du die Erholungsphasen locker weiter gejoggt oder gegangen? Bei mir haben die sprints den Puls ganz schön hochgejagt und brauchte die Gehphasen um runterzukommen. Hätte auch langsamer sprinten können, aber das wäre dann ja kein sprint mehr.

    Ansonsten, ganz nett zu sehen, dass schon in den 1960er Jahren die 100-m-Sprinter so schnell waren wie ich gerade auf 50.

+ Antworten
Seite 460 von 461 ErsteErste ... 360410450457458459460461 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Ähnliche Themen

  1. Das perfekte Trainingsjahr!?
    Von sandra7381 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.10.2006, 11:35
  2. 5h durchs Zittauer Gebirge (Fotolauf)
    Von Holger im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.09.2006, 18:40
  3. Verkürzung der Sehnen durchs Laufen?
    Von Smei im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 18.11.2005, 13:55
  4. Wachsen die Füße durchs Laufen?
    Von Sunnymaus im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.04.2004, 12:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft