Thema geschlossen
Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    19.07.2010
    Ort
    Osterwarngau
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Achillessehne "springt"

    Hallo,
    wenn ich barfuss durch die Wohnung laufe und die Treppen benutze, habe ich das Gefühl, dass meine rechte Achillessehne "springt" (anders kann ich das Gefühl nicht beschreiben). Es entstehen dabei keine Schmerzen, es ist unangenehm. Ist das ein Vorzeichen für eine Überlastung?
    Gruss
    Michael

  2. #2
    Sporty1987
    Gast

    Standard

    Hmm vielleicht sind einlagen notwendig? Hast du welche und das "springen" tritt dann nur beim barfusslaufen auf?
    glg
    Sporty

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    07.09.2005
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    3.504
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von magludi Beitrag anzeigen
    ..... und die Treppen benutze, habe ich das Gefühl, dass meine rechte Achillessehne "springt" (anders kann ich das Gefühl nicht beschreiben). Es entstehen dabei keine Schmerzen, es ist unangenehm. Ist das ein Vorzeichen für eine Überlastung?
    Dann, wenn die Sehne angespannt wird?
    Kann das erste Anzeichen einer beginnenden Bursitis sein.

    [

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    11.04.2005
    Beiträge
    198
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Fühlt es sich so an, als ob die Sehne am Knochen klebt und sich dann plötzlich löst?
    Gruß
    Doktor

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    19.07.2010
    Ort
    Osterwarngau
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo,
    es passiert nur barfuss und nur beim Treppensteigen.
    Ist unangenehm aber es schmerzt nicht.
    Beim Laufen in Schuhen passiert das nie. Schmerzen an der Sehne sind auch nicht vorhanden.
    Gruss
    Michael

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    19.07.2010
    Ort
    Osterwarngau
    Beiträge
    17
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Doktor Beitrag anzeigen
    Fühlt es sich so an, als ob die Sehne am Knochen klebt und sich dann plötzlich löst?
    Nein. Es fühlt sich an, wie Knocken, die knacken.

  7. #7
    Avatar von Micha_77
    Im Forum dabei seit
    09.08.2010
    Ort
    Unna
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von magludi Beitrag anzeigen
    Hallo,
    wenn ich barfuss durch die Wohnung laufe und die Treppen benutze, habe ich das Gefühl, dass meine rechte Achillessehne "springt" (anders kann ich das Gefühl nicht beschreiben). Es entstehen dabei keine Schmerzen, es ist unangenehm. Ist das ein Vorzeichen für eine Überlastung?
    Gruss
    Michael
    Hallo zusammen, bin seit ein paar Tagen in diesen Forum und laufe seit sechs Wochen regemäßig!
    Ich habe das gleiche Problem wie mein Vorredner.
    Auch rechte Achillessehne (wobei das keine Rolle spielt)
    Wenn ich Treppen nutze (nur nach unten) begleitet von etwas Muskelkater im Wadenansatz.
    Ich weiß jetzt nicht genau ob es eine Überlastung ist oder zu wenig Dehnung vor dem Laufen.
    Das ich es mit dem Laufe übertreibe kann ich nicht sagen!
    Vielleicht haben ja noch ein paat Läufer mehr Erfahrungen zu diesem Thema!

    Viele Grüße

    auch Michael

  8. #8
    Avatar von jackdaniels
    Im Forum dabei seit
    28.04.2008
    Ort
    Clausthal-Zellerfeld
    Beiträge
    1.210
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ihr habt Verklebungen an der Achillessehne (diese Entstehen i.d.R. bei Überlastungen und / oder bei Entzündungen bzw Reizungen der Sehne).
    Das "Knacken" kommt einfach von der eingeschränkten Gleitfähigkeit der Sehne.

    Ganz einfach: zum Arzt, Physiotherapie verschreiben lassen. Am besten Manuelle Therapie. Erstens schauen die sich gleich mal eure Wadenmuskulatur an bzw auch ob es Beinlängendifferenzen, Beckenschiefstand oder Muskeldysbalancen gibt und zweitens werden die Verklebungen durch Massagen gelöst (was recht schmerzhaft ist ...).
    Wenn noch keine Schmerzen unter Belastung auftreten: Glückwunsch!
    Andernfalls würde eben gegen die Entzündungssymptome noch was gemacht werden; Salben und Gymnastik und Wärme-Kälte-Behandlung etc etc

    Nehmt Achillessehnenprobleme nicht auf die leichte Schulter.

    Gruß JD (der 2,5 Monate Sehnenprobleme hatte dieses Jahr)

  9. #9
    Avatar von jackdaniels
    Im Forum dabei seit
    28.04.2008
    Ort
    Clausthal-Zellerfeld
    Beiträge
    1.210
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Micha_77 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen, bin seit ein paar Tagen in diesen Forum und laufe seit sechs Wochen regemäßig!
    Ich habe das gleiche Problem wie mein Vorredner.
    Auch rechte Achillessehne (wobei das keine Rolle spielt)
    Wenn ich Treppen nutze (nur nach unten) begleitet von etwas Muskelkater im Wadenansatz.
    Ich weiß jetzt nicht genau ob es eine Überlastung ist oder zu wenig Dehnung vor dem Laufen.
    Das ich es mit dem Laufe übertreibe kann ich nicht sagen!
    Vielleicht haben ja noch ein paat Läufer mehr Erfahrungen zu diesem Thema!

    Viele Grüße

    auch Michael
    Verkürzte Wadenmuskulatur? Haben sehr viele Sportler heutzutage ...
    Da hilft nur: vorsichtig anfangen die untere Wadenmuskulatur (welche auch der Schwachpunkt ist: verkürzt und/oder schlecht entwickelt, vereinen sich dort die beiden Stränge der Wadenmuskulatur und gleichzeitig beginnt da der Sehnenansatz, auf welchem ein recht starker Zug lastet beim Laufen oder Treppensteigen etc) zu trainieren.

    Aktiv Dehnen: mit den Fußspitzen auf eine Treppenstufe stellen und langsam den Körper absenken. Dann wieder hochdrücken. Am Anfang mit 2 x 10 Wiederholungen, dann 2 x 15 etc steigern.
    Kann man auch anwenden wenn eine Sehne schon überlastet ist, dann wird die kranke Sehne gedehnt und beim hochdrücken die gesunde belastet.

  10. #10
    Avatar von Micha_77
    Im Forum dabei seit
    09.08.2010
    Ort
    Unna
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Vielen Dank für die Antwort.

    So etwas habe ich mir auch schon gedacht.
    Das mit der Treppe
    Aktiv Dehnen: mit den Fußspitzen auf eine Treppenstufe stellen und langsam den Körper absenken.
    ist eine gute Sache.

    Diesen Tip habe ich auf mehreren Internetseiten gefunden.
    Diese Übung mach ich seit zwei Tagen - ist natürlich noch nicht weg - aber es fühlt sich danach gut an.
    Zusätzlich habe ich mir mal Ibotop Creme aus der Apotheke besorgt um einer Entzündung vorbeugen zu können.

    Ich würde sagen es ist Besserung zu spüren, aber lieber mal noch ein paar Tage warten.

    Das mit dem der Physiotherapie, werde ich mal versuchen.
    Wird sowas einfach verschrieben?
    Ich könnte mir vorstellen das man die Therapie selber bzw. anteilig bezahlen muss.

    Aber ich werde mich mal schlau machen!

    War übrigens gestern wieder Laufen, 6 Km ohne Probleme.


    Also nochmal Danke!!!

    Viele Grüße

    Micha

  11. #11
    Avatar von jackdaniels
    Im Forum dabei seit
    28.04.2008
    Ort
    Clausthal-Zellerfeld
    Beiträge
    1.210
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Micha_77 Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die Antwort.

    So etwas habe ich mir auch schon gedacht.
    Das mit der Treppe ist eine gute Sache.

    Diesen Tip habe ich auf mehreren Internetseiten gefunden.
    Diese Übung mach ich seit zwei Tagen - ist natürlich noch nicht weg - aber es fühlt sich danach gut an.
    Zusätzlich habe ich mir mal Ibotop Creme aus der Apotheke besorgt um einer Entzündung vorbeugen zu können.

    Ich würde sagen es ist Besserung zu spüren, aber lieber mal noch ein paar Tage warten.

    Das mit dem der Physiotherapie, werde ich mal versuchen.
    Wird sowas einfach verschrieben?
    Ich könnte mir vorstellen das man die Therapie selber bzw. anteilig bezahlen muss.

    Aber ich werde mich mal schlau machen!

    War übrigens gestern wieder Laufen, 6 Km ohne Probleme.


    Also nochmal Danke!!!

    Viele Grüße

    Micha
    Es gibt noch andere Übungen, da musst du dich einfach mal schlau machen.
    Auch ein(e) Sportphysiotherapeut(in) kann dir viele Übungen zeigen.

    calf pain

    Bei Überlastungen bzw auch Vorbeugend ist Kinesiotape zur Stabilisierung und Verbesserung der Durchblutung Gold wert!

    Und ja, wenn dein arzt etwas Verständnis von Sport hat wird er selber drauf kommen, oder du sagst ihm oder ihr einfach dass du wegen verkürzter Wadenmuskulatur bzw Verklebungen Manuelle Therapie verschrieben haben möchtest.
    Meistens bekommst du so max. 6 Behandlungen als Rezept, ich zahl bei der AOK noch 16,- Euro drauf und dann gibt es so 20min Therapie pro Behandlung (vollkommen ausreichend!).
    Musst dir nur ne gute Physiotherapeutische Praxis, im Idealfall ein Sport-Reha-Zentrum, suchen.

    Wenn man es eilig hat dann geht auch privat nen Termin machen, kostet mich zB 15,- Euro.

  12. #12
    Avatar von Micha_77
    Im Forum dabei seit
    09.08.2010
    Ort
    Unna
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Jetzt habe ich mir für Montag morgen erst einmal einen Termin bei einem Sportmediziner geben lassen.
    Noch habe ich keine Schmerzen, deswegen gehe ich lieber jetzt bevor ich welche habe und es dann zu spät ist.

    Ich werde berichten, vielleicht kann ich ja mit den Informationen helfen, wenn andere dieses Problem auch haben.

    Und ja, wenn dein arzt etwas Verständnis von Sport hat wird er selber drauf kommen,...
    Na ich hoffe doch das er Verständnis hat, ist ein neuer Arzt, also ich kenne ihn noch nicht.

    Na ja, ich bedanke mich erst einmal!

    Mal sehen was es Montag gibt.

    Wünsche ein schönes Wochenende!

    Viele Grüße Micha

  13. #13
    Avatar von Micha_77
    Im Forum dabei seit
    09.08.2010
    Ort
    Unna
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo zusammen,

    wie angekündigt war ich mal bei einem Arzt.
    Während ich im erklärte das es hauptsächlich bei Treppennutzung auftritt (abwärts), hat er sich heute morgen meinen Sehnenbereich mal angesehen.

    Es hat etwas mit den in dem Bereich befindlichen Schleimbeutel zu tun, jedenfalls bei mir.

    Mir wurde an beiden Beinen ein blaues Tapeband aufgeklebt.
    Verlauf beginnend unter der Ferse, über die Wade bis kurz vor die Kniekehle.
    Soll bewirken das beim Laufen der Bereich durch das Tapeband - glaube es heißt Medi-Tape - massiert wird.

    Die nächsten sieben bis zehn Tage werde ich das Klebeband dran lassen!

    War übrigens das teuerste Klebeband was ich mir bis jetzt gekauft habe, wenn man das Eintrittsgeld beim Arzt berechnet - zwei Streifen von je 40 cm länge = 10 €-.

    Zusätzlich möchte ich erwähnen, dass das Springen einer Sehne bei mir neben der Achillessehne nicht mehr zu spüren ist.

    Habe die Letzten Tage die Dehnübungen auf einer Treppenstufe plus die weiteren Dehnübungen die ich so vor dem Laufen mache durchgezogen.
    Parallel dazu den Bereich mit IboTop-Creme 2 x tägl. eingerieben und nachts mit Socken geschlafen.

    Aber es ist immer richtig sich eine Meinung von einem Fachmann einzuholen um einer größeren Entzündung/Verletzung vorzubeugen!

    Viele Grüße aus Unna

    Micha
    Zuletzt überarbeitet von Micha_77 (16.08.2010 um 10:59 Uhr)

  14. #14
    Avatar von jackdaniels
    Im Forum dabei seit
    28.04.2008
    Ort
    Clausthal-Zellerfeld
    Beiträge
    1.210
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Micha_77 Beitrag anzeigen
    Es hat etwas mit den in dem Bereich befindlichen Schleimbeutel zu tun, jedenfalls bei mir.

    Mir wurde an beiden Beinen ein blaues Tapeband aufgeklebt.
    Verlauf beginnend unter der Ferse, über die Wade bis kurz vor die Kniekehle.
    Soll bewirken das beim Laufen der Bereich durch das Tapeband - glaube es heißt Medi-Tape - massiert wird.
    Schleimbeutelentzündung bzw die Vorstufe, damit ist nicht zu spaßen.

    Und das von dir beschriebene "Klebeband" ist das in meinem letzten Post erwähnte Kinesiotape ...

  15. #15
    Avatar von Micha_77
    Im Forum dabei seit
    09.08.2010
    Ort
    Unna
    Beiträge
    6
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Und das von dir beschriebene "Klebeband" ist das in meinem letzten Post erwähnte Kinesiotape
    Jo stimmt habe ich wohl überlesen bzw. vergessen.

    Also ich habe keine Schleimbeutelentzündung, der Arzt hat mir nur versucht das ganze mit Achillessehne, Schleimbeutel und Wade etwas näher zu erklären.

    Aber jetzt habe ich es eh wieder vergessen.

    Ich merke ja schon eine eindeutige Verbesserung, werde das ganze ja beobachten.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.10.2007, 20:29
  2. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 07.04.2007, 18:18
  3. Achillessehne "springt zur Seite"
    Von Kalchas im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.02.2007, 18:28
  4. Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.08.2006, 23:56
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.11.2005, 09:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •