+ Antworten
Seite 5 von 20 ErsteErste ... 234567815 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 125 von 496
  1. #101
    km-Verschwender Avatar von Melrose
    Im Forum dabei seit
    27.07.2006
    Ort
    Bensheim
    Beiträge
    1.984
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Rumlaeufer Beitrag anzeigen
    jetzt verstehe ich auch, warum Du jeden Tag läufst. Hättest Ende letzten Jahres, als wir alle auf Dir rumgehackt haben ja mal sagen können, dass Du als Streakrunner unterwegs bist ...
    Würde sagen, seit gestern hat es sich ausgestreakt... Habe am Sonnabend nach 30km schon gemerkt, dass mein rechter Fußballen etwas mehr zickt als gewohnt, am Sonntag morgen dann alles normal - die 21km machte der Fuß relativ problemlos mit, die 11km am Montag auch. Dann Dienstag 6x1000m (sollten ursprünglich 8 werden...) mit 200m Gehpause. "Tempo" lief absolut nicht gut auf der z.T. eisglatten Tartanbahn: 4:13 - 4:15 - 4:10 - 4:10 - 4:05 - 4:11 Bei der vorletzten Wiederholung dann heftige Schmerzen (Warum ich meinte, zumindest den 6. noch laufen zu müssen...) - bin dann den Rest des Tages durchs Leben gehumpelt. Schmerzen ziehen sich von der Innenseite der Ferse des rechten Fußes über das Gewölbe bis zum Fußballen hin. Heute morgen leicht besser, aber nicht wirklich lauftauglich. Hoffe nur, dass es eine kurzfristige Überlastungsgeschichte ist und nichts Langfristiges entsteht.

    Da diese ganze Täglich-Laufen-Geschichte trainingstechnisch sowieso Quatsch ist und mittlerweile fast etwas zwanghaftes hat, werde ich wohl heute den Streak nach 219 Tagen reißen lassen (...obwohl, so eine schöne Zahl und dann geht es wieder bei 0 los, vielleicht doch noch so 2-3 kleine Kilometerchen? )

    Zitat Zitat von marathonmaedchen Beitrag anzeigen
    @ Thomas,

    mal ein Läufer aus meiner Gegend, vielleicht sieht man sich ja mal auf dem einen oder anderen Wettkampf:zwinker2
    Ja gern: Evtl. Frankfurt HM oder 50k in Pfungstadt im Frühjahr. Definitiv angemeldet bin ich für den Mainz Marathon. Nach fast zwei Jahren Nachwirkungen durch Pfeiffer´sches Drüsenfieber wollte ich dieses Jahr endlich mal wieder häufiger Wettkämpfe laufen und langsam an meine alten PBs kommen. Woher kommst Du denn?

    Zitat Zitat von Wattläufer Beitrag anzeigen
    ~57:32min
    Zitat Zitat von LocalZero Beitrag anzeigen
    1:04:21
    Zitat Zitat von Stormbringer Beitrag anzeigen
    1:26:09
    Oerks! Wie bitteschön macht Ihr das im Januar? Und was habt Ihr in der Saison vor? Aber Hammerzeiten! Glückwunsch!

    Zitat Zitat von Bernie78 Beitrag anzeigen
    @Thomas: Gut zu wissen, dass du dicht hinter mir bist.
    Ich glaube, ich lass Dich jetzt mal etwas weiter vorlaufen
    Gruß Thomas
    PBs: 5km: 19:03 - 5,6km: 21:25 - 10km: 41:25 - HM: 1:26:39 - M: 3:11:15 - 50km: 4:09:09

  2. #102
    marathonmaedchen
    Gast

    Standard

    Guten morgen Thomas,

    in Frankfurt werde ich den Marathon laufen. Mir erging es ähnlich wie dir, ich war auch zwei Jahre lahmgelegt (im wahrsten Sinn des wortes - l a h m -) durch eine Auti Immun Erkrankung.

    Ich komme aus dem altehrwürdigen Speyer.

    Liebe Grüße aus der Domstadt,
    Doris

  3. #103
    Avatar von Bernie78
    Im Forum dabei seit
    13.03.2007
    Ort
    Laufen
    Beiträge
    1.759
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @Thomas: Gute Besserung und kurier Dich lieber jetzt aus, bevor es etwas Langwieriges wird. Hoffe, dass du dann bald wieder Kerngesund hinter mir bist.

    @Doris: Hunger habe ich auch immer und essen tue ich auch viel, was wir uns bei den hohen Umfängen auch verdient haben. So lange es sich nicht negativ auf das Gewicht ausschlägt ist es für mich vollkommen in Ordnung.

    Wie geht es dir mit der Vorbereitung für Kandel???

    Viele Grüße an euch alle

    Bernhard
    Benutzerbild aufgenommen beim Rotterdam Marathon 2012

  4. #104
    Avatar von HTS
    Im Forum dabei seit
    23.07.2007
    Beiträge
    495
    'Gefällt mir' gegeben
    135
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Glückwunsch zu den bisher starken Zeiten! Macht euch bloß nicht so früh kaputt! (Nein, macht ihr nicht, aber irgendwie muss ich es mir ja schön reden :-))


    Ich könnte lediglich Ergebnisse von den Westpfalz-Hallenmeisterschaften liefern, aber mit einer 8,27 über 60m kann ich mir wohl nicht einmal einen halben Punkt ergattern. Immerhin hat es mir, zusammen mit 200m, 400m und 800m (keine fünf Minuten nach den 400m), drei Tage Muskelkater beschert, sodass ich erst heute wieder eine winzige Runde laufen war. Den ursprünglichen Plan, in dieser letzten Woche der Grundlagenphase noch einmal ordentlich Kilometer zu schrubben, habe ich über Bord geworfen.

    Ab Montag beginnt dann aber die erste Qualitätsphase - Tempotraining bis zum Abwinken :-)

    Wettkampfmäßig lehne ich mich dann aber erst einmal zurück. Erst am 26. März steht beim Turmlauf Engers ein 10er an.
    RUNALYZE powered athlete

    800m: 2:07 - 1500m: 4:24 - 3k: 9:26 - 5k: 16:18 - 10k: 33:32 - HM: 1:14:01 - 6h: 79,05 km

  5. #105
    Nein, ich jogge nicht! Avatar von Rumlaeufer
    Im Forum dabei seit
    27.12.2008
    Ort
    Hückeswagen
    Beiträge
    5.093
    'Gefällt mir' gegeben
    67
    'Gefällt mir' erhalten
    653

    Standard

    Zitat Zitat von Melrose Beitrag anzeigen
    Schmerzen ziehen sich von der Innenseite der Ferse des rechten Fußes über das Gewölbe bis zum Fußballen hin. Heute morgen leicht besser, aber nicht wirklich lauftauglich. Hoffe nur, dass es eine kurzfristige Überlastungsgeschichte ist und nichts Langfristiges entsteht.
    Hallo Thomas,

    die geschilderten Schmerzen erinnern mich sehr stark an die Probleme, mit denen ich mich seit Anfang Juli herumgeschlagen habe: Plantarfasciitis Ich hoffe mal, dass ich mit dieser Einschätzung falsch liege, aber die Parallelen sind schon recht deutlich!

    Hast Du im Übergang des Gewölbes zur Ferse eine erhöhte Durckempfindlichkeit, d.h. tut es sehr doll weh, wenn Du mit dem Daumen darauf drückst?
    Tschüss, sportliche Grüße aus dem Bergischen Land

    Eckhard

    "Radsport ist Mannschaftssport, 60 km/h und 30 cm Abstand zum Vordermann" (Robert Bartko)

    Auch 2014 und danach wird weitergelaufen!

  6. #106
    km-Verschwender Avatar von Melrose
    Im Forum dabei seit
    27.07.2006
    Ort
    Bensheim
    Beiträge
    1.984
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Rumlaeufer Beitrag anzeigen
    Hallo Thomas,

    die geschilderten Schmerzen erinnern mich sehr stark an die Probleme, mit denen ich mich seit Anfang Juli herumgeschlagen habe: Plantarfasciitis Ich hoffe mal, dass ich mit dieser Einschätzung falsch liege, aber die Parallelen sind schon recht deutlich!

    Hast Du im Übergang des Gewölbes zur Ferse eine erhöhte Durckempfindlichkeit, d.h. tut es sehr doll weh, wenn Du mit dem Daumen darauf drückst?
    Plantarfasciitis? Druckempfindlichkeit ja, aber dolle Schmerzen (ich meine, was sind schon Schmerzen, km38 bei einem Marathon kann Schmerzen oder km8 bei einem 10er ) eher nicht. Die Schmerzen sind eher beim Gehen vorhanden, nicht so bei Druck.

    Heute ist es nach zwei Tagen Laufpause schon besser, aber noch nicht so, dass ich Laufen gehen würde. Vielleicht sollte ich einfach mal zum Arzt gehen und nicht allzu lange auf Selbstheilungskräfte hoffen (...aber das wäre ja vernünftig...).
    Gruß Thomas
    PBs: 5km: 19:03 - 5,6km: 21:25 - 10km: 41:25 - HM: 1:26:39 - M: 3:11:15 - 50km: 4:09:09

  7. #107
    km-Verschwender Avatar von Melrose
    Im Forum dabei seit
    27.07.2006
    Ort
    Bensheim
    Beiträge
    1.984
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von marathonmaedchen Beitrag anzeigen
    Guten morgen Thomas,

    in Frankfurt werde ich den Marathon laufen. Mir erging es ähnlich wie dir, ich war auch zwei Jahre lahmgelegt (im wahrsten Sinn des wortes - l a h m -) durch eine Auti Immun Erkrankung.

    Ich komme aus dem altehrwürdigen Speyer.

    Liebe Grüße aus der Domstadt,
    Doris
    Hallo Doris!

    Frankfurt steht bei mir auch auf der Agenda. Wollte mich spätestens Montag anmelden. Deine Erkrankung hatte ich im Forum mitverfolgt - wenn auch nicht das Krankheitsbild, so kamen mir Deine Gefühle bei Wettkämpfen durchaus bekannt vor.
    Gruß Thomas
    PBs: 5km: 19:03 - 5,6km: 21:25 - 10km: 41:25 - HM: 1:26:39 - M: 3:11:15 - 50km: 4:09:09

  8. #108
    marathonmaedchen
    Gast

    Standard

    Hallo Thomas,

    ich glaube, dass deine Fußprobleme unmittelbar mit deinem Lauf auf der glatten Bahn zusammen hängen.
    Bei Glätte ist automatisch diese "Hab Acht" Stellung im ganzen Körper programmiert, das heißt die gesamte Körpermuskulatur ist auf schnelle mögliche Ausgleichbewegung programmiert und das geschieht unbewußt, du kannst es nicht steuern. Diese Grundspannung hemmt auch zügiges Laufen und gleichzeitig rutschst du bei jeder Abrollbewegung minimal weg - auch das gleicht die angespannte Fußmuskulatur unwillkürlich aus.
    Und zu allem Übel kommt noch, dass der Untergrund durch das Eis ungewöhnlich hart ist.
    Das ganze kann natürlich zur Plantarfasciitis führen da die Fußmuskulatur gerade bei sehr hohen Laufumfängen immer grenzwertig belastet ist.

    Mir hat bei einem Fersensporn der bei Schmerzen auch entzündlich ist das Einreiben mit Chillsan sehr geholfen (4xtäglich) geholfen. Mein Mann hat damit auch eine hartnäckige Achillessehnen Entzündung kurieren können.

    Bei hartmäckigen entzündlichen Prozessen kann man mit entsprechender Ernährung sehr gut entgegenwirken, wenn ihr mehr darüber erfahren möchtet, fragt nach - nerven will ich nicht.

    Gute Besserung, vielleicht hilft schon ein paar Tage Schonung.

    Doris

  9. #109
    Avatar von dippu
    Im Forum dabei seit
    19.09.2006
    Ort
    Berlino
    Beiträge
    678
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich steige am Sonntag in die Wettkampfsaison ein. Bei mir stehen 3.000m in der Halle auf dem Programm. Wie eigentlich jedes Jahr ist die Form im Januar eher durchwachsen - der Spass wird sich also in Grenzen halten.

  10. #110
    km-Verschwender Avatar von Melrose
    Im Forum dabei seit
    27.07.2006
    Ort
    Bensheim
    Beiträge
    1.984
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von marathonmaedchen Beitrag anzeigen
    Hallo Thomas,

    ich glaube, dass deine Fußprobleme unmittelbar mit deinem Lauf auf der glatten Bahn zusammen hängen.
    Ja, glaube ich auch. Direkt nach dem Lauf auf der glatten (und recht harten) Tartanbahn verstärkten sich die Schmerzen. Die Vorgeschichte reichte allerdings schon bis Ende Dezember. Der rechte Fuß machte sich seitdem ab und an bemerkbar, insbesondere nach Läufen auf Eis und Schnee. War aber immer nach einer Nacht Ruhe OK. Nur irgendwann ist der Punkt gekommen, da sagt der Körper dann "Stop - es reicht"

    Zitat Zitat von marathonmaedchen Beitrag anzeigen
    Mir hat bei einem Fersensporn der bei Schmerzen auch entzündlich ist das Einreiben mit Chillsan sehr geholfen (4xtäglich) geholfen. Mein Mann hat damit auch eine hartnäckige Achillessehnen Entzündung kurieren können.
    Danke für den Tip!

    Zitat Zitat von marathonmaedchen Beitrag anzeigen
    Bei hartmäckigen entzündlichen Prozessen kann man mit entsprechender Ernährung sehr gut entgegenwirken, wenn ihr mehr darüber erfahren möchtet, fragt nach - nerven will ich nicht.
    Nö, Du nervst nicht, im Gegenteil, interessiert mich schon sehr (will allerdings hier nicht zu sehr OT werden)

    Zitat Zitat von marathonmaedchen Beitrag anzeigen
    Gute Besserung, vielleicht hilft schon ein paar Tage Schonung.
    Danke Dir!

    Schonung? Bestimmt - habe jetzt zwei Tage Pause gemacht, muß doch eigentlich langen

    Habe mir gestern einen Termin beim Orthopäden meines Vertrauens geholt. Leider erst am 08. Februar möglich. Die Sprechstundenhilfe bat mich, alle meine Laufschuhe zur Begutachtung mitzubringen - bin gespannt, wie sie schaut, wenn ich mit meinen 18 Paaren auftauche (Ernsthaft: Auswahl wird wohl mein km-reichster Schuh und ein aktueller Tempo-/WK-Schuh werden).

    Heute konnte ich es dann doch nicht lassen und bin vorsichtig 3km gelaufen (bin wohl doch laufsüchtig und habe von den Rumpfstabi-übungen, die ich sonst so gut wie nie mache schon Muskelkater ). War besser als befürchtet, Schmerzen beim Laufen nicht so schlimm (nur leichte Schmerzen, es ist quasi nur zu spüren, dass da etwas nicht in Ordnung ist) - beim normalen Gehen (insbesondere nach Ruhephasen) ist es schlimmer (könnte natürlich nur noch ausschließlich laufen )
    Gruß Thomas
    PBs: 5km: 19:03 - 5,6km: 21:25 - 10km: 41:25 - HM: 1:26:39 - M: 3:11:15 - 50km: 4:09:09

  11. #111
    marathonmaedchen
    Gast

    Standard

    Hi Thomas,

    ich trinke täglich fogendes Getränk (in einer großen Tasse):

    1/2 TL Kurkuma
    1Msp. Pfeffer
    1Msp. Chillipulver
    1TL Leinöl
    -gut verrühren
    -Tasse zu zwei Drittel mit heißem Wasser füllen, gut verrühren
    2 geh. TL Kakao (kein Kaba)
    1TL Honig
    -wieder gut verrühren

    Wirkung:
    Kurkuma - antioxidativ, entzündungshemmend, antimikrobiell
    Kakao - gefäßschützend (Flavonol), antioxidativ u.macht glücklich
    Pfeffer - stoffwechselanregend, antibakteriell
    Chilli - stoffwechselanregend, antibakteriell
    Leinöl - 75% Omega 3 FS, entzündungshemmend, fettstoffwechselaktiv

    Und schmeckt richtig gut!

    Zusätzlich futtere ich jeden Morgen 20-30g frischen Ingwer. Kleingeschnippelt spül ich ihn wie Tabletten mit viel, viel Wasser runter (schon ein bißchen eklig - aber super auch bei Erkältungen und vorbeugend), wirkt auch entzündungshemmend und antimikrobiell.

    Nach jeder Mahlzeit 2-6 getrocknete Chillis (gibts bei Gewürzen -ca 1cm groß) - anritzen, rein in den Schlund und mit Wasser runtergespült, wirkt auch entzündungshemmend und super stoffwechselaktivierend.

  12. #112
    Winterpause beendet.... Avatar von peschn
    Im Forum dabei seit
    01.04.2008
    Ort
    bei Mönchengladbach
    Beiträge
    263
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo zusammen,

    Zitat Zitat von Melrose Beitrag anzeigen

    Zitat:
    Zitat von Wattläufer
    ~57:32min

    Zitat:
    Zitat von LocalZero
    1:04:21

    Zitat:
    Zitat von Stormbringer
    1:26:09


    Oerks! Wie bitteschön macht Ihr das im Januar? Und was habt Ihr in der Saison vor? Aber Hammerzeiten! Glückwunsch!
    Dem kann ich mich nur anschließen, was für Zeiten! Herzlichen Glühstrumpf euch allen

    Ich kann eine kleine Verbesserung melden, 42:21 bin ich heute in der Winterlaufserie in Duisburg gelaufen, auf 10km natürlich. Das ist immerhin meine beste Zeit seit 15 Monaten. Das ist die gute Nachricht. Die schlechte ist, letztes Jahr war die Duisburger Zeit die schnellste des Jahres, 5 Sekunden langsamer als heute. Hoffentlich wird das dieses Jahr besser.

    An Thomas, bei mir ist es egal, ob ich 50 oder 80 km die Woche laufen. Ich werde nicht schneller. Manchmal habe ich das Gefühl, weniger ist mehr

    Viele Grüße
    Peter
    PS: Bin gespannt, wer sonst noch am Wochenende gelaufen ist...

  13. #113
    marathonmaedchen
    Gast

    Standard

    Hi Peter,

    beste Zeit seit 15Monaten und das im Januar hört sich doch richtig gut an! Glückwunsch und bleib dran

    Hi Bernhard,

    danke für die Nachfrage, meine Vorbereitung läuft soweit gut.

    Meine zwei letzten Trainingswochen:
    Di: 17km davon 60min Schwellentempo
    Mi: 8km 70%Hfmax
    Do: 17km GA 2
    Sa: 27km Langer Lauf in den Bergen
    So: 8km 70%

    Di: 17km GA 1
    Mi: 8km GA 1
    Do: 18km, davon 15km TDL( 86%)
    Sa: 33km Langer Lauf, davon 10km GA2
    So: 8km 70% (geplant)

    an den lauffreien Tagen immer 70min Krafttraining

    tja, bis jetzt läufts gut, nächste Woche ist ein 20km Wettkampf, dann werd ich ja sehen wo ich steh! Der Lange heut war nur über 30km geplant - hab mich irgendwie mit der Distanz vertan fühl mich aber gut und habe den Lauf ohne Probleme laufen können.

    Und allen anderen viel Erfolg bei den Wettkämpfen

    Grüße von Doris

  14. #114
    Chri.S
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von marathonmaedchen Beitrag anzeigen
    Di: 17km davon 60min Schwellentempo

    Sicher? Normalerweise geht man ja beim Schwellentempo von dem Tempo aus, das in etwa Stundenlauftempo entspricht. Was für eine Schwelle soll das also gewesen sein?

    Chris

  15. #115
    marathonmaedchen
    Gast

    Standard

    Hi Chris,

    ich laufe meine Stundenläufe im Tempo der IAS. Bei mir ist das ein Tempo von 11,92 km/h, bzw. 5:02min/km bei einer HF von 178 Schlägen.

    Da ich längere Zeit gar kein Tempo laufen konnte, kann ich derzeit zwar ganz flotte 1000m Intervalle laufen, hinten raus bei längeren Wettkämpfen hab ich noch meine Probleme damit das Tempo zu laufen.

    Diese Stundenläufe haben mir in der Vergangenheit immer geholfen Tempo jenseits der 15km zu halten.

    Ich möchte bei dieser "Testvorbereitung" nun auch testen, wie mir die Langen bekommen, wenn ich die ersten zwei Drittel im GA1 Bereich laufe und dann in den GA2 wechsle.

    Hast du Erfahrungen damit?

    Liebe Grüße, Doris

  16. #116
    Chri.S
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von marathonmaedchen Beitrag anzeigen
    ich laufe meine Stundenläufe im Tempo der IAS.
    Verwirrende Begrifflichkeiten, ich verwende nur noch Grundlage, Tempo lang und Tempo kurz und Marathontempo. Der wichtigste Begriff aber ist für mich eh "Hügel"

    Ich war nur etwas verwirrt, denn für mich heisst Schwellentempo etwa Halbmarathon-bis 15k-pace, also in etwa das, was Daniels als T-Pace laufen lässt. Da wäre eine Stunde etwas viel, zumindest für Läufer, die HM unter 1:30 laufen.

    Ich möchte bei dieser "Testvorbereitung" nun auch testen, wie mir die Langen bekommen, wenn ich die ersten zwei Drittel im GA1 Bereich laufe und dann in den GA2 wechsle.

    Hast du Erfahrungen damit?
    Ja, seit ich nach Pete Pfitzingers Plänen trainiere. Der lässt viele lange und mittellange Läufe machen, gestartet wird bei MRT +20 % und dann das letzte Drittel bei etwa MRT +10% zu laufen. Sind gute Einheiten, die mich sehr weiter gebracht haben. In der Grundlage laufe ich meine Langen und Halblangen inzwischen automatisch etwa so, wenn auch das letzte Drittel nicht ganz so schnell. Insgesamt glaube ich, bringen flott gelaufene Grundlagen-und langen Läufe mehr als "long slow distance".

    Gruß
    Chris (gleich der erste marathonspezifische Lauf: 20k easy, 10k MRT, 2k easy - viel Spaß )

  17. #117
    Boston-Finisher Avatar von *Frank*
    Im Forum dabei seit
    29.07.2007
    Ort
    Werl
    Beiträge
    995
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    53

    Standard Ein Ziel erreicht, eins bleibt für 2011 bestehen

    Zitat Zitat von peschn Beitrag anzeigen
    PS: Bin gespannt, wer sonst noch am Wochenende gelaufen ist...
    Ich bin ebenfalls an diesem Wochenende gelaufen. In der Hammer Winterlaufserie stand heute der 10km-Lauf auf dem Programm. Da die 10km zu meiner meistgehassten Distanz gehören, trete ich immer mit entsprechendem Respekt an, aber dennoch auch mit dem Ziel, die PB (41:30 aus 2008) zu verbessern und endlich die 40 Minuten zu knacken. Ersteres ist mir heute gelungen, letzteres habe ich hauchdünn verpasst, obwohl ich auf der Zielgeraden alles gegeben habe.

    Ergebnis: 40:02 (neue PB)

    Die Strecke war komplett flach, aber nur zum Teil Asphalt, der Rest war weicher Kurparkboden und natürlich auch 1km auf der Tartanbahn des Jahn-Stadions. Außerdem hatten wir teilweise spürbaren Gegenwind, dafür natürlich auch mal Rückenwind. Insgesamt bin ich mit dem Saisonauftakt hochzufrieden.
    VG Frank

    5km - 19:38 (2009) ~ 10km - 40:02 (2011) ~ 15km - 61:07 (2010) ~ 10M - 67:37 (2009) ~ HM - 1:29:01 (2008) ~ M - 3:14:29 (2012)
    Nächster Wettkampf: TBD

  18. #118
    Avatar von Derfnam
    Im Forum dabei seit
    11.03.2005
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    2.054
    'Gefällt mir' gegeben
    32
    'Gefällt mir' erhalten
    32

    Standard

    Hallo

    an alle Starter des WE Glückwunsch!!!

    Frank ist natürlich hart 2 Sekunden, aber die kommen ganz sicher auch noch in den nächsten Wochen. Die Strecke in Hamm ist Klasse, viel flacher geht es wohl nicht. Das Problem dort ist halt, dass es fast ausschließlich am Kanal entlang geht. Wenn es dort Ost oder Westwind gibt, wird es hart. Ich bin heute auch dort gelaufen und mit meiner 40:38 sehr zufrieden. Der Wind war wirklich nicht stark, aber bei so langen Abschnitten nervt auch der.

    Bei mir ist alles im Plan, ich war fast 20 Sekunden schneller als letztes Jahr und habe zur Zeit fast 4 kg mehr. Also da gibt es noch Hebel

    Manfred

  19. #119
    Boston-Finisher Avatar von *Frank*
    Im Forum dabei seit
    29.07.2007
    Ort
    Werl
    Beiträge
    995
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    53

    Standard

    Hallo Manfred,
    Zitat Zitat von Derfnam Beitrag anzeigen
    Ich bin heute auch dort gelaufen
    Da hätten wir uns ja eigentlich auch mal persönlich treffen müssen. Läufst du auch die Serie? Dann sollten wir uns für den 13. Feb mal verabreden.

    und mit meiner 40:38 sehr zufrieden. Der Wind war wirklich nicht stark, aber bei so langen Abschnitten nervt auch der.
    Gratulation zu deiner Zeit, auch wenn sie ein wenig von deiner PB weg ist.

    Da ich bei z.T. heftigem Wind auch regelmäßig trainiere, war das sicher heute nicht ganz so schlimm. Aber bei 3 Sekunden zu langsam braucht es ja auch viel
    VG Frank

    5km - 19:38 (2009) ~ 10km - 40:02 (2011) ~ 15km - 61:07 (2010) ~ 10M - 67:37 (2009) ~ HM - 1:29:01 (2008) ~ M - 3:14:29 (2012)
    Nächster Wettkampf: TBD

  20. #120
    Avatar von dippu
    Im Forum dabei seit
    19.09.2006
    Ort
    Berlino
    Beiträge
    678
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich hatte heute in der Halle für dieses Jahr meinen ersten Wettkampfeinsatz über 3000m. Taktisch schlecht gelaufen, aber auf den letzten zwei Runden die Zeit noch unter 10min gedrückt, am Ende standen 9:57,99 auf der Uhr.

  21. #121
    marathonmaedchen
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Chri.S Beitrag anzeigen
    Verwirrende Begrifflichkeiten, ich verwende nur noch Grundlage, Tempo lang und Tempo kurz und Marathontempo. Der wichtigste Begriff aber ist für mich eh "Hügel"

    Ich war nur etwas verwirrt, denn für mich heisst Schwellentempo etwa Halbmarathon-bis 15k-pace, also in etwa das, was Daniels als T-Pace laufen lässt. Da wäre eine Stunde etwas viel, zumindest für Läufer, die HM unter 1:30 laufen.



    Ja, seit ich nach Pete Pfitzingers Plänen trainiere. Der lässt viele lange und mittellange Läufe machen, gestartet wird bei MRT +20 % und dann das letzte Drittel bei etwa MRT +10% zu laufen. Sind gute Einheiten, die mich sehr weiter gebracht haben. In der Grundlage laufe ich meine Langen und Halblangen inzwischen automatisch etwa so, wenn auch das letzte Drittel nicht ganz so schnell. Insgesamt glaube ich, bringen flott gelaufene Grundlagen-und langen Läufe mehr als "long slow distance".

    Gruß
    Chris (gleich der erste marathonspezifische Lauf: 20k easy, 10k MRT, 2k easy - viel Spaß )
    Oh ja, die Begriffe! Selbst bei den verschiedenen Methoden beim Auswerten der Leistungsdiagnostik werden werden für ein und dieselbe Sache was weiß ich wie viele Begriffe verwendet - ebenso bei den unterschiedlichen Trainingplänen.

    Aber jedes Kind braucht halt einen Namen, wichtig ist nur dass Name und Kind zu Beginn eines Trainings auch richtig zugeordnet werden.

    Habe ich dich wirklich richtig verstanden, Chris? MRT + 10% heißt 10% schneller als MRT? Das würde ich über 30km im Training gar nicht durchhalten!
    Aber für unsere schnellen Läufer werde ich mir die Pläne von Pfitzinger mal genauer ansehen.

    Gruß Doris

  22. #122
    marathonmaedchen
    Gast

    Standard

    Ok, erst informieren dann schreiben

    Ich habs kapiert, 10-20% langsamer als MRT. Das ist in %Hfmax eigentlich genau das was ich zur Zeit bei den Langen mache, ich bin gespannt was es bringt.

    Interessant für mich ist die Tatsache, dass ich bei etwas schneller gelaufenen Langen die Folgeeinheit wesentlich leichter laufe als bei den "Kriech Langen".

    Hügel und Berge sind übrigens auch meine Freunde

  23. #123
    laufender Qaxi Avatar von murexin2002
    Im Forum dabei seit
    23.08.2006
    Ort
    Kärnten
    Beiträge
    767
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo,

    bin jedesmal aufs neue erstaunt in welcher tollen Form ihr euch alle schon befindet. Das motiviert aber macht mich auch nachdenklich! Gratulation an die tollen Zeiten die ihr am Wochenende gelaufen seid.

    Ich habe meine Verkühlung hinter mich gebracht und habe gestern einen sehr qualvollen 32 km Lauf gemacht, wo mir am Ende die Körner abgegangen sind. Das einzig positive war das meine Beine sehr schnell wieder frisch waren. Mehr als 1 Marathon gibt es von mir sicher nicht in diesem Jahr.

    grüße
    dieter
    Marathoni since 10.10.2010!!!
    http://laufligadernebenwerte.wordpress.com/


  24. #124
    Avatar von Bernie78
    Im Forum dabei seit
    13.03.2007
    Ort
    Laufen
    Beiträge
    1.759
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Zusammen,

    herzlichen Glückwunsch zu den tollen Zeiten, die ihr schon wieder läuft. Finde ich für Ende Januar schon sehr beeindruckend!

    Viele Grüße

    Bernhard
    Benutzerbild aufgenommen beim Rotterdam Marathon 2012

  25. #125
    km-Verschwender Avatar von Melrose
    Im Forum dabei seit
    27.07.2006
    Ort
    Bensheim
    Beiträge
    1.984
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke für das
    Zitat Zitat von marathonmaedchen Beitrag anzeigen
    folgendes Getränk (in einer großen Tasse):

    1/2 TL Kurkuma
    ....
    Rezept! Liest sich wirklich lecker!

    Zitat Zitat von peschn Beitrag anzeigen
    42:21 bin ich heute in der Winterlaufserie in Duisburg gelaufen, auf 10km natürlich. Das ist immerhin meine beste Zeit seit 15 Monaten. Das ist die gute Nachricht.
    Ich finde, es ist eine sehr gute Nachricht!

    Zitat Zitat von *Frank* Beitrag anzeigen
    Ergebnis: 40:02
    Klasse Zeit, aber die drei Sekunden würden mich auch ärgern. Immerhin aber läßt dies noch einiges für die Saison erwarten.

    Zitat Zitat von Derfnam Beitrag anzeigen
    40:38
    Bei mir ist alles im Plan, ich war fast 20 Sekunden schneller als letztes Jahr und habe zur Zeit fast 4 kg mehr. Also da gibt es noch Hebel
    Schöne Zeit, aber Gewicht ist z.Zt. wirklich ein doofes Thema...

    Zitat Zitat von dippu Beitrag anzeigen
    Taktisch schlecht gelaufen, aber auf den letzten zwei Runden die Zeit noch unter 10min gedrückt, am Ende standen 9:57,99 auf der Uhr.
    Taktisch vielleicht schlecht, aber Punktlandung zeigt auch eine ... hmmm ... gewisse Laufökonomie!

    Ich hoppel momentan etwas plan- und trainingslos durch die Gegend, am Sonnabend 4,2km, Sonntag gar nichts (!), gestern 4km, heute immerhin 6km am Stück. Fuß schmerzt nicht mehr so sehr, aber ernsthaftes Training ist noch lange nicht drin.
    Zuletzt überarbeitet von Melrose (01.02.2011 um 09:13 Uhr)
    Gruß Thomas
    PBs: 5km: 19:03 - 5,6km: 21:25 - 10km: 41:25 - HM: 1:26:39 - M: 3:11:15 - 50km: 4:09:09

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Liga der Radiergummis - 2015, das 7. Jahr
    Von bedesario im Forum Duelle
    Antworten: 18169
    Letzter Beitrag: 17.12.2015, 15:32
  2. 2011: mein Jahr der Unterdistanzen
    Von 3fach im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 26.03.2011, 16:32
  3. Das zweite Jahr: Liga der Nebenwerte 2010
    Von Derfnam im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 699
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 12:04
  4. Liga der Nebenwerte 2009
    Von Derfnam im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2057
    Letzter Beitrag: 13.01.2010, 14:39
  5. Training der LIGA NEBENWERTE
    Von RolandGLA im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 190
    Letzter Beitrag: 29.07.2009, 11:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •