Thema geschlossen
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Rowing 4 ever Avatar von Betonmischa
    Im Forum dabei seit
    26.03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    49
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Frage Wann bin ich bereit für ein Marathon???

    HI Leute,

    hab mal ne ganz allgemeine frage zum Marathon???
    Ich bin mir über meine Laufleistung sehr unsicher ich bin bis jetzt zwei HMs gelaufen mit 2.00,00 april 07 und ne 1.57,00 april 08 trainiere aber seit januar 08 erst richtig und fühle mich gerade gut...

    werde den AirportRun in angestrebten 1.55,00 und hoffentlich am ende des Jahres bei 1.50, 00 sein wenn es so weiter geht.

    NUn zur frage
    -> Wann habt ihr gemerkt, dass ihr den Marathon in einer ordentlichen zeit (also nicht nur durchhalten) schafft???? denn ich hab an mir zweifel.

    Hoffe ihr könnt mir eure ersten Erfahrungen mitteilen und möglcih tipps zur erkennung der richtigen zeit sagen???

    ps: bin gerade 18geworden und mach seit 12jahren rudern (seit vier jahren fast täglcih training und im winter immer gejoggt und seit einem jahr mein lauf und radtraining deutlich erhöht)

    danke im vorraus

    mfg micha
    HM-B 2007: 2.00,14 2008:1.57,37, 2009: 1.56:52
    HM AirportRun 2008:1.59,48
    HM Mercedes-Benz 2009: 1.49:55
    B läuft ... 25km 2010: HM 1.46:41 Z: 2.05:55
    SkyRun B 2009:0.04:44
    Teilnahme 24h Lauf von Bernau 2009
    ESM (KT42km) 2009:3.05,58
    ESM (KT30km) 2010:2.18:25
    Kammlauf Mühleiten (KT 50km) 2006:4.49,08, 2009:3.55,07, 2010:3.57:10
    König Ludwig Lauf (KT42km) 2010:2.44:42
    100km von Leipzig (50km) 2010: 4:49:00

  2. #2
    olympischer Dreisportler Avatar von Max Power
    Im Forum dabei seit
    19.01.2007
    Ort
    am Waldrand
    Beiträge
    1.198
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Was versteht man unter einer ordentlichen Zeit?
    Wenn ich mir dein Alter, deine sportliche Vergangenheit und deine HM-Zeiten und Ziele anschaue, ist alles über 4-h für dich inakzeptabel.

    Aus meiner Erfahrung würde ich sagen, sobald du einen HM in 1:50 laufen kannst ohne im Ziel total am Ende zu sein kannst du dir einen M fürs Debut aussuchen.

    Nachdem ich letztes Jahr im September und Oktober je einen Marathon unter 1:45 gelaufen bin und einen 26-km-Lauf in einer akzeptablen Zeit wusste ich einfach dass ich Reif bin und hab mich für Mai 08 für meinen ersten M angemeldet. Am Anfang hatte ich auch so meine Zweifel ob ich Reif für den Marathon bin. Aber als ich im Training gemerkt haben, dass meine langen Läufe immer Länger wurden und mir von Sonntag zu Sonntag leichter fielen wusste ich das es klappen wird. Zusätzlichen Auftrieb verliehen mir auch zwei Bestzeiten in den Vorbereitungswettkämpfen.
    27.09.2009 10 km von Röthenbach (10 km) - 38:58
    05.04.2010 Osterlauf Scheßlitz (HM) - 1:26:09
    11.10.2009 München Marathon (M) - 3:21:47

  3. #3
    Rowing 4 ever Avatar von Betonmischa
    Im Forum dabei seit
    26.03.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    49
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke für die einschätzung und deine meiinung,

    meine zweifel sind wohl doch bestätigt und mein frühster Termin würde der Berlin Marathon 09 sein (wenn cniht aufeinmal meine zeit um q0min fällt).

    danke schonmal trotzdem freu ich mich über jeden tipp und weitere erfahrung

    micha
    HM-B 2007: 2.00,14 2008:1.57,37, 2009: 1.56:52
    HM AirportRun 2008:1.59,48
    HM Mercedes-Benz 2009: 1.49:55
    B läuft ... 25km 2010: HM 1.46:41 Z: 2.05:55
    SkyRun B 2009:0.04:44
    Teilnahme 24h Lauf von Bernau 2009
    ESM (KT42km) 2009:3.05,58
    ESM (KT30km) 2010:2.18:25
    Kammlauf Mühleiten (KT 50km) 2006:4.49,08, 2009:3.55,07, 2010:3.57:10
    König Ludwig Lauf (KT42km) 2010:2.44:42
    100km von Leipzig (50km) 2010: 4:49:00

  4. #4
    erwinelch
    Gast

    Standard

    [QUOTE=Betonmischa;760042]hab mal ne ganz allgemeine frage zum Marathon???
    -> Wann habt ihr gemerkt, dass ihr den Marathon in einer ordentlichen zeit (also nicht nur durchhalten) schafft???? denn ich hab an mir zweifel.
    /[QUOTE]

    Ganz sicher war ich mir, nachdem ich am Bierstand im Zielbereich gestanden hab. Vorher hatte ich so eine ungefähre Ahnung. Nachdem ich folgende Trainingswochen (Woche 4-3 vor dem M.) überstanden hab:

    Montag 10 in 5:00
    Dienstag 12 in 5:00
    Mittwoch Ruhe
    Donnerstag 15 in 5:00
    Freitag Ruhe
    Samstag 10 in 5:00
    Sonntag 18 in 5:30
    Montag 15 in 5:40
    Dienstag 2 Stunden Radeln
    Mittwoch 12 in 5:00
    Donnerstag 21 in 4:59
    Freitag 2 Stunden Rad und ganz viel essen.
    Samstag 3 Einlaufen 6 x 2000 in 9:00/9:15 3 Auslaufen
    Sonntag 3 Einlaufen, 5 x 5000 in 5:10-5:00, 3 Auslaufen

    nachdem ich - wider eigenes Erwarten - das halbwegs menschenwürdig überlebt habe, war ich mir einigermaßen sicher, daß der M. selber eine gnadenvolle Erlösung wird.

  5. #5
    Avatar von ponjio
    Im Forum dabei seit
    03.06.2007
    Ort
    Halle
    Beiträge
    1.837
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Also bei deinem sportlichen Profil kannst du definitiv schneller laufen, als 1:50h.

    Aber zu deiner Frage: Du kannst dir einen Marathon vornehmen, wenn du genug Wochenkilometer und einiges an Wettkampferfahrung gesammelt hast. Ich persönlich habe mein Ziel vom Marathon auf 2010 verlegt, da ich erst im HM die 1:20h knacken will und dann im Herbst 2010 ganz angeberisch sub 3h finishen will .

    Zitat Zitat von Betonmischa Beitrag anzeigen
    ps: bin gerade 18geworden und mach seit 12jahren rudern (seit vier jahren fast täglcih training und im winter immer gejoggt und seit einem jahr mein lauf und radtraining deutlich erhöht)
    Naja von der sportlichen Vorgeschichte sind wir fast gleich, bloß das ich schon 20 bin und 15 Jahre aktiv Kanurennsport gemacht habe.

  6. #6
    Wieder onfoot Avatar von Bocksbeutelente
    Im Forum dabei seit
    26.04.2005
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    336
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Max Power Beitrag anzeigen
    Nachdem ich letztes Jahr im September und Oktober je einen Marathon unter 1:45 gelaufen bin .


    Marathon unter 1:45 - davon hätten wir gehört, oder?

    Nix für ungut

    duckundwech
    Èinen Marathon beenden viel mehr Leute ohne Hirn als ohne Schuhe.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wann ist man bereit für den ersten Marathon?
    Von woodstock im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.07.2006, 17:23
  2. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 07.03.2005, 13:21
  3. Bin ich bereit für die Marathonvorbereitung?
    Von Pit im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.05.2004, 19:42
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.12.2003, 23:25
  5. Bereit halten
    Von Einzelkämpfer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.04.2003, 00:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •