Thema geschlossen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 39
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    10.07.2008
    Beiträge
    76
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard 2. Paar Schuhe - muss es ein anderes Modell sein?

    hallo,

    habe kürzlich wieder angefangen mehr und intensiver zu laufen und will mir daher noch ein 2. paar schuhe zum abwechseln zulegen.

    meine frage: muss es - damit der 'effekt' des wechselns so zum tragen kommt wie er soll - unbedingt ein anderes modell oder gar eine andere marke sein? (dass es passt natürlich vorausgesetzt )

    oder kann es ggf auch 2 x das gleiche oder zumindest ein sehr ähnliches paar sein, dessen performance dann eben vor allem durch das jeweilige alter und die gebrauchshäufigkeit beeinflusst wird?

    wie sind eure erfahrungen?

    schon mal danke!

    p.s.:
    laufe derzeit den nike pegasus mit orth. einlagen - funktioniert tiptop.

  2. #2
    Vollblut-Läuferin Avatar von Nugget
    Im Forum dabei seit
    06.02.2008
    Beiträge
    375
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hi Schmal,
    erstmal herzlich Willkommen hier !!
    Hab keine Erfahrungen mit 2 Paar Schuhen, hab aber schon öfters gelesen, dass man 2 verschiedene Modelle (unterschiedliche Marke muss glaub ich nicht sein) haben sollte, damit sich der Fuß nicht zu sehr an eins gewöhnt.

    Greetings & viel Spaß beim Laufen !!
    Lisa
    I don't stop when I'm tired. I stop when I'm done.

  3. #3
    Avatar von schoaf
    Im Forum dabei seit
    17.09.2007
    Ort
    Steiermark, Österreich
    Beiträge
    4.585
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    naja, zwischen zwei vollkommen baugleichen paar schuhen zu wechseln, macht ja dann auch nicht wirklich sinn, oder?
    lieber laufend leben, als stehend sterben
    2009: einfach abhaken und vergessen
    2008: 10 km - 0:41:15 PB; HM - 1:29:46 PB; M - 3:18:43 PB

  4. #4
    Avatar von Medoc
    Im Forum dabei seit
    09.07.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    45
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Meines erachtens sollten die Schuhe auf jeden Fall unterschiedlich sein. Ich würde sogar unterschiedliche Hersteller bevorzugen.
    Das bringt den Effekt das die Belastung auf die Füsse bei jedem Paar Schuhe anders ist.
    Ich selbst habe drei unterschiedliche Paar Schuhe von unterschiedlichen Herstellern, kann das also nur empfehlen.

    Gruß,

    Wolfgang

  5. #5
    Avatar von Tompi
    Im Forum dabei seit
    11.07.2008
    Ort
    Coesfeld
    Beiträge
    23
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Soweit ich weiss beanspruchen Laufschuhe den Bewegungsapparat (also Muskeln, Sehnen und Gelenke) schon ziemlich individuell. Damit sich dieser nicht einseitig entwickelt, sollte er also durch ein 2. Paar Schuhe anders belastet werden. Das würde ausschliessen zweimal das gleiche Modell zu kaufen. Viele berichten ja auch von Muskelkater oder ähnlichem nach dem Kauf eines neuen Laufschuhs, also scheint sich die unterschiedliche Belastung spürbar auszuwirken. Ich merke Unterschiede zwischen Schuhen eigentlich nur, wenn ich mir in den Neuen mal ne Blase laufe... Zur Zeit habe ich drei Paar Schuhe im Einsatz (die alle mal erneuert werden könnten...) und bin eigentlich noch nie auf die Idee gekommen zweimal das gleiche Modell zu kaufen. Es sei denn nacheinander...

    Gruss, Tom

  6. #6
    Avatar von quasi76
    Im Forum dabei seit
    31.07.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    39
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    gutes thema,

    bei runnerspoint hatte mir der verkäufer nach ausführlichen test´s den nimbus 9 von asics empfohlen und behauptet man solle den gleichen schuh benutzen. haben die keine ahnung?

    der tipp mit den unterschiedlchen schuhen aufgrund des belastungswechsels leuchtet ein.
    habe bisher mit meinen schuhen keine probleme gehabt.

    liebe grüße aus dem norden

  7. #7
    bitte keine blöde kommentare wegen rechtschreibung
    Im Forum dabei seit
    18.04.2008
    Beiträge
    1.094
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    quasi
    ob der Verkäufer schon mal selber gelaufen ist
    ich selbst habe 5 Paar Schuhe laufe ca.60-100 Km Woche

  8. #8
    Gardasee Avatar von viermaerker
    Im Forum dabei seit
    28.07.2003
    Beiträge
    8.110
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Mehr als ein Paar Laufschuhe zu haben macht, abhängig von der wöchentlichen Kilometerleistung bzw. Anzahl der Trainingseinheiten, schon Sinn.

    Das Wechseln ist gut für Deinen Bewegungsapparat, aber auch für die Schuhe. Wenn Du von einem Lauf zum anderen die Schuhe wechselst hat das Schuhmaterial Gelegenheit sich "zu entspannen" und (zumindest theoretisch) halten sie länger.

    Ich selbst habe im Moment 5, 6 Paar im Einsatz. Unterschiedliche Modelle vom selben Hersteller - Mizuno. Funktioniert prima und meine Füße und Beine haben sich bisher nicht beschwert.

    Walter
    You can only fail if you give up too soon


  9. #9
    Gardasee Avatar von viermaerker
    Im Forum dabei seit
    28.07.2003
    Beiträge
    8.110
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von quasi76 Beitrag anzeigen
    bei runnerspoint hatte mir der verkäufer nach ausführlichen test´s den nimbus 9 von asics empfohlen und behauptet man solle den gleichen schuh benutzen. haben die keine ahnung?
    Ja, ich würde zu "keine Ahnung" tendieren.
    Zumindest ist er nicht selbst ein Läufer der regelmäßig 3,4 TE pro Woche macht.

    Walter
    You can only fail if you give up too soon


  10. #10
    Avatar von anNEOas
    Im Forum dabei seit
    03.01.2008
    Ort
    Schwäbische Alb
    Beiträge
    416
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Schmal,

    habe mal gelesen, dass man soviel Schuhe haben sollte wie viele Trainingseinheiten man läuft. Damit sich der Schuh auch zwischen den einzelnen Läufen "erholen" kann und somit ist auch ausgeschlossen dass sich ein Einzelner schnell abnützt. Wie schon geschrieben wurde ist es sinnvoll verschiedene Schuhe zu haben bzw. zu laufen, man macht ja auch verschiedene Trainingseinheiten. Wichtig ist natürlich, dass sie zu Dir und deine Füßen passen. (Beratung im Fachgeschäft )

    Grüße anNEOas

  11. #11
    Avatar von quasi76
    Im Forum dabei seit
    31.07.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    39
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    ok vielen dank,

    dann werde ich wohl noch mal los müssen mir neue schuhe kaufen,

    laufe zur zeit 3-4 mal die woche.

    schönes wochenende geh dann mal laufen und dann arbeiten

  12. #12
    Avatar von Gäu-Läufer
    Im Forum dabei seit
    13.10.2006
    Ort
    Gärtringen
    Beiträge
    7.224
    Blog Entries
    41
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von anNEOas Beitrag anzeigen
    habe mal gelesen, dass man soviel Schuhe haben sollte wie viele Trainingseinheiten man läuft.
    Genau so mache ich das, Laufe 4x die Woche und habe 4 Paar Schuhe davon sind 2 Baugleich und einer vom anderen Hersteller.
    Zwischen den Baugleichen laufe ich immer ein anderer Schuh.

    Gruß Horst
    600Km Spendenlauf für die Kinderklinik Tübingen
    In der Ruhe liegt die Kraft. TRANSALPINE-RUN 30. August - 6. September 2014
    Schönbuch 100Meilen

  13. #13

    Im Forum dabei seit
    10.07.2008
    Beiträge
    76
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    hallo zusammen,

    erst mal vielen dank für die antworten + tipps!

    die vermeidung einseitiger belastung durch unterschiedliche schuhe leuchtet ein;

    - dann geht's gleich nächste woche zu rp zum ausprobieren.......

    grüße

  14. #14
    Avatar von Little Joe
    Im Forum dabei seit
    17.07.2008
    Ort
    Outback von München
    Beiträge
    112
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich konnt mich bisher noch nicht aufraffen mir ein 2. Paar LAufschuhe zu kaufen, da mich die 160 Euro von meinem ersten Paar erst mal geschockt haben. - ok vielleicht hätt ich lieber 2 Paar günstigere kaufen sollen - !!

    Aber ich hab mich bei nem Kollegen erkundigt, der sich mit Rezept über nen Orthopäden Einlagen zum laufen anfertigen hat lassen. Die kosten zwar auch zwischen 150 und 200 Euro, übernimmt aber angeblich zumindest bei Privatpat. die Krankenkasse.

    Wie ist das dann wenn man solche Einlagen hat und diese ja dann auch in das zweite Paar einlegt zum laufen. Hat das dann überhaupt nen Sinn mit dem zweiten Paar oder ist dann die Belastung durch die Einlagen wieder die Gleiche?????
    Auch ein Weg von 1000 Meilen beginnt mit einem Schritt! - Keep on running -

    Stadtlauf München 29.06.08 - 10 km : 50:55
    Stadtlauf Dachau 09.08.08 - 10 km : 50:51
    Altötting 31.08.08 - HM : 1:52:56
    Karlsfelder Seelauf 21.09.08 - HM : 1:51:02 PB
    München M-Lauf 12.10.08 -10 km : sub 50 - diesmal schaff ichs!!

  15. #15
    in der Mitte dicker als am Rand
    Im Forum dabei seit
    06.07.2006
    Ort
    im wilden Süden
    Beiträge
    535
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Little Joe Beitrag anzeigen
    Ich konnt mich bisher noch nicht aufraffen mir ein 2. Paar LAufschuhe zu kaufen, da mich die 160 Euro von meinem ersten Paar erst mal geschockt haben. - ok vielleicht hätt ich lieber 2 Paar günstigere kaufen sollen - !!

    Aber ich hab mich bei nem Kollegen erkundigt, der sich mit Rezept über nen Orthopäden Einlagen zum laufen anfertigen hat lassen. Die kosten zwar auch zwischen 150 und 200 Euro, übernimmt aber angeblich zumindest bei Privatpat. die Krankenkasse.

    Wie ist das dann wenn man solche Einlagen hat und diese ja dann auch in das zweite Paar einlegt zum laufen. Hat das dann überhaupt nen Sinn mit dem zweiten Paar oder ist dann die Belastung durch die Einlagen wieder die Gleiche?????
    Erstens bin ich der Meinung, dass niemand Laufschuhe braucht, die 160 EUR kosten. Und sollte wirklich unbedingt dieses eine Modell sein müssen, weil es sich z.B. so gut am Fuß anfühlt, dann würde ich nach der Vorjahresversion schauen.
    Für mich sind 100 EUR so eine Schallgrenze, die ich nur in Ausnahmefällen überschreite.

    Zweitens trage ich auch Einlagen, tue das aber nicht in jedem meiner unzähligen Laufschuhe (8 oder 9 Paar dürften das wohl sein). Über den Daumen gepeilt habe ich für die Hälfte der Schuhe Einlagen.

    Drittens habe ich mit zweitens auch meine Meinung zur Eingangsfrage beantwortet. Ich finde es sehr angenehm, unterschiedliche Schuhe zur Auswahl zu haben. Außerdem hat das natürlich auch was mit jagen und sammeln zu tun ...
    Zu den Kosten: das war verträglich, da ich irgendwann dazu übergegangen bin, einfach etwas früher neue Laufschuhe zu kaufen und über die Jahre kam es zu der stattlichen Sammlung. In meinen ersten Läuferjahren hatte ich also auch nur jeweils 1 Paar.
    Mein erster Marathonschuh war übrigens von Adidas der Boston Super. Ein genialer Schuh.

  16. #16
    laufbilder kann jeder... :-) Avatar von BassTian
    Im Forum dabei seit
    18.07.2008
    Ort
    im oberbayrisch-schwäbischen grenzland...
    Beiträge
    1.759
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Cool

    Zitat Zitat von quasi76 Beitrag anzeigen
    bei runnerspoint hatte mir der verkäufer nach ausführlichen test´s den nimbus 9 von asics empfohlen und behauptet man solle den gleichen schuh benutzen. haben die keine ahnung?

    aus eigener erfahrung würde ich mal behaupten, die haben tatsächlich keine ahnung!

    hab zwar noch keine echte erfahrung, was unterschiedliche schuhe betrifft (okay, ich hab zu meinen asics noch steinalte new balance, die ich bevorzugt bei dreckswetter oder in der pampa einsetze), aber beim kauf meiner laufschuhe bin ich dort definitiv falsch beraten worden. der verkäufer wollte mir unbedingt einen zu großen schuh andrehen, hat mich darüber aufgeklärt, dass ich dann auch keine zufriedenheitsgarantie von ihm bekäme, wenn ich mich über seinen rat hinwegsetze usw.
    das ende vom lied: ich hab mir meine wunschschuhe (i.e. die, die mir persönlich beim anprobieren im direkten vergleich am besten gepasst haben) im internet bestellt, größe ist einwandfrei, laufen macht spaß, keine schmerzen, keine blasen, alles perfekt...
    werde den runnerspoint im münchner oez also in zukunft meiden... was andere filialen betrifft, kann ich mir kein urteil erlauben, kann nur hoffen, dass da kompetentere ansprechpartner zu finden sind...
    was ich in letzter zeit so gelaufen bin:
    02.05.2010: metro group marathon düsseldorf in 3:57:04
    19.09.2010: einstein marathon ulm (trainingsrückstand und schmerzen => hm in 2:24:28)

    was demnächst noch so alles folgen soll:
    winterlaufserie ismaning 2010/11 - cancelled





  17. #17
    Suchtläufer Avatar von Silberkorn
    Im Forum dabei seit
    02.08.2005
    Ort
    Höpfigheim
    Beiträge
    939
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Little Joe Beitrag anzeigen
    da mich die 160 Euro von meinem ersten Paar erst mal geschockt haben. -
    Kayano aufschwatzen lassen?!



    Gruß

    Alex
    Grüße vom Alex

  18. #18
    Chengdu Avatar von Thrawn
    Im Forum dabei seit
    30.06.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    812
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von BassTian Beitrag anzeigen
    aus eigener erfahrung würde ich mal behaupten, die haben tatsächlich keine ahnung!

    hab zwar noch keine echte erfahrung, was unterschiedliche schuhe betrifft (okay, ich hab zu meinen asics noch steinalte new balance, die ich bevorzugt bei dreckswetter oder in der pampa einsetze), aber beim kauf meiner laufschuhe bin ich dort definitiv falsch beraten worden. der verkäufer wollte mir unbedingt einen zu großen schuh andrehen, hat mich darüber aufgeklärt, dass ich dann auch keine zufriedenheitsgarantie von ihm bekäme, wenn ich mich über seinen rat hinwegsetze usw.
    das ende vom lied: ich hab mir meine wunschschuhe (i.e. die, die mir persönlich beim anprobieren im direkten vergleich am besten gepasst haben) im internet bestellt, größe ist einwandfrei, laufen macht spaß, keine schmerzen, keine blasen, alles perfekt...
    werde den runnerspoint im münchner oez also in zukunft meiden... was andere filialen betrifft, kann ich mir kein urteil erlauben, kann nur hoffen, dass da kompetentere ansprechpartner zu finden sind...
    Das die Jungs im OEZ keine Ahnung von Schuhberatung haben glaub ich Dir sofort! Ich wäre aber auch nie in versuchung geraten mir dort welche zu kaufen - denn die Verkäufer die ich da kennengelernt hab waren alles richtige A******cher...
    War aber vor zwei Jahren und nicht auf der Suche nach Lauf-Schuhen - aber trotzdem sowas schreckt ab.
    Ich sollt mir dann wohl auch noch ein drittpaar holen - mal schauen was der Sport-Schuster am Marienplatz kann.
    Meine "Bestzeiten":
    5km: 20:42 Münchner-Kindl 2009
    10km: 41:37 Forstenried 2010
    HM: 1:34:19 Altötting 2009
    M: 3:42:27 München 2009

  19. #19
    Avatar von Little Joe
    Im Forum dabei seit
    17.07.2008
    Ort
    Outback von München
    Beiträge
    112
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Silberkorn Beitrag anzeigen
    Kayano aufschwatzen lassen?!



    Gruß

    Alex


    ÄÄÄÄÄÄHHHHH, woher weißt du das???



    Naja, wenigstens bin ich bisher damit zufrieden!!

    War das ne komplett falsche Entscheidung, oder wie soll ich deinen LAchanfall verstehen??

    Auch ein Weg von 1000 Meilen beginnt mit einem Schritt! - Keep on running -

    Stadtlauf München 29.06.08 - 10 km : 50:55
    Stadtlauf Dachau 09.08.08 - 10 km : 50:51
    Altötting 31.08.08 - HM : 1:52:56
    Karlsfelder Seelauf 21.09.08 - HM : 1:51:02 PB
    München M-Lauf 12.10.08 -10 km : sub 50 - diesmal schaff ichs!!

  20. #20
    A u s l a u f m o d e l l Avatar von binoho
    Im Forum dabei seit
    11.10.2007
    Ort
    Outback Muc-Süd
    Beiträge
    10.226
    'Gefällt mir' gegeben
    59
    'Gefällt mir' erhalten
    52

    Standard

    Zitat Zitat von Thrawn Beitrag anzeigen
    Ich sollt mir dann wohl auch noch ein drittpaar holen - mal schauen was der Sport-Schuster am Marienplatz kann.
    es gibt in München ca 3-5 qualifizierte Laufschuhgeschäfte:
    InTeam , Heart & Sole, Sport Ruscher und Laufbar, wobei ich Dir Laufbar empfehlen muss. O.k. die Preise sind UVP, aber die Beratung ist einmalig und wenn Du kaufen willst, dann geht bei dezenter Nachfrage bestimmt was. Aber nimm Dir wirklich viel Zeit, du wirst sie brauchen.

    PS: natürlich kannst du vor dem Laden probelaufen und nach Beratung bei späteren Unpässlichkeiten auch zurückgeben, aber das wird bei dieser Beratung wohl kaum einmal vorkommen

    Mit dem siebten Lebensjahrzehnt wird es schwer, sich noch zu steigern, außer man hat erst im sechsten Jahrzehnt begonnen Sport zu treiben

  21. #21
    Avatar von quasi76
    Im Forum dabei seit
    31.07.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    39
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von BassTian Beitrag anzeigen
    aus eigener erfahrung würde ich mal behaupten, die haben tatsächlich keine ahnung!

    hab zwar noch keine echte erfahrung, was unterschiedliche schuhe betrifft (okay, ich hab zu meinen asics noch steinalte new balance, die ich bevorzugt bei dreckswetter oder in der pampa einsetze), aber beim kauf meiner laufschuhe bin ich dort definitiv falsch beraten worden. der verkäufer wollte mir unbedingt einen zu großen schuh andrehen, hat mich darüber aufgeklärt, dass ich dann auch keine zufriedenheitsgarantie von ihm bekäme, wenn ich mich über seinen rat hinwegsetze usw.
    das ende vom lied: ich hab mir meine wunschschuhe (i.e. die, die mir persönlich beim anprobieren im direkten vergleich am besten gepasst haben) im internet bestellt, größe ist einwandfrei, laufen macht spaß, keine schmerzen, keine blasen, alles perfekt...
    werde den runnerspoint im münchner oez also in zukunft meiden... was andere filialen betrifft, kann ich mir kein urteil erlauben, kann nur hoffen, dass da kompetentere ansprechpartner zu finden sind...

    ok gute idee werde auch erst mal meine 5 jahre alter nb´s wieder auspacken die ich vor meinem fahrradunfall getragen habe, wegen dem ich 3 jahre nicht gelaufen bin.

    aber by the way kennt jemand ein gutes laufgeschäft in HH (z.B. Laufwerk).

  22. #22
    Chengdu Avatar von Thrawn
    Im Forum dabei seit
    30.06.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    812
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von binoho Beitrag anzeigen
    es gibt in München ca 3-5 qualifizierte Laufschuhgeschäfte:
    InTeam , Heart & Sole, Sport Ruscher und Laufbar, wobei ich Dir Laufbar empfehlen muss. O.k. die Preise sind UVP, aber die Beratung ist einmalig und wenn Du kaufen willst, dann geht bei dezenter Nachfrage bestimmt was. Aber nimm Dir wirklich viel Zeit, du wirst sie brauchen.

    PS: natürlich kannst du vor dem Laden probelaufen und nach Beratung bei späteren Unpässlichkeiten auch zurückgeben, aber das wird bei dieser Beratung wohl kaum einmal vorkommen
    Klingt sehr gut - danke für die Namen!
    Ich denke für eine wirklich gute Beratung zahle ich gerne etwas mehr für die Schuhe. Denn sollte ich dann dieses Jahr noch ein zusätzliches Paar brauchen, weiß ich ja welche ich tragen kann. Und die kann ich ja dann immer noch günstig suchen.
    Die beschreibung der Laufbar klingt wirklich professionell! Und das mit dem Zeit nehmen ist bei mir sowieso nicht das problem - bis jetzt eher bei den Verkäufern die einen halt am liebsten in 10min abfertigen wollen...
    Meine "Bestzeiten":
    5km: 20:42 Münchner-Kindl 2009
    10km: 41:37 Forstenried 2010
    HM: 1:34:19 Altötting 2009
    M: 3:42:27 München 2009

  23. #23
    rono
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von schoaf Beitrag anzeigen
    naja, zwischen zwei vollkommen baugleichen paar schuhen zu wechseln, macht ja dann auch nicht wirklich sinn, oder?
    Zitat Zitat von Medoc Beitrag anzeigen
    Meines erachtens sollten die Schuhe auf jeden Fall unterschiedlich sein. Ich würde sogar unterschiedliche Hersteller bevorzugen.
    Das bringt den Effekt das die Belastung auf die Füsse bei jedem Paar Schuhe anders ist.
    Ich selbst habe drei unterschiedliche Paar Schuhe von unterschiedlichen Herstellern, kann das also nur empfehlen.

    Hm...ist das so? Ich benutze 4 Paar Asics DS-Trainer. An anderen Lightweights habe ich immer was zu mäkeln. Muß ich jetzt wirklich Schuhe kaufen, die mir nicht optimal gefallen?

    Gruß Rono

  24. #24

    Im Forum dabei seit
    03.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    71
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Lunge!

    Zitat Zitat von quasi76 Beitrag anzeigen
    aber by the way kennt jemand ein gutes laufgeschäft in HH (z.B. Laufwerk).
    Ich kenne mich zwar nur mit Lauf-Fachgeschäften in Berlin aus, mein eindeutiger Liebling ist mit "Lunge" aber ein Hamburger Import:

    Lunge Lauf- und Sportschuhe - Home

    Versuch´s doch mal bei denen; sicher bekommst Du den jeweiligen Schuh im Internet-Versand billiger, aber die Beratung ist bei "Lunge" unschlagbar. Auch aus meiner persönlichen Erfahrung kann ich nur sagen: Finger weg von RP ("Du kannst die Schuhe gerade nicht probelaufen, wir finden den Schlüssel für´s Laufband nicht.").

  25. #25
    in der Mitte dicker als am Rand
    Im Forum dabei seit
    06.07.2006
    Ort
    im wilden Süden
    Beiträge
    535
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von rono Beitrag anzeigen
    Hm...ist das so? Ich benutze 4 Paar Asics DS-Trainer. An anderen Lightweights habe ich immer was zu mäkeln. Muß ich jetzt wirklich Schuhe kaufen, die mir nicht optimal gefallen?

    Gruß Rono
    Naja, ich denke mal, der grundsätzliche Charakter dieser Empfehlung sollte klar geworden sein. Und der lässt natürlich Raum für individuelle Abweichungen.
    Deinen Füßen täte (objektiv) ein alternativer Schuh wahrscheinlich gut, aber das ist ja kein Dogma und wenn Du mit anderen Schuhen (subjektiv) nicht klar kommst, dann macht es keinen Sinn.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Es muss der Rennsteig sein
    Von Floramon im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.01.2007, 22:16
  2. Muss Power-Gel ein Gel sein?
    Von emt-fan im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.05.2006, 10:19
  3. Muss auch mal sein
    Von tolltolga1 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.12.2004, 20:55
  4. Verschiedene Paar Schuhe - trotzdem gleiches Modell?
    Von MagGreg im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.09.2004, 13:28
  5. So, heute muss es mal sein...
    Von eddie im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.09.2004, 08:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •