Thema geschlossen
Seite 4 von 26 ErsteErste 123456714 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 649
  1. #76
    Avatar von corriere
    Im Forum dabei seit
    13.07.2009
    Beiträge
    1.677
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Pinacolada89 Beitrag anzeigen
    das schlimmste, was es gibt für mich, ist Aggression gegen Tiere.
    Naja, das fallen mir noch ein paar schlimmere Sachen ein.

  2. #77
    Avatar von Elguapo
    Im Forum dabei seit
    23.07.2008
    Ort
    Köln/La Paz
    Beiträge
    4.314
    Blog Entries
    68
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Pinacolada89 Beitrag anzeigen
    Der arme Hund, 5 Monate alt, das war quasi noch ein Baby!
    Obwohl...könnte einer hier ernsthaft den hier treten:
    http://www.store4dogs.at/blog/wp-con...s/malteser.jpg


  3. #78
    Zwangsläufer
    Gast

    Standard

    ... ich denke, es handelt sich um ein furchtbares Missverständnis. Der Hund läuft der Joggerin nach, die Hundebesitzerin ruft "Kenai". Die Joggerin, wahrscheinlich Schwäbin, versteht: "Geh' nai" [Gehe rein, gehe ran, gehe in den Kampf, greif an]. Da tritt sie zu. Dieses Missverständnis wiederholt sich, als die Joggerin am Boden liegt, der Ton der Hundebesitzerin ist jetzt schriller, dementsprechend versucht die Joggerin noch einen Scheit nachzulegen. Ebenso könnte die Joggerin das "Kenai" als Aufforderung an den Hund zum Angriff aufgefasst haben ... ganz klar alles ein Sprachproblem ....

  4. #79
    Avatar von teerlunge
    Im Forum dabei seit
    09.08.2004
    Ort
    10317
    Beiträge
    226
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Elguapo Beitrag anzeigen
    Der Hund sieht schon so aus als fehle nur noch der Zettel hinten am Schwanz geklebt, worauf "KICK ME" steht:
    http://www.hunde-verzeichnis.de/hund/malteser.jpg

  5. #80
    Avatar von ChaosCarlos
    Im Forum dabei seit
    26.11.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    31
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Polizei
    Dort ist eine Hernerin (26) am gestrigen 26. Januar mit ihrem kleinen Hund, einem Malteser, unterwegs - unangeleint. Gegen 15.00 Uhr bittet die 26-Jährige eine sich nähernde Joggerin darum, kurz stehen zu bleiben, was die Frau aber nicht tut.
    Verstehe nicht warum die Hundehalterin die Joggerin bittet stehenzubleiben?! Bittet man als Hundehalter normalerweise auch Fahrradfahrer eine Vollbremsung einzulegen und vom Rad zu springen, damit der Hund in seiner Ruhe nicht gestört wird, oder wie darf man die o.g. Bitte interpretieren? Ich würde auch nicht meinen Laufrythmus unterbrechen für eine Person die ihren unangeleinten Hund nicht unter Kontrolle hat!

    Zitat Zitat von Polizei
    Als der ca. drei Kilogramm schwere Vierbeiner der Sportlerin hinterherläuft, tritt diese mehrfach auf den Hund ein, wodurch das Tier ca. 1,50 m durch die Luft geschleudert wird. Als die Joggerin erneut nach dem Malteser treten will, verliert sie das Gleichgewicht und stürzt zu Boden. Voller Wut greift die Frau anschließend in das üppige Fell des Hundes, hält ihn fest, schlägt dreimal mit der Faust gegen den Kopf des Tieres und läuft dann davon.
    Nun ja...Diese Reaktion der Joggerin kann man wohl aber auch getrost als etwas übereifrig bezeichnen! Wenn ich mir die Situation allerdings bildlich vorstelle, muss ich schon etwas schmunzeln! Interessant finde ich die Angabe "ca. 1,50m durch die Luft geschleudert"...

    Ich denke beide Beteiligten haben sich hier ordentlich daneben benommen! Sowohl die Hundehalterin, die offensichtlich keine Ahnung hat wie man sich in solch einer Situation (Jogger läuft auf Hund + Herrchen zu) verhält ( ich persönlich finde es unverschämt die Joggerin bitten stehenzubleiben) und offensichtlich ihren Hund auch nicht unter Kontrolle hat (Tipp --> angeleint lassen oder aber zu einer Zeit Gassi gehen wo in dem Park keine Jogger oder sonstige Species zu befürchten sind, die den Hund "stören" könnten), als natürlich auch die extrem gewaltbereite Ausdauersportlerin, deren Verhalten deutlich überzogen ist!

    Um eines klarzustellen: Ich bin kein Hundehasser! Kann aber irgendwie nicht vertehen, warum soviele Hundehalter bei einem heranrauschenden Läufer ihren Hund nicht einfach zu sich rufen (wenn er unangeleint ist) und kurz warten, bis der Läufer genauso schnell wieder verschwunden ist, wie er gekommen ist! Stattdessen bittet man Läufer lieber sein Training kurz zu unterbrechen, obwohl dieser ja mit dem Hund eigentlich gar nichts zu tun hat...

  6. #81

    Im Forum dabei seit
    07.06.2007
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    5.998
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    251

    Standard

    Zitat Zitat von ChaosCarlos Beitrag anzeigen
    Ich denke beide Beteiligten haben sich hier ordentlich daneben benommen!
    Schmarrn!

    Es gibt nur einen, der sich daneben benommen hat. Das ist der Zeitungsreporter, der keine gute Story gefunden und dann irgendeinen harmlosen Scheiß aufgebauscht hat. Wahrscheinlich hat er deswegen keine gute Story gefunden, weil er stundenlang im Forum surft und sich gedacht hat, das, was dort (also im Forum) zieht und wo alle Leute ganz aus dem Häuschen sind, ist auch gut für die Printausgabe. Erst wollte er sicher ne Pfefferspray-Story aufwärmen, aber da er sich mit der Suchfunktion nicht auskennt, hat er das nicht mehr gefunden und dann irgendwas anderes Belangloses hochgezogen.

    Ob's die Printauflage gesteigert hat, dazu fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, aber im Forum hat's wie immer gewirkt mit den allseits bekannten Kampfpaarungen. Ist halt ein bisschen wie ne Kneipenschlägerei in den alten Westernfilmen.

    Bernd
    Das Remake in Text und Bild.

    Infos zum Laufen und Vereinsgedöns gibt's auf www.sgnh.de

  7. #82
    kann auf Wasser laufen:-) Avatar von pingufreundin
    Im Forum dabei seit
    16.05.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    6.522
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von ChaosCarlos Beitrag anzeigen
    Verstehe nicht warum die Hundehalterin die Joggerin bittet stehenzubleiben?!
    Weil manche Hundehalter davon ausgehen, dass das eben slebstverständlich ist. Wenn doch der Hund da gerade sitzen möchte. Man muss ja auch mal Rücksicht nehmen auf die Hunde! Z.B. muss man es tolerieren, dass Hunde auf die Wise vorm KiGa kacken, dass sie am Strand über Handtücher rennen oder auf dem Spileplatz 2jährige anspringen. (In all diesen Zusammenhängen habe ich schon die Forderung nach Toleranz gehört)
    Bittet man als Hundehalter normalerweise auch Fahrradfahrer eine Vollbremsung einzulegen und vom Rad zu springen, damit der Hund in seiner Ruhe nicht gestört wird, oder wie darf man die o.g. Bitte interpretieren? Ich würde auch nicht meinen Laufrythmus unterbrechen für eine Person die ihren unangeleinten Hund nicht unter Kontrolle hat!
    tsja, dann bist du eben intolerant oder ein Hundehasser.



    Wenn ich mir die Situation allerdings bildlich vorstelle, muss ich schon etwas schmunzeln! Interessant finde ich die Angabe "ca. 1,50m durch die Luft geschleudert"...
    Woraufhin der Fiffi ja nochmal mit der Joggering spielen wollte Ich sehe die Joggering schon vor Gericht: "Er wollte es doch auch"

    Streak 3: Beginn 10.10.2009

    Es ist nichts Großartiges daran, besser zu sein als jemand anderes.
    Wahre Größe zeigt sich darin, besser zu sein, als man selbst vorher war
    (Plakat in einer Klasse)

  8. #83
    DanielaN
    Gast

    Standard

    Auszüge aus dem Tagebuch eines Hundes

    7:00 Uhr - Boah! Gassi gehen! Das mag ich am liebsten.
    8:00 Uhr - Boah! Fressi! Das mag ich am liebsten.
    9:30 Uhr - Boah! Eine Spazierfahrt! Das mag ich am liebsten.
    9:40 Uhr - Boah! Im Auto pennen! Das mag ich am liebsten.
    10:30 Uhr - Boah! Eine Spazierfahrt! Das mag ich am liebsten.
    11:30 Uhr - Boah! Heimkommen! Das mag ich am liebsten.
    12:00 Uhr - Boah! Die Kinder kommen! Das mag ich am liebsten.
    13:00 Uhr - Boah! Ab in den Garten! Das mag ich am liebsten.
    16:00 Uhr - Boah! Noch mehr Kinder! Das mag ich am liebsten.
    17:00 Uhr - Boah! Fressi! Das mag ich am liebsten.
    18:00 Uhr - Boah! Mein Herrchen! Das mag ich am liebsten.
    19:00 Uhr - Boah! Stöckchen holen! Das mag ich am liebsten.
    21:30 Uhr - Boah! In Frauchens Bett schlafen! Das mag ich am liebsten.

    Auszüge aus dem Tagebuch einer Katze

    Tag 2983 meiner Gefangenschaft.

    Meine Wärter versuchen weiterhin, mich mit kleinen Objekten an
    Schnüren zu locken und zu reizen.

    Ich habe beobachtet, wie sie sich den Bauch mit frischem Fleisch
    vollschlagen, während sie mir nur zerstampfte gekochte Reste
    von toten Tieren mit kaum definierbarem Gemüse vorsetzen.

    Die einzige Hoffnung, die mir bleibt, ist die baldige Flucht.
    Währenddessen erlange ich Genugtuung, in dem ich das eine
    oder andere Möbelstück zerkratze.

    Morgen werde ich mal wieder eine Zimmerpflanze fressen.

    Heute habe ich es beinahe geschafft, einen Wärter durch
    Schleichen zwischen den Beinen zu Fall zu bringen und ihn
    dadurch zu töten. Ich muss einen günstigen Moment abpassen,
    zum Beispiel, wenn er sich auf der Treppe befindet.

    Um meine Anwesenheit abstoßender zu gestalten, zwang ich
    Halbverdautes wieder aus meinem Magen auf einen Polstersessel.
    Das nächste Mal ist das Bett dran.

    Mein Plan, ihnen durch den geköpften Körper einer Maus
    Angst vor meinen mörderischen Fähigkeiten einzuflößen, ist
    auch gescheitert.
    Sie haben mich nur gelobt und mir Milchdrops gegeben.
    Was wiederum gut ist, weil mir davon schlecht wird.

    Heute waren viele ihrer Komplizen da. Ich wurde für die Dauer ihrer
    Anwesenheit in Einzelhaft gesperrt. Ich konnte hören, wie sie lachten
    und aßen. Ich hörte, dass ich wegen einer "Allergie" eingesperrt
    wurde.
    Ich muss lernen, wie ich diese Technik perfektionieren und zu
    meinem Vorteil nutzen kann.

    Die anderen Gefangen sind Weicheier und wahrscheinlich
    Informanten. Der Hund wird oft frei gelassen, kommt aber immer
    wieder freudestrahlend zurück. Er ist offensichtlich nicht ganz dicht.
    Der Vogel dagegen ist garantiert ein Spion. Er spricht oft und viel
    mit den Wärtern. Ich glaube, dass er mich genauestens
    beobachtet und jeden meiner Schritte meldet.
    Da er sich in einem Stahlverschlag befindet, kann ich nicht an ihn ran.

    Aber ich habe Zeit.

    Mein Tag wird kommen...

    --
    Quelle: unbekannter eBrief-Versender

  9. #84

    Im Forum dabei seit
    30.12.2007
    Beiträge
    113
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von DaCube Beitrag anzeigen
    Vollspann, Außenrist oder Kick-Off?
    Geil!

  10. #85
    Avatar von hadesnumb
    Im Forum dabei seit
    10.08.2009
    Beiträge
    570
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @danielan:

    köstlich!
    Schlag den Fischer - bis Ende 2010 HM unter 1:37:33, M unter 3:41:36

  11. #86
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.603
    'Gefällt mir' gegeben
    75
    'Gefällt mir' erhalten
    261

    Standard

    Zitat Zitat von DanielaN Beitrag anzeigen
    ...
    7:00 Uhr - Boah! Gassi gehen! Das mag ich am liebsten.
    8:00 Uhr - Boah! Fressi! Das mag ich am liebsten.
    9:30 Uhr - Boah! Eine Spazierfahrt! Das mag ich am liebsten.
    ...
    genau ...

    9:35 Uhr - Boah! Ein Jogger kommt, den muss ich verjagen, dann gibt es eine Aufmunterung für mich! Das mag ich am liebsten!

    Wenn der Hund einen Jogger anknurrt/anbellt/jagt und er das Rufen seines Herrchens "Hundi, das sollst du doch nicht machen, mein Schatzilein!" als Bestätigung und Aufmunterung falsch versteht, dann hat er dieses falsche Verhalten ganz schnell gelernt und freut sich schon auf den nächsten Jogger und die nächste Aufmunterung durch sein Herrchen ...

    Der Hund macht alles was er soll und freut sich auch noch darüber - verantworlich für dessen richtiges oder falsches Verhalten ist das Herrchen. Also nicht den Hund treten, sondern das Herrchen und zwar auf die Füße, aber nur im übertragenen Sinne ... Und falls das Herrchen nicht einsichtig ist, dann kann man's ja immer noch mit Pfefferspray probieren, dafür muss man sich dann auch nicht so bücken und der Hund hat dann einen berechtigten Grund zum Bellen ...

    Gruß, Manfred
    Zuletzt überarbeitet von Fred128 (28.01.2010 um 12:46 Uhr)
    2019: G1 Grüngürtellauf, Reconquista Rheinsteig I-V, Rheinsteig Erlebnislauf, Wibolt DNF/100k, Kölnpfad DNF/135k - geplant: Paris-Versailles
    2020: M deutsche Weinstraße

  12. #87
    Neustart Avatar von FitForRun
    Im Forum dabei seit
    09.12.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    579
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Den Hundehalter würde ich nicht angehen.
    Das bringt nichts, Du wirst im Zweifelsfall auch noch bllöde angeredet, weil Du selber schuld bist.
    Zudem bist Du schnell bei einer körperlichen Auseinandersetzung mit ungewissem Ausgang und großem Ärger, egal wer "gewinnt".

    Diskussionen mit Hundehaltern bringen nichts, weil der Hund "das ja sonst nie macht" und sowieso sich die Welt nach dem Hund zu richten hat und nicht umgekehrt. Und der Halter hat den Hund in dieser Situation nicht im Griff, selbst wenn er es wollte, weswegen es ja zu der Situation erst gekommen ist.

    Effektiv ist es, da hart zu treffen, wo es weh tut- am geliebten Köter.

    Damit erziehst Du das Herrchen automatisch mit, er leidet wie ein Hund, wie unser ehemaliger Ministerpräsident, wenn das Tier eins abbekommt. Und im Zweifelsfall wäre es auch nur eine Sachbeschädigung.

    Zack, dem Hund eine ordentliche gepfeffert (gleich, ob mit Freiflug per kräftigen Fußtritt oder intensive Grüße per Spray): er wird es sich das nächste Mal überlegen, ob er das noch mal tut und wird stattdessen Jogger meiden und in Ruhe lassen, wie sich das gehört.

    Und das leidende Herrchen wird so etwas auch in Zukunft zu vermeiden suchen.
    Das ist besser, als sich mit Argumenten oder gar Betteln um Einsicht, die durch Worte nicht kommt, aufzuhalten.
    Zuletzt überarbeitet von FitForRun (28.01.2010 um 14:55 Uhr)
    Beste Grüsse

    FitForRun

  13. #88
    Avatar von hadesnumb
    Im Forum dabei seit
    10.08.2009
    Beiträge
    570
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von FitForRun Beitrag anzeigen
    Effektiv ist es, da hart zu treffen, wo es weh tut- am geliebten Köter.
    ...
    Zack, dem Hund eine ordentliche gepfeffert (gleich, ob mit Freiflug per kräftigen Fußtritt oder intensive Grüße per Spray): er wird es sich das nächste Mal überlegen, ob er das noch mal tut und wird stattdessen Jogger meiden und in Ruhe lassen, wie sich das gehört.
    was für ein schwachsinn. auge um auge hat noch nie funktioniert.

    mit so einem verhalten liefert man doch der sowieso schon übermächtigen hundelobby auch noch argumente! dann lieber neutral bleiben und abhaken - dann können wenigstens nicht total verblödete hundebesitzer rumheulen von wegen "die jogger sind so grausam zu unseren armen tieren". und DANN kann man sich auch mit fug und recht über die besitzer aufregen!
    Schlag den Fischer - bis Ende 2010 HM unter 1:37:33, M unter 3:41:36

  14. #89
    Neustart Avatar von FitForRun
    Im Forum dabei seit
    09.12.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    579
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Nein, natürlich nicht wenn ein Hund mal bellt, da bin ich voll bei Dir!
    Aber wenn er aggressiv angeht, schnappt, oder sich anschickt zuzubeissen.

    Ich selbst habe mir das 2x gefallen lassen, ok in 20 Jahren, passiert nicht allzu oft.
    Falls es aber nochmal passiert, das ich angegangen werde von einem Hund, werde ich daher aktiv werden, ohne zu zögern oder zimperlich zu sein! Und nicht erst abwarten, das er wirklich zubeisst und ich im besten Fall ruinierte Kleidung, oder eine Bisswunde habe.

    Es geht auch darum, Grenzen aufzuzeigen.
    Und die fangen da an, wo Unbeteiligte bedroht werden oder körperlich angegangen werden.

    Es kann nicht sein, das wir Tieren mehr Rechte eingestehen, als uns Menschen.
    Wenn Du jemanden bedrohst, bedrängst, angehst, hast Du Ruckzuck eine Anzeige wegen Nötigung, Körperverletzung, etc. am Hals- mit Recht, wie ich finde.

    Warum aber sollten wir das bei einem Hund hinnehmen? No way.
    Zuletzt überarbeitet von FitForRun (28.01.2010 um 15:08 Uhr)
    Beste Grüsse

    FitForRun

  15. #90
    kann auf Wasser laufen:-) Avatar von pingufreundin
    Im Forum dabei seit
    16.05.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    6.522
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zum Tagebuch der Katze fällt mir das ein: How to Tell if Your Cat is Plotting to Kill You

    Und was ich sehr passend zur Charakterisierung beider Tiere finde:

    wenn ein Mensch seinen Hund füttert, dann denkt der Hund über sein Herrchen "das muss Gott sein"
    Wenn ein Mensch seine Katze füttert, dann denkt die Katze "ich muss Gott sein"

    Streak 3: Beginn 10.10.2009

    Es ist nichts Großartiges daran, besser zu sein als jemand anderes.
    Wahre Größe zeigt sich darin, besser zu sein, als man selbst vorher war
    (Plakat in einer Klasse)

  16. #91
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.287
    'Gefällt mir' gegeben
    790
    'Gefällt mir' erhalten
    565

    Standard

    Zitat Zitat von MegaCmRunner Beitrag anzeigen
    Wenn der Hund einen Jogger anknurrt/anbellt/jagt und er das Rufen seines Herrchens "Hundi, das sollst du doch nicht machen, mein Schatzilein!" als Bestätigung und Aufmunterung falsch versteht, dann hat er dieses falsche Verhalten ganz schnell gelernt und freut sich schon auf den nächsten Jogger und die nächste Aufmunterung durch sein Herrchen ...


    Leider haben manche Hundehalter diesbezüglich keinerlei Problembewusstsein. Die denken immer noch, ihr Hund sei des Sprachverstehens mächtig, gerade die BesitzerInnen von Kleinhunden ("Mein Schatzi versteht mich auf's Wort! Gell, Fiffilein?").

    Die können oder wollen einfach nicht begreifen, dass ein Tier klare Gesten und einen bestimmten Tonfall braucht, um zu lernen, was erlaubt ist und was nicht. Kein Rumgebrüll, keine sachlichen oder empathischen Erklärungen des Fehlverhaltens, sondern ein schlichtes "Nein" oder "Aus" mit fester Stimme zum Beispiel. Gucken die denn alle keine RTL oder Vox oder wie der Sender heißt, auf dem der Hundecoach gezeigt wird?

    Aber deshalb den Hund wegtreten? Bei den kleinen mache ich notfalls ganz laut "BUH!", das hilft schon! Vielleicht haben wir in unserer Gegend aber auch nettere Hundis.

  17. #92
    Avatar von sarahläuft
    Im Forum dabei seit
    03.09.2009
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    10
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    was ich am allerlustigsten finde ist, dass sich alle immer tierisch über hundethreads aufregen, aber dann doch voll drauf abgehen... Wenns euch so nervt, dann fangt doch nich immer wieder neu an zu diskutieren... :-P

  18. #93
    will ganze Beine... Avatar von J_ulian
    Im Forum dabei seit
    26.01.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    94
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    was man hier liest... ist ja echt das letzte... klar lässt man sich nicht attackieren und wehrt einen hund ggf mit nem tritt ab, aber was hier rüber kommt... einfach nur traurig.... alles schön nach dem motto "hunde treten ist normal und macht spaß"... so eine arroganz... unglaublich! jemand der so denkt und so schreibt kann ja auch sozial nicht ganz auf der höhe sein...
    und dann auch noch so postings wie "Vollspann, Außenrist oder Kick-Off?" da hätten mache mal selber eins vollspann verdient!

    Ich will keine unverantwortlichen Hundehalter verteidigen, mich nerven die auch beim laufen! Aber deswegen muss man ja noch lange keine Sinnlosen Aggressionen gegenüber Tieren befürworten...
    4km: 15:50 10km: 40:38 HM: 1:37 (1. HM) M:3:44:58 (1. M)

  19. #94
    Avatar von masilu
    Im Forum dabei seit
    27.08.2007
    Ort
    Taunus
    Beiträge
    594
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ein drei Kilo schwerer Malteser! Was ist das denn für eine fette Wurst? Lach mich kaputt!

  20. #95
    Avatar von hadesnumb
    Im Forum dabei seit
    10.08.2009
    Beiträge
    570
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von J_ulian Beitrag anzeigen
    jemand der so denkt und so schreibt kann ja auch sozial nicht ganz auf der höhe sein...
    och je... das hatten wir schon

    Zitat Zitat von J_ulian Beitrag anzeigen
    und dann auch noch so postings wie "Vollspann, Außenrist oder Kick-Off?"
    was denn? das war doch einer der lustigsten posts dieses threads

    bißchen humor muss man natürlich mitbringen - sonst ist man auch sozial nicht ganz auf der höhe

    Zitat Zitat von J_ulian Beitrag anzeigen
    da hätten mache mal selber eins vollspann verdient!
    dazu kann ich nur zitieren:
    Zitat Zitat von J_ulian Beitrag anzeigen
    jemand der so denkt und so schreibt kann ja auch sozial nicht ganz auf der höhe sein...
    Schlag den Fischer - bis Ende 2010 HM unter 1:37:33, M unter 3:41:36

  21. #96
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.603
    'Gefällt mir' gegeben
    75
    'Gefällt mir' erhalten
    261

    Standard

    Zitat Zitat von FitForRun Beitrag anzeigen
    Den Hundehalter würde ich nicht angehen. Das bringt nichts, Du wirst im Zweifelsfall auch noch bllöde angeredet, weil Du selber schuld bist.
    Das stimmt - leider - diskutieren ist mit solchen Leuten leider nicht ganz einfach und so ein Gespräch kann schnell eskalieren, aber versuchen kann man es ja mal. In einem ganz ruhigen Ton und mit viel vorgeheucheltem Verständnis für den "Spieltrieb" des lieben Tierchens. Aber die Chance auf Einsicht des Besitzers sehe ich auch bei nur 1:100. Aber vielleicht denkt der Hund danach, dass man zur Familie gehört und läßt einen das nächste mal in Ruhe ...

    Trotzdem, die Problemursache ist und bleibt das Herrchen und nicht der Hund, was die Problembeseitigung leider nicht einfacher macht ...
    2019: G1 Grüngürtellauf, Reconquista Rheinsteig I-V, Rheinsteig Erlebnislauf, Wibolt DNF/100k, Kölnpfad DNF/135k - geplant: Paris-Versailles
    2020: M deutsche Weinstraße

  22. #97
    Avatar von WinfriedK
    Im Forum dabei seit
    26.11.2004
    Beiträge
    7.257
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von masilu Beitrag anzeigen
    Ein drei Kilo schwerer Malteser! Was ist das denn für eine fette Wurst? Lach mich kaputt!
    Eine Killer-Kampfwurst.
    "If I had no sense of humor, I would long ago have committed suicide." (Gandhi)

  23. #98
    Moselsteig km 330 Avatar von Siegfried
    Im Forum dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    11.402
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Elguapo Beitrag anzeigen
    Obwohl...könnte einer hier ernsthaft den hier treten:
    http://www.store4dogs.at/blog/wp-con...s/malteser.jpg

    Treten - nur wenn der angefangen hätte. Mit dem hätt ich mich wild im Laub gewälzt. Dem hält man doch mit einer Hand das Maul zu.


  24. #99
    Neustart Avatar von FitForRun
    Im Forum dabei seit
    09.12.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    579
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von MegaCmRunner Beitrag anzeigen
    die Chance auf Einsicht des Besitzers sehe ich auch bei nur 1:100. Aber vielleicht denkt der Hund danach, dass man zur Familie gehört und läßt einen das nächste mal in Ruhe ...

    Trotzdem, die Problemursache ist und bleibt das Herrchen und nicht der Hund, was die Problembeseitigung leider nicht einfacher macht ...
    Der Hund merkt sich: das ist dieses vor mir wegrennende, nach Schweiss stinkende Monster das in bunter Kleidung in MEINEM PARK herumwatschelt und der es wagt mit böser Stimme mit meinem Herrchen (und Futtergeber) zu sprechen, den muss ich das nächste Mal vertreiben, bevor er kommt


    Gut, das es nette, überzeugende, kleine Helfer zu Erziehung gibt!

    YouTube - Jet Protector JPX - bei www.obramo-security.de


    Ein kräftiges Argument... und dann klappts auch wieder mit den Nachbarn

    YouTube - Jet Protector JPX live Demo - jetzt bei obramo-security.de
    Zuletzt überarbeitet von FitForRun (28.01.2010 um 15:48 Uhr)
    Beste Grüsse

    FitForRun

  25. #100
    will ganze Beine... Avatar von J_ulian
    Im Forum dabei seit
    26.01.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    94
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @hadesnumb: mhh ja da ist evtl. was dran
    4km: 15:50 10km: 40:38 HM: 1:37 (1. HM) M:3:44:58 (1. M)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Jogger beraubt Joggerin
    Von rono im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 20:44
  2. 7jähriger ging auf Joggerin los
    Von winst im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 01.04.2009, 11:51
  3. Zugspitz-"Extrem"-Berglauf -> extrem super war's
    Von hajka im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 07.08.2006, 16:27
  4. Achtung, nicht jede Joggerin ist eine Joggerin!!
    Von JuergenF im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.08.2004, 12:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •