Thema geschlossen
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    11.07.2005
    Beiträge
    106
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard sohle außen abgelaufen bei überpronation?

    die laufanalysten in den sportgeschäften geben mir immer schuhe mit leichter pronationsstütze.

    jetzt stelle ich aber fest, dass meine schuhe immer an den außenseiten der sohlen abgelaufen sind, während die inneren bereiche noch fast jungfräulich sind. müsste es bei einem überpronierer so sein, dass die innenkanten der sohle zuerst abgelaufen werden?
    hat jemand von euch erfahrung mit der auslatschanalyse gebrauchter schuhe und kann mir was dazu sagen?

    viele grüße
    wlet

  2. #2
    Triathlet :D Avatar von Aninaj
    Im Forum dabei seit
    01.01.2005
    Ort
    Am Neckar :)
    Beiträge
    1.951
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Naja so ganz einfach is das nicht. Der durchschnittliche Läufer kommt zuerst mit der Außenseite der Ferse auf. Da hier der erste Berührungspunkt ist, kommt es hier am meisten zum Abrieb. Das "einknicken" des Fußes nach Innen ist dann "nur noch" ein Aufsetzen, was mit relativ wenig Abrieb verbunden sein kann. Im Abdruck wiederum wird eher die vordere Innenseite des Schuhs (abrollen über den Großzehballen) abgenutzt.

    Solltest du jetzt Abrieb VORN auf der Außenseite haben dann hast du entweder ein falsches Abrollverhalten, oder du läufst Vorfuß (der Vorfuß hat den ersten Kontaktpunkt mit dem Boden). Da kommt es ebenfalls zum Abrieb an der Außenseite im vorderen Teil des Schuhs.

    Für die Frage der Überpronation kannst du dir mal die Quetschungen der Sohle anschauen. Ob der Schuh eventuell innen stärker gequetscht scheint (vielleicht mal auf eine eben Fläsche (tisch) stellen und schauen, ob die Sohle schief zusammengestaucht ist).

    Janni
    Nicht die Jahre in unserem Leben zählen, sondern das Leben in unseren Jahren zählt. (Adlai E. Stevenson)

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    11.07.2005
    Beiträge
    106
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    mit dem vorfußlauf hast du recht. also eher mittelfuß...

    ich bin meiner beinstatik nochmal nachgegangen.


    also:
    beim stehen habe ich x-beine ...beim laufen also leicht angebeugt ist aber alles gerade. (habs mit einer einbeinigen kniebeuge getestet)

    ...ich habe mir allerdings sagen lassen, dass ich beim abrollen die fußspitzen nach innen drehe.

    eine quetschung konnte ich nicht feststellen ...allerdings ist mir aufgefallen, dass das futter im bereich des mittelfußes an den außenseiten stärker angewetzt ist...

    auch alltagsschuhe werden bei mir eher an der außenseite abgelaufen, wenn auch nicht so extrem...
    Zuletzt überarbeitet von wletumsegler (17.07.2009 um 03:33 Uhr)

  4. #4
    Triathlet :D Avatar von Aninaj
    Im Forum dabei seit
    01.01.2005
    Ort
    Am Neckar :)
    Beiträge
    1.951
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Also wenn du eh eher vorfuß/Mittefuß läufst, brauchst du eigentlich keine Pronationsstütze.

    Aber, wenn du keine Probleme mit den leicht gestützten Schuhen hast, besteht kein Bedarf das unbedingt ändern zu müssen. Du kannst dir ja mal einen flachen Schuh ohne Pronationsstütze kaufen (vielleicht einen im Angebot) und schauen ob du damit zurecht kommst. Aber auf Brechen und Biegen was zu ändern, wenn man keine Probleme hat halte ich für weniger sinnvoll. Never change a running system ;)

    Viel Spaß noch beim laufen

    Janni
    Nicht die Jahre in unserem Leben zählen, sondern das Leben in unseren Jahren zählt. (Adlai E. Stevenson)

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    11.07.2005
    Beiträge
    106
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    ...na vielen dank für deine antworten ...mir ist so einiges klarer geworden

    ich glaube man muss in der fußstellung zwischen aufkomm- und abruckphase unterscheiden, oder?

    also in der phase des aufkommens scheint bei mir alles normal zu sein: eine leichte pronation.

    ...in der abdruckpphase habe ich eine deutliche supination ....wie schlimm/normal ist das?

    den schuhen nach zu urteilen, drücke ich mich über den 3./4. zeh ab.

    kann oder sollte ich daran was ändern?

  6. #6
    Triathlet :D Avatar von Aninaj
    Im Forum dabei seit
    01.01.2005
    Ort
    Am Neckar :)
    Beiträge
    1.951
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von wletumsegler Beitrag anzeigen
    ...na vielen dank für deine antworten ...mir ist so einiges klarer geworden

    ich glaube man muss in der fußstellung zwischen aufkomm- und abruckphase unterscheiden, oder?
    Würde Sinn machen , schließlich gibt es diese zwei phasen in denen es zum Abrieb kommen kann.

    ...in der abdruckpphase habe ich eine deutliche supination ....wie schlimm/normal ist das?

    den schuhen nach zu urteilen, drücke ich mich über den 3./4. zeh ab.

    kann oder sollte ich daran was ändern?
    Supination ohne Beschweren stellt kein Problem dar. 3./4. zeh is natürlich nicht ganz das, was die Natur vorgesehen hat, aber es wird anatomisch sicher einen Grund geben, warum du das machst und so lange es dir keine Beschwerden bereitet würde ich nichts daran ändern.

    Wenn du jetzt anfängst darauf zu achten über den 1. Strang (großer Zeh) abzudrücken, dann veränderst du die momentane "STatik" - Muskeln, Sehnen, Bänder werden anders belastet, was letztlich zu Problemen führen kann (nicht muss!).

    Also, wenn du ohne Probleme laufen kannst mach einfach genauso weiter wie bisher. Man muss nicht alles überkorrigieren, nur weil der Durchschnitt anders is. Du kaufst dir ja auch Schuhe die an deine Füße passen und keinen der dem Durchschnittsmenschen paßt..

    Also, raus mit dir laufen und dann paßt das schon.

    Janni
    Nicht die Jahre in unserem Leben zählen, sondern das Leben in unseren Jahren zählt. (Adlai E. Stevenson)

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    11.07.2005
    Beiträge
    106
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Aninaj Beitrag anzeigen
    Supination ohne Beschweren stellt kein Problem dar. 3./4. zeh is natürlich nicht ganz das, was die Natur vorgesehen hat, aber es wird anatomisch sicher einen Grund geben, warum du das machst und so lange es dir keine Beschwerden bereitet würde ich nichts daran ändern.

    Wenn du jetzt anfängst darauf zu achten über den 1. Strang (großer Zeh) abzudrücken, dann veränderst du die momentane "STatik" - Muskeln, Sehnen, Bänder werden anders belastet, was letztlich zu Problemen führen kann (nicht muss!).

    Janni
    ...genau das hatte ich auch im hinterkopf: mein knie würde sich dann beinahe zwangsläufig nach außen drehen und die ganze ansonsten recht gerade beinachse in der abdruckphase wäre dahin... stelle mir das nicht soo gesund vor...

    ...ansonsten ist mir aufgefallen, dass ich im vorderfuß das gegenteil eines quergewölbes habe. mir erscheint es so, als hätte ich einen spreiz-abernichtsenkfuß. verträgt sich das mit mittelfußlauf?

    ich glaube, das wäre dann meine letzte frage ...woher weißt du das eigentlich alles ...bist du physiolaufberaterprofifrau?

    edit: ach so! ...der eigntliche grund wehalb ich schreibe ist: nach ewiglanger laufpause habe ich letzte woche wwieder losgelegt erstmal mit 10minuten läufen ...dabei war die achillessehne ganz leicht gereizt und am tag nach den läufen hatte ich morgens sehr kurze anlaufprobleme: die ersten schritte habe ich deutlich in den fußgewölben und der achillessehne gespürt
    Zuletzt überarbeitet von wletumsegler (17.07.2009 um 15:03 Uhr) Grund: was vergessen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Brooks Adrenalin aussen abgelaufen?!
    Von Silberkorn im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 14:00
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.12.2007, 22:21
  3. Heras - Sohle fängt zum rutschen an
    Von milko im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.04.2007, 08:52
  4. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.01.2005, 20:46
  5. ASICS GT-2090 schon nach 6 Wochen stark abgelaufen
    Von Flash im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.05.2004, 09:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •