+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Avatar von GUID0
    Im Forum dabei seit
    05.10.2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    222
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard 6h Tretroller-Marathon Grieskirchen

    Leider gibt es im Sommer viele Termin-Kollisionen. So auch am 9.7.2011, wo es zum erstenmal im Rahmen des Grieskirchner Radmarathons (24h und 6h) eine eigene Tretrollerwertung gibt. Soviel ich weiß, ist an jenem Tag auch "Den Helder"...

    6 Stunden Tretroller-Marathon
    9. Juli 2011
    Grieskirchen/Österreich

    Infos dazu: 6h Grieskirchen

    Wie das mit dem 6-Stunden-Rekord ist, wurde bereits hier diskutiert. Ein offizieller Rekord wird es aufgrund der Bedingungen wohl nicht, doch gibt es eine elektronische Zeitmessung und einen Sieger oder eine Siegerin.

    Jedenfalls hoffe ich auf rege Teilnahme!
    Ich bin jedenfalls schon angemeldet und baue jede Woche eine längere Trainingsfahrt ein...

  2. #2
    Avatar von GUID0
    Im Forum dabei seit
    05.10.2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    222
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard 24h-Weltrekord 2012? 600km im Team???

    Es gab keine weiteren Anmeldungen und so war am Start klar, dass ich als Sieger in der Renntretrollerwertung hervorgehen werde. Perfekte Organisation, perfekte Stimmung, über 1.000 Teilnehmer (24h- und 6h-Radrennen, Einzelfahrer und Teams), 2.500 Zuschauer. Einzig die Hitze war der Hammer. Start um 12:00 bei 32°C und es wurde nicht kühler. Der Rundkurs über 21,5km bot keinen Schatten, dafür 173 Höhenmeter.

    Mir persönlich wurde die Hitze und das viel zu hohe Anfangstempo zum Verhängnis. Bald hatte ich einen Puls von 190 und beendete die erste Runde nach 0:56:32 (22,82 km/h) mit einem Durchschnittspuls von 179. Die Marathondistanz wäre so locker gegangen, vielleicht auch schneller. So aber verpulverte ich zu früh meine Energien. Kurz nach der dritten Runde, also nach drei Stunden, ging es leistungsmäßig bergab und für mich war klar, mein Rennen nach vier Runden zu beenden. Erster Platz in der Renntretroller-Wertung.

    Viel wichtiger aber ist zweierlei. Erstens ist die Strecke landschaftlich wunderbar, die Stimmung bei der Stadtdurchfahrt der Hammer und Untergrund, Steigungen, Gefälle und Kurven geradezu perfekt für schnelle Rollerzeiten und Fahrvergnügen. Zweitens ist man als Rollerfahrer sehr willkommen und wird von den Radfahrern permanent ermuntert, ermutigt und angefeuert. Aus dieser Sicht waren meine vier Stunden der pure Genuss!!

    IDEE: Meiner Einschätzung nach gibt es zahlreiche Tretrollerfahrer, die die Runde in unter 50 min schaffen müssten. 50 Minuten voll Stoff geben und dann 150 Minuten ausruhen, trinken, essen. Mit einem Viererteam müsste ein 24-Stunden-Weltrekord drinnen sein. Die 600km-Marke sollte demnach zu knacken sein! Sponsor der Veranstaltung ist eine Zeitung und ein Fernsehsender. Wenn man die Redaktionen zeitgerecht vom Weltrekordversuch informiert, könnte ein echter Hype entstehen. Perfekt wären zwei oder mehr sportlich rivalisierende Mannschaften. Ich denke da an ein Tschechisches und ein Deutsches Team.

    Zur Info meine Renn-Daten (Höhenprofil, Speed, Puls)
    09.07.2011 - tretroller - Angehängte Information - Trainingstagebuch.org

    21,5 km in 56:32 (56:32) HF178,70 22,82 km/h
    43,0 km in 1:54:13 (57:41) HF174,71 22,36 km/h
    64,5 km in 2:54:02 (59:48) HF169,89 21,57 km/h
    86,0 km in 4:00:29 (1:06:26) HF162,19 19,42 km/h

  3. #3
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.050
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Ja, man muss halt seine Erfahrungen machen. Ich bin am Wochenende bei der RTF in Meckelfeld ganz locker gestartet und so passte es, am Ende noch etwa gleichschnell fahren zu können. Hatte 5:56 h Fahrzeit, allerdings kam etwa eine halbe Stunde durch Pausen drauf und bin dann 125 km gefahren (sollen 800 Hm gewesen sein, habe aber nur 749 Hm gemessen). Hügel sind m.E. wertvoll, denn da kann man sich erholen, ohne wirklich an Speed zu verlieren.
    Bei der nächsten längeren Strecke kannst du deine Leistung dann sicher auch besser einteilen.
    j.
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  4. #4
    Avatar von GUID0
    Im Forum dabei seit
    05.10.2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    222
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von jenss Beitrag anzeigen
    Ja, man muss halt seine Erfahrungen machen [...] Hügel sind m.E. wertvoll, denn da kann man sich erholen, ohne wirklich an Speed zu verlieren. Bei der nächsten längeren Strecke kannst du deine Leistung dann sicher auch besser einteilen.
    j.
    Hi Jens,

    danke für die aufmunternden Worte. Tatsächlich sehe ich es als wichtige Erfahrung und nächstens werde ich die Sache gebremster angehen.:-) Was hältst Du vom 24h-WR im Team? Hatte gerade auf IKSA nachgelesen, dass die Höhenmeter nur 1/1000 der Gesamtstrecke sein dürfen für einen offiziellen Rekord. Gut, Alpos WR war auch kein offizieller und dennoch wird er immer wieder gerne (und berechtigt) genannt...

  5. #5
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.050
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    24 Stunden als Staffel oder alle gleichzeitig zusammen? Ich selbst bin zu schwach für einen Rekordversuch, aber ich finde es immer nett zu sehen, wenn Leute Rekordversuche unternehmen .
    Ein 24 h-DTRV-Team könnte bestehen aus Jo, Paul und Lars. Vielleicht noch Dietmar oder Ralf. Ich denke, als Staffel ist ein Schnitt von 25 km/h machbar (man muss dann öfter wechseln).
    Es gab mal einen Blauwerk-Rekord in der Staffel, siehe Blauwerk Deutschland . Staffel ist ganz anders einzustufen als Einzelrekorde. Einzelrekorde sind erheblich langsamer. Blauwerk schreibt von 565 km in 24 h und das sei ein Schnitt von 27,3 km/h. Passt nicht zusammen, verstehe nicht, was nun stimmt. 27,3 km/h über 24 Stunden wären 655 km.
    j.
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  6. #6
    Avatar von jodi2
    Im Forum dabei seit
    11.07.2007
    Ort
    Darmstadt/Frankfurt
    Beiträge
    3.428
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Einzig die Hitze war der Hammer. Start um 12:00 bei 32°C und es wurde nicht kühler. Der Rundkurs über 21,5km bot keinen Schatten, dafür 173 Höhenmeter.
    Ächz, das ist ohne sehr sehr gutes Training und spezielle Vorbereitung auf so eine Hitze eine Qual. Eine Stunde ist kein Problem, aber 4 oder gar 6??? Ich bin vor 1-2 Wochen 3h bei so einer Hitze gerollert, und das war nur zügig und die Hälfte im Wald und ich hatte die letzte halbe Stunde die Nase mehr als voll...

    Mir persönlich wurde die Hitze und das viel zu hohe Anfangstempo zum Verhängnis. Bald hatte ich einen Puls von 190 und beendete die erste Runde nach 0:56:32 (22,82 km/h) mit einem Durchschnittspuls von 179.
    Bist Du verrückt? Oder noch 18? Wozu hattest Du denn einen Pulsmesser? Und beid dieser Hitze? Und warum überhaupt gleich so schnell, das es 6h werden sollen, wusstest Du doch vorher? Der Puls der letzten Stunde wäre für die erste Runde ok gewesen!

    Mit einem Viererteam müsste ein 24-Stunden-Weltrekord drinnen sein. Die 600km-Marke sollte demnach zu knacken sein!
    Wie Du schon festgestellt hast, gibt es für Rekordstrecken bestimmte Anforderungen und diese würde sie wohl nicht erfüllen. Und einen Staffelrekord gibt es meines wissens bei uns noch gar nicht, die Nachfrage ist da noch nicht so groß. Ob und wie man so einen aufstellen müsste bzw. dafür diese Strecke evt.doch zulässig ist, könnte man sicher klären.


    Aber bitte diskutiert generell etwas zurückhaltender und realistischer über solche Aktionen und erstmal ohne Namen. Wenn Ihr so was machen wollt, sprecht die Leute im Hintergrund doch mal direkt und einzeln an. Und macht Euch vorher(!) klar, wie schwer und unrealistisch das oft ist und dass Ihr was "bieten" müsst...
    Die Leute haben wenig Zeit, Jobs, Familie, begenztes Kapital und so etwas ist außerdem eine Spezialstrecke, nicht jeder Schnelle oder Gute fährt auch gerne solche Streckenlängen, dass ist wie in anderen Sportarten auch..
    Nehmt mal Eure eigene freie Zeit und wie oft Ihr zu Rollerevents viele hundert km enfernt fahrt und teilt dass dann noch durch das was Ihr bezüglich Job oder Familie weniger an Stress habt, dann könnt Ihr doch schon realistisch einschätzen, ob so etwas klappen könnte.
    Wenn Ihr es hinbekämt, dass z.B. jeder eine gute Antrittsprämie oder Fahrtkosten und Hotel bezahlt bekommt, das wär mal ein Anfang. Aber immer mal nur irgendwelche vermeintlich guten Kandidaten für solche Langstreckenevents hier laut nennen und zu glauben, dass sie allein davon oder von der guten Beschreibung eines einzelnen Rennens oder eines in unserer Szene noch wenig gefragten Rekordes sich zu solchen Mühen (für Anfahrt und Rennen, vor allem aber Vorbereitung) aufraffen, da wird wohl nie etwas bei rauskommen. Und zumindest Jens könnte das inzwischen wissen.

    Gruß
    Jo

  7. #7
    Avatar von GUID0
    Im Forum dabei seit
    05.10.2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    222
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von jodi2 Beitrag anzeigen
    Bist Du verrückt? Oder noch 18? Wozu hattest Du denn einen Pulsmesser? Und beid dieser Hitze? Und warum überhaupt gleich so schnell, das es 6h werden sollen, wusstest Du doch vorher? Der Puls der letzten Stunde wäre für die erste Runde ok gewesen!
    Rückblickend: ja, verrückt, in erster Linie aber unwissend. Ich rollerte heuer schon 4.300 km und auch mehrmals über 6 Stunden, immer mit Pulsmesser, auch bei höheren Temperaturen und wenig Trinken. Vorbereitet war ich in gewisser Weise. Als 42-jähriger Hochpulser (201 max) trainiere ich locker mit 150 im Mittel. Nach Bergpassagen oder Intervallen oberhalb der Anaeroben Schwelle regeneriere ich mich sehr schnell. Daher schaute ich zwar auf den Pulsmesser, vertraute aber auch auf mein Gefühl. Das war der Fehler.

    Zitat Zitat von jodi2 Beitrag anzeigen
    Aber bitte diskutiert generell etwas zurückhaltender und realistischer über solche Aktionen und erstmal ohne Namen. Wenn Ihr so was machen wollt, sprecht die Leute im Hintergrund doch mal direkt und einzeln an. Und macht Euch vorher(!) klar, wie schwer und unrealistisch das oft ist und dass Ihr was "bieten" müsst...
    Völlig meine Meinung. Gedankenspinnen ohne Namen ist aber einmal schön. Gäbe es in Österreich mehr flotte Leute, würde ich schon ein Team bilden im kommenden Jahr. Derzeit sieht es aber eher flau aus.

  8. #8
    Avatar von jodi2
    Im Forum dabei seit
    11.07.2007
    Ort
    Darmstadt/Frankfurt
    Beiträge
    3.428
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von GUID0 Beitrag anzeigen
    Rückblickend: ja, verrückt, in erster Linie aber unwissend. Ich rollerte heuer schon 4.300 km und auch mehrmals über 6 Stunden, immer mit Pulsmesser, auch bei höheren Temperaturen und wenig Trinken. Vorbereitet war ich in gewisser Weise. Als 42-jähriger Hochpulser (201 max) trainiere ich locker mit 150 im Mittel.
    Oh, dann bist Du ein "Hochpulser" ähnlich wie Jens oder Dietmar, das ist was anderes.
    Ich hab als ich 2009+2010 ernsthafter trainierte selbst bei größtem Quälen wie 30-60s Intervalleinheiten mit maximaler Anstrengung immer mind. 20 Schläge MHF weniger gehabt bei ähnlichem Alter, sprich 180 bei Dir sind etwa 160 oder 165 bei mir...
    Und genug Training und Erfahrung hattest Du eigentlich auch voher.

    Gruß
    Jo

  9. #9
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.050
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von jodi2 Beitrag anzeigen
    Oh, dann bist Du ein "Hochpulser" ähnlich wie Jens oder Dietmar, das ist was anderes.
    Ich hatte mal im Alsterlauf im Ziel 214 gehabt, aber das ist 10 Jahre her, da war ich 34 . In Stundenrennen mit Liegerad hatte ich oft knapp 190 im Schnitt, aber 6 Stunden sind dann doch was anderes. Ich habe lange keinen Pulsmesser mehr genutzt, denke, dass ich über 6 Stunden wohl auch eher unter 170 im Schnitt liege. Mich würde auch mal ein Laufmarathon interessieren. Ob das muskulär erheblich härter ist als 6 Stunden rollern?

    Ja, so eine 24 h-Staffel-Idee konkret starten können eigentlich nur diejenigen, die selbst beteiligt sind. Von außen kann man das kaum pushen. Und ok., potentiell fähige Fahrer zu nennen, ist da vielleicht auch nicht passend . Das Ganze ist organisatorisch sicher auch nicht ohne Hindernisse. Interessant wäre bei einer 24 Stunden-Staffel die optimale Taktik. Wie oft sollte man wechseln? Alle 30 Minuten? Oder alle 3 Stunden?
    j.
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    14.07.2011
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Guido,

    bin über kickbike und Grieskirchner Marathon auf deine Seite gestossen und unter anderem auch auf dein Trainingstagebuch.

    Seit 2009 bin ich stolzer Besitzer eines Tretrollers des XH 1 von Südpfalz mit Stollenbereifung. 2010 habe ich den Strassenflitzer gleichfalls von der selben Firma elektrifizieren lassen wird für meine geschäftlichen Bürofahrten um nicht ins Schwitzen zu kommen benützt. Aber auch da schaffe ich es durch mein Mittreten dass ich Schweißperlen produziere.

    Habe auch Interesse nächstes Jahr in OÖ teilzunehmen, aber keinesfalls als Konkurrent, meine weiteste Ausfahrt war im vorigen Jahr an einem IVV Marathon-Wandertag in St. Pölten mit 270 Höhenmeter, benötigte 2 ¾ Stunden, war danach ziemlich gechlaucht.

    Wenn ich teilnehme, würden mir spaßhalber gemütliche 3 oder 4 Runden reichen.

    Eine Frage zu deinem Trainingstagebuch, welches Gerät Navi/Fahrradcomputer benützt du? Mit deinen Höhenmeteraufzeichnungen komme ich übehaupt nicht klar, wie kann man in Wien im innerstädtischen Bereich so viele HM auf oft kurzer Distanz zusammenbringen?

    Mit lustigen Tretrollergrüßen
    Erich

  11. #11
    Avatar von GUID0
    Im Forum dabei seit
    05.10.2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    222
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Erich!


    So, so, St. Pölten? Ich habe ein Sommerhaus in Kleinzell (Lilienfeld) und tretrollere auch in dieser Gegend. Aber, wenn Du mein Trainingstagebuch kennst, ist Dir das eh schon längst bekannt. Vielleicht können wir einander einmal treffen.

    Das mit den langen Strecken ist so eine Sache. Ich taste mich stetig voran auf Lang- und Ultralangdistanzen. Es geht immer besser, sodass mittlerweile auch 12-Stunden-Fahrten denkbar sind. In den Anfängen konnte ich mir nicht vorstellen, mehr als 20km pro Tag zu machen. Über Deine Teilnahme in Grieskirchen würde ich mich sehr freuen. Vor allem aber freue ich mich, dass es in Österreich immer mehr Leute gibt, die sich am Tretrollersport erfreuen.

    Trainingstagebuch.org ist für alle da und gratis. Du kannst es auch ohne GPS-Gerät benützen. Ich selbst verwende den Garmin Forerunner 305. Der Vorteil hier ist, dass es bei Trainingstagebuch.org eine eigene Programmierung für Garmin gibt und man nicht extra das Training lokal abspeichern und dann hochladen muss. Einfach Garmin an den PC anschließen und Button drücken. Fertig. Ich lade meine Garmin-Daten auch auf Garmin.com hoch. Die Auswertung ist bei Trainingstagebuch.org jedoch viel besser, da man hier z.B. eine konkrete Sequenz von beliebigen Anfangs- und Endzeitpunkt anschauen kann.

    Offline sehr zu empfehlen ist GPS-Track-Analyse.net. Pulsuhren mit GPS gibt es zwischenzeitlich zu guten Preisen von zahlreichen Herstellern. An Garmin habe ich mich schon gewöhnt und werde wieder Garmin kaufen.

  12. #12
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.050
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Wer ist denn 2012 noch alles mit Tretroller dabei? Und welche Fahrzeit?
    Ich nehme an, die Strecke ist nicht ausgeleuchtet, oder? (bei >20 km Länge wohl kaum zu machen)
    Ausschreibung RMG 2012
    j.
    Zuletzt überarbeitet von jenss (10.02.2012 um 15:17 Uhr)
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  13. #13
    Avatar von GUID0
    Im Forum dabei seit
    05.10.2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    222
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich muss die Veranstaltung noch ordentlich bewerben, was ich auch hier im Forum mache. Die Strecke ist großteils überland und daher auch stockfinster. Schön wäre ein WR-Versuch in einem Viererteam, da die Strecke sehr schnell ist und das Publikum sensationell, eine Stimmung rund um die Uhr und Begeisterung im ganzen Land. Tretrollersporttechnisch nachteilig ist, dass eine Runde 21km ist.

    Wie gesagt, Infos kommen bald...

  14. #14
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.050
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Im Prinzip hätte ich schon Lust, auch im 4er Team. Aber stockdunkel ist bei mir mit dem Gleichgewicht kritisch, typisch bei Ertaubten. Ich müsste saugutes Licht am Roller haben oder nur im Hellen fahren. Bergab im Dunklen hätte ich evtl. Schiss .
    j.
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 1. Salzburger Tretroller-Marathon 46km und 816hm
    Von GUID0 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.03.2011, 21:09
  2. Lausitz Marathon für Tretroller
    Von Roller-luetti im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.07.2010, 08:35
  3. Suche Tretroller 26/20...
    Von 4kaisers im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.07.2010, 12:53
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.07.2008, 09:19
  5. Bericht Marathon in Celle mit Tretroller
    Von jenss im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.07.2007, 09:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •