Thema geschlossen
Ergebnis 1 bis 25 von 25
  1. #1
    Avatar von kuaheli
    Im Forum dabei seit
    01.01.2009
    Beiträge
    56
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard Ist ein Tretroller Touren-tauglich?

    ... von Einsiedeleien, Strandgut und Freiheitsstatuen
    oder: ist ein Tretroller Touren-tauglich?

    Da in diesem Jahr der 1. Mai auf einen Freitag fiel, entschied ich mich am Vorabend spontan eine 3-tägige Rollertour zu unternehmen. Morgens packte ich noch ein paar Sachen in meine beiden Radtaschen und schon ging es in dem überfüllten "Eifel-Express" Richtung Trier. Mit einer halben Stunde Verspätung erreichte ich gegen 12.30 Uhr Gerolstein.
    Auf dem Bahnsteig ließ ich noch einen 4-5 jährigen Kollegen ein paar Meter proberollern (seine Mutter: das ist ein
    Tretroller wie Deiner, nur High-Tec). Mit der Eifel-Querbahn rumpelten wir dann im historischen Schienenbus nach
    Daun. Von hier ging es bei angenehmen Wetter, mehr rollend als tretend, durch schöne Wälder und Felder auf einem
    alten Bahndamm den Maare-Mosel-Radweg runter bis nach Lieser. Nach einem kurzen "Currywurst-mit-Pommes-Stop" folgte
    ich der Mosel bis Traben-Trarbach. Als ich dann die am Vorabend bestellte Privat-Unterkunft in der Altstadt endlich
    gefunden hatte (ich hatte 85km in den Beinen und inzwischen war es 20.30 Uhr geworden, ausgemacht hatte ich "so gegen 19.00 Uhr") meinte meine Zimmerwirtin, daß Sie mich schon komplett abgeschrieben hätte und außerdem liefe ein spannender Film im Fernsehen, trotzdem durft ich bleiben.
    Am nächsten Morgen rollte ich bereits um 9.00 Uhr mit neuen Kräften bei traumhaften Wetter immer weiter Mosel abwärts. Hinter Cochem durchquerte ich ein ca. 15km langes Naturschutzgebiet, hier ging es nur sehr langsam voran, die Waldwege waren halt sehr "naturnah" d.h. rumpelig. Trotzdem begegnete ich vielen Radlern, meist Holländer: "oh, a Step!". Die Reaktionen der anderen Radler schwankte zwischen starker Skepsis und freundlichen Lächeln, Kinder finden Tretroller eh geil. Gegen 17.30 Uhr rollte ich nach ca. 100km locker in Winnigen, 10km vor Koblenz, ein. An diesem Tag hätte ich es bei dem Traumwetter sicher noch 20-30km weiter geschafft.
    Frisch erholt ging es am Sonntag gegen 10.00 Uhr zuerst nach Koblenz "Deutsches-Eck gucken" und weiter den Rhein abwärts. Die Wolken verdichteten sich gegen Mittag immer mehr und es wehte ein frischer Nordwind, also gegenan rollern. Inzwischen waren bei sinkenden Temperaturen kaum noch Radler unterwegs, aber am späten Nachmittag kam die Sonne doch nochmal zum Vorschein, und so erreichte ich nach 120km gegen 20.00 Uhr Köln: geschafft!!
    Fazit: Tretroller sind meiner Meinung nach gut Touren-tauglich. Unterschiede zu meinen früheren Radtouren: der Energie- und Wasserverbrauch ist deutlich höher, die Reisegeschwindigkeit ca. 25% langsamer, aber dies ist wie der Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen!
    In diesem Sinne: it's only kick 'n roll, but I like it!

    Helmut
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	On the road 1.JPG 
Hits:	864 
Größe:	57,8 KB 
ID:	8861   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	On the road 2.JPG 
Hits:	922 
Größe:	41,5 KB 
ID:	8862  
    ... und hier geht es zu den abenteuerlichen Road-Movies: https://www.youtube.com/channel/UC-u...Wu8VFMwyruGcJA

  2. #2
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.052
    'Gefällt mir' gegeben
    40
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Erstmal toll, dass wieder ein Rollerfahrer ins Forum gefunden hat und danke für deinen Bericht! Interessant ist auch, dass du mit Packtaschen gefahren bist. Diese sind am Gepäckträger, also nicht wie ein Lowrider befestigt. Damit liegen sie wohl entscheidend höher, so dass sie beim Vorschwingen des Beins weniger stören als Taschen, die am Lowrider dran sind. Wie ist das Fahrverhalten mit dem Gewicht der Taschen?
    Beim Fahrrad (ausgenommen Liegerad) war es bei mir immer so, dass, wenn ich einen Tag schon 100 km o.ä. gefahren bin, ich am nächsten Tag nicht nochmal auf den Sattel steigen wollte ... Aber wie weit Menschen mit dem Sitzen Probleme haben, ist auch ziemlich unterschiedlich. Beim Rollern hat aber zumindest keiner Sitzbeschwerden .
    j.

  3. #3
    Avatar von HansB
    Im Forum dabei seit
    06.11.2007
    Beiträge
    1.129
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Schöne Bilder, erinnern mich an die ersten Urlaube mit meinem identischen schwarzen Kickbike, allerdings mit roten Taschen.
    Gratulation auch zu der Leistung. Das sind keine kurzen Entfernungen.
    Weder diesem noch dem jetzigen Roller (XH) machte bzw. macht das Gepäck sonderlich zu schaffen. Man sollte nur nicht den Roller schieben und dann vorne bremsen.
    Lowrider liegen mir zu weit hinten und behindern den Fuß, mit dem normalen Träger kann das Bein locker schwingen, zum stärkeren Treten passt die Fußspitze hinter der Tasche vorbei. Und man kann auch schön oben drauf laden.

    Wasser- und Kalorienverbrauch sind auch bei mir höher als beim Radfahren, der Vergleich ergibt auch bei mir 3/4 bzw. 2/3 der Strecke und Geschwindigkeit mit dem Rad.

    Was aber so ziemlich egal ist. Wenn ich schnell sein will, steige ich in die Bahn.

    Schönes Motto.

    Grüße von Hans

  4. #4
    Avatar von jodi2
    Im Forum dabei seit
    11.07.2007
    Ort
    Darmstadt/Frankfurt
    Beiträge
    3.429
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Hallo Helmut,

    bist Du Hans Zwillingsbruder???

    Wie lange rollerst Du schon und wieviel im Jahr und zu welchen Gelegenheiten? Und wie bist Du dazu gekommen?
    Das erste Bild gefällt mir am besten, toll, ideales Rollerrecycling, die Wiederaufstehung und Läuterung eines Rollers!!!

    Holländern, die Steppen kennen bin ich in Deutschland leider noch nicht begegnet, Neid...

    Gruß
    Jo
    Zuletzt überarbeitet von jodi2 (05.05.2009 um 21:34 Uhr)

  5. #5
    Sei froh über jeden Tag den Du erleben darfst Avatar von mmikel
    Im Forum dabei seit
    03.05.2005
    Ort
    Neuwied
    Beiträge
    444
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Helmut,

    Du bist mir am Sonntag kurz hinter Namedy begenet.
    Es alles recht zügig aus. Hätte nicht gedacht das man mit so 2 Taschen das Gefährt so ruhig halten kann.

    Gruß
    Gruß mikel

    Marathon Bonn 2005 4:38:47
    Marathon Frankfurt 30.10.2005 4:04:31 PB

    Hunsrück HM 1:39:58 30.08.2009 PB

    Rheinuferlauf Andernach 10 Km 14.09.2008 43:15 PB

    Wasserlauf Montabaur 5 Km 12.07.2009 21:42 PB der Neuzeit

  6. #6
    Avatar von kuaheli
    Im Forum dabei seit
    01.01.2009
    Beiträge
    56
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    Hallo!

    Jenne: das Fahrverhalten mit Packtaschen ist problemlos, auf meiner Bodenseetour letzten Sommer hatte ich noch deutlich mehr Gepäck dabei: auf den Packtaschen quer obendrauf eine mittelgroße Reisetasche und davor noch einen kleinen Rucksack. Wenn ich zwischendurch mal kurz ohne Gepäck gefahren bin, kam mir die Lenkung gleich sehr nervös vor. Treten ist mit Taschen kein Problem. Meinen Bericht habe ich gerne geschrieben.

    Hans: Danke für die Blumen, mit dem Gebäck hast Du ja ähnliche Erfahrungen gemacht.

    Jo: ist Hans auch 50 Jahre alt, dann könnte es unter Umständen sein ;-)
    Auf der Suche nach einer sportlichen Betätigung (ohne sitzen) bin ich Anfang letzten Jahres "auf den Roller" gekommen. Nach den ersten zaghaften Rollversuchen auf dem örtlichen Kirmesplatz wagte ich mich schon bald an größere Herausforderungen z.B. Fahrten zur Freundin (35km), später folgten vereinzelnt Tagesfahrten zwischen 50 und 110km. In der Regel ist es aber die Feierabendrunde d.h. ca. 3-4x/Woche je 15-20km.
    Als die Tage im Herbst immer kürzer wurden, entwickelte sich meine Rollerbeleuchtung vom anfänglichen Positionslicht über diverse Funzeln bis zum heutigen B+M Cyo mit Nabendynamo, jetzt sind auch Nachtfahrten kein Problem mehr. Überraschender Weise war im Winter der begrenzende Faktor nicht die Kälte (Weste und Handschuhe), sondern gefrorene Wege. Fahrten bei Tageslicht und moderaten Temperaturen machen aber deutlich mehr Spaß. So kamen in einem Jahr ca. 2500km zusammen.
    Holländer trifft man zu dieser Jahreszeit zuverlässig an der Mosel!

    Mikel: ich habe Dich bei meinem Affentempo leider nicht gesehen!

    Grüsse von Helmut!
    ... und hier geht es zu den abenteuerlichen Road-Movies: https://www.youtube.com/channel/UC-u...Wu8VFMwyruGcJA

  7. #7
    Avatar von jodi2
    Im Forum dabei seit
    11.07.2007
    Ort
    Darmstadt/Frankfurt
    Beiträge
    3.429
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    >Jo: ist Hans auch 50 Jahre alt, dann könnte es unter Umständen sein ;-)

    Viel fehlt uns allen nicht mehr dahin... Aber Ihr müßte ja nicht Zwillinge sein.

    >Auf der Suche nach einer sportlichen Betätigung (ohne sitzen) bin ich Anfang letzten Jahres "auf den Roller" gekommen. Nach den ersten zaghaften Rollversuchen auf dem örtlichen Kirmesplatz

    Und wie bist Du auf Großroller a la Kickbike gekommen und das man damit vollwertig wie mit einem Fahrrad fahren kann??? Sowas kennt ja normalerweise (leider...) kein Schwein und ich vermute, da war auch keine Kirmesbude, die so was grade anbot...

    >B+M Cyo mit Nabendynamo

    Haben bei uns auch seit letzten Herbst alle Roller...

    >Holländer trifft man zu dieser Jahreszeit zuverlässig an der Mosel!

    Nix wie hin!!!

    Gruß
    Jo

  8. #8
    Avatar von kuaheli
    Im Forum dabei seit
    01.01.2009
    Beiträge
    56
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    Hallo Leute,

    zum Thema "ich bepacke meinen Roller" hier noch 2 Bilder von meiner letzten Sommertour!

    Viel Spaß beim einpacken wünscht Helmut
    ... und hier geht es zu den abenteuerlichen Road-Movies: https://www.youtube.com/channel/UC-u...Wu8VFMwyruGcJA

  9. #9
    Avatar von HansB
    Im Forum dabei seit
    06.11.2007
    Beiträge
    1.129
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Hallo Helmut,

    bis auf die Farbe der Taschen ähneln sich die Fahrzeuge doch sehr. Allerdings gibt es ja auch nicht viele Alternativen, das Gepäck zu verstauen.
    In den ersten Urlauben hatte ich noch eine Ortlieb-Tasche in Größe L vorne quer und eine kleine Lenkertasche auf dem Vorbau liegen.
    Mittlerweile habe ich reduziert und stelle ich an Stelle der Ortlieb- und der Lenkertasche einen kleinen Rucksack in eine Klick-Fix-Tasche. So könnte ich für kurze Strecken (abendlicher Einkauf o.ä.) den Rucksack auf den Rücken nehmen und die Tasche zusätzlich beladen.

    Die Lenkertasche benutze ich nicht mehr, da sie mich beim Treten manchmal behinderte. Auch der Rucksack, den du benutzt, wäre mir zu groß.

    Grüße von Hans
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  10. #10
    Avatar von HansB
    Im Forum dabei seit
    06.11.2007
    Beiträge
    1.129
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Neun Tage und 630 km bei gutem Wetter, guten Straßen, viel Ruhe und Natur den nördlichen Teil der Tour Brandenburg von Brandenburg über Havel-, Perle-, Rheins- uns Strausberg gefahren.
    Hier ein paar Bilder.

    Grüße von Hans
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Unterwegs in Brandenburg.jpg 
Hits:	560 
Größe:	188,4 KB 
ID:	9220   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Urlaubsgepäck.jpg 
Hits:	631 
Größe:	241,8 KB 
ID:	9221   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Vor Havelberg.jpg 
Hits:	613 
Größe:	172,0 KB 
ID:	9222   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	XH 4 mit Gepäckträger.jpg 
Hits:	1058 
Größe:	157,4 KB 
ID:	9223  


  11. #11
    Avatar von kuaheli
    Im Forum dabei seit
    01.01.2009
    Beiträge
    56
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    Hallo Hans,

    danke für die aufschlußreichen Bilder!

    Viele Grüsse von Helmut!
    ... und hier geht es zu den abenteuerlichen Road-Movies: https://www.youtube.com/channel/UC-u...Wu8VFMwyruGcJA

  12. #12
    Avatar von HansB
    Im Forum dabei seit
    06.11.2007
    Beiträge
    1.129
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Hier ein Link zu einer Tour Griechenland - Estland. 3500 km in 60 Tagen.
    Kickbike - News !

    Leider nur in Finnisch.

    Hans

  13. #13
    Avatar von kuaheli
    Im Forum dabei seit
    01.01.2009
    Beiträge
    56
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard

    Hallo,
    auf der Seite Tõukeratta matk kann man zwischen Eesti, Englisch und Russisch ;-) wählen, die Bilder sieht man aber nur unter "Eesti".

    Grüsse von Helmut
    ... und hier geht es zu den abenteuerlichen Road-Movies: https://www.youtube.com/channel/UC-u...Wu8VFMwyruGcJA

  14. #14
    Avatar von HansB
    Im Forum dabei seit
    06.11.2007
    Beiträge
    1.129
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Eine Holländerin unternahm einen Fahrt nach Santiago di Compostella.

    Fotos unter "Fotoboek" unter WaarBenJij.Nu | Christa gaat naar Spanje

    Ich könnte zwar mit (so viel) Gepäck über dem Hinterrad nicht fahren, mit Rucksack schon gar nicht, aber Pilgerreisen sollen ja schließlich anstrengend und ungewöhnlich sein.

    Das Gefährt muss ein ganz schönes Gewicht auf die Beine gebracht haben, zumal der XH-Roller auch noch hochgelegt wurde. Das macht eine Trittbretthöhe von mehr als 12 cm.

    Grüße von Hans
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	christa1.jpg 
Hits:	655 
Größe:	82,9 KB 
ID:	9319   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	file111471219.jpg 
Hits:	1221 
Größe:	75,0 KB 
ID:	9320  

  15. #15
    Avatar von jodi2
    Im Forum dabei seit
    11.07.2007
    Ort
    Darmstadt/Frankfurt
    Beiträge
    3.429
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Ist aber keine schlecht Lösung mit dem Packsack, ist vielleicht doch nicht ganz so unbrauchbar wie ich bisher meinte mit Gepäckträger hinten. Sieht zwar schon ziemlich monströs aus, könnte aber grade so noch gehen mit dem Treten und ohne größere Blessuren abgehen, weil es ein weiches Gepäckstück ist.

    Gruß
    Jo

  16. #16
    Avatar von kuaheli
    Im Forum dabei seit
    01.01.2009
    Beiträge
    56
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    4

    Standard Herbsttour

    Herbsttour Rhein-Nahe-Hunsrück-Mosel
    Freitag morgens vor dem "Tag der Deutschen Einheit" startete ich in Koblenz bei kühlem aber sonnigem Wetter zu einer 3-tägigen Rollertour. Zunächst ging es den Rhein aufwärts vorbei an der Loreley bis Bingen. Unterwegs berichtete mir ein Fährmann von einem schnellen Kollegen mit einem Wipproller, der dort vor kurzem durchgekommen war. Auf dem Nahe-Radweg rollte ich bis Bad Sobernheim. Am nächsten Morgen ging es bei wolkenlosem Himmel und moderaten Temperaturen weiter bis Fischbach kurz vor Idar-Oberstein. Hier beginnt der "Nahe-Hunsrück-Mosel-Radweg", der kreuz und quer über Berge und Täler duch den Hunsrück bis Neumagen-Dhron an der Mosel führt. "Naturnahe" Wald- und Feldwege wechselten sich mit kleinen Landstrassen ab. Unterwegs entdeckte ich in einem Dorf einen top-restaurierten Porsche Baujahr 1957, der stolze Besitzer fand meinen mattschwarzen G4 aber mindestens genauso spannend, wie ich seinen roten Flitzer. Am Nachmittag setzte ein kräftiger Westwind ein, sodaß ich in Morbach den Radweg verließ und direkt zu meinem Etappenziel Bernkastel-Kues fuhr, das ich gegen 19.30 Uhr erreichte. Nach einem üppigen Frühstück und einer Exclusiv-Vorführung meiner "Roller-Fahrkünste" für meine Zimmerwirtin ;-) ging es bei wolkenverhangenem Himmel und einsetzendem Nieselregen immer weiter moselabwärts. Gegen Mittag klarte es sogar kurz auf und mit sanftem Rückenwind rollerte ich durch so manches Winzerdorf. Am Wegesrand ergänzten schmackhafte Trauben mein Müsli-Riegel-Menü. Gegen 20.00 Uhr erreichte ich dann wieder Koblenz, müde aber zufrieden nach insgesamt 330km.

    Helmut
    ... und hier geht es zu den abenteuerlichen Road-Movies: https://www.youtube.com/channel/UC-u...Wu8VFMwyruGcJA

  17. #17
    Avatar von nisselauritz
    Im Forum dabei seit
    06.01.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    257
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Ihr habts gut...

    bei mir reichte die zeit gerade mal für einen Biathlon letzen Samstag.

    20km von Berlin Spandau nach Berlin Steglitz. Dort eine Wohnung leerräumen. (Übrigens völlig genial mit warmen Muskeln einen Umzug zu machen, ich wurde ermahnt langsamer zu machen und den anderen auch noch etwas übrig zu lassen).
    Dann knapp 20km von Steglitz nach Pankow, dort den Umzugswagen wieder ausladen und anschließend ca. 20km nach Spandau zurück.
    Zumindest war es mit Abstand der schönste Umzug in letzter zeit und endlich mal mehr als die täglichen 30 Arbeitskilometer.

    Gruß Martin
    http://www.flow-berlin.de | http://www.Kidscooter.de ....jetzt auch Tretroller in der Hauptstadt !!

  18. #18
    Avatar von HansB
    Im Forum dabei seit
    06.11.2007
    Beiträge
    1.129
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Nach 1000 km von Südtschechien bis Berlin fiel mir doch das alte Thema wieder ein, und hier zwei Bilder.

    Grüße von Hans

    PS: Fährt sich übrigens sehr gut in Tschechien, rücksichtsvolle Autofahrer, nicht dieses rechthaberische gemeingefährliche Gedrängel und zu enge Überholen wie so häufig bei uns.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tschechien Sommer 2010 2.jpg 
Hits:	521 
Größe:	414,3 KB 
ID:	10489   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tschechien Sommer 2010.jpg 
Hits:	447 
Größe:	156,7 KB 
ID:	10490  

  19. #19

    Im Forum dabei seit
    08.12.2010
    Beiträge
    20
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Moin, neu wie ich bin, habe ich gleich mal ne Frage: Wie würxe sic so ein einrädriger BOB-Hänger an nem Roller verhalten? Also ein Einspurhänger, der an der Hinterachse befestigt wird? Zu viel Verwindung? Ich habe in diesem Forum auch schon ein Bild von einem Rolller gesehen, der ein "Obrrohr" hat, wäre der steif genug für sowas?
    Ist schon jemand mit dem Tretroller um die Welt gefahren? Ich lese gerne so "verrückte Berichte"Diese Jungs hier fahren mit Trekkingrucksäcken auf Longboards (auch nur kickandroll) von Peru nach Bolivien.

    YouTube - Longboarding, Long Treks Episode 1: Skate Across Peru y Bolivia

  20. #20
    Avatar von jodi2
    Im Forum dabei seit
    11.07.2007
    Ort
    Darmstadt/Frankfurt
    Beiträge
    3.429
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

  21. #21
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.052
    'Gefällt mir' gegeben
    40
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Ohne Anhänger geht es auch: Kick Hard – Pilgern extrem
    j.
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  22. #22
    Avatar von nisselauritz
    Im Forum dabei seit
    06.01.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    257
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von traktor34 Beitrag anzeigen
    Moin, neu wie ich bin, habe ich gleich mal ne Frage: Wie würxe sic so ein einrädriger BOB-Hänger an nem Roller verhalten? Also ein Einspurhänger, der an der Hinterachse befestigt wird? Zu viel Verwindung? Ich habe in diesem Forum auch schon ein Bild von einem Rolller gesehen, der ein "Obrrohr" hat, wäre der steif genug für sowas?
    Ist schon jemand mit dem Tretroller um die Welt gefahren? Ich lese gerne so "verrückte Berichte"Diese Jungs hier fahren mit Trekkingrucksäcken auf Longboards (auch nur kickandroll) von Peru nach Bolivien.

    YouTube - Longboarding, Long Treks Episode 1: Skate Across Peru y Bolivia
    Es gibt einen Roller (Kostka Laser Tour) an den man einen modifizierten Weber Monoporter anhängen kann. Der Chef von Kostka ist damit eine 800km Urlaubstour gefahren.
    Die überarbeitete Version der Anbindung funktioniert jetzt wirklich gut.

    Ich denke aber, dass man die gleiche Menge Gepäck auch vorne haben kann.

    Gruß Martin
    http://www.flow-berlin.de | http://www.Kidscooter.de ....jetzt auch Tretroller in der Hauptstadt !!

  23. #23
    Avatar von HansB
    Im Forum dabei seit
    06.11.2007
    Beiträge
    1.129
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Geht auch ohne Anhänger. Ist dann wie früher: Zwei Packtaschen und noch ein bisschen.

    Grüße von Hans
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0027.jpg 
Hits:	918 
Größe:	284,4 KB 
ID:	10947   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	100_1903.JPG 
Hits:	426 
Größe:	792,7 KB 
ID:	10948  

  24. #24
    Avatar von HansB
    Im Forum dabei seit
    06.11.2007
    Beiträge
    1.129
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    In diesem so genannten Sommer waren wir auf dem Böhmerwald-Radweg unterwegs.
    Da wird das Wort "Radwandern" auf seine ursprüngliche Bedeutung zurückgeführt.

    Grüße von Hans
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Roller Tschechien.jpg 
Hits:	443 
Größe:	175,0 KB 
ID:	11244   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tschechien 2011.jpg 
Hits:	310 
Größe:	212,5 KB 
ID:	11245  

  25. #25
    Avatar von Patina
    Im Forum dabei seit
    22.07.2007
    Beiträge
    85
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    wäre schön, wenn mal jemand die Bilder von Hans
    freischaltet, denn als mehr Touren- als Rennorientierter
    Rollerfahrer bin ich da total neugierig drauf

    @Hans danke fürs immer wieder neu einstellen von Bildern
    da kann ich gar nicht genug davon kriegen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 09:19
  2. Sonder-Touren-Termine
    Von jenss im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 21:22
  3. GPS mit Karte für längere Touren zu Fuß oder mit Rad
    Von Martinwalkt im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 18:56
  4. Meine 2 NW-Touren
    Von PdNW im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.09.2007, 17:00
  5. Fuel Belt Trinkgürtel - tauglich?
    Von joa034 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 17.05.2004, 11:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •