+ Antworten
Seite 1 von 176 12341151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 4879

Thema: 10 Km SUB 40

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    17.09.2009
    Beiträge
    108
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard 10 Km SUB 40

    Hallo,
    ich wollte nach den Plänen versuchen eine SUB 40 zu Laufen. Momentan habe ich mich mit anderen Plänen bereits von 44 auf 41 verbessert. Die einzelnen Zonen sind ja mit HFQ % angegeben. Nun steht dort aber 8 x 3 Minuten schnell. Welche Geschwindigkeit/Zeit etc. ist mit dem Begriff schnell gemeint? So schnell als möglich, oder in etwa wie die 1.000er Blöcke in 4,05-4,10 Min. ?
    Des weiteren kann ich nur selten auf der Bahn Laufen, sondern muss die Intervalle auch im Wald bewältigen. Gibt es ein Programm, womit ich die Zeit auf die tatsächlichen Gegebenheiten/Höhenmeter umrechnen kann?

    Gruß Kai

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    02.08.2009
    Beiträge
    1.616
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    4:05-4:10 wird wohl in etwa das selbe wie "so schnell wie möglich" sein oder? Lauf einfach im 4er Schnitt... und der Plan wird wl. dann vorsehen, dass du die Tempoanteile verlängerst und Pausen verkleinerst oder?

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    03.05.2010
    Beiträge
    54
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Leerlauftreter,

    mit schnell ist hier gemeint, dass du hier sehr intensive Einheiten laufen solltest. Du solltest schneller laufen als beim Tempodauerlauf/zügigen Dauerlauf, d.h. so zwischen 88-95% maxHF. Die Belastung ist zwar sehr hoch aber die Intervalle dafür sehr kurz.

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    17.09.2009
    Beiträge
    108
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Conrad,
    danke für die Info. Als weg vom Zeitdenken, umstellen auf HF-Denken. Nur die 1.000er Intervalle sollten also die Zeitvorgabe haben.
    Gruß Kai

  5. #5

    Im Forum dabei seit
    03.05.2010
    Beiträge
    54
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ja, der Plan bewertet die Qualität der Läufe halt so. Wenn du sonst auch nach HFQ trainierst, tust du dich so leichter.

    Irgendwann brauchst du die HFQ nicht mehr zwingend, um zu wissenwas ruhig, locker, zügig oder schnell ist aber ne nette Spielerei wird es trotzdem immer bleiben.

    Viel Erfolg beim knacken der "magischen" 40.

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    01.01.2009
    Beiträge
    2.134
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo,

    bei 3 Minuten Intervallen finde ich es aber schwierig nach Herzfrequenz zu laufen. Die braucht doch erst mal ne Weile, bis die sich adaptiert hat.

    Wenn du die 1000er in 4:05-4:10 läufst, kommst du ja in 3 Minuten keine 1000m weit. Das heißt, die Strecke ist kürzer und sollte daher etwas schneller gelaufen werden, würde ich denken.

    Im Übrigen finde ich 1000er in 4:05-4:10 recht langsam für sub40. Ich lauf zur Zeit 8x1000 in 3:55-4:00 und kann ganz sicher nicht sub40 laufen. Kommt natürli