Thema geschlossen
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 65
  1. #1
    DanielaN
    Gast

    Standard Warum zieht Ihr soviel an ?

    Ich lechze immer schon danach, daß die Temperaturen über 10 Grad gehen. Leider ist das wieder nicht der Fall. Und dann kommt das T-Shirt raus ... weg mit den dicken Plörren. Bei Wettkämpfen wie dem Marathon in Paris laufe ich schon bei deutlich niedrigeren Temperaturen mit kurzen Ärmeln und kurzer Hose. Ich hatte nur eine Plastiktüte die ich nach drei km abgeworfen haben. Gefroren habe ich gar nicht. Beim Start waren es grad mal drei Grad und im Ziel etwa 10 - 12 Grad.

    Bei dieser Veranstaltung und auch im Training fällt mir immer wieder auf, daß sehr viele mit unheimlich dicken Klamotten laufen. Jacken, Mützen, langen Hosen etc. wenn ich schon längst in leicht unterwegs bin. Ich find das so ätzend soooo lange dicke Klamotten tragen zu müssen und zu schwitzen, daß ich gar nicht verstehen kann warum viele so viel anziehen.

    Gut ich kann auch nicht verstehen wie man Nachts vor 11 Uhr Frühstückzeit laufen kann, aber das mit den Klamotten versteh ich noch weniger.

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    10.04.2008
    Beiträge
    435
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich denke das unterschiedliche Kleidung unter anderem daran liegt, dass jeder Mensch ein unterschiedliches Kaelteempfinden besitzt. Dies kann durch die individuelle Konsitution (Muskeln oder Fett, Frau oder Mann) beeinflusst werden.
    Des Weiteren spielt es auch eine Rolle, dass vor allem weniger ambitionierte Laeufer sich eher zu dick als zu duenn anziehen, da es hier eher um den Wohlfuehleffekt beim Laufen geht.

    MfG
    Supra

  3. #3
    läuft und läuft und läuft........ Avatar von Djävul-Löpare
    Im Forum dabei seit
    23.10.2007
    Ort
    Im Pott
    Beiträge
    1.736
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Daniela

    Wir Menschen sind halt alle ein Unikat, jeder tick ein bisschen anders, und so lässt sich das erklären, der eine schwitz schneller und der andere kann 5 dicke Jacken anziehen und kein Tropfen ist zu sehn.

    Ich schwitze auch sehr schnell und laufe auch gerne mit weniger

    Gruß

    Thorsten

  4. #4
    A u s l a u f m o d e l l Avatar von binoho
    Im Forum dabei seit
    11.10.2007
    Ort
    Outback Muc-Süd
    Beiträge
    10.487
    'Gefällt mir' gegeben
    157
    'Gefällt mir' erhalten
    133

    Standard

    heute hat es den ganzen Tag wieder geregnet bei 5- max7 Grad, wahrlich kein Wetter um beim Tapern kurze Sachen anzuziehen brrrrrrrrrrrrrrr , zumindest obenrum nicht. Man will sich ja nicht noch kurz vorm Debut ne Erkältung einfangen

    Mit dem siebten Lebensjahrzehnt wird es schwer, sich noch zu steigern, außer man hat erst im sechsten Jahrzehnt begonnen Sport zu treiben

  5. #5
    Kraxi
    Gast

    Standard

    Vermutlich zieht man mehr an wenn einem kalt ist, ich jedenfalls mache das so.
    Bin am Sonntag beim Linzmarathon auch mit langer Hose und kurzem Shirt gelaufen, was soll ich sagen, im Ziel hatte es 14° C und ich habe es nicht bereut. Nachdem ich mich dann im 1km entfernten Hotel geduscht hatte, musst ich sogar feststellen das mein Shirt TROCKEN war. O.K. für mich war es auch nur ein langer Dauerlauf, aber trotzdem, jeder kann sich doch so kleiden wie er will.

    Gruß

    Kraxi

    P.S. Zwischen km 35-40 war mir 2x sogar KALT!!!!! (durch den Wind)

  6. #6
    war ganz oben Avatar von laufjoe
    Im Forum dabei seit
    13.11.2006
    Ort
    laufend glücklich
    Beiträge
    4.201
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    generell laufen die profis eher in kurz.
    wobei diese aussage nicht generell zutrifft.

    ich habe nix zu verbergen ich laufe generell in kurz(unten)

    dank der globalen erwärmung ging das in diesem winter problemlos.

    nur bernann, "der kenianer" der läuft auch bei eis und schnee in ultrakurz, ich glaub der hat keine anderen klamotten

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    10.04.2008
    Beiträge
    435
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @laufjoe: Respekt. Und dir ist nie kalt an den Beinen? Ich laufe im Winter auf jeden Fall immer in Tights.. wuerde sonst an den Beinen erfrieren.

  8. #8
    war ganz oben Avatar von laufjoe
    Im Forum dabei seit
    13.11.2006
    Ort
    laufend glücklich
    Beiträge
    4.201
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    naja, letztes woende beim weinstrassen marathon hatte ich das erstemal probleme mit der kälte, da klatsche auch der schnee-regen-graupel auf die nackten beine....normalerweise ist ja die körpertemperatur ab km 30 bei ca 39 grad.....und da sind lange hosen nicht angesagt.

  9. #9
    Ich bin ein Läufer Avatar von # 14
    Im Forum dabei seit
    14.01.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    229
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Das Kälteempfinden ist tatsächlich sehr unterschiedlich bei uns Erdbewohnern. Ich versuche trotz des Frierens eher wenig anzuziehen weil es viel angenehmer ist unterwegs. Gut, die ersten ca. 10 Minuten verfluche ich noch die zu dünnen Klamotten, aber dann.....

  10. #10
    Avatar von hermi63
    Im Forum dabei seit
    16.08.2007
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    232
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich ziehe mich immer zu warm an.
    Heut war wieder Regenlaauf bei 2 Grad.
    Lange Tight, Funktionsshirt, dünnes Fleece und Windjack, Mütze, Handschuhe. Der erste Kilometer den Berg hoch super, die restlichen 6Km habe ich dann wieder geschwitzt wie ein Stier : Zitat meiner jüngsten: papa geh duschen

    Ich will wieder +12 Grad aufwärts und kein fiesen Wind

    sonnige Grüße Hermann

  11. #11
    Laufen ohne Schilddrüse Avatar von Maratonni
    Im Forum dabei seit
    05.01.2008
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    369
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    9

    Standard

    .... im Training lieber etwas wärmer und ein guter Windschutz oben... denke die Gelenke werden es mir in ein paar Jahren danken wenn sich nicht immer der Kälte ausgesetzt sind :-) Bei Wettkämpfen laufe ich auch bis 10 kurz, ausser es ist Ar.... kalt und regnet und windet noch dazu.. dann kühl ich zu fest aus..

    Übrigens.. bei den Profis ist das noch was anderes... jedes Gramm Zusatzgewicht zählt....

  12. #12
    ... immer so weiter Avatar von bernann
    Im Forum dabei seit
    29.12.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.149
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich wundere mich auch immer wieder darüber, wie dick sehr viele Läufer angezogen sind.
    Bei gemütlichem Tempo ist das sicherlich auch angebracht.
    Wenn man aber Trainingsläufe mit höherem Tempo macht, wird einem auch im milden Winter so warm, dass man fast nichts braucht.

    Es kostet aber immer wieder Überwindung, sich bei "Kälte" wenig anzuziehen. Es muss eine genetisch bedingte Blockade sein, die uns schützen will. Da ich aus vielen Läufen aber weiß, dass mir durch die intensive sportliche Bewegung warm wird, schalte ich diese Blockade bewusst aus.
    Lieber am Anfang fünf Minuten etwas zu kühl als dann eine Stunde unwohl gefühlt.

    @hermi63
    Du weißt, dass Du Dich immer zu warm anziehst.
    Warum machst Du es trotz dieser Erfahrung immer wieder?
    Überwinde mal diese Blockade und Du wirst Dich beim Laufen wesentlich wohler fühlen.
    Und mehr Leistung wirst Du beim Laufen auch bringen (schneller oder weiter). Einen sehr großen Teil seiner Energie muss der Körper für die Wärmeabfuhr aufbringen. Diese Energie kann besser genutz werden.

    Zitat Zitat von laufjoe Beitrag anzeigen
    ...
    ich habe nix zu verbergen ich laufe generell in kurz(unten)
    ...
    Das große Geheimnis:
    Was hat Laufjoe oben zu verbergen?
    Bisher habe ich ihn immer nur mit langen Ärmeln gesehen.
    Trägt er Polster statt Muskeln?


    Zitat Zitat von laufjoe Beitrag anzeigen
    ...
    nur bernann, ... der läuft auch bei eis und schnee in ultrakurz, ich glaub der hat keine anderen klamotten
    Doch habe ich schon, aber nur in ultrakurz kommt mein Adoniskörper besser zur Geltung.
    Gruß bernann

    10 km 0:45:33 / HM 1:39:05 / M 3:48:14 / U50 4:56 / BGL 6:53

  13. #13
    war ganz oben Avatar von laufjoe
    Im Forum dabei seit
    13.11.2006
    Ort
    laufend glücklich
    Beiträge
    4.201
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    [QUOTE=bernann;724816

    Doch habe ich schon, aber nur in ultrakurz kommt mein Adoniskörper besser zur Geltung.
    [/QUOTE]

    ja, mir sträubt es immer wieder bernann überholen zu müssen...weil ich auch sehr gerne diesen traum eines körpers studieren möchte...seine kräftigen arme schwingen im takt seiner wohlgeformten hüften....sein kurzes höschen schwingt im takt seiner kurzen beinchen hahahahahah ich könnt noch viel mehr beschreiben ISI

  14. #14
    Avatar von schoaf
    Im Forum dabei seit
    17.09.2007
    Ort
    Steiermark, Österreich
    Beiträge
    4.585
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    *ggg*
    lieber laufend leben, als stehend sterben
    2009: einfach abhaken und vergessen
    2008: 10 km - 0:41:15 PB; HM - 1:29:46 PB; M - 3:18:43 PB

  15. #15
    war ganz oben Avatar von laufjoe
    Im Forum dabei seit
    13.11.2006
    Ort
    laufend glücklich
    Beiträge
    4.201
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    schoaf hat, z.B. eine handhaltung beim laufen...da wird einem richtig warm!!

  16. #16
    Avatar von AndreasLauf
    Im Forum dabei seit
    08.05.2005
    Ort
    Lauf a.d. Pegnitz
    Beiträge
    851
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    [QUOTE=laufjoe;724718]generell laufen die profis eher in kurz.
    wobei diese aussage nicht generell zutrifft.
    [QUOTE]

    bin zwar kein Profi lauf aber WK's auch immer kurz und nur mit Shirt, evtl. mal ein Funktionshemd drunter.

    Eigentlich bin ich lieber zu kalt angezogen als zu warm, warm wird mir dann durchs laufen von alleine. Aber ich wundere mich auch immer über Leut die bei 10 Grad plus mit Handschuhen, Mützen und dicker Winterjacke laufen. Selbt bei Minusgraden habe ich unter der Laufjacke meist nur Funktionsunterwäsche an, das langt.
    Warm angezogen heißt für mich, langes Funktionsshirt, Radjacke und lange, dünne Funktionshose.

  17. #17
    Avatar von schoaf
    Im Forum dabei seit
    17.09.2007
    Ort
    Steiermark, Österreich
    Beiträge
    4.585
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @laufjoe

    lass mich an kalten tagen dein pacemaker sein! ;-)
    lieber laufend leben, als stehend sterben
    2009: einfach abhaken und vergessen
    2008: 10 km - 0:41:15 PB; HM - 1:29:46 PB; M - 3:18:43 PB

  18. #18
    war ganz oben Avatar von laufjoe
    Im Forum dabei seit
    13.11.2006
    Ort
    laufend glücklich
    Beiträge
    4.201
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von schoaf Beitrag anzeigen
    @laufjoe

    lass mich an kalten tagen dein pacemaker sein! ;-)
    das wagst du nur zu sagen..weil du weißt es gibt nur noch warme tage, du schlingel,du !!!

    pass auf, daß du dir beim nächsten lauf nicht die schuhe binden musst!!!!! DSD (du schlingel , du)

  19. #19
    Wake the Sleeper Avatar von Saatkrähe
    Im Forum dabei seit
    16.06.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    631
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Bei ner RTF in Ratingen vor zwei Wochen trugen 9 von 10 Radrennern bei frühlingshaften Temperaturen Goretex-Schläppchen über ihre Radrennschuhe, und einer erklärte mir, dass es eigentlich viel zu kalt zum Radrennen sei...
    Wie gesagt, der Frühling ließ sich blicken, und ich fand´s in Laufschuhen und Socken ganz angenehm. Aber der eine so, der andere so.
    Opa Krawuttke: "Dat janze moderne Zeuch hatten wir vor´m Kriech auch nich..."

  20. #20
    es läuft wieder Avatar von tria100
    Im Forum dabei seit
    16.07.2007
    Ort
    vöcklabruck
    Beiträge
    922
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Saatkrähe Beitrag anzeigen
    Bei ner RTF in Ratingen vor zwei Wochen trugen 9 von 10 Radrennern bei frühlingshaften Temperaturen Goretex-Schläppchen über ihre Radrennschuhe, und einer erklärte mir, dass es eigentlich viel zu kalt zum Radrennen sei...
    Wie gesagt, der Frühling ließ sich blicken, und ich fand´s in Laufschuhen und Socken ganz angenehm. Aber der eine so, der andere so.
    radfahren und laufen darfst du da nicht vergleichen! ich lauf ab 10 grad oben und unten kurz, aber beim rennradfahren brauch ich noch eine lange hose und eine jacke. überschuhe sowieso. richtig angehnehm fährt es sich erst ab 15 grad! und da friert es mich auch noch in kurzen radklamotten.

    bei wettkämpfen lauf ich IMMER in kurzer hose und top/singlet. auch bei 0 grad.

  21. #21
    DanielaN
    Gast

    Standard

    Komisch ich schwitz auf dem Rad immer wie Hulle.

    Allerdings steht das bei mir im Wohnzimmer.

  22. #22
    ...raus aus der Pause Avatar von Ripple
    Im Forum dabei seit
    26.09.2005
    Ort
    Celle - die schönste Stadt Deutschlands :-)
    Beiträge
    2.768
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Cool

    Zitat Zitat von DanielaN Beitrag anzeigen
    Ich lechze immer schon danach, daß die Temperaturen über 10 Grad gehen. Leider ist das wieder nicht der Fall. Und dann kommt das T-Shirt raus ... weg mit den dicken Plörren...
    Off Topic und für mich zum lernen: meintest Du nicht Plünnen? Plörre steht bei uns für ein ungenießbares Getränk, Plünnen hingegen leicht abwertend für Kleidungsstücke.

    Ciao
    Michael
    Link zum Erdinger-Tippspiel

    Wäre die Welt eine Bank, hättet ihr sie längst gerettet (Greenpeace)
    und

    Nichts ist scheißer als Zweiter (Eric Mejer)
    und
    Die Nahrung soll Deine Medizin sein
    und nicht die Medizin Deine Nahrung

    Hippokrates

  23. #23
    DanielaN
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Ripple Beitrag anzeigen
    Off Topic und für mich zum lernen: meintest Du nicht Plünnen? Plörre steht bei uns für ein ungenießbares Getränk, Plünnen hingegen leicht abwertend für Kleidungsstücke.

    Ciao
    Michael
    Na so genau nehm ich es mit der Umgangssprache nicht. Plörre ist ja im Plural nicht gebräuchlich und darum kann man es unproblematisch für Klamotten verwenden. Ich kenne es schon lange so. Plünnen kenne ich dagegen gar nicht.

  24. #24
    ...raus aus der Pause Avatar von Ripple
    Im Forum dabei seit
    26.09.2005
    Ort
    Celle - die schönste Stadt Deutschlands :-)
    Beiträge
    2.768
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Aus dem Duden:
    Plünnen (Pl.) [mniederd. plund(d)e (Sg.) zu Plunder (nordd. salopp): Kleider (2); zieh [dir] die nassen P. aus!

    Plörre, die; -, -n (Pl. selten) [wohl zu: plören = weinen, eigtl. = verschütten] (nordd. abwertend): dünnes, wäßriges, gehaltloses, fades Getränk, bes. dünner Kaffee.

    Und nun zurück zum Thema :-)
    Link zum Erdinger-Tippspiel

    Wäre die Welt eine Bank, hättet ihr sie längst gerettet (Greenpeace)
    und

    Nichts ist scheißer als Zweiter (Eric Mejer)
    und
    Die Nahrung soll Deine Medizin sein
    und nicht die Medizin Deine Nahrung

    Hippokrates

  25. #25
    Avatar von acaffi
    Im Forum dabei seit
    14.07.2007
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.440
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    [QUOTE=DanielaN

    Bei dieser Veranstaltung und auch im Training fällt mir immer wieder auf, daß sehr viele mit unheimlich dicken Klamotten laufen. [/QUOTE]

    Ich bin auch ein 'dicke Klamotten Läufer' (zumindest im Training). Sonst ist mir einfach kalt, so einfach ist die Antwort . Im Wettkampf bin ich immer so aufgeregt, das meine Körpertemperatur offensichtlich höher ist. (Um Kommentaren vorzubeugen, als mein Ava aufgenommen wurde, betrugt die Temperatur minus 4 Grad).

    Achim

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Warum im Ausland soviel günstiger ??
    Von Zegger im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 21:27
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.02.2007, 08:35
  3. Zeitziel bei Marathon Premiere - Warum soviel Abschlag?
    Von Stormbringer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.08.2006, 22:15
  4. Zieht ...
    Von Falk99 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 235
    Letzter Beitrag: 01.05.2006, 19:32
  5. Was zieht frau an?
    Von miktex im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 20.08.2005, 11:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •