Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 123 von 181 ErsteErste ... 2373113120121122123124125126133173 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.051 bis 3.075 von 4510

Thema: 10 Km SUB 40

  1. #3051

    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    675
    'Gefällt mir' gegeben
    138
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    @Edd: Absolut - zumindest ist das mein Standardprogramm in der Tapering-Woche geworden. In der Vergangenheit hatte ich das Gefühl, dass es für mich so gut funktioniert. Die stärksten Ergebnisse bin ich bisher zumindest immer gelaufen, wenn ich die Intensität in der Woche vor einem WK nicht zu sehr reduziert habe.
    Was würdest Du denken?

  2. #3052

    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Beiträge
    977
    'Gefällt mir' gegeben
    855
    'Gefällt mir' erhalten
    818

    Standard

    Zu dem Thema gibts auch Literatur und selbige hat mich selber etwas erstaunt.
    Keine Reduktion der Intensität hat dabei das beste Ergebnis erzielt:
    http://ciclismoysalud.com/wp-content...1/montreal.pdf
    Setzt natürlich vorraus, dass du normal 5x1600 laufen würdest.

    Probiert habe ich es jetzt noch nicht. In wieweit das auf den einzelnen und auf bestimmte Distanzen übertragbar ist, kann man sicher streiten. Die Abweichungen sind ja schon recht hoch, was einfach ein individuelles Ansprechen andeutet.
    Aber erstmal steht es in der Auswertung verschiedener Studien so.

  3. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Dirk_H:

    Rajazy (13.03.2018)

  4. #3053
    Avatar von 2fast2furious09
    Im Forum dabei seit
    01.12.2015
    Ort
    am Neckar
    Beiträge
    60
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Habe jetzt eben die Daten von dem bevorstehenden Lauf aus dem letzen Jar abgeschaut..😬 hab mich mit der Höhenangabe gewalltig geirrt.. sorry for that.😕
    Es sind 95 hm (habe da 2 Läufe verwechselt..)
    Diese 95 hm sind auf ca 3 km mit durchgängiger Steigung verteilt.. nicht sehr steil, gut laufbar
    Um letzten Jahr Split
    4:27-4:24-4:22
    Danach geht es leicht wellig weiter, bevor es die letzten 3 km wieder fällt.
    Ich habe am Berg auch meine Schwächen.. liegt aber auch an meinem für Läufer sehr hohen Gewicht.
    Meine Strategie ist eigentlich immer das halbwegs kontrolliert zu laufen damit ich abschließend wieder Druck machen kann und ich mich nicht komplett zerschossen habe.
    Da hilft es natürlich wenn die Strecke bekannt ist..

  5. #3054
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.109
    'Gefällt mir' gegeben
    349
    'Gefällt mir' erhalten
    299

    Standard TE mit Wut im Bauch!

    War ich heute agro! Zum Glück standen heute die 8x400m-BAL auf dem Plan, so dass sich nicht allzu viel Adrenalin ansammeln konnte.

    Die Trainingsstrecke:

    Name:  Höhendiagramm3.png
Hits: 291
Größe:  3,5 KB
    Höhendifferenz 22 Meter (98 bis 120 Meter)
    Gesamtanstieg 21 Meter

    Der Grund für meinen Ärger war ein Student, der seinen Kampfdackel ausführte. Ich lief gerade mit Vollgas den Berg hoch. Selbst wenn ich mit einem Affenzahn unterwegs bin, hört man mich kaum. Ich näherte mich also, unter Dampf stehend, dem Duo Furioso, bestehend aus Student und Kampfdackel, von hinten und lief an beiden vorbei. Der nicht angeleinte Hund muss sich so erschreckt haben, dass er wie angestochen hinter mir her rannte. Ich hatte Angst um meine Achillessehnen, stoppte kurz meinen Sprint, brüllte so laut ich konnte den Köter an - und lief weiter. Der Hund trollte sich. Auf dem Rückweg den Berg hinunter begegnete ich dem Studenten noch einmal und und warnte ihn freundlich vor, dass ich noch ein paar mal den Berg hinauf und wieder hinunter laufen würde. Er entgegnete: "Das nächste Mal sagst Du vorher Bescheid!" Was für ein Brüller!

    Der Student versuchte es mit Imponiergehabe, hielt aber einen Höflichkeitsabstand. Ich schleuderte ihm einen bösen Blick entgegen, wahrscheinlich kann man bei Dunkelheit Angst vor mir haben und antwortete
    - wirklich freundlich "L... xxxx xx A....!" Ein böser Satz! . Danach war Ruhe. Obwohl sich unsere Wege bei meinen BAL noch zweimal kreuzten, gab es keinen weiteren Zwischenfall mehr.

    Mit Wut im Bauch trainiert es sich nicht schlecht!

    1:49/1:50/1:50/1:50/1:46//1:50/1:55/1:54min, Pause: 2:30 bis 3:00min Trabpause den Berg hinunter
    Zuletzt überarbeitet von Maddin85 (12.03.2018 um 22:31 Uhr)

  6. #3055

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    793
    'Gefällt mir' gegeben
    559
    'Gefällt mir' erhalten
    427

    Standard

    Boah mir ist heute was passiert...
    Gestern Nacht lange mit meinen Studi-Kumpels weg gewesen und heute dann alle Vorlesungen verpennt.
    Abends hab ich dann gemerkt, dass mein Hund noch gar nicht draußen war.
    Ich also raus und da läuft doch glatt so n Typ immer den Berg hoch und runter und macht meinen Hund an. Hat der Langeweile?^^^^^


    Alles richtig gemacht, sowas nervt! Habe auch nen Hund aber wenn ich mit ihr umher gehe, passe ich auf, dass ich keinen behindere. Und falls doch, dann gibt's eine kurze Entschuldigung und damit können eigentlich fast alle Mitmenschen leben :-)

  7. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    Maddin85 (13.03.2018)

  8. #3056
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.109
    'Gefällt mir' gegeben
    349
    'Gefällt mir' erhalten
    299

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Boah mir ist heute was passiert...
    Gestern Nacht lange mit meinen Studi-Kumpels weg gewesen und heute dann alle Vorlesungen verpennt.
    Abends hab ich dann gemerkt, dass mein Hund noch gar nicht draußen war.
    Ich also raus und da läuft doch glatt so n Typ immer den Berg hoch und runter und macht meinen Hund an. Hat der Langeweile?^^^^^


    Alles richtig gemacht, sowas nervt! Habe auch nen Hund aber wenn ich mit ihr umher gehe, passe ich auf, dass ich keinen behindere. Und falls doch, dann gibt's eine kurze Entschuldigung und damit können eigentlich fast alle Mitmenschen leben :-)
    Ach Du warst das! Das nächste Mal sagst Du bitte Bescheid!

  9. #3057

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    793
    'Gefällt mir' gegeben
    559
    'Gefällt mir' erhalten
    427

    Standard

    Nagut :-)

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    Maddin85 (13.03.2018)

  11. #3058
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.109
    'Gefällt mir' gegeben
    349
    'Gefällt mir' erhalten
    299

    Standard

    Zitat Zitat von anna_r Beitrag anzeigen
    :-)
    Für die ganz harten Hunde mit 3 Tempo-Einheiten+LaLa und Teilnehmer der angelsächsichen Meisterschaften ist das bestimmt eine Regenerationswochen. Aber für meine "Anna-tomie" sind 20 min T, etwas ausgearteter MDL und LaLa in einer Woche mit 80 km bestimmt keine Regenerationswoche. Dein Programm würde bei mir vielleicht ein paar Wochen gut gehen, aber dann wäre Zwangspause.
    So hart ist mein Training nun auch wieder nicht, der Anteil der intensiven Einheiten liegt bei ca. 20% meines Wochenumfangs:

    8x400m/4x1600m/10km TDL=18km (KW11) bei 90km Wochenumfang,

    wobei die 8x400m BAL nicht besonders intensiv (für meine Verhältnisse) waren, okay es waren wohl eher 430m in 4:04 bis 4:25/km, aber eben deutlich weniger intensiv als 400m Flachintervalle.

    Wenn man 7 Jahre am Stück trainiert hat, scheinen solche intensiven Wochen möglich zu sein, wenn man regelmäßig die Blackroll benutzt und auch die Athletik und Beweglichkeit trainiert. Darüber hinaus lege ich zweimal im Jahr eine kurze Saisonpause ein.

    Wenn Du mit Deinem Training so gute Leistungen schaffst, ist es doch okay. Aber anders als ich bist Du eben noch längst nicht an Deinem Limit angelangt. Da sehe ich noch viel Luft nach oben.
    Zuletzt überarbeitet von Maddin85 (13.03.2018 um 08:02 Uhr)

  12. #3059

    Im Forum dabei seit
    25.06.2014
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    876
    'Gefällt mir' gegeben
    40
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    Zitat Zitat von anna_r Beitrag anzeigen
    @Edd: Absolut - zumindest ist das mein Standardprogramm in der Tapering-Woche geworden. In der Vergangenheit hatte ich das Gefühl, dass es für mich so gut funktioniert. Die stärksten Ergebnisse bin ich bisher zumindest immer gelaufen, wenn ich die Intensität in der Woche vor einem WK nicht zu sehr reduziert habe.
    Was würdest Du denken?
    Ich hatte da eher die bis zum Zeitpunkt des Wettkampfs nicht mehr zustande kommende Wirksamkeit des durch diese Einheit gesetzten Trainingsreizes im Sinn. Das dauert nämlich bei Schwelleneinheiten im Schnitt 7 - 10 Tage (https://runnersconnect.net/coach-cor...rom-a-workout/).

    Ob diese (leichte) Einheit zu diesem späten Zeitpunkt der Vorbereitung überhaupt noch einen Trainingsreiz setzt, ist schon die Frage, da 1,6 km T-Pace-Abschnitte mit je 2' TP nicht mehr so der Burner sind, wenn man zuvor schon einige Wochen immer wieder 20'-TDLs an der Schwelle gelaufen ist.

    Aber, wie ich dich verstehe, geht es dir (und JD) bei dieser Einheit ja auch gar nicht um weiteren Formaufbau, sondern vielmehr darum, dein "System" im Laufe der letzten Tage bis zum WK nicht abschmieren zu lassen. So gesehen macht das natürlich total Sinn.

    Alle Gute für die letzten Wochen der Vorbereitung!

  13. #3060

    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    675
    'Gefällt mir' gegeben
    138
    'Gefällt mir' erhalten
    185

    Standard

    @Edd: ja, genau das ist die Intention. Ist übrigens eine meiner meist gehassten Einheiten. Klingt total easy und man zählt von Anfang an jeden Meter...

  14. #3061
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.109
    'Gefällt mir' gegeben
    349
    'Gefällt mir' erhalten
    299

    Standard

    Zitat Zitat von Edd Laddix Beitrag anzeigen
    Aber, wie ich dich verstehe, geht es dir (und JD) bei dieser Einheit ja auch gar nicht um weiteren Formaufbau, sondern vielmehr darum, dein "System" im Laufe der letzten Tage bis zum WK nicht abschmieren zu lassen. So gesehen macht das natürlich total Sinn.
    Meine Einheit am Dienstag vor dem Wettkampf (10-12km mit 3x1km im HMRT) erfüllt natürlich den gleichen Zweck.

    Eine Einheit, die sich bewährt hat, würde ich allerdings auch nicht ändern.

  15. #3062

    Im Forum dabei seit
    25.06.2014
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    876
    'Gefällt mir' gegeben
    40
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    Meine Einheit am Dienstag vor dem HM:

    10 km mit 8 x 30/30 + 1 km @ HMRT - 2s

    Die schnellen 30s-Abschnitte laufe ich in ca. 1k - 1,5kRT, um noch ein bisschen Frequenz in die Beine zu bekommen, gefolgt von 1min. TP, dann der eine km leicht schneller als WK-Pace, der sich durch die zuvor gelaufenen 30er ziemlich easy anfühlt und währenddessen man sich sogar noch von den 30ern erholt, obwohl man sogar leicht schneller als Ziel-HMRT läuft.

    Die 30/30er also für den Speed in den Beinen, der km zum Schluss für die Birne. Im Idealfall geht der Speedkram sogar noch mit als Trainingsreiz zum HM und macht die HM-Pace motorisch noch ein kleines bisschen einfacher zu laufen (vgl. der von mir zuvor gepostete Link).

    Aber so entwickelt jeder für sich mit der Zeit seine ganz individuelle Routine. Mit dieser Einheit, wenn auch bisher erst vor den letzten beiden HMs und dem letzten 10er angewandt, hatte ich immerhin nicht mehr das Phänomen zu beklagen, am WK-Tag mit ziemlich schlaffen Beinen im Startblock zu stehen.

    Du sagst es, Maddin, solange etwas für einen funktioniert, gibt es keinen Grund daran was zu ändern, außer man ist sich sicher, es mit einer anderen Methode noch besser hinzubekommen oder testet vor WKs, denen man persönlich einen nicht so hohen Stellenwert beimisst, ein wenig rum.

    Und wo ich gerade hier bin:
    Glückwunsch zu euren gelungenen WKs, Maddin, Simon und Rajazy.

  16. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Edd Laddix:

    Maddin85 (13.03.2018), RunSim (13.03.2018)

  17. #3063
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.109
    'Gefällt mir' gegeben
    349
    'Gefällt mir' erhalten
    299

    Standard

    @Rajazy: Hast Du die Strapaze vom Samstag gut überstanden?

  18. #3064
    multi-pacing
    Im Forum dabei seit
    16.08.2014
    Ort
    Aleppo nicht mehr
    Beiträge
    1.254
    'Gefällt mir' gegeben
    765
    'Gefällt mir' erhalten
    325

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    @Rajazy: Hast Du die Strapaze vom Samstag gut überstanden?
    Ich gaube ja, genauer weiß ich nach dem Bahntraining
    Aber jetzt erstmal ab auf die Bahn - die Kollegen warten.
    Bin doch erst gestern in der Nacht wieder heimgekommen und dann gleich heute arbeiten. Deshalb habe ich nicht geschafft hier zu schreiben. Nachher dann

    PS. nach meinem letzten Winterserienlauf hast du gemeint, ich habe zu kurz regeneriert (was auch absolut richtig war). Du aber gestern nach nur einem (Ruhe?)Tag gleich 400er den Berg hochballern und Hunde und Studenten ärgern

  19. #3065
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.109
    'Gefällt mir' gegeben
    349
    'Gefällt mir' erhalten
    299

    Standard

    @Rajazy: Der Wettkampf war vom Tempo nicht so intensiv und kurz, 20km sind eine andere Hausnummer. Am Sonntag bin ich 10km regenerativ nach Gefühl gelaufen, es wurden 4:19/km. Gestern dann die 8x400mBAL. Morgen folgen 4x1600m. Ich bin wieder voll da. Nach einem HM allerdings regeneriere ich 10 Tage.

  20. #3066
    multi-pacing
    Im Forum dabei seit
    16.08.2014
    Ort
    Aleppo nicht mehr
    Beiträge
    1.254
    'Gefällt mir' gegeben
    765
    'Gefällt mir' erhalten
    325

    Standard

    @ Simon, danke nochmal für den Bericht und die Zwischenzeiten
    Dann kann ich Schiese nur zustimmen:
    Zitat Zitat von Schiese Beitrag anzeigen
    Simon, du bist zurecht stolz auf deine Leistung. Du bist taktisch klug gelaufen und hast alles gegeben. Der negative Split zeigt, dass diese Saison noch etwas in Richtung 17:30 geht. Geile Entwicklung, die du hingelegt hast bzw. hinlegst!
    +1

    Du (und Schiese, hoffentlich ist er bald wieder gesund!) zeigen was mit MD Training vereint mit Talent auch auf längere Strecken möglich ist!

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    Herzlichen Glückwunsch! Wer auf 3000m eine 10:30min läuft, schafft auf 5000m eine 17:59min.

    Bei mir waren es eine 10:29min und eine 17:57min. Merkst Du was? Daniels hat recht!
    Das sehe ich etwas anderes.

    Bei euch beiden sind aus meiner Sicht die 5000m/5k Zeiten stärker als die 3000m Zeiten, vor allem bei Simon.

    Bei Maddin würde mich das ehrlich gesagt aufgrund seinem damaligen Marathontraining und die stark ausgebildeten aerobe Ausdauer nicht so sehr wundern, dass er Daniel's Vorhersage leicht übertroffen hat (Daniel's VDOT ist aus meiner Sicht so: je länger die Distanz umso schwieriger zu treffen ist).

    Bei Simon eine Sub18 (auf der Straße und nicht auf der Bahn!) vor Sub10:30 zu laufen und das mit eher MD-orientiertes Training finde ich persönlich sehr beeindruckend und zeigt wahrscheinlich auch Simon's versteckte Ausdauertalent Respekt! Ich bin sehr gespannt auf deine 1500m Zeit. Dann bist du der erste hier im Faden, der das Spektrum 1500m-5000m gelaufen ist

  21. #3067
    multi-pacing
    Im Forum dabei seit
    16.08.2014
    Ort
    Aleppo nicht mehr
    Beiträge
    1.254
    'Gefällt mir' gegeben
    765
    'Gefällt mir' erhalten
    325

    Standard

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    @Rajazy: Der Wettkampf war vom Tempo nicht so intensiv und kurz, 20km sind eine andere Hausnummer. Am Sonntag bin ich 10km regenerativ nach Gefühl gelaufen, es wurden 4:19/km. Gestern dann die 8x400mBAL. Morgen folgen 4x1600m. Ich bin wieder voll da. Nach einem HM allerdings regeneriere ich 10 Tage.
    Alles klar, ich sage lieber nix dazu

    Hast du wirklich vor zwei mal in der Woche HM-RT laufen? Oder willst du die 1600er bei einem anderen RT laufen als der TDL am Samstag?

    Ich (als viele-QTEs Befürworter) finde deine Woche in der direkten WK-Vorbereitung echt tough:
    Sa DM Cross (hat mich übrigens mehr belastet als der 20k WK ), Mo 400er BAL, Mi 1600er HM-RT?, Do LDL, Sa TDL HM-RT?

  22. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rajazy:

    RunSim (14.03.2018)

  23. #3068
    multi-pacing
    Im Forum dabei seit
    16.08.2014
    Ort
    Aleppo nicht mehr
    Beiträge
    1.254
    'Gefällt mir' gegeben
    765
    'Gefällt mir' erhalten
    325

    Standard

    Zitat Zitat von RunSim Beitrag anzeigen
    Rajazy, du hast deine "Ist-Zeiten" eingetragen, oder?
    Maddin hat ja erstmal nur unsere möglichen Zeiten eingetragen. Die müssen erst noch gelaufen werden ;-)
    Ah, ok! Danke, ist ja klar

    Dann orientiere ich mich leicht an euch (auch wenn es mir schwindelig wird, wenn ich die Zeiten sehe, besonderes für länger als 3000m )

    Ziele 2018 und aktuelle Zeiten Langstrecke von 3000m bis HM:
    3000m 5000m 10km HM
    Simon 10:32 17:59 36:49
    Schiese 10:33 18:01 37:01
    Maddin 10:29 17:57 (Sommer 2017)* 36:45
    Rajazy 10:25 (10:39) 18:02 (18:55) 38:01 (39:50) 1:24:24 (1:27:45)

    Edit: ich habe Maddin's Smileys aus der Tabelle rausgenommen
    Ich würde auch gerne die aktuellen Zeiten mit dazu schreiben. Dann weiß man, was noch fehlt Aber wir haben noch ein 3/4 Jahr. Und auch um HM ergänzen, da einige von uns auch HM laufen werden.

    Wer auch mitmachen möchte, kann gerne die Tabelle einfach nehmen und ergänzen

  24. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Rajazy:

    RunSim (14.03.2018)

  25. #3069
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.109
    'Gefällt mir' gegeben
    349
    'Gefällt mir' erhalten
    299

    Standard

    Zitat Zitat von Rajazy Beitrag anzeigen
    Alles klar, ich sage lieber nix dazu

    Hast du wirklich vor zwei mal in der Woche HM-RT laufen? Oder willst du die 1600er bei einem anderen RT laufen als der TDL am Samstag?

    Ich (als viele-QTEs Befürworter) finde deine Woche in der direkten WK-Vorbereitung echt tough:
    Sa DM Cross (hat mich übrigens mehr belastet als der 20k WK ), Mo 400er BAL, Mi 1600er HM-RT?, Do LDL, Sa TDL HM-RT?
    Ich wollte eben nicht hochgestochen rüberkommen. Die 10km am Sonntag wäre ich besser ganz langsam gelaufen und dass ich am Montag gleich mit den BAL weitergemacht habe, liegt auch ein bisschen daran, dass jemand, der mir ganz besonders wichtig ist, am Sonntag einen Ausflug mit mir an die Küste unternehmen möchte. Wenn ich laufen wollte, müsste ich um 3:00Uhr trainieren, aber nein, ich lass den Quatsch und halte mir den Tag frei.

    Die 1600er möchte ich gerne in 5:45min +/- laufen (3:35/km), mal sehen, ob ich es morgen drauf habe.

    Zitat Zitat von Rajazy Beitrag anzeigen
    Bei Simon eine Sub18 (auf der Straße und nicht auf der Bahn!) vor Sub10:30 zu laufen und das mit eher MD-orientiertes Training finde ich persönlich sehr beeindruckend und zeigt wahrscheinlich auch Simon's versteckte Ausdauertalent Respekt! Ich bin sehr gespannt auf deine 1500m Zeit. Dann bist du der erste hier im Faden, der das Spektrum 1500m-5000m gelaufen ist
    3000m und 5000m liegen sehr nahe beieinander und ich denke, dass die prognostizierten Zeiten ganz gut passen dürften. Eine kleine Anmerkung erlaube ich mir: Die 17:57 im Juli 2017 lief ich bei Windstärke 6 auf der Bahn. Bei guten Bedingungen könnte jeder von Euch auch mal für eine Überraschung gut sein.

    Ich selbst bin letztes Jahr 1500m und 5000m gelaufen und habe so trainiert:

    Montag 10 00:46:27 GA1-Dl, 3 Stl 4:39min/km
    Dienstag 9 00:44:54 El, Lauf-ABC, 5x1000m, Al 3:24/3:32/3:30/3:31/3:31min
    Mittwoch 8 00:39:40 Rekom, 3 Stl 4:58min/km
    Donnerstag 9 00:56:45 El, Lauf-ABC, 16x300m, 1min Pause, Al 58,6/60,9/60,5/ 62,6/63,4sek (ungenau, auf der Strecke) 59,2/57,5/58,3/ 60,4/60,6/58,8/ 59,6/60,3/61,2/ 61,9/60,8sek (Tartanbahn)
    Freitag 6,5 00:35:08 Reg.lauf 5:24min/km
    Samstag 7,5 00:40:39 El, Lauf-ABC, 6x200m, 6-8min Pause, Al 34,0/32,7/33,7/ 33,1/33,4/ 34,1sek
    Sonntag 14 01:05:55 LDL, 3 Stl 4:43min/km
    Zuletzt überarbeitet von Maddin85 (14.03.2018 um 00:28 Uhr)

  26. #3070
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.109
    'Gefällt mir' gegeben
    349
    'Gefällt mir' erhalten
    299

    Standard

    Ziele 2018 und aktuelle Zeiten Langstrecke von 3000m bis HM:
    1500m 3000m 5000m 10km HM
    Simon 10:32 17:59 36:49
    Schiese 10:33 18:01 37:01
    Maddin 4:45 (4:48) 10:15 (10:29,95) 17:39 (17:57)* 36:45 (36:48) 1:21:xx (1:21:52)
    Rajazy 10:25 (10:39) 18:02 (18:55) 38:01 (39:50) 1:24:24 (1:27:45)
    *Straße, inoffiziell: 17:42min

    Die 17:39min über 5000m brauche ich, um mich für einen Wettkampf zu qualifizieren, deshalb werde ich mich im Sommer etwas stärker auf die 5000m konzentrieren und die 3000m vielleicht sausen lassen.

  27. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Maddin85:

    Rajazy (14.03.2018), RunSim (14.03.2018)

  28. #3071
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.109
    'Gefällt mir' gegeben
    349
    'Gefällt mir' erhalten
    299

    Standard

    @Rajazy: Du hast mich doch nachdenklich gemacht. Mein 3 Wochen-Plan ist zwar nicht gänzlich anders aufgebaut, als vor 2 Jahren, als ich meine persönliche Bestzeit im HM gelaufen bin, damals fing aber kurze Zeit später eine Leidenszeit mit einer langwierigen Verletzung an.

    Vor 2 Jahren lief ich 6km am Berg in 4:15/km, die Einheit habe ich gestrichen und durch 400m BAL ersetzt. Damals lief ich auch noch 200m BAL, die fallen dafür weg. Vor zwei Jahren bin ich die 1600m-Intervalle in 6:05min und den GA2-TDL in 3:52/4:10min gelaufen.

    Das ist der ursprüngliche Plan:

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen

    KW11:

    Mo:8x400m BAL
    Mi:Lauf-ABC, 3x30m-Sprints, Intervalle, 4x1600m, 2min Pause
    Do:25km LDL
    Sa:10km-TDL HMRT

    KW12:
    Mo:Lauf-ABC, 3x30m-Sprints,Intervalle, 3x2000m, 2min Pause
    Mi:9x400m BAL
    Fr:13km GA2-TDL HMRT
    So:25km LDL

    KW13:
    Mo:Lauf-ABC, 3x30m-Sprints,Intervalle, 3x3000m, 2min Pause
    Mi:10x400m BAL
    Fr:8km GA2-TDL HMRT
    So:16km LDL

    Mein neuer Entwurf:
    Weniger ist manchmal mehr!

    Mo: 8x400m BAL

    Mi: Lauf-ABC, 3x30m-Sprints, Intervalle, 3x1600m in ca. 6:00min, 2min Pause
    Do: 25km LDL
    Sa: 8km GA2-TDL 3:50 bis 4:00/km

    KW12:
    Mo: Lauf-ABC, 3x30m-Sprints,Intervalle, 3x2000m in ca. 7:30min, 2min Pause
    Mi: 9x400m BAL
    Fr: 10km GA2-TDL 3:50 bis 4:00/km
    So: 25km LDL

    KW13:
    Mo:Lauf-ABC, 3x30m-Sprints,Intervalle, 3x3000m in ca. 11:45min, 2min Pause
    Mi:10x400m BAL
    Fr: 5km GA2-TDL 3:50 bis 4:00/km
    So:16km LDL

    Anstelle der 400m BAL 400m-Intervalle flach zu laufen, ergibt aus meiner Sicht für die HM-Vorbereitung keinen Sinn. Der Crosswettkampf in Ohrdruf hat mir meine Schwächen aufgezeigt, was Kraft angeht. 1 TE pro Woche am Berg möchte ich gerne die ganze Saison über beibehalten. Die 400m BAL scheinen mir ein guter Mittelweg zwischen intensiven 200m BAL und dem schnellen GA1-Dl am Berg zu sein.

    Was meint ihr?
    Zuletzt überarbeitet von Maddin85 (14.03.2018 um 07:49 Uhr)

  29. #3072

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    793
    'Gefällt mir' gegeben
    559
    'Gefällt mir' erhalten
    427

    Standard

    Rajazy, ich gebe dir recht. Vermutlich ist meine 3000er (mittlerweile) schwächer als meine 5000er Zeit.
    3000m bin ich zum ersten Mal gelaufen und selbst wenn nur zwei Monate zwischen beiden Rennen sind: in der zeit habe ich sehr viel intensives MD-Training gemacht. Vermutlich wird mir das viel gebracht haben.
    Insgesamt finde ich Daniels Prognosen dennoch hilfreich für mich, zumindest in den Nachbardistanzen.
    So wie du sagst, bei Marathon ist es stellenweise schon recht "knapp kalkuliert" ;-) Aber das sehe ich vielleicht auch so, weil ich bislang noch wenig in den Langdistanzen unterwegs war.
    Ich meine auch, dass die Zeiten nur mit entsprechender Vorbereitung möglich sind. D.h. man läuft die prognostizierten Zeiten nicht mal eben so an aufeinanderfolgenden Wochenenden.
    Vielleicht kann man es auch so verstehen: so wie wir uns gegenseitig einschätzen und vor Wettkämpfen damit motivieren, so macht Daniels das mit diesen Prognosen für die Allgemeinheit (Leser seines Buches), mit dem Wissen nicht auf die individuellen Fähigkeiten eines jeden Einzelnen eingehen zu können.



    Regeneration: Maddin, du läufst ja schon deutlich höhere Umfänge und dementsprechend werden deine Regenerationszeiten auch entsprechend kürzer ausfallen.
    Ich möchte Rajazy da aber beipflichten. Auf der einen Seite zu sagen, dass der Cross ultrahart war und dann die Tage danach nicht locker machen passt nicht so gut zusammen ;-)
    Aber du hast es ja selbst gemerkt und entsprechend angepasst.

    Ich persönlich nehme mir nach einem Wettkampf die Pause, die ich gefühlsmäßig brauche.
    Nach dem 5km Lauf am Wochenende habe ich gemerkt, dass ich sowohl von den Bienen als auch vom Kopf her eine Pause benötige.
    Selbst auf locker laufen hatte ich "kein Bock".
    Das bedeutet:
    Sa: Wettkampf
    So/Mo/Di: frei
    Heute: wieder Attacke (verkürzte MD-Einheit)
    Heute bin ich auch wieder richtig motiviert zu laufen und Gas zu geben. Montag oder Dienstag wäre es eher ein "Abarbeiten der Pflicht" gewesen.
    Vielleicht ist da auch jeder anders, aber für meine Begriffe kann man es nach einem Wettkampf auch ruhig etwas lockerer angehen :-)

  30. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    Rajazy (14.03.2018)

  31. #3073

    Im Forum dabei seit
    18.01.2018
    Beiträge
    793
    'Gefällt mir' gegeben
    559
    'Gefällt mir' erhalten
    427

    Standard

    Maddin: 17:39@5k sind bei dir gut möglich, die Quali solltest du bekommen :-)

    Habe mal die Liste etwas überarbeitet.
    Die erstgenannten Zeiten sind bereits tatsächlich gelaufen.
    In Klammern () stehen die Ziele bzw. möglichen Zeiten für 2018.
    Hoffe ich habe bei euch alles richtig "interpretiert".


    1500m 3000m 5000m 10km HM
    RunSim 5:07
    (4:50)
    10:32
    (10:15)
    17:59
    (17:30)
    39:54
    (37:00)
    wahrscheinlich noch nicht in 2018
    Schiese 10:33
    18:01 37:01
    Maddin 4:45 (4:48) 10:29,95
    (10:15)
    17:57*
    (17:39)
    36:45 (36:48) (1:21:52)
    1:21:xx
    Rajazy 10:39
    (10:25)
    18:55
    (18:02)
    39:50
    38:01
    1:27:45
    (1:24:24)
    *Straße, inoffiziell: 17:42min

  32. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von RunSim:

    Maddin85 (14.03.2018)

  33. #3074
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.109
    'Gefällt mir' gegeben
    349
    'Gefällt mir' erhalten
    299

    Standard

    @Simon: ich glaube, ein paar Zahlen hast Du durcheinander gebracht. Zum Beispiel 1500m: Gelaufen bin ich eine 4:48min, mein Ziel ist die 4:45min. Nicht schlimm!

    Aus meiner Sicht kannst Du mit einer 10:30min als Vorleistung über 3000m durchaus eine 17:45min über 5000m anpeilen, besonders nach 2 weiteren Monaten MD-Training. Das soll natürlich Deinen Erfolg nicht schmälern.

  34. #3075
    multi-pacing
    Im Forum dabei seit
    16.08.2014
    Ort
    Aleppo nicht mehr
    Beiträge
    1.254
    'Gefällt mir' gegeben
    765
    'Gefällt mir' erhalten
    325

    Standard

    @ Maddin, bevor ich auf deinen bearbeiteten Plan kommentiere: bist du heute die 1600er schon gelaufen?

+ Antworten
Seite 123 von 181 ErsteErste ... 2373113120121122123124125126133173 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft