+ Antworten
Seite 1415 von 1426 ErsteErste ... 41591513151365140514121413141414151416141714181425 ... LetzteLetzte
Ergebnis 35.351 bis 35.375 von 35640
  1. #35351
    Ambitionierter Spaßläufer Avatar von Alcx
    Im Forum dabei seit
    22.09.2010
    Beiträge
    2.673
    'Gefällt mir' gegeben
    2.026
    'Gefällt mir' erhalten
    1.672

    Standard

    Zitat Zitat von Phenix Beitrag anzeigen
    ... ich selbst gehöre eher zu den Schindern der seine Aspiranten fleißig Kilometer abarbeiten lässt
    Zitat Zitat von Phenix Beitrag anzeigen
    Marketing kann ich
    Sicher?

    Ansonsten top letzte Woche.

    Die letzte Woche definiere ich bei mir einfach als Erholungswoche, waren nur 15 Km auf dem Laufband. Seit gestern ist hier auch Schnee-unter, ans draußen laufen nicht zu denken. Somit werde ich mich nun jeden Tag für ne Stunde aufs Laufband wuchten, nur flott gehend, dafür aber mit ein paar Grad Steigung. Spaß macht das nicht, da würde ich 10 Km draußen jederzeit vorziehen.

  2. #35352
    Avatar von Phenix
    Im Forum dabei seit
    06.04.2016
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    1.259
    'Gefällt mir' gegeben
    574
    'Gefällt mir' erhalten
    910

    Standard

    @AlcX: Danke Schneewandern keine Alternative? Das ist auch ordentlich anstrengend und hat seinen Trainingseffekt, dazu frische Luft.

    @Mapuche: Ich denke es ist einfach mit "Schinderplänen" erfolgreich zu sein, mit möglichst wenig Aufwand das gewünschte Ergebniss zu erreichen, ist die große Kunst. Ich denke schon das, das geht, aber ich bin da den "Plänen von der Stange" sehr skeptisch gegenüber aufgestellt: Wenn man minimalistisch unterwegs ist, muss wirklich jede Einheit sitzen und das bedarf einer aufmerksamen Trainingssteuerung.
    Die meisten, die sich bei mir melden, sind hingegen recht bescheiden, was die Ansprüche angeht, das ist z.B. der erste Marathon finishen oder einen Halben in unter zwei Stunden oder schlicht überhaupt mal mit dem Laufen anzufangen. Da geht es weniger um einen wirklich ausgefuchsten Trainingsplan sondern darum eine "Kontrollinstanz" zu schaffen, die dabei hilft, das man das Training wirklich durchzieht.
    Wenn es nicht gerade um den Laufeinstieg geht, frag ich, in der Beratung, auch immer nach "Effizienz vs. Spaß", bislang wollte jeder im Zweifel "mehr Spaß und Abwechslung".

  3. #35353

    Im Forum dabei seit
    11.02.2021
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Huhu liebe Community, ich bin noch ganz neu dabei und habe online ein bisschen nachgeforscht wie ich am Besten anfangen kann zu Laufen. Ich bin dabei auf den "fit-for-fun" Plan Laufen lernen in 30 Minuten gestoßen. Sagt das jemandem etwas und taugt der was?
    Ich bin ein bisschen überfordert wie ich anfange, meine Ausdauer ist nämlich grauenhaft schlecht...

    Falls jemand einen Tipp hat oder ein paar Erfahrungen würd ich mich sehr freuen!

  4. #35354
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.890
    'Gefällt mir' gegeben
    2.878
    'Gefällt mir' erhalten
    4.759

    Standard

    Willkommen am "Stammtisch"!

    Meinst Du den hier?
    https://www.fitforfun.de/sport/train..._aid_9944.html

    Von dem halte ich gar nichts, da er innerhalb der jeweiligen Wochen überhaupt keine Abwechlsung bietet, die besten Trainingserfolge erzielt man durch Abwechslung.

    Und gerade am Anfang ist die individuelle Leistungsfähigkeit sehr unterschiedlich, mich hätte der Plan extrem unterfordert, andere zerlegt er.

    Schau z.B. mal auf

    http://marathon.pitsch-aktiv.de/ (das ist hier ein hochgeschätztes Forenmitglied)
    durch die Anfängertrainingspläne.

    Da findst Du was, was zu Deinem derzeitigen Stand passt und was auch genügend Abwechslung bietet.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  5. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Mapuche (11.02.2021)

  6. #35355

    Im Forum dabei seit
    17.03.2017
    Beiträge
    765
    'Gefällt mir' gegeben
    826
    'Gefällt mir' erhalten
    886

    Standard

    Hallo seidella,

    willkommen bei den Startern (wobei die wenigsten hier Starter sind, sondern einfach noch nicht die anderen Threads gefunden haben ).

    Es schreiben bestimmt gleich noch erfahrenere Läufer und Trainer etwas zu dem Plan, wenn ich es aber richtig sehe, ist es ein Plan der mit Laufen- und Geh- Intervallen dich erstmal auf 30 Minuten Laufen vorbereiten soll. Das ist ein relativ klassicher Ansatz, um dich und deinen ganzen Körper ans Laufen zu gewöhnen. 3x die Wochen Laufen ist gut und wichtig, langsam die Laufintervalle ausdehnen ist auch sinnvoll, ob man es jetzt mit den Intervallen von Fit for Fun oder anderen zeitlichen Intervallen macht, ist meines erachtens eher eine individuelle Frage bzw. hängt von deinem Leistungsstand und der Entwicklung ab.
    Wenn du konkretere Fragen hast, hilft es meistens auch konkretere Angaben (wie ist dein aktueller Trainingsstand) zu machen.

  7. #35356
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.890
    'Gefällt mir' gegeben
    2.878
    'Gefällt mir' erhalten
    4.759

    Standard

    Ich habe mich getraut und den Akkuschrauber angeschmissen:

    Name:  spikes.jpg
Hits: 298
Größe:  141,6 KB

    Läuft sich auf Schnee und Eis traumhaft, auf Sandwegen noch gut, auf Asphalt/Gehwegplatten etwas blöd aber erträglich. Also im Moment auf meinen Strecken optimal.

    Wenn Ihr ein älteres Paar Laufschuhe mit dickerer Sohle habt, ist es nur zu empfehlen. Ich habe mich bei den Punkten vor Allem an den Abnutzungsstellen orientiert und dann "aufgefüllt".

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  8. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Friemel (11.02.2021), heikchen007 (11.02.2021), Mapuche (12.02.2021)

  9. #35357
    Avatar von Pastis
    Im Forum dabei seit
    15.09.2014
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    2.091
    'Gefällt mir' gegeben
    83
    'Gefällt mir' erhalten
    104

    Standard

    Huhu zusammen,

    das Internet hat wieder mal ein paar Tage gestreikt und ich habe nur sporadisch gelesen am Handy, fürs Schreiben ist es mir zu mühsam.
    Danke für eure Tipps zum Thema Laufen bei Kälte und Nässe. Ich bin ja auch eher eine heiße Typin, daher sind Handschuhe, Buffs und Stirnbänder absolut nichts für mich - da kratzt wirklich alles. Unten lang muss es aber sein. Gestern bei -8 Grad, aber sehr trocken, passte es ganz gut mit Langarmshirt und dünne Windjacke. Ich hatte extra dünne Handschuhe angezogen - so kalt sind wir es hier nämlich gar nicht gewohnt. Aber nach 2 km waren sie bereits nicht mehr auszuhalten. Auch nicht gut auszuhalten waren die geschlossenen Eisflächen - fand ich sehr anstrengend. Aber nächste Woche soll es ja wieder wärmer werden.

    Herzlich Willkommen, Seidella. Zu dem Laufplan kann ich nicht so viel sagen (ich misstraue grundsätzlich wer versucht fit und fun mit einander zu verknüpfen ;) Nein, Scherz - ich denke, es ist ziemlich individuell, welcher Plan klappt. Der Tipp (Link) von Ruca ist jedenfalls schon mal super! Da gibt es nicht nur Trainingspläne, sondern auch einfach so viel Tipps und Wissen und zwar von einem, der es kann, Ahnung hat und möchte, dass andere mit dem Laufen glücklich werden, was auch immer die Ziele sind. Kann ich dir ebenfalls nur ans Herz legen. Ich habe aber auch mal irgendwann mit einer sehr schlechten Kondition, null Ausdauer usw. angefangen und fing mit laufen-gehen-laufen an. Würde ich heute eher nicht mehr machen, aber ist Geschmackssache. Ich denke, es schadet jedenfalls nicht, wenn du dabei auf dich selbst hörst und nach einigen Wochen auch einfach den Plan nach deinem Befinden anpasst. Man muss sich ja nicht an Plänen halten - jedenfalls nicht 100 Prozent. Für die Ausdauer hat es mir bereits nach einer Woche geholfen, einfach das zu laufen, was ging und dann gehen. Also wenn ich noch zwei Minuten mehr konnte - einfach machen (dabei natürlich nicht knapp ans Herzinfarkt vorbeirennen). Aber ehrlich gesagt, so richtig wichtig ist doch nur: Anfangen! Und: Dabei bleiben. Ich wünsche dir jedenfalls einen guten Start.

    Die restliche Woche wird mehr so auf dem Eis spazierengehen für mich - die Bandscheibe nervt gerade, da kommt das herumschlittern nicht so gut. Aber egal, wird ja wieder.

    Bleibt alle warm! Und gesund natürlich.

    Liebe Grüße
    Pastis

  10. #35358
    Avatar von Pastis
    Im Forum dabei seit
    15.09.2014
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    2.091
    'Gefällt mir' gegeben
    83
    'Gefällt mir' erhalten
    104

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Ich habe mich getraut und den Akkuschrauber angeschmissen.
    Schick! Wie lang sind die Schrauben? Ich hätte da irgendwie Sorge gehabt, beim Laufen einer ungewollten Akupunktur ausgesetzt zu werden.

  11. #35359
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.890
    'Gefällt mir' gegeben
    2.878
    'Gefällt mir' erhalten
    4.759

    Standard

    Etwa 1,5cm, von denen dann 2-3mm herausschauen. Schuhe sind Asics Gt2000-3-GTX (also 6 Jahre alt), deren Sohle ist dick und steif genug, dass da nix durchkommt.

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  12. #35360
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.845
    'Gefällt mir' gegeben
    1.176
    'Gefällt mir' erhalten
    649

    Standard

    Wunderschönen Winterschneespaziergang gemacht.
    Mit Laufen ist hier bei mir i.M. nix, am Rüschhaus waren die Bauern fleißig - die Wege wären laufbar. Aber der Weg dorthin halt nicht, Parkplatz Rüschhaus nicht benutzbar.
    Also werde ich mich auf die Süßigkeiten stürzen und nicht laufen.
    Unser Autobahnlärmschutzwall ist ja begehbar und jetzt auch rodelbar. MASSEN an Rodlern, dicht gedrängt oben vor dem Start und unten nach dem Start, Horden von bis zu 40 Kindern und Jugendliche, dazu die Eltern, die ihre glücklichen Kinder begleiten. ALLE ohne MNS oder Schal - da wird MS bald nicht mehr so gut mit den Coronawerten aussehen.
    Ein bisschen Spass muss sein
    Allen noch einen schönen Weiberfaßnachtsabend
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  13. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von d'Oma joggt:

    Rauchzeichen (11.02.2021), ruca (11.02.2021)

  14. #35361
    Avatar von Friemel
    Im Forum dabei seit
    11.03.2017
    Beiträge
    1.846
    'Gefällt mir' gegeben
    2.081
    'Gefällt mir' erhalten
    1.537

    Standard

    Guten Morgen und eine schöne Aussicht aufs Wochenende!

    @Oma Es zehrt sicher an den Nerven, wenn man Deinen Job hat und dann sieht, wie gedankenlos sich streckenweise verhalten wird. Ich hoffe, dass die Süßigkeiten die Seele wenigstens für einen Augenblick beruhigen konnten.

    @ruca Interessante Idee mit den Schrauben. Ich hatte spontan dieses Geräusch von der Kreide auf Schultafel im Kopf als ich das Bild sah . Im Schnee bestimmt eine schicke Sache, aber ansonsten wäre es mir irgendwie zu unrund. Zum Glück ist hier größtenteils geräumt, bzw. weiß ich, wo man problemlos laufen kann.

    @Pastis Wieso fällt bei euch ständig das Internet aus ? Mitten in Düsseldorf.... Ich wohne hier ja definitiv ländlicher, aber hab solch langfristigen Probleme bisher nicht gehabt. Mal für 1-2 Stündchen und das wars.
    Bandscheibe ist gruselig. Da gibt es zwar schicke Übungen, aber wenn man schon im Schmerz ist, dann Autsch . Das unrunde Gehen bei den Witterungsbedingungen hilft ja auch nicht wirklich. Gute Besserung in jedem Fall!

    Mir ging es, wie in der Challenge kurz angedeutet, vorgestern nicht so prickelnd und ich dachte schon, dass es mich jetzt langlegt, aber gestern war alles wie weggeblasen. Also bin ich zu einem Läufchen aufgebrochen, dass richtig gut tat. Auf den letzten 4 km suchte mich dann noch akuter Schneefall heim, aber das finde ich eher schön als nervig. Aber ansonsten waren die Wege gut laufbar, bis auf wenige Ausnahmen und da bin ich elfengleich drübergehüpft .

    Mal sehen was das Wochenende für Tatendrang weckt. Die Sonne soll scheinen und die Temperaturen sich um den Gefrierpunkt herum bewegen. Könnte schlimmer sein.

    Ich habe jetzt meine erste Tasse Kaffee getrunken (@Tigertier) und starte den Arbeitscountdown!

    Macht´s gut!
    Läuft bei mir...zwar rückwärts und bergab - aber es läuft

  15. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Friemel:

    ruca (12.02.2021)

  16. #35362
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    11.890
    'Gefällt mir' gegeben
    2.878
    'Gefällt mir' erhalten
    4.759

    Standard

    Zitat Zitat von Friemel Beitrag anzeigen
    @ruca Interessante Idee mit den Schrauben. Ich hatte spontan dieses Geräusch von der Kreide auf Schultafel im Kopf als ich das Bild sah . Im Schnee bestimmt eine schicke Sache, aber ansonsten wäre es mir irgendwie zu unrund. Zum Glück ist hier größtenteils geräumt, bzw. weiß ich, wo man problemlos laufen kann.
    Meine Standard-Laufstrecke ist eine Runde durch das Naturschutzgebiet, wo gar nicht geräumt und nur in ganz kritischen Abschnitten gestreut wird.
    Den Rückweg machte ich sonst über eine abweichende Strecke über die Fahrbahn im Wohngebiet, das habe ich gestern gelassen.

    Dafür war das ideal, fühlte sich alles normal an - nur halt mit Grip auf Schnee und Eis.

    Auf geräumten Gehwegen und Straßen ist das Gefühl etwa so, wie wenn man über etwas Rollsplit läuft. Das waren bei mir aber nur vielleicht 500m der gestrigen 11km...

    Leider wird diese Strecke am Wochenende deutlich zu voll sein (zusätzlich zu den Spaziergängern und Läufern tummeln sich da auch noch Rodler und Schlittschuhläufer, in der Mitte ist ein zugefrorener See), auf anderen Strecken muss ich überlegen, was ich mache.

    Mal sehen was das Wochenende für Tatendrang weckt. Die Sonne soll scheinen und die Temperaturen sich um den Gefrierpunkt herum bewegen. Könnte schlimmer sein.
    Ich hoffe, Du hast bei so einem Wetter nicht auch das Problem der zu vollen Strecken...

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 72,3km in 7:28h (12/19), 110km in 24h (6/19)


  17. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von ruca:

    Friemel (12.02.2021)

  18. #35363
    Rock´n´Run Avatar von MichaelB
    Im Forum dabei seit
    16.01.2011
    Ort
    close to Hamburch
    Beiträge
    3.483
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    614

    Standard

    Coole Idee mit den DIY Spikes

    Mich locken die Temperaturen grad nicht wirklich nach draußen... und so muss die Vorbereitung auf den ersten M wohl wieder mal mehr im Kopf als in den Beinen stattfinden

  19. #35364
    Avatar von Phenix
    Im Forum dabei seit
    06.04.2016
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    1.259
    'Gefällt mir' gegeben
    574
    'Gefällt mir' erhalten
    910

    Standard

    Das mit den Spikes ist ein kreatives Ansatz, wenn man einen Satz Latschen übrig hat, warum nicht.
    Ich habe selber "Aufziehspikes" (Snowline Chainsen), das ist unterm Strich ein "Gummikorb" mit den Spikes dran, der über die Schuhe gezogen wird. Hält gut am Schuh und bietet super Halt auch auf nacktem Eis.
    Das gute: Man kann sie schnell auf- und abziehen.
    Das schlechte: Man muss es auch tun, oft siegt die Faulheit und man müht sich dann doch ohne über das Eis.

    Die lezten Tage waren ziemlich stressig, Mittwoch und Gestern immer Abends Tutoriate, heute Abend auch schon wieder, weswegen es schwierig wird die Läufe vernünftig unterzubringen. Am Mittwoch haben wir, im Tutoriat, ein Video von unseren Hunden analysiert (der Tutor ermuntert uns immer Videos einzuschicken, was ich auch getan habe), das war ziemlich cool: Fast 120 Studenten die sich über das Verhalten unserer Fellnasen auslassen

    Lauferei kam diese Woche bislang etwas kurz, heute versuche ich eine mittellange Einheit unzubringen und Sonntag dann wohl noch einen Lala.

  20. #35365

    Im Forum dabei seit
    17.03.2017
    Beiträge
    765
    'Gefällt mir' gegeben
    826
    'Gefällt mir' erhalten
    886

    Standard

    Ich hätte Angst gehabt, dass sich die Spitzen der Schrauben nach und nach durch die Sohle bohren und ich eher auf einem Nagelbrett laufe. Aber wenn die Sohle dick genug ist, ist das wirklich eine super Idee.
    Bei uns sind die Feldwege eigentlich zum größten Teil frei, aber leider liegen vereinzelt noch Eisplatten auf den Wegen. Da gestern Intervalle auf dem Plan standen, hab ich mich daher nicht auf meine übliche Feldrunde getraut (schnell und achtsam laufen klappt noch nicht zusammen ) und bin auf einen Radweg neben der Straße ausgewichen. Der war komplett eisfrei, leider aber auch nur 800m lang, sodass ich mehrfach hin und her gelaufen bin. Hat ganz gut geklappt, auch wenn die Intervalle schneller geworden sind als gedacht (wollte 5x 1Min @5:30 laufen, geworden sind es eher 5:06-5:20) Mir fehlt noch das Tempogefühl in den Bereichen und die Intervalle waren auch zu kurz, um da während des Laufes passend gegensteuern zu können.

    Morgen noch 35 Minuten und dann ist die vierte Woche mit drei Laufeinheiten eingetütet. Die Laufroutine ist langsam zurück.
    Zuletzt überarbeitet von Mapuche (12.02.2021 um 11:51 Uhr)

  21. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Mapuche:

    Phenix (12.02.2021), Rauchzeichen (12.02.2021)

  22. #35366
    Avatar von Pastis
    Im Forum dabei seit
    15.09.2014
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    2.091
    'Gefällt mir' gegeben
    83
    'Gefällt mir' erhalten
    104

    Standard

    n'Abend!

    ich habe auch so Überziehspikes, wie Phenix sie beschreibt. Das blöde ist, dass man wirklich dann auch Schnee und Eis braucht, denn auf fester Untergrund wird es gleich sehr unrund bis zum Umknicken...anziehen - ausziehen - ist auch nicht wirklich eine Lösung. Ich überlege schon, ob ich morgen einfach ein Stück eisfreies Bürgersteig suchen soll und hin- und herlaufen. Denn ich habe heute beim Spazieren die Laufstrecke überprüft und das wird vor Mitte nächster Woche nichts. Dann soll es aber wärmer werden und wieder knöchelhoher Match geben. Immer her mit der Abwechslung

    Friemel: Das Internet - hmm - also ich sage einfach mal so: Wer auch immer die Übernahme von UnityMedia durch Vodafone genehmigt hat, hat für viele Menschen das Leben zu Hölle gemacht. Gestern hatte ich wieder Internet. Heute nicht. Anrufen bringt nichts. Vodafone gibt nichts bekannt. Ist aber naheliegend, dass 1) Es wurde mehr Kabelleistung verkauft als sie Kapas haben (denn DSL ist nicht betroffen, nur Kabel) und 2) Irgendwie muss man diese nervige ehem. UM-Kunden mit den günstigen Verträgen loswerden. Geht ja nicht, dass sie keine 50 Euro im Monat bezahlen und nicht mal 24 Monate Kündigungsfrist haben. Also das sind meine kleine Verschwörungstheorien - kommuniziert wird ja nur, dass es an Covid liegt (seit Januar 2021 aber erst).

    @Mapuche: Cool, dass du die Intervalle durchgezogen hast - dafür gehen 800 m. sicher auch klar. Ist es überhaupt sinnvoll bei kurzen Intervallen die ganze Zeit gegenzusteuern? Die Frage meine ich ernst. Ich hätte Sorge, dass am Ende die Durchschnittsgeschwindigkeit stimmt, aber ich ständig viel zu schnell und dann viel zu langsam gelaufen wäre, dann lieber mal gleichmäßig etwas zu schnell oder mal einen Zacken zu lahm. Was denkst du?

    Zitat Zitat von MichaelB Beitrag anzeigen
    .. und so muss die Vorbereitung auf den ersten M wohl wieder mal mehr im Kopf als in den Beinen stattfinden
    Darum geht es bei "mentaler Härte", oder?

    So, ich wünsche euch allen einen guten Start ins Wochenende! Und so hübsch der Schnee und das gestöber und das Winterlicht ist - irgendwie freue mich schon darauf, dass es wieder weg geht und ich laufen kann.

    Liebe Grüße
    Pastis

  23. #35367
    Rock´n´Run Avatar von MichaelB
    Im Forum dabei seit
    16.01.2011
    Ort
    close to Hamburch
    Beiträge
    3.483
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    614

    Standard

    Also keine Tempohärte sondern Mentohärte 🙃
    Kannich mit um 😎

    Aber nervt schon, dass die Temps so nerven... bin grad nach Hause gekommen und das Autothermometer zeigte übertriebene-18°C 😳
    Ey geht's noch?

  24. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von MichaelB:

    Pastis (15.02.2021)

  25. #35368
    Avatar von Phenix
    Im Forum dabei seit
    06.04.2016
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    1.259
    'Gefällt mir' gegeben
    574
    'Gefällt mir' erhalten
    910

    Standard

    @Mapuche: 800m Intervalle mit ~5:10-5:20 sind schon ziemlich ordentlich, das man mit dem Tempo sich mal um 10-15 Sekunden verschätzt ist nun nicht ungewöhnlich, und die ganze Zeit den Kopf abgeknickt zur Uhr zu halten ist auch keine Option.

    Ich habe nun zwei ziemlich schlimme Tage hinter mir:
    Unsere Katze hat sich Donnerstag und Freitag mehrfach übergeben, das ist bei Katzen jetzt nicht so ungewöhnlich, ab Freitag Mittag war aber deutlich Blut im Erbrochenen zu erknennen, ab Nachmittag folgte dann dazu noch blutiger Durchfall. Wir waren dann beim Tierarzt, da das Tier alt und der Krebs bereits bekannt war, wurde letztlich nicht viel untersucht, es wurden Mittel gegen Durchfall / Übelkeit gegeben und die schwache Hoffnung gemacht, das es vielleicht nur eine kleine Perforation ist und wir sollten schauen wie es sich entwickelt. Kurz gesagt hat das Tier von Freitag auf Samstag aus allen Löchern geblutet und sich nur noch verkrochen. Am Samstag Vormittag waren wir wieder beim Tierarzt und haben sie erlöst. Danach nochmal mit ihr zu den Hunden, damit auch sie sich verabschieden können und sie nicht suchen gehen, danach dann zur Tierbestatterin (Einäschern + Gedenkstein). Irgendwann am späteren Nachmittag war alles erledigt und ich habe mich gefühlt als wäre 100km gelaufen so ausgelaugt und erschöpft war ich. Wie die Uhrzeit des Postings nahelegt hat sich auch nicht viel Schlaf eingestellt.

    Uns war klar das, sie nicht nicht mehr sehr alt werden würde. Letztes Jahr erst die Diabetis wo sie kaum noch laufen konnte und die Krebsdiagnose dann vor ca. einem Monat. Aber das ging jetzt doch alles sehr sehr schnell. 17 oder 18 Jahre ist sie geworden (genaues Geburtsdatum unbekannt), davon die letzten 8 Jahre bei uns.

  26. #35369
    Rock´n´Run Avatar von MichaelB
    Im Forum dabei seit
    16.01.2011
    Ort
    close to Hamburch
    Beiträge
    3.483
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    614

    Standard

    Oh das tut mir leid... ich weiß wie schwer es ist sich von einem geliebten schnurrenden Mitbewohner und Freund trennen zu müssen... unsre Sunny ruht im Garten und wenn Percy eines Tages gehen muss, wird er ihr dort Gesellschaft leisten.

    Ich wünsche Dir/Euch *trotzdem einen schönen Sonntag 🌻

  27. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von MichaelB:

    Phenix (14.02.2021)

  28. #35370

    Im Forum dabei seit
    17.03.2017
    Beiträge
    765
    'Gefällt mir' gegeben
    826
    'Gefällt mir' erhalten
    886

    Standard

    @Pastis, Phenix: Schön, dass ihr mir schon 800m Intervalle in 5:15er pace zutraut. Das ist zwar durchaus irgendwann mal wieder ein Ziel von mir, aktuell aber noch nicht machbar. Die eisfreie Strecke war nur 800m lang und auf der habe ich die deutlich kürzeren Intervalle gemacht.
    Gestern noch die lockeren 5km, diesmal sogar mit ein wenig Höhenmeter (50m) und die nächste Trainingswoche geschafft. Bin zufrieden.

    @Phenix: Das geht bei Katzen manchmal so schnell. Hab das jetzt auch schon bei einer Freundin zweimal miterleben müssen und ist jedesmal sehr traurig. Fühlt euch gedrückt.

    @all: Wünsche Euch eine schöne Woche.

  29. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Mapuche:

    Phenix (15.02.2021)

  30. #35371

    Im Forum dabei seit
    17.03.2017
    Beiträge
    765
    'Gefällt mir' gegeben
    826
    'Gefällt mir' erhalten
    886

    Standard

    @Mapuche: Cool, dass du die Intervalle durchgezogen hast - dafür gehen 800 m. sicher auch klar. Ist es überhaupt sinnvoll bei kurzen Intervallen die ganze Zeit gegenzusteuern? Die Frage meine ich ernst. Ich hätte Sorge, dass am Ende die Durchschnittsgeschwindigkeit stimmt, aber ich ständig viel zu schnell und dann viel zu langsam gelaufen wäre, dann lieber mal gleichmäßig etwas zu schnell oder mal einen Zacken zu lahm. Was denkst du?
    @Pastis: Sorry, wollte noch auf die Frage antworten.
    Die pace (und Länge und Pausen) bei den Intervallen ist in der Regel ja so berechnet, dass gewisse Reize gesetzt werden können. Theoretisch ist es also schon sinnvoll, darauf zu achten, dass es halbwegs umgesetzt wird. Praktisch fehlt mir persönlich aber einfach noch das Tempogefühl, was das Ganze fast unmöglich macht.
    Ich schaue während den Intervallen ab und zu auf die Uhr, einerseits um zumindest grob gegensteuern zu können, wenn ich völlig zu schnell angehe, in Wahrheit aber eher um zu schauen, wann es endlich vorbei ist.

  31. #35372

    Im Forum dabei seit
    10.04.2012
    Beiträge
    2.050
    'Gefällt mir' gegeben
    467
    'Gefällt mir' erhalten
    579

    Standard

    Phenix, das tut mir sehr leid. Natürlich ist es für sie eine Erlösung gewesen, aber für uns Menschen ist es immer hart, die geliebten Schnurrer gehen lassen zu müssen. Das kostet neben Tränen so viel Energie. Es ist schön, sofern man das in dem Zusammenhang so nennen kann, dass die Hunde Abschied nehmen konnten.
    Als unsere Susi eingeschläfert werden musste, hat die Tierärztin sogar gebeten, die anderen zwei mit auf die Terrasse zu lassen, damit sie es mitbekommen. Sie meinte, sie verstehen das und suchen sie dann nicht. Und obwohl sie sich nie gut verstanden haben, blieben sie tatsächlich mit etwas Abstand stehen, bis die Spritze wirkte, drehten sich dann beide um und gingen rein. Ich hoffe, ihr könnt euch trösten, dass sie 8 schöne Jahre bei euch hatte.

    Oma: bei uns regen sich alle furchtbar auf, dass an den Rodelhängen Maskenpflicht herrscht. Wie man es im Moment macht, ist es falsch. Wobei es hier so viele Möglichkeiten gibt, man muss ja nicht den offiziellen Ort nehmen, Berge mit einsamen Strecken gibt es ausreichend, da gehts auch ohne Maske.
    Irgendwie haben einige nicht verstanden, dass „1 andere Person treffen“ und „unter 1,50 m Maske“ auch privat und draußen gilt ob das jetzt Sinn macht oder gefällt ist nicht der Punkt. Hast du die Impfung gut vertragen?
    Laufen: nun, es ist Winter ich habe Schneepressionen und watschele ab und an in 8-9er Tempo um den Block.
    Viel Schnee, glatt, Kletterberge an den Querungen, zentimeterdicke Eisschichten drunter.
    Wird „lustig“ wenn das die nächsten Tage regnet und taut von oben, während der Boden noch tiefgefroren ist.
    Letzte Woche habe ich erst Donnerstagabend unsere Straße wieder gesehen, vorher war sie über einen Meter hoch komplett dicht. Wie langen ungünstig bei den Verwehungen.
    Bagger und Radlader haben für gute 90 m von 8-18 Uhr gebraucht, um das zu räumen. War heftig.
    Das größte Vergnügen im Leben besteht darin, das zu tun, von dem die Leute sagen, du könntest es nicht. (Walter Bagehot)

    "Ist der Marathon für Frauen etwa auch 42,2 km lang?" (Überraschter Kollege im Büro)

  32. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Tigertier:

    d'Oma joggt (15.02.2021), Phenix (15.02.2021)

  33. #35373
    Ambitionierter Spaßläufer Avatar von Alcx
    Im Forum dabei seit
    22.09.2010
    Beiträge
    2.673
    'Gefällt mir' gegeben
    2.026
    'Gefällt mir' erhalten
    1.672

    Standard

    Tut auch mir leid Phenix, keine schöne Sache, ein langjähriges Familienmitglied zu verlieren.

    Bei mir läuft derzeit gar nichts und nun kam auch noch Pech dazu. Mein Laufband wird heute Abend wieder eingemottet, auch wenn dadurch die nächsten Tage komplett sportfrei sein werden. Draußen ist es nach wie vor spiegelglatt. Meine Motivation und der Sportsgeist sank letzte Woche von Tag zu Tag, am Freitag war er dann bei 0, nach 10 lustlosen Minuten auf dem Band habe ich abgebrochen. Dazu kam noch, dass unser "Landesfürst" Ostern geplant hat alles nach wie vor komplett geschlossen zu lassen. Da war mir dann sehr schnell klar, die nächsten Monate gibt es keine sportlichen Ziele und so kam es dann auch.

    Der Treppenlauf wurde auf Anfang September geschoben, die Absage kam heute. Der OEM ist nun im Juli und der Rennsteiglauf im Oktober. Somit wäre der erste offizielle Lauf eventuell im Juni, also der Burginsellauf, wenn überhaupt. Die nächste Zeit wird also nur noch rumgejoggt, zu mehr kann ich mich nicht motivieren. Achja, Thema Pech. Heute Morgen, auf dem Weg zur Arbeit. Qualm aus dem Motorraum und verbrannter Ölgestank, Mittag dann ne große Ölpfütze unterm Auto ... in der Tiefgarage, ökotechnisch alles ok. Glücklicherweise habe ich kurzfristig einen Werkstatt Termin bekommen, für die Reparatur (Ventildeckeldichtung, Zündkerzen (standen komplett im Öl) etc.) hätte ich mir allerdings diverse paar neue Sportschuhe kaufen können ... "läuft" derzeit bei mir.

  34. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Alcx:

    Phenix (15.02.2021)

  35. #35374
    01.10.2025 Avatar von d'Oma joggt
    Im Forum dabei seit
    14.08.2011
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    4.845
    'Gefällt mir' gegeben
    1.176
    'Gefällt mir' erhalten
    649

    Standard

    Zitat Zitat von Alcx Beitrag anzeigen
    ... "läuft" derzeit bei mir.
    12.05.2007 / 12.05.2012 / 09.04.2013 / 27.05.2017
    ...an Tagen wie diesen, wünscht man sich Unendlichkeit
    An Tagen wie diesen, haben wir noch ewig Zeit
    In dieser Nacht der Nächte, die uns soviel verspricht
    Erleben wir das Beste, kein Ende ist in Sicht
    (Toten Hosen)
    ________________________________________ __

    BIG 25 Berlin 2015 HM 2:14:xx

  36. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von d'Oma joggt:

    Alcx (15.02.2021)

  37. #35375
    Avatar von Pastis
    Im Forum dabei seit
    15.09.2014
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    2.091
    'Gefällt mir' gegeben
    83
    'Gefällt mir' erhalten
    104

    Standard

    Oh, hier ist die Stimmung ja wirklich reif fürs Gruppenknuddeln (digital und ganz Corona-konform sogar ohne Maske).

    Phenix: Es tut mir Leid für euch. Das zerrt immer enorm an die Kräfte, da kann man echt an seine Grenzen kommen. Ich bin jedesmal so fix und fertig, es stresst mich so extrem, ich fühle mich tagelang körperlich gerädert. Ich hoffe, dass sie schöne Jahre bei euch hatte - das sind ja doch die, an die man später zurückdenkt, wenn zeitlich etwas Abstand geschaffen wurde. Das Ende wird dann eher hintergründig. Fühle dich gedrückt!

    Tigertier: So schön das kleine Winterwunder so war, so entgenervt bin ich jetzt auch von nasser Eis, Menschen, die die Räumungspflicht nicht verstanden haben und ich will jetzt einfach in den Frühling laufen. Zwischen Krokusse und hungrige Kaninchen im Park unter der Sonne (möglichst ohne nervige Menschenmassen, die das auch wollen ). Bald! Bald ist es soweit und die letzten 10 Tagen geraten in Vergessenheit. Aber jetzt ist es einfach nervig. jeden.Tag.

    Alcx: Au Mann, ich kann deine Frustration verstehen. Und dann noch das Auto - immer super ärgerliches Geld. Ich wünsche dir fürs Wochenende einen satten Lottogewinn! Egal ob du spielst oder nicht. Muss ja auch mal was Gutes kommen!

    Zitat Zitat von Mapuche Beitrag anzeigen
    Ich schaue während den Intervallen ab und zu auf die Uhr, einerseits um zumindest grob gegensteuern zu können, wenn ich völlig zu schnell angehe, in Wahrheit aber eher um zu schauen, wann es endlich vorbei ist.
    Kenne ich!! Aber hey, Tempogefühl kommt vom Tempolaufen, oder? Also du bist dabei, und die Kurve kriegst du bestimmt auch noch. Ich musste mal (als ich fit und schlank war) 400er in 4.15 laufen, so 10-12 Stück. Ich sage dir, die Laufökonomie war so lala, denn ich lief mit gebeugtem Arm, um keine Sekunde die Augen von der Uhr zu nehmen und auf keinem Fall eine Sekunde länger laufen als es sein musste!

    #me: Hier ist Laufpause. Tigertier ist da ein anderes Temperament und macht trotzdem, aber für mich hat das jetzt gerade keinen Zweck, außer mich langzulegen, wie es mir gestern schon passiert ist (beim GEHEN). Fürs WE sind bis 15 Grad angesagt, und ich denke mal so: Bei meinem bescheidenen Level ist das eh relativ egal, das habe ich schnell wieder drin.

    Liebe Grüße
    Pastis

  38. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Pastis:

    Alcx (15.02.2021), Phenix (15.02.2021)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 8 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 8)

Ähnliche Themen

  1. Partyborn 2010 - Der Paderborner Osterlauf Faden
    Von DanielaN im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.03.2010, 22:23
  2. Der Fußballhasser-Faden
    Von DanielaN im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 19:53
  3. Frage an die Starter des HH-Marathons
    Von diego67 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.04.2005, 16:04
  4. Achtung Bertlich-Starter!!!
    Von runningmanthorsten im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.11.2003, 19:33
  5. Ultimative Bertlich-Starter-Liste!
    Von Bertlich-Män im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 05.11.2003, 20:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •