+ Antworten
Seite 5 von 40 ErsteErste ... 234567815 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 125 von 993
  1. #101
    Avatar von elmo10
    Im Forum dabei seit
    25.04.2008
    Beiträge
    546
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von giuseppe Beitrag anzeigen
    die besten in letzter zeit waren (für mich):

    die 4 vom kluftinger - milchgeld - erntedank - seegrund - rauhnacht (allgäuer lebensart live)

    giuseppe
    Ach ja.... der Kluftinger ist wirlich witzig. Hast Du uebrigens schon das 'Laienspiel' gelesen? ich finde, das ist das beste Buch aus der Reihe.

    Ansonsten hab ich in letzter Zeit einiges von Christopher Moore gelesen. Skuril und bunt. Ganz besonders gut fand ich 'Die Bibel nach Biff' - ein etwas anderer Blick auf die Lebensgeschichte Christus.

    'Der Jesus vom Sexshop - Stories von Unterwegs' von Helge Timmerberg fand ich auch nett. Das sind Reisegeschichten weit ab von All-you-can-eat und Condor.

    Walter Moers (Rumo, Die Stadt der traeumenden Buecher, Der Schrecksenmeister) geht auch immer.

    Als naechstes hab auch ich den Schafs-Krimi 'Garou' auf meiner Liste.

    Leider hab ich momentan die Nase aber vor allem im dritten Band vom 'Wirtschaftsfachwirt'
    Life is good

  2. #102
    km-Verschwender Avatar von Melrose
    Im Forum dabei seit
    27.07.2006
    Ort
    Bensheim
    Beiträge
    1.984
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Melrose Beitrag anzeigen
    Markus Zusak: Die Bücherdiebin
    Shane Jones: Thaddeus und der Februar
    Françoise Dorner: Die Frau in der hinteren Reihe
    Stefan Ulrich: Quattro Stagioni: Ein Jahr in Rom
    Gerbrand Bakker: Oben ist es still
    Daniel Kehlmann: Mahlers Zeit
    Paolo Giordano: Die Einsamkeit der Primzahlen
    Saliya Kahawatte: Mein Blind Date mit dem Leben
    Lese gerade die gesammelten Radiobeiträge von Dieter Nuhr aus den Jahren 2000-2010

    Dieter Nuhr: Nuhr auf Sendung: Ein Radiotagebuch
    Gruß Thomas
    PBs: 5km: 19:03 - 5,6km: 21:25 - 10km: 41:25 - HM: 1:26:39 - M: 3:11:15 - 50km: 4:09:09

  3. #103
    km-Verschwender Avatar von Melrose
    Im Forum dabei seit
    27.07.2006
    Ort
    Bensheim
    Beiträge
    1.984
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Melrose Beitrag anzeigen
    Markus Zusak: Die Bücherdiebin
    Shane Jones: Thaddeus und der Februar
    Françoise Dorner: Die Frau in der hinteren Reihe
    Stefan Ulrich: Quattro Stagioni: Ein Jahr in Rom
    Gerbrand Bakker: Oben ist es still
    Daniel Kehlmann: Mahlers Zeit
    Paolo Giordano: Die Einsamkeit der Primzahlen
    Saliya Kahawatte: Mein Blind Date mit dem Leben
    Dieter Nuhr: Nuhr auf Sendung: Ein Radiotagebuch
    Zur Abwechslung mal was mit laufbezug:
    Christopher McDougall: Born to Run: Ein vergessenes Volk und das Geheimnis der besten und glücklichsten Läufer der Welt

    Wurde hier auch schon mal diskutiert: http://forum.runnersworld.de/forum/l...-born-run.html
    Gruß Thomas
    PBs: 5km: 19:03 - 5,6km: 21:25 - 10km: 41:25 - HM: 1:26:39 - M: 3:11:15 - 50km: 4:09:09

  4. #104
    Avatar von 3fach
    Im Forum dabei seit
    04.06.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    9.001
    'Gefällt mir' gegeben
    50
    'Gefällt mir' erhalten
    38

    Standard

    Zitat Zitat von Melrose Beitrag anzeigen
    Zur Abwechslung mal was mit laufbezug:
    Christopher McDougall: Born to Run: Ein vergessenes Volk und das Geheimnis der besten und glücklichsten Läufer der Welt

    Wurde hier auch schon mal diskutiert: http://forum.runnersworld.de/forum/l...-born-run.html
    Wenn man sich auf die "amerikanische Schreibe" eingelassen hat, ist es ein tolles Buch. Anregende Ideen zum Thema laufen. Ich bin gespannt, ob es dir gefällt.

    Grüße,
    3fach

    Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel

    Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

  5. #105
    km-Verschwender Avatar von Melrose
    Im Forum dabei seit
    27.07.2006
    Ort
    Bensheim
    Beiträge
    1.984
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von 3fach Beitrag anzeigen
    Wenn man sich auf die "amerikanische Schreibe" eingelassen hat, ist es ein tolles Buch. Anregende Ideen zum Thema laufen. Ich bin gespannt, ob es dir gefällt.
    Ja, gefällt mir - bin mittlerweile auf Seite 130. Thematisch sowieso - die Schreibe, naja - es ist das erste Buch des Autors und das ist m.E. etwas zu spüren. Der Journalist scheint ziemlich durch - eher reportagenhaft geschrieben, d.h. konzeptionell einige Schwächen. Aber ich habe Spaß beim Lesen und das ist die Hauptsache - hat ja auch nicht den Anspruch großer Literatur. Macht allemal Lust aufs Laufen. Ich sollte vielleicht etwas mehr Bier trinken
    Gruß Thomas
    PBs: 5km: 19:03 - 5,6km: 21:25 - 10km: 41:25 - HM: 1:26:39 - M: 3:11:15 - 50km: 4:09:09

  6. #106

    Im Forum dabei seit
    19.09.2010
    Ort
    Brake
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Nick Stone - Voodoo

    Sehr spannend, aber nichts für schwache Nerven!

  7. #107
    vive ut post vivas! Avatar von ottoerich
    Im Forum dabei seit
    28.07.2005
    Ort
    Altona (nicht Hamburg!)
    Beiträge
    3.383
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Heinrich Heine: Gedichte, die lerne ich sogar auswendig

  8. #108
    Martonne Avatar von kleineSchnecke
    Im Forum dabei seit
    28.06.2008
    Ort
    Hinter den Bergen
    Beiträge
    85
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ooooh Prima. Genau der richtige Thread für eine Vielleserin.
    Derzeit geistert angelesen herum:
    Markus Zusak - Die Bücherdiebin
    John Irving - Owen Meany
    G. Keller - Die Leute von Seldwilla
    C. Zafon - Die Stadt der träumenden Bücher


    Da hier einige auch gerade Zusak lesen: Was haltet ihr von dem hochgelobten Werk?

  9. #109
    C Avatar von DerC
    Im Forum dabei seit
    15.04.2007
    Ort
    Bonner Loch
    Beiträge
    4.963
    Blog Entries
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    12
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Zitat Zitat von 3fach Beitrag anzeigen
    Wenn man sich auf die "amerikanische Schreibe" eingelassen hat, ist es ein tolles Buch. Anregende Ideen zum Thema laufen. Ich bin gespannt, ob es dir gefällt.
    "Amerikanische Schreibe" ist ein Euphemismus für McDougalls nahezu unerträglichen Stil und beleidigt alle guten amerikanischen Autoren.

    Ist das schlechteste Buch, was ich seit langem gelesen habe. Stilistisch und inhaltlich. Auch wenn mir manche Absichten des Autors sympathisch sind, das Buch ist für mich wirklich Schrott. Viel Lärm um wenig interessanten Inhalt.

    @melrose. Der Stil funktioniert eben vielleicht für einen Men's Health Artikel, aber imo nicht für ein ganzes Buch. Außerdem hat er als Journalist imo auch nicht so toll gearbeitet, inhaltlich hat das Werk auch erhebliche Schwächen. McDougalls Bewunderung für diverse Ultraläufer hat einfach zu offensichtliche Auswirkungen auf sein Urteilsvermögen und seine Recherche.

    Aber ich wollte mir das ja für einen ausführlichen Verriss aufheben ... also gut jetzt.

    @ kleine Schnecke: Owen Meany fand ich sehr gut. Eins der besseren von Irving, wobei er wirklich viele gute Sachen geschrieben hat.

    Gruß
    C.

    "If a man coaches himself, then he has only himself to blame when he is beaten."
    - Sir Roger Bannister

  10. #110
    Gardasee Avatar von viermaerker
    Im Forum dabei seit
    28.07.2003
    Beiträge
    8.110
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Stephen Hawking und Leonard Mlodinov: The Grand Design

    Walter
    You can only fail if you give up too soon


  11. #111
    Avatar von Domborusse
    Im Forum dabei seit
    09.05.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.083
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von kleineSchnecke Beitrag anzeigen
    Ooooh Prima. Genau der richtige Thread für eine Vielleserin.
    Derzeit geistert angelesen herum:
    Markus Zusak - Die Bücherdiebin
    John Irving - Owen Meany
    G. Keller - Die Leute von Seldwilla
    C. Zafon - Die Stadt der träumenden Bücher


    Da hier einige auch gerade Zusak lesen: Was haltet ihr von dem hochgelobten Werk?
    Hallo,
    ich persönlich fand es absolut klasse und habe mir auch direkt das nächste "Der Joker" geholt, dass ich ebenso klasse fand!
    ABER: es scheinen sich die Geister zu spalten - ich habe auch schon sehr viele gehört, die mit dem Buch nichts anfangen konnten. Ich glaube es fällt unter die Kategorie: "geht oder geht nicht" ein Mittelding scheint eher selten zu sein.
    Habe gerade "Tiere essen" gelesen und bin (obwohl seit meinem 4. Lebensjahr Vegetarier) nachhaltig beeindruckt!
    Werde mich nun an einen schönen Krimi oder so machen
    Grß
    Domborusse
    Die beliebtesten Diagnosen der Orthopäden:

    "Da ist nix"
    "Das ist nicht schlimm"
    "Das haben viele"
    "Da kann man nix mehr machen"
    "Ja, wir werden alle nicht jünger!"
    "Dat krieje me wieder hin!!!"
    "Das ist in 2 Wochen wieder weg!"
    Von RennFuchs geklaut: "Das dürfte eigentlich garnicht wehtun"
    "...ja wenn das schon so lange weh tut, dann muss das eigentlich operiert werden"
    gefolgt von: ..."aber nehmen sie zur Sicherheit erstmal noch 14 lang Tage die Tabletten"

  12. #112
    Avatar von Janny1983
    Im Forum dabei seit
    11.09.2010
    Ort
    Osterholz-Scharmbeck
    Beiträge
    393
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hab gerade

    Vom Junkie zum Ironman - Andreas Niedrig

    durch. Echt eine beeindruckende Geschichte und das Buch von meiner Seite aus echt weiterzuempfehlen.
    System neugestartet...mal wieder...


    Schaut mal hier bitte:

    http://forum.runnersworld.de/forum/t...-tagebuch.html

  13. #113
    Avatar von teerlunge
    Im Forum dabei seit
    09.08.2004
    Ort
    10317
    Beiträge
    226
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von DerC Beitrag anzeigen
    Owen Meany fand ich sehr gut. Eins der besseren von Irving, wobei er wirklich viele gute Sachen geschrieben hat.

    Gruß
    C.
    Was würdstn empfehlen, wenn man den Autor noch nicht weiter kennt und sich mal ein Buch von ihm beschaffen wollte?

  14. #114
    Avatar von teerlunge
    Im Forum dabei seit
    09.08.2004
    Ort
    10317
    Beiträge
    226
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Neulich gelesen: Unendlicher Spaß von David Foster Wallace (deutsche Übersetzung). Habe ich kostenlos bekommen und deswegen mal versucht reinzulesen, bin direkt drauf hängengeblieben. Ohne das englische Original gelesen zu haben, maße ich mir mal an zu behaupten, daß die Übersetzung recht gut gelungen ist.
    Das Buch ist so voller verschiedener Themen und Charaktere, daß mir eine Inhaltsangabe schwerfällt und den Stil eines Autors zu beschreiben, dazu fehlen mir die Mittel ;-).
    Ich war anfangs sehr skeptisch, weil mir das Medien-Trara um den Autor (nach seinem Tod) nicht wirklich gefallen hat. Aber ich muß sagen, dieses Buch ist absolut großartig.

    Jetzt habe ich, angeregt durch diesen Thread ;), mir Thomas Pynchons 'Gravity's Rainbow' zugelegt, aber, obwohl ich doch mit den meisten englischen Texten gut zurechtkomme, muß ich leider gestehen, daß mir seine Sprache zu komplex ist, um an dem Buch einen Gefallen zu finden.
    Deswegen jetzt zur Entspannung "Pyramids" von Terry Pratchett ;-)

  15. #115
    Martonne Avatar von kleineSchnecke
    Im Forum dabei seit
    28.06.2008
    Ort
    Hinter den Bergen
    Beiträge
    85
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @Domborusse: das ist ja lustig. Ich hatte schon den Joker gelesen und mehr oder weniger neutral ins Regal gestellt und gerade wird mir bewusst dass es mir ähnlich ging wie mit der Bücherdiebin. Hatte nicht mehr auf dem Plan dass das auch von Zusak ist...

  16. #116
    Troll Azubi Avatar von frimipiso
    Im Forum dabei seit
    07.08.2006
    Ort
    Minga
    Beiträge
    630
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von teerlunge Beitrag anzeigen
    Jetzt habe ich, angeregt durch diesen Thread ;), mir Thomas Pynchons 'Gravity's Rainbow' zugelegt, aber, obwohl ich doch mit den meisten englischen Texten gut zurechtkomme, muß ich leider gestehen, daß mir seine Sprache zu komplex ist, um an dem Buch einen Gefallen zu finden.
    Gravity's Rainbow soll auch das härteste Werk Pynchon's sein (manche sagen sein bestes),
    vergleichbar mit Joyce's Ulysses. Ich denke Inherent Vice ist der beste Einstieg, das fand ich ziemlich gut. Hier findet man übrigens guten Support zum Lesen von Pynchon:

    Thomas Pynchon Wiki - A Literary / Literature Wiki
    "Woanders is auch scheisse."

  17. #117
    C Avatar von DerC
    Im Forum dabei seit
    15.04.2007
    Ort
    Bonner Loch
    Beiträge
    4.963
    Blog Entries
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    12
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Zitat Zitat von teerlunge Beitrag anzeigen
    Was würdstn empfehlen, wenn man den Autor noch nicht weiter kennt und sich mal ein Buch von ihm beschaffen wollte?
    Würde vielleicht Mit "Hotel New Hampshire" anfangen. Ist mit knapp unter 600 Seiten auch schon eine Menge Lesestoff, aber die Romane von Irving sind fast alle recht lang. Oder "Garp". Wurden beide auch verfilmt, "Hotel New Hampshire" ging als Film auch ok. (U. a. mit Nastassja Kinski, Jodie Foster und Beau Bridges)

    "Die wilde Geschichte vom Wassertrinker" fand ich auch gut. Mit knapp 500 Seiten fast schon dünn für Irving.

    Gruß
    C.

    "If a man coaches himself, then he has only himself to blame when he is beaten."
    - Sir Roger Bannister

  18. #118
    Avatar von teerlunge
    Im Forum dabei seit
    09.08.2004
    Ort
    10317
    Beiträge
    226
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von frimipiso Beitrag anzeigen
    Gravity's Rainbow soll auch das härteste Werk Pynchon's sein (manche sagen sein bestes),
    vergleichbar mit Joyce's Ulysses. Ich denke Inherent Vice ist der beste Einstieg, das fand ich ziemlich gut. Hier findet man übrigens guten Support zum Lesen von Pynchon:

    Thomas Pynchon Wiki - A Literary / Literature Wiki
    Genau, ich hatte das beim Überfliegen der Wikipedia so verstanden daß Gravity's Rainbow quasi sein maßgebliches Werk sei, ausserdem fand ich das Setting insgesamt im Vgl. zu den anderen Büchern ansprechend ;). Eventuell werd ich ja nochmal eines anlesen, vielleicht auch mal in deutscher Übersetzung.


    Zitat Zitat von DerC Beitrag anzeigen
    "Hotel New Hampshire"

    Gruß
    C.
    Das klingt ganz gut. Da ich grad wieder etwas mehr zum (Freizeit-)Lesen komme, werd ich mir das mal gönnen. Ich glaub von "Garp" kenn ich noch das Filmplakat ;-)



    Cheers

  19. #119
    km-Verschwender Avatar von Melrose
    Im Forum dabei seit
    27.07.2006
    Ort
    Bensheim
    Beiträge
    1.984
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Melrose Beitrag anzeigen
    Markus Zusak: Die Bücherdiebin
    Shane Jones: Thaddeus und der Februar
    Françoise Dorner: Die Frau in der hinteren Reihe
    Stefan Ulrich: Quattro Stagioni: Ein Jahr in Rom
    Gerbrand Bakker: Oben ist es still
    Daniel Kehlmann: Mahlers Zeit
    Paolo Giordano: Die Einsamkeit der Primzahlen
    Saliya Kahawatte: Mein Blind Date mit dem Leben
    Dieter Nuhr: Nuhr auf Sendung: Ein Radiotagebuch
    Christopher McDougall: Born to Run: Ein vergessenes Volk und das Geheimnis der besten und glücklichsten Läufer der Welt
    Gerade heute morgen im Zug fertig gelesen:

    Daniel Kehlmann: Ich und Kaminski

    Ein unerträglich egozentrischer junger Kunsthistoriker will die Biographie eines alten, blinden Malers schreiben - recht kurzes (174 Seiten) und sehr unterhaltsam geschriebenes Psychoduell. Absolut empfehlenswert (bin allerdings mittlerweile als bekennender Kehlmann-Fan voreingenommen)!

    Ab heute abend werde ich mich doch an Uwe Tellkamp: Der Turm wagen. 976 Seiten dürften mich diesmal etwas länger beschäftigen (allemal wenn er sich wieder an Bandwurmsätzen wie in "Der Hecht, die Träume und das portugiesische Café" versucht)
    Gruß Thomas
    PBs: 5km: 19:03 - 5,6km: 21:25 - 10km: 41:25 - HM: 1:26:39 - M: 3:11:15 - 50km: 4:09:09

  20. #120
    ganz stylish Avatar von Athabaske
    Im Forum dabei seit
    03.08.2005
    Beiträge
    1.585
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von DerC Beitrag anzeigen
    Würde vielleicht Mit "Hotel New Hampshire" anfangen. Ist mit knapp unter 600 Seiten auch schon eine Menge Lesestoff, aber die Romane von Irving sind fast alle recht lang. Oder "Garp"...
    ... Top Einstiegsempfehlung.

    Irving redet ja tatsächlich wie er schreibt, nicht zu stoppen und in jedem Satz einen klitzekleinen Umweg - momentan ist er auf Promo-Tour für sein neuestes Werk.
    Atmen, nicht hecheln!

  21. #121
    Schicht für Schicht Avatar von Zwiebel
    Im Forum dabei seit
    30.09.2010
    Ort
    Gals, CH
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Gerade abgeschlossen:
    Stephen King - green mile

    Jetzt momentan:
    Walter Moers - Die 13-einhalb Leben des Käptn Blaubär. Sooooo toll!

  22. #122
    Martonne Avatar von kleineSchnecke
    Im Forum dabei seit
    28.06.2008
    Ort
    Hinter den Bergen
    Beiträge
    85
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Melrose Beitrag anzeigen
    Ab heute abend werde ich mich doch an Uwe Tellkamp: Der Turm wagen. 976 Seiten dürften mich diesmal etwas länger beschäftigen (allemal wenn er sich wieder an Bandwurmsätzen wie in "Der Hecht, die Träume und das portugiesische Café" versucht)
    OOOOOOOOOooooh viel spass dabei! Ich habs sehr genossen. Ist aber kein Buch zum Pendeln. Was mir gerade auch bei Dein Gesicht morgen (Fieber und Lanze) aufgefallen ist, und ich denke Die Wohlgesinnten werden auch eher als Abendlektüre dienen...

    Moby Dick ist gerade auf Zugfahrten drann...

  23. #123
    Yes, VE GAN Avatar von Charly
    Im Forum dabei seit
    18.07.2003
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    4.154
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Jon Scott
    Der Marathonkiller
    Nicht unbedingt zu empfehlen. Aufmachen, heißes Wasser drüber, fertig ist der Thriller aus der Dose.


    Born to run
    Find ich sehr interessant

    Jetzt kommt dran
    Lisa Jackson
    Mercy
    Veganer sind keine Romantiker, sondern Realisten

  24. #124
    Avatar von teerlunge
    Im Forum dabei seit
    09.08.2004
    Ort
    10317
    Beiträge
    226
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von kleineSchnecke Beitrag anzeigen
    [...]und ich denke Die Wohlgesinnten werden auch eher als Abendlektüre dienen[...]
    Ein sehr heftiges Buch, an das ich auch per Zufall geraten bin und von dem ich mich anschliessend nicht mehr lösen konnte. Meiner Meinung nach auch "handwerklich" sehr gut umgesetzt, und auf keiner Seite langatmig. Hat mich wirklich sehr beeindruckt.
    Gut, daß ich mal wieder dran erinnert werde, von diesem Autor wollte ich nämlich unbedingt noch weitere Bücher lesen (is ja noch ein relativ junger Autor. Wenn der seinen Zenith noch vor sich hat...).

  25. #125
    Avatar von 3fach
    Im Forum dabei seit
    04.06.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    9.001
    'Gefällt mir' gegeben
    50
    'Gefällt mir' erhalten
    38

    Standard

    Pfitzinger - Road racing for serious runners

    Leichtes Englisch, verständlich für mich. Inhaltlich kann ich noch nicht so viel sagen, bin noch nicht durch.

    Grüße,
    3fach

    Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel

    Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Welches Buch von Steffny ist die Laufbibel?
    Von Nightblaster im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 21:51
  2. welches Buch für Fitnessläufer
    Von Perseus im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.11.2008, 11:02
  3. Welches Lauf-Buch empfiehlt Ihr....
    Von eMeL1 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 30.05.2007, 15:50
  4. Welches Buch nehmt Ihr mit in den Urlaub?
    Von frauschmitt2004 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 29.07.2006, 10:16
  5. Welches Buch für Halbmarathon?
    Von go im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.10.2004, 12:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •