Thema geschlossen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 37
  1. #1
    Podenco - Runner Avatar von Tobi68
    Im Forum dabei seit
    11.03.2009
    Ort
    München - Solln
    Beiträge
    1.351
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Ausrufezeichen Dopingartikel im Spiegel

    Hallo,
    im neuen Spiegel steht unter Sport ein Artikel über Doping....
    Für uns Läufer intressant das es wohl Leute gibt die für 7000 Euro Dopingpräparate kauften um beim NY Marathon von Platz 1024 auf 912 vor zu rücken ????
    Meine frage was haltet ihr davon....
    Und gibt es auch unter uns im Forum jemand der was nimmt.
    Gr.der Podenco-Runner Tobi
    Unser Lauftreff : Lauftreff München Süd

    Bei Facebook haben wir die " Laufen mit Freunden in München und Umgebung ....

    WK :
    Forstenrieder Parklauf 2013
    Mailauf Schalftlarn 2013
    Karlfelder Läufercup 2013
    München Marathon 2013
    Wolfratshausen 2013 ( 10km)
    Silvesterlauf MRRC München ( 5Km)

  2. #2
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.388
    'Gefällt mir' gegeben
    897
    'Gefällt mir' erhalten
    719

    Standard

    Zitat Zitat von Tobi68 Beitrag anzeigen
    Für uns Läufer intressant das es wohl Leute gibt die für 7000 Euro Dopingpräparate kauften um beim NY Marathon von Platz 1024 auf 912 vor zu rücken ????
    Meine frage was haltet ihr davon....
    7000 € für eine 3-stellige statt einer 4-stelligen Platzierung?! ! Ein Spottpreis! Her damit!

    Zitat Zitat von Tobi68 Beitrag anzeigen
    Und gibt es auch unter uns im Forum jemand der was nimmt.
    Ja klar, der xxxxxx, die yyyyy hundertprozentig auch - bei zzzzz bin ich mir nicht sicher (alle Namen sind der Red. bekannt).

    Sag mal, du glaubst doch nicht im Ernst, dass jemand sich hier "outen" würde, oder?

  3. #3
    not fast & not furious Avatar von Steif
    Im Forum dabei seit
    31.07.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.056
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Mit Deiner Treadüberschrift ziehst Du ja mit dem Printmedium "Spiegel" gleich! Die Überschrift suggeriert, das der Spiegel irgendwie mit Doping in Verbindung zu bringen ist! Du bist ja ein ganz schlauer Hund - ein Podenco? Mit Deiner abschließenden Frage outest Du Dich allerdings wieder als weniger schlau!
    Steif
    ---------------------------------------
    Ständig verschwinden Senioren spurlos im Internet, weil Sie "ALT" und "ENTFERNEN" gleichzeitig drücken.

  4. #4
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.323
    'Gefällt mir' gegeben
    56
    'Gefällt mir' erhalten
    394

    Standard

    Zitat Zitat von Tobi68 Beitrag anzeigen
    Für uns Läufer intressant das es wohl Leute gibt die für 7000 Euro Dopingpräparate kauften um beim NY Marathon von Platz 1024 auf 912 vor zu rücken ????
    Das kann ja nur einer/eine gewesen sein.

    Zitat Zitat von Tobi68 Beitrag anzeigen
    Meine frage was haltet ihr davon....
    Wenig. Das ist mir zu teuer. Wenn ich mal bescheißen will, schicke ich meinen Schwiegersohn auf die Piste - das ist preiswerter und nicht so anstrengend.

    Zitat Zitat von Tobi68 Beitrag anzeigen
    Und gibt es auch unter uns im Forum jemand der was nimmt.
    Ich wollte ja bekennen , aber nachdem Frau Koboldin eine so energische Vorgabe gemacht hat, wage ich es nunmehr nicht .

    Knippi

  5. #5
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.388
    'Gefällt mir' gegeben
    897
    'Gefällt mir' erhalten
    719

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Ich wollte ja bekennen , aber nachdem Frau Koboldin eine so energische Vorgabe gemacht hat, wage ich es nunmehr nicht .

    Knippi
    Ach, tu dir keinen Zwang an!

    Aber bitte nur aussagekräftige Selbstbezichtigungen, die zum vom Spiegel behaupteten 7.000 €-Doping-Programm passen, unter Nennung von Präparat und Bezugsquelle! Ein paar Knoblauchpillen und Vitamine zum Frühstück, Eiweißshakes nach dem Duschen oder der Fraß aus der Strunz-Greif-Feil'schen Hexenküche sind doch pillepalle! Hier interessieren nur richtige Dopingskandale, für die du wirst!

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    30.07.2003
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    2.436
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von kobold Beitrag anzeigen
    Ein paar Knoblauchpillen und Vitamine zum Frühstück, Eiweißshakes nach dem Duschen oder der Fraß aus der Strunz-Greif-Feil'schen Hexenküche sind doch pillepalle!
    Und wer dafür 7.000 Euro zahlt, ist eh beschissen worden.

    tina

  7. #7
    Avatar von christoph70
    Im Forum dabei seit
    30.12.2008
    Ort
    in der nähe von bad segeberg
    Beiträge
    1.463
    Blog Entries
    85
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    also ich nehme das zeug, mir gehts gar nicht um die kohle, sondern das ich in bielefeld, beim wald und wiesen lauf auf 10km endlich mal unter 70minuten komme, nur dieses ziel hält mich noch in meinen sozialen gefüge, damit ich nicht auf die dunkle seite der macht komme

    ich denke auch, das ca. 95,43 % gerne die nur 70000euro ausgeben um ihrer gesundheit und des sportes wegen weiter vorne mit dabeizusein oder?

    (dieser bericht sollte ironisch betrachtet werden worden sein)
    chris




    na dann wollen wir mal....

  8. #8
    Avatar von harriersand
    Im Forum dabei seit
    13.11.2005
    Ort
    Berlin nahe km 25
    Beiträge
    6.698
    'Gefällt mir' gegeben
    70
    'Gefällt mir' erhalten
    82

    Standard

    Hab den Artikel vorliegen, der Wiener Ermittler Andreas Holzer spricht über illegalen Handel mit Epo und Anabolika (nix Greif- Pillen).
    Wo und unter welchen Bedingungen wird produziert, wie wird das Zeug an die Kunden gebracht, was wird verdient etc.

    "Wer heute noch mit Drogen dealt, setzt sich einem viel höheren Risiko aus. Dopinghandel ist nicht nur lukrativer, die Produktion ist auch weniger aufwendig und der Versand sehr einfach." (Spiegel S. 134)

  9. #9
    Neustart Avatar von Pippi L.
    Im Forum dabei seit
    09.04.2009
    Beiträge
    1.205
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von kobold Beitrag anzeigen
    7000 € für eine 3-stellige statt einer 4-stelligen Platzierung?! ! Ein Spottpreis! Her damit!
    Das fällt doch bei den Gesamtkosten für einen Start in NY gar nicht mehr ins Gewicht.

  10. #10
    der mit dem Schwein kämpft Avatar von wosp
    Im Forum dabei seit
    18.05.2004
    Beiträge
    2.087
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Cool

    Sehr geehrter Herr Christoph, bei Ihnen liegt sicher ein Überträhning vor, denn anders ist diese lächerliche Zeit auf 10 gilomedern bei Ihrem Drähningsumfang nischd zu erglären.
    Machen Sie doch mal ein bißchen ruhiger, dann brauchen se och gein tobing mähr und genn sich die gohle schparen!

  11. #11
    Avatar von Heme45
    Im Forum dabei seit
    23.01.2004
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    3.265
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Cool

    Wie jetzt ich überhole 112 Läufer und dann muss ich nachzahlen
    Liebe Grüße aus Duisburg


    http://www.heme45.de









  12. #12
    Podenco - Runner Avatar von Tobi68
    Im Forum dabei seit
    11.03.2009
    Ort
    München - Solln
    Beiträge
    1.351
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke das ihr eine Meinung zu dem Thema habt.
    Ein Freund in der Arbeit meinte klar wird auch beim Laufen was genommen um schneller zu werden.
    Ich meinte nur so ein schmarn ist doch nicht die Tour de France im laufen gibt es kaum Geld zu gewinnnen und dann kam der Artikel im Spiegel
    Aber ich bleibe dabei,im Laufen und auch sonst finde ich Dopingmittel ......
    Ich hör doch nicht auf zu Rauchen um mich dann zu vergiften.....
    Euch allen einen schönen Tag noch.
    Der Podenco-Runner Tobi
    Unser Lauftreff : Lauftreff München Süd

    Bei Facebook haben wir die " Laufen mit Freunden in München und Umgebung ....

    WK :
    Forstenrieder Parklauf 2013
    Mailauf Schalftlarn 2013
    Karlfelder Läufercup 2013
    München Marathon 2013
    Wolfratshausen 2013 ( 10km)
    Silvesterlauf MRRC München ( 5Km)

  13. #13

    Im Forum dabei seit
    30.12.2004
    Beiträge
    1.538
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Tobi68 Beitrag anzeigen
    Ein Freund in der Arbeit meinte klar wird auch beim Laufen was genommen um schneller zu werdeni
    Damit könnte er sogar recht haben, denn das wird, zusammen mit der Hoffnung auf einen schmerz- und/oder ermüdungsfreien Marathon, den einen oder anderen auf die Idee bringen, es mit Ibu & Co. zu versuchen, rezeptfrei, preiswert und legal obendrein.

    Krank!


    Grüße
    IR

  14. #14
    Podenco - Runner Avatar von Tobi68
    Im Forum dabei seit
    11.03.2009
    Ort
    München - Solln
    Beiträge
    1.351
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Icerun Beitrag anzeigen
    Damit könnte er sogar recht haben, denn das wird, zusammen mit der Hoffnung auf einen schmerz- und/oder ermüdungsfreien Marathon, den einen oder anderen auf die Idee bringen, es mit Ibu & Co. zu versuchen, rezeptfrei, preiswert und legal obendrein.

    Krank!


    Grüße
    IR
    Auch wenn mich jetzt einige für Verrückt halten den SCHMERZ möchte ich spüren genauso wie das Gefühl im ZIEL.....
    Unser Lauftreff : Lauftreff München Süd

    Bei Facebook haben wir die " Laufen mit Freunden in München und Umgebung ....

    WK :
    Forstenrieder Parklauf 2013
    Mailauf Schalftlarn 2013
    Karlfelder Läufercup 2013
    München Marathon 2013
    Wolfratshausen 2013 ( 10km)
    Silvesterlauf MRRC München ( 5Km)

  15. #15
    Avatar von Domborusse
    Im Forum dabei seit
    09.05.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.083
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Tobi68 Beitrag anzeigen
    Auch wenn mich jetzt einige für Verrückt halten den SCHMERZ möchte ich spüren genauso wie das Gefühl im ZIEL.....
    Dann solltest du auch Kinder kriegen....
    Die beliebtesten Diagnosen der Orthopäden:

    "Da ist nix"
    "Das ist nicht schlimm"
    "Das haben viele"
    "Da kann man nix mehr machen"
    "Ja, wir werden alle nicht jünger!"
    "Dat krieje me wieder hin!!!"
    "Das ist in 2 Wochen wieder weg!"
    Von RennFuchs geklaut: "Das dürfte eigentlich garnicht wehtun"
    "...ja wenn das schon so lange weh tut, dann muss das eigentlich operiert werden"
    gefolgt von: ..."aber nehmen sie zur Sicherheit erstmal noch 14 lang Tage die Tabletten"

  16. #16

    Im Forum dabei seit
    22.05.2009
    Beiträge
    486
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    ok, wenn von euch feiglingen sich hier keiner outet: ich nehm regelmäßig pommes mit doppelt mayo und habe es da auch schon von 77 auf 82 kilo gebracht und wenn man meine platzierungen nun durchs körpergewicht teilt ist das ein sprung von platz 7,23 auf 6,79 beim letzten teutolauf, schöner kann man gar nicht dopen!!!!
    Holzlandlauf 11.9.2010 gesund und glücklich nach 22 km in 1:57:00
    Teutolauf 16.10.2010, 29 km 600 hm locker+happy 2:52:02
    Halle HM 2.9.2012 1:47:02 netto
    Braunschweig 28.10.2012 Marathon Debut locker Ziel erreicht

  17. #17

    Im Forum dabei seit
    30.12.2004
    Beiträge
    1.538
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Tobi68 Beitrag anzeigen
    Auch wenn mich jetzt einige für Verrückt halten den SCHMERZ möchte ich spüren genauso wie das Gefühl im ZIEL.....
    Wenn Du "den" grossgeschrieben hättest, statt "Schmerz" hätte ich es noch verstanden.
    Aber vielleicht stehst Du ja auf sowas ...

    Ich könnte gut drauf verzichten, aber gehört wohl irgendwie dazu. Schön immer, wenn es gut läuft und man keine Schmerzen mehr merkt, weil man weiss, dass die Zeit klappt..

    Noch viel zu lange hin, bis zum 8. Mai, merke ich gerade. Naja, die 35er kommen bald..
    Auf meiner vereisten Alster-Laufstrecke wird sogar ein 5er Schnitt gerade zur echten Herausforderung.

    Grüße
    IR

  18. #18
    Larger Than LiFe Avatar von DaCube
    Im Forum dabei seit
    13.03.2003
    Ort
    Hilden
    Beiträge
    5.053
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Tobi68 Beitrag anzeigen
    Auch wenn mich jetzt einige für Verrückt halten den SCHMERZ möchte ich spüren genauso wie das Gefühl im ZIEL.....
    Außerdem hatte ich noch nie ein tolles Gefühl (außer ENDLICH DA!) im Marathon-Ziel, dafür war ich immer (na ja 3mal) kaputt wie Sau. Beim letzten Mal gingen sogar fast die Lichter aus.
    Die 35er im Training (außer vielleicht mit 12 oder 15km EB) waren dagegen Kindergeburtstag!
    -----__o
    ---_\ <,
    --(_)/(_)

    klar, das ist unterste schiene - da war aber auch nichts anderes zu erwarten.
    mein tip: lesen - abschalten - vergessen
    "Vermeiden Sie bei der Kommunikation mit Kindern jegliche Form von Ironie oder Sarkasmus. Kinder können damit nicht nur nicht umgehen, sondern sie verstehen solche Sätze nicht."

  19. #19
    Maxwell the Fast
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Icerun Beitrag anzeigen
    Damit könnte er sogar recht haben, denn das wird, zusammen mit der Hoffnung auf einen schmerz- und/oder ermüdungsfreien Marathon, den einen oder anderen auf die Idee bringen, es mit Ibu & Co. zu versuchen, rezeptfrei, preiswert und legal obendrein.

    Krank!


    Grüße
    IR
    Hallo,

    Schmerzmittel sind doch schon Standart und das gerade bei den Freizeitsportlern.
    Sportwissenschaftler haben hochgerechnet, dass jeder zweite beim Marathon Schmerzmittel vorab einwirft.
    Allerdings schlucken auch Profis exorbitante hohe Mengen an Schmerzmitteln und das in vielen Sportarten, gerade bei Sportarten wo es wehtut.
    Zu den Sportarten gehört auch Fußball, dem Fußballprofi "I. Classnic" ist die Niere wegen des hohen Schmerzmittelkonsums kaputtgegangen.
    Und in diesem Forum liest man es auch des öfteren wie folgt: "...eine Aspirin rein und los..."
    Schmerzmittel stehen nicht auf der Liste, sind also völlig legitim, nur sehr ungesund!

  20. #20

    Im Forum dabei seit
    01.03.2008
    Beiträge
    95
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Natürlich nehmen Hobbyläufer Dopingmittel. Man möchte halt mal schneller sein als die Rennkollegen, Trainingskollegen, die Bekannten usw. Das gibt Selbstvertrauen und man sitzt mit geschwellter Brust bei der Siegerehrung. Endlich hab ich´s dem Hrn. XY gegeben. Der überholt mich nicht mehr. Ob man nun einen 10er im 3er Schnitt, 4er Schnitt oder 5er Schnitt läuft ist dabei egal.
    Als Dopingmittel sehe ich dabei aber eher wie schon erwähnt Aspirin, Red Bull oder sonstige Energiedrinks. Einfach alles was halt eine psychologische Wirkung hat.

  21. #21
    Podenco - Runner Avatar von Tobi68
    Im Forum dabei seit
    11.03.2009
    Ort
    München - Solln
    Beiträge
    1.351
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Wüstenläufer Beitrag anzeigen
    Natürlich nehmen Hobbyläufer Dopingmittel. Man möchte halt mal schneller sein als die Rennkollegen, Trainingskollegen, die Bekannten usw. Das gibt Selbstvertrauen und man sitzt mit geschwellter Brust bei der Siegerehrung. Endlich hab ich´s dem Hrn. XY gegeben. Der überholt mich nicht mehr. Ob man nun einen 10er im 3er Schnitt, 4er Schnitt oder 5er Schnitt läuft ist dabei egal.
    Als Dopingmittel sehe ich dabei aber eher wie schon erwähnt Aspirin, Red Bull oder sonstige Energiedrinks. Einfach alles was halt eine psychologische Wirkung hat.
    Ich trinke zwar auch Cola oder andere ich bleib wach Getränke um Nachtschichten zu Überleben.....
    Aber in der Freizeit ????
    Sorry und Aspirin ????
    Ganz klares nein von mir aber ich bin ein Unerfahrener Läufer noch ....
    Unser Lauftreff : Lauftreff München Süd

    Bei Facebook haben wir die " Laufen mit Freunden in München und Umgebung ....

    WK :
    Forstenrieder Parklauf 2013
    Mailauf Schalftlarn 2013
    Karlfelder Läufercup 2013
    München Marathon 2013
    Wolfratshausen 2013 ( 10km)
    Silvesterlauf MRRC München ( 5Km)

  22. #22
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.388
    'Gefällt mir' gegeben
    897
    'Gefällt mir' erhalten
    719

    Standard

    Zitat Zitat von Maxwell the Fast Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Schmerzmittel sind doch schon Standart und das gerade bei den Freizeitsportlern.
    Sportwissenschaftler haben hochgerechnet, dass jeder zweite beim Marathon Schmerzmittel vorab einwirft.
    Allerdings schlucken auch Profis exorbitante hohe Mengen an Schmerzmitteln und das in vielen Sportarten, gerade bei Sportarten wo es wehtut.
    Zu den Sportarten gehört auch Fußball, dem Fußballprofi "I. Classnic" ist die Niere wegen des hohen Schmerzmittelkonsums kaputtgegangen.
    Und in diesem Forum liest man es auch des öfteren wie folgt: "...eine Aspirin rein und los..."
    Schmerzmittel stehen nicht auf der Liste, sind also völlig legitim, nur sehr ungesund!

    Die ganz schlichte Strategie: Einfach mal ein paar provozierenden Behauptungen in den Raum stellen. Kein Ölkännchen, sondern ein ausgewachsenes Ölfass - aber ein Öl von der ganz billigen Sorte, das nicht recht brennen will!

    Wer rumpolemisiert, sollte wenigstens die Namen der Menschen richtig schreiben, die er beschuldigt, sich fahrlässig ihre Gesundheit ruiniert zu haben (Klasnic). Dann wirken die Aussagen gleich irgendwie seriöser - Blödsinn bleiben sie in dieser pauschalen Formulierung trotzdem.

  23. #23

    Im Forum dabei seit
    30.12.2004
    Beiträge
    1.538
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Wüstenläufer Beitrag anzeigen
    Natürlich nehmen Hobbyläufer Dopingmittel.

    Als Dopingmittel sehe ich dabei aber eher wie schon erwähnt Aspirin, Red Bull oder sonstige Energiedrinks. Einfach alles was halt eine psychologische Wirkung hat.
    Du kannst Deine persönliche Grenze ziehen, wo Du möchtest. Was Doping ist, steht international gültig fest.

    Bei Aspirin würde ich noch bei Dir unterschreiben. (Mit Aspirin Complex verstösst man tatsächlich gegen die Bestimmungen) All diese Medikamente gelten bei gelegentlicher Einnahme als ziemlich sicher, unter Belastung können sie aber völlig anders reagieren, z. B. wegen der geringeren Durchblutung innerer Organe. Da kann dann auch das harmlose Aspirin zur Tellermine werden.

    Vielleicht ist auch der eine oder andere der irrigen Meinung, dass, was nicht verboten ist, eben auch nicht schädlich sein kann.

    Aber dann "psychologische Wirkung"? Bei mir haben Gummibärchen eine ungeheure psychologische Wirkung, nämlich die, dass ich nicht eher aufhöre zu essen, bis die Tüte leer und mir schlecht ist. Einen Traininglauf bekomme ich immer dann leicht unterhalb der Plan-Vorgabe hin, wenn ich weiss, das noch ein Rest Gummibärchen da ist und ich den, unter Ausnutzung dieses Zeitfensters nach dem Sport, in dem kurzkettige KH direkt in die Muskeln wandern und nicht auf die Rippen, unbedingt schnell vernichten will.
    Für den nächsten Marathon habe ich mir überlegt, vor dem Start 10 Gummibärchen zu essen, den Rest der Tüte in den Klamottenbeutel zu packen und vor lauter Gier nach den restlichen Gummibärchen eine neue Marathon-PB zu laufen.
    Supergedopt, oder?

    Red Bull vor oder beim Marathon, Gel, auch mit Koffein, Gelchips, ´ne Cola beim Rennsteiglauf, all das musst Du nicht machen, aber bringe es nicht in Zusammenhang mit Doping, damit schiesst Du übers Ziel hinaus.

    Grüße
    IR
    Zuletzt überarbeitet von Icerun (08.12.2010 um 16:02 Uhr)

  24. #24
    Maxwell the Fast
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von kobold Beitrag anzeigen

    Die ganz schlichte Strategie: Einfach mal ein paar provozierenden Behauptungen in den Raum stellen. Kein Ölkännchen, sondern ein ausgewachsenes Ölfass - aber ein Öl von der ganz billigen Sorte, das nicht recht brennen will!

    Wer rumpolemisiert, sollte wenigstens die Namen der Menschen richtig schreiben, die er beschuldigt, sich fahrlässig ihre Gesundheit ruiniert zu haben (Klasnic). Dann wirken die Aussagen gleich irgendwie seriöser - Blödsinn bleiben sie in dieser pauschalen Formulierung trotzdem.
    Hallo,

    leider ist meine "Polemik" ein Faktum, also nur eine Feststellung!

    Und es ist richtig, dass ich einen Namen falsch geschrieben habe,
    aber du hast bemerkt, wer gemeint war.
    Und die Medien haben ausführlich über den Fall berichtet, sodass
    ich mir die Details spare.
    Und wie schon geschrieben, Schmerzmittel stehen nicht auf der
    Dopingliste, Schmerzmittel werden beim Fußball sogar direkt auf
    dem Spielfeld vorm Spiel verabreicht.
    Und wenn man die Augen und Ohren öffnet, dann nimmt man
    diese Fakten auch wahr.
    Am Wochenend wurde erst wieder über Schmerzmittelmissbrach,
    speziell beim Marathon, berichtet.
    Allerdings wurde dort berichtet, dass 60% der Marathon-
    läufer Schmerzmittel einnehmen vor bzw. während des Laufs.
    Es sind also sechs von zehn Läufern betroffen, das ist die
    Mehrheit!

    Pillenschlucken vor dem Wettkampf wird zum Trend

    Der Trend ist klar erkennbar: Immer mehr Sportler nehmen bereits vor dem
    Wettkampf Schmerzmittel ein, „damit es hinterher nicht so weht tut“. Der Erlanger
    Pharmakologe Prof. Kay Brune und seine Mitarbeiter haben eine Studie vorgestellt,
    die eindringlich vor dieser Praxis warnt.
    "Vor jedem Training eine Voltaren, an den Spieltagen zwei – und manchmal auch
    mehr“, wird der Schalker Fußball-Profi Jermaine Jones in Spiegel-Online zitiert. Und
    dem Fachblatt Kicker verriet Toni Graf-Baumann von der Antidoping-Kommission des
    Weltverbandes Fifa: „Es ist erschreckend, wie unkritisch im Fußball mit
    Schmerzmitteln umgegangen wird. Voltaren, Ibuprofen oder auch Aspirin werden mit
    einer Selbstverständlichkeit geschluckt, als würde man einen Kaffee trinken – früh,
    mittags und abends.“

    Doch es schlucken bei weitem nicht nur Spitzenfußballer. Der Erlanger Pharmakologe Prof. Kay Brune nennt das Beispiel
    eines Hobby-Radlers, der nach einer Gewalttour über blutigen Urin klagte. Der Grund: eine brisante Mischung aus Aspirin
    (Wirkstoff: Acetylsalicylsäure, kurz: ASS), Paracetamol und Koffein hatte – zusammen mit dem Stress – die Blutgefäße in der
    Niere des jungen Mannes so löchrig wie Schweizer Käse gemacht.

    „Angeregt durch solche Erfahrungen haben wir über 1000 Teilnehmer des diesjährigen Bonn-Marathons vor dem Start zu
    ihrem Medikamentenstatus befragt“
    , berichtet Brune. Das Ergebnis: „Über 60 Prozent der Befragten gaben an, schon vor
    dem Start zur Schmerztablette gegriffen zu haben – die meisten aus Angst vor Schmerzen nach dem Lauf.“
    Brunes Fazit: „Wenn so viele Sportler schon vor dem Sport zu Tabletten greifen, ist es offensichtlich, dass viele den Lauf
    schon mit Schmerzen beginnen und andere Angst haben, ohne Schmerzmittel das Ziel nicht zu erreichen.

    “ Bedeutet das
    also: Sport nur noch mit Pillen?
    Brunes klare Antwort lautet: Nein. Im Gegenteil! „Es ist bekannt, dass jede intensive sportliche Betätigung zur
    Minderdurchblutung des Magen-Darm-Traktes und der Nieren führt. Dazu kommen die anhaltenden Schüttel- und
    Stauchbewegungen beim Laufen. Beides zusammen führt dazu, dass die Magen-Darm-Schleimhaut durchlässiger wird.
    Wenn diese Durchlässigkeit durch Schmerzmittel noch weiter erhöht wird, kann es sehr gefährlich werden“, sagt der
    Pharmakologe. Schwere Krämpfe und Blutungen sind noch die harmloseren der möglichen Folgen, Magengeschwüre,
    Nierenversagen und Herztod die schlimmeren.
    „Natürlich wäre es am besten, ohne Schmerzmittel auszukommen“, sagt Brune. Aber wenn jemand glaubt, es geht wirklich
    nicht ohne, gibt der Professor folgende Tipps:
    1. Schmerzmittel, wie Meloxicam, Naproxen, Piroxicam und Tenoxicam, deren Wirkstoffe lange im Körper verweilen, sind
    ungeeignet. Denn sie können die Nierenfunktion, die Blutgerinnung und die Darmtätigkeit auch noch am Tag nach der
    Einnahme beeinträchtigen.
    2. Keine ASS: Zusätzlich zu Magen-Darm- und Nierenschäden kann dieser Wirkstoff die Blutungsneigung über Tage
    verstärken und dadurch kurzfristig nötige ärztliche Eingriffe, etwa nach Stürzen, verhindern. Außerdem kann ASS bei
    Sportlern mit vorgeschädigten Atemwegen Asthma reaktionen verursachen.
    3. Paracetamol wirkt bei Muskel- und Gelenkschmerzen nur schlecht. Deshalb überschreiten viele „Nutzer“ die erlaubte
    Tagesmenge. Dann nimmt die Leber Schaden, und schlimmstenfalls kann es zu tödlichem Leberversagen kommen.
    4. Auch Diclofenac und Ibuprofen sind nicht harmlos. Sie wirken während der Anstrengung nur mäßig und können
    Schmerzen danach kaum verhindern. Stattdessen können sie Nieren und Magen-Darm-Trakt schädigen. Diese
    Schmerzmittel sollten daher nur nach sportlicher Betätigung und nach ausreichender Flüssigkeits- und Salzzufuhr
    eingenommen werden.
    In diesem Zusammenhang warnt Brune vor einer weit verbreiteten Praxis: „Während der sportlichen Belastung immerzu
    Mineralwasser zu trinken, ist völlig falsch. Der Körper verliert zwar auch Wasser, aber vor allem Kochsalz – und
    Mineralwasser enthält nur sehr wenig davon“. Deshalb empfiehlt der Experte sogenannte isotone Flüssigkeiten, zum Beispiel
    Salzwasser (ein bis zwei Gramm Kochsalz pro Liter!).
    Übrigens: Laut Brune „schadet auch Magnesium mehr, als es nützt. Es gibt keine wissenschaftlichen Belege dafür, dass vor
    und während der sportlichen Belastung eingenommenes Magnesium Krämpfe vermindert. Fest steht jedoch, dass
    Magne siumsalze zu Durchfällen führen und dadurch eine Elektrolytstörung verschlimmern können“.
    Noch immer gilt eine ganz einfache Regel: Mit Schmerzen wehrt sich unser Körper gegen Überbelastung „Wir sollten
    darüber nachdenken“, sagt Brune, „ob nicht weniger Sport oft mehr wäre. Und wir sollten nur so viel Sport betreiben, wie wir
    ohne Schmerzmittel gut verkraften“.
    Quelle: Sport + Schmerzmittel = gefährliche Mischung
    Zuletzt überarbeitet von Maxwell the Fast (08.12.2010 um 17:45 Uhr)

  25. #25
    rono
    Gast

    Standard

    Das Ärzteblatt hat sich auch des Themas angenommen:

    Deutsches &#196;rzteblatt: Archiv "Laien- und Leistungssport: Geht nichts mehr ohne Schmerzmittel?" (13.11.2009)

    Mich überrascht das Ergebnis der Befragung schon. Klagen von Läufern über Zipperlein -besonders direkt vor dem Wettkampf- hört man oft. Aber direkt die Einnahme von Schmerzmitteln zugeben? Macht eigentlich kaum jemand. Für mich käme eine Einnahme irgendwelcher Mittel jedenfalls nicht in Frage.

    Gruß Rono

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Zu hoher Cholesterin Spiegel
    Von Domborusse im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 30.03.2010, 16:18
  2. jetzt bei Spiegel TV Digital
    Von mike_le im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.03.2008, 13:19
  3. Spiegel-Kolumne
    Von Nordic Runner im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 05.07.2005, 13:20
  4. Der Spiegel und das Laufen
    Von Lars im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.11.2004, 23:50
  5. Die Füsse - Spiegel der Seele
    Von Steppenläuferin im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.02.2003, 17:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •