+ Antworten
Seite 1222 von 1298 ErsteErste ... 222722112211721212121912201221122212231224122512321272 ... LetzteLetzte
Ergebnis 30.526 bis 30.550 von 32447
  1. #30526
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.740
    'Gefällt mir' gegeben
    1.948
    'Gefällt mir' erhalten
    1.235

    Standard

    Also ich bin für e!
    Tod schaut, was bis Berlin und in Berlin geht. Wenns nicht klappt mit der 3:45h, dann kommt er halt nach Frankfurt und wir laufen sie dann gemeinsam
    Ich bring dann die Ausdauer mit und er die Pace

  2. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    todmirror (16.07.2019)

  3. #30527
    Avatar von todmirror
    Im Forum dabei seit
    20.07.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.630
    'Gefällt mir' gegeben
    2.935
    'Gefällt mir' erhalten
    1.675

    Standard

    Zitat Zitat von Catch-22 Beitrag anzeigen
    Also ich bin für e!
    Tod schaut, was bis Berlin und in Berlin geht. Wenns nicht klappt mit der 3:45h, dann kommt er halt nach Frankfurt und wir laufen sie dann gemeinsam
    Ich bring dann die Ausdauer mit und er die Pace
    Ja, das klingt nach einem Ansatz, der passender für mich kaum sein könnte. So habe ich für ein Scheitern in Berlin gleich einen Notfallplan, eine Ausstiegsklausel. Ich schau gleich mal, wo in Berlin die U-Bahn-Höfe sind.

    Aber ganz im Ernst. Sollte die Vorbereitung auf Berlin tatsächlich wieder die ein oder andere Unwägbarkeit für mich bereithalten (wird sie natürlich), könnte ich Ffm tatsächlich in Erwägung ziehen. So schlecht ist es dort für mich in 2018 ja nicht gelaufen. Ich scheuch Dich dann über die ersten 21.1km und häng mich für den Rest irgendwie an Deine Hacken. Das ist doch mal ein Plan!

  4. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von todmirror:

    Catch-22 (16.07.2019)

  5. #30528
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.740
    'Gefällt mir' gegeben
    1.948
    'Gefällt mir' erhalten
    1.235

    Standard

    Ja, ich finde den Gedanken auch recht charmant. Schau mal, wie bei dir Berlin läuft. Falls du dann noch Bock auf FFM hast, ich bin auf jeden Fall dort am Start

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Catch-22:

    todmirror (16.07.2019)

  7. #30529
    Avatar von Phenix
    Im Forum dabei seit
    06.04.2016
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    1.106
    'Gefällt mir' gegeben
    485
    'Gefällt mir' erhalten
    642

    Standard

    Ich weiß Delmenhorst liegt inzwischen zurück, aber ich bin gerade über diesen Artikel gestoßen und wollte ihn euch nicht vorenhalten, vielleicht denkt ja jemand über einen Job Wechsel nach...

    https://www.spiegel.de/fotostrecke/s...ke-169700.html

  8. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Phenix:

    Isse (17.07.2019)

  9. #30530
    Ambitionierter Spaßläufer Avatar von Alcx
    Im Forum dabei seit
    22.09.2010
    Beiträge
    2.522
    'Gefällt mir' gegeben
    1.582
    'Gefällt mir' erhalten
    1.362

    Standard

    Zitat Zitat von Phenix Beitrag anzeigen
    Ich weiß Delmenhorst liegt inzwischen zurück, aber ich bin gerade über diesen Artikel gestoßen und wollte ihn euch nicht vorenhalten, vielleicht denkt ja jemand über einen Job Wechsel nach...

    https://www.spiegel.de/fotostrecke/s...ke-169700.html
    Wird schwierig bei dem großen Plastikschwan.

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Alcx:

    Isse (17.07.2019)

  11. #30531
    Ich weiss du hast Recht, aber meine Meinung gefällt mir besser. Avatar von Raffi
    Im Forum dabei seit
    21.09.2008
    Ort
    Land der Berge
    Beiträge
    5.585
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    485

    Standard

    Zitat Zitat von Alcx Beitrag anzeigen
    Wird schwierig bei dem großen Plastikschwan.
    Naja, die Uniform sieht doch sehr schick aus. Das Lisbethle würde ich auch gerne persönlich kennen lernen. Warum also nicht

    Bei mir sieht es derzeit nach Planänderung aus. Die erste Woche nach Beck XXX in der zweiten Woche ist die erste Einheit auch wieder ausgefallen gesten immerhin 2,x in Worten Zwei,x KM heute auch noch mal 2,x Läuft also.
    Selbst der Steffnyplan für die 5:40 scheint derzeit utopisch zu sein. Einen Plan B gibt es auch nicht.
    Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
    Ein bisschen TRI schadet nie.


  12. #30532
    Avatar von Isse
    Im Forum dabei seit
    13.10.2012
    Beiträge
    9.953
    'Gefällt mir' gegeben
    1.727
    'Gefällt mir' erhalten
    1.879

    Standard

    Zitat Zitat von Alcx Beitrag anzeigen
    Wird schwierig bei dem großen Plastikschwan.
    Na toll, du schreibst hier gefühlt ewige Zeiten nicht und nun kommt das Thema Schwan und schon krauchst du aus den Löchern.

    So Leute, letzte Woche und bis jetzt nicht eine Stunde Sport. Mein Knie tut beim Gehen nicht mehr weh, aber die Horstis wissen ja, wie es drumbestellt ist. Im Mom. mache ich gerade die Urlaubsvertretung meines Chefs im Ehrenamt und habe jeden Tag mehrere Stunden nach meiner eigentlichen Arbeit zu tun. Es ist alles gut so, wie es im Mom. läuft.

    Euch weiterhin viel Erfolg bei der Vorbereitung und lasst euch die Motivation nicht nehmen, nä Welpi?!
    Highlights bisher:
    2012: 100MC Brocken Berlin -
    22.12.2012 - Bergmarathon - insgesamt 1.570 hm und 42,195 km
    2013/2014/2015/2016/2017/2018/2019: Majors in Boston, New York, Chicago, Tokio und Berlin
    15.+16. Juni 2018 - 24 h Burginsellauf = 121,74 km






  13. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Isse:

    Alcx (17.07.2019)

  14. #30533
    Ambitionierter Spaßläufer Avatar von Alcx
    Im Forum dabei seit
    22.09.2010
    Beiträge
    2.522
    'Gefällt mir' gegeben
    1.582
    'Gefällt mir' erhalten
    1.362

    Standard

    Zitat Zitat von Isse Beitrag anzeigen
    Na toll, du schreibst hier gefühlt ewige Zeiten nicht und nun kommt das Thema Schwan und schon krauchst du aus den Löchern. !


    Es gab bis gestern auch nix zu schreiben und ich wollte euch nicht die Ohren volljammern, wegen absoluter Lauf Lustlosigkeit und so. Am Wochenende sollte es eigentlich ein langer Lauf werden, bin an beiden Tagen nicht aus dem Bett gekommen, keinen Bock.

    Da es bis zum 24h Lauf nun aber nur noch 5 Wochen sind musste eine Idee her das Tal zu durchschreiten, die kam dann auch. Ich habe mir vorgenommen die nächsten Wochen auf Arbeit zu laufen, also zumindest an 4 Tagen in der Woche, wetterunabhängig. Das sind 22 Km am Tag, mit ein paar Höhenmetern, habe gestern damit angefangen. Am Wochenende dann noch ein längerer Lauf, dieses sollte eine gute Grundlage sein. Tempo lasse ich erstmal weg, eine Sehne vom Außenfuß ist leicht gereizt ... falsche Schuhwahl beim letzten 30er.

    Schönen Urlaub den Urlaubern, allen anderen eine schöne Restwoche.

  15. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Alcx:

    Friemel (17.07.2019), Isse (17.07.2019)

  16. #30534
    Avatar von Phenix
    Im Forum dabei seit
    06.04.2016
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    1.106
    'Gefällt mir' gegeben
    485
    'Gefällt mir' erhalten
    642

    Standard

    Ich wollte auch mal wieder berichten.

    Die Lauferei kam, wie erwartet, letzte Woche sehr kurz und auch die Woche sieht nicht so endlos rosig aus. Am Montag wollte ich eigentlich mit Amak eine größere Runde laufen, aber ich konnte mich nicht so recht aufraffen, bin am Abend dann die 5km mit meiner Frau gelaufen und habe es damit gut sein lassen.
    Gestern gab es dann langsame Intervalle 3 X 30 Minuten @ 6:10, in dem Modus möchte ich am Samstag meinen 24H Lauf beginnen:
    6 X 30 Min @ 6:10 mit je 3 Minuten Pausen, dann 10 Minuten Pause und danach dann 6 X 29min @ 6:20 usw. mal schauen wie lange ich das so durchgezogen bekomme.

    Das spannendere Thema bei uns hört (manchmal) auf den Namen "Nanuk":
    Im April hatte die Halterin, aus direkter Nähe, via "Hilfeaufruf" nach einem neuen zu Hause für ihren Wolfhund gesucht und wir hatten uns damals gemeldet. Die Halterin hatte sich damals aber entschlossen es doch noch selber zu versuchen sucht nun jedoch Anschluss an ein Rudel für ihren Hund. (Die Gründe für die Abgabe sind privater Natur, soweit ich es beurteilen kann geht es dem Hund bei ihr ausgesprochen gut) Recht spontan haben wir uns Sonntag dann getroffe. Das erste Aufeinandertreffen verlief viel friedlich als wir das gedacht haben. Große Rüden sind so ziemlich das Feindbild Nummer 1 von unseren Zweien. Das liegt wahrscheinlich aber auch daran das der Wolfhund (9 Monate) noch nicht richtig in der Pubertät angekommen ist. Nach einer Gassi Runde haben die drei dann noch bei uns im Garten gespielt.
    Gestern gab es das zweite Treffen: Das verlief nicht ganz so gut, Tuaq ist Nanuk direkt angegangen als er sich dem Grundstück genähert hat. Nach einem Anschiss war die Situation überstanden und die drei haben wieder normal gespielt - unsere waren gestern noch nicht gut ausgelastet gewesen, da war wahrscheinlich zuviel Energie im Spiel und wir hätten das aufeinandertreffen langsamer/ruhiger gestalten müssen.
    Im folgenden Spaziergang hat Nanuk dann mal gezeigt wieviel Kraft in ihm steckt, Frauchen vorweg ich hab ihn zurück gehalten und hatte meine größte Not damit. In dem Hund steckt mindestens soviel Kraft wie in unseren beiden zusammen und er ist nicht trainiert und erst 9 Monate alt, das wird also nochmal deutlich mehr.
    Ansonsten ist es eine Seele von Hund, verspielt und verschmust und ziemlich Clever: Weiß wie man Türen aufmacht und steckende Schlüssel dreht und wie man Wasserhähne (Handmischer) bedient.
    Unseren Hunden gegenüber verhält er sich stark unterwürfig, das ist aktuell gut so, aber in der Pubertät steckt da noch viel Krawall Potential. Was auch meine größte Sorge ist - bei Rangordnungskämpfen kann er unser ernsthaft verletzen (oder schlimmeres...) bei der Kraft die er hat.
    Das nächste Treffen ist am Sonntag, in der folgenden Woche werden wir ihn dann mal für 2-3 Stunden ohne Frauchen übernehmen und schauen wie wir mit ihm zurecht kommen.
    Eine Entscheidung steht noch nicht, wir sind in der Kennenlernphase.

  17. #30535
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.212
    'Gefällt mir' gegeben
    1.817
    'Gefällt mir' erhalten
    2.751

    Standard

    Zitat Zitat von Phenix Beitrag anzeigen
    Weiß wie man Türen aufmacht und steckende Schlüssel dreht und wie man Wasserhähne (Handmischer) bedient.
    Mit dem werdet Ihr viel Spaß haben. Wir hatten mal einen, der das mit dem Runterdrücken der Türklinken kapiert hatte, das war schon sehr anstrengend.
    Am Anfang noch hüpfend und mit den Pfoten wirbelnd bis es irgendwann mehr oder weniger zufällig aufging (da hörte man es noch eindeutig von weitem), später richtete er sich einfach auf und tapste mit der Pfote runter, das war fast lautlos.

    Die Nachfolger waren dafür zum Glück zu blöd und er ist ihnen nicht begegnet, konnte es also nicht weitergeben.

    Ich vermute, Ihr habt bald 3 Hunde, die die Türen öffnen können oder die anderen holen ihn, wenn sie irgendwohin wollen.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  18. #30536
    Avatar von Isse
    Im Forum dabei seit
    13.10.2012
    Beiträge
    9.953
    'Gefällt mir' gegeben
    1.727
    'Gefällt mir' erhalten
    1.879

    Standard

    Zitat Zitat von Phenix Beitrag anzeigen
    Unseren Hunden gegenüber verhält er sich stark unterwürfig, das ist aktuell gut so, aber in der Pubertät steckt da noch viel Krawall Potential. Was auch meine größte Sorge ist - bei Rangordnungskämpfen kann er unser ernsthaft verletzen (oder schlimmeres...) bei der Kraft die er hat.
    Ich kann es nicht so nachvollziehen, dass du deinen Hunden und auch euch diesen Stress aussetzt. Was bewegt euch, einen Wolfshund zu halten? Es liegt in der Natur dieser Hunde, dass sie unbändig sind und ein ungeheuer großes Kraftpotential enthalten, welches dann im schlimmsten Falle gegen euch oder eure Hunde gerichtet ist. Sorry und nix gegen dich, Phenix.
    Highlights bisher:
    2012: 100MC Brocken Berlin -
    22.12.2012 - Bergmarathon - insgesamt 1.570 hm und 42,195 km
    2013/2014/2015/2016/2017/2018/2019: Majors in Boston, New York, Chicago, Tokio und Berlin
    15.+16. Juni 2018 - 24 h Burginsellauf = 121,74 km






  19. #30537
    Avatar von Phenix
    Im Forum dabei seit
    06.04.2016
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    1.106
    'Gefällt mir' gegeben
    485
    'Gefällt mir' erhalten
    642

    Standard

    @Isse: Wolfhunde sind, wie alle anderen Hunde auch Rudeltiere. Das gilt auch für unsere Huskies. Stress ist es natürlich schon, aber unterm Strich ist es eine normale Rudelneustrukturierung die vom Ablauf her nicht anders wäre wenn man einen Chiwawa dazu setzen würde. Das Problem ist "nur" die Kraft, bislang zeigt er keinerlei Tendenzen die auch einzusetzen, er hat sich beim ersten Kontakt direkt auf den Rücken geschmissen. Aber das kann sich halt noch ändern.
    Ich mag prinzpiell die urtürmlichen Rassen lieber als die stark domestizierten. Wolfhunde sind sehr Clever, Kräftig und Robust, daher sehr vielseitig einsetzbar: Im dreier Gespann könnten wir dann sogar einen leichten Trainingswagen fahren. Außerdem binden sie sich sehr eng an Menschen, sobald man ihr Vertrauen verdient hat. In meinen Augen also tolle Hunde.

  20. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Phenix:

    Kerkermeister (17.07.2019)

  21. #30538

    Im Forum dabei seit
    19.04.2016
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    1.053
    'Gefällt mir' gegeben
    190
    'Gefällt mir' erhalten
    633

    Standard

    @ Phenix: Ich bin da ein wenig bei Isse. Bei uns geht eine Frau mit zwei riesigen Wolfshunden immer spazieren. Da habe ich mal ein wenig im Netz gestöbert. Ich wollte mich einfach mal belesen, was mir da regelmäßig über den Weg läuft. Man liest viele interessante Sachen zur Entstehung ( tschechischer Wolfshund ) und zum Umgang.

    Ihr solltet Euch aber im Klaren sein, dass der Aufwand für diesen Hund Euch nochmal immens fordert, das Verhalten im Vergleich zu euren Huskies mitunter komplett anders ist ( Kommunikation, Gebärden) und die Rangkämpfe nicht nur im Rudel gefährlich werden können, er mitunter auch Dich oder Deine Frau in bestimmten Momenten herausfordern kann. Den Vergleich mit einer Fusshupe würde ich da nicht unbedingt als Vergleich heranziehen.... Wie Du selbst schreibst, ist der Hund noch im Welpenalter. Das spätere Verhalten ist nochmal komplett anders und Du schriebst, er sei bisher nicht trainiert ist. Wurde bisher gar nicht mit Ihm gearbeitet?

    Wie dem auch sei, es ist natürlich eure Entscheidung, ich würde sie mit den zwei vorhandenen Huskies nicht machen.

  22. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von tmo83:

    Isse (17.07.2019)

  23. #30539
    Ich weiss du hast Recht, aber meine Meinung gefällt mir besser. Avatar von Raffi
    Im Forum dabei seit
    21.09.2008
    Ort
    Land der Berge
    Beiträge
    5.585
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    485

    Standard

    Wolfshund:
    1.) treuer Beschützer und auch Wachhund. Da kommt nichts durch solange er noch atmet.
    2.) wenn mit Kindern aufgewachsen auch sehr Führsorglich.
    3.) Vergisst nichts, wenn er als Welpe schlechte Erfahrungen mit einem Menschen gemacht hat sollte immer eine dicke Tür zwischen den Beiden sein.
    4.) 2 Meter hoher Zaun ist kein Problem, da geht er drüber.
    5.) Ist ein Jäger, ohne Leine ist da nichts.
    6.) Im Rudel immer das Alphatier.
    7.) Sein Revier endet nicht an der Grundstücksgrenze. Duldet keine Rivalen von außerhalb.
    usw. usw.

    Wenn der Garten groß genug, die Zäune hoch genug und die Hundehalter ausreichend Zeit für ihn haben ein absolut geniales Tier.
    Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
    Ein bisschen TRI schadet nie.


  24. #30540
    Avatar von Isse
    Im Forum dabei seit
    13.10.2012
    Beiträge
    9.953
    'Gefällt mir' gegeben
    1.727
    'Gefällt mir' erhalten
    1.879

    Standard

    Zitat Zitat von Raffi Beitrag anzeigen
    Wolfshund:
    Ich lasse mich gern umstimmen, halte aber vorerst an meiner Meinung fest. Überrascht mich, die Zeit wird es bringen.
    Highlights bisher:
    2012: 100MC Brocken Berlin -
    22.12.2012 - Bergmarathon - insgesamt 1.570 hm und 42,195 km
    2013/2014/2015/2016/2017/2018/2019: Majors in Boston, New York, Chicago, Tokio und Berlin
    15.+16. Juni 2018 - 24 h Burginsellauf = 121,74 km






  25. #30541
    Avatar von Biene77
    Im Forum dabei seit
    04.06.2012
    Beiträge
    1.903
    'Gefällt mir' gegeben
    861
    'Gefällt mir' erhalten
    689

    Standard

    Vom finanziellen Aspekt brauchen wir nicht reden! 3 Hunde in der Größenordnung was die Geld kosten.

    Sorry alleine das ist schon ein Grund mir nicht noch einen 3. zuzulegen.

    Phenix: egal wie ihr euch entscheidet ihr müßt damit klarkommen und auch die Folgen bzw. die Freuden tragen bzw. ertragen!
    Viele Grüße Biene




  26. #30542
    Avatar von Phenix
    Im Forum dabei seit
    06.04.2016
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    1.106
    'Gefällt mir' gegeben
    485
    'Gefällt mir' erhalten
    642

    Standard

    @TMO: Mit Training meinte ich körperliches Training, das findet bisher nur in geringen Rahmen statt, was aber auch so sein muss - der HUnd ist noch nicht ganz ausgewachsen, da sollte man noch keine Zugarbeit o.ä. trainieren. Aktuell gehen die ca. 10km am Tag, aber verteilt auf 3-4 Einheiten.
    Der Hund selber war/ist in der Hundeschule und kennt alle Grundkommandos, Apportieren, ein bisschen Spurensuche, Rechts/Links und ein paar kleinere Tricks, er kennt Kinder und Katzen und kennt auch viele verschiedene Hunde Rassen. Kurzum: Bislang hat der Hund ein gutes Leben geführt. Man merkt das er, rassetypisch, ziemlich Clever ist und daher auch neue Dinge recht schnell lernt - sofern er denn will.

    @Raffi: Unser Gehege sollte tauglich sein: 2 Meter Zaun mit Übersteigschutz, 0,5 Meter Untergrabschutz.
    Der Hund hat noch keinen Jagdtrieb, aber es ist wahrscheinlich das der sich noch einstellen wird.

    Wolfhunde sind eine Mischung aus Wolf und Schäferhund. Wobei die letzte Wolfeinkreuzung mindestens 7 Generationen zurück liegen muss, sonst wäre ein Wolfshybrid und somit ein Wildtier. bei Nanuk scheint bis jetzt der Hütetrieb des Schäferhundes deutlich stärker ausgeprägt zu sein, er ist schon auf Kontrolle aus und kann es z.B. nicht leiden wenn einer von unseren Hund vor ihm geht (er will dann vorbei) und schaut sich immer wieder nach seinen Menschen und Hunden um und wird unrhig wenn jemand nicht in Sicht ist. Aber wie gesagt - das kann auch noch umschlagen. (Falls er nicht von selbst drauf kommt, übernimmt er es mit Sicherheit von unseren Huskies...)

    Keine Frage. leicht würde das nicht. Und entschieden ist da auch noch lange nichts. Mal schauen wie die nächsten Treffen ablaufen. Wir planen, unabhängig ob Nanuk oder nicht Nanuk, mit einer finalen Rudelgröße von 4 Tieren. Wobei wir eigentlich noch zwei Jahre warten wollten, bis die nächsten zwei dazu stoßen.

  27. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Phenix:

    ruca (17.07.2019)

  28. #30543
    Ich weiss du hast Recht, aber meine Meinung gefällt mir besser. Avatar von Raffi
    Im Forum dabei seit
    21.09.2008
    Ort
    Land der Berge
    Beiträge
    5.585
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    485

    Standard

    Zitat Zitat von Isse Beitrag anzeigen
    Ich lasse mich gern umstimmen, halte aber vorerst an meiner Meinung fest. Überrascht mich, die Zeit wird es bringen.
    Jeder Hund ist anders, aber P...... war einfach ein genialer Hund. Bei Platz und Zeit jederzeit sofort wieder. Jedoch sollte man ihn als Welpen übernehmen.
    Er kann es mit sogenannten Listenhunden locker aufnehmen, ist aber gleichzeitig ein verspielter und anhänglicher Weggefährte.
    Zuletzt überarbeitet von Raffi (17.07.2019 um 16:24 Uhr)
    Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
    Ein bisschen TRI schadet nie.


  29. #30544
    Avatar von todmirror
    Im Forum dabei seit
    20.07.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.630
    'Gefällt mir' gegeben
    2.935
    'Gefällt mir' erhalten
    1.675

    Standard

    Zur Wolfshund-Diskussion kann ich leider nichts sinnstiftendes beitragen, sie erinnert mich aber daran, dass ich Dir, Phenix, noch gar nicht gesagt habe, wie sehr mir Deine beiden Huskies in Delmenhorst gefallen haben - haben Sie!!!

    Meine Frau und ich sind ein paar Jahren große Huskie-Fans. Als wir 2010 zum ersten Mal in Churchill an der Hudson Bay waren, hat uns der Reiseveranstalter auch zu einem außerhalb des Ortes befindlichen Hundeschlitten-Team gefahren (und wir durften auch eine Runde mit den Hundeschlitten mitfahren). Zur gleichen Zeit war auch ein schweizer Fotograf, mit dem wir befreundet sind, vor Ort und arbeitete für drei Wochen bei einem (anderen) Hundeschlitten-Team, das seine Heimat aber unmittelbar neben dem von uns besuchten hatte. Wir haben uns dann irgendwann davon gestohlen und sind zur Konkurrenz, bei dem unser schweizer Freund zu finden war, herübermarschiert. Dort gab es einen Stall mit ca. 15 Huskie-Welpen. Meine Frau durfte zu den Welpen in den Stall - so ein Gewusel habe ich überhaupt noch nie erlebt. Am Ende mussten wir Hunde aus der Jacke meiner Frau klauben (sie behauptet bis heute steif und fest, dass sie keine Diebstahlsabsichten hatte).

    Ein Jahr später waren wir wieder in Churchill und haben fünf Tage bei den Eigentümern dieses Hundeschlitten-Teams gewohnt. Die Welpen warn inzwischen groß geworden. An langen Abenden haben wir mit Jenofor und Gerald (https://www.blueskymush.com/about.html) zusammengesessen und haben uns unzählige Geschichten über die Huskie-Zucht angehört. Gerald ist u.a. einer der Mitbegründer eines - glaube ich - bekannten Hundeschlitten-Rennens in der Gegen, dem Hudson Bay Quest.

    Eines Abends erzählte er uns von einem seiner Hunde, Isobel. Wir konnten sie leider nicht persönlich kennenlernen, weil sie gerade zu tierärztlichen Untersuchungen in in Winnipeg war. Das besondere an Isobel war, dass sie blind war. Sie ist 2005 plötzlich erblindet. Gerald hat versucht, sie zu einem Haushund zu machen. Das ist völlig fehlgeschlagen, sie hat irgendwann aufgehört zu trinken und zu fressen. Aus einer Laune heraus hat er sie dann einmal wieder mit nach draußen zu den anderen Hunden genommen. Von da an ging es mit ihr wieder bergauf und irgendwann ist sie blind mit den anderen Hunden zusammen wieder vor dem Schlitten gelaufen.

    Als uns ein paar Jahre später die Nachricht erreichte, das Isobel gestorben ist, waren wir extrem traurig, obwohl wir sie nie selbst kennengelernt haben. Ich hatte noch nie ein Haustier und kenne daher auch nicht den Verlust eines tierischen Freundes. Isobel fühlten wir uns aber irgendwie nah.

    Da der neue Wolfshund von Phenix auch noch Nanuk, also Eisbär, heißt, schließt sich der Kreis dieser in mir hochkommenden Erinnerung perfekt.

  30. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von todmirror:

    Phenix (18.07.2019)

  31. #30545

    Im Forum dabei seit
    10.04.2012
    Beiträge
    1.862
    'Gefällt mir' gegeben
    252
    'Gefällt mir' erhalten
    307

    Standard

    Ich lese Wolfshund und habe dabei immer nur https://de.m.wikipedia.org/wiki/Irischer_Wolfshund im Sinn, da meine Mutter und ihr Mann diese wundervollen Wesen hatten. aber das ist für Phenix wohl eher keine Alternative
    Wobei so ein IW an Sanftheit nicht zu übertreffen ist, Streit mit den anderen hättest du (bzw. Er) dann nicht
    Ansonsten, vielleicht eine blöde Frage, aber: würde kastrieren ggf helfen, den Stress untereinander zu reduzieren?

    Tod: da ich von Training keine Ahnung habe, nur so viel: die LaLas als Hauptlauf fest planen, die anderen Läufe als Bonus sehen und ggf. den BM nicht auf Pb sondern als richtig tollen LaLa mit vielen anderen Läufern mitnehmen, wenn es nicht klappt mit der PB-Vorbereitung.

    Isse: hach, was liest du dich schön entspannt, das freut mich so ich hoffe trotzdem, dass du bald wieder schmerzfreie Läufe hast

    Biene: wer weiß, vielleicht klappt die Vorbereitung besser als gedacht, gute Tagesform usw ansonsten ist der BM auch in langsam ein tolles Erlebnis, ich kann das beurteilen aber sowas von beurteilen
    Der 4:30 Pacer wäre (m)ein Traum... aber ich fürchte, dann werde ich ab km 32 wandern

    Rauchzeichen: Toller 10er!! Respekt, ganz schön schnell
    Und: klar will ich Block H verlassen... Richtung Start

    Zum Laufen: läuft. Ich genieße die ruhige Woche.
    Bei der Arbeit ist der Stress ziemlich knackig gerade und das wird noch etwa 6 Wochen so gehen. Großartig, gerade in der Haupttrainingszeit aber ich habe zum Glück normalerweise Energie für drei, das wird schon. Allerdings habe ich den Druck aus dem Training genommen. Wenn es gut geht, schön, wenn ich statt IV einfach 10 gemütlich laufe, auch. Klappt für mich besser, ist bei meinen zeitlichen Ambitionen auch ausreichend.
    Das größte Vergnügen im Leben besteht darin, das zu tun, von dem die Leute sagen, du könntest es nicht. (Walter Bagehot)

    "Ist der Marathon für Frauen etwa auch 42,2 km lang?" (Überraschter Kollege im Büro)

  32. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Tigertier:

    todmirror (19.07.2019)

  33. #30546
    Ich weiss du hast Recht, aber meine Meinung gefällt mir besser. Avatar von Raffi
    Im Forum dabei seit
    21.09.2008
    Ort
    Land der Berge
    Beiträge
    5.585
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    485

    Standard

    @Tigertier: bis KM 32 denke ich noch nicht einmal.
    Was solls, der Onkel Herbert wirds schon richten.
    Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
    Ein bisschen TRI schadet nie.


  34. #30547
    Avatar von Phenix
    Im Forum dabei seit
    06.04.2016
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    1.106
    'Gefällt mir' gegeben
    485
    'Gefällt mir' erhalten
    642

    Standard

    @Tod: In unserem Bekanntenkreis gibt es auch einen blinden Husky und es ist erstaunlich wie gut der zurecht kommt, ohne den Hinweis hätten wir es (zunächst) gar nicht gemerkt, erst als er mitten im Spiel mit vollem Karacho in den Gartentisch gebrettert ist wären wir vielleicht stutzig geworden. Das Isobel als Team-Dog noch gut zurecht gekommen ist, kann ich mir gut vorstellen. Es ist immer traurig wenn ein Vierbeiner geht, haben wir auf Grund der hohen Hundedichte im Bekanntenkreis auch schon öfters miterleben müssen

    @Tigertier: Es heißt eigentlich "Wolfhund" ohne "s" auch wenn es sich bei mir sprachlich gerne mit einschmuckelt. "Wolfhund" = Hund mit jüngerer Wolfseinkreuzung, "Wolfshund" = Wolfjäger, so wie der Irische. Die irischen sind jetzt nicht meine Favoriten, aber auch da haben wir einen im Umfeld und der hat auch einen tollen Charakter - ach eigentlich mag ich alle Hunde die größer als Katzen sind.
    Kastration kann eine Lösung muss aber nicht, ist bei jungen Hunden aber höchst umstritten. Einige Tierärzte gehen davon aus, das die Hunde dadurch mental im Kindesalter verweilen. Ob's stimmt kann ich nicht beurteilen. Wir wollten unsere Huskies mit drei Jahren entmannen.

    Heute Abend treffe ich Nanuk ohne unsere Hunde in seiner Umgebung um ihn mal weniger aufgeregt zu erleben, wenn es die Zeit noch zulässt wollte ich danach nochmal eine kurze lockere Runde laufen, dann heißt es erstmal Kopf von Hunden leeren und Konzentration auf den WK am Wochenende.

  35. #30548

    Im Forum dabei seit
    17.03.2017
    Beiträge
    488
    'Gefällt mir' gegeben
    438
    'Gefällt mir' erhalten
    421

    Standard

    Zum Thema Wolf(s)hund kann ich leider auch nicht viel beitragen. Ich mag aber auch die größeren, gerne aber auch ruhigeren Hunderassen. Es gab auch schon mehrfach Überlegungen, ob wir uns einen holen, die Gedanken wurden aber schon immer früh verworfen, da ich nicht das Gefühl habe ausreichend Zeit für ihn zu haben.

    Zum Trainingsplan:
    Heute stand nun der erste "Test" auf dem Programm, der dann auch das weitere Training bzw. wohl eher die weiteren pace-Bereiche bestimmt. 2 Meilen einlaufen (bin ich bewusst locker in 7er pace angegangen), 1 Meile "alles was geht" (waren bei mir eine 5:10er pace, die ich gut und konstant halten konnte. Viel weiter und viel schneller hätte es aber nicht sein dürfen) und dann 1 Meile auslaufen. Bin ganz zufrieden mit der Testmeile, da ich die pace, die ich über die Distanz durchhalten kann, ziemlich gut getroffen habe und sogar einen leicht negative Split geschafft habe. Es fällt mir aber schwer, dies im Gesamtkontext einzuordnen. Der Plan ist auf 10k in 55 Minuten ausgelegt und laut Anzeige bei Garmin bin ich auf einem guten Weg und darauf muss ich erstmal vertrauen.

    Durch diesen Test sind jetzt auch die nächsten Läufe sichtbar. Waren es bislang alles lockere Läufe ohne pace-Vorgaben und nur mit variabler Distanz, wechseln jetzt die Einheiten.

    Morgen stehen beispielsweise 1,6km EL, 1,6km in 5:50-6:00, 5 Minuten Pause, 1,6km AL,
    Sonntag: 1,6km EL - 3,2km in 5:40-6:10, 1,6km AL
    auf dem Plan.

    Dienstag dann wieder lockere 4,8km.

    Die Bezeichnung der Einheiten irritiert mich ein wenig. Während das morgen ein Tempolauf sein soll, ist das am Sonntag ein gleichmäßiger Lauf.
    Aber insgesamt zieht der Plan langsam an. Noch nicht von der Distanz, aber zumindest vom Tempo.

  36. #30549

    Im Forum dabei seit
    24.06.2014
    Beiträge
    94
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    27

    Standard

    Ich hab gestern auch mal "getestet" für meinen Start beim B2Run am Dienstag.
    Bei mir waren es erst 1,2 Kilometer einlaufen, dann 5 Kilometer Tempo in für mich doch überraschender 4:38er Pace und dann wieder 1 Kilometer auslaufen.

    Jetzt weiß ich ungefähr was ich laufen kann und ich werde die 6,3Km am Dienstag vermutlich mit ca. 4:45 angehen und werde dann eh, wie fast immer zum Ende schneller werden. Ziel sind also unter 30 Minuten.

  37. #30550
    Ich weiss du hast Recht, aber meine Meinung gefällt mir besser. Avatar von Raffi
    Im Forum dabei seit
    21.09.2008
    Ort
    Land der Berge
    Beiträge
    5.585
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    485

    Standard

    Heute stehen bei mir 12km auf dem Plan (Puls mal schauen).
    Wie sieht es bei Euch aus?
    Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
    Ein bisschen TRI schadet nie.


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

Ähnliche Themen

  1. Partyborn 2010 - Der Paderborner Osterlauf Faden
    Von DanielaN im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 22:23
  2. Der Fußballhasser-Faden
    Von DanielaN im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 19:53
  3. Frage an die Starter des HH-Marathons
    Von diego67 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.04.2005, 16:04
  4. Achtung Bertlich-Starter!!!
    Von runningmanthorsten im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.11.2003, 19:33
  5. Ultimative Bertlich-Starter-Liste!
    Von Bertlich-Män im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 05.11.2003, 20:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •