+ Antworten
Seite 1373 von 1417 ErsteErste ... 37387312731323136313701371137213731374137513761383 ... LetzteLetzte
Ergebnis 34.301 bis 34.325 von 35419
  1. #34301
    Avatar von Isse
    Im Forum dabei seit
    13.10.2012
    Beiträge
    10.596
    'Gefällt mir' gegeben
    2.436
    'Gefällt mir' erhalten
    2.621

    Standard

    Moin ihrs,

    @R32, nette Homepage!

    @Alcx, viel Spaß beim Treppchen klettern.

    @tod, weiterhin einen netten Urlaub und hoffentlich bestes Wetter.

    So Leute, habe vorhin die ersten 11,5 km eingetütet. Die kommenden Tage werden etwas kühler, passt wunderbar.

    Hatte ich es hier eigentlich schon geschrieben?
    Mein Trainer hatte beim M-Reiseveranstalter angerufen. Die meinten, sie erwarten, dass London nun nicht am 4.10. stattfindet. Eigentlich warten sie schon auf die Absage ... Also, bevor ich wieder 28er kloppe, warte ich noch ein Weilchen. Das schont Kräfte. Wenn es wieder auf kommendes Frühjahr verschoben wird, passt es doch auch hervorragend zur Delmenhorst Vorbereitung.

    Schönen Wochenstart
    Highlights bisher:
    2012: 100MC Brocken Berlin -
    22.12.2012 - Bergmarathon - insgesamt 1.570 hm und 42,195 km
    2013/2014/2015/2016/2017/2018/2019: Majors in Boston, New York, Chicago, Tokio und Berlin
    15.+16. Juni 2018 - 24 h Burginsellauf = 121,74 km






  2. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Isse:

    Alcx (06.07.2020), Kerkermeister (06.07.2020), todmirror (06.07.2020)

  3. #34302

    Im Forum dabei seit
    29.04.2014
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    549
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    @R32: Das klingt nach einer tollen Idee, unterschätze aber nicht die Wartezeit, bis Deine bessere Hälfte irgendwann eintrift. 20km mit dem Auto sind auch mal schnell 30 Minuten Fahrzeit - laufenderweise braucht man dafür ja (ganz grob) auch "nur" 2h.
    Na ich hoffe doch das ich mindestens eine Marathon Distanz zusammen bekomme.
    Die Pace ist mir das erstmal völlig egal.
    Generell bin ich schon sehr fit, aber bisher eben nie weiter als 15KM gelaufen.
    Nach 15KM mit 6:20 Pace ging es mir aber noch recht gut.


    PBs:

    5KM : 25:12 (Trainingslauf)
    10KM : 55:14 (Trainingslauf)
    15KM : 01:31:31 (Trainingslauf)
    Erster Halbmarathon : 02:16:37 (Trainingslauf)

  4. #34303
    Running Doter Avatar von Kerkermeister
    Im Forum dabei seit
    01.08.2013
    Ort
    Nordische Tiefebene
    Beiträge
    1.135
    'Gefällt mir' gegeben
    2.448
    'Gefällt mir' erhalten
    635

    Standard

    @ R32
    Viel Spass und ich bin gespannt was dein Fahrwerk so ab km 25 von sich gibt.
    Mein Tip für die M-Distanz nicht Sub 5h, aber egal und geniess die Zeit on the Track.

    Erinnere mich noch zu gut an meinen ersten 30er.
    Vorher nur einmal 22km gelaufen und ab km25 hat sich mir in voller Grösse der "Hammermann" vorgestellt und das waren mit die längsten 5km meines Läuferlebens.

  5. #34304

    Im Forum dabei seit
    29.04.2014
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    549
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Wir werden sehen.
    Die HM-Distanz ist mein Minimal Ziel. Vorher höre ich nicht auf, und wenn ich kriechen muss.
    Die M-Distanz ist natürlich ein Brett, erst recht wenn ich bisher nicht einmal die halbe Distanz gelaufen bin.

    Aber wenn die Zeit egal ist, was sie mir absolut ist, sollte das gehen hoffe ich mal.
    Ich glaube nicht, dass ich da Sub5 schaffe.

    Tipps nehme ich gerne an.
    Vielleicht können mir die Marathonler ein paar Tipps für Ernährung geben...
    Was vorher essen?
    Wann vorher essen?
    Was mitnehmen und idealerweise essen?



    PBs:

    5KM : 25:12 (Trainingslauf)
    10KM : 55:14 (Trainingslauf)
    15KM : 01:31:31 (Trainingslauf)
    Erster Halbmarathon : 02:16:37 (Trainingslauf)

  6. #34305
    Running Doter Avatar von Kerkermeister
    Im Forum dabei seit
    01.08.2013
    Ort
    Nordische Tiefebene
    Beiträge
    1.135
    'Gefällt mir' gegeben
    2.448
    'Gefällt mir' erhalten
    635

    Standard

    Zitat Zitat von R32 Beitrag anzeigen
    Was vorher essen?
    Wann vorher essen?
    Was mitnehmen und idealerweise essen?

    1. Never change a running system
    2. Never change a running system
    3. Du sollst laufen und nicht essen

    Wat zu trinken und was dir schmeckt, wird ja ein langer Tag

  7. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Kerkermeister:

    ruca (06.07.2020), Tigertier (07.07.2020)

  8. #34306

    Im Forum dabei seit
    17.03.2017
    Beiträge
    682
    'Gefällt mir' gegeben
    737
    'Gefällt mir' erhalten
    738

    Standard

    Zitat Zitat von todmirror Beitrag anzeigen
    Klasse Plan! Das klingt nach einem großen Spaß! Und davon, dass Deine Kollegen (jedenfalls ein paar von Ihnen) sehr nett sind, habe ich mich ja schon persönlich überzeugen können. Aber kommst Du tatsächlich mit 171km aus, wenn Du bis nach Nordbayern und zurück fahren musst ?
    Im ersten Versuch nehme ich nur den Frankfurter Standort. Eine zweite Tour rund um Nürnberg gibt es vielleicht später mal.

    Zwei Etappenziele haben sich auch schon als Verpflegungsstation angeboten, zwei wollen eine oder zwei Etappen mitradeln ... die Idee wird also gut angenommen und es wird eine Gaudi werden.

  9. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Mapuche:

    todmirror (06.07.2020)

  10. #34307

    Im Forum dabei seit
    17.03.2017
    Beiträge
    682
    'Gefällt mir' gegeben
    737
    'Gefällt mir' erhalten
    738

    Standard

    @tod:
    Zur Radtour rund um den Fjord:
    Kommt natürlich ganz darauf an, was die Familie sagt und ob es vielleicht der einzig schöne Tag ist. Aber ... wenn du frei hast ... mach es. Ich genieße inzwischen längere Radtouren. Pack dir eine Stulle ein, etwas zu trinken, ein paar Groschen für ein Fischbrötchen auf dem Weg und ab um den Fjord. Ob E-Bike oder nicht, ist doch am Ende völlig egal, da es ja nicht auf die sportliche Leistung oder einen Wettkampf ankommt, sondern einfach nur auf eine sportliche (und das ist es auch mit E-Bike) Tour in einer schönen Landschaft. Genieße es.

    Wir sind in zwei Wochen auch endlich wieder oben an der Nordsee und ich freue mich jetzt schon auf Touren an der Küste.

  11. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Mapuche:

    todmirror (06.07.2020)

  12. #34308
    Avatar von Phenix
    Im Forum dabei seit
    06.04.2016
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    1.256
    'Gefällt mir' gegeben
    571
    'Gefällt mir' erhalten
    907

    Standard

    @R32:
    Mal ein paar lose Gedanken und Tipps zu deinem Vorhaben:
    Geb auf dich acht, du sagst du willst gehen bis nichts mehr geht, gerade im Sommer ist die Gefahr für Dehydration, Kreislaufversagen, Hitzschlag etc. sehr real.
    Daher, viel und regelmäßig trinken und nicht erst anfangen wenn der Durst schon da ist, (eine Kopfbedeckung kann Wunder wirken)!
    Essen vor dem Event: Ganz normal, gewohnte Kost.
    Ich persönlich versuch zwischen letztem Essen und Sport wenn möglich 2 Stunden vergehen zu lassen, wenigstenes eine. (Oder halt erstmal die erste Stunde nur marschieren, dann kann man auch früher los)
    Eine Kleinigkeit mitzunehmen fände ich bei der erwarteten Dauer sinnvoll. Das "was" ist schwierig zu beantworten, ich persönlich bevorzuge Kost die ein gewisses Sättigungsgefühl vermittelt und bin sowieso bei der Auswahl aus gesundheitlichen Gründen limitiert. Da bei den bislang maximal 15km besteht wahrscheinlich noch keine Erfahrung mit Verpflegung auf der Strecke, daher am besten auch nen Päkchen Taschentücher mitnehmen - falls es schief geht ;)
    Lauf an einem Tag wo die Geschäfte offen haben und nehm Geld (und Maske) mit, dann kannst du im Zweifel unterwegs Wasser und Nahrung aufstocken.
    Dein Fahrwerk ist in keinerleise Weise auf die Distanz eingestellt (= hohe Verletzungswahrscheinlichkeit), daher das ganze langsam angehen, Anstiege marschiern und ruhig mal ne Pause machen - du hast ja an dem Tag vermutlich ja eh nichts anderes mehr vor.
    Stell dich mental auf Schwäche, Hunger, Durst, Schmerzen und der Gewissheit ein, für ungewohnt viele Stunden auf den Beinen zu sein. Du wirst Schwächephasen durchleben, aber (hoffentlich) auch merken das die vorrüber gehen. Sich dem, was vor einem liegt, bewusst zu sein, hilft dabei, es am Anfang nicht zu übertreiben und auch nicht gleich die Flinte ins Korn zu werfen, wenn die ersten Probleme auftauchen.

    Viel Spaß und Erfolg!

  13. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Phenix:

    Laufschlaffi (07.07.2020), R32 (06.07.2020)

  14. #34309

    Im Forum dabei seit
    29.04.2014
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    549
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Vielen Dank Phenix!

    Genau sowas hatte ich mir erhofft.
    Das Wort Aufgeben existiert bei mir eigentlich nicht.
    Ich bin durchaus ein zäher Hund und kann mich auch heftig quälen.
    Aber du hast natürlich völlig recht - bin ich nicht Ansatzweise gewohnt die Distanz.


    PBs:

    5KM : 25:12 (Trainingslauf)
    10KM : 55:14 (Trainingslauf)
    15KM : 01:31:31 (Trainingslauf)
    Erster Halbmarathon : 02:16:37 (Trainingslauf)

  15. #34310
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.175
    'Gefällt mir' gegeben
    995
    'Gefällt mir' erhalten
    2.788

    Standard

    Viele tolle Tipps von Phenix Der Mann weiß, wovon er schreibt.

    @R32: Legst du dir ne Route zurecht, die du Laufen willst? Würde ich dir raten. Weiterhin: Mache Fotos unterwegs, hast das Händy eh dahei. Die kleinen Päuslein sind nicht zu unterschätzen. Die Fotos zur Erinnerung sind noch wichtiger. Mache Gehpausen bereits, wenn du sie noch nicht "brauchst". Dein Körper wird es dir später danken. Und du kommst weiter. Und laufe von Anfang an langsamer! Auch wenn 6:30/km sich sooo langsam anfühlen, das kann schon zu schnell sein und die Körner fehlen dir später.

    Und auch von mir: Im Juli ist trinken äußerst wichtig!

    Gruss Tommi

  16. #34311
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.516
    'Gefällt mir' gegeben
    2.725
    'Gefällt mir' erhalten
    4.461

    Standard

    Zitat Zitat von R32 Beitrag anzeigen
    Das Wort Aufgeben existiert bei mir eigentlich nicht.
    Ich bin durchaus ein zäher Hund und kann mich auch heftig quälen.
    Pass aber auf. Es gibt "sich quälen" und "sich quälen". Wenn Du einen scharfen Schmerz bekommst, den Du nicht wieder loswirst, brich ab. Ansonsten hast hinterher Du sehr wahrscheinlich eine lange Laufpause...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  17. #34312
    Avatar von todmirror
    Im Forum dabei seit
    20.07.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.070
    'Gefällt mir' gegeben
    3.933
    'Gefällt mir' erhalten
    2.381

    Standard

    Apropos Quälen ... was für ein Scheißtag!

    Eigentlich wollte ich jetzt lustig genervt davon berichten, dass hier immer noch fünf Fahrräder herumstehen und meine anstehende Fjord-Umrundung daher vermutlich motorunterstützt stattfinden wird. Ich wollte (nach einem wilden 50min Ritt durch die Dünen - natürlich auf den Wegen -) mich eigentlich darüber auslassen, dass das auch Spaß machen könne und hatte ein paar Fragen.

    Inzwischen ist nahezu jegliche Fahrad-Begeisterung gewichen.

    Meine Frau ist heute Nachmittag noch einmal kurz mit unserem Kleinen mit den Fahrrädern zum nahen Kaufmann gefahren, um Gemüse für das geplante Grillen zu kaufen. Ich habe währenddessen den Grill angeschmissen und unser Großer frage mich, ob er auf dem Parkplatz vor dem Ferienhaus noch ein bisschen Fahrrad fahren dürfe. Der Parkplatz ist so klein, dass „Fahren“ eigentlich nur „Stehversuche“ bedeuten konnte. So habe ich ihm erlaubt, die ruhige Seitenstraße bis zur nächsten Gabelung zu fahren, um zu schauen, ob seine Mutter und Bruder zurückkommen. Die Strecke ist nicht weiter als das, was er auch zu Hause allein bis zum Wendehammer unserer Spielstraße autark bewältigen darf. Ich habe ihm darüber hinaus abverlangt, dass er regelmäßig zurück vor unser Ferienhaus fährt, damit ich sehe, dass er noch da ist. Irgendwann tauchte er nicht mehr auf und ich habe mich zur Straße (eher ein „Trail“, so eine Schotterpiste halt, bei der kaum zwei Autos nebeneinander passen) bewegt. In ca. 100m Entfernung sah ich eine Gruppe von 4 Fußgängern und beschloss schon, sie zu fragen, ob sie am Ende der Straße meinen Sohn gesehen haben. Beim Näherkommen sah ich, dass der Erwachsene der Gruppe einen kleinen Jungen führte und ein etwas größeres Kind ein Fahrrad schob. Der kleine Junge war im ganzen Gesicht und an den Armen blutüberströmt und ... mein Sohn. Er war gestürzt. Sein Gesicht sieht aus wie das eines extrem gebeutelten und verdroschenen Boxers. Eine Ecke eines Schneidezahn (natürlich ein der wenigen Nicht-Milchzähne) hat er auch eingebüßt. Er stand unter Schock ... und ich auch. Ich glaube, ich habe mich nicht einmal bei den netten Leuten, die ihn mir nach Hause gebracht haben, bedankt.

    Ich mache mir Vorwürfe, dass ich nicht da war, als er mich am meisten brauchte. Loslassen ist scheiße schwer.

    Meine Lust auf eine längere Fahrradtour an einem der nächsten Tage ist ins kaum noch messbare gesunken.

    Aber seine Wunden werden - auch diesmal wieder - verheilen. Gut, dass er einen Helm auf hatte. Alles andere ist natürlich völlig nebensächlich.
    Zuletzt überarbeitet von todmirror (06.07.2020 um 21:33 Uhr)



  18. #34313
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.813
    'Gefällt mir' gegeben
    1.136
    'Gefällt mir' erhalten
    633

    Standard

    Ach Thorsten,
    ich vermute mal, dass es für dich schlimmer ist als für deinen Großen.
    Ich kann mich noch gut an meine Kindheit erinnern - ja es war eine völlig andere Erziehung in einer völlig anderen Zeit. Aber Kinder waren damals wie heute Kinder, die gute und weniger gute Erfahrungen machten. Damit meine ich NICHT wirklich schlimme Dinge!
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  19. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von d'Oma joggt:

    todmirror (07.07.2020)

  20. #34314
    Montag ist Schontag! Avatar von Laufschlaffi
    Im Forum dabei seit
    19.11.2014
    Beiträge
    1.812
    'Gefällt mir' gegeben
    46
    'Gefällt mir' erhalten
    36

    Standard

    Zitat Zitat von d'Oma joggt Beitrag anzeigen
    Ach Thorsten,
    ich vermute mal, dass es für dich schlimmer ist als für deinen Großen.
    Ich kann mich noch gut an meine Kindheit erinnern - ja es war eine völlig andere Erziehung in einer völlig anderen Zeit. Aber Kinder waren damals wie heute Kinder, die gute und weniger gute Erfahrungen machten. Damit meine ich NICHT wirklich schlimme Dinge!
    Kinder, die geliebt werden und aus stabilen Familienverhältnissen kommen, sind robuster, als man denkt.

    Zu meiner Zeit hätte ich eine gescheuert bekommen, wenn ich geheult hätte.
    .. bis der Arsch im Sarge liegt!

  21. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Laufschlaffi:

    todmirror (07.07.2020)

  22. #34315
    Avatar von Isse
    Im Forum dabei seit
    13.10.2012
    Beiträge
    10.596
    'Gefällt mir' gegeben
    2.436
    'Gefällt mir' erhalten
    2.621

    Standard

    Moin,

    @Torsten, vermutlich geht es deinem Jungen heute schon deutlich besser. Von hier aus alle guten Wünsche auf schnelle Genesung.

    War ein Arzt erforderlich oder ging es , nachdem ihr ihn von Blut und Schotter befreit hattet?

    Unsere Fürsorge ist begrenzt. Auch wenn wir gern wollen, wir können nicht überall dabei sein und unsere Kinder schützen. Es ist ein schmerzhafter Prozess, für alle.
    Gute Besserung.
    Highlights bisher:
    2012: 100MC Brocken Berlin -
    22.12.2012 - Bergmarathon - insgesamt 1.570 hm und 42,195 km
    2013/2014/2015/2016/2017/2018/2019: Majors in Boston, New York, Chicago, Tokio und Berlin
    15.+16. Juni 2018 - 24 h Burginsellauf = 121,74 km






  23. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Isse:

    todmirror (07.07.2020)

  24. #34316
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.516
    'Gefällt mir' gegeben
    2.725
    'Gefällt mir' erhalten
    4.461

    Standard

    @Torsten: Alles Gute für Deinen Kleinen.

    Du warst übrigens da. Nicht direkt neben ihm aber in Reichweite. Den Sturz hättest Du eh nicht verhindern können bzw. Dir wenn Du direkt dabei gewesen wärest, Dir womöglich noch Vorwürfe gemacht, dass Du ihn womöglich abgelenkt hast...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  25. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    todmirror (07.07.2020)

  26. #34317
    Avatar von Phenix
    Im Forum dabei seit
    06.04.2016
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    1.256
    'Gefällt mir' gegeben
    571
    'Gefällt mir' erhalten
    907

    Standard

    @Tod: Oh weh, gute Besserung an den Nachwuchs. Wie schlimm steht es um den Zahn? Drücke jedenfalls die Daumen das es nichts größeres ist.
    Du kannst die Kids aber nicht in Watte packen, hinfallen und wieder aufstehen lernen, gehört einfach dazu. Und so wie es klingt kann zwischen Sturz und deinem Eintreffen auch noch nicht viel Zeit vergangen sein, du warst da.
    Ich hoffe das ihr dennoch ein paar schöne restliche Urlaubstage haben werdet, ob nun mit oder ohne großer Radtour.

  27. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Phenix:

    todmirror (07.07.2020)

  28. #34318
    Running Doter Avatar von Kerkermeister
    Im Forum dabei seit
    01.08.2013
    Ort
    Nordische Tiefebene
    Beiträge
    1.135
    'Gefällt mir' gegeben
    2.448
    'Gefällt mir' erhalten
    635

    Standard

    Och mensch Toddy,
    mach dir bitte keinen Kopf, denn man kann nicht immer da sein und dem Junior gute Besserung. Die Nordseeluft wird seine Wunden schnell heilen.
    Zahn ist natürlich doof :(

  29. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Kerkermeister:

    todmirror (07.07.2020)

  30. #34319
    Rock´n´Run Avatar von MichaelB
    Im Forum dabei seit
    16.01.2011
    Ort
    close to Hamburch
    Beiträge
    3.451
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    598

    Standard

    ja es tut weh wenn das Kind stürzt...

    und noch mehr, dass man es nicht verhindert hat - wobei man es in den meisten Fällen auch nicht hätte verhindern können.

    Gute Besserung an Mini-Mirror
    Und Gute Besserung an Maxi-Mirror
    Mein Rezept wäre jetzt ein Hieb aus der Kirsberry-Buddel

    Frag ich mich doch, wie lange denn so´n Trail in den Beinen stecken mag... gestern immer noch leicht lahme Gräten und "Fuß"
    Das darf nun mal pronto aufhören, denn Mitte August soll es doch weiter gehen

  31. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von MichaelB:

    todmirror (07.07.2020)

  32. #34320
    Avatar von Friemel
    Im Forum dabei seit
    11.03.2017
    Beiträge
    1.805
    'Gefällt mir' gegeben
    2.011
    'Gefällt mir' erhalten
    1.470

    Standard

    @tod Es gibt da eine Szene in einem beliebten Zeichentrickfilm, in der ein sehr fürsorglicher Vater möchte, dass seinem Sohn nie etwas passiert. Und der Gegenüber fragt entsetzt: Aber wenn ihm nie etwas passiert, dann passiert ja nie etwas in seinem Leben! (oder so ähnlich). Zuhause wird er seine neuesten Blessuren bestimmt stolz zeigen und wilde Abenteuer dazu erzählen.

    Trotz alledem natürlich gute Besserung für euch beide.

    (genau, es ist aus "Findet Nemo")
    Läuft bei mir...zwar rückwärts und bergab - aber es läuft

  33. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Friemel:

    todmirror (07.07.2020)

  34. #34321
    Ich weiss du hast Recht, aber meine Meinung gefällt mir besser. Avatar von Raffi
    Im Forum dabei seit
    21.09.2008
    Ort
    Land der Berge
    Beiträge
    5.733
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    620

    Standard

    Zitat Zitat von Friemel Beitrag anzeigen
    @tod Es gibt da eine Szene in einem beliebten Zeichentrickfilm, in der ein sehr fürsorglicher Vater möchte, dass seinem Sohn nie etwas passiert. Und der Gegenüber fragt entsetzt: Aber wenn ihm nie etwas passiert, dann passiert ja nie etwas in seinem Leben! (oder so ähnlich). Zuhause wird er seine neuesten Blessuren bestimmt stolz zeigen und wilde Abenteuer dazu erzählen.

    Trotz alledem natürlich gute Besserung für euch beide.

    (genau, es ist aus "Findet Nemo")
    Möchten uns den Besserungswünschen anschließen.
    Wird alles wieder.


    Bin gespannt, wie viele Fahrräder am Schluß auf der Rechnung stehen
    Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
    Ein bisschen TRI schadet nie.


  35. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Raffi:

    todmirror (07.07.2020)

  36. #34322

    Im Forum dabei seit
    29.04.2014
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    549
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Viele tolle Tipps von Phenix Der Mann weiß, wovon er schreibt.

    @R32: Legst du dir ne Route zurecht, die du Laufen willst? Würde ich dir raten. Weiterhin: Mache Fotos unterwegs, hast das Händy eh dahei. Die kleinen Päuslein sind nicht zu unterschätzen. Die Fotos zur Erinnerung sind noch wichtiger. Mache Gehpausen bereits, wenn du sie noch nicht "brauchst". Dein Körper wird es dir später danken. Und du kommst weiter. Und laufe von Anfang an langsamer! Auch wenn 6:30/km sich sooo langsam anfühlen, das kann schon zu schnell sein und die Körner fehlen dir später.

    Und auch von mir: Im Juli ist trinken äußerst wichtig!

    Gruss Tommi
    Eigentlich hatte ich keine Route geplant.
    Wollte einfach mal drauf los laufen so lang es geht.
    Wieso denkst du das es besser wäre die Route zu planen?
    Ich glaube ich werde mal mit einer Pace von 6:45 - 6:50 starten. Arg langsam, aber ich will ja die maximale Distanz rausholen.

    @ ruca

    Ich werde aufpassen, vielen Dank.
    Eine Verletzung hatte ich bisher noch nie *toitoitoi
    Einzig der Muskelkater hatte sich schon ab und an mal gemeldet.
    Allerdings auch nur Anfangs, seit ich Regelmäßig laufe auch nicht mehr.

    @ Mirror

    Gute Besserung für dein Kiddie!
    Wird schon, sowas gehört dazu und es ist ja nochmal alles recht gut ausgegangen.
    Man kann als Daddy nicht immer überall sein und daneben stehen. Von daher braucht du dir nichts vorzuwerfen.


    PBs:

    5KM : 25:12 (Trainingslauf)
    10KM : 55:14 (Trainingslauf)
    15KM : 01:31:31 (Trainingslauf)
    Erster Halbmarathon : 02:16:37 (Trainingslauf)

  37. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von R32:

    todmirror (07.07.2020)

  38. #34323
    Avatar von Phenix
    Im Forum dabei seit
    06.04.2016
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    1.256
    'Gefällt mir' gegeben
    571
    'Gefällt mir' erhalten
    907

    Standard

    @R32: Wenn du vorhast durchzulaufen wären die 6:45 ein Marathon in ca. 4:45, glaube ich nicht so richtig dran das, das was wird. Wenn es dir wirklich um die maximale Distanz geht, plane lieber mit einer Pace zwischen 8-10 Minuten/KM im Gesamtdurchschnitt. Die realisierst du durch einen Wechsel aus Laufen und flotten Marschieren. So werden deine Beine das länger durchhalten. Die Laufabschnitte können dabei eigentlich nur zu schnell, aber nicht zu langsam sein.

    Das Planen der Strecke hätte den Vorteil das du Versorgungsmöglichkeiten einplanen kannst, z.B. alle 10km entweder eine Gaststätte, Geschäft oder zumindest eine öffentliche Wasserquelle (im Zweifel - Friedhof). Es macht dir auch das abgeholt werden einfacher.

    Ich drücke dir die Daumen das es bei der Verletzungsfreiheit bleibt, unterschätzt aber nicht das du vorhast deine maximale Distanz um ca. 300% zu steigern, das erfordert eine andere Herangehensweise als bei deinen üblichen Einheiten - oder eine Menge Glück.

  39. #34324
    Avatar von todmirror
    Im Forum dabei seit
    20.07.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.070
    'Gefällt mir' gegeben
    3.933
    'Gefällt mir' erhalten
    2.381

    Standard

    Zitat Zitat von Laufschlaffi Beitrag anzeigen
    Zu meiner Zeit hätte ich eine gescheuert bekommen, wenn ich geheult hätte.

    Früher war definitiv nicht alles besser.

    In unserem konkreten Fall hätte dieses Vorgehen beim „scheuernden“ Elternteil (so will ich jedenfalls hoffen), dann spätestens am nächsten Tag zu umso größeren Gewissensbissen geführt.

    Was zwischenzeitlich geschah:

    Der Verunfaller hat nun heute morgen nach dem Aufwachen auch noch mit dem Kotzen begonnen. Ich habe ja mit Medizin nicht so wahnsinnig viel am Hut. Dass aber „Auf den Kopf gefallen“ und später einsetzendes Kotzen ein Alarmsignal ist, habe ich schon mal gehört. Wir haben unter unseren engeren Freunden zwei Kinderärzte, mit denen wir daraufhin gesprochen haben, beide haben spontan meine laienhafte Diagnose „Gehirnerschütterung“ für alles andere als unwahrscheinlich gehalten und zu einem Besuch im KH geraten. Beide haben es aber auch für vertretbar erachtet (er war überhaupt nicht apathisch, ganz im Gegenteil, er hat gemeckert wie ein Rohrspatz), mit ihm noch nach Hause zu fahren und dort das KH aufzusuchen. Also haben wir noch in Dänemark eine Tasche fürs KH gepackt, sind gegen 10 Uhr aufgebrochen (im Navi war unter den „letzten Zielen“ noch die Adresse des KH zu finden. Das sagt viel über uns aus.) und direkt aus DK zum KH gefahren.

    Er wird mindestens bis morgen vermutlich eher übermorgen dort bleiben müssen. Gut, dass ich nicht dazu neige, meinen Kindern Ohrfeigen zu geben ...



  40. #34325
    Avatar von todmirror
    Im Forum dabei seit
    20.07.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.070
    'Gefällt mir' gegeben
    3.933
    'Gefällt mir' erhalten
    2.381

    Standard

    Sorry! Ich bin noch etwas aufgewühlt und habe ganz vergessen zu schreiben:


    VIELEN LIEBEN DANK für all Eure aufbauenden Worte und guten Wünsche!



Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Partyborn 2010 - Der Paderborner Osterlauf Faden
    Von DanielaN im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 22:23
  2. Der Fußballhasser-Faden
    Von DanielaN im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 19:53
  3. Frage an die Starter des HH-Marathons
    Von diego67 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.04.2005, 16:04
  4. Achtung Bertlich-Starter!!!
    Von runningmanthorsten im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.11.2003, 19:33
  5. Ultimative Bertlich-Starter-Liste!
    Von Bertlich-Män im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 05.11.2003, 20:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •