+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 26
  1. #1
    Avatar von Finsch
    Im Forum dabei seit
    31.08.2010
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    71
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Ein Anfänger fängt an

    Hallo zusammen,

    ich war mir nicht ganz sicher ob die Platzierung des Themas ganz richtig ist, da ich aber gerne meine Trainingsfortschritte berichten wollte glaube ich bin ich hier ganz richtig.

    Wie der Titel schon verrät bin ich in der Laufszene ziemlich neu. Würde ich gerne im folgenden erzählen wie ich dazu gekommen, wie es bisher läuft und was ich noch so vor habe. Ich freue mich über jeden neuen Gedanken von euch und bin für jeden Tipp dankbar.

    Zur Person:

    männlich
    24 Jahre
    1,88 m
    ca. 90 kg

    März 2010

    Zu meinem Geburtstag habe ich von einigen Freunden einen Tag in einem Erlebnissbad incl. Saune bekommen. Dieser Termin wurde dann auch direkt in die Tat umgesetzt. Zu Beginn haben wir uns alle gewogen - Mir teilte die Waage 98 kg mit was mich doch etwas erschreckte. Das ist jetzt nicht gerade viel aber auch nicht so wirklich wenig. Am Abend machte ich mir so meine Gedanken wann ich das letzte mal so richtig regelmäßig Sport gemacht habe und ich musste erschreckend feststellen, dass dies fast 10 Jahre lang her ist - die ganze Jugendzeit nicht wirklich was gemacht da ich aber auch nie wirklich den Drang dazu hatte. Da mich mein persönlicher Umgang mit meiner Gesundheit doch schon länger quält habe ich es tatsächlich geschafft im vergangenen Jahr (Juni 2009) nach 8Jahren mit dem Rauchen aufzuhören. Ich habe in der nächsten Zeit viel über die unterschiedlichen Sportarten nachgedacht und welche wohl zu mir passen könnte. Und ich habe so wie es sich für einen ordentlichen Sportmuffel gehört lange nachgedacht ;)

    Mai 2010

    So jetzt reichts - Schnauze voll!

    Ich dachte mir (zumindest in dem Augenblick), dass ich fürs Laufen ja am wenigsten Ausstattung und Erfahrung brauche und gleich damit anfangen könnte. Da ich allerdings die Kondition einer Rosine hatte, habe ich mich erstmal dazu entschlossen mögliche Laufstrecken zu suchen und zwar im Spaziertempo. Das habe ich dann regelmäßig (alle 2 Tage) gemacht und ihr werdet vielleicht lachen aber ich war wirklich platt danach.
    So ging das dann fast 3 Wochen bevor ich mich entschied eine Jogginghose und meine alten Turnschuhe anzuziehen und einfach mal loszulaufen.

    Juni 2010

    Ich habe es geschafft - Denkste!

    Voll motiviert bin ich jeden zweiten Tag laufen gewesen. Auf meiner Hausstrecke ist ein Anstieg mit drin den ich die ersten male nicht geschafft habe was mich aber nicht weiter gestört hat. Ich lief bis zu dem Anstieg, dann soweit hoch wie es ging und bin dann den Rest gelaufen (Gesamtstrecke 4km), ich war richtig glücklich mich endlich wieder zu Bewegen.

    Verdammt nochmal was tut da so weh?

    Nach einigen warmen Tagen musste ich leider feststellen, dass die Kombination von weiten Boxershorts und Jogginghose äußerst ungünstig ist.

    Ich habe mir einen Wolf gelaufen, extrem schmerzhaft und noch viel mehr frustrierend. Pause war angesagt – Mist!

    20. Juli 2010

    Equipment muss her!

    Diese Erfahrung hat mich wirklich stark gefrustet und ich wollte schon wieder alles hinschmeißen. Glücklicherweise war aber der Wunsch nach mehr schon in mir geweckt worden. Ich habe mein Sparschwein geplündert und mir eine ordentliche Laufhose. Nun musste ich mich mit der Frage auseinandersetzten: Was ziehe ich den da drunter an? Nichts?
    Nach einiger Recherche im Internet bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass es wohl Geschmackssache sei ob und wenn ja was man drunter trägt.
    Nun hatte ich die Hose und die Anfangskondition (wenn man das so nennen darf) war schon wieder weg.
    Jetzt oder Nie!
    Die Hose war ein voller Erfolg und ich laufe jetzt noch mit ihr. Zurück auf die Heimstrecke – wie befürchtet war es ein großer Kampf wieder neu anzufangen, da ich aber meinen Hausberg (oder eher Hügel) gleich beim ersten Anlauf bezwungen hatte strotze ich nur so vor Stolz (und Schweiß).

    August 2010

    Meinen 2 Tagesrhythmus habe ich nach wie vor beibehalten und fühle mich wohl. Ordentlich dehnen und ich laufe meine kleine leicht erweiterte Runde (5km)

    16. August 2010

    Nach viel Recherche im Internet und bei Bekannten habe ich den Laden meines Vertrauens gefunden.
    Ich mache eine Laufanalyse und kaufe mir 2 paar Schuhe damit ich meinen Rhythmus beibehalten kann und dennoch jedesmal einen gut gedämpften Schuh habe. Mein Studentenbudget ist zwar damit arg erschöpft aber dass musste jetzt sein. Nachdem ich dem Verkäufer von meinen Zielen erzählt habe drückt er mir direkt noch einige Broschüren für die nächsten Laufevents in die Hand.
    Dann ist die Sache auch klar:
    Erstmal 10km laufen dann HM und wenn ich dann noch immer nicht genug habe (was ich ganz arg hoffe) eventuell einen Marathon laufen. Alleine bei dem Gedanken daran läuft es mir kalt den Rücken runter, allerdings aufgrund der Vorstellung es zu schaffen sprich Freude.

    Die Ziele sind klar das erste Equipment ist vorhanden – und nun?

    Ich setzte mich einen Nachmittag hin und vermesse einige Strecken übers Internet welche ich in Zukunft angehen möchte. Es ist alles dabei 5km, 6km, 7km, 10km und bei Bedarf kann ich jede Strecke um eine oder mehrere Extrarunden erweitern (2km). Das sollte erstmal reichen denke ich mir zufrieden und lege mich schlafen.

    20. August 2010

    Ich habe mir eine Waage gekauft – ob das gut war?

    23. August 2010

    Es schüttet wie aus Eimer – was solls da musst du jetzt durch - laufe 7km und bin froh das ich es gemacht habe. Diese warme Dusche habe ich mir echt verdient.

    25. August 2010 ==> 6,7 km
    28. August 2010 ==> 4,7 km
    30. August 2010 ==> 7 km
    Bei einem Supermarkt gibt es Laufklamotten die von den Berichten her ganz gut sind – zugeschlagen. Brauche ja auch was für die kalten und dunklen Tage Außerdem hole ich mir einen Trinkgurt da bei den geplanten 10km (und Folgestrecken) eventuell was zwischendurch trinken sollte?!?

    31. August 2010

    Nachdem das Ziel nun etwas klarer wird (10km laufen am 7.11.2010 am besten unter 60min) denke ich mir sollte ich doch mal schauen ob ich diese Strecke überhaupt schaffe. Gesagt getan. Bin gerade eben 10km am Stück gelaufen in 1:04:06 und bin stolz wie… Ich bin mir zwar durchaus bewusst, dass da noch viel Luft nach oben ist welche ich auch nutzen will, doch im Moment freue ich mich nur, dass ich mit dem Laufen angefangen habe und 10km laufen konnte und mich danach auch noch gut fühlte. Das was mich bei der Stange hält sind die immer wieder auftretenden kleinen Erfolge welche mir jedesmal neuen Antrieb geben weiter zu machen.


    Soweit der aktuelle Stand

    Ich wollte einfach mal meine Erfahrungen aufschreiben damit der ein oder andere Anfänger vielleicht sieht wie es andere machen. Außerdem wollte ich der gigantischen Laufcommunitiy welche hier existiert danken und etwas zurückgeben durch meine Berichterstattung.

    Aber ich wäre ja kein Anfänger wenn ich nicht noch einige Fragen hätte

    Was sagt den ein alter Hase zu meinen Zielen und meinen bisherigen Werdegang? Bestimmte Fehler? Unrealistische Ziele? Zuviel auf einmal oder ist noch Luft nach oben?

    Aktuelle Pläne:


    Mögliches Training
    Mo locker Laufen (7-9km)
    Di locker Laufen(7-9km)
    Mi frei
    Do schnelle Runde (5km)
    Fr frei
    Sa 10 km Zeitlaufen
    So frei

    Ich bekomme Ende dieser Woche eine Pulsuhr. Bisher habe ich noch keinerlei Erfahrung damit. Was gibt es den wichtiges zu beachten? Optimaler Puls zum Trainieren? Ich befürchte nämlich, dass ich meistens zu schnell unterwegs bin. Wenn ich selber meinen Puls fühle und zähle liegt er zwischen 150-190. Genauere Zahlen kann ich dann nächste Woche liefern.


    Aktueller Stand

    Immer noch 24 Jahre alt
    und immer noch männlich
    gewachsen bin ich auch nicht
    aber ich wiege nur noch 89 kg
    und ich laufe und laufe und laufe und es klingt komisch aber es macht richtig viel Spass!

    Freue mich über alle Kommentare, Tipps und Anregungen.

    So long

    Finsch

  2. #2
    Avatar von Finsch
    Im Forum dabei seit
    31.08.2010
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    71
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Tag danach

    Hallo zusammen,

    also erstmal kurz zur Aufklärung zu den Angaben "aktueller Stand". Die Angaben welche als letztes genannt worden sind, sind die aktuellen. (Habe leider keine editierfunktion für ältere Beiträge gefunden, gibt es die nicht oder finde ich sie einfach nicht?)

    Ich fühle mich prächtig, kein Muskelkater oder sonstige Magelerscheinungen nur die Beine sind ein wenig schwer aber das muss glaub auch so sein

    Jetzt haben wir heute doch tatsächlich strahlend blauen Himmel und die Sonne lacht einem ins Gesicht und ich sollte heute meinen Ruhetag machen :(
    Ich verstehe ja, dass es nicht unbedingt Sinn macht in meinem Trainingszustand 4 Tage hintereinander zu laufen aber bei einem Tag wie heute nur in der Wohnung zu sitzen kann ich mit meinem Gewissen eigentlich nicht vereinbaren zumal ich mich auch wirklich gut fühle.

    Irgendwelche Tipps was man (am besten draußen) an einem Ruhetag machen kann?

    Freue mich über alle Antworten (auch zu dem ersten Beitrag ;))

    So long

    Finsch



    edit:
    Bei diesen Beitrag gibts nun die "Ändern Funktion" allerdings nicht bei meinem ersten. Ist das generell so?
    Alle Rechtschreibfehler sind mit Absicht eingebaut und dienen der Belustigung der Leser

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    07.09.2005
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    3.504
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Finsch Beitrag anzeigen
    (Habe leider keine editierfunktion für ältere Beiträge gefunden, gibt es die nicht oder finde ich sie einfach nicht?)
    Die gibt es, ist aber nur für ein gewisses Zeitfenster nach dem Posten aktiv.

    Zitat Zitat von Finsch Beitrag anzeigen
    Irgendwelche Tipps was man (am besten draußen) an einem Ruhetag machen kann?
    Radeln.

    [

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    04.06.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    122
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Finsch Beitrag anzeigen

    Jetzt haben wir heute doch tatsächlich strahlend blauen Himmel und die Sonne lacht einem ins Gesicht und ich sollte heute meinen Ruhetag machen :(
    Ich verstehe ja, dass es nicht unbedingt Sinn macht in meinem Trainingszustand 4 Tage hintereinander zu laufen aber bei einem Tag wie heute nur in der Wohnung zu sitzen kann ich mit meinem Gewissen eigentlich nicht vereinbaren zumal ich mich auch wirklich gut fühle.
    Hallo Finsch,
    falls du nicht radeln magst (oder schwimmen, schließlich ist "Sommer"), könntest du - imho - schon laufen: Entweder die schnelle Runde vorziehen, wobei die vielleicht nicht ganz so schnell wird wie sonst, weil du nicht so gut ausgeruht bist, oder halt einfach nur locker ein Stück "spazierenlaufen" und dich nicht verausgaben.
    Pulsuhr ist ein ganz eigenes Thema, das hier mehrfach ausführlich und kontrovers diskutiert wurde - nutze mal die Suchfunktion!
    Richtig sinnvoll einsetzen für ein pulsgesteuertes Training kannst du sie nur, wenn du deinen individuellen Maximalpuls kennst. Wie du den ermitteln kannst? Gibt's auch paar freds, wo das steht (such mal nach "HFmax ermitteln" oder so).
    Ich hab auch eine Pulsuhr und hoffe immer, dass die gemessenen Werte im Lauf der Zeit sinken, weil ich ja besser trainiert bin. Tun sie aber nicht. Ich laufe bei gleichem Puls wie am Anfang, nur schneller Mir ist die GPS-Aufzeichnung viel wichtiger (ich sag nur Forerunner..), da kann ich in Sporttracks auswerten, wieviel ich wann und wo, in welchem Tempo, in welchen Schuhen usw. gelaufen bin.
    Dir viel Spaß beim Laufen (oder Radeln?)
    Viele Grüße
    Chazara

  5. #5
    Avatar von Finsch
    Im Forum dabei seit
    31.08.2010
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    71
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Danke

    Hallo ihr beiden,

    danke erstmal für die ersten Tipps. Da ich kein Radel vor der Haustüre stehen habe werde ich gleich ne kleine aber feine Runde laufen gehen

    Mit der Pulsuhr werde ich mich dann demnächst im Detail auseinandersetzten.

    Viele Grüße und einen guten nächsten Lauf wünscht euch

    Finsch
    Alle Rechtschreibfehler sind mit Absicht eingebaut und dienen der Belustigung der Leser

  6. #6
    Avatar von Finsch
    Im Forum dabei seit
    31.08.2010
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    71
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Sooo,

    habe meinen kleinen Lauf absolviert. Es waren dann 4,5 km in ganz langsamen Tempo, dennoch bin ich platt wie ne Flunder. Da mir beim Laufen blöderweiße eine Blase am Fuß aufgegangen ist wird der morgige Trainingstag wahrscheinlich ausfallen bzw. durch was anderes ersetzt werden. Freitag ist auch ausgebucht so dass ich wahrscheinlich erst wieder am Samstag auf die Piste komme.

    Freue mich über jede Antwort zu den oberen Fragen

    So long

    Finsch
    Alle Rechtschreibfehler sind mit Absicht eingebaut und dienen der Belustigung der Leser

  7. #7
    Avatar von dejosi
    Im Forum dabei seit
    17.01.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    24
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo,

    eine schöne Möglichkeit für den Ruhetag ist doch eine kleine Wanderung/Spaziergang mit Freunden oder Familie, aber nicht zu ambitioniert Wandern, das gibt sonst Muskelkatze :-)


    Viel Spaß beim weiteren Training und bei dran wenn es mal nicht so leicht fällt
    Gruß Josi

  8. #8
    Avatar von Finsch
    Im Forum dabei seit
    31.08.2010
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    71
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard und er läuft und läuft und...

    Hallo zusammen,

    da nun wieder einige Zeit ins Land gezogen ist wird es wieder Zeit für eine kleine aktualisierung

    In Zahlen:

    06.09 5 km
    07.09 9,5 km (00:05:47 / km)
    09.09 7 km (00:05:26 / km)
    11.09 6,8 km
    13.09 13 km (00:05:39 / km)
    [15.09 9 km] [geplant]
    [16.09 6 km]
    [18.09 9 km]
    [20.09 13km+]
    [22.09 9 km]
    [23.09 6 km]
    ....
    Habe mich mit einigen Freunden übers laufen unterhalten welche auch schon einige Zeit dabei sind und viele sind der Meinung, dass es kein Problem sei wenn ich anfang Dezember einen HM mit ihnen laufe. Ich selber weiß nicht ob dies ein realistisches Ziel ist in dieser Zeit.

    Was meint ihr? Möglich das zu machen? Und wenn ja wie gehe ich es am besten an?

    Viele Grüße


    edit:

    Pulsmessung funktioniert leider nur unregelmäßig :( liege aber im Schnitt bei 165-170 bei den längeren Läufen
    Alle Rechtschreibfehler sind mit Absicht eingebaut und dienen der Belustigung der Leser

  9. #9
    Avatar von Finsch
    Im Forum dabei seit
    31.08.2010
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    71
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Datum (Wochentag) km (ca.) Laufzeit km/Zeit
    23.08.2010 7
    25.08.2010 6,72
    28.08.2010 4,7
    Woche 1 18,42
    30.08.2010 7 00:43:47 6:15 min
    31.08.2010 10 01:04:06 00:06:25
    01.09.2010 4,5 00:45:00 00:10:00
    Woche 2 21,5 2:32:53 00:07:07
    06.05.2010 5
    07.05.2010 9,5 0:55:00 0:05:47
    09.09.2010 7 00:38:00 0:05:26
    11.09.2010 6,8
    Woche 3 28,3 0:05:37
    13.09.2010 13 01:13:30 0:05:39
    15.09.2010 7 00:36:21 0:05:12
    17.09.2010 10 01:00:00 0:06:00
    Woche 4 30 02:49:51 0:05:40
    20.09.2010 11 00:57:49 0:05:15
    21.09.2010 7,5 00:42:20 0:05:39

    Hallo zusammen,

    mal nochmal mein Training seit Trainingsaufzeichnung. Freue mich nach wie vor über alle Ratschläge und Tipps zu meinen gestellten Fragen Bin im übrigen zum HM inzwischen angemeldet und bin guter Dinge ;) Ein kleinerer Lauf (15 km) erwartet mich im November. Jetzt weirds ernst!

    Guten Lauf und Viele Grüße

    Finsch
    Alle Rechtschreibfehler sind mit Absicht eingebaut und dienen der Belustigung der Leser

  10. #10
    Avatar von Finsch
    Im Forum dabei seit
    31.08.2010
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    71
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard HM gelaufen!

    Hallo zusammen,

    konnte leider aus Zeitmangel diesen Laufbericht nicht ordentlich weiter führen.

    Aktuelle Situation:

    Ich habe es tatsächlich geschafft und bin einen HM gleaufen (02:03:23). Es handelt sich hierbei um den Nikolauslauf in Tübingen. Es hat mir richtig viel Spass gemacht! Das einzige Problem ist nur - jetzt will ich mehr Mal schauen was 2011 so bringt. Die Ziele sind klar und ich fühle mich wirklich Top.

    Möchte mich an dieser Stelle bei meinem Freund bedanken welcher mich direkt am Anfang meines Trainings dazu genötigt hat mich für diesen Lauf anzumelden. Diese Zielsetzung und der damit verbundene "Druck" auch wirklich was zu machen hat mich durch so einige dunkle und verregnete Tage bzw. Läufe gebracht! Ich kann diese Variante nur jedem Empfehlen.

    Ziel festlegen (am besten mit einem Wettkampf koppeln) und dann laufen, laufen, laufen

    In diesem Sinne....

    ...Schuhe an und raus in den Schnee oder Regen

    Bis dahin

    Finsch
    Alle Rechtschreibfehler sind mit Absicht eingebaut und dienen der Belustigung der Leser

  11. #11
    Avatar von Finsch
    Im Forum dabei seit
    31.08.2010
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    71
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hi,

    stelle die Berichterstattung in diesem Thread ein. Da ich nun meinen dritten HM geluafen bin (Bericht gibts hier http://forum.runnersworld.de/forum/l...9-05-11-a.html )
    habe ich meinen Einstieg ins Laufen erfolgreich geschafft. Weitere Berichte folgen unter anderen Themen.

    Vielen Dank fürs lesen und antworten.



    Finsch
    Alle Rechtschreibfehler sind mit Absicht eingebaut und dienen der Belustigung der Leser

  12. #12
    Avatar von Rennschnecke 156
    Im Forum dabei seit
    23.05.2011
    Beiträge
    596
    'Gefällt mir' gegeben
    25
    'Gefällt mir' erhalten
    73

    Standard

    Hallo Finsch,
    gratuliere zu Stuttgart und zum ganzen bisherigen Läuferleben mit langsamem, aber kontinuierlichem Aufbau und zum Dranbleiben, auch wenn die Zeit knapp und das Wetter schlecht ist.
    Als 1. Wettkampf gleich den Nikolauslauf in Tübingen, alle Achtung!!
    Falls du für den Sommer einen weiteren HaMa suchst, wie wäre es denn mit dem Ermstal-Marathon in Metzingen am 10. Juli. Dazu gibt es in unserer Region noch einige 10-km-Rennen über den Sommer verteilt: der Altstadtlauf in RT Anfang Juli, auch einen 10-er in Metzingen, dann der Kusterdinger Hornissenlauf Ende Juli, im September der Altenburger Neckarlauf, dann wieder ein HaMa in Pliezhausen, du siehst, du kannst laufen ohne Ende und ich habe sicher noch einige Termine vergessen.
    Auch aus Reutlingen
    RS 156

  13. #13
    Avatar von Vakson
    Im Forum dabei seit
    17.03.2011
    Ort
    Lampertheim
    Beiträge
    355
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Schreib doch den Blog hier abunzu mal weiter...würde mich echt interessieren, wie das bei dir weitergeht!
    PB's: 10km: 45:07 -- HM: 1:49:43



    gemeldete Läufe 2012:
    29.04 M-Staffel Düsseldorf
    28.10 Frankfurt Marathon

    gemeldete Tria-WK's 2012
    03.06 Mussbach Sprint
    24.06 Lampertheim Sprint
    21.07 Ladenburg Sprint

    Lauftagebuch

  14. #14
    Avatar von Finsch
    Im Forum dabei seit
    31.08.2010
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    71
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Wieder da,

    da mich die Schreiblust wieder gepackt hat werde ich hier wieder anfangen zu berichten Dauert allerdings noch etwas - gibt ja einiges zum aufholen.

    Viele Grüße
    Finsch
    Alle Rechtschreibfehler sind mit Absicht eingebaut und dienen der Belustigung der Leser

  15. #15
    Avatar von Finsch
    Im Forum dabei seit
    31.08.2010
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    71
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Er schreibt wieder

    Ich kann nicht mehr…….

    Und jetzt tut schon wieder der Fuß weh…argh

    Tippel tippel tippel

    Ich kann nicht mehr………Ich bleibe keuchend stehen – Werfe den Kopf in den Nacken und starre in den Himmel. Lauter fluffige Schäfchenwolken und zwischendrin scheint die Sonne durch – Ich grinse und laufe noch die letzten 15km.

    Es ist Sonntag der 7.08.2011

    Bis ich zu dieser Situation komme welche mich letztendlich wieder dazu veranlasst hat weiter zu schreiben dauert es ein wenig – muss ja eine ganze Menge aufarbeiten ;)

    Kurz zu meinen aktuellen Daten
    188 cm groß (irgendwie wachs ich nicht mehr)
    25 Jahre alt
    88kg +-0,5

    Nach meinem gelungenen sub2 Halbmarathon in Stuttgart (http://forum.runnersworld.de/forum/l...9-05-11-a.html) wollte ich erst mal ein wenig kürzer treten was das Laufen angeht. In den darauffolgenden Wochen bin ich immer weniger gelaufen. Nach Pfingsten hatte ich dann meinen Tiefpunkt mit lediglich 13km.
    kmspiel.de
    Es musste was passieren wenn ich nicht ganz aus dem Tritt kommen wollte. Schon nach dem Stuttgart-Lauf schaute ich mich nach anderen Veranstaltungen um. Bei der Suche bin ich auf den Nürburgringlauf gestoßen welcher sich sehr interessant angehört hatte. Wann hat man schon mal die Möglichkeit auf einer Rennstrecke zu laufen, dazu noch auf einer solchen Legende. Da mir bergauf-bergab sowieso mehr Spaß macht als eine gerade Strecke zu laufen fiel dann die Entscheidung bei dem Lauf mitzumachen.
    Erst nach der Anmeldung wurde mir klar, dass es sich hier doch um eine deutlichere Steigerung zu einem HM handelt als geplant. Aber so wollte ich es ja haben

    Nach einiger Recherche bin ich auf eine geplante Zeit von 02:40:00. Ich bastelte mir einen Trainingsplan an den ich mich das erste Mal wirklich richtig halten wollte.
    In der ersten Woche standen 4 Trainingseinheiten auf dem Plan mit wechselnden Intensitäten (Mo, Mi, Fr, So). Ziel war es mich an den Trainingsumfang zu gewöhnen. Der Plan sah ca. 40km /Woche vor. Was zwar eine drastische Steigerung im Vergleich zu den letzten Wochen war aber in meinen Augen nicht unrealistisch.
    In den darauffolgenden Wochen sah der Trainingsplan wie folgt aus:
    Di 90 min Krafttraining (Schwerpunkt auf Rücken, Rumpf und Bauch)
    Mi 11-13 km
    Fr 8-10 km
    So 20km+ (max 25km)

    Die Ergebnisse kann man auf der km-Spiel Seite sehen.

    KW 25 Gewöhnungswoche 41km
    KW 26 Sonntag 20km
    KW 27 Sonntag nur 15km
    KW28 Sonntag 25km
    KW 29 Sonntag 23km

    KW 30

    Mein Krafttraining am Dienstag macht mich so fertig, dass ich danach direkt halbtot ins Bett falle. Ich frage mich ob ich es eventuell doch zu schnell angegangen bin. Bin richtig schlapp und auch etwas niedergeschlagen.
    Mein Lauf am Mittwoch ist dafür super. Komme nach 13,5 km gut gelaunt daheim an. Am Donnerstag steht ein Fallschirmsprung auf dem Plan welchen ich geschenkt bekommen habe. Leider spielt das Wetter nicht mit und der Termin wird verschoben. Am Freitag geht alles gut und ich stürze mich aus 4000m höhe aus einem Flugzeug. Was für ein unglaublicher Spaß! Kann ich jedem nur empfehlen.
    Da ich am Freitag weder die Lust noch die Zeit aufbringen konnte zu laufen. Verlege ich das Training auf Samstag und Sonntag. Da ich inzwischen fast 9 Stunden Schlaf brauche um fit zu sein fällt dieses Wochenende der lange Lauf aus. Ich laufe stattdessen am Samstag 14km und am Sonntag 9km.

    KW 31

    Dienstag steht wieder Krafttraining an. Im Anschluss schaue ich mir meine Trainingsentwicklung der vergangenen Wochen an und stelle fest, dass ich von Woche zu Woche ca. 10 Sekunden/km langsamer geworden bin. Ich sage mir zwar, dass dies von dem gesteigerten Umfang kommt – dennoch bin ich irgendwie niedergeschlagen. Ich nehme mir vor diese Woche zu versuchen wieder unter die 6:00min/km zu kommen. Letzte Woche lag ich bei 6:07 min/km.

    Mi: 15km mit 6:13min/km argh!
    Fr: 9km mit 6:18 min/km Da wird der Hund doch in der Pfanne verrückt!

    Es ist Sonntag, der 7.08.2011, das Wetter sieht ganz gut aus. Etwas wiederwillig und nicht unbedingt gut gelaunt ziehe ich meine Laufschuhe an und dehne mich. Lege die Uhr an und stapfe los. Innerhalb kürzester Zeit explodiert schon wieder mein Puls. Ich schiebe es auf den Anstieg und laufe weiter. Ich sehe schon von weiten meinen kleinen Anstieg welcher mir von Woche zu Woche schwerer fällt und schon laufe ich ihn hoch und keuche.

    Ich kann nicht mehr…….

    Und jetzt tut schon wieder der Fuß weh…argh

    Tippel tippel tippel

    Ich kann nicht mehr………Ich bleibe keuchend stehen – Werfe den Kopf in den Nacken und starre in den Himmel. Lauter fluffige Schäfchenwolken und zwischendrin scheint die Sonne durch – Ich grinse und laufe noch die letzten 15km.

    Wenn ich ehrlich sein soll kann ich nicht genau sagen was passiert ist in diesem Augenblick. In dem kurzen Moment in dem ich stehen geblieben bin, sind mir die vielen Berichte welche ich gelesen habe, die ganzen Trainingstipps, Anekdoten übers laufen und was weis ich noch alles eingefallen.
    „Die spinnen doch alle die Läufer“ habe ich laut gesagt.

    Ich grinse und laufe noch die letzten 15km.

    Ich glaube ich bin in den letzten Wochen das erste Mal an eine kleine Grenze gestoßen da ich es vielleicht etwas übertrieben habe. Wahrscheinlich nicht im Gesamtumfang. Aber der zu schnelle Anstieg +intensives Krafttraining haben mir doch mehr zugesetzt als ich erwartet habe.

    KW 32

    In dieser Woche bin ich daheim bei meiner Freundin und Familie. Es steht die letzte Woche mit richtigem Training auf dem Plan. Nach letzter Woche habe ich beschlossen den Umfang vom Krafttraining zu reduzieren.
    Da der Wettkampf am Samstag ist stelle ich diese Woche die Belastung von den Tagen um auf Di, Do, Sa.

    Am Dienstagabend packe ich meine Sachen und fahre zu meiner Lieblingsstrecke daheim. Es regnet etwas, was aber nicht weiter schlimm ist – Im Gegenteil mir macht es sogar Spaß bei solchem Wetter. Allerdings fängt es so heftig an zu regnen, dass nach dem ersten km bei jedem Schritt Wasser aus meinem Schuh spritzt. Das ist dann doch etwas zu viel für meinen Geschmack – außerdem muss ich ja jetzt nicht krank werden. Nach 5 km bin ich wieder am Auto und fahre völlig durchnässt nach Hause. Achja ich war mit einer Pace von 5:22 min/km unterwegs. Allerdings ist die Strecke nahezu eben und ich habe gegen Ende richtig Gas gegeben um ans Auto zu kommen.
    Am Donnerstag fühle ich mich richtig super. So langsam glaube ich war der kurze Lauf genau das richtige um meinen Körper ein wenig Ruhe zu geben. Der Lauf heute startet direkt an der Haustür. Es werden insgesamt 15,5 km bei super Wetter und ich genieße es in vollen Zügen. Daheim angekommen schaue ich ungläubig auf meine Uhr. 5:50 min/km. Auf einen Schlag befinde ich mich in Hochstimmung und bin mehr als zufrieden.
    Am Samstag will ich es nochmal wissen und laufe durchs Gelände, Berg hoch Berg runter und wieder hoch und wieder runter. Das meiste davon sind Strecken von MTB daher muss ich immer aufpassen nicht über den Haufen gefahren zu werden. Ich komme an eine stelle die so steil ist das mir nichts anderes übrig bleibt als zu gehen. Es sind am Ende nur 10km mit 6:22 min/km aber ich fühle mich völlig ausgepowert und glücklich. Endlich mal wieder so richtig eingesaut nachdem es gestern geregnet hat. Ich sehe aus als hätte ich die letzten Tage im Wald verbracht

    KW 33 (WK-Woche)

    Am Dienstag laufe ich 9km auf fast ebener Strecke mit einer Pace von 5:37 min/km. Die nächsten Tage mache ich kein spezifisches Training mehr. Ich gehe mal ne Runde spazieren oder mache Dehnübungen. Am Donnerstag fahre ich mit meiner Freundin nach Trier zurück.
    Am Samstag ging es dann ab an den Ring

    http://forum.runnersworld.de/forum/l...ml#post1333069

    Mein nächster WK soll der Nikolauslauf in Tübingen werden. Dieser Lauf war letztes Jahr mein erster WK überhaupt. Mal schauen ob ich mich verbessern kann. Vielleicht finde ich noch einen kleinen Lauf im Herbst als Zwischenmotivator

    In den nächsten Wochen (bis Ende September) habe ich vor meinen Laufumfang auf 35 km zu halten und zusätzlich etwas Krafttraining zu machen. Ab Oktober suche ich mir dann wahrscheinlich einen HM-Plan welchen ich bis zum nächsten WK verfolge.

    ----

    So das ist also der aktuelle Stand der Dinge. Das Laufen macht mir (wieder) richtig viel Spaß. Es waren zwar einige härtere Wochen dabei aber letztendlich geht es mir gut! Was etwas ärgerlich ist, dass ich seit fast 10 Wochen mein Gewicht halte. Hätte nichts dagegen noch etwas davon abzugeben. Mal schauen was die nächsten Wochen bringen.

    Freue mich über jede Anmerkung, Idee oder Kritik!

    Viele Grüße
    Finsch
    Alle Rechtschreibfehler sind mit Absicht eingebaut und dienen der Belustigung der Leser

  16. #16
    Avatar von risinghigh
    Im Forum dabei seit
    18.01.2007
    Beiträge
    843
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Lächeln Welcome back

    Hi Finsch,

    immer wieder schön zu lesen, wenn ein Läufer zurück in die Spur findet und die Lust am Running neu für sich entdeckt

    Eine ausgezeichnete Idee auch in diesem Jahr beim Nikolauslauf in Tübingen zu starten !
    Falls die äußeren Rahmenbedingungen in etwa identisch sind, hast Du dann einen sehr guten Vergleich, wie Du nach einem Jahr formmäßig " drauf bist "

    Wäre toll, wenn Dich das Ergebnis soweit motiviert um anschließend über den Winter lauftechnisch am Ball zu bleiben !

    sportliche Grüße
    risinghigh

    #** AOK Niedersachsen Cup in Damme **#

  17. #17
    Avatar von Finsch
    Im Forum dabei seit
    31.08.2010
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    71
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard TP

    Hi,

    danke für die Grüße

    Ich plane für den Lauf Anfang Dezember unter 1:55 zu laufen. Die Strecke ist zwar nicht umbedingt für Bestzeiten geeignet da ich aber im letzten Jahr eine 02:03:xx gelaufen bin und im April beim HM in Stuttgart die sub2 geschafft habe ist dieses neue Ziel für mich einfach die logische Schlussfolgerung, welche mich gewollt auch ein wenig unter Druck setzen soll ;)

    Habe mir nun einen Trainingsplan erstellt welcher sich in den letzten Wochen an Steffny orientiert.

    Meine Frage wäre nun ob dieser Plan gut/schlecht oder irgendwas dazwischen ist. Ebenso wäre für mich interessant ob meine Ziele mit dem Plan realisierbar sind oder ob ich daran "kaputt" gehe. Da ich selber bisher keinerlei Erfahrung habe mit einem richtigen TP bin ich über jeden Rat dankbar. Bisher bestand mein Training (siehe letzte Posts) aus reinen DL in unterschiedlicher Länge.

    Neuer Plan:

    22.08.2011 Mo Krafttraining
    23.08.2011 Di 7 km LDL
    24.08.2011 Mi Rückentraining
    25.08.2011 Do 9 km TDL
    26.08.2011 Fr Reg
    27.08.2011 Sa 13,5 km LDL
    28.08.2011 So Reg
    29,5
    29.08.2011 Mo Krafttraining
    30.08.2011 Di 9 km TDL
    31.08.2011 Mi Rückentraining
    01.09.2011 Do 13,5 km LDL
    02.09.2011 Fr Reg
    03.09.2011 Sa 13,5 km LDL
    04.09.2011 So Reg
    36
    05.09.2011 Mo Krafttraining
    06.09.2011 Di 9 km TDL
    07.09.2011 Mi Rückentraining
    08.09.2011 Do 13,5 km LDL
    09.09.2011 Fr Reg
    10.09.2011 Sa 13,5 km WKT
    11.09.2011 So Reg
    36
    12.09.2011 Mo Krafttraining
    13.09.2011 Di 10 km LDL
    14.09.2011 Mi Rückentraining
    15.09.2011 Do 13,5 km LDL
    16.09.2011 Fr Reg
    17.09.2011 Sa 13,5 km LDL
    18.09.2011 So Reg
    37
    19.09.2011 Mo Krafttraining
    20.09.2011 Di 13,5 km LDL
    21.09.2011 Mi Rückentraining
    22.09.2011 Do 10 km WKT
    23.09.2011 Fr Reg
    24.09.2011 Sa 15 km LDL
    25.09.2011 So Reg
    38,5
    26.09.2011 Mo Krafttraining
    27.09.2011 Di 13,5 km LDL
    28.09.2011 Mi Rückentraining
    29.09.2011 Do 13,5 km TDL
    30.09.2011 Fr Reg
    01.10.2011 Sa 15 km LDL
    02.10.2011 So Reg
    42
    03.10.2011 Mo Krafttraining
    04.10.2011 Di 10 km LDL
    05.10.2011 Mi Rückentraining
    06.10.2011 Do 13,5 km LDL
    07.10.2011 Fr Reg
    08.10.2011 Sa 15 km LDL
    09.10.2011 So Reg
    38,5
    10.10.2011 Mo Krafttraining
    11.10.2011 Di 4*1000 in 05:10 (400m Trabpause)
    12.10.2011 Mi Rückentraining
    13.10.2011 Do 13,5 km LDL
    14.10.2011 Fr Reg
    15.10.2011 Sa 17 km LDL
    16.10.2011 So Reg
    41,5
    17.10.2011 Mo Krafttraining
    18.10.2011 Di 3*2000 in 10:50 (5min Pause)
    19.10.2011 Mi Rückentraining
    20.10.2011 Do 7 km TDL (5:30/km)
    21.10.2011 Fr Reg
    22.10.2011 Sa 10 km LDL
    23.10.2011 So 13,5 km LDL
    45,5
    24.10.2011 Mo Krafttraining
    25.10.2011 Di 4*1000 in 05:10 (400m Trabpause)
    26.10.2011 Mi Rückentraining
    27.10.2011 Do 10 km LDL
    28.10.2011 Fr Reg
    29.10.2011 Sa 5 km LDL
    30.10.2011 So 15 km LDL
    41
    31.10.2011 Mo Reg
    01.11.2011 Di 4*2000 in 10:50 (5min Pause)
    02.11.2011 Mi Rückentraining
    03.11.2011 Do 7 km TDL (5:30/km)
    04.11.2011 Fr Reg
    05.11.2011 Sa 5 km LDL
    06.11.2011 So 17 km LDL
    47
    07.11.2011 Mo Reg
    08.11.2011 Di 5*1000 in 5:05 (400m Trabpause)
    09.11.2011 Mi Rückentraining
    10.11.2011 Do 7 km TDL (5:30/km)
    11.11.2011 Fr Krafttraining
    12.11.2011 Sa 5 km LDL
    13.11.2011 So 20 km LDL
    49
    14.11.2011 Mo Reg
    15.11.2011 Di 5*1000 in 5:05 (400m Trabpause)
    16.11.2011 Mi Rückentraining
    17.11.2011 Do 10 km LDL + Steigerung
    18.11.2011 Fr Reg
    19.11.2011 Sa 30 min <70% +Steigerung
    20.11.2011 So 10km Testrennen (50 Minuten)
    39
    21.11.2011 Mo Reg
    22.11.2011 Di 10 km LDL
    23.11.2011 Mi Rückentraining
    24.11.2011 Do 10 km LDL
    25.11.2011 Fr Kraftraining
    26.11.2011 Sa 17 km LDL
    27.11.2011 So 9 km LDL
    46
    28.11.2011 Mo Reg
    29.11.2011 Di 3*2000 in 10:50 (5min Pause)
    30.11.2011 Mi Reg
    01.12.2011 Do 30 min <75% +Steigerung
    02.12.2011 Fr Reg
    03.12.2011 Sa 30 min <70% +Steigerung
    04.12.2011 So WK 21,1 km
    41,1

    Bei allen Intervall-Einheiten und Tempoläufen sind 3km Warmlaufen und 2km Auslaufen in den Wochenkm miteingerechnet.

    LDL: leichter Dauerlauf <75% max HF
    TDL: Tempodauerlauf 75% - 85% max HF
    IV: Intervalltraining > 85% max HF
    WKT: Wettkampftempo 5:25/km
    St: Steigerungsläufe 3-5 mal auf 100m auf Max Speed danach Traben bis Puls <75%
    Reg: Regeneration



    Viele Grüße
    Finsch
    Alle Rechtschreibfehler sind mit Absicht eingebaut und dienen der Belustigung der Leser

  18. #18
    Avatar von Finsch
    Im Forum dabei seit
    31.08.2010
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    71
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Die Woche danach

    So die ersten zwei Läufe seit dem Nürburgring-Lauf sind schon wieder rum. Es handelt sich zwar lediglich um 17km aber so war es auch geplant.

    Meinen ersten ganz bewussten langsamen Lauf habe ich am Di mit einer Pace von 06:57/km gemacht.
    Am Do stand dann hingegen ein Tempolauf auf dem Plan. Es ist dort eine 05:35/km geworden.

    Beide Male die gleiche Strecke durch recht hügeliges Gelände (Weinberge).

    Der Tempolauf hat mich richtig Kraft gekostet. Die Stagnation in der Leistung in den Wochen davor könnte auch daher gekommen sein, dass ich einfach zu wenig variiert habe. Bis Anfang Dezember sollen es 5:25/km auf die HM-Distanz werden. Ob das klappt

    Morgen steht erstmal ein mittlerer Lauf an, danach sieht man weiter

    Viele Grüße
    Finsch
    Alle Rechtschreibfehler sind mit Absicht eingebaut und dienen der Belustigung der Leser

  19. #19
    Avatar von Finsch
    Im Forum dabei seit
    31.08.2010
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    71
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Pfeiffersches Drüsenfieber

    Hallo zusammen,

    zwei Tage nach dem Nürburgring-Laf ist einer meinerLymphknoten ziemlich angeschwollen. Bin dann artig zum Arzt gedackelt und habe mich untersuchen lassen. Dieser hat mir direkt zwei Tage drauf Blut abgenommen.

    Heute war ich dort um mir die Ergebnisse anzuhören. And the winner is......

    Mononucleose


    Hatte das ganze schonmal in ziemlich heftiger Form (hohes Fieber, Leberwerte wie ein Alki u.ä.) mit 12 oder 13 Jahren.

    Dieses Mal habe ich keine Beschwerden außer des geschwollenen Lymphknoten und einer unangenehmen Nacht mit Schüttelfrost (aber ohne Fieber). Mein Arzt hat mir gesagt so lange ich keine weiteren Beschwerden habe kann ich einfach mit dem Sport weitermachen wie gehabt. Was meint ihr?

    Viele Grüße
    Finsch
    Alle Rechtschreibfehler sind mit Absicht eingebaut und dienen der Belustigung der Leser

  20. #20
    Avatar von Finsch
    Im Forum dabei seit
    31.08.2010
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    71
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo zusammen,

    die Schwellung um Hals ist seit letzter Woche fast nicht mehr vorhanden. Ich bin in den letzten Wochen lediglich zwischen 10-20km gelaufen. Vom Gefühl her waren die Läufe eigentlich ganz normal, allerdings habe ich mich den Tag drauf immer ziemlich schlapp gefühlt. Für den Kopf war es aber im Nachhinein wichtig, dass ich die paar km gelaufen bin.

    Letzte Woche habe ich den Umfang dann wieder auf 30km gesteigert. Diese Woche sind es 43km geworden. Dies liegt vor allem an den langen Lauf welchen ich heute absolviert habe (20km). Es sollten eigentlich nur 18 werden aber das großartige Wetter hat mich nicht nach Hause gelassen ;)

    Mein Trainingsplan ist leider mehr oder weniger hinfällig geworden. Werde ihn wahrscheinlich etwas anpassen müssen - inwiefern wird sich nächste Woche zeigen. Was mein Ziel für den HM angeht (5:25/km auf die HM-Distanz) bin ich etwas vorsichtiger geworden. Das wäre sicherlich der Optimalfall. Wenn ich eine Verbesserungen meiner PB schaffe (1:59:34) werde ich schon mehr als zufrieden sein. Wie es ausgeht werden die nächsten 8 Wochen zeigen.

    Viele Grüße
    Finsch
    Alle Rechtschreibfehler sind mit Absicht eingebaut und dienen der Belustigung der Leser

  21. #21
    Avatar von Finsch
    Im Forum dabei seit
    31.08.2010
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    71
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    So ein Schei..... seit Freitag letzter Woche ist mein neuer Begleiter Husten, Schnupfen und Halsschmerzen. Der Trainingsgott meint es grad nicht gut mit mir

    Viele Grüße
    Finsch
    Alle Rechtschreibfehler sind mit Absicht eingebaut und dienen der Belustigung der Leser

  22. #22
    Avatar von Finsch
    Im Forum dabei seit
    31.08.2010
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    71
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard winter is coming

    Hallo zusammen,

    nachdem ich fast zwei Wochen das Training völlig aussetzen musste liege ich so drastisch hinter meinen Trainingsplänen, dass die Ziele für den HM Anfang Dezember auf "Spaß haben" reduziert wurden

    Auch wenn ich im ersten Moment sehr frustriert war als ich mir dies eingestehen musste geht es inzwischen mit der Motivation wieder aufwärts. Habe heute meinen ersten richtigen Lauf im Dunklen hinter mich gebracht und festgestellt, dass auch dies seine Reize hat.

    Für den Winter habe ich mir vorgenommen mit einem durchschnittlichen Wochenumfang von 30-35 km durchzukommen. Habe zusätzlich zum Laufen noch mit Badminton angefangen was mir sehr viel Spaß macht - durch die völlig andere Belastung (was ich nicht geglaubt habe) kämpfe ich wieder mit richtigen fiesen Muskelkater

    (aktuelle Trainingsumfang:

    KW 27
    3xTE 35km

    KW 28
    3xTE 47km

    KW 29
    3x TE 41km

    KW 30
    3x TE 36km

    KW 31
    3x TE 42km

    KW 32
    3x TE 31km

    KW 33
    2x TE 33km

    TE + Nürburgringlauf KW 34
    3x TE 31km

    KW 35
    2x TE 19km

    krank KW 36
    2x TE 21km

    noch nicht ganz übern Berg KW 37
    1x TE 10km

    KW 38
    3x TE 30km

    Jetzt aber! KW 39
    3x TE 43km

    KW 40
    1x TE 5km

    zu schnell zu viel gewollt :( KW 41
    0km

    und wieder krank...was für ein jahr :( KW 42
    2x TE 11km

    gaaaaanz langsam ;) KW 43
    1x TE 9km

    KW 44
    2x TE 18km )


    Die Pläne für 2012 sind bisher nur im Kopf vorhanden und noch nicht genau ausformuliert. Werde aber versuchen alle Wettkämpfe welche ich 2011 gelaufen bin wieder mitzunehmen. Das wären
    -Berliner HM (Frühjahr)
    -Stuttgarter HM (Frühsommer)
    -Nürburgringlauf (Sommer)
    -Nikolauslauf Tübingen (Winter)

    Mein absolutes Traumziel wäre im Herbst einen Marathon zu laufen. Dieser Gedanken ist aber noch nicht ganz ausgereift und sicherlich auch davon abhängig wie ich durch den Winter komme.

    Ich wünsche allen eine gute und Unfallfreie Zeit in der dunklen Jahreszeit! Packt die Reflektoren aus

    In diesem Sinne
    Viele Grüße
    Finsch
    Alle Rechtschreibfehler sind mit Absicht eingebaut und dienen der Belustigung der Leser

  23. #23
    Avatar von Finsch
    Im Forum dabei seit
    31.08.2010
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    71
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Wurzelweg-Lauf

    Hallo zusammen,

    hatte mich am Donnerstagabend kurzfristig dazu entschieden beim Wurzelweglauf in Konz die 10 km zu laufen. Den Lauf habe ich gut überstanden und nun ist mir auch klar woher er seinen Namen hat.

    Einige Höhenmeter, Matsch und eine ordentliche Portion Wurzeln sorgen für einen abwechslungsreichen Lauf durch den Konzer Wald und das Jeuchental.

    Wollte durch den Lauf mal testen was ich auf 10km so bringen kann (nach der gezwungenen Trainingspause). Leider hatte ich mir keine Gedanken zu den Bedingungen gemacht. Das hat der guten Stimmung allerdings keinen Abklang getan. Die Veranstaltung ist klein aber fein. Insgesamt waren es 300 Läufer auf der 5km, 10km und 15km Runde. Verpflegung gab’s im Ziel. Für ein Startgeld von 5,50€ war das eine gute Sache.

    Das Beste daran ist, dass ich auch noch 2. in meiner AK geworden bin (ok ok...es sind auch nur 3 in der Klasse gestartet )

    Aso meine Zielzeit war laut Garmin 00:55:59 und die offizielle Zeit war 00:56:06 was auch so in Ordnung geht da ich ja nicht direkt an der Linie gestartet bin.

    Habe mir vorgenommen häufiger an solchen kleineren Veranstaltung teilzunehmen. Neben Wettkampferfahrung lernt man noch eine Reihe von Leuten kennen und unterstützt ggf noch einen Verein.

    In diesem Sinne

    Viele Grüße
    Finsch
    Alle Rechtschreibfehler sind mit Absicht eingebaut und dienen der Belustigung der Leser

  24. #24
    weiter gehts Avatar von Laufmaus64
    Im Forum dabei seit
    24.11.2007
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    82
    Blog Entries
    121
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Finsch,
    bin durch Zufall auf deinen Faden gestoßen. Ich finde es toll, dass du mit Laufen angefangen hast und vor allem so gut durchhältst.
    Außerdem habe ich Hoffnung geschöpft, dass der unsportlichere meiner Söhne doch irgendwann dahinter kommt.
    Mach einfach so weiter und hab Spaß. In deinem Alter kannst du aber mit Marathon noch ein paar Jahre warten!

  25. #25
    Avatar von Finsch
    Im Forum dabei seit
    31.08.2010
    Ort
    Reutlingen
    Beiträge
    71
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Laufmaus,

    vielen Dank für die netten Worte! Wie vielleicht auch aus meinen Berichten hervorgeht ist es nicht immer so einfach. Aber es gibt einfach eine Vielzahl an Momenten die es einem 1.000-fach wieder zurückgeben. Insbesondere die Unterstützung von Familie und Freunden ist super! Man stellt sich mal vor die stehen tatsächlich 2-3 Stunden bei Minusgraden am Streckenrand um mich 2-3 mal zu sehen und anzufeuern Da kann ich doch gar nicht mehr aufhören ;)

    Ich denke sobald man mal (wieder) den Spaß an der Bewegung entdeckt hat kommt der Rest (fast) ganz von alleine. Der erste Schritt ist schwer, da es am Anfang überall kneift aber nach einigen Wochen geht es dann ja meistens sehr schnell nach oben und auf einmal ist ein ganzes Jahr rum. Für mich selbst war wichtig, dass der Wunsch nach Sport in mir selbst entstanden ist, aber da ist ja jeder anders.

    Viele Grüße
    Finsch
    Alle Rechtschreibfehler sind mit Absicht eingebaut und dienen der Belustigung der Leser

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wann fängt man am besten wieder an??
    Von Socke im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.07.2008, 13:28
  2. Wo fängt Doping an? Wer ist gedopt?
    Von pingufreundin im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 04.07.2006, 09:48
  3. Das Jahr fängt ja gut an!
    Von hw im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.01.2004, 14:14
  4. Sendung fängt gleich an!
    Von flinkfuss im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.04.2003, 19:56
  5. Das fängt ja gut an !
    Von Marathon Man im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.01.2003, 20:19

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •