+ Antworten
Seite 1252 von 1269 ErsteErste ... 25275211521202124212491250125112521253125412551262 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31.276 bis 31.300 von 31709
  1. #31276
    Rock´n´Run Avatar von MichaelB
    Im Forum dabei seit
    16.01.2011
    Ort
    close to Hamburch
    Beiträge
    3.164
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    367

    Standard

    Yo,

    das hat nicht nur Spaß gemacht sondern war ja auch für einen guten Zweck.
    Hier nochmal der Link
    Laufen gegen Leiden ist ein eingetragener Verein und pro Gutenachtlauf kommen insgesamt ~1500€ zusammen, die dann direkt an Bedürftige gespendet werden - also nicht an die großen Organisationen, bei denen auch ein nicht unbeträchtlicher Anteil für die gesamte logistik und Administration drauf geht.
    Gestern - und das war laut Initiatorin für HH etwas Besonderes - waren ausschließlich Rookies mit dabei und wir waren insgesamt eine nette Gruppe im Alter von geschätzt 20 bis >60 Jahren.

    Heute ist/war Pause und morgen will ich wieder ein paar Km sammeln

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von MichaelB:

    Tigertier (16.09.2019)

  3. #31277
    Avatar von Biene77
    Im Forum dabei seit
    04.06.2012
    Beiträge
    1.855
    'Gefällt mir' gegeben
    799
    'Gefällt mir' erhalten
    631

    Standard

    @Raffi wie schaut`s aus? Hat dein langer Lauf geklappt?

    @Alcx: dein Langer hat ja super geklappt Genieße das Tapern. Was steht auf dem Speiseplan?

    @tmo83: das Training ist jetzt bei dir in " auch Geschichte! Bin schon sehr auf das Ergebnis gespannt!

    @Friemel: schöner langer Lauf. Wann ist der HM?

    @Oh je Isse da hast du dich aber gut durchgekämpft. Hoffe, du bekommst dein Knie bis London wieder in den Griff!

    me: die Woche lief super bin wirklich sehr zufrieden
    Gestern am Samstag konnte ich wieder eine 4km Runde mit meinem Mann laufen. Später gab es dann noch 50 min Kraft.

    Heute Abend bin ich noch kurzentschlossen mit einer Freundin eine kleine 7,5 km Runde bei ja 27° gelaufen. Die Zeit war dabei absolut nebensächlich. Es ging hauptsächlich darum dass meine Freundin so langsam mal wieder richtig ins Laufen findet.

    Gesamt waren es jetzt diese Woche:
    49,7 km und 2x Kraft
    Läuft!
    Viele Grüße Biene




  4. Folgenden 5 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Biene77:

    Alcx (15.09.2019), Friemel (16.09.2019), Isse (16.09.2019), Tigertier (16.09.2019), todmirror (15.09.2019)

  5. #31278
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.184
    'Gefällt mir' gegeben
    437
    'Gefällt mir' erhalten
    206

    Standard

    @Isse ,
    deinem Knie gute Besserung und dass es in London hält
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von d'Oma joggt:

    Isse (16.09.2019)

  7. #31279
    Ambitionierter Spaßläufer Avatar von Alcx
    Im Forum dabei seit
    22.09.2010
    Beiträge
    2.468
    'Gefällt mir' gegeben
    1.469
    'Gefällt mir' erhalten
    1.278

    Standard

    Zitat Zitat von Isse Beitrag anzeigen
    Auf den ersten 200 m merkte ich, es geht nicht nur nix, es geht gar nix.
    Sehr schade. Ich meinte den Lauf von MichaB, der ja Deutschlandweit ist.

    Wochenabschluss mit 106 Km, Tapertime! Die Läufe der nächsten zwei Wochen stellen kein Problem mehr dar, die Wochen Kilometer sind aber nach wie vor hoch (87/79), für mich in der Taperphase ungewohnt, bin echt gespannt. Durch die Vorbelastung war der 35 Km Lauf heute von Anfang an nicht locker, aber gut machbar, die Vorbereitung auf den 24h Lauf haut hier richtig gut rein. Es standen 25 Km in 5:20 im Plan, die 10 Km danach in 4:40 (EB). Bei den letzten 10 Km war ich ab und an im orangenen Pulsbereich, konnte es nicht lassen ... war heute aber definitiv der letzte Tag, wo ich überziehe(~@4:28).

    Zum Tagesabschluss gibt es gleich noch Grillreste von gestern, mit ordentlich Tzaziki, yammi! Name:  animierte-smilies-essen-trinken-081.gif
Hits: 319
Größe:  3,3 KB Aber morgen ist wieder Schmalhans angesagt.

  8. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Alcx:

    Isse (16.09.2019), Rauchzeichen (15.09.2019), Tigertier (16.09.2019)

  9. #31280

    Im Forum dabei seit
    19.04.2016
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    1.030
    'Gefällt mir' gegeben
    188
    'Gefällt mir' erhalten
    615

    Standard

    @ Phenix: Hut ab, was für eine grandiose Leistung ! Auch ich gratuliere zu diesem Erfolg

    @ Isse : Mist ! Wäre es in der Situation aber nicht besser, den Lauf abzubrechen und zu pausieren?

    @ me: Der Lala gestern war mit knapp unter 30km so in etwa wie geplant. War dann doch auch ein hartes Stück Arbeit und ich habe mir am rechten kleinen Zeh eine Blase gelaufen. Aber nun ist die VB sozusagen durch und ich gehe offiziell zum Tapern über. Nach den doch harten letzten Wochen freue ich mich da jetzt auch tatsächlich drauf, die Beine mal etwas hochlegen zu dürfen.

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von tmo83:

    Tigertier (16.09.2019)

  11. #31281

    Im Forum dabei seit
    17.03.2017
    Beiträge
    439
    'Gefällt mir' gegeben
    374
    'Gefällt mir' erhalten
    343

    Standard

    @Phenix: Mir gehen langsam die Superlative aus, aber ich habe den Vergleich zum 24h Lauf in der letzten Woche und da hat der Sieger im Einzelrennen knapp 113 km geschafft. Flach, auf einer Bahn mit Rundumverpflegung, also ohne Gepäck. Und du läufst mal eben 166km + Höhenmeter + Gepäck in knapp über 24h.
    Als grönender Abschluss gewinnst du das Ding auch noch und das mit einem satten Vorsprung.

    Erhole dich gut.

    @Isse: Pass auf dich und dein Knie auf.

    @Berlin Starter: Wünsche fröhliches Tapern.

    @me: Freitag wurde geschwommen, diesmal mit 2,6km eine längere Einheit. Samstag sollte es einen Lauf geben und der fühlte sich gar nicht gut an. Viel mir relativ schwer (nachdem es Donnerstag ziemlich gut lief) und so blieb es bei 6km. Gestern noch eine sehr lange (über 70km) aber entspannte Radtour mit Begleitung. War am Wochenende also von allem ein wenig dabei.

    Wünsche Euch einen guten Start in die Woche.

  12. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Mapuche:

    Isse (17.09.2019), Tigertier (16.09.2019)

  13. #31282

    Im Forum dabei seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.838
    'Gefällt mir' gegeben
    220
    'Gefällt mir' erhalten
    275

    Standard

    Hallo

    ja, frohes Tapern allerseits.

    Ich esse zu viel, laufe langsam und wenig und werde Berlin halt rollen. Und wisst ihr was: es stört mich nicht
    Ich habe zwar Läufe abgeändert -zB null IV, stattdessen meist Tempolauf- und mal etwas gekürzt oder verlängert, aber nicht einen ausfallen lassen.
    Ich habe die LaLa zu schnell und zu kurz gemacht. Aber ich bin trotzdem zufrieden.
    Und ich habe zum ersten Mal auch sowas wie Vorfreude auf den Lauf und nicht nur Angst, nicht anzukommen.

    Aber selbst, wenn jetzt etwas dazwischen kommen sollte, ich nicht starten kann oder es 26 Grad werden oder Starkregen und ich 5:30 h brauche, bin ich trotzdem zufrieden, mit so vielen tollen Läufen.

    Klingt vielleicht komisch und zu unambitioniert für viele, mag am 29. anders sein, ist derzeit aber treffend.

    Mein Wort zum Montag
    Das größte Vergnügen im Leben besteht darin, das zu tun, von dem die Leute sagen, du könntest es nicht. (Walter Bagehot)

    "Ist der Marathon für Frauen etwa auch 42,2 km lang?" (Überraschter Kollege im Büro)

  14. Folgenden 6 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Tigertier:

    Alcx (17.09.2019), Biene77 (16.09.2019), Friemel (16.09.2019), Isse (17.09.2019), Mapuche (17.09.2019), ruca (17.09.2019)

  15. #31283
    Avatar von Friemel
    Im Forum dabei seit
    11.03.2017
    Beiträge
    1.433
    'Gefällt mir' gegeben
    1.253
    'Gefällt mir' erhalten
    894

    Standard

    @Biene Der Lauf ist am 06.10.

    Ich wünsche allen, die gerade dabei sind, fröhliches Tapern

    Die letzte Woche waren es bei mir etwas über 46 km und ich bin recht zufrieden.
    Aufgrund eines etwas unüberlegten Tausches meiner Laufeinheiten bin ich Samstag zu meinem Tempolauf aufgebrochen und habe am Sonntag den langen Lauf mit 19 km absolviert. Hab es dann gestern Abend und auch heute noch etwas in den Beinen gespürt.

    Aber es ist schön zu wissen, dass die Distanz eines Halben inzwischen kein Problem mehr darstellt. Das lässt mich hoffen, was mein Training für den Marathon im nächsten Jahr anbelangt.


    Machtˋs gut
    Läuft bei mir...zwar rückwärts und bergab - aber es läuft

  16. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Friemel:

    Biene77 (16.09.2019), Isse (17.09.2019)

  17. #31284
    Rock´n´Run Avatar von MichaelB
    Im Forum dabei seit
    16.01.2011
    Ort
    close to Hamburch
    Beiträge
    3.164
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    367

    Standard

    Ach Isse,

    was muss ich denn da schon wieder lesen... 😐
    Gute Besserung und dass es letztendlich mit London klappt 👍

    Meine geplante Runde ist heute dem Job zum Opfer gefallen - nach über elf Stunden erst vom Job zu Hause gewesen und danach schlichtweg kein Bock mehr gehabt 🙈
    Also nix'n von wegen entspannt mit neuer Abteilungsleitung.... der vorherige hat dann doch einiges operativ mit erledigt und wir haben zudem immer noch und weitere vier Wochen Urlaubszeit 👉
    Also lieber weiterhin kurzfristig planen und mal schauen was morgen geht 🏃

  18. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von MichaelB:

    Isse (17.09.2019)

  19. #31285
    Avatar von Isse
    Im Forum dabei seit
    13.10.2012
    Beiträge
    9.828
    'Gefällt mir' gegeben
    1.595
    'Gefällt mir' erhalten
    1.718

    Standard

    Moin ihrs,

    nun schreibe ich doch nochmal was zum Knie. Die Aktion am Sonntag war ebenso wie in Horstland am 1. Tag des Laufes. Es ging einfach nix. Woran das liegt, weiß ich nicht. Vl. mache ich unbewusst irgendeine kleine Bewegung, die das Knie innerlich verschiebt. An ein Laufen ist einfach nicht zu denken. Es geht einher mit tierischen Schmerzen und ich kann es überhaupt nicht beeinflussen. Wie auch der Sonntag dann in Horstland, war das Knie heute wieder komplett ok. Nicht mal das Innenband schmerzte. Seit meinen letzten Rissen im Innen- u. Außenmeniskus gehört es wohl nun einfach dazu. Ich kann nur hoffen, dass dies dann nicht in London auftritt.

    Heute nun bin ich wieder los. 8 km mit Rucksack auf dem Rücken, weil es zwischendurch ins Studio zum Kraftsport ging. Keinerlei Probleme. Die mistige Pace wird wohl so bleiben. Einerseits liegt diese wohl an der Bandage, andererseits kann ich mit dem Knie seit den letzten Verletzungen auch nicht mehr richtig durchtreten. Evtl. wird das durch mein Krafttraining dann wieder etwas besser.

    Ich gebe mir weiterhin redlich Mühe und lasse mich von den kleinen Dämpfern nicht unterkriegen. Ist halt so. Habt lieben Dank.

    @Tigertier, ich freue mich unheimlich über dein Post. Wenn ich dies mit den letzten Jahren vergleiche, du bist diesmal so fröhlich und auf den BM fixiert. Ich freue mich so für dich.

    @Friemeline, der HH M wird schon klappen. Etwas Disziplin , dann läuft das wie warme Butter von der Stulle.

    Habt alle einen wunderschönen Tag.
    Highlights bisher:
    2012: 100MC Brocken Berlin -
    22.12.2012 - Bergmarathon - insgesamt 1.570 hm und 42,195 km
    2013/2014/2015/2016/2017/2018/2019: Majors in Boston, New York, Chicago, Tokio und Berlin
    15.+16. Juni 2018 - 24 h Burginsellauf = 121,74 km






  20. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Isse:

    d'Oma joggt (17.09.2019), Friemel (17.09.2019), Mapuche (17.09.2019)

  21. #31286
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.529
    'Gefällt mir' gegeben
    1.647
    'Gefällt mir' erhalten
    1.077

    Standard

    @Isse
    Was machst du den im Studio an Übungen, an Geräten oder anderes? Warst du auch mal beim Physio, der dir dann Reha Übungen gezeigt hat und sich auch mal angesehen hat, ob und welche Dsybalancen am Bein vorhanden sind? Falls nicht, solltest du mal unbedingt hingehen. Ist wichtig, damit du die Muskeln richtig ansprechen und koordinieren kannst.
    Was meinst du mit innerlich verschiebt? Die Kniescheibe kann sich verschieben, wenn du den Musculus vastus medialis nicht mehr richtig ansprechen kannst. Oder meinst du noch tiefer drin? Ich würde ja mal mit einem Physio/Chiropraktiker reden und ausmachen, dass du sofort bei ihm reinschaust, wenn es wieder der Fall ist, so dass er sich die Situation ansehe kann, dann kann er dir die passenden Übungen um es zu verhindern zeigen. Vielleicht bekommt er es sogar gelöst, was als Schnellhilfe für den akuten Fall vermutlich auch nicht schlecht wäre.
    Als Kniebandage, die auch für den Sport geeignet ist, kann ich die GenuTrain von Bauerfeind oder Genu-Go von Thuasne empfehlen. Mein Mann hatte beide, ist dann von der ersten auf die zweite umgestiegen, da sie unauffälliger ist. Sind aber beide von der Funktion gleich. Er läuft immer damit. Gecko hatte ich die auch empfohlen, er war mit der Bauerfeind auch zufrieden, auch wenn das Laufen bei ihm nicht mehr wirklich geklappt hat.

    Wichtig ist halt das du die Muskeln um das Knie (vorne und hinten) regelmäßig trainierst und dir da auch keine Dsybalancen aufbaust, die sind für das Knie Gift. Ich drück die Daumen, dass du das Problem bis in den Frühjahr in den Griff bekommst.

  22. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    Isse (17.09.2019)

  23. #31287
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.906
    'Gefällt mir' gegeben
    1.689
    'Gefällt mir' erhalten
    2.519

    Standard

    @Isse: Das klingt wirklich komisch, eigentlich müsste man da doch genau finden können, was exakt passiert, wenn das blockiert und entsprechend vorbeugen/abhelfen können. Wäre es keine Option, nochmal in die Diagnostik zu gehen und dann mit einem guten Physio gezielt dran zu arbeiten anstatt zu rätseln, wann es nächstesmal wieder dicht macht?

    @Friemel: Schön, dass es nach dem kleinen Zwischentief wieder so gut läuft.

    @Me: Wir haben gerade eine Urlaubswoche "auf Balkonien". Genug zu tun ist trotzdem, der Haushalt ist in den letzten Monaten sehr kurz gekommen... Meine Vorbereitung auf den Lübeck-M ist wieder komplett in der Spur, nur welches MT wird eine spannende Frage. Sonntag steht schon wieder ein Test an (HM), vor dem ich verdammt viel Respekt habe.

    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra:
    67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)



  24. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Friemel (17.09.2019), Isse (17.09.2019)

  25. #31288
    Avatar von Isse
    Im Forum dabei seit
    13.10.2012
    Beiträge
    9.828
    'Gefällt mir' gegeben
    1.595
    'Gefällt mir' erhalten
    1.718

    Standard

    @Catch und @ruca, lieben Dank.

    @Catch deine Gedanken sind für mich gewinnbringend. Ich schaute soeben mal kurz im Inet nach und sortiere mir dann in Ruhe die Möglichkeiten. Was es genau ist, lässt sich sicherlich nicht komplett eingrenzen. Seit 2007 mit Unfall, ist das Knie hinüber mit den verschiedensten Schädigungen. Zwischenzeitlich kamen noch mehrere Risse im Innen- und Außenmeniskus hinzu. Auch erfolgten 2 offene Knie-OPs. Nebenher ist es auch nun die 3. Zyste, die von außen wirkt. Das Innenband ist weiterhin geschädigt. Nebenher rutscht mir auch immer mal wieder die Kniescheibe hinaus, die sich dann jedoch nach ein paar Min. selbständig zurückzieht. Wo will man weiter ansetzen? Ich habe Einlagen, die einen Teil gerade rücken und die mir gefühlt gut tun. Die meiste Zeit geht es gut mit den Läufchen und manchmal eben nicht. Die Bandage soll ich nur fürs Laufen nehmen. Welche es jetzt ist, kann ich mir erst zuhause anschauen. Sie lässt jedenfalls keinen Spielraum im Knie, stützt und schützt.

    Ich bin Dauerpatientin bei verschiedenen Orthopäden über die Jahre. Ich schreibe hier nur nicht jeden Kontakt auf. Dysbalancen sind auch festgestellt. Nebenher habe ich zurzeit das 2 oder 3. Nachfolgerezept beim Physio. Nach erneuten Rissen wird ein neues MRT angefertigt. Diese geschehen allerdings schon, wenn ich eine Treppe hinabsteige oder Socken ausziehe. Seit Jahren schütteln die Ärzte und Physio den Kopf und verstehen nicht, wie ich überhaupt noch laufen kann. Soll ich mich davon abschrecken lassen? Es geht, aber eben nicht immer. Stand ist im Mom. das wieder eine OP erfolgen soll, wo ich jedoch - zumindest im Mom. - nicht einverstanden bin. Nach jeder OP wird das Knie instabiler. Der Aufbau des Knies ist bei mir vorrangig. Ich bin nun wieder hinterher mit Kraft im Studio. Das hat in der Vergangenheit geholfen.

    Ich habe soeben mal geschaut, ich mache Kraft an Geräten im Studio und sehe, dass ich bei meinen Beinaktivitäten richtig liege. Mal schauen, ob ich noch gezielter Übungen aufnehme. Ich muss mich hier erst einlesen.

    Lieber @ruca, ich rätsel nicht, wann das Knie das nächste Mal dicht macht. Es ging mir hierbei um die Vielzahl meiner Verletzungen im Knie und ich nicht weiß, welche nun die Beschwerden an diesem Tage vorantreibt. Ich bin dran, seit Jahren, so glaube mir.
    Highlights bisher:
    2012: 100MC Brocken Berlin -
    22.12.2012 - Bergmarathon - insgesamt 1.570 hm und 42,195 km
    2013/2014/2015/2016/2017/2018/2019: Majors in Boston, New York, Chicago, Tokio und Berlin
    15.+16. Juni 2018 - 24 h Burginsellauf = 121,74 km






  26. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Isse:

    Catch-22 (17.09.2019), ruca (17.09.2019)

  27. #31289
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.529
    'Gefällt mir' gegeben
    1.647
    'Gefällt mir' erhalten
    1.077

    Standard

    Bei meinem Mann sieht es ähnlich aus, Menisken und Bänder kaputt, Knorpel weg, Arthrose 4. Grades. Nur eine (beleibende) Zyste hat er bisher zum Glück noch nicht. Ich kenne die Situation also und auch den Ärzte Marathon und ihre hilflosen, schockierten Blicke und Aussagen. Um ein künstliches Knie wird er auf dauer nicht drum rum kommen. Laufen sehen die Ärzte bei ihm auch kritisch, er hat jedoch einen Sportorthopäden, der keine großen Einwände hat. Bei Arzt eines Bundesligisten waren wir auch schon (privat), der hat für das Laufen auch grünes Licht gegen. Beide jedoch nicht, weil es unproblematisch ist, sondern weil jede Bewegung für das Knie besser ist als keine. Solang er seine Übungen, um das Knie zu stärken und mobil zu halten, macht, kann/darf er auch laufen. Laufen ist bei ihm auch der Hauptgrund die Übungen zu machen, also hat er da auch meine volle Unterstützung.
    Wichtig ist halt dran zu bleiben, da es ohne Sport rapide bergab gehen würde. Bei deinem Totalschaden ist es vermutlich ähnlich.

    Von OPs möchte mein Mann auch nichts mehr wissen. Stand bei ihm: OP erst wieder, wenn er um kein künstliches mehr herum kommt. Und das Künstliche am Besten so lang wie möglich hinauszögern, da man nie weiß, was sich in der Medizin noch tut und eigentlich kein künstliches so gut wie das echte ist.

  28. #31290
    Avatar von Bashman
    Im Forum dabei seit
    29.08.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    79
    'Gefällt mir' gegeben
    53
    'Gefällt mir' erhalten
    67

    Standard

    @Phenix: Herzlichen Glückwunsch auch von mir. Unglaublich diese Leistung. Ultras an sich sind für mich schon eine unvorstellbare Dimension, aber mit dem Höhenprofil und der Zeit toppt das nochmal alles.

    Zitat Zitat von Rauchzeichen Beitrag anzeigen
    Lustig, das du das ansprichst - ich bin gestern 14km auf meiner Standardstrecke gelaufen, auf der ich vermutlich 80% aller Läufe mache.
    Das ist eine Wendepunktstrecke - Ich weiß also genau, wann wo welcher Kilometer beginnt - und erstaunlicherweise zieht sich immer der drittletzte Kilometer auf dem Rückweg wie Kaugummi. Dabei ist es völlig egal, ob ich vorher 18 Kilometer gelaufen bin oder 4.

    Die Strecke hat dort keine Steigung, meine objektiven Rundensplits für diesen Kilometer sind nie besonders langsam und die Strecke ist sogar amtlich vermessen für den Volkslauf, d.h. die Kilometermarken stimmen auch - derselbe Abschnitt auf dem Hinweg - ganz normal

    Ich hab gestern tatsächlich überlegt, ob ich zu dem Thema einen Faden aufmache.
    (Überschrift: Wird man durchs Laufen bekloppt)
    Den Punkt wollte ich nochmal aufgreifen, da es mir auf meiner Standardstrecke genauso geht. Die letzten 3km sind immer total unangenehm und ziehen sich enorm. Zum Teil laufe ich schon extra andere Wege (die länger sind) am Ende um diesem Stück aus dem Weg zu gehen. Geht mir so bei der normalen 12km Runde und genau das gleiche Gefühl bei 25km+. Ist reine Kopfsache.

    @Isse: Ich drücke dir die Daumen mit deinem Knie (insbesondere für London). Hoffe, dass es irgendwann einfach dauerhaft bzw. erträglich ist. Deine Willenstärke ist sehr beeindruckend.

    @Berlin-Starter: Viel Spaß beim Tapern.

    @me: Am Sonntag den letzten (nicht mehr ganz so) langen geschafft. 27,3km mit 4km EB und es wurde mein mit Abstand schnellster langer mit einem Schnitt von 5:29/km. Heute war dann die letzte härtere Einheit geplant (3x5km im MRT). Eigentlich sieht Steffny die Einheit erst am Donnerstag vor, aber da dort das SCC Training ist, habe ich sie einfach auf heute vorgezogen. Beim Laufen wurde mir dann irgendwann klar, dass Steffny sich schon was dabei gedacht hatte heute nur 12km ruhigen DL anzusetzten. Meine Muskeln waren vom Lauf am Sonntag noch deutlich zu spüren. Die Intervalle liefen exakt nach Plan und mein Puls war dabei stets unter 80% maxHF (was so mein Zielwert für die erste Hälfte beim Marathon ist). Am Ende stellte ich erstaunt fest, dass ich inkl. Ein-/Auslaufen und Trabpausen, mal eben so einen HM im Training in 1:50:30 gelaufen bin. Allerdings war das Muskulär eine Gradwanderung. Meine Sehnen/Muskeln rund ums Knie merkte ich deutlich während der kompletten zweiten Hälft und mein Hamstring fühlte sich am Ende so an als könnte er demnächst zu machen. Ich denke es ist nochmal gut gegangen, aber nochmal würde ich das nicht so planen. Das war es jetzt aber auch wirklich mit dem setzen von Trainingsimpulsen. Jetzt wird richtig getapert (ist das ein Wort???).
    Mein Lauftagebuch "Es läuft endlich"
    PBs: 10k: 41:57 (8/19), HM: 1:36:54 (5/19), M: 3:29:36 (09/19)


  29. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Bashman:

    Isse (18.09.2019)

  30. #31291
    Avatar von Rauchzeichen
    Im Forum dabei seit
    06.05.2011
    Ort
    In der nordhessischen Wildnis
    Beiträge
    3.759
    'Gefällt mir' gegeben
    649
    'Gefällt mir' erhalten
    568

    Standard

    Zitat Zitat von Bashman Beitrag anzeigen
    ... Jetzt wird richtig getapert (ist das ein Wort???).
    Jo, sieht richtig aus - als ich zum ersten Mal von "Tapern" und "Taper-Madness" gelesen hab, dachte ich, dass sich da jemand exzessiv mit den blauen Pflastern zukleistert.

  31. #31292

    Im Forum dabei seit
    17.03.2017
    Beiträge
    439
    'Gefällt mir' gegeben
    374
    'Gefällt mir' erhalten
    343

    Standard

    Wuahhhh! Ich wollte heute eigentlich laufen gehen ... eigentlich. War heute aber ein wenig stressig, kam erst um 19:15 heim, war eigentlich müde und hatte keine Lust und wurde langsam dunkel.
    Naja ... eine kurze Runde geht noch, die dann aber etwas schneller. Also dachte ich mir, ich laufe bis zur Ecke ein (etwa 500m), mache einen 4km TDL und dann noch kurz auslaufen, sodass ich auf knapp über 5km komme.
    TDL ... lange nicht mehr gemacht (hatte ja versprochen, dass ich das wieder häufiger einbaue) und mal im Steffny gestöbert welche pace er da so veranschlagt. Im Trainingsplan 10km in 55 Minuten (die ich mir nicht zutraue) steht ein TDL von 6:00 drin (aber natürlich auf 6 oder 7km). Auf 4km traue ich mir die 6:00 aber zu.
    Gesagt getan und locker bis zur Ecke gelaufen (7er Schnitt) und dann in die TDL pace gewechselt. Die ich natürlich überhaupt nicht getroffen habe. Die ersten 400m gingen in 5:20 weg und ich hatte mühe es zu korrigieren.
    1km dann in 5:36 viel zu schnell, aber die zweite Hälfte passte vom Gefühl. Der zweite km war dann auch ein wenig langsamer, aber trotzdem noch zu schnell für die eigentlich anvisierte pace und ging mit 5:46. Aber ich war inzwischen in einem guten Rhythmus und kurz vor dem dritten Kilometer wusste ich dann, dass ich die pace gut durchlaufen kann. 5:36 war der dritte Kilometer und die Beine wurden nicht müde. Während des letzten Kilometers war mir dann klar, dass ich in einem Wettkampf jetzt auch noch einen fünften Kilometer in der pace dran hängen könnte, wollte aber trotzdem bei 4km den TDL beenden. Nochmal leicht beschleunigt und mit 5:18 den letzten Kilometer beendet. Aus 4km im 6er Schnitt wurden also 4km in 22:16 (= 5:34er Schnitt). Und es fühlte sich so gut an, dass ich nicht einmal keuchend zusammengebrochen bin, sondern locker (dann endlich in 6er pace) weiterlaufen bzw. auslaufen konnte. Nach etwa 400 Metern realisierte ich, dass zu den 5km nur noch 100 Meter fehlten und die Uhr weiter bei 28:xx stand. Einen kurzen Abschlusssprint habe ich mir noch gegönnt und laut Strava ein 5km Teilstück in 28:44 geschafft. Über 20 Sekunden unter meiner bisherigen 5km Bestzeit. Trotz 500m Einlaufen.

    Meine Ziele bzw. Trainingspläne müssen neu definiert werden.
    Was sagen die Experten ... auf welche 5km bzw. 10km (wobei mir da noch die Tempohärte fehlt) sollte ich trainieren, wenn ich im Training 4km in 22:16 laufe?

  32. Folgenden 9 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Mapuche:

    Alcx (17.09.2019), anikub (18.09.2019), Bashman (17.09.2019), Biene77 (17.09.2019), Catch-22 (17.09.2019), Friemel (17.09.2019), Isse (18.09.2019), ruca (18.09.2019), todmirror (17.09.2019)

  33. #31293
    Avatar von Biene77
    Im Forum dabei seit
    04.06.2012
    Beiträge
    1.855
    'Gefällt mir' gegeben
    799
    'Gefällt mir' erhalten
    631

    Standard

    Zitat Zitat von Mapuche Beitrag anzeigen
    Meine Ziele bzw. Trainingspläne müssen neu definiert werden.

    Na aber sowas von
    Gratulation zur neuen PB!

    Zur Trainingsgestaltung sage ich nix da können dir die anderen Hasen mehr Input geben.

    Ich hasse TDLs aber ich glaube ich muss sie auch mal wieder laufen. Ein Vorbild habe ich ja jetzt
    Viele Grüße Biene




  34. #31294
    Avatar von Friemel
    Im Forum dabei seit
    11.03.2017
    Beiträge
    1.433
    'Gefällt mir' gegeben
    1.253
    'Gefällt mir' erhalten
    894

    Standard

    @Mapuche Wie sagten tmo und ich schon so schön: Hast Dein Licht unter den Scheffel gestellt und tiefgestapelt.

    Ich habe ja auch nur Semi-Ahnung von Plänen, aber lauf doch mal einen 5 km WK auf Vollspeed und guck was passiert. Dann hast Du eine gute Grundlage bzgl. der weiteren Vorgehensweise.

    @Isse Disziplin???? Stulle verstehe ich ja noch, aber das?

    Aber so langsam komme ich wieder in die Fahrrinne. Gestern stand ein IV-Lauf an. 3x1000 m in 5:20. Wollte eigentlich in den Fitnessraum wegen des heftigen Windes - zum ersten Mal seit Ewigkeiten. Hatte zu
    Dann also doch raus und dem Wind getrotzt. Lief richtig gut und ich hatte nicht nur Rückenwind. Die 5:20 hab ich nicht einmal ansatzweise getroffen. War immer schneller, egal - es lief einfach.

    Der Berlin-Countdown läuft
    Läuft bei mir...zwar rückwärts und bergab - aber es läuft

  35. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Friemel:

    Isse (18.09.2019), Mapuche (18.09.2019)

  36. #31295

    Im Forum dabei seit
    19.04.2016
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    1.030
    'Gefällt mir' gegeben
    188
    'Gefällt mir' erhalten
    615

    Standard

    @ Mapuche: Toll ! Wenn man immer mal Tempoeinheiten absolviert und da nicht voll ermüdet reingeht, kann man da schon immer gut was ableisten. Das glaubt man immer gar nicht vorher. Mit ein wenig Tempotraining wirst gute Erfolge erzielen können.

    @Friemel: Gut, dass gestern Hochwasser war

    @ me:

    Wollte gestern die erste Taperrunde drehen. War aber wieder lang auf Arbeit und habe danach Holzpellets besorgt. Davon habe ich die ersten knapp 2 Tonnen im Keller gebunkert ( 130 Säcke a 15kg ) .... Das war 1. Sportprogramm und 2. War der Tag danach auch vorbei.
    Heute bin ich mit nem Kollegen auf Messebesuch und daher auch erst Abends wieder zu Hause. Dann warten die restlichen 130 Säcke auf mich. Zum laufen werde ich daher heute wohl auch nicht kommen.

  37. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von tmo83:

    Friemel (18.09.2019), Mapuche (18.09.2019)

  38. #31296
    Ich weiss du hast Recht, aber meine Meinung gefällt mir besser. Avatar von Raffi
    Im Forum dabei seit
    21.09.2008
    Ort
    Land der Berge
    Beiträge
    5.524
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    459

    Standard

    Guten Morgen.
    Gratulation an @Phenix. Grandiose Leistung. Hast du dir nach den Magen-Problemen bei deinen letzten Läufen mehr als verdient.
    Die fleißigen haben sich ihr Tapern auch verdient.
    @Isse: alles Gute auch weiterhin. Sehen uns ja bald.
    @MichaelB: hoffentlich normalisiert sich dein Berufsalltag bald wieder.
    @Friemel: ich klebe dir an den Fersen und verbeiße mich in deine Wade.
    Ich hoffe für dich, dass du deinen umgeworfenen Plan wieder über den Haufen geworfen hast und pünktlich zum Marathon neben der Strecke stehst.
    @tmo83: wegen 130 Säckchen. Echt jetzt. Reicht gerade als Aufwärmübung.
    Allen Kranken und Verletzten GUTE BESSERUNG.
    Allen nur laufenden, weiter so.
    Allen Trainingsbestzeiten Aufstellern: GRATULATION.
    Allen die derzeit nicht zum Laufen kommen oder auch nur keine Zeit und/oder Lust fürs Forum haben: hoffentlich sehen oder hören wir bald wieder etwas von Euch.
    Nachdem bei mir dieses Jahr extremtapern auf dem Plan stand, sollte es ein Wahnsinns Marathon werden.
    Der Lala wurde gegen ein 2 tägiges extrem Wassertreten getauscht.
    Also steht der Lala Premiere am Marathontag nichts mehr im Wege.
    Tiefenentspannte Grüße Fam. Raffi.
    Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
    Ein bisschen TRI schadet nie.


  39. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Raffi:

    Friemel (18.09.2019)

  40. #31297
    Avatar von Isse
    Im Forum dabei seit
    13.10.2012
    Beiträge
    9.828
    'Gefällt mir' gegeben
    1.595
    'Gefällt mir' erhalten
    1.718

    Standard

    Moin ihrs,

    @Mapuche, einfach genial. Freue mich unheimlich und jetzt zeigt sich so langsam, was alles in dir steckt Das scheint, noch ne ganze Menge.

    @Friemeline, läuft bei dir.

    Auch wenn ich wie Raffi hoffte, dass du dich in der kommenden Woche zu uns gesellst, weiß ich aber, dass dies leider nicht zutrifft. Halt ein ganz falsches WE gewählt und nicht zu ändern. Aber wir sehen uns ja immer mal wieder.

    @Catch, ich hatte zuhause mal nachgeschaut. Ich habe eine andere Bandage aber vom ersten Unfall noch die Bauerfeind, die du beschrieben hast. Die habe ich nun rausgekramt und werde sie auch testen. Danke für den Tipp.

    @Raffi, egal ob wir beide nun den ersten langen Lauf beim BM erleben. Von uns wird nix erwartet, wir können wirklich tiefenentspannt und quatschend den BM laufen, solange es möglich ist. Training wird völlig überbewertet.

    @BM: allen eine wunderschöne Taperzeit. Es sollte eigentlich die schönste Zeit in der M-Vorb. überhaupt sein.

    Ich war heute Morgen läuferisch zwischen Brandenburger Tor und Goldelse, es wurden bei mir 9 km. Die blaue Linie für den BM ist bereits gezogen. Es geht weiterhin voran.
    Highlights bisher:
    2012: 100MC Brocken Berlin -
    22.12.2012 - Bergmarathon - insgesamt 1.570 hm und 42,195 km
    2013/2014/2015/2016/2017/2018/2019: Majors in Boston, New York, Chicago, Tokio und Berlin
    15.+16. Juni 2018 - 24 h Burginsellauf = 121,74 km






  41. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Isse:

    Catch-22 (18.09.2019), Friemel (18.09.2019)

  42. #31298
    Rock´n´Run Avatar von MichaelB
    Im Forum dabei seit
    16.01.2011
    Ort
    close to Hamburch
    Beiträge
    3.164
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    367

    Standard

    Moin,

    ohne jetzt der reine Theoretiker sein zu wollen und auch nicht bin sehe ich Dich, Mapuche auf einem 10er TP sub55min - wenn es denn sowas gibt.
    Ich habe es seinerzeit anders gemacht und bin einfach losgerannt - so lange bis es mit den damals angeilten sub50 geklappt hat.
    Danach halt weiter weiter gelaufen und beim HM schon eine 10er Durchgangszeit von 46kommairgendwas gehabt.
    Will (mal wieder) sagen, dass es auch ohne Mathematik läuft wenn man sich nicht von Zahlen kirre machen lässt

    Raffi, hier wird es erst normal wenn ich schreibend raus renne... oder vorher die Führung wechselt und das steht nicht zu hoffen.
    Schaumermal was sich aus meinen aktuellen Plänen entwickelt.

    Gestern hat es so derart gegossen als ich vom Job nach Hause fuhr, dass ich eigentlich schon kneifen wollte... und dann kam die Sonne durch
    Hab mich von meinen Mädels auf dem weg zu Stall einfach mal aussetzen lassen und bin nach Hause getschoggt.
    War aber echt kühl und ich habe eine Zeit lang über Handschuhe und Mütze nachgedacht.
    So langsam komme ich wieder auf einen g´scheiten Ø und die Meldung für den ÖSM ist nur noch Formsache

  43. #31299
    Avatar von Isse
    Im Forum dabei seit
    13.10.2012
    Beiträge
    9.828
    'Gefällt mir' gegeben
    1.595
    'Gefällt mir' erhalten
    1.718

    Standard

    Zitat Zitat von MichaelB Beitrag anzeigen

    ohne jetzt der reine Theoretiker sein zu wollen und auch nicht bin sehe ich Dich, Mapuche auf einem 10er TP sub55min - wenn es denn sowas gibt.
    Das möchte ich mal hoffen. Schließlich bin selbst ich schon 52 min gelaufen beim 10er WK und das aus dem Training heraus, stark erkältet und mit 51 oder 52 Jahren.

    Aber Druck wollte ich nun wirklich nicht aufbauen, nä @Mapuche?
    Highlights bisher:
    2012: 100MC Brocken Berlin -
    22.12.2012 - Bergmarathon - insgesamt 1.570 hm und 42,195 km
    2013/2014/2015/2016/2017/2018/2019: Majors in Boston, New York, Chicago, Tokio und Berlin
    15.+16. Juni 2018 - 24 h Burginsellauf = 121,74 km






  44. #31300

    Im Forum dabei seit
    17.03.2017
    Beiträge
    439
    'Gefällt mir' gegeben
    374
    'Gefällt mir' erhalten
    343

    Standard

    Zitat Zitat von MichaelB Beitrag anzeigen
    Moin,

    ohne jetzt der reine Theoretiker sein zu wollen und auch nicht bin sehe ich Dich, Mapuche auf einem 10er TP sub55min - wenn es denn sowas gibt.
    Ich habe es seinerzeit anders gemacht und bin einfach losgerannt - so lange bis es mit den damals angeilten sub50 geklappt hat.
    Danach halt weiter weiter gelaufen und beim HM schon eine 10er Durchgangszeit von 46kommairgendwas gehabt.
    Will (mal wieder) sagen, dass es auch ohne Mathematik läuft wenn man sich nicht von Zahlen kirre machen lässt
    Danke für deine Einschätzung. Auch wenn du kein Theoretiker sein magst, dein Gefühl wird zumindest von den gängigen Modellen gestützt. Habe gestern mal mit Daniels und VDOT gespielt (bin halt doch ein Zahlenfetischist ) und da wird ein TDL in 5:34 bei einem VDOT von 35.8 empfohlen und das entspricht einer 10er Zeit von 54:58.
    Steffny hat einen Sub55 Plan im Buch, den ich mir gestern auch schon mal angeschaut habe. Es war die letzten Wochen eigentlich immer so, dass ich mir die Intervalle in so einem Plan zutraue, vor den langen Läufen (die gehen bei dem Plan bis auf 17km) Respekt hatte, da der Körper das noch nicht gewohnt ist (hab einfach zu wenig Läufe über 10km) und die TDLs als zu hart empfunden habe. Der Lauf gestern war insofern gut, dass er mir die Angst vor den TDLs im Plan genommen hat.
    Aber am Ende hast du natürlich Recht ... "Gehts naus und spuits Fussball" eh ... und geht Laufen.
    #ballernstattböllern.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 6 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 6)

Ähnliche Themen

  1. Partyborn 2010 - Der Paderborner Osterlauf Faden
    Von DanielaN im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 22:23
  2. Der Fußballhasser-Faden
    Von DanielaN im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 19:53
  3. Frage an die Starter des HH-Marathons
    Von diego67 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.04.2005, 16:04
  4. Achtung Bertlich-Starter!!!
    Von runningmanthorsten im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.11.2003, 19:33
  5. Ultimative Bertlich-Starter-Liste!
    Von Bertlich-Män im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 05.11.2003, 20:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •