Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

+ Antworten
Seite 150 von 152 ErsteErste ... 50100140147148149150151152 LetzteLetzte
Ergebnis 3.726 bis 3.750 von 3789
  1. #3726
    Avatar von McAwesome
    Im Forum dabei seit
    09.04.2012
    Ort
    Ffm
    Beiträge
    1.869
    'Gefällt mir' gegeben
    729
    'Gefällt mir' erhalten
    816

    Standard

    Zitat Zitat von diagonela Beitrag anzeigen
    +1

    Schnelle und gute Besserung auch von meiner Seite.
    +2!

  2. #3727
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    5.051
    'Gefällt mir' gegeben
    990
    'Gefällt mir' erhalten
    1.692

    Standard

    Vielen Dank. Eigentlich ist ja gar nichts passiert. Ich wusste ja schon vorher, daß ich nur locker joggen kann und ansonsten die Muskulatur zumachen wird. Dieser Fehler hat mich ja erst in dieses ganze Dilemma geritten. Ich habe mich am Wochenende mal ausführlich mit meinen eigenen Verletzungen beschäftigt. Es lag eigentlich nie am Volumen. Entweder bin ich in Summe zu hart gelaufen, habe die Intensität zu schnell angezogen oder bin zu harte Einheiten gelaufen.

    Diesmal ist es aber ein wenig anders. Nach so einer langen Zeit müsste eigentlich alles ausgeheilt sein. Aber irgendwie habe ich mir die Muskulatur diesmal nachhaltig kaputt gemacht. Das bekommt man auch mit einer Laufpause nicht korrigiert. Ich glaube, daß mir die letzte Vorbereitung komplett den Garaus gemacht hat. Das blöde ist halt, daß ich selbst daran schuld bin und das es sehenden Auges passiert ist.

    Eine gute Basis dafür hatte ich mit dem Sprinttraining gelegt. Ich habe ja sogar dabei gemerkt, daß es mir nicht gut tut. Ich hatte einerseits keinen Nutzen spüren können und andererseits gemerkt, daß die Muskulatur nicht mehr frisch war. Das ganze dann gemixt mit einer für mich heftigen Steigerung der Intensität hat mir dann alles zerschossen.

    Ich kann jedem nur empfehlen auf den eigenen Körper zu hören. Man spürt eigentlich sehr genau, wenn etwas nicht passt. Im Nachhinein könnte ich das bei mir sehr genau sagen. Das wird jetzt nur leider nicht mehr helfen. Wenn eine Verletzung nach über drei Monaten nicht auskuriert ist, dann stimmt etwas grundsätzlich nicht. Mittlerweile bin ich auch davon überzeugt, daß Laufen nicht mehr mein Sport ist. Ich würde zwar gern. Es geht aber nicht.

    Und so ein bisschen Rumjoggen ist letztlich nichts anderes als einem Fußballer zu sagen, daß der doch auch in der Garageneinfahrt den Ball ein bisschen rumkicken könnte oder einen Schwimmer in die Badewanne zu schicken.

    Ich will das zwar noch nicht wirklich wahr haben, suche aber nach einer alternativen Sportart. Ich hätte einfach mal wieder Lust auf richtigen Sport. Einfach mal eine Einheit absolvieren, aus der man etwas müde, aber zufrieden rausgeht. Da schaue ich immer wehmütig auf den 6.August 2017. Da hatte ich so etwas das letzte mal. Und an irgendeinem Punkt sollte man dann auch die Reißleine ziehen und sich etwas neues suchen.
    Zuletzt überarbeitet von leviathan (12.03.2018 um 16:44 Uhr)

  3. #3728
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.487
    'Gefällt mir' gegeben
    3.237
    'Gefällt mir' erhalten
    2.739

    Standard

    Lieber Heiko, auch wenn das nicht schön ist, was Du da schreibst: ich kann Deine Gedankengänge zu 100% nachvollziehen. Lesen will man das irgendwie nicht, aber wenn man ein nüchterner Realist so wie ich ist - und so schätze ich Dich auch ein - dann liegt das, was Du schreibst, irgendwie nahe. Laufen mit Schmerzen und Laufen, ohne dass es Spaß macht: für was soll das gut sein? Für mich selbst ist es klar, dass irgendwann mit der Lauferei für mich Schluss sein wird: Verletzung oder keine Lust mehr. Den Zeitpunkt möchte ich naheliegenderweise natürlich möglichst weit nach hinten verschoben haben, aber man steckt halt nicht drin. Ich denke mal, dass Du schon eine Alternative im Auge hast und hattest. Das habe ich übrigens auch.

    Wünschen tu ich Dir natürlich, dass Du doch wieder Freude am Laufen finden kannst. Gesund und munter. Wünsche Dir aber auch, dass Du findest, wonach Du suchst. Und wenn es was anderes als Laufen ist, dann ist das so. Es gibt noch viele andere schöne Sportarten, bei denen man sich verausgaben kann, bis man blau ist. Vielleicht findest Du den Weg auch irgendwann wieder zurück zum Laufen. Das Leben hat manchmal kuriose Wendungen.

    So, jetzt freue ich mich auf unser Treffen. Da können wir das ausgiebig bequatschen.

    Alles Gute!

  4. Folgenden 8 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    Catch-22 (12.03.2018), D.edoC (13.03.2018), dkf (13.03.2018), Edd Laddix (15.03.2018), kappel1719 (16.03.2018), leviathan (13.03.2018), mvm (14.03.2018), voxel (13.03.2018)

  5. #3729
    Avatar von Zemita
    Im Forum dabei seit
    03.01.2014
    Ort
    Südniedersachsen
    Beiträge
    976
    'Gefällt mir' gegeben
    76
    'Gefällt mir' erhalten
    53

    Standard

    Verflucht bitter und sicher ganz schwer zu akzeptieren. Macht mich echt betroffen. Klar ist dies hier nen Laufforum, aber ich würde trotzdem gern wissen welche Sportart Du mit Deinem Megastalent als nächstes eroberst.
    Vielleicht machst Du ja doch noch Deinem Nick die Ehre und schwimmst bald durch den Ärmelkanal.
    Hatte Aghamemnum hier eigentlich das gleiche Problem?
    Gute Besserung und auf ein baldiges müdes und zufriedenes Gefühl !!!
    Beste Grüße Z

  6. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Zemita:

    leviathan (13.03.2018)

  7. #3730
    Avatar von totti1604
    Im Forum dabei seit
    03.08.2006
    Beiträge
    940
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    41

    Standard

    Hallo Heiko es tut mir weh diese Zeilen lesen zu müssen. Aber jedes Ende ist auch ein Anfang. wer weiß evtl gelingt dir auch ein Comeback.

  8. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von totti1604:

    dkf (13.03.2018), leviathan (13.03.2018)

  9. #3731
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.086
    'Gefällt mir' gegeben
    346
    'Gefällt mir' erhalten
    291

    Standard

    Ich wünsche Dir, dass Du Deine Verletzung doch irgendwann in den Griff bekommst.

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Ich kann jedem nur empfehlen auf den eigenen Körper zu hören. Man spürt eigentlich sehr genau, wenn etwas nicht passt.
    Das kann ich nur unterstreichen! Es ist ein Geschenk, wenn man auf einem hohen Level trainieren darf. Anders als Du wäre ich zufrieden, wenn es nur zum Rumjoggen im 6er-Schnitt reichen würde.

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Mittlerweile bin ich auch davon überzeugt, daß Laufen nicht mehr mein Sport ist. Ich würde zwar gern. Es geht aber nicht. (...) suche aber nach einer alternativen Sportart
    Warum? Wäre Mehrkampf eine Alternative? Dann könntest Du den Fokus mehr auf die anderen Sportarten legen und vielleicht auch mit schwächeren Laufleistungen gut im Rennen liegen.

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Und so ein bisschen Rumjoggen ist letztlich nichts anderes als einem Fußballer zu sagen, daß der doch auch in der Garageneinfahrt den Ball ein bisschen rumkicken könnte oder einen Schwimmer in die Badewanne zu schicken.
    Es gibt Lebenssituationen, in denen man froh ist, wenn man Rumjoggen darf.

    Weiterhin gute Besserung!
    Zuletzt überarbeitet von Maddin85 (13.03.2018 um 09:52 Uhr)

  10. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Maddin85:

    leviathan (13.03.2018)

  11. #3732

    Im Forum dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    2.344
    'Gefällt mir' gegeben
    561
    'Gefällt mir' erhalten
    1.125

    Standard

    Hallo Heiko,

    wirklich sehr schade was Du schreibst. Aber andererseitsauch brutal ehrlich und realistisch.
    Was mir noch nicht ganz klar ist, was genau Deine Diagnoseist und inwieweit Du Deine Muskulatur wirklich nachhaltig kaputt gemacht hast.

    Ich wünsche Dir daher erstmal mehr Klarheit und schließemich ansonsten den weisen Worten Steffens an.

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Wünschen tu ich Dir natürlich, dass Du doch wieder Freude am Laufen finden kannst. Gesund und munter. Wünsche Dir aber auch, dass Du findest, wonach Du suchst. Und wenn es was anderes als Laufen ist, dann ist das so. Es gibt noch viele andere schöne Sportarten, bei denen man sich verausgaben kann, bis man blau ist. Vielleicht findest Du den Weg auch irgendwann wieder zurück zum Laufen. Das Leben hat manchmal kuriose Wendungen.

  12. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von voxel:

    dkf (13.03.2018), leviathan (13.03.2018)

  13. #3733
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    5.051
    'Gefällt mir' gegeben
    990
    'Gefällt mir' erhalten
    1.692

    Standard

    Zitat Zitat von Zemita Beitrag anzeigen
    Vielleicht machst Du ja doch noch Deinem Nick die Ehre und schwimmst bald durch den Ärmelkanal.
    Schwimmen? Neeeee, daß wird nix. Da hätte jede Treibboje eine bessere B-Note

    Hatte Aghamemnum hier eigentlich das gleiche Problem?
    Ich weiß, daß er lange mit zumindest ähnlichen Problemen gekämpft hat. Da ich (leider) lange nichts mehr von ihm lesen durfte, gehe ich mal davon aus, daß er jetzt mehr auf dem Rad unterwegs ist. Ich glaube Agha hat seinen Piriformis mit einer guten Mischung aus leichtem Zynismus und bissiger Ironie lange in Schach halten können

    Klar ist dies hier nen Laufforum, aber ich würde trotzdem gern wissen welche Sportart Du ... als nächstes eroberst.
    Da bin ich mir noch nicht zu 100% sicher. Eigentlich würde ich gern auf´s Rad umsteigen. Das kostet aber viel Zeit. Ich habe aber sowieso vor auch mein Arbeitsleben vollkommen umzugestalten. Da ich in meinem Job und bei meinen Geldanlagen viel Glück hatte, denke ich gerade darüber nach komplett aufzuhören und zu Hause die Rolle von "Hausfrau und Mutti" zu übernehmen. Dann würde auch ein etwas zeitaufwendigeres Hobby passen. Wenn nicht würde ich wahrscheinlich eher in Richtung Kraft & Fitness wechseln. Ich muss das noch zu Ende denken.

    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Was mir noch nicht ganz klar ist, was genau Deine Diagnoseist und inwieweit Du Deine Muskulatur wirklich nachhaltig kaputt gemacht hast.
    Klar ist eigentlich nur, daß alles ausgeheilt ist. Die Muskulatur wird aber dennoch hart wie ein Stein, sobald ich mit dem Laufen beginne. Das ist auch mit Laufpause nicht zu beheben. Das einzige, was ganz gut geht, ist lockeres Laufen. Die exakte Ursache kann mir keiner sagen.

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    Warum? Wäre Mehrkampf eine Alternative? Dann könntest Du den Fokus mehr auf die anderen Sportarten legen und vielleicht auch mit schwächeren Laufleistungen gut im Rennen liegen.
    Ich habe bereits dreimal einen Ironman absolviert. Da ich auf dem Rad ähnlich stark bin wie beim Laufen, wäre das auf den ersten Blick eine Alternative. Dafür müsste ich aber 1. regelmäßig schwimmen gehen und 2. ist die Geschichte wirklich zeitaufwendig. Da sind wir mit dem Laufen wirklich verwöhnt.

    Es gibt Lebenssituationen, in denen man froh ist, wenn man Rumjoggen darf.
    Mir ist schon klar, daß das ein wenig undankbar rüberkommt. Aber letztendlich bin ich sehr dankbar für die vielen Jahre, in denen die Laufschuhe mich wirklich überall hin begleitet haben. Dennoch habe ich immer die guten Zeiten vor Augen. Und da muss ich mal Sören Kierkegaard zitieren: "Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit." Und der Falle bin ich auch noch nicht entschlüpft.

    Zitat Zitat von totti1604 Beitrag anzeigen
    Hallo Heiko es tut mir weh diese Zeilen lesen zu müssen. Aber jedes Ende ist auch ein Anfang. wer weiß evtl gelingt dir auch ein Comeback.
    Da wäre mein großes Vorbild Jack Foster ein schönes Beispiel. Der hat auch häufig die Laufschuhe gegen das Rad getauscht.

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Ich denke mal, dass Du schon eine Alternative im Auge hast und hattest. Das habe ich übrigens auch.

    So, jetzt freue ich mich auf unser Treffen. Da können wir das ausgiebig bequatschen.
    Ich freue mich auch so. Du musst mich nicht neugierig machen

  14. #3734
    Avatar von Steffen42
    Im Forum dabei seit
    04.02.2012
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    11.487
    'Gefällt mir' gegeben
    3.237
    'Gefällt mir' erhalten
    2.739

    Standard

    Zitat Zitat von leviathan Beitrag anzeigen
    Ich freue mich auch so. Du musst mich nicht neugierig machen
    Ach, da gibt’s doch keine Überraschungen.

    Wenn Du nicht mehr läufst, wir können auch was (Burger) essen gehen. Dabei kann ich leichter sprechen als beim laufen.

  15. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Steffen42:

    leviathan (13.03.2018)

  16. #3735
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    5.051
    'Gefällt mir' gegeben
    990
    'Gefällt mir' erhalten
    1.692

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Wenn Du nicht mehr läufst, wir können auch was (Burger) essen gehen. Dabei kann ich leichter sprechen als beim laufen.
    Nix Burger
    Wir gehen schön ´ne Runde joggen. Ich schleiche mich doch Donnerstag mal für ein paar Stunden von einer Hochzeitsfeier davon. Da kann ich nicht noch mehr essen

  17. #3736
    auch kleine Schritte bringen dich voran :o) Avatar von dkf
    Im Forum dabei seit
    24.11.2013
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    2.452
    'Gefällt mir' gegeben
    962
    'Gefällt mir' erhalten
    870

    Standard

    Zitat Zitat von totti1604 Beitrag anzeigen
    Hallo Heiko es tut mir weh diese Zeilen lesen zu müssen. Aber jedes Ende ist auch ein Anfang. wer weiß evtl gelingt dir auch ein Comeback.
    Zitat Zitat von voxel Beitrag anzeigen
    Hallo Heiko,

    wirklich sehr schade was Du schreibst. Aber andererseitsauch brutal ehrlich und realistisch.
    Was mir noch nicht ganz klar ist, was genau Deine Diagnoseist und inwieweit Du Deine Muskulatur wirklich nachhaltig kaputt gemacht hast.

    Ich wünsche Dir daher erstmal mehr Klarheit und schließemich ansonsten den weisen Worten Steffens an.
    Zitat Zitat von Steffen42 Beitrag anzeigen
    Wünschen tu ich Dir natürlich, dass Du doch wieder Freude am Laufen finden kannst. Gesund und munter. Wünsche Dir aber auch, dass Du findest, wonach Du suchst. Und wenn es was anderes als Laufen ist, dann ist das so. Es gibt noch viele andere schöne Sportarten, bei denen man sich verausgaben kann, bis man blau ist. Vielleicht findest Du den Weg auch irgendwann wieder zurück zum Laufen. Das Leben hat manchmal kuriose Wendungen.
    +4

    @lieber Heiko,
    es tut mir wirklich sehr leid das zu lesen und dkf kann sich den dreien nur anschließen.

    Einer der Sprüche der kleinen Frau lautet
    Es geschieht nichts ohne Grund
    Ich hoffe und glaube ganz fest an eine positive Wendung, egal in welche Richtung und über welchen Umweg es geht, und bin sicher, dass du stärker als vorher aus der jetzigen Misere hervorgehst
    Ich will es, ich kann es, ich mach es und ich schaff es !!! Unstoppable
    (Train like a beast, win like a Lady :-)

    Limerick der Woche...

    Einem Läufer, er war aus Karlsruhe,
    dem gingen seine Laufschuhe,
    niemals entzwei!
    Der Trick war dabei;
    Er holte sie nie aus der Truhe…



    Die kompletten Limericks und weitere Ungereimtheiten finden sich hier (gut aufbewahrt beim Foot Soldier)

  18. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von dkf:

    leviathan (13.03.2018)

  19. #3737
    Friesisch herb Avatar von Ethan
    Im Forum dabei seit
    22.07.2012
    Ort
    Genf des Nordens
    Beiträge
    6.078
    'Gefällt mir' gegeben
    500
    'Gefällt mir' erhalten
    853

    Standard

    Hallo Heiko,

    das tut mir echt leid zu lesen. Ich hoffe einfach, dass noch irgendwie eine (Wunder-)Heilung eintritt. Und ansonsten wirst du halt irgendeine andere Disziplin rocken - du machst/packst das schon.

    VG,
    Jan
    „Wenn man gut durch geöffnete Türen kommen will, muß man die Tatsache achten, daß sie einen festen Rahmen haben." (Robert Musil)

  20. #3738

    Im Forum dabei seit
    29.05.2016
    Beiträge
    54
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Wie wärs mit Badminton? Ne menge Spaß und trotz dem auch etwas "laufen" dabei. Kann ich dir nur empfehlen...

  21. #3739
    Avatar von D.edoC
    Im Forum dabei seit
    28.04.2010
    Beiträge
    2.923
    'Gefällt mir' gegeben
    114
    'Gefällt mir' erhalten
    201

    Standard

    Hat Spaß gemacht deine Entwicklung die vielen Jahre zu verfolgen. Ich hoffe für Dich das du mit deiner neuen Sportart mindestens genaußo viel Spaß haben wirst, wie Du es mit dem Laufsport hattest. Alles gute!
    800m: 01:59,95 (03.08.2012)
    1.500m: 04:02,96 (03.06.2017)
    3.000m: 08:45,29 (29.04.2017)
    5.000m: 15:06,64 (19.05.2018)
    10km: 31:22 (02.09.2018)

  22. #3740
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.086
    'Gefällt mir' gegeben
    346
    'Gefällt mir' erhalten
    291

    Standard Neustart

    Jeder, der selber ambitioniert trainiert, weiß, was für eine Riesen-Enttäuschung es zunächst einmal ist, wenn der Körper Dir die rote Karte zeigt und Dich aus dem Spiel nimmt. Aber ganz ehrlich:

    Es gibt Schlimmeres!

    Du bist nicht ernsthaft verletzt. Deine Krankengeschichte habe ich zeitweise verfolgt und es so verstanden, dass muskuläre Dysbalancen Ursache Deiner Probleme sind. Natürlich bin ich Laie, aber ist es nicht so, dass Muskulatur sich zurückbildet, wenn sie nicht mehr beansprucht wird und die muskulären Dysbalancen sich dann von selbst in Luft auflösen könnten, das Ganze vielleicht zusätzlich unterstützt durch physiotherapeutische Übungen?

    In vielleicht 3 Jahren könntest Du eventuell noch einmal durchstarten, nachdem Du Dich in einer anderen Sportart fit gehalten hast und dann die Altersklasse M50 aufmischen - vielleicht auch mal auf der Mittelstrecke(?). Eine 4:15min auf 1500m hätte etwas! Das Training dafür ist ganz anders, als Du es gewohnt bist, macht aber nicht weniger Spaß!

    Nun bin ich gespannt auf neue Heldentaten, die da kommen werden.
    Zuletzt überarbeitet von Maddin85 (14.03.2018 um 07:18 Uhr)

  23. #3741
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    5.051
    'Gefällt mir' gegeben
    990
    'Gefällt mir' erhalten
    1.692

    Standard

    Zitat Zitat von SaMaster Beitrag anzeigen
    Wie wärs mit Badminton? Ne menge Spaß und trotz dem auch etwas "laufen" dabei. Kann ich dir nur empfehlen...
    Badminton, Squash, Tennis, etc. kommen für mich nicht in Frage. Ich finde die Sportarten toll. Man ist aber an Partner gebunden und es ist schlichtweg nichts, was Du jeden Tag mal schnell ohne Vorplanung einschieben kannst. Letztlich ist mir aber auch die Verletzungsgefahr zu groß.

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    Es gibt Schlimmeres!
    Ja natürlich gibt es schlimmeres.

    Natürlich bin ich Laie, aber ist es nicht so, dass Muskulatur sich zurückbildet, wenn sie nicht mehr beansprucht wird und die muskulären Dysbalancen sich dann von selbst in Luft auflösen könnten, das Ganze vielleicht zusätzlich unterstützt durch physiotherapeutische Übungen?
    Du wirst als Läufer immer Dysbalancen haben. Man kann nur versuchen diese in vernünftigen Grenzen zu halten. Physiotherapie und ein muskuläres Aufbautraining gehören auch dazu. Folgendes sollte sich jeder Läufer immer vor Augen halten:

    Tim Noakes’ Law 1 was “injuries are not an act of God.” Law 3 is “each injury indicates a breakdown” and as Noakes points out, it’s a corollary of law 1. All runners are potential injuries waiting to happen, but when and where it happens is an individual consideration.

    Why? Because all runners are individuals with different genetic makeups, biomechanics, lifestyle habits, and training methods. The point of this law is to analyze all these factors once an injury does happen. Once that’s done, changes can be made and the chance of future injuries may be minimized.
    Das bedeutet, daß man zwar vieles an Prophylaxe tun kann. Man sollte aber auch sehen, worauf man sensibel oder schlecht reagiert. Dieses Feedback des Körpers sollte man entsprechend würdigen. Das habe ich häufig nicht gemacht und beim letzten mal fahrlässig ignoriert, obwohl es ganz deutlich und klar war.

    Zitat Zitat von Maddin85 Beitrag anzeigen
    In vielleicht 3 Jahren könntest Du eventuell noch einmal durchstarten, nachdem Du Dich in einer anderen Sportart fit gehalten hast und dann die Altersklasse M50 aufmischen - vielleicht auch mal auf der Mittelstrecke(?). Eine 4:15min auf 1500m hätte etwas! Das Training dafür ist ganz anders, als Du es gewohnt bist, macht aber nicht weniger Spaß!
    Das erfordert genau das Training, welches ich am wenigsten vertrage. Das wäre nicht sinnvoll. Mir geht es auch nur in zweiter Linie um eine bestimmte Zeit. Ich hätte den größten Teil meines Trainings auch so absolviert, wenn ich an keinem Wettkampf teilgenommen hätte. Das Cruisen durch den Wald oder wo auch immer war entspannend. Das Gefühl fit zu sein war einfach toll. Und wenn Du in hoher Geschwindigkeit durch die Landschaft geschossen bist, hat das ein Glücksgefühl ausgelöst, daß Du mit keiner Droge bekommst.

    Zitat Zitat von D.edoC Beitrag anzeigen
    Hat Spaß gemacht deine Entwicklung die vielen Jahre zu verfolgen. Ich hoffe für Dich das du mit deiner neuen Sportart mindestens genaußo viel Spaß haben wirst, wie Du es mit dem Laufsport hattest. Alles gute!
    Danke Dir. Das beruht aber auf Gegenseitigkeit. Jetzt setze ich auf Dich, daß Du Dir wenigstens noch die 30:xx über 10k holst

  24. #3742
    alter Sack Avatar von Tvaellen
    Im Forum dabei seit
    18.03.2013
    Ort
    Mittelthüringen
    Beiträge
    2.151
    'Gefällt mir' gegeben
    763
    'Gefällt mir' erhalten
    1.340

    Standard

    Lieber Heiko, habe diesen Thread nicht im Abo und habe es eben erst gelesen, dass die Gesundheit dich leider wieder im Stich lässt, trotz sorgfältigster Aufbauplanung. Das ist sehr, sehr schade, gerade wo du so hoffnungsfroh warst, als wir uns im Februar im Zug trafen.
    Wünsche Dir beste Genesung und dass sich doch ein Weg zurück in den Leistungssport findet. Haben Leute wie Dr. Lutz wirklich keine Idee, woran es liegen und was man besser machen könnte? In physiotherapeutischer Hinsicht wirklich alle Möglichkeiten ausgereizt, gerade da gibt es nach meiner (Laien) Meinung doch ganz viele unterschiedliche Ansätze. Vielleicht mal richtig Geld in die Hand nehmen und zu einem anderen Doch/Physio gehen, der auf Läufer und ihre Muskeln spezialisiert ist? Ich kann irgendwie nicht glauben, dass es bei dir und deinen Anlagen keine Hoffnung auf Besserung mehr gibt. Viele Grüße W.

  25. Folgenden 3 Foris gefällt oben stehender Beitrag von Tvaellen:

    leviathan (14.03.2018), Marathon-2015 (14.03.2018), Steffen42 (14.03.2018)

  26. #3743
    Avatar von farhadsun
    Im Forum dabei seit
    01.07.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.510
    'Gefällt mir' gegeben
    1.799
    'Gefällt mir' erhalten
    1.890

    Standard

    Lieber Heiko,

    ich habe per Zufall von deinem läuferischen Rückschlag erfahren und habe eben die letzten 2 Seiten gelesen.

    Auch wenn ich allen meinen Vorrednern zustimme und dir selbstverständlich einen erfolgreichen sportlichen Neuanfang, in welcher Richtung auch immer wünsche, muss ich doch sagen, dass ich deine Entscheidung nicht gut heißen kann und will. Es gibt viele Argumente, die dagegen sprechen, und deswegen wäre meine Empfehlung an dich, eine solch wichtige Entscheidung nicht zu schnell zu fällen, eine Vertagung würde helfen, die richtige Entscheidung zu treffen. Auch wenn du momentan total enttäuscht bist, schlaf erst ein paar Tage drüber. Ich bin mir sicher, dass es wieder wird. Solche Rückschläge bei dem Wiedereinstieg nach einer längeren Laufpause sind leider vorprogrammiert.

    Mein Hauptargument ist die Art der Probleme, die du hast, es sind ja nur muskuläre Probleme, es ist kein Knochen zersplittert, keine Kniescheibe zertrümmert, kein Meniskus gerissen und auch sonst nichts gravierendes passiert, Gott sei Dank. Es ist nur ein Muskel-Faszienproblem, und dem muss man beikommen können, Punkt. Du kannst deine Muskulatr nicht nachhaltig kaputt gemacht haben, definitiv nicht.

    Das kann doch nicht sein, dass ein Deutscher Meister im Laufsport wegen so etwas seinen Lieblingssport aufgibt. So talentiert du auch in anderen Sportarten sein magst, im Laufen bist du vom lieben Gott mit jenem Talent gesegnet, die man braucht um so gut zu werden, deine Erfolgsgeschichte zeigt das nachdrücklich.

    Wie du selbst geschrieben hast, die Hauptprobleme sind erst entstanden, als du dich umorientiert hast und anders trainiert hast als in den vielen Jahren zuvor, mit mehr Schnelligkeitstraining, also muss doch möglich sein, zurück zu finden in die alte Spur mit einem anderen abwechslungsreicheren Plan, der auch mal ganz langsame Läufe beinhaltet und in dem die Steigerungen von Umfang und Intensität von Anfang an limitiert fest geschrieben sind und dich innerhalb von 3 Monaten langsam soweit bringt, dass du dann anfangen kannst, ganz allmählich normal zu trainieren. Du bist noch jung genug und hast noch jede Menge Zeit, sämtliche vor dir liegenden AK's aufzumischen, auch wenn du erst nächstes Jahr soweit sein solltest, voll durchzustarten.

    Du bist bei dem Wiedereinstieg von Null-Laufen innerhalb sehr (zu) kurzer Zeit auf +130 km in der Woche gekommen, das ist auch für dich als Topläufer wahrscheinlich zu schnell zu viel gewesen. Du bist zwar für deine Verhältnisse locker um 4:30 gelaufen, aber nicht langsamer, vielleicht musst du mehr variieren, und außerdem mehr Crosstraining (Steffen macht es vor) anstelle des Laufens absolvieren, damit die reine Laufbelastung geringer ist, und die spezielle Laufmuskulatur mehr zeit hat, sich anzupassen. Und auch wenn du fleißig dein Dehnprogramm durchgezogen hast, machst du das erst seit Kurzem, das braucht mehr Zeit und mehr Geduld. Ich schlage außerdem in die gleiche Kerbe wie Wolfgang, dass es auf jeden Fall möglich sein muss, die Probleme mit professionellerer Hilfe in den Griff zu bekommen. Ich kann mir vorstellen, dass die gesamte Faszienstruktur einseitig immer noch teilweise verfilzt ist und so bei Überschreitung bestimmter Grenzen die gleichen Probleme wieder auftauchen. (PS. Ich hatte viele Jahre solche Probleme auf der rechten Seite. Von Kopf über Hals, Schulter, Rücken, Becken, Po, seitlicher Oberschenkelbereich, Knieaußenseite und Proneus bis zum Fuß hatte ich deutlich mehr Spannung und immer wieder Probleme, da meine Arbeitshaltung und Equipment es nicht anders zugelassen hatten, bis ich mir endlich einen neuen Arbeitsplatz für 60000,- Euro geschaffen habe, womit ich dann auch mit der linken Seite arbeiten konnte, bei 8 Stunden täglicher Arbeit war das die entscheidendste Veränderung, zusammen mit täglichen Übungen natürlich, die endlich die Dysbalancen stark reduziert haben.)

    Alle Laufkollegen hier, mich eingeschlossen haben größten Respekt vor dir als Sportler und als Mensch und wünschen dir das Beste, die Frage allerdings, was das ist, kann man (noch) nicht eindeutig beantworten, da alle Möglichkeiten noch lange nicht ausgereizt sind. Ich hoffe und wünsche das vom Herzen, dass du bald nachhaltig läuferisch wieder fit wirst, nachdem ich erst mit 48 Jahren mit der Lauferei begonnen habe, hast du dafür wohl auch noch mehr als genug Zeit.

    Viele Grüße
    Farhad

    PS. Ich bin an sich noch ganz weit weg und werde mich erst in einigen Tagen hier und sonst in Forum einlesen und melden können.

  27. Folgenden 18 Foris gefällt oben stehender Beitrag von farhadsun:

    alcano (14.03.2018), D.edoC (15.03.2018), Dartan (14.03.2018), Dirk_H (14.03.2018), dkf (15.03.2018), Edd Laddix (15.03.2018), kappel1719 (16.03.2018), leviathan (14.03.2018), Maddin85 (14.03.2018), Marathon-2015 (15.03.2018), oleos (14.03.2018), Rajazy (14.03.2018), Steffen42 (14.03.2018), todmirror (19.03.2018), totti1604 (14.03.2018), Tvaellen (16.03.2018), voxel (15.03.2018), Zemita (15.03.2018)

  28. #3744
    Stockente Avatar von Maddin85
    Im Forum dabei seit
    26.09.2017
    Beiträge
    1.086
    'Gefällt mir' gegeben
    346
    'Gefällt mir' erhalten
    291

    Standard

    Genau das Gleiche wollte ich auch gerade schreiben, aber der Doktor ist mir zuvor gekommen! Volle Zustimmung!

  29. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Maddin85:

    Zemita (15.03.2018)

  30. #3745
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    5.051
    'Gefällt mir' gegeben
    990
    'Gefällt mir' erhalten
    1.692

    Standard

    Zitat Zitat von farhadsun Beitrag anzeigen
    PS. Ich bin an sich noch ganz weit weg und werde mich erst in einigen Tagen hier und sonst in Forum einlesen und melden können.
    Mach Du Dir erstmal einen schönen Urlaub. Und danke, daß Du Dich gemeldet hast. Dir ist ja sehr wohl bewusst, daß ich sehr genau zuhöre, wenn Du etwas sagst bzw. lese, was Du schreibst.

    Mein Hauptargument ist die Art der Probleme, die du hast, es sind ja nur muskuläre Probleme
    Das ist nun tatsächlich richtig und auch seitens meines (wirklich exzellenten und sich mit Läufern auskennenden) Orthopäden bestätigt.

    Und auch wenn du fleißig dein Dehnprogramm durchgezogen hast, machst du das erst seit Kurzem, das braucht mehr Zeit und mehr Geduld. Ich schlage außerdem in die gleiche Kerbe wie Wolfgang, dass es auf jeden Fall möglich sein muss, die Probleme mit professionellerer Hilfe in den Griff zu bekommen.
    Keine Sorge. Das mache ich natürlich schon jetzt und werde es auch weiter so machen.

    Wie du selbst geschrieben hast, die Hauptprobleme sind erst entstanden, als du dich umorientiert hast und anders trainiert hast als in den vielen Jahren zuvor, mit mehr Schnelligkeitstraining
    Das kam wohl so falsch rüber. Das war sogar ganz im Gegenteil. Ein signifikanter Teil des Trainings war der Stabilität und auch der Leistungsfähigkeit sehr zuträglich. Ich glaube sogar, daß ich im letzten Frühjahr die beste Form meines Lebens hatte. Und da war noch Spielraum nach oben. Ich habe aber im Sommer mein Sprinttraining nicht vertragen. Da war meine Muskulatur lange anfällig und ich war im wahrsten Sinne des Wortes schwach. Ich ärgere mich, daß darauf nicht angemessen reagiert habe. Ich habe dann die schwache Muskulatur mit steigender Intensität bei den Trainings belastet. Dann fehlt natürlich die Lockerheit bei den Einheiten. Dann noch die fehlende Rolle im Urlaub und es ging bergab. Das meinte ich mit "sehenden Auges ins Verderben laufen".

    Du bist bei dem Wiedereinstieg von Null-Laufen innerhalb sehr (zu) kurzer Zeit auf +130 km in der Woche gekommen, das ist auch für dich als Topläufer wahrscheinlich zu schnell zu viel gewesen. Du bist zwar für deine Verhältnisse locker um 4:30 gelaufen, aber nicht langsamer, vielleicht musst du mehr variieren, und außerdem mehr Crosstraining
    Ich bin nicht mal lockerer als sonst gelaufen, sondern so wie immer. Meine aktuelle Form ist aber 20s/km behind the curve
    Das war aber auch so ok. Ich hätte sogar ohne Probleme mehr laufen können, aber eben nicht viel schneller. Das hätte ich sofort gemerkt. Das war auch mein Problem am Wochenende. Ich habe ein paar mal für eine Minute etwas beschleunigt und dann ging nix mehr. Wenn das nach einer Woche Trainingspause der Fall gewesen wäre, ok damit wäre ich gut klar gekommen.

    Bis jetzt gab es für mich immer eine Regel. Jede Verletzung ist schlimmstenfalls nach 3 Monaten ausgeheilt. Das war bis dato auch immer der Fall. Diese 3 Monate sind natürlich richtig Sch... Aber man hat einen Ausblick, woran man sich festhalten kann. Das ging jetzt erstmals in meiner Laufkarriere schief. Als Händler und Investor ziehe ich immer rigoros einen Schlußstrich, wenn bestimmte Ziele nicht erreicht werden. Verluste zu begrenzen ist die Regel Nummer 1. Das ist ein hart definierter Prozess. Da man ja nicht schizophren ist, funkt so eine Denke eben auch mal in andere Lebensbereiche.

    die Frage allerdings, was das ist, kann man (noch) nicht eindeutig beantworten, da alle Möglichkeiten noch lange nicht ausgereizt sind.
    Da die lockere Lauferei gut funktioniert, könnte ich mir einen temporären und partiellen Rückzug vorstellen. Das Joggen könnte man auch einbetten in harte Crossfit Einheiten oder härtere Radeinheiten. In die Crossfit Sessions müsste ich mich aber langsam rantasten. Erstens sind die nicht ohne und zweitens bin ich das nicht mehr gewohnt. Sollte sich die Situation in Summe bessern, könnte man die Karten rasch neu mischen. Nur eine neue Erwartungshaltung, die dann vielleicht verfehlt wird, würde mich mental für einige Zeit außer Gefecht setzen

  31. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Zemita (15.03.2018)

  32. #3746

    Im Forum dabei seit
    27.06.2017
    Beiträge
    972
    'Gefällt mir' gegeben
    854
    'Gefällt mir' erhalten
    817

    Standard

    Tut einem schon in der Seele weh das so zu lesen!

    Im Prinzip hatte ich bisher auch gedacht, dass jede muskuläre "Verletzung" nach maximal 2-3 Monaten ausgeheilt sein sollte. Ich weiß nun nicht genau was du hast, aber aus anderen Gründen hatte ich mir kürzlich mal einige Dinge zum Thema "hinterer Oberschenkel" angeschaut und bin dabei auf einen recht interessanten Artikel gestoßen:https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2867336/
    Schockierendes Fazit war hier: time to pre-injury level bei bestimmten Verletzungen im Mittel 50 Wochen (range 30-76). Im allgemeinen erschreckend, aber vielleicht bei dir ein kleiner Schimmer, dass du mit deinen 7 Monaten nun lange nicht als Dauerverletzter gelten mußt.
    Ich weiß nun aber nichtmal im Ansatz was du hast und habe nur "hintere Kette" gelesen.

    So oder so, gute Besserung und viel Erfolg bei welcher Sportart auch immer!

  33. #3747

    Im Forum dabei seit
    25.06.2014
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    876
    'Gefällt mir' gegeben
    40
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    Verdammt, Heiko...
    Ich kann mich den tröstenden Worten der Anderen nur anschließen. Es war äußerst spannend die letzten Jahre, jemanden mit so viel Talent und Hingabe bei der Ausübung seiner Leidenschaft zu verfolgen. Du wirst mit größter Wahrscheinlichkeit einen nahezu gleichwertigen Ersatz für das Laufen finden. Bei dir auch gar nicht vorstellbar, dass es nicht so kommt. Ich wünsche dir nur das Beste!

  34. #3748
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    5.051
    'Gefällt mir' gegeben
    990
    'Gefällt mir' erhalten
    1.692

    Standard

    Danke Euch für die vielen Rückmeldungen, Tipps und Anregungen

    Ich habe mich so langsam wieder eingekriegt Das Hauptthema war einfach, die "letzte" Hoffnung, daß nach 3 Monaten Laufpause alles bei alten ist und die Verletzung ausgeheilt ist. Nun gut das war sie ja auch. Die Hamstringansätze sind völlig ok. Die Ursache ist aber nicht behoben bzw. nur in Teilen. Eigentlich war mir das die ganze Zeit schon klar. Ich habe auch immer geschrieben, daß nicht alles in Ordnung ist. Bei den ersten Versuchen mal etwas zu beschleunigen, bin ich dann direkt damit konfrontiert worden. Und was soll ich schreiben? Es kann nicht sein, was nicht sein darf

    Letztendlich liegen Farhad und Anti ziemlich sicher richtig, wenn sie die muskulären Themen hervorheben und hier insbesondere faszialen Zusammenhänge. Ich habe meine Therapie ein wenig angepasst. Da der Zug auf der Muskulatur immer noch sehr hoch ist, unterlasse ich jegliches Krafttraining für diesen Bereich. Ich beschränke mich auf intensive Dehnungsübungen und Massagen. Bei den Dehnungsübungen bin ich von dem kurzen "Hin- und Hergerupfe" abgekommen und versuche die Dehnung mindestens 2 Minuten zu halten. Neben dem Abduktoren- und Hamstringbereich beziehe ich auch die Hüftbeuger mit ein. Ich habe zwar nie an Dehnungsübungen geglaubt, muss aber zugeben, daß es hilft. Die Spannung wird Stück für Stück geringer. Solange das Laufen neutral auf die Probleme wirkt, werde ich mich weiter so fit halten. Ein paar Einheiten auf dem Rad als Abwechslung schaden sicher auch nicht.

    Auch wenn Euch die Anwandlung der letzten Woche ein wenig skurril vorgekommen sein sollte, war diese einfach ein heftiges Loslassen meiner Erwartungshaltung. Das war in dem Moment ziemlich bescheiden- und im Post habe ich mich seeeeehr zurückgenommen - aber irgendwie fühlt sich das jetzt besser an. Das Ungleichgewicht bekommt seine Zeit und es gibt keine hohe Erwartungshaltung, die einfach nur zur nächsten Enttäuschung führen würde.

    Als kleines Goodie für mich selbst gönne ich mir gerade die 50-Klimmzüge Challenge

  35. Folgenden 8 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    alcano (19.03.2018), Antracis (19.03.2018), Dartan (19.03.2018), Maddin85 (19.03.2018), mvm (19.03.2018), RunSim (19.03.2018), Steffen42 (19.03.2018), todmirror (22.03.2018)

  36. #3749
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    14.710
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    217
    'Gefällt mir' erhalten
    439

    Standard

    Levi... versuche damit. Da ich auch meine Hamstringprobleme habe, ist das meine letzte Hoffnung.
    https://www.e-jer.org/journal/view.p...ber=2013600137

    Eventuelle Meinung und Erfahrung würde mich freuen.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  37. #3750
    Avatar von leviathan
    Im Forum dabei seit
    02.07.2011
    Beiträge
    5.051
    'Gefällt mir' gegeben
    990
    'Gefällt mir' erhalten
    1.692

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Levi... versuche damit. Da ich auch meine Hamstringprobleme habe, ist das meine letzte Hoffnung.
    https://www.e-jer.org/journal/view.p...ber=2013600137
    Ich muss zugeben, daß ich nur die Hälfte verstanden habe
    Ansonsten habe ich wahrscheinlich keine akute Muskelverletzung. Vielmehr liegt die gesamte Struktur im Argen. Mittlerweile glaube ich, daß die Muskulatur einfach wieder beweglicher gemacht werden muss. Ich bin zwar kein großer Anhänger von Faltkunst am menschlichen Objekt, merke aber, daß gezieltes Stretching und Massagen tatsächlich zu helfen scheinen. Ich befürchte aber, daß wird ein langer Weg. Das ist sicher auch ein wenig try and error, aber was soll's. Ich will dem Vorgehen jetzt eine echte Chance geben und werde das ein paar Wochen durchziehen. Sollte sich dann keine positive Tendenz abzeichnen, werde ich sicher nach etwas anderem schauen. Momentan sind das Faszientraining und die Beweglichkeit klar im Fokus. Wobei klar ist, daß die Dehnungsübungen kein Selbstzweck sind, sondern auch einen positiven Einfluß auf die Beweglichkeit der Muskulatur und des Bindegewebes haben sollen. Ich bleibe da erstmal dran

  38. Folgenden 2 Foris gefällt oben stehender Beitrag von leviathan:

    Maddin85 (20.03.2018), Unwucht (20.03.2018)

+ Antworten
Seite 150 von 152 ErsteErste ... 50100140147148149150151152 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

Ähnliche Themen

  1. Daniels Marathon Plan A
    Von Derfnam im Forum Trainingsplanung für Marathon
    Antworten: 3713
    Letzter Beitrag: 02.12.2016, 18:35
  2. Jack Daniels Marathon Plan A und dann ???
    Von Suelztalrunner im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 13:52
  3. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.10.2008, 21:25
  4. Daniels: Anwendbarkeit VDOT und Elite-Läufer?
    Von kid-a im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 31.03.2008, 17:37
  5. Daniels Marathon Plan A als Excel
    Von Georg72 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 17.11.2006, 11:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft