Diesmal geht es ja nicht mit einem klassischen Prolog los, sondern gleich mit einer Etappe über 192 km. Dann am Sonntag das Manschaftszeitfahren.

Man darf gespannt sein.