Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

Thema geschlossen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 38
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    01.03.2008
    Beiträge
    95
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Höhepunkte der Leichtathletik!

    Hallo an alle!
    Ich möchte gerne von Euch wissen, welche Ereignisse in der Geschichte der Leichtathletik für Euch die absoluten Höhepunkte waren. Für mich waren die absoluten Topleistungen folgende:

    1. Wang Junxia (WR über 3km, 5 km und 10km in einem einzigen Rennen)!! (bitte keine Doping-Diskussion!)
    2. Rudolph Powarnitsyn (WR 2,40 m, davor lag seine BL bei 2,26 m)!!!
    3. Karl Hans Riehm (hat 1975 bei einem Wettkampf den Hammer bei allen 6 Versuchen weiter geworfen, als der zuvor bestehende WR)!!!

    Bin schon gespannt auf Eure Antworten.

    Schöne Grüße
    Wüstenläufer

  2. #2
    DanielaN
    Gast

    Standard

    OS Helsinki 1952; Emil Zatopek holt Gold in allen drei Langstrecken-Wettbewerben und das obwohl er sich für den Marathon spontan entschieden hat; seine Frau wurde Speerwurf-Olympiasiegerin und die Zatopeks fuhren mit 4 Goldmedaillen nach Hause.

    Und natürlich 1960 in Rom; Abebe Bikila, Eth wurde der erste afrikanische Olympiasieger im Marathonlauf und zwar barfuß !

  3. #3
    Vorfußtänzer Avatar von Dampfsohle
    Im Forum dabei seit
    04.08.2010
    Beiträge
    424
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    1936 - Olympia Berlin: Jesse Owens zeigt Nazi-Deutschland wo der Medallienhammer hängt!

  4. #4
    C Avatar von DerC
    Im Forum dabei seit
    15.04.2007
    Ort
    Bonner Loch
    Beiträge
    4.963
    Blog Entries
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    12
    'Gefällt mir' erhalten
    13

    Standard

    Zitat Zitat von Wüstenläufer Beitrag anzeigen
    Hallo an alle!
    Ich möchte gerne von Euch wissen, welche Ereignisse in der Geschichte der Leichtathletik für Euch die absoluten Höhepunkte waren. Für mich waren die absoluten Topleistungen folgende:

    1. Wang Junxia (WR über 3km, 5 km und 10km in einem einzigen Rennen)!! (bitte keine Doping-Diskussion!)
    Wo hast du diesen Unsinn her? Die Rekorde wurden natürlich nicht in einem einzigen Rennen gelaufen .... Sie lief am 8. September 1993 den 10000 m WR, am 13. September 3000m Weltrekord 1993. Dazwischen war glaube noch eine Wetklassezeit über 1500 m und noch ein WR über 300, der dann am 13. weiter verbessert wurde - schon eine unglaubliche Serie.

    Den 5000m WR hielt zu dem Zeitpunkt Kristiansen, den lief Junxia nie.

    Und darüber zu reden, ohne über Doping zu reden ist eine seltsame idee ...

    Gruß
    C

    "If a man coaches himself, then he has only himself to blame when he is beaten."
    - Sir Roger Bannister

  5. #5
    Devil may care Avatar von SantaCruz
    Im Forum dabei seit
    01.12.2006
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.487
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ach, da gibt's so viele. Spontan fallen mir ein:

    Bob Beamons springt bei den Olympischen Spielen 1968 in Mexiko-Stadt 8,90 Meter. 55 Zentimeter über dem alten Weltrekord und fast 23 Jahre bis Mike Powell die Marke übertrifft.

    Alberto Juantorena schafft bei den Olympischen Spielen 1976 in Montreal das Double über 400 und 800 Meter. Auf letzterer Distanz in Weltrekordzeit.

    Henry Rono stellt 1978 innerhalb von 81 Tagen vier Weltrekorde auf: über 3000 Meter, 5000 Meter, 10.000 Meter und im Hindernislauf.

    Uwe Hohn wirft 1984 den Speer auf 104,80 Meter. Bis heute der einzige Wurf über 100 Meter und als Folge wird die Bauweise des Speers verändert.

    Usain Bolt läuft bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking Weltrekord über 100 Meter, 200 Meter und in der Staffel - und lässt es ganz einfach aussehen.
    "What do you do, you just go out there and gambol about like a bunny?" - Sheldon Cooper

  6. #6
    Larger Than LiFe Avatar von DaCube
    Im Forum dabei seit
    13.03.2003
    Ort
    Hilden
    Beiträge
    5.055
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Jürgen Hingsen, Seoul, 1988
    -----__o
    ---_\ <,
    --(_)/(_)

    klar, das ist unterste schiene - da war aber auch nichts anderes zu erwarten.
    mein tip: lesen - abschalten - vergessen
    "Vermeiden Sie bei der Kommunikation mit Kindern jegliche Form von Ironie oder Sarkasmus. Kinder können damit nicht nur nicht umgehen, sondern sie verstehen solche Sätze nicht."

  7. #7
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    1.632
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    43

    Standard

    Zitat Zitat von Wüstenläufer Beitrag anzeigen
    Hallo an alle!
    Ich möchte gerne von Euch wissen, welche Ereignisse in der Geschichte der Leichtathletik für Euch die absoluten Höhepunkte waren. Für mich waren die absoluten Topleistungen folgende:

    1. Wang Junxia (WR über 3km, 5 km und 10km in einem einzigen Rennen)!! (bitte keine Doping-Diskussion!)
    2. Rudolph Powarnitsyn (WR 2,40 m, davor lag seine BL bei 2,26 m)!!!
    3. Karl Hans Riehm (hat 1975 bei einem Wettkampf den Hammer bei allen 6 Versuchen weiter geworfen, als der zuvor bestehende WR)!!!

    Bin schon gespannt auf Eure Antworten.

    Schöne Grüße
    Wüstenläufer
    Also, ganz klar diese:
    100 m in 10,49 s durch Florence Griffith-Joyner USA am 16.07.1988 in Indianapolis
    200 m in 21,34 s durch Florence Griffith-Joyner USA am 29.09.1988 in Seoul
    400 m in 47,60 s durch Marita Koch GDR am 06.10.1985 in Canberra
    800 m in 1:53,28 min durch Jarmila Kratochvílová TCH am 26.07.1983 in München.
    (Aber bitte keine Doping-Diskussion)

  8. #8
    Larger Than LiFe Avatar von DaCube
    Im Forum dabei seit
    13.03.2003
    Ort
    Hilden
    Beiträge
    5.055
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von SantaCruz Beitrag anzeigen
    Usain Bolt läuft bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking Weltrekord über 100 Meter, 200 Meter und in der Staffel - und lässt es ganz einfach aussehen.

    Wenn ich sowas sehe, komme ich aus dem Kotzen gar nicht mehr raus.
    -----__o
    ---_\ <,
    --(_)/(_)

    klar, das ist unterste schiene - da war aber auch nichts anderes zu erwarten.
    mein tip: lesen - abschalten - vergessen
    "Vermeiden Sie bei der Kommunikation mit Kindern jegliche Form von Ironie oder Sarkasmus. Kinder können damit nicht nur nicht umgehen, sondern sie verstehen solche Sätze nicht."

  9. #9
    Avatar von D.edoC
    Im Forum dabei seit
    28.04.2010
    Beiträge
    3.092
    'Gefällt mir' gegeben
    178
    'Gefällt mir' erhalten
    399

    Standard

    2006: Wie Jan Fitschen (als Ausenseiter angereist) in Göteborg Europameister wird!

    Da kommt nach meiner Meinung nix drüber xD
    800m: 01:59,95 (03.08.2012)
    1.500m: 04:02,96 (03.06.2017)
    3.000m: 08:45,29 (29.04.2017)
    5.000m: 15:05,09 (18.05.2019)
    10km: 31:22 (02.09.2018)

  10. #10
    JensR
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von D.edoC Beitrag anzeigen
    2006: Wie Jan Fitschen (als Ausenseiter angereist) in Göteborg Europameister wird!

    Da kommt nach meiner Meinung nix drüber xD
    klar - Hagen Melzer fängt Panetta bei der L-EM über 3000m Hindernis kurz vor Schluss noch ab, Thomas Schönlebe gewinnt als mehr oder weniger nobody die 400m WM

  11. #11
    schneller als 5 Dixi-Klos Avatar von SteffenHH
    Im Forum dabei seit
    19.07.2005
    Ort
    HH-Balkan
    Beiträge
    809
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von SantaCruz
    Bob Beamons springt bei den Olympischen Spielen 1968 in Mexiko-Stadt 8,90 Meter. 55 Zentimeter über dem alten Weltrekord und fast 23 Jahre bis Mike Powell die Marke übertrifft.
    Dazu ergänzend: der WR von Bob Beamon (ohne 's') wurde "eigentlich" zuerst von Carl Lewis übertroffen. Der Sprung (8,91m) ging zwar wegen zu starken Rückenwinds nicht in die Wertung ein, aber sein eigentliches Pech war es, dass eben im gleichen Wettkampf Mike Powell noch 8,95 m sprang (mit "regulärem" Rückenwind).
    Und das nachdem, wie Du bereits geschrieben hast, der WR fast 23 Jahre gehalten hatte und als "Jahrhundertsprung" in die Geschichte eingegangen war.

    Dieser Wettkampf (ich habe gegoogelt: es war die Leichathletik-WM 1991 in Tokio) war sicherlich ein Höhepunkt der Leichtathletik.

    Mir fällt noch ein: der unglaubliche 100m-Endlauf bei der Olympiade 1988 in Seoul, als Ben Johnson in einem fantastischen Rennen - wiederum Carl Lewis - besiegte. Johnson war zwar gedopt und wurde disqualifiziert, aber das Rennen war der Hammer!
    Zuletzt überarbeitet von SteffenHH (17.12.2010 um 14:53 Uhr)

    PB: HM 1:44:46, 10km 49:37, M 4:19:28 (alle 2011), 24h 84,97 km (2013)

  12. #12
    Devil may care Avatar von SantaCruz
    Im Forum dabei seit
    01.12.2006
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.487
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von SteffenHH Beitrag anzeigen
    (ohne 's')
    Richtig. Ich hatte erst "Bob Beamons Sprung..." geschrieben, dann den Satz umformuliert und vergessen, das s zu entfernen.
    "What do you do, you just go out there and gambol about like a bunny?" - Sheldon Cooper

  13. #13
    Avatar von Pieter Fox
    Im Forum dabei seit
    01.07.2010
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    135
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von DaCube Beitrag anzeigen
    Wenn ich sowas sehe, komme ich aus dem Kotzen gar nicht mehr raus.
    Weiß jemand was den Würfel so sauer gemacht hat

  14. #14
    Larger Than LiFe Avatar von DaCube
    Im Forum dabei seit
    13.03.2003
    Ort
    Hilden
    Beiträge
    5.055
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Pieter Fox Beitrag anzeigen
    Weiß jemand was den Würfel so sauer gemacht hat
    Wenn ich meine Meinung zum Typen schreibe, werd ich noch verklagt

    Aber ich würde Körperteile drauf verwetten, so überzeugt bin ich von meiner unmaßgeblichen Meinung.
    -----__o
    ---_\ <,
    --(_)/(_)

    klar, das ist unterste schiene - da war aber auch nichts anderes zu erwarten.
    mein tip: lesen - abschalten - vergessen
    "Vermeiden Sie bei der Kommunikation mit Kindern jegliche Form von Ironie oder Sarkasmus. Kinder können damit nicht nur nicht umgehen, sondern sie verstehen solche Sätze nicht."

  15. #15
    Avatar von Tell
    Im Forum dabei seit
    22.12.2004
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    2.063
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    2008, Viktor Röthlin, 1. Rang Tokio Marathon in 02:07:23 (Schweizer Rekord)

  16. #16
    Avatar von TomX
    Im Forum dabei seit
    13.07.2006
    Ort
    Mailand
    Beiträge
    1.088
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Tell Beitrag anzeigen
    2008, Viktor Röthlin, 1. Rang Tokio Marathon in 02:07:23 (Schweizer Rekord)
    Auch das ohne Dopingdiskussion?

  17. #17
    Avatar von Pieter Fox
    Im Forum dabei seit
    01.07.2010
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    135
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Vorhin ist ja schon mal die Leichathletik-WM 1991 in Tokio gefallen.....
    dort gab es noch einen überaus bemerkenswerten Wettkampf.

    Das wohl beste 100m-Finale der Herren in der Geschichte!
    Natürlich subjektiv.Mein das aber irgendwo so schon gelesen zu haben.
    Von 8 Finalisten, 6 (!!!) unter 10 Sekunden,die 2 Letzten nur relativ knapp darüber.

    Eine wahre Sternstunde!
    In Tokio hat sich Carl Lewis endgültig unsterblich gemacht.

  18. #18
    Avatar von D.edoC
    Im Forum dabei seit
    28.04.2010
    Beiträge
    3.092
    'Gefällt mir' gegeben
    178
    'Gefällt mir' erhalten
    399

    Standard

    Von 8 Finalisten, 6 (!!!) unter 10 Sekunden,die 2 Letzten nur relativ knapp darüber.
    In paar Jahren laufen alle 8 unter 10sec
    800m: 01:59,95 (03.08.2012)
    1.500m: 04:02,96 (03.06.2017)
    3.000m: 08:45,29 (29.04.2017)
    5.000m: 15:05,09 (18.05.2019)
    10km: 31:22 (02.09.2018)

  19. #19

    Im Forum dabei seit
    01.03.2008
    Beiträge
    95
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von DerC Beitrag anzeigen
    Wo hast du diesen Unsinn her? Die Rekorde wurden natürlich nicht in einem einzigen Rennen gelaufen .... Sie lief am 8. September 1993 den 10000 m WR, am 13. September 3000m Weltrekord 1993. Dazwischen war glaube noch eine Wetklassezeit über 1500 m und noch ein WR über 300, der dann am 13. weiter verbessert wurde - schon eine unglaubliche Serie.

    Den 5000m WR hielt zu dem Zeitpunkt Kristiansen, den lief Junxia nie.

    Und darüber zu reden, ohne über Doping zu reden ist eine seltsame idee ...

    Gruß
    C
    Habe bei Junxia wohl an der falschen Stelle recherchiert. Dass mit dem Doping habe ich nur geschrieben, weil die meisten Frauenweltrekorde wohl mit Hilfe von Dopingmitteln aufgestellt wurden. Radcliffe (Marathon) würde ich hier ausklammern und eventuell noch Dibaba (5000 m).
    Ganz besondere Ereignisse in der LA waren natürlich auch die Duelle zwischen Sebastian Coe und Steve Ovett. Solche Athleten vergisst man eigentlich nicht, wohingegen bei der Vielzahl der afrikanischen Athleten viele Namen schnell in Vergessenheit geraten.
    Schöne Grüße

  20. #20

    Im Forum dabei seit
    01.03.2008
    Beiträge
    95
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo ich bin´s nochmal. Junxia ließ mir einfach keine Ruhe. Wenn sie schon nicht 3 WR in einem Rennen gelaufen ist, dann eben 3 Pbs in diesem 10 km Weltrekordrennen. Hab ich in einem amerikanischen Forum gefunden, keine Gewähr auf 100%ige Richtigkeit.
    Übrigens vielen Dank für die Antworten. Es ist übrigens erstaunlich, dass die meisten hier Höhepunkte nannten, die doch schon Jahrzehnte zurückliegen (Ausnahme Bolt, Röthlin). Anscheinend müssen gute Leistungen einige Jahre auf dem Buckel haben, sonst könnte man auch Bekele und Gebreselassie nennen. Die letzten Runden dieser beiden Athleten gehören sicherlich zu den Höhepunkten jedes Langstreckenrennens.
    Vergessen wurde auch Ed Moses, der 10 Jahre lang, 122 Rennen, über die 400 m Hürden ungeschlagen blieb. Nur Carl Lewis blieb im Weitsprung längere Zeit ungeschlagen. Leider konnte sich der gute Carl dabei nie in die Weltrekordliste eintragen, was ihn sicher heute noch wurmt.
    Übrigens der talentierteste Leichtathlet war für mich Yaschtschenko (WR im Hochsprung 2,35 m im Straddle). Damit könnte er bei jedem Hochsprungbewerb noch heute in der Spitze mithupfen. Er war bei seinem Sprung übrigens erst 18 Jahre alt. Technisch gesehen, die perfekte Vollendung.

    Nochmals schöne Grüße
    Wüstenläufer
    Jetzt gehe ich endgültig schlafen!

  21. #21

    Im Forum dabei seit
    25.08.2007
    Beiträge
    387
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Mein Marathondebut 2007! (bitte keine Dopingdiskussion)
    Grüße
    Andreas

  22. #22
    The Last Of The Mohicans Avatar von Santander
    Im Forum dabei seit
    06.09.2007
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    1.632
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    43

    Standard

    Zitat Zitat von Wüstenläufer Beitrag anzeigen
    Dass mit dem Doping habe ich nur geschrieben, weil die meisten Frauenweltrekorde wohl mit Hilfe von Dopingmitteln aufgestellt wurden. Radcliffe (Marathon) würde ich hier ausklammern und eventuell noch Dibaba (5000 m).
    Warum? Die 100 m in 10,49 s von Florence Griffith-Joyner haben für mich die gleiche Qualität wie die 2:15:25 h von Paula Radcliffe im Marathon.

  23. #23
    Avatar von Laufsogern
    Im Forum dabei seit
    18.09.2008
    Ort
    Fellbach
    Beiträge
    4.358
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von meli-läufer Beitrag anzeigen
    Mein Marathondebut 2007! (bitte keine Dopingdiskussion)
    Ach...Mönsch....ich wollte doch das meinige gerade...

  24. #24
    Avatar von Traveläufer
    Im Forum dabei seit
    17.06.2007
    Beiträge
    4.498
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von meli-läufer Beitrag anzeigen
    Mein Marathondebut 2007! (bitte keine Dopingdiskussion)
    Sehe das ähnlich, mein erster und einziger (?) Lauf unter 36:00 min auf 10 km, das war das absolute Highlight (für mich)!

  25. #25

    Im Forum dabei seit
    01.03.2008
    Beiträge
    95
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Santander Beitrag anzeigen
    Warum? Die 100 m in 10,49 s von Florence Griffith-Joyner haben für mich die gleiche Qualität wie die 2:15:25 h von Paula Radcliffe im Marathon.
    Dass die Joyners (Griffith-Joyner u. Joyner-Kersee) vollgepumpt mit Dopingmitteln waren, da gibt es kaum Zweifel. Es macht schon einen Unterschied ob ich diese Mittelchen nehme oder nicht. Wahrscheinlich wäre FloJo auch ohne Doping eine excellente Sprinterin geworden, aber eben ein bißchen langsamer, so wie Koch oder Kratochwilova. Warum wurden eigentlich soviele Weltrekorde in den 80er Jahren aufgestellt und bestehen noch immer? Einfach weil es jetzt viel besser kontrolliert wird und systematisches Doping schwieriger geworden ist. Alle 4 Rekorde, die Du genannt hast, sind WR fast für die Ewigkeit. Ich würde jedenfalls wetten, dass auch in den nächsten 10 Jahren da keine rankommt, besonders zu den 400m von Koch. Übrigens ist der zweifelhafteste WR sicherlicher der von FloJo, da scheinbar das Windmessgerät falsch anzeigte. Die Leistungen dieser Athleten muss man aber schon respektieren, denn trainiert haben die sicherlich wie alle anderen Athleten, wenn nicht mehr.

    Grüße
    Wüstenläufer

Thema geschlossen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Leichtathletik WM - Wer geht...
    Von Vicky09 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 22.08.2009, 00:56
  2. Leichtathletik DM im TV
    Von Andres im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.07.2009, 19:38
  3. Leichtathletik
    Von Moonraker im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 15.08.2008, 20:19
  4. Höhepunkte beim Training ;-)
    Von Murmler im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.04.2008, 23:18
  5. Leichtathletik-WM in Paris
    Von Gast im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.07.2003, 22:33

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft