Thema geschlossen
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Nicht mehr dabei.
    Im Forum dabei seit
    16.04.2009
    Beiträge
    1.759
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard Erhöhter Ruhepuls

    Normalerweise ist tagsüber mein Ruhepuls bei 45 - 48. Heute früh und jetzt liegt er um die 60 als deutlich über dem Schnitt von sonst. Ich habe kein Fieber aber die Nase läuft und ein leichter Husten ist auch da. Das Wohlbefinden ist nicht so besonders, bei einer Skala von 1 - 6 würde ich es als 3 einstufen also eher mäßig. Soll man trotzdem ein leichtes Lauftraining absolvieren oder ist es besser mal für ein paar Tage Ruhepause ?

  2. #2
    Avatar von 3fach
    Im Forum dabei seit
    04.06.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    9.042
    'Gefällt mir' gegeben
    71
    'Gefällt mir' erhalten
    51

    Standard

    Bei Husten laufe ich nicht.

    Grüße,
    3fach

    Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel

    Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

  3. #3
    _ Avatar von Überläufer
    Im Forum dabei seit
    02.05.2006
    Ort
    Wien/Klagenfurt
    Beiträge
    2.143
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Bei 5 oder 10 Schlägen hätte ich gesagt, geh laufen. 15 Schläge mehr als sonst sind schon etwas viel. Da ist der Körper mit noch etwas anderem beschäftigt. Mach einen Tag Pause, und kontrolliere nochmal den Puls. Lieber einen Tag Pause als 2 Wochen...
    "Unsere Feuerwehrmänner lernen in ihrer Ausbildung, ihre Hosen in 3 Sekunden anzuziehen. Wieviele Hosen kann ein gut ausgebildeter Feuerwehrmann in 5 Minuten anziehen?" - Grigorij Oster

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    24.02.2009
    Beiträge
    154
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich gebe ja zu auch einiges an Werten festzuhalen, aber manchmal frage ich mich dann schon, ob die Menscheit es nicht übertreibt.....es gibt Dinge die sind einfach mal so und muss man sich über alles solche Gedanken machen?......


    ...damit ich nicht falsch verstanden werde: Jeder darf so wie er meint und die Frage ist durchaus gerechtefertigt!


    Nur für mich halte ich 15 Schläge mehr/weniger für völlig bedeutungslos, solange ich keine schwerwiegenden Symptome zeige. Husten fällt bei mir nicht darunter.

    Meine Ruhefreuqenzen am PC sitzend liegen bei 40 und im Schlaf bei unter 35; ich lebe und damit freue ich mich immer auf ein kommendes Training.

  5. #5
    Avatar von Wasseronkel
    Im Forum dabei seit
    11.08.2008
    Ort
    Suuländle
    Beiträge
    624
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Wenn mein Ruhepuls 10 darüber oder darunter ist laufe ich nicht, seither war ich auch nicht mehr krank. Bei abweichungen ist der Körper irgendwie überlastet und wenn man ihm mal 1 Tag ruhe gönnt, das kann man doch verkraften und dann kann es wieder mit vollen Einsatz weitergehen. Gruß Wasseronkel

  6. #6
    Kompressionssocken-Lustigmacher Avatar von MichiV
    Im Forum dabei seit
    05.04.2009
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    1.354
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Zitat Zitat von Wasseronkel Beitrag anzeigen
    Wenn mein Ruhepuls 10 darüber oder darunter ist laufe ich nicht, seither war ich auch nicht mehr krank. Bei abweichungen ist der Körper irgendwie überlastet und wenn man ihm mal 1 Tag ruhe gönnt, das kann man doch verkraften und dann kann es wieder mit vollen Einsatz weitergehen. Gruß Wasseronkel
    Also das ist glaube ich etwas zu pauschal gesagt. Im dämmerzustand direkt nach dem Aufwachen krieg ich das meistens nicht gebacken meinen Ruhepuls zu messen, weil ich da noch zu faul bin den Gurt anzulegen. Wenn ich dass doch gebacken kriege, liegt der Ruhepuls bei 54. Meistens messe ich (zwie oder drei mal im monat) erst wenn ich schon ordenltich wach, aber noch im Bett bin. Nur dann fang ich schon über alles mögliche an zu denken und alleine das lässt den Ruhepuls schon in die Höhe treiben.

    Ein erhöhter Ruhepuls alleien ist noch kein Zeichen für eine Überlastung. Da ich aber eh nur eingie mal im Monat mein Ruhepuls messe, weiß ich erst gar nicht ob mein Ruhepuls erhöht ist.

  7. #7
    _ Avatar von Überläufer
    Im Forum dabei seit
    02.05.2006
    Ort
    Wien/Klagenfurt
    Beiträge
    2.143
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von MichiV Beitrag anzeigen
    Also das ist glaube ich etwas zu pauschal gesagt. Im dämmerzustand direkt nach dem Aufwachen krieg ich das meistens nicht gebacken meinen Ruhepuls zu messen, weil ich da noch zu faul bin den Gurt anzulegen. Wenn ich dass doch gebacken kriege, liegt der Ruhepuls bei 54. Meistens messe ich (zwie oder drei mal im monat) erst wenn ich schon ordenltich wach, aber noch im Bett bin. Nur dann fang ich schon über alles mögliche an zu denken und alleine das lässt den Ruhepuls schon in die Höhe treiben.

    Ein erhöhter Ruhepuls alleien ist noch kein Zeichen für eine Überlastung. Da ich aber eh nur eingie mal im Monat mein Ruhepuls messe, weiß ich erst gar nicht ob mein Ruhepuls erhöht ist.
    Wenn man ihn regelmäßig mit denselben Randbedingungen misst, dann hat er schon Aussagekraft - zumindest bei mir.
    Die Deutung ist natürlich ein anderes Problem. Wer zuvor regelmäßig trainiert hat und die Symptome einer Erkältung ja sowieso schon evident sind, für den ist ein erhöhter Ruhepuls schon ein Zeichen, zumindest anstrengendes Training zu meiden (Tempoläufe und Intervalle).
    "Unsere Feuerwehrmänner lernen in ihrer Ausbildung, ihre Hosen in 3 Sekunden anzuziehen. Wieviele Hosen kann ein gut ausgebildeter Feuerwehrmann in 5 Minuten anziehen?" - Grigorij Oster

  8. #8
    Avatar von MarionS
    Im Forum dabei seit
    30.10.2008
    Ort
    NW
    Beiträge
    375
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Andres Beitrag anzeigen
    Normalerweise ist tagsüber mein Ruhepuls bei 45 - 48. Heute früh und jetzt liegt er um die 60 als deutlich über dem Schnitt von sonst. Ich habe kein Fieber aber die Nase läuft und ein leichter Husten ist auch da. Das Wohlbefinden ist nicht so besonders, bei einer Skala von 1 - 6 würde ich es als 3 einstufen also eher mäßig. Soll man trotzdem ein leichtes Lauftraining absolvieren oder ist es besser mal für ein paar Tage Ruhepause ?

    Meiner liegt um die 55 bpm. Ich messe ihn einmal wöchentlich, immer morgens zur etwa gleichen Zeit. Wenn ich am Abend vor der Messung hart trainiert habe, was häufiger vorkommt, liegt er auch schon mal bei 63-70 bpm.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wiedereinstieg nach Virusinfektion - Erhöhter Ruhepuls
    Von runner63 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.02.2010, 15:17
  2. niederer Blutdruck - erhöhter Ruhepuls?
    Von Petra-Laufmaus im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.02.2009, 19:28
  3. Leistungssteigerung= erhöhter Kalorienumsatz ?
    Von Montag im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.08.2008, 06:39
  4. Erhöhter Puls aufgrund der Hitze?
    Von juni2 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.07.2006, 21:46
  5. Erhöhter CK Wert im Blut?
    Von RomantiGer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.09.2005, 10:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •