Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

Thema geschlossen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 26
  1. #1
    Avatar von jungzu
    Im Forum dabei seit
    15.05.2010
    Ort
    Landkreis Augsburg
    Beiträge
    34
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Marathon-Training auf dem Laufband?

    Servus zusammen,

    seit einigen Wochen diskutiere ich mit einem Kumpel lebendig über die Frage, ob ein Laufband das Training im Freien zum Großteil ersetzen kann.

    Die Frage ist eigentlich ausschließlich theoretischer Natur, weil wir beide lieber im Freien laufen und gar kein Laufband haben, aber die Frage danach, ob man sein nahezu komplettes Marathon-Training (beispielsweise vier Mal die Woche auf dem Laufband und zwei Mal im Freien oder Ähnliches) theoretisch auf dem Laufband absolvieren könnte, trieb uns in den vergangenen Wochen einfach um.

    Kann man damit den gleichen Trainingseffekt erzielen wie im Freien?

    Wie ist eure Meinung dazu?

    Sportliche Grüße aus dem Landkreis Augsburg

    Max
    “Wenn du der beste Läufer sein willst,
    der Du sein kannst, dann beginne sofort! Verbringe nicht dein ganzes Leben damit, nachzudenken, ob Du es kannst.“

    (Priscilla Welch, New York Marathon-Siegerin 1987)

  2. #2
    Ich bin nicht langsam , ich genieße nur länger ! Avatar von Kritikos
    Im Forum dabei seit
    14.05.2011
    Ort
    Laatzen
    Beiträge
    28
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Laufband vs Natur

    Moin Moin Max,

    viele Grüsse zunächst aus Preußen. Ich laufe zwar erst wieder seit Februar diesen Jahres, glaube aber schon, zu diesem Thema etwas sagen zu können, da ich a) auf dem Laufband laufe und b) in der freien Natur laufe.

    1) Laufband : Auf dem Laufband zu laufen ist etwas ganz anderes als im Freien. Hier hast keinerlei Gegenwind, Unebenheiten und Widerstände
    Bleibst du etwas länger in der Luft, rollt das Laufband ja weiter, im Freien wird sich kaum der Boden bewegen. d.h. du machst mehr Meter als in Wirklichkeit und u.U. auch mehr Geschwindigkeit
    Vorteil : Es ist leichter zu laufen. Du kannst auch mal Steigungen einfließen lassen
    Nachteil : Du musst immer die eingestellte Geschwindigkeit beibehalten
    Es ist stinkend langweilig

    2) Im Freien : Hier musst du event. gegen Naturgewalten kämpfen; Regen ,Wind, Sonneneinstrahlung, Bodenunebenheiten, Widerstand beim Aufkommen ( Bremseffekt )

    Vorteil : Du bist an der frischen Luft und kannst die Landschaft geniessen.
    Du kannst die Geschwindigkeit variieren

    Nachteil : Wenn du kein Schönwetterschönling bist : KEINE

    Zu deiner 1. Frage : NEIN

    Schönen Gruß

    Kritikos




    -------------------------------------
    Hannover Nachtlauf 2011 10 km 01:01:27

  3. #3
    Laufbandquäler Avatar von schoh-paehr
    Im Forum dabei seit
    11.08.2004
    Ort
    Neustadt an der Weinstraße
    Beiträge
    87
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Kritikos hat schon recht

    Die Antwort ist relativ einfach: Ja, man kann - aber es ist nicht unbedingt sinnvoll, da das Laufgefühl auf dem Band völlig anders ist als im Freien.

    Der Trainingseffekt ist natürlich vorhanden, vor allem was Ausdauer und mentale Härte betrifft. Wenn du es schaffst, auf dem Band drei oder vier Stunden durchzuhalten, wirst du auch draußen so lange durchhalten können. Was aber deutlich anders ist ist das Training der Stützmuskulatur am Fuß, da die Ausgleichsbewegungen von draußen wegfallen. Dadurch werden die Muskeln/Bänder/Sehnen/Gelenke anders belastet als auf unebenem Gelände oder auf der harten Straße. Und deswegen fühlt sich das Laufen draußen ganz anders an als auf dem Band.

    Dass es aber möglich ist, haben ja z.B. Kathrin Dörre oder Ingrid Kristiansen bewiesen.

    Viele Grüße
    Hans-Peter
    Ich bin schön, stark und schnell.
    Schön blöd, stark erkältet und schnell müde.

  4. #4
    Avatar von cosmopolli
    Im Forum dabei seit
    15.09.2008
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    1.050
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Servus,
    ja es geht, diverse Leute machen das ja in bestimmten Situationen:
    Paula Radcliffe: I'm pregnant and running 14 miles a day - but childbirth is still the real test | Mail Online
    gruß
    Olli

  5. #5
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    16.559
    'Gefällt mir' gegeben
    41
    'Gefällt mir' erhalten
    250

    Standard

    Zitat Zitat von jungzu Beitrag anzeigen
    ....ob man sein nahezu komplettes Marathon-Training (beispielsweise vier Mal die Woche auf dem Laufband und zwei Mal im Freien oder Ähnliches) theoretisch auf dem Laufband absolvieren könnte.
    Warum denn nicht, wie zitiert? Man kann ja sein Leben auch ohne Mops verbringen - nur will man das? Bist Du nicht mal auf die Zugspitze hochgekeult? War das reine Konzentration auf den Vorgang des Laufens oder auch mal in Blick in die Landschaft? Irgendwie ist das Laufen auf dem Band wie Pudern mit Kondom.

    Auch von mir theoretisch, weil, mich kriegen in diesem meinen Leben keine zehn Pferde auf so eine Tretmühle, vielleicht mal irgendwann bei einer Rehamaßnahme nach einem Herzinfarkt, wenn man verdrahtet laufen soll, aber da muß man ja in der Regel auf so ein stationäres Fahrrad.

    Knippi

  6. #6
    Avatar von Macke
    Im Forum dabei seit
    10.11.2008
    Ort
    Essen
    Beiträge
    373
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Kritikos Beitrag anzeigen
    Bleibst du etwas länger in der Luft, rollt das Laufband ja weiter, im Freien wird sich kaum der Boden bewegen. d.h. du machst mehr Meter als in Wirklichkeit und u.U. auch mehr Geschwindigkeit
    Na das ist ja mal ne lustige Theorie!
    Wie schaffst du es denn länger in der Luft zu bleiben???

    Gruß
    Macke

  7. #7
    Erst einmal nicht mehr dabei.
    Im Forum dabei seit
    13.06.2011
    Beiträge
    945
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von cosmopolli Beitrag anzeigen
    Servus,
    ja es geht, diverse Leute machen das ja in bestimmten Situationen:
    Paula Radcliffe: I'm pregnant and running 14 miles a day - but childbirth is still the real test | Mail Online
    gruß
    Olli
    Nicht nur die Topathleten. Auch Anfänger im 10 ten Jahr als Hobby-Joggerman
    Meine Schwellenläufe (ausschließlich) und meine Intervalle (gelegentlich) laufe ich auch auf dem Laufband.
    Natürlich der Mix aus Draußen und Drinnen macht es. Das nur auf Laufband sehe ich negativ. Denn dort herrscht immer nur der gleiche Untergrund vor.

  8. #8
    endbeschleunigt Avatar von so-fan
    Im Forum dabei seit
    20.05.2011
    Ort
    Nähe Baden-Baden
    Beiträge
    306
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Die Frage ist ja auch noch, wo das Laufband steht- daheim im Keller oder im Sportstudio?

    Ich habe die Intervalle für mein HM-Training im Sommer auf das Laufband im Sportstudio verlegt. Das hat bei Regenwetter ganz gut funktioniert. Als dann aber Mitte August tatsächlich Sommer wurde, musste ich mehrfach die Einheiten abbrechen, weil die Luft und die Schwüle im Studio mich an den Rand der Kotzgrenze gebracht haben.

    Fazit: Laufband im Winter ja, sonst aber mit mir nicht mehr!
    Grüße aus Baden

    "Laufen tut weh. Aber ab einem gewissen Punkt wird es nicht mehr schlimmer.” (Ann Trason)


  9. #9
    Erst einmal nicht mehr dabei.
    Im Forum dabei seit
    13.06.2011
    Beiträge
    945
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Macke Beitrag anzeigen
    Na das ist ja mal ne lustige Theorie!
    Wie schaffst du es denn länger in der Luft zu bleiben???
    Gruß
    Macke
    Die Amplitude der Bewegung muss der Geschwindigkeit angepasst sein. Schummeln geht da nicht. Denn dieser Schwindel bewirkt das Abbremsen auf dem Band.

  10. #10
    macht Pause Avatar von 3fach
    Im Forum dabei seit
    04.06.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beiträge
    8.957
    'Gefällt mir' gegeben
    25
    'Gefällt mir' erhalten
    27

    Standard

    Zitat Zitat von Macke Beitrag anzeigen
    Na das ist ja mal ne lustige Theorie!
    Wie schaffst du es denn länger in der Luft zu bleiben???

    Gruß
    Macke
    Vielleicht so?

    Grüße,
    3fach

    Rheinhessen, jetzt bist du gefragt: Mitmachen beim km-Spiel

    Some say there's no magic formula. I say there is. It's just that the magic is different for everyone. Keith Dowling

  11. #11
    Avatar von Aubrey
    Im Forum dabei seit
    20.08.2006
    Ort
    Gera
    Beiträge
    820
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Das Thema kommt mit Regelmäßigkeit alle paar Monate wieder!

    Ja es geht!

    Ich laufe im Winter und bei wirklich schlechtem Wetter auf dem Laufband im Studio. Längster Lauf mal 30 km, da ein Schneesturm an dem Tag einen Lauf draußen wirklich nicht verlockend erschien lies. Intervalle sind auf dem Laufband super. Lange Läufe sind langweilig, es sei dann es kommt was interssantes im Fernsehen (Biathlonübertragungen im Winter sind immer toll zum laufen (da habe ich auch schon mal ein paar km drangehängt, bis die Staffel im Ziel war.)

    Draußen laufen ist aber schöner! Also laufe ich von meinen 2500 km p.a. dann doch nur ca. 500 km auf dem Band und den Rest draußen.
    Laufkalender 2014

    15.03.14 6h-Lauf Nürnberg
    12.04.14 Bleilochlauf 46 km
    26.04.14 Harzquerung 51 km
    17.05.14 Rennsteigsupermarathon 72,7 km
    13.06.14 Biel 100 km
    05.07.14 Thüringenultra 100 km ?
    23.08.14 Müritz-Lauf 75 km
    28.09.14 Berlin Marathon

  12. #12
    Avatar von Peter7Lustig
    Im Forum dabei seit
    18.09.2007
    Ort
    Brühl
    Beiträge
    591
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Macke Beitrag anzeigen
    Na das ist ja mal ne lustige Theorie!
    Wie schaffst du es denn länger in der Luft zu bleiben???

    Gruß
    Macke
    Das fand ich auch sofort beim Lesen lustig. Wenn ich mehr Meter und Geschwindigkeit machen kann, dann laufe ich irgendwann ein paar Meter vor dem Laufband. Das sieht bestimmt cool aus im Fitnessstudio.

    Achso zur Frage: Ja, ich glaube, das könnte man ersetzen. Es ist ja immer noch Laufen, bis auf ein paar Details ist das meiste ja gleich. Für mich sind die größten Unterscheide das "Schwitzverhalten" und das man blöderweise immer so konzentriert sein muss, weil ich gerne mal seitlich daneben trete und dann direkt den Abflug mache.
    Zuletzt überarbeitet von Peter7Lustig (23.09.2011 um 16:13 Uhr)

    "I thought they said Rum!"

  13. #13
    Keep on running ... Avatar von Abitany
    Im Forum dabei seit
    19.07.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    567
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Kritikos Beitrag anzeigen
    Bleibst du etwas länger in der Luft, rollt das Laufband ja weiter, im Freien wird sich kaum der Boden bewegen. d.h. du machst mehr Meter als in Wirklichkeit und u.U. auch mehr Geschwindigkeit
    Dieser physikalische Unsinn wird wohl nie enden ... das Laufband bewegt sich nicht unter dir weg.

    Aber spinnen wir deinen Gedanken mal weiter:
    du "schwebst" länger in der Luft, also bewegt sich das Laufband unter dir weg. Was passiert nun im Freien, wenn du die gleiche Zeit dort "schwebst": klar, der Boden bewegt sich nicht, aber DU bist ja in Bewegung, d.h. wenn du länger schwebst, dann wird auch die zurückgelegte Strecke länger - du siehst: kein Unterschied zum Laufband.

    Gruß,
    Winter

  14. #14
    Erst einmal nicht mehr dabei.
    Im Forum dabei seit
    13.06.2011
    Beiträge
    945
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Peter7Lustig Beitrag anzeigen
    Für mich sind die größten Unterscheide das "Schwitzverhalten" und das man blöderweise immer so konzentriert sein muss, weil ich gerne mal seitlich daneben trete und dann direkt den Abflug mache.
    Wer draußen nicht in gerader Richtung läuft und sich gelegentlich am Straßenrand in den Büschen wiederfindet hat auch auf dem Laufband seine Schwierigkeiten.

    Zitat Zitat von Peter7Lustig Beitrag anzeigen
    Das fand ich auch sofort beim Lesen lustig.
    Ich finde dich auch lustig.

  15. #15
    Avatar von jungzu
    Im Forum dabei seit
    15.05.2010
    Ort
    Landkreis Augsburg
    Beiträge
    34
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Bist Du nicht mal auf die Zugspitze hochgekeult? War das reine Konzentration auf den Vorgang des Laufens oder auch mal in Blick in die Landschaft? Irgendwie ist das Laufen auf dem Band wie Pudern mit Kondom.
    Ja, ich bin im Juli 2010 auch auf die Zugspitze gerannt. Und selbstverständlich war das nicht nur Konzentration auf den Laufvorgang an sich, sondern auch einige Blicke in die Landschaft.

    Um mich geht es hier ja auch gar nicht. Ich trainiere vier Mal wöchentlich bei meinem Verein und laufe den Rest (zwei Mal) alleine. Und ich würde das Laufen in der Natur nicht gegen ein Laufband eintauschen wollen.

    Vielen Dank schon Mal für die bisherigen Antworten - waren doch einige interessante Aspekte dabei wie zum Beispiel das Training der Stützmuskulatur oder die Auswirkungen auf Muskeln/Bänder/Sehnen/Gelenke...
    “Wenn du der beste Läufer sein willst,
    der Du sein kannst, dann beginne sofort! Verbringe nicht dein ganzes Leben damit, nachzudenken, ob Du es kannst.“

    (Priscilla Welch, New York Marathon-Siegerin 1987)

  16. #16
    Avatar von petracalifornia
    Im Forum dabei seit
    12.10.2007
    Ort
    USA
    Beiträge
    490
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Aubrey Beitrag anzeigen
    Also laufe ich von meinen 2500 km p.a. dann doch nur ca. 500 km auf dem Band und den Rest draußen.
    Nur sagts Du zu 25% auf dem Laufband?
    Wow , das ist ne ganze Menge find ich.

  17. #17
    sub-4 Avatar von D-Bus
    Im Forum dabei seit
    11.05.2009
    Beiträge
    9.226
    'Gefällt mir' gegeben
    128
    'Gefällt mir' erhalten
    1.468

    Standard

    Zitat Zitat von Abitany Beitrag anzeigen
    Dieser physikalische Unsinn wird wohl nie enden ... das Laufband bewegt sich nicht unter dir weg.
    Sowas kann man natürlich auch messen:

    The aim of this experiment was to assess the degree of similarity between overground and treadmill running.

    The rms of the differences between overground and treadmill running for the time–distance parameters were found to be no greater than 0.04 s, 0.17 m and 3.17% for stride time, stride length and stance/swing phase durations, respectively.
    "If you want to become a better runner, you have to run more often. It is that easy." - Tom Fleming

  18. #18
    Avatar von jungzu
    Im Forum dabei seit
    15.05.2010
    Ort
    Landkreis Augsburg
    Beiträge
    34
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von petracalifornia Beitrag anzeigen
    Nur sagts Du zu 25% auf dem Laufband?
    Wow , das ist ne ganze Menge find ich.
    500 von 2.500 Kilometern bleiben aber immer noch 20 Prozent.
    “Wenn du der beste Läufer sein willst,
    der Du sein kannst, dann beginne sofort! Verbringe nicht dein ganzes Leben damit, nachzudenken, ob Du es kannst.“

    (Priscilla Welch, New York Marathon-Siegerin 1987)

  19. #19
    Avatar von petracalifornia
    Im Forum dabei seit
    12.10.2007
    Ort
    USA
    Beiträge
    490
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von jungzu Beitrag anzeigen
    500 von 2.500 Kilometern bleiben aber immer noch 20 Prozent.

  20. #20

    Im Forum dabei seit
    20.04.2009
    Beiträge
    14
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Meine Erfahrungen

    Generell lauf (lief) ich VIEL auf dem Laufband. Für meine ersten Marathon absolvierte ich vermutlich rund 70% meiner Trainingskilometer auf einem solchen.
    Was die Anstrengung angeht bin ich der Meinung, dass ein Prozent Steigung im Winter den fehlenden Luftwiderstand gut ausgleicht. Im Sommer sorgen die Temperaturen und Luftfeuchtigkeit schon dafür, dass jeder KM Laufband wie drei KM im Freien ausschaut..
    Nichtsdestotrotz hab ich sogar schon einen 30er auf dem Laufband absolviert - hat es Spaß gemacht? NEIN! War es sinnvoll? Besser als gar nicht zu laufen.....
    Allgemein finde ich, dass ein Laufband zumindest die mentale Härte trainiert, denn eine Stunde auf dem Laufband durchzuhalten ist ungleich schwieriger als das Gleiche im Freien zu tun (für mich - da hilft auch kein Hörbuch im MP3-Player). Allerdings, und das wird zu Recht immer wieder erwähnt, ist ein Laufband extremst gut gepolstert und einfach platt-eben: Beim Umstieg vom Laufband zur Natur erwarteten mich teilweise starke Schmerzen im Hüftbereich, da mein Bewegungsapparat einfach nicht an den wechselhaften Untergrund gewöhnt ist. Mittlerweile hab ich diese Lektion gelernt...
    Von daher vermeide ich das Laufband mittlerweile wann immer möglich - draußen ist es schöner und macht mehr Spaß. Nur bei (Erholungsläufen und) Intervallen schätze ich noch (sehr) die Kontrollmöglichkeiten des Laufbands. Tempoläufe mach ich mittlerweile auch viel lieber draußen.
    Im Winter werd ich bei der Frage "Schnee oder Laufband" sicher desöfteren mal wieder das Laufband wählen - vor allem wenn die Tempovorgabe zügig ist - aber aus meiner Erfahrung ist das Laufband ein (guter) Ersatz, wenn auch nicht das Wahre.

  21. #21

    Im Forum dabei seit
    03.10.2007
    Beiträge
    25
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard ...noch mehr Erfahrungen

    Hallo zusammen!

    Ich besitze seit zwei Jahren ein Laufband, das ich häufig benutzt habe. Nach meinem Eindruck kann es das Laufen im Freien bezüglich des Formaufbaus nicht vollständig, aber doch weitgehend ersetzen. Probleme bei ausschließlichem LB-Training sähe ich hauptsächlich in orthopädischer Hinsicht, weil die Gelenke, Bänder, Sehen usw. sich an den gepflegten, perfekt gedämpften Untergrund gewöhnen, sodass es dann draußen viell. Probleme gibt. Ich hatte bisher aber keine, bin aber auch meist drinnen und draußen gelaufen.

    Wer es schafft, alles draußen laufen, auch bei Schnee, Dunkelheit usw., braucht kein LB. Aber im vergangenen Winter war ich froh, dass ich eins hatte. Also wenn die Alternative lautet: entweder gar nicht oder LB, dann ist die Antwort klar.

    Weitere Vorteile: Sehr schnelle Einheiten lassen sich gut bewältigen (6 x 1000 usw.), Steigungen sind einstellbar, die Laufdisziplin wird gefördert, weil die Ausreden wegfallen.
    Hauptnachteil: ab ca. km 13 sterbenslangweilig, es sei denn, man läuft Intervalle.

    Zurzeit laufe ich alles draußen, seit Juli null km auf dem LB. Aber wenn dann im November/Dez./Januar wieder die schönen Einheiten mit 70 bis 90 km dran sind, an 5 Tagen die Woche gelaufen werden soll, und weder Wetter noch Tageslicht darauf irgendwelche Rücksicht nehmen, dann....

    Und jedenfalls ich laufe meine Wochen-Km nicht ausschließlich von Fr.-nachmittag bis Sonntagvormittag, da wäre es selbst im Winter hell genug.

    Beste Grüße
    Michael
    04.09.1998 Brockenlauf : 02:23:29
    08.09.2007 Brockenlauf : 02:27:30
    30.09.2007 Weinheim-HM: 01:42:57
    21.10.2007 Magdeburg-M: 03:49:12
    06.04.2008 Paris-M: 03:42:57
    19.10.2008 Magdeburg-M 03:42:31

  22. #22

    Im Forum dabei seit
    13.03.2009
    Beiträge
    267
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Wieso Intervalle?

    Also mein LB kommt zum Einsatz wenn das Wetter wirklich furchtbar ist - z.B. Dauerregen.
    Ansonsten finde ich, dass - abgesehen vom mangelnden Luftzug und dadurch der mangelnden Kühlung - das Laufen am LB sich ganz anders anfühlt als in "echt".

    Was ich aber nicht verstehe? Wieso Intervalle?
    Das LB macht gerade nur für lange (gleichmässige) Läufe Sinn; den Fettstoffwechsel kann ich auch trainieren, wenn meine Schrittfolge am LB anders ist als auf z.B. Asphalt. Aber hohes Tempo laufen ist doch z.B auf einer Laufbahn oder im Wettkampf total anders!!! Abgesehen davon, dass mein LB zu langsam wäre ...

  23. #23
    Avatar von Fire
    Im Forum dabei seit
    21.05.2008
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    4.408
    'Gefällt mir' gegeben
    20
    'Gefällt mir' erhalten
    23

    Standard

    Zitat Zitat von thefrench Beitrag anzeigen
    Was ich aber nicht verstehe? Wieso Intervalle?
    Weil man am Laufband 8x1000m in 5min/km einstellen kann und dann gezwungen ist diese Pace auf die Sekunde genau zu halten

    Und vor allem weil es nicht so langweilig ist.
    Als ich noch auf dem Laufband trainiert habe, hatte ich einige Programme mit Tempo- und Steigungswechsel fast im Minutentakt. Das war schon fast wie ein Fahrtspiel und hat richtig Spass gemacht.

  24. #24

    Im Forum dabei seit
    03.10.2007
    Beiträge
    25
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Volle Zustimmung!

    Zitat Zitat von Fire Beitrag anzeigen
    Weil man am Laufband 8x1000m in 5min/km einstellen kann und dann gezwungen ist diese Pace auf die Sekunde genau zu halten

    Und vor allem weil es nicht so langweilig ist.
    Als ich noch auf dem Laufband trainiert habe, hatte ich einige Programme mit Tempo- und Steigungswechsel fast im Minutentakt. Das war schon fast wie ein Fahrtspiel und hat richtig Spass gemacht.
    So ist es in der Tat! Leider beschummelt uns der gute alte FR 305 auf der Bahn und auch sonst manchmal. Da sieht das LB im Vergleich sooo schlecht nicht aus
    04.09.1998 Brockenlauf : 02:23:29
    08.09.2007 Brockenlauf : 02:27:30
    30.09.2007 Weinheim-HM: 01:42:57
    21.10.2007 Magdeburg-M: 03:49:12
    06.04.2008 Paris-M: 03:42:57
    19.10.2008 Magdeburg-M 03:42:31

  25. #25
    CarstenS
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von mikko Beitrag anzeigen
    Leider beschummelt uns der gute alte FR 305 auf der Bahn
    So lange man es noch schafft, Runden zu zählen...

Thema geschlossen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Training auf Laufband?
    Von evimaus im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2007, 14:30
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.03.2007, 16:50
  3. Training auf dem Laufband
    Von JanBerlin im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.02.2006, 14:37
  4. Laufband Training
    Von Bebe im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.12.2005, 07:32
  5. Training auf dem Laufband
    Von Projekt5km im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.08.2005, 12:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft