Thema geschlossen
Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Avatar von bettybooh
    Im Forum dabei seit
    12.05.2009
    Beiträge
    330
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Neutralschuhe von Asics

    ich hab seit mittlerweile 6 monaten unerklärliche beschwerden (unerklärlich deswegen, weil bei den ganzen ärzten nix rausgekommen ist) in den schienbeinen und sprunggelenken und ich vermute, dass es daran liegt, dass ich von anfang an die falschen schuhe trage. aller hatten bisher eine pronationsstütze und würd gern ausprobieren, ob es mit neutralschuhen besser wäre. und wei ich es eben "einfach nur mal probieren" will, möcht ich da auch nicht viel geld investieren und mir irgendwelche vorjahrschuhe übers net bestellen und bei asics weiß ich schon, dass sie passen und welche größe. so, genug der vorgeschicht:
    kennt ihr gute neutralschuhe von asics?
    5 km in 27:45
    10 km in 55:45

  2. #2
    rono
    Gast

    Standard

    Gut sind alle Schuhe, die dem User passen und seinen Ansprüchen gerecht werden. Nur leider läß sich das nicht verallgemeinern.

    Probier mal den Stratus von Asics (ich habe den 2er und bin zufrieden). Der Stratus 3 kostet im Laden z.Zt. unter 70 EUR (läuft wahrscheinlich aus). Natürlich kann man im Internet noch weniger dafür bezahlen, aber ein unbekanntes Paar Schuhe auf blauen Dunst kaufen?

    Gruß Rono

  3. #3
    Das Forum ist kein Müllabladeplatz! KEINE LUST MEHR AUF DEN KACK HIER !!! Avatar von Hennes
    Im Forum dabei seit
    01.08.2007
    Ort
    Dort, wo die Erft den Rhein begrüßt ...
    Beiträge
    24.428
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Zitat Zitat von bettybooh Beitrag anzeigen
    ich hab seit mittlerweile 6 monaten unerklärliche beschwerden (unerklärlich deswegen, weil bei den ganzen ärzten nix rausgekommen ist) in den schienbeinen und sprunggelenken und ich vermute, dass es daran liegt, dass ich von anfang an die falschen schuhe trage. aller hatten bisher eine pronationsstütze und würd gern ausprobieren, ob es mit neutralschuhen besser wäre. und wei ich es eben "einfach nur mal probieren" will, möcht ich da auch nicht viel geld investieren und mir irgendwelche vorjahrschuhe übers net bestellen und bei asics weiß ich schon, dass sie passen und welche größe. so, genug der vorgeschicht:
    kennt ihr gute neutralschuhe von asics?
    Genau das war mein Problem!



    gruss hennes

  4. #4
    Avatar von bettybooh
    Im Forum dabei seit
    12.05.2009
    Beiträge
    330
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    danke für den tipp mit den stratus! kann sie ja bestimmt mal in nem laden anprobieren, aber dann irgendwoanders billiger kaufen!
    @ hennes: mit neutralschuhen sind deine beschwerden verschwunden??? na dann werd ich mir aber schnell welche zulegen . alles andere (pronationsschuhe, laufanalyse, spezielle einlagen-natürlich sauteuer) hat ja nicht geklappt
    5 km in 27:45
    10 km in 55:45

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    06.04.2010
    Beiträge
    43
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hey

    Ich find den Nimbus am besten von neutralschuhen. Das einzige problem ist dass er ein bisschen teuer ist und schnell abnutzt

    Gruss

  6. #6
    Das Forum ist kein Müllabladeplatz! KEINE LUST MEHR AUF DEN KACK HIER !!! Avatar von Hennes
    Im Forum dabei seit
    01.08.2007
    Ort
    Dort, wo die Erft den Rhein begrüßt ...
    Beiträge
    24.428
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Zitat Zitat von bettybooh Beitrag anzeigen
    @ hennes: mit neutralschuhen sind deine beschwerden verschwunden??? na dann werd ich mir aber schnell welche zulegen . alles andere (pronationsschuhe, laufanalyse, spezielle einlagen-natürlich sauteuer) hat ja nicht geklappt
    Überponationsschuhe/-einlage sind für meinen linken Fuß schlecht/falsch - ohne wirds dort besser. Jetzt suche ich nach einer Einlage die der ganzen Sache noch hilft. Die Kuh ist noch nicht vom Eis.

    gruss hennes

  7. #7
    Wenn's läuft, dann läuft's... ;) Avatar von worfroz
    Im Forum dabei seit
    23.08.2009
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    361
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von bettybooh Beitrag anzeigen
    würd gern ausprobieren, ob es mit neutralschuhen besser wäre. und wei ich es eben "einfach nur mal probieren" will, möcht ich da auch nicht viel geld investieren
    Ich habe Ende letzen Jahres bei Runners Point sehr gute Erfahrungen gemacht. Einen Goretex-Neutralschuh hatte ich ins Auge gefaßt, war mir aber nicht sicher. Angebot der Verkäuferin: Ich könne den Schuh 14 Tage lange problelaufen und bei Nichtgefallen zurückgeben! Den Schuh nutze ich heute noch. Also vielleicht mal in so einem Laden nachfragen...
    Unmögliches erledigen wir sofort! Wunder dauern etwas länger...


  8. #8
    Avatar von bettybooh
    Im Forum dabei seit
    12.05.2009
    Beiträge
    330
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    an so ein 14- tage ausprobieren hab ich auch schon gedacht, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass bei mir 6 läufe ausreichen, um einen klaren unterschied zu den vermeintlich falschen schuhen von jetzt feststellen zu können, weil die beschwerden vermutlich in so kurzer zeit nicht einfach verschwinden werden. und wie ist denn das wenn ich sie ausprobiere und sie dann doch nicht nehme? auch kein anderes paar? geht das überhaupt?
    5 km in 27:45
    10 km in 55:45

  9. #9
    kueni
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von bettybooh Beitrag anzeigen
    an so ein 14- tage ausprobieren hab ich auch schon gedacht...
    und wie ist denn das wenn ich sie ausprobiere und sie dann doch nicht nehme? auch kein anderes paar? geht das überhaupt?
    Bei RunnersPoint funktioniert das. Die geben eine 14-Tage-Rückgabe(nicht nur Umtausch-)garantie - und halten sich auch daran.
    Und es ist denen auch egal, auf welchen Trails du die Schuhe gelaufen bist und wie die nach 14 Tagen aussehen

  10. #10
    Dienstsportverweigerer Avatar von PatrickO
    Im Forum dabei seit
    23.02.2010
    Ort
    Kronach
    Beiträge
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Geh doch zu deinem Runnerspoint und mach eine Laufbandanalyse, die schauen sich dann genau an, wie du mit welchem Schuh läufst und beraten dich. Bisher war ich immer sehr zufrieden!

  11. #11

    Im Forum dabei seit
    07.09.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    141
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Gibt es kein

    Geschäft bei DIr in der Nähe die auch eine Laufanalyse macht oder einen Laufverein mit jemand kopetenten. Ich hab mir zwar meine ersten Schuhe auch im Geschäft beraten lassen und Adidas mit Stütze bekommen. War unmöglich, aber ich bin einen Sommer damit gelaufen - immer wieder Blasen und Schmerzen. Dann wieder zu einem anderen Laufshop und dort den Asics Nimbus bekommen, von dem ich immer wieder neuere Modelle gekauft hab in den letzten 9 Jahren.
    Nur der Nimbus 6 war ein Reinfall. Der Nimbus 12 ist aber ein toller Schuh wenn er paßt. Zudem
    sind Neutralschuhe eh besser, wenn man Probleme mit Einlagen ausgleichen will. Du hast nicht geschrieben,ob Dir die netten Orthopäden Einlagen verkauft haben (what else, ausser noch Gang Analyse, pologogische Einlagen, OP). Ich würde aber auch mal zu einem guten Therapeuten (physikalische Medizin der dein Muskulartur analysiert) Meist wird die Hüft oder
    Schulter falsch belastet und das schlägt dann weiter unten durch.

    Probier die Schuhe in einem SHop bei DIr in der Nähe und bestell die Größe dann bei WIggle oder
    geh zu RunnersPoint, da kannst auchg etragene Schuhe 3 Wochen umtauschen.

    Du schreibt auch nichts über den Trainings-Umfang und ob Du Anfängerin bist?
    Ich würde auch Krafttraining und genügend Erholung einplanen.

  12. #12
    Ohne Ziel erst mal. Avatar von Cassia
    Im Forum dabei seit
    23.08.2009
    Beiträge
    637
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von sr71 Beitrag anzeigen
    Probier die Schuhe in einem SHop bei DIr in der Nähe und bestell die Größe dann bei WIggle ....
    Du hast wohl nicht alle Latten am Zaun! Es sind diese unsportlichen Ratschläge, die den Einzelhandel in den Innenstädten kaputt machen!
    Kann es sein, dass Weibsvolk anwesend ist?

  13. #13
    Avatar von Catsmom
    Im Forum dabei seit
    22.06.2009
    Beiträge
    889
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Cassia Beitrag anzeigen
    Du hast wohl nicht alle Latten am Zaun! Es sind diese unsportlichen Ratschläge, die den Einzelhandel in den Innenstädten kaputt machen!
    Da muss ich Cassia 100% Recht geben. DIESE Art der Vorgehensweise ist absolut nicht ok.
    Wenn man direkt was online kauft oder bestellt ist das ok, ich bestelle auch viel online, aber vorher in einen Laden gehen, den guten Service in Anspruch nehmen, testen, am besten noch zurück geben und dann online bestellen finde ich das allerletzte!

    Ich hab mir heut bei runnerspoint einen Free 3.0 gekauft und wurde wirklich sehr nett und freundlich beraten. Der Verkäufer hat sich Zeit gelassen und mir alles erklärt. Hat mich auch über die Zufriedenheitsgarantie aufgeklärt das ich ihn nach vierzehn Tagen auch wieder zurückbringen kann wenn es nicht geht. Käme nie auf die Idee ihn zurückzubringen um ihn dann online woanders zu bestellen um ein paar Euro zu sparen.

    Betty,

    ich würde nochmal wirklich eine gescheite Laufbandanalyse machen. Ich habe letztes Jahr wie ich angefangen habe große Schmerzen an einem Knöchelchen in den Füßen gehabt. Links war es ganz extrem. Ich habe dann Einlagen machen lassen, die zwar nur auf Grund von so Sensormessungen gemacht wurden aber der Orthopädietechniker hatte mir das alles im Zusammenhangg mit meinen Schmerzen recht schlüssig erklärt. Und meine Schmerzen waren innerhalb von ein paar Wochen ganz weg.

    Jetzt erst vor kurzem habe ich das nochmal in einem speziellen Orthopädie-Sportschuhgeschäft überprüfen lassen mit allen Schuhen die ich im Moment so laufe und er meinte die einlagen wären gut. Die kleine Überpronation wird ausgeglichen ohne die natürliche Pronation ganz rauszunehmen.

    Sowas muss man ja auch nicht ständig machen aber viell. lohnt sich bei dir einmal der etwas größere Aufwand damit du in Zukunft viell. besser und beschwerdefrei laufen kannst.

    Den Nimbus laufe ich übrigens aus. Mittlerweile ist aber eher der Wave Rider, der auch gedämpft ist aber nicht so ein Sofa ist wie der Nimbus mein Lieblingsschuh.
    Aber das musst du wirklich mal ausprobieren. Wie gesagt, runnerspoint hat da einen tollen Service. Das geht auch mit online bestellten Schuhen.

    Viele Grüße
    Catsmoom

  14. #14

    Im Forum dabei seit
    07.09.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    141
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard ..

    Es gibt nicht nur kleine Läden und Beratung auch nicht überall und wenn doch nicht immer gute Beratung. Also ist es wie immer, selbst ins Thema einarbeiten, die beste Beratung suchen und einfach zahlen. Ich dachte der Hinweis nicht so viel hinlegen zu wollen, würde nach einer Antwort fragen wie man die guten teuren Schuhe billiger bekommt. Wenn die Beratung exzellent ist - keine Frage ist der Listenpreis gerechtfertigt. Meist ist das jedoch nciht der Fall und da kann man sich gleich selbst informieren und online kaufen bzw. auch wenn man jedes Jahr zwei, drei neue Schuhe braucht. Dann kauf ich den neuen (vom gleichen Modell) gleich bei Wiggle. Da brauch ich keien Beratung, wenn ich den Schuh eh schon gelaufen bin.

  15. #15
    Avatar von bettybooh
    Im Forum dabei seit
    12.05.2009
    Beiträge
    330
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    ich danke euch für die vielen tipps!!
    wollt euch ja eigentlich mit "meiner geschichte" nicht zutexten, aber ich versuch es kurz zu halten:
    ich hab vor knapp 2 1/2 jahren aus abnehmgründen mit dem laufen begonnen und war etwas über 1 jahr NUR auf dem laufband (ich weiß, kann auch nicht mehr nachvollziehen warum ich das getan hab)! dann 6 monate draußen gelaufen, alles ziemlich ok, und die letzten 6 monate immer mehr beschwerden. immer so ein druckgefühl linkes schienbein innen (keine stelle lokalisierbar), schwächegefühl li. sprunggelenk und druckempfindlichkeit der re. schienbeinvorderkante. "angeblich" (zweifle mittlerweile an der kompetenz der leute bei denen ich war) hab ich senkfüße. dann laufband"analyse" im orthop. schugeschäft. der "fachmann" meinte ich knick mit den pronationsschuhen ohne einlagen mehr ein, als barfuß mit einlagen wurde es nie überprüft. alle befunde beim arzt (röntgen, mrt, tastuntersuchen, ultraschall der venen) brachten kein ergebnis. "da is nix", aber beschwerden hab ich trotzdem. mein km- umfang ist jetzt langsam wieder auf so 30-max. 40 km/woche gesteigert. ich fast immer einen ganzen tag pause zwischen den läufen (brauch ich auch), weil mir am tag nach dem lauf das auftreten links wehtut).
    außer einer erneuten analyse und anderen schuhen hab ich echt schon alles ausprobiert...
    sorry, dass es doch so lange geworden ist!
    5 km in 27:45
    10 km in 55:45

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Neutralschuhe von Adidas
    Von Touligoal im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.01.2010, 20:00
  2. Gute Neutralschuhe Brooks oder Asics?
    Von c_bea im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 11:49
  3. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 04.02.2008, 20:57
  4. Neutralschuhe außer Asics Gel Cumulus
    Von Heike_1964 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.03.2006, 11:19
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.07.2005, 21:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •