Thema geschlossen
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 57
  1. #26

    Im Forum dabei seit
    28.05.2008
    Beiträge
    14
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    So, gestern habe ich den G1 wieder getestet.
    Gerät am Oberarm, zwei Minuten blinken lassen, und dann losgelaufen.
    Die Strecke wurde wirklich exakt gemessen (10km auf 200 Meter) und die Messung deckte sich annähernd mit meinem Nike+. Selbst der Pace-Vergleich zwischen beiden Systemen zeigte keine großen Unterschiede.
    Ich bin allerdings über Feldwege ohne großartige Belaubung, dafür unter Hochspannungsleitungen gelaufen.
    Soweit bin ich also erst einmal zufrieden mit meinem Neuerwerb. Mal schaun, wie er sich weiterhin schlägt.

    Gruß Alex

  2. #27

    Im Forum dabei seit
    02.07.2007
    Beiträge
    4.899
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    na, hört man ja gerne. ich würde aber weniger den g1 mit dem nike+ sportkit vergleichen sondern eher andersrum. offen und ehrlich gesagt (bitte nicht fehlverstehen. will nicht überheblich/arrogant klingen): das nike+ kit ist eigentlich spielzeug (wenn man den testergebnissen gegenüber laufcomputern glauben schenken mag). ist ein ziemlich gutes schätzeisen.

  3. #28

    Im Forum dabei seit
    28.05.2008
    Beiträge
    14
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Moin!

    Ja, ich bin auch der Meinung, dass Nike+ nicht hochgenau ist.
    Ich habe es auf meiner Hausstrecke geeicht und wenn ich diese im normalen Tempo laufe, sind die Ergebnisse verblüffend gut. Sobald ich das Tempo ändere oder andere Strecken laufe, wird es ungenauer.
    Also: Die Länge meiner Hausstrecke ist mir sehr genau bekannt, Nike+ liegt fast immer richtig und der G1 war auch der Meinung, dass es 10km waren.

    Ich hoffe jetzt ist meine Aussage klarer.


    Gruß Alex

  4. #29
    Avatar von steini
    Im Forum dabei seit
    14.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    629
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard G1 beim Marathon in Potsdam

    Meine Erfahrung heute beim Marathon war eher durchwachsen. Gemessen wurden 41,39 KM. Auf der ersten Runde (HM) waren es 20,73 KM. Die Abweichnung liegt um die 2%, also zwar noch im Rahmen, aber ich hatte mehr erwartet muss ich gestehen.

    Vielleicht war dem Kasten aber auch zu heiß
    Gruß
    Steini

  5. #30

    Im Forum dabei seit
    02.07.2007
    Beiträge
    4.899
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    in der stadt misst gps einfach ungenauer als im wald. habe ich auch jedes mal. lauf ich nen 10er in der pampa (wald, wiese) dann ist der wirklich mit 0,5% abweichung und weniger. bei stadtläufen sinds dann schonmal gerne bis zu 3% abweichung.

  6. #31
    Avatar von steini
    Im Forum dabei seit
    14.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    629
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Potsdam bzw. die Strecke des Marathons dort sind für mich Pampa Da gibt es keine hohen Häuser an der Strecke, eher viel Schotterwege durch Parks usw. Hab ich leider vorher nicht gewusst, denn sonst hätte ich mir diese Strecke erspart. Aber für GPS-Empfang müsste die Strecke eigentlich gut geeignet sein, daher hat mich das Messergebnis doch etwas gewundert.
    Gruß
    Steini

  7. #32

    Im Forum dabei seit
    02.06.2008
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Blinzeln

    Hallo,
    ich habe auch den G1.
    Im Park bei starkem Baumbewuchs gibt es doch recht starke Abweichungen. Auch die Hamburger Jahnkampfbahn schwankt laut GPS zwischen 920 und 1200 mtr.
    Gestern habe ich die Aussenalsterrunde getestet. Soll ja 7,4 km sein. Laut G1 habe ich den Wert 7,21 bekommen.
    Ist das OK ? oder sind meine Erwartungen etwas zu hoch ?

    Gibt es evtl. noch den einen oder anderen Tipp ? Bis sich das Ding angemeldet hat, dauert doch ercht lange.
    Kann man die Empfangsstärke sehen ?

    Gruß
    Andy

  8. #33

    Im Forum dabei seit
    02.07.2007
    Beiträge
    4.899
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    naja, wären bei der alsterrunde knapp 3% abweichung.
    ich bin aber auch schon bei nem 10er mit kalibrierten schrittsensor gelaufen und da hatte mir meine uhr rund 10,8km angezeigt. also gute frage welches ergebnis für einen speziell "akzeptabel" ist.
    weiß nicht ob es unterschiede zwischen g1 und g3 gibt aus technischer sicht oder ob beide gleich funktionieren bzw. der g3 besser funktioniert wegen der wohl höheren übertragungsrate. diese hat der g1 wohl nicht.

  9. #34
    The Mountain-Flyer
    Im Forum dabei seit
    30.05.2008
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Hier die offizielle Antwort von Polar Schweiz zu G1 GPS Sensor und Geschwindigkeit

    Nachfolgend die Antwort welche ich von Polar Schweiz zum Problem Geschwindigkeit und Datenaufzeichnug des G1 Sensor erhalten habe! Nun ist wohl mein Entscheid gegen den G1-Sensor gefallen!

    Zitat Mail vom 3.6.2008 von Polar Schweiz
    "Besten Dank für Ihre Anfrage und damit verbundene Interesse an unserem neuen Produkt G1. Gerne beantworten wir Ihre Frage wie folgt:

    1. Nur die Uhr kann max. 29.5km/h anzeigen und aufzeichnen
    2. Der Sensor G1 kann jedoch bis zu 50km/h erfassen, doch die Uhr kann die Angaben nicht lesen
    3. Bei der Übertragung in die PPP Software kann die Uhr nur das aufzeichnen, was auch tatsächlich auf der Uhr ist, in diesem Falle 29.5 km/h. Die Aussetzer werden nicht berücksichtigt, somit
    ist die Distanz am Schluss nicht korrekt, wenn Sie schneller als 29.5 km/h fahren.

    Für schnellere Geschwindigkeiten mit GPS empfehlen wir Ihnen somit den G3, der jedoch nur mit der R800 kompatibel ist. "

  10. #35

    Im Forum dabei seit
    02.07.2007
    Beiträge
    4.899
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    und, was ist so schlimm daran? fürs radeln kaufst dir ne pulsuhr mit radfunktion fürs laufen nen laufcomputer. ist doch ok so.
    zumal ich der meinung bin, dass beim fahrradfahren ein tacho direkt am rad und zusätzlich ne pulsuhr besser ist. oder beides in einem vereint.
    mit dem gedanken rs800 und g3 und dann fahrradfahren wäre wohl nicht meine erste wahl.

  11. #36
    The Mountain-Flyer
    Im Forum dabei seit
    30.05.2008
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Da ich beides machen (radeln und laufen) währe dies eine eben gute Kombination gewesen!

  12. #37

    Im Forum dabei seit
    02.07.2007
    Beiträge
    4.899
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    guter konter.
    also dann doch rs800g3 oder forerunner 305 oder polar s625x (letzterer ist glaub für triathleten)

  13. #38

    Im Forum dabei seit
    28.05.2008
    Beiträge
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo nochmal!

    Nach mehreren Tests bin ich zu dem Schluß gekommen, dass der G1 Sensor rausgeworfenes Geld ist.
    Unter absolut freiem Himmel kommt er auf eine akzeptable Genauigkeit. Sobald aber etwas mehr Grün als Blau zu sehen ist, geht die Durchschnitsgeschw. auf über 10 min/km hoch und auf ca. 15 gelaufenen km hab ich 12,5 auf der Uhr.

    Im Nachhinein hätt ich lieber auf den Forerunner 405 gespart.

    Mal seh wieviel das Ding so auf Ebay bringt.

    MfG

  14. #39
    The Mountain-Flyer
    Im Forum dabei seit
    30.05.2008
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo floboehme,
    habe ja die S625X und wollte diese mit dem G1 nachrüsten! Lass ich nun wohl bleiben. Mich wundert nur wie Polar dies bei der S725X macht. Diese ist ja für Radler. Die S625X kann aber mit den Sensoren der S725X nachgerüstet. Wo bleibt da die Logik? Oder geht Polar davon aus, dass keiner schneller als 29.5km/h schnell sein kann? :=(

  15. #40
    powermanpapa
    Gast

    Standard

    ich wollt meine RS400 auch mit dem G1 nachrüssten

    aber nach allem was ich hierzu lese, werde ichs sein lassen

    Hab so das Gefühl das dieses Polar Experiment fast völlig in die Hose gegangen ist, vielleicht hätte die das erst mal von ein paar interessierten ausprobieren lassen sollen
    und erst dann ein funktionierendes Produkt auf den Markt bringen

  16. #41

    Im Forum dabei seit
    02.07.2007
    Beiträge
    4.899
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @elwood du
    sei froh für den g1 in deinem fall nur 129 euro rausgeworfen zu haben. wenn du den fr405 kaufst dann wirfst du noch mehr geld raus!
    wie in einem anderen thread vor kurzem schon langwierig besprochen: gps-messung und pace/geschwindigkeitsanzeige ist müll. egal wie sich der hersteller schimpft. die pace kannst du knicken. die haut evtl. unter freier himmelsdecke hin, aber im wald halt nicht und da sind die schwankungen echt enorm (bei allen geräten). teilweise hast du ne pace von 8 min pro km und dann mal wieder von 3 min pro km. unter`m strich passt es jedoch.
    also lese mal den anderen thread. da wäre für deinen fall, wenn du umbedingt nach km/h oder min/km laufen willst ein system mit fußsensor das richtige. aber dann hast halt wieder das kalibrieren.

    @all
    ich würde jetzt mal abwarten was polar dieses jahr noch alles auf den markt bringt. da gibt es lt. anderen foren bzw. berichten im internet noch andere uhren die das können was wir uns wünschen/vorstellen.

    ein problem ist halt, dass die 200er und 400er von polar "alte uhren" sind. vor zig jahren wurde an gps und multisport mit dieser uhr nicht gerechnet.
    man stelle es sich so vor: jemand erfindet das auto. es gibt städte mit kleinen strassen und zwischen den städten keinerlei verbindung. die ersten autos werden deshalb "langsam" gebaut. irgendwann kommt jemand daher und erfindet die autobahn. nun ist es auch ziemlich blöd langsam zu fahren auf ner schnurstracks ebenen, breiten und schnellen straße zu fahren.

    ich kenne zwar den g1 nicht, habe jedoch den g3 und ich denke die beiden schenken sich nicht viel. die 200er und 400er sind halt speziell fürs laufen. bei der 800er (die gibt es ja jetzt auch erst 2 jahre) wurde schon mehr/aktueller gedacht. deswegen kann die 800er wohl als multisportuhr angesehen werden (ich hingegen nutze sie nur zum laufen - das ist luxus! fast so wie mit nem carrera nur zum einkaufen zu fahren )

  17. #42

    Im Forum dabei seit
    28.05.2008
    Beiträge
    14
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Moin!
    Ich verstehe auch nicht so recht, warum sich hier alle aufregen.
    Macht euch vielleicht erst einmal mit GPS-Systemen und deren Funktionsweise vertraut. Dann werdet ihr auch die Probleme nachvollziehen könne, die bei der Strecken- und Geschwindigkeitsmessung systembedingt auftreten.

    Weder Polar noch Garmin können zaubern oder die Physik austricksen!

    Für einen GPS-Empfänger in dieser Preisklasse ist der G1 absolut in Ordnung und liefert entsprechend gute Messergebnisse. Wem das nicht reich, der hat auf´s falsche Konzept gesetzt.

    Dass nur relativ geringe (für Radler) Geschwindigkeiten gemessen werden können liegt natürlich nicht am GPS sondern an den Uhren, aber das wusste man ja auch schon vor dem Kauf....


    Gruß Alex

  18. #43

    Im Forum dabei seit
    02.07.2007
    Beiträge
    4.899
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    danke alex! so ist`s. endlich ne weitere neutrale meinung.

  19. #44

    Im Forum dabei seit
    28.05.2008
    Beiträge
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo zusammen!

    Es war mir schon klar, daß, wie hier einige schreiben, die aktuelle Geschwindigkeit nicht stimmen kann, daß liegt halt am System. Aber ich hatte doch gedacht, daß bei einer über einen Kilometer gemittelten Zeit (Stichwort AutoLap) ein einigermaßen genaues Ergebnis rauskommt.

    Auch hab ich den Einfluß von Blättern unterschätzt. Aber es kommt ja bald wieder der Winter, oder der Strand im Urlaub ;).

    Für 90 Euro bekommt man halt nur ein "Spielzeug", und ein solches wollte ich ja auch eigentlich haben, denn die Welt geht von den abweichenden Ergebnissen nicht unter.

    Solche Dinger machen halt das Laufen etwas interessanter ;)

    Bis denn

  20. #45

    Im Forum dabei seit
    28.05.2008
    Beiträge
    14
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Moin!

    Das sehe ich auch so. Ich zumindest, mit meinen Zielen (nur für mich laufen, zum Spaß und ohne Wettkampfambitionen), benötige im Grunde weder den G1 noch alle Funktionen der RS200 noch mein Nike+.
    Da ich aber recht technikbegeistert bin und mich diese vielen tollen Spielereien motivieren, gebe ich gern Geld dafür aus.
    Das muss halt jeder für sich selbst entscheiden.


    Viele Grüße aus Göttingen
    Alex

  21. #46

    Im Forum dabei seit
    28.12.2007
    Ort
    LOS
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    hallo zusammen.
    bloss gut das ich eure meinungen zum g1 gelesen habe.
    werde auf ihn verzichten und bei meinem s1 bleiben.

  22. #47

    Im Forum dabei seit
    02.06.2008
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Rotes Gesicht bloss gut das ich eure meinungen zum g1 gelesen habe.

    Hallo,
    so schlimm ist das ja nun auch nicht.
    Ich hatte auf der Alsterrunde in Hamburg am letzten Sonntag meinen neuen G1 getestet.
    Die Strecke ist 7,4 Km. Laut Polar G1 / RS200 waren es 7,21 Km. Das sind keine 3 % Abweichungen.
    Auch bei anderen Strecken passte das Ergebnis ganz gut. Nur wenn es sehr dicht bewachsen ist dann hat er Probleme.

    Ich finde es nur schade, dass man die Empfangsstärke nicht gezeigt bekommt. Es ist immer wieder zu lesen, dass man nicht gleich los laufen soll, sondern noch etwas abwarten damit der bestmögliche Empfang da ist.

    Schön ist das Teil, wenn man einfach nur mal laufen möchte und das auch noch auf einer unbekannten Strecke. Die bekannten laufe ich auch ohne.

    Andy

  23. #48

    Im Forum dabei seit
    02.07.2007
    Beiträge
    4.899
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @mori17

    nur der interesse halber: woher weißt du das die strecke 7,4 km beträgt? ist die strecke irgendwie amtlich vermessen? frage nur deshalb, weil ich hier keine strecke habe bei der ne exacte distanz dransteht. habe zwar strecken im wald, aber wenn ich die mittels karte auf cd-rom nachrechnen lasse und auch per g3 ablaufe, dann paßt die teilweise auch nicht um 50-100 m. und das schon bei ner kleinen 2,7 km runde (eigentlich hat die nur 2,65 km )

  24. #49

    Im Forum dabei seit
    28.05.2008
    Beiträge
    14
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    DAS ist, denke ich, genau der Punkt.

    Es ist äußerst schwierig eine Strecke exakt zu bestimmen. Die amtlichen (digitalen) Karten sind im Leben nicht 100%ig, was ich im Beruf ständig mitbekommen. Das gilt natürlich auch für MagicMaps, Top50 & Co.
    Google Earth passt teilweise auch nur bescheiden.

    Wenn ich viel Geld ausgebe und hochgenau referenzierte Luftbilder einer Befliegung habe, gibt der Dienstleister eine Lagegenauigkeit von >1,5 Meter an. D.H. aber noch lange nicht, dass eine Ungenauigkeit über das ganze Luftbild verteilt überall gleich ist. Der eine Punkt kann zu weit im Norden liegen, der andere zu weit im Süden.

    Nun komm ich an und versuche auf der Karte zu messen. Das bekomm ich im Leben nicht 100%ig hin.

    Mit ´nem Fahrradtacho "messen" ist zwar beliebt aber wahrscheinlich noch ungenauer (je nach Kalibrierung).

    Wenn man alle Fehler zusammennimmt und dann noch die Ungenauigkeit des GPS dazuaddiert, sind 3% Abweichung eigentlich ein sensationell präziser Wert. Aber eben leider nur präzise und nicht genau. Ich kann auch präzise 50 Meter daneben liegen.... ;-)

  25. #50

    Im Forum dabei seit
    02.06.2008
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard floboehme

    Hi,

    laut " Laufen in Hamburg " ist die Strecke

    Vor einiger Zeit wurde die Alsterlaufstrecke (Fußweg) vermessen. Das Ergebnis: 7,4km. Die Immobilienfirma Engel&Völkers stiftete die km- Steine, die beginnend bei km 0 beim »Cliff« 500m- Abschnitte anzeigen (leider wurden mittlerweile einige der Markierungssteine von gewissenlosen Subjekten um die aufgeschraubten Plaketten mit der km- Anzeige erleichtert). Ein zusätzlicher Markierungsstein zeigt die Hälfte der Strecke bei km 3,7 an. Eine Vermessung mit Google Earth unter Berücksichtigung der Ideallinie (Kurven "geschnitten") erbrachte eine errechnete Länge von 7365 Metern.

    Somit ist das G1 Ergebnis wirklich sehr gut. Meine anderen Strecken habe ich entweder mit dem rad, jogmap oder top50 vermessen.

    Ich werde das ganze weiterhin beobachten und testen. Ich laufe ja auch noch den Hella Laufcup. Da habe ich noch 3 vermessene Strecken.

    Andy

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Meine erste Langdistanz
    Von Schwabenpfeil im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 02.08.2007, 14:49
  2. Meine erste Bestzeit
    Von Ikarus67 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 08:45
  3. Meine Erfahrung als Anfänger beim Schuhkauf
    Von sportsprint im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.05.2005, 16:06
  4. Meine Erfahrung mit der Leistungsdiagnose
    Von Lars im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 07.10.2004, 07:06
  5. Meine erste Jubelthread ;-)
    Von Ralfi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.07.2004, 11:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •