Thema geschlossen
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Avatar von Lilalump
    Im Forum dabei seit
    24.09.2008
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    69
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Trainingswettkämpfe 1-2 Tage früher als im Plan?

    Ich werde im nächsten Frühling meinen ersten Marathon (Zürich) laufen und habe mir dafür den Plan von Steffny für 4:20 ausgesucht. Der sieht (jeweils an Sonntagen) Trainingswettkämpfe vot. (2x10km, 1xHM). Genau an diesen Daten finde ich jedoch keine Läufe. An Samstagen sähe es schon besser aus. Wie müsste ich da am Plan schrauben, dass es doch noch aufgeht am ende?

    Hab auch die SuFu bemüht, aber keine passenden Threads gefunden...

    Auf der seite von Steffny sagt er (in nicht genau dem selben Zusammenhang: Der Fragesteller will den Test-WK um eine Woche verschieben), dass man nicht beliebig am Plan schrauben soll. Ich persönlich habe jedoch das Gefühl, dass ich die WKs "brauche", da ich bei einem Tempolauf halt nicht dieselbe Motivation hätte wie bei einem WK und andererseits würde ich mich auch gerne etwas an die WK-Atmosphäre gewöhnen...

    Für Tipps wäre ich sehr dankbar

  2. #2
    Avatar von moengel
    Im Forum dabei seit
    05.10.2007
    Ort
    Erfelden am Rhein
    Beiträge
    1.595
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo,

    Ja das ist ein Problem, dass ich nur zu gut kenne. Der Marathon ist wohl dann an einem Sonntag. Die Vorbereitungsläufe sind Samstags.
    Ja dann würde ich den Plan erstmal um einen Tag "vorziehen". Also langer Dauerlauftag wäre Samstags. Wenn die Samstagswettkämpfe vorüber sind, füllst du die Woche dannach entweder mit einem Pausentag mehr auf, oder machst an diesem Tag eine Leichte Jogging Einheit.
    Das wäre jetzt für mich die einfachste Lösung.

    Grüsse und viel Erfolg

  3. #3
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.015
    'Gefällt mir' gegeben
    131
    'Gefällt mir' erhalten
    895

    Standard

    Hallo,

    die Trainingswettkämpfe sind bei Steffny das Salz in der Suppe, das habe ich auch so erlebt.

    Aber wie bei dir kenne ich das Problem sehr gut. Es ist mir einfach nicht möglich, für einen solchen Wettkampf mehrere hundert km zu fahren. Also musste ich den Plan etwas umlegen.

    Teilweise habe ich die WKs dann eine, oder sogar zwei Wochen früher oder später machen müssen. Habe dann auch so etwas mehr am plan geschraubt, es ist ja der Anspruch, den Steffny selbst an sein Buch hat, dass du nach der Lektüre die Grundlagen der Trainingserstellung beherrschsdt und in der Lage bist, die Pläne zu modifizieren.
    Ich bin damit sehr gut gefahren, habe meine Ziele jeweils deutlich erreicht.

    Wenn es sich nur um einen Tag dreht sehe ich erst recht kein Problem. Drteh die Samstags und Sonntagseinheit in dieser Wocvhe einfach um. Dann hast du ein schönes lockeres Auslaufen und einenPausentag vor dem Wettkampf, was garantiert auch nicht schadet! Den restlichen Plan würde ich davon komplett unberührt lassen, das tut ja nicht Not, da noch was zu schrauben!

    Hoffe, ein wenig weitergeholfen zu haben,
    liebe Grüße
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  4. #4
    Avatar von Lilalump
    Im Forum dabei seit
    24.09.2008
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    69
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von moengel Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Ja das ist ein Problem, dass ich nur zu gut kenne. Der Marathon ist wohl dann an einem Sonntag. Die Vorbereitungsläufe sind Samstags.
    Genauso isses
    Ja dann würde ich den Plan erstmal um einen Tag "vorziehen". Also langer Dauerlauftag wäre Samstags. Wenn die Samstagswettkämpfe vorüber sind, füllst du die Woche dannach entweder mit einem Pausentag mehr auf, oder machst an diesem Tag eine Leichte Jogging Einheit.
    Das wäre jetzt für mich die einfachste Lösung.

    Grüsse und viel Erfolg
    Danke für den Tipp, klingt gut!

    Zitat Zitat von nachtzeche Beitrag anzeigen
    Wenn es sich nur um einen Tag dreht sehe ich erst recht kein Problem. Drteh die Samstags und Sonntagseinheit in dieser Wocvhe einfach um. Dann hast du ein schönes lockeres Auslaufen und einenPausentag vor dem Wettkampf, was garantiert auch nicht schadet! Den restlichen Plan würde ich davon komplett unberührt lassen, das tut ja nicht Not, da noch was zu schrauben!
    Hab ich auch schon dran gedacht, aber ich habe das Gefühl, dass ich damit eine gewisse (ungewollte) unregelmässigkeit in den Plan bringe... Zudem habe ich vor einem WK lieber einen leichten Lauf als einen Pausentag, sonst bin ich so hibbelig und hab das Gefühl ich weiss nichtmehr wie laufen überhaupt geht

  5. #5
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    4.015
    'Gefällt mir' gegeben
    131
    'Gefällt mir' erhalten
    895

    Standard

    Wenn du vor dem Lauf lieber eine lockeren Lauftag hast, dann ist das ein guter Grund, denn dann geht es um dein GEFÜHL (was nicht zu vernachlässigen ist!)

    Was die "Unregelmäßigkeit" angeht - das halte ich für völlig unbedeutend! Ich muss meine Langen teilweise aus Arbeitsgründen auf den Dienstag oder den Donnerstag legen. Ich achte dann auf ausreichend Regeneration, lasse die anderen langen Einheiten aber da wo sie sind, das ist gar kein Problem!

    Mir persönlich wäre es zu aufwendig (und auch zu unsicher), wegen eines Trainigs-WK, der um einen (!) Tag zu früh liegt, den ganzen Plan umzuschmeißen.

    Liebe Grüß
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    29.10.2008
    Beiträge
    1.327
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Was wäre denn, wenn Du den kompletten Trainingsplan um einen Tag nach vorne schiebst? Statt Di-Do-Sa-So trainierst Du dann halt Mo-Mi-Fr-Sa. Weil die Steffny-Samstage ohnehin immer relativ entspannt sind, bekommst Du die vermutlich genauso gut am Freitag nachmittag abgefackelt. Und die von Steffny für Sonntag vorgesehenen Wettkämpfe passen dann auf Deine Samstage.

    Nur der Marathon selbst wäre dann einen einzigen Tag später als im Trainingsplan vorgesehen. Dafür schiebst Du in der allerletzten Woche von Mo-Mi-Fr-Sa zurück auf Di-Do-Sa-So, fertig ist die Laube.

    Guntram

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Trainingswettkämpfe
    Von HTS im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 25.09.2008, 22:01
  2. 4 Tage Laufen - 3 Tage Pause?
    Von bluenote im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 04.08.2005, 23:22
  3. Wer abnimmt stirbt früher
    Von Bocksbeutelente im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.06.2005, 20:34
  4. Ein früher Barfußlauf
    Von JPS im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 09.06.2005, 18:28
  5. Früher war alles besser ...
    Von Klexi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 29.05.2005, 16:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •