Thema geschlossen
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 41 von 41
  1. #26
    CarstenS
    Gast

    Standard

    Manchmal scheint mir, als würden einige hier annehmen, dass jeder Leichtathletikverein, der ein paar Läufer hat, auch einen guten Trainer hat. So optimistisch bin ich nicht.

  2. #27
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.165
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    897
    'Gefällt mir' erhalten
    1.970

    Standard

    Zitat Zitat von CarstenS Beitrag anzeigen
    Manchmal scheint mir, als würden einige hier annehmen, dass jeder Leichtathletikverein, der ein paar Läufer hat, auch einen guten Trainer hat. So optimistisch bin ich nicht.
    Carsten, beim Trainingsplan wo er 3x Woche volle Pulle läuft und den Rest etwas Fußball kickt, kann kein Trainer so schlecht sein.

    Ein guter und sehr guter Sportler, spult so wie so nicht einfach den Trainingsplan vom Trainer blind ab, sondern auch wissen will, warum sie was machen. Er liest, er beobachtet sich und die Anderen, er vergleicht. So lernt er dazu und passt alles eigenem Körper zu.

    Es ist falsch zu glauben, dass Faris Al Sultan immer alleine gearbeitet hat. Jetzt, wo er schon 10+ Jahre Erfahrung hat, braucht er keinen Trainer, der ihm täglich begleitet, aber ich glaube schon, dass er immer noch einen/mehrere Berater hat.

    Wenn Zappenduster so gute Ergebnisse ohne Trainer schafft, ist das eine sehr seltene Ausnahme, und wer weiß, ob er mit einem Trainer doch nicht noch besser (vor allem langfristig) fahren würde.

    Gruß
    Rolli
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  3. #28
    CarstenS
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Carsten, beim Trainingsplan wo er 3x Woche volle Pulle läuft und den Rest etwas Fußball kickt, kann kein Trainer so schlecht sein.
    Ich bin ja auch für Vereine, aber wir wissen ja gar nichts von dem Verein, insofern würde ich erst einmal nur raten, dass Pur ihn sich ansieht. Und seine wöchentlichen 98%-Läufe halte ich zwar auch für eine Schnapsidee, aber er fragt ja hier, und da kann man ihn vor den größten Dummheiten bewahren. Witzigerweise fand ich seine Idee in seinem ersten Beitrag im Forum gar nicht schlecht: Zweimal in der Woche hart, sonst lockere Dauerläufe, damit gut über den Winter kommen und dann schauen.

    Gruß

    Carsten

  4. #29

    Im Forum dabei seit
    05.09.2011
    Beiträge
    21
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @vakson: Trainingslehre besitzte ich seit kurzer Zeit (u.a. Lydiard, Stephane Franke), die muss ich noch durcharbeiten
    @D.edoC: Ich bin mir halt nicht sicher, ob der Verein mich wirklich weiterbringen würde, die besten Leute in meinem Alter(ok sind ingesamt nur 10 in meinem Alter) laufen 2.50 auf 1000m also auch nicht unbedingt viel besser als ich.. Zudem sind da große Trainingsgruppen von 15 Leuten bei einem Altersunterschied von bis zu 3 Jahren!!! Ich glaube nicht, dass individuelles Training da möglich ist.
    Und vor Allem bin ich mir nicht so wirklich sicher, ob ich mit den eventuell besseren Zeiten auf 1000m (die wahrscheinlich eh nur durch eine bessere Laktattoleranz zustande kommen würden) auch auf 10km etwas anfangen kann.
    @Rolli: Ich weiß, dass so ein Training eigentlich keinen Sinn macht, aber da ich mich dadurch stark verbessert habe, habe ich lange damit trainiert. Und seit ich mein Training umgestellt habe, bin ich kaum schneller geworden...

    Was haltet ihr also davon:

    Mo: 15m Beweglichkeit+Intv. 6x200m in 28-29s P.4m oder 4-5x400m in 65-70s P. 5m
    Di: DL1 1h+5 Steigerungsläufe
    Mi: DL1/2 45m+20m Kraft
    Do: 15m Lauf-ABC+Intv. 3-4x1000m in 3.10-3.15 P.5m oder 2x3x1000m in 3.20m P.1m
    Fr: Pause
    Sa:15m Lauf-ABC oder Koordination+DL2 1.30h
    So: DL1/2 45m+4 Bergsprints

    Fußball lasse ich jetzt mal außer Acht, das habe ich über den Winter eh nur einmal pro Woche

    Oder ein Programm aus dem Buch von Lydiard:

    MoL1/2 45-60m
    D: DL1 60-90m
    Mi: Zeitversuche über 5000m
    Do: DL1/2 1h
    Fr: Fartspiel 45m
    Sa: Zeitversuche über 10000m
    So: DL1/2 90-120m
    Lydiard hat zwar keine Definition für "Zeitversuche" gegeben, ich gehe aber mal davon aus, dass er TDLs oder zumindest schnelle Läufe meint...

    Ich weiß, das sind jetzt keine hochwertigen Trainingspläne, aber für den Winter könnte vor allem der Plan von Lydiard für meine Ausdauer ganz gut sein...

    Liebe Grüße

    Pur

  5. #30
    Avatar von Vakson
    Im Forum dabei seit
    17.03.2011
    Ort
    Lampertheim
    Beiträge
    355
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Pur Beitrag anzeigen
    Oder ein Programm aus dem Buch von Lydiard:

    MoL1/2 45-60m
    D: DL1 60-90m
    Mi: Zeitversuche über 5000m
    Do: DL1/2 1h
    Fr: Fartspiel 45m
    Sa: Zeitversuche über 10000m
    So: DL1/2 90-120m
    Lydiard hat zwar keine Definition für "Zeitversuche" gegeben, ich gehe aber mal davon aus, dass er TDLs oder zumindest schnelle Läufe meint...

    Ich weiß, das sind jetzt keine hochwertigen Trainingspläne, aber für den Winter könnte vor allem der Plan von Lydiard für meine Ausdauer ganz gut sein...

    Liebe Grüße

    Pur
    Mit dem Plan schießt du dich ab mit der Zeit. Das geht 2-3 Wochen gut. Montag/Dienstag sind okay. TDL über 5km am Mittwoch geht, wenn man bedenkt, dass du am Tag darauf DL1 läufst. Am Freitag ein Fahrtspiel zu machen, darauffolgend direkt ein 10km TDL und Sonntags ein langer Lauf über 2h.

    Wo bleibt da die Erholung? Das ist zuviel des Guten. Vor allem für den Winter!

    Montag: frei/ganz lockere Einheit über 30-45min.
    Dienstag machste eine Tempoeinheit. TDL/IV/Fahrtspiele.
    Mittwoch läufste dann DL1 über 45-75min.
    Donnerstag machste wieder eine Tempoeinheit. Wenn möglich was anderes, als am Dienstag. Also 2x TDL in einer Woche würde ich nicht machen.
    Freitag: FREI!
    Samstag: lockere Einheit DL1
    Sonntag: langer Lauf bis zu 2h im Bereich DL1

    Übern Winter würde ich da eine harte Tempoeinheit noch streichen. Entweder gehste da locker laufen oder machst eben auch einen Ruhetag. Lauf-ABC halt an die lockeren Läufen anhängen.

    Kannste ja jederzeit steigern, was die Länge der Läufe angeht. Damit sollteste dir aber eine vernünftige Ausdauer übern Winter aufbauen.
    Zuletzt überarbeitet von Vakson (08.09.2011 um 13:52 Uhr)
    PB's: 10km: 45:07 -- HM: 1:49:43



    gemeldete Läufe 2012:
    29.04 M-Staffel Düsseldorf
    28.10 Frankfurt Marathon

    gemeldete Tria-WK's 2012
    03.06 Mussbach Sprint
    24.06 Lampertheim Sprint
    21.07 Ladenburg Sprint

    Lauftagebuch

  6. #31

    Im Forum dabei seit
    05.09.2011
    Beiträge
    21
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke Vakson!!

    Ja, du hast Recht, das ist wirklich zu wenig Erholung. Mein größtes Problem ist wohl, dass ich einfach immer viel zu lang laufen will
    Zu den Tempoeinheiten: Die Einheit am Dienstag würde ich dann generell etwas leichter laufen bzw. jede zweite Woche ausfallen lassen und durch eine lockere Einheit ersetzen.
    Krafttraining, Lauf-ABC usw. mache ich meistens nach Gefühl, also halt an guten Tagen mal 30min und an anderen gar nichts...

    Liebe Grüße

    Pur

  7. #32
    _ Avatar von Überläufer
    Im Forum dabei seit
    02.05.2006
    Ort
    Wien/Klagenfurt
    Beiträge
    2.143
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Bezüglich Laufverein würde ich raten, mit dem Trainer Deine Ziele und Pläne zu besprechen. Ist er gut, kann er Dich in das Training integrieren. Lässt er auch die schnellen Sachen (Intervalle, Wiederholungsläufe) nur in der Gruppe laufen, dann würde ich sagen: Finger weg. Vielleicht kannst Du ja etwas später dort einsteigen, sobald es sich mit dem Fußball besser koordinieren lässt.

    Den Plan finde ich jetzt nicht wirklich hart, wenn man ihn nicht jede Woche macht.
    Lies Dir den Lydiard genauer durch. Der variiert auch das Wochentraining. Blöd ist, sich ein Wochenschema zurecht zu legen und das jede Woche herunterzubiegen. Die Wochen müssen wie die Tageseinheiten aufeinander aufbauen und sich sinnvoll ergänzen. Dazu solltest Du zuerst wissen, wie viel Umfang Du derzeit körperlich und organisatorisch verträgst. Die Belastung sollte über die Saison zunehmen. Normalerweise erhöht man anfangs den Umfang im lockeren Bereich. Da macht man nur ganz langsame und ganz schnelle Sachen (lockere Läufe und Steigerungsläufe/Lauf-ABC). Wenn der Bereich sitzt und der geplante Umfang erreicht ist, fängt man mit schnellem Training an, wobei man den Umfang etwas (ca. 20-30%) reduziert, je nach Intensität, um ihn dann wieder etwas steigen zu lassen. Da kann man dann vor allem Wiederholungsläufe (200-800m) laufen. Auch Pyramiden (Kombinationen -> 200-400-800-400-200 o.ä.) sind möglich. Vor allem solltest Du das Training variieren. So kommt man nicht in die Versuchung, die Einheiten mit denen aus der Vorwoche zu vergleichen (ein Vergleich ist höchstens alle 6 Wochen sinnvoll), denn eine langsamer gelaufene Einheit "wirkt auf das Gemüt". Dann im nächsten Teil kannst Du Intervalle ins Training einbauen und in einer nächsten Phase Tempoläufe, wobei Du hin und wieder auch die Wiederholungsläufe einfließen lässt.
    Wenn Du nach Lydiard trainieren willst, machst Du es umgekehrt und gehst streng den Weg vom langsameren zum schnelleren Tempo (Ausnahme: Steigerungsläufe). Die Bergläufe bei Lydiard sind zwar auch langsam, aber die Intensität entspricht eigentlich den Intervallen in der Ebene oder den Wiederholungsläufen (habe mal versucht, die Sprungläufe bergauf umzusetzen - war eine meiner intensivsten Muskelkatererfahrungen -- hat aber Spaß gemacht).
    Training nach Lydiard ist sehr hart, wenn man es so umsetzen will, wie er es sich gedacht hat.
    Regelmäßiges Training sollte immer wichtiger sein, als einen längeren Ausfall zu provozieren. Das wirft Dich deutlich weiter zurück als wenn Du statt eines Tempolaufs einmal einen lockeren Lauf machst oder die eine oder andere Einheit sausen lässt.
    In meinen besten Zeiten habe ich mich gegen Ende des Aufwärmens entschieden, ob ich die schnelle Einheit durchziehe, oder ob ich dieselbe Strecke nur locker laufe. Manchmal verging nämlich die Müdigkeit, die nach der Arbeit da war, beim Aufwärmen und manchmal nicht. Also: auf den Körper hören - und Beruf/Schule nicht vergessen ;-).
    "Unsere Feuerwehrmänner lernen in ihrer Ausbildung, ihre Hosen in 3 Sekunden anzuziehen. Wieviele Hosen kann ein gut ausgebildeter Feuerwehrmann in 5 Minuten anziehen?" - Grigorij Oster

  8. #33

    Im Forum dabei seit
    05.09.2011
    Beiträge
    21
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Wow-Danke!!!

    Ich denke, ich werde mein Training fürs nächste Jahr nach Lydiard planen. Natürlich kann ich diesen Plan nicht genau so jede Woche durchziehen, aber als Grundschema für die nächsten Wochen finde ich ihn eigentlich ganz gut...
    Im Winter werde ich dann wohl meine Umfänge hochschrauben, wobei ich wahrscheinlich eine leichte Tempoeinheit behalten werde, und Mitte Frühling fange ich dann wieder mit etwas mehr Tempotraining an...
    Die vielen Bergläufe in seinem Programm finde ich insofern gut, weil ich meistens schon nach 5-10min bei einem 10km Lauf nicht mein maximales Tempo laufen kann, weil mir einfach die Kraft fehlt... Deshalb ist die Belastung der Beine eigentlich immer höher als die Belastung von Herz usw. Robert de Castella schreibt in seinem Buch "Laufen-mein Leben", dass es tatsächlich solche Läufer gibt, denen immer die Kraft fehlt und sagt, die müssen verstärkt Bergläufe trainieren. (zumindest gefühlt könnte ich fast alle Läufe viel schneller laufen, nur die Muskeln spielen nicht so mit^^) Das kann ich aber durch Krafttraining, lange Läufe und Bergläufe im nächsten Jahr kompensieren, hoffe ich mal...

    In dem Laufverein sind, wie schon gesagt, Gruppen von ca. 15 Leuten mit einem großen Altersunterschied. Die laufen dann sämtliche Einheiten dicht gedrängt zusammen, so dass meiner Meinung nach die einen unterfordert und die anderen überfordert werden... Deshalb denke ich, macht der laufverein vorerst keinen Sinn.

    Liebe Grüße

    Pur

  9. #34
    Avatar von schneapfla
    Im Forum dabei seit
    19.09.2009
    Ort
    Nähe Regensburg
    Beiträge
    1.865
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Pur Beitrag anzeigen
    In dem Laufverein sind, wie schon gesagt, Gruppen von ca. 15 Leuten mit einem großen Altersunterschied. Die laufen dann sämtliche Einheiten dicht gedrängt zusammen, so dass meiner Meinung nach die einen unterfordert und die anderen überfordert werden... Deshalb denke ich, macht der laufverein vorerst keinen Sinn.
    Der Altersunterschied ist doch nicht relevant - wieso sollten ein 15jähriger und ein 35jähriger nicht zusammen trainieren, wenn sie ähnlich stark sind und für die gleiche Strecke trainieren?
    Und woher weißt Du, daß die einen über- und die anderen unterfordert sind? Schau' halt einfach mal beim Training vorbei, da reißt Dir keiner den Kopf ab (für mich hört sich Deine "Argumentation" so an, als wolltest Du da auf keinen Fall hin und suchst jetzt irgendwelche "Begründungen" mit denen Du das untermauern willst).
    Grüße

    schneapfla

    I was running so fast - it was like the trees were standing still!

  10. #35
    _ Avatar von Überläufer
    Im Forum dabei seit
    02.05.2006
    Ort
    Wien/Klagenfurt
    Beiträge
    2.143
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von schneapfla Beitrag anzeigen
    Der Altersunterschied ist doch nicht relevant - wieso sollten ein 15jähriger und ein 35jähriger nicht zusammen trainieren, wenn sie ähnlich stark sind und für die gleiche Strecke trainieren?
    Im Prinzip einverstanden. Der Jüngere sollte dann nach einiger Zeit anders auf das Training ansprechen als der Ältere. Aber bei gleichem Leistungsstand ist zusammen zu trainieren kein Problem.
    Bei den Intervallen sollten allerdings höchstens einige Sekunden Unterschied sein, sonst bringt das wirklich nichts (allerdings kann ich mir 15 Leute zugleich beim IV-Training nicht vorstellen).
    Ich nehme mal an, Pur, Du hast nur die lockeren Läufe der Gruppen gesehen. Da spielen 10-20 sek. Leistungsunterschied am Kilometer nur wenig Rolle. Da geht's um "time on feet".

    Lass Dir vom Trainer erklären, wie trainiert wird (Trainingsaufbau etc.).
    Falls Du Dich (vorerst) gegen den Laufverein entscheidest, muss ein Trainingsbuch den Trainer für's Erste ersetzen. Das heißt aber auch: Intensives Einarbeiten in die (Lauf-)Trainingslehre.
    Und noch ein Tip: Schreib ein Lauftagebuch und werte es alle 3-6 Wochen (z.B. an jedem Ersten des Monats) aus. Dh. schau auf die Zeiten vom letzten Monat und das subjektive Belastungsgefühl, den Umfang etc. Und dann plane den nächsten Monat entsprechend um (manchmal ist eine Umplanung schon nach einer Woche erforderlich, wenn es überhaupt nicht geht). Gib einer Trainingsart, die Du ausprobieren willst, zumindest 3 Wochen Zeit, sich zu bewähren. Erst dann hat sich Dein Körper so angepasst, dass Du eine Aussage über die Sinnhaftigkeit treffen kannst.
    "Unsere Feuerwehrmänner lernen in ihrer Ausbildung, ihre Hosen in 3 Sekunden anzuziehen. Wieviele Hosen kann ein gut ausgebildeter Feuerwehrmann in 5 Minuten anziehen?" - Grigorij Oster

  11. #36
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.165
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    897
    'Gefällt mir' erhalten
    1.970

    Standard

    Zitat Zitat von Überläufer Beitrag anzeigen
    Im Prinzip einverstanden. Der Jüngere sollte dann nach einiger Zeit anders auf das Training ansprechen als der Ältere. Aber bei gleichem Leistungsstand ist zusammen zu trainieren kein Problem.
    Bei den Intervallen sollten allerdings höchstens einige Sekunden Unterschied sein, sonst bringt das wirklich nichts (allerdings kann ich mir 15 Leute zugleich beim IV-Training nicht vorstellen).
    Man kann überhaupt nicht einschätzen, wie eine Gruppe trainiert, wenn man sie 10-15' vom Zaun aus beobachtet.

    Beispiel: ich (44) laufe 5x2000m Intervalle und mein Partner (18) der gleich stark ist, steigt immer wieder nach 4 Runden aus und die Belastung zu verkürzen und die Pausen zu verlängern. Kann Pur da Trainingsunterschiede erkennen? Das glaube ich nicht.

    Aber egal, wenn er nicht will ist jeder Ausrede gut. Ich hab' schon sowieso zu viel Werbung für LA-Vereine betrieben.

    Gruß
    Rolli
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  12. #37
    ToMe
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Rolli Beitrag anzeigen
    Aber egal, wenn er nicht will ist jeder Ausrede gut.
    Man Rolli, nun lass den Jung doch mal in Ruhe, ich glaube die Empfehlung ist bei ihm angekommen, mehr kann man nicht machen. Schließlich ist es seine Freizeit und jeder setzt da nun mal andere Prioritäten, das muss man akzeptieren.

    Gruß,
    Torsten

  13. #38
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    18.165
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    897
    'Gefällt mir' erhalten
    1.970

    Standard

    Zitat Zitat von ToMe Beitrag anzeigen
    Man Rolli, nun lass den Jung doch mal in Ruhe, ich glaube die Empfehlung ist bei ihm angekommen, mehr kann man nicht machen. Schließlich ist es seine Freizeit und jeder setzt da nun mal andere Prioritäten, das muss man akzeptieren.

    Gruß,
    Torsten
    Mensch Torsten, lese bitte zu Ende.

    Gruß
    Rolli
    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." AE.
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  14. #39

    Im Forum dabei seit
    05.09.2011
    Beiträge
    21
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ok tut mir leid, das war wohl eine falsche Beschreibung. Ich meinte mit "großem Altersunterschied" nicht 15 und 35 Jährige, sondern eher 12 bis fast 16jährige, die eben einen ziemlich hohen Leistungsunterschied aufweisen... .(teilweise fast eine Minute auf 1000m)
    Ich war vor ein paar Monaten mal in einer Fußballpause im Probetraining, fand es auch ganz lustig, wir haben halt ein bisschen Lauf-ABC, Intervalle und Sprints gemacht. Das war mir aber alles zu sehr auf kurze Strecken ausgelegt, deshalb habe ich es dann wieder gelassen.
    Das mit dem Trainingstagebuch mache ich schon seit gut einem halben Jahr und immer wenn ich reinschaue fällt mir sofort auf, wie wenig ich richtig nach Plan trainiert habe...

    @Rolli: Ich habe ja nicht grundsätzlich etwas gegen einen Laufverein, sondern es gibt gewisse Gründe, die mich davon abhalten einem Verein beizutreten, wie z.B. dass ich schon fürs Fußballtraining angemeldet bin und dort mit den meisten Freunden von mir spiele, die ich natürlich nicht im Stich lassen will.

    Gruß

    Pur

  15. #40
    Avatar von D.edoC
    Im Forum dabei seit
    28.04.2010
    Beiträge
    3.362
    'Gefällt mir' gegeben
    341
    'Gefällt mir' erhalten
    664

    Standard

    Zitat Zitat von Pur Beitrag anzeigen
    Ich war vor ein paar Monaten mal in einer Fußballpause im Probetraining, fand es auch ganz lustig, wir haben halt ein bisschen Lauf-ABC, Intervalle und Sprints gemacht. Das war mir aber alles zu sehr auf kurze Strecken ausgelegt, deshalb habe ich es dann wieder gelassen.
    Das gehört doch zum Training dazu, auch für Langstreckler...

    Zitat Zitat von Pur Beitrag anzeigen
    sondern es gibt gewisse Gründe, die mich davon abhalten einem Verein beizutreten, wie z.B. dass ich schon fürs Fußballtraining angemeldet bin und dort mit den meisten Freunden von mir spiele, die ich natürlich nicht im Stich lassen will.
    Ich verstehe deine Gründe überhaupt nicht!
    Ich gebe Schneapfla und Rolli vollkommen Recht mit deren behauptungen, das du einfach nur Ausreden suchst!
    Warum schreibst du nicht einfach du hast kein bock auf so ein Verein? ich glaube das würden die anderen dann hier auch vollkommen nachvollziehen bzw müssen.., aber so drum rum reden mit fragwürdigen Argumenten...warum?

    Wo liegt denn das problem?
    Sagen wir mal du machst in dem lauf Verein ein Probetraining oder meldest Dich dort wirklich an, warum lässt du dann deine Freunde im Fußballverein im Stich? Du kannst doch nebnbei noch im Fußballverein bleiben, du trainierst doch eh nicht nach deiner Aussage viel im Fußballverein, da kannste doch beides gleichzeitig machen und schauen was sich so im laufe der Zeit ergibt, da lässt Du doch deine Freunde nicht im Stich?!
    10km Season's Best:
    2011: 34:45 | 2015: 33:13 | 2019: 31:48
    2012: 33:57 | 2016: 32:16 |
    2013: 33:39 | 2017: 31:50 |
    2014: 33:23 | 2018: 31:22 |

  16. #41

    Im Forum dabei seit
    05.09.2011
    Beiträge
    21
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Also gut ihr habt mich überzeugt =)
    Ich habe jetzt nochmal über die ganze Sache nachgedacht und auch mit einem Bekannten aus dem Verein gesprochen.
    Ich werde die nächsten 2-3 Monate noch weiter Fußball spielen und in der Winterpause beim Laufverein mittrainieren. Mitte Frühling geht dann die Rückrunde im Fußball los.(wieder2-3 Monate). Danach werde ich, wenn mir das Probetraining gefallen hat, dem Laufverein beitreten.
    Ich plane jetzt für das nächste Jahr mit einem Trainingsplan von Lydiard. In den nächsten 6 Monaten ist vor Allem die Ausdauer dran und ab Mitte Frühling fange ich dann mit etwas Tempotraining an. Das steigere ich nach Lydiard bis zum Hauptwettkampf im September.
    Ich hoffe, ihr akzeptiert meine Entscheidung

    Liebe Grüße

    Pur

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 3000m in 14 min.
    Von Manfred 76 im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 16.07.2012, 13:38
  2. 3000m in 10:00
    Von samuelreich im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 19:17
  3. Problem: soll 5km in 15Min in 10Wochen
    Von Schullauf im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 17.03.2009, 16:46
  4. 3000m
    Von Schmaler im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.05.2008, 21:00
  5. 15min Dauerlauf für Kinder
    Von Skippy77 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 03.04.2007, 13:31

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •