Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

Thema geschlossen
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 74
  1. #26

    Im Forum dabei seit
    08.07.2006
    Beiträge
    1.484
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von sulimo Beitrag anzeigen

    PS: meine Wenigkeit trägt mit 186/68 zu diesem Ergebnis bei.
    Na du ziehst den Durchschnitt aber nach unten...

    Saarotti

  2. #27
    Avatar von Gäu-Läufer
    Im Forum dabei seit
    13.10.2006
    Ort
    Gärtringen
    Beiträge
    7.224
    Blog Entries
    41
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Da muss ich ja noch 10Kg abnehmen damit ich auf das Gewicht komme.
    Da ist der Ehekrach vorprogrammiert.
    600Km Spendenlauf für die Kinderklinik Tübingen
    In der Ruhe liegt die Kraft. TRANSALPINE-RUN 30. August - 6. September 2014
    Schönbuch 100Meilen

  3. #28
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    16.973
    'Gefällt mir' gegeben
    49
    'Gefällt mir' erhalten
    325

    Standard

    Zitat Zitat von sulimo Beitrag anzeigen
    Ergibt rund 42 Gramm pro Zentimeter
    Bully Buhlan - Auf meinem Konto steht das Komma zu weit links - YouTube

    Knippi

  4. #29
    Avatar von sulimo
    Im Forum dabei seit
    09.12.2010
    Ort
    Austria
    Beiträge
    231
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Richtig - da ist mir eine Null abhanden gekommen

    Also: 420 Gramm pro Zentimeter !

    Lg, sulimo

  5. #30

    Im Forum dabei seit
    31.10.2011
    Beiträge
    12
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke für die Berechnung!

    Ich bin also noch deutlich schwerer als der Durchschnitt

    Egal...Laufen macht mir trotzdem Spass...


    Freu mich auf das kommende Jahr...vielleicht bewegt sich die Anzeige ja noch nach unten...

    Wünsch ein schönes Wochenende!

  6. #31
    Avatar von Macke
    Im Forum dabei seit
    10.11.2008
    Ort
    Essen
    Beiträge
    373
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Macke Beitrag anzeigen
    84 kg / 1,74 m
    Ja bin ich denn hier wirklich der dickste?
    Hat keiner mehr zu bieten?

    Gruß
    Macke

  7. #32
    Avatar von Trailbunny
    Im Forum dabei seit
    22.03.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    491
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Macke Beitrag anzeigen
    Ja bin ich denn hier wirklich der dickste?
    Hat keiner mehr zu bieten?

    Gruß
    Macke
    na lies mal das allererste Post: Dickermann78 wiegt stolze 91 kg. Aber mach dir nichts draus: das Gewicht schrumpft vom vielen Laufen ganz von alleine. Bei mir über die letzten 2 Jahr -8 kg trotz sehr ordentlichem (und ungezügeltem ) Appetit. und unter uns: klapprige Männer geben doch nichts her

  8. #33

    Im Forum dabei seit
    08.07.2006
    Beiträge
    1.484
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Macke Beitrag anzeigen
    Ja bin ich denn hier wirklich der dickste?
    Hat keiner mehr zu bieten?

    Gruß
    Macke
    Keine Angst,du musst nur noch wachsen.....

    Saarotti

  9. #34
    Moselsteig km 330 Avatar von Siegfried
    Im Forum dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    11.416
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Macke Beitrag anzeigen
    Ja bin ich denn hier wirklich der dickste?
    Hat keiner mehr zu bieten?

    Gruß
    Macke
    Die gute Nachricht: 98,6 - 1,82

    ...und jetzt die schlechte - das war im April
    inzwischen 80,6 - 1,82

    Deine Chancen stehen gut.


  10. #35
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    3.389
    'Gefällt mir' gegeben
    67
    'Gefällt mir' erhalten
    268

    Standard

    Zitat Zitat von Siegfried Beitrag anzeigen
    Die gute Nachricht: 98,6 - 1,82

    ...und jetzt die schlechte - das war im April
    inzwischen 80,6 - 1,82

    Deine Chancen stehen gut.

    Chapeau! Wahnsinn, nicht schlecht.

    Ich bin mit 1,82 mit im Moment 74,8 kg dabei.
    Zu meinen besten Zeiten (vor etwa 1,5 Jahren) war ich bei 70,5. Viel tiefer geht wohl nur mit Askese (wobei mich die "sub70" schon sehr juckt... wäre es das wert???).

    Innerhalb eines recht laufarmen Jahres habe ich dann schlappe 9 Kilo zugelegt, die ich mir jetzt wieder runterkämpfe.

    Wenn ich ordentlich laufe und normal esse pegel ich mich so auf 72 kg ein. Woibei ich sagen muss, dass in meinem Leistungsspektrum ich 2 oder 4 Kilo mehr nicht wirklich merke. Allerdings habe ich für nächstes Jahr ein paar schnellere Ziele, da muss ich dann mal sehen, wie sich Gewicht da auswirkt...

    Liebe Grüße
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  11. #36
    Avatar von Snitro
    Im Forum dabei seit
    29.10.2011
    Ort
    Ostschweiz/AR
    Beiträge
    422
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Wow Siegfried grosses kompliment. Diese 20 kg kamen aber nicht nur vom laufen alleine, da hast du vermutlich auf unzählige Feierabendbiers verzichten müssen. "grins"

  12. #37
    Avatar von Snitro
    Im Forum dabei seit
    29.10.2011
    Ort
    Ostschweiz/AR
    Beiträge
    422
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @nachtzeche
    Ob es das wert ist sich wieder auf 70 kg runterzuquälen würde ich unter der Aussage von Hubert Beck mit nein beantworten! Gem. Beck bringt 1 kg Gewichtreduktion auf eine Marathondistanz nur 2 Minuten

  13. #38
    Rennsteig nonstopper Avatar von schrambo
    Im Forum dabei seit
    28.09.2005
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    1.704
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    2:05 oder 2:03 h ist aber ein Unterschied....

  14. #39
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    16.973
    'Gefällt mir' gegeben
    49
    'Gefällt mir' erhalten
    325

    Standard

    Zitat Zitat von Der Schweizer Beitrag anzeigen
    Gem. Beck bringt 1 kg Gewichtreduktion auf eine Marathondistanz nur 2 Minuten
    Schrieb/sagte der Beck wirklich "nur"? Welchen Typ Läufer hatte er gegebenenfalls dabei im Auge, weil, das macht über den breiten Daumen gepeilt 3 Sekunden per Kilometer?

    In meiner Leistungsklasse, "Fein, dass Opa noch was macht", geht das eher im Grundrauschen unter, jemand der doppelt so schnell ist, denkt da sicher anders drüber.

    Knippi

  15. #40
    Avatar von harriersand
    Im Forum dabei seit
    13.11.2005
    Ort
    Berlin nahe km 25
    Beiträge
    6.651
    'Gefällt mir' gegeben
    54
    'Gefällt mir' erhalten
    56

    Standard

    Zitat Zitat von Macke Beitrag anzeigen
    Ja bin ich denn hier wirklich der dickste?
    Hat keiner mehr zu bieten?
    Doch, mein Göttergatte, aber der postet hier nicht und läuft nur noch ganz wenig.
    1,87 und 110 kg.

    Aber ich finde, ihr seid ja alle mordsdünne! Finde ja auch, dass mein Liebster n bisken ville aufn Rippen hat, aber so ganz ohne Kuschelspeck und kein' Mors inne Büx...

  16. #41
    Avatar von harriersand
    Im Forum dabei seit
    13.11.2005
    Ort
    Berlin nahe km 25
    Beiträge
    6.651
    'Gefällt mir' gegeben
    54
    'Gefällt mir' erhalten
    56

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen

    In meiner Leistungsklasse, "Fein, dass Opa noch was macht"

    Hihi, schön gesagt!

  17. #42
    Lizzy
    Gast

    Standard

    ach, ich darf ja jetzt auch mitschwätzen - bin ja Ultreuse

    72 kg bei 1.62m (vor kurzem noch 8 kg mehr )

  18. #43
    Avatar von Snitro
    Im Forum dabei seit
    29.10.2011
    Ort
    Ostschweiz/AR
    Beiträge
    422
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @hardlooper
    Nein Beck hat nicht "nur" geschrieben, das hab ich unbewusst geschrieben weil ich dachte dass 1kg viel mehr brringen würde. Eigentlich finde ich das toll dass er "nur" 2 minuten bringt, dann hab ich ein gutes Arrgument mein Traumgewicht von 79 auf 75 zu reduzieren etwas lockerer anzugehen...... Bringt ja "nur" 8 Minuten was bei meiner aktuelle Zeit von 3:55 nicht wirklich ein Meilenstein ist :-)

  19. #44
    CarstenS
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von sulimo Beitrag anzeigen
    Um mal dem Threadersteller ein bisschen "Arbeit" abzunehmen, ein Zwischenergebnis

    Bei den bisher 17 gemachten Angaben zu Größe und Gewicht ergibt sich folgendes Bild:

    Mittelwert Körpergröße: 181,71 cm
    Mittelwert Körpergewicht: 75,53 kg

    Ergibt rund 420 Gramm pro Zentimeter

    Mit einem BMI von ~ 22,6 darf sich also der bisherige "durchschnittliche" Ultraläufer hier im Forum als "normalgewichtig" bezeichen.
    Äh...

    Sagen wir mal, nur um einfache Zahlen zu haben, wir haben zwei Läufer mit BMI 20, einer 20kg bei 1m und einer 80kg bei 2m. Dann würdest Du Mittelwerte von 50kg und 1,5m bekommen, was wiederum einem BMI von 22,2 entspricht.

    Du solltest etwas vorsichtiger mit Deiner Statistik sein.

    Gruß

    Carsten

  20. #45
    Avatar von sulimo
    Im Forum dabei seit
    09.12.2010
    Ort
    Austria
    Beiträge
    231
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von CarstenS Beitrag anzeigen
    Äh...

    Sagen wir mal, nur um einfache Zahlen zu haben, wir haben zwei Läufer mit BMI 20, einer 20kg bei 1m und einer 80kg bei 2m. Dann würdest Du Mittelwerte von 50kg und 1,5m bekommen, was wiederum einem BMI von 22,2 entspricht.

    Du solltest etwas vorsichtiger mit Deiner Statistik sein.

    Gruß

    Carsten
    Hallo Carsten.

    Also ganz so ernst war ja diese "Statistik" nun auch nicht gemeint und im Grunde nur ein Rechenspaß. Zum Thema Statistik halt ichs mit Franz Steinkühler:

    "Ich denke bei „Statistik“ an den Jäger, der bei einem Hasen das erste Mal knapp links daneben schoss, und beim zweiten Mal knapp rechts vorbei. Im statistischen Durchschnitt gäbe es einen toten Hasen."

    Lg, sulimo

  21. #46
    Moselsteig km 330 Avatar von Siegfried
    Im Forum dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    11.416
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Der Schweizer Beitrag anzeigen
    Wow Siegfried grosses kompliment. Diese 20 kg kamen aber nicht nur vom laufen alleine, da hast du vermutlich auf unzählige Feierabendbiers verzichten müssen. "grins"
    Naja, die ganzen Jahre Schlafprobleme, dann kam letztes Jahr noch der Bänderriss im Sprunggelenk dazu. Das Gewicht ist eh in den letzten 10 Jahren kontunierlich nach oben gegangen. Irgendwann hab ich dann mal gesagt - 90 ist die Alarmgrenze, dann die 100. Im April war ich dann wegen der Schlaferei in Kur - und da hab ich mich dann intensiv mal mit dem Thema Ernährung auseinandergesetzt. Vor allem mit dem bewussten Verzicht auf Fett. Und dann gings halt recht flott runter. Im April hab ich für die 10 km 1:15 gebraucht. Vor vier Wochen hab ich das erste mal wieder die Stunde geknackt - Donnerstag abend 54:19. Vor allem - das Laufen macht wieder Spaß.

    Also - Fett im Rahmen halten (nicht mehr als 30-40 Gramm je Tag). Viel Gemüse und Rohkost (Tomaten in allen Variationen, Pakrika, Radi - einfach mal probieren). Dann gehts auch mit den Pfunden runter. Vor allem - ab und zu mal Diätpause machen. Ziel ist 77 - vielleicht auch 75. Dann sollte ein 5er Schnitt wieder drin sein. Und mit Marathon liebäugele ich auch schon wieder.

    Ausschliesslich mit Laufen ist das aber zum Scheitern verurteilt.


  22. #47
    Moselsteig km 330 Avatar von Siegfried
    Im Forum dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    11.416
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von nachtzeche Beitrag anzeigen

    Chapeau! Wahnsinn, nicht schlecht.

    Ich bin mit 1,82 mit im Moment 74,8 kg dabei.
    Zu meinen besten Zeiten (vor etwa 1,5 Jahren) war ich bei 70,5. Viel tiefer geht wohl nur mit Askese (wobei mich die "sub70" schon sehr juckt... wäre es das wert???).
    Das ist doch ok. Die 7 auf der Waage will ich diesen Monat auch noch begrüssen. Ich glaub die Sub70 bringt da nicht mehr viel - des bezahlst Du dann wieder mit Leistungsverlust. Ich denk die 75 sollten bei mir auch so das Ziel sein. Sind ja nur noch knapp 6 kg. Die ersten haben schon gemeint ich würde "ausgemergelt" aussehen. Aber da ist wohl eher Neid Vater des Gedankens. Ich würde mich mit 115 kg nicht wohl fühlen. Ich hab mich vorhin mal mit 98,6 kg auf die Waage gestellt. Das waren zwei dicke Taschen mit den Einkäufen von heute.


  23. #48
    Avatar von Trailbunny
    Im Forum dabei seit
    22.03.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    491
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von saarotti Beitrag anzeigen
    Keine Angst,du musst nur noch wachsen.....

    Saarotti
    au fein, da fehlen mir (inkl. Wasserkopf) nur noch 83,4 cm

  24. #49
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    3.389
    'Gefällt mir' gegeben
    67
    'Gefällt mir' erhalten
    268

    Standard

    Zitat Zitat von Siegfried Beitrag anzeigen
    ... und da hab ich mich dann intensiv mal mit dem Thema Ernährung auseinandergesetzt. Vor allem mit dem bewussten Verzicht auf Fett. Und dann gings halt recht flott runter.
    Genau so ging es mir auch. Anfang Oktober war ich mit Jugendlichen auf einer Freizeit und hatte da mal ein paar Minuten der Muße, mich mit meiner Ernährung und vor allem auch mit meinem Alkoholkonsum auseinanderzusetzen. Und da fiel mir auf, dass meine eigentlich sehr bewusste und gute Ernährung sich schrittchenweise immer mehr verschlechtert hatte.
    Noch mehr entsetzt hat mich, dass sich mein Alkoholkonsum auf fast schon ein tägliches Bier (oder 2...) eingepegelt hatte. Und genau das wollte ich, auf Grund von negativen Beispielen in der Familie, nie. Also habe anb diesem Punkt weinen Schnitt gemacht. Im Bezug auf Alkohol heißt das: Alkohol nur noch zu gesellschaftlichen Anlässen, wenn ich wirklich Lust darauf habe und ich es genießen kann. Das beduetet bisher, dass ich seit dem 30.09. genau 2 Bier getrunken habe - und es geht mir gut , saugut damit!

    Zitat Zitat von Siegfried Beitrag anzeigen
    Also - Fett im Rahmen halten (nicht mehr als 30-40 Gramm je Tag). Viel Gemüse und Rohkost (Tomaten in allen Variationen, Pakrika, Radi - einfach mal probieren). Dann gehts auch mit den Pfunden runter
    Ausschliesslich mit Laufen ist das aber zum Scheitern verurteilt.
    So sieht es aus! Meine Erfahrung ist, dass der Verzicht auf Süßes (und wenn Gumminbärchen, die sind so gut wie fettfrei) und Alkohol, gepaart mit so viel rohem Gemüse wie man möchte (ich esse jetzt immer, wenn ich zwisachendurch Hunger bekomme Karotten) und einem aktiven Lebensstil (ich habe kein Auto und mache vieles mit dem Fahrrad oder eben zu Fuß) automatisch zu Gewichtreduktion führen. Die heutige wöchentliche Wiegung ergab 73,7 kg - und das ohne zu hungern!

    Ich glaube, ich nehme auch nicht ab um bessere Zeiten zu laufen. Egal ob Ultra oder kürzer, darauf würde ich kein Augenmerk legen. Ich will nur vorbauen. Wenn ich sehe, wie meine männlichen Familieangehärigen in meinem Alter aussahen und wie sie jetzt, 20-40 Jahre später aussehen - das will ich nicht. Darum möchte ich jetzt versuchen, mein Gewicht so gut wie möglich zu halten - währet den Anfängen!

    So, das war jetzt viel Schmuh von mir. Wobei ich das eigentliche Thema des Fadens ja wieder nur angerissen habe: Für mich spielt es keine Rolle, ob ich bei einem Ultralauf 70, 75 oder gar 80 kg wiege. Ich denke, in meinem Leistungsbereich stellt eine ordentliche, langfristige Vorbereitung den viel, viel größeren Faktor dar als das Körpergewiht (denn wir reden hier ja niht von unglaublichen Übergewicht...)

    @ Siegfried: Wünsche dir von Herzen weitere Erfolge und finde es sehr cool, dass die Freude am Laufen zusammen mit den waagentlichen Erfolgen kommt!

    LG
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  25. #50

    Im Forum dabei seit
    29.10.2008
    Beiträge
    1.327
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Siegfried Beitrag anzeigen
    Naja, die ganzen Jahre Schlafprobleme, dann kam letztes Jahr noch der Bänderriss im Sprunggelenk dazu. Das Gewicht ist eh in den letzten 10 Jahren kontunierlich nach oben gegangen. Irgendwann hab ich dann mal gesagt - 90 ist die Alarmgrenze, dann die 100. Im April war ich dann wegen der Schlaferei in Kur - und da hab ich mich dann intensiv mal mit dem Thema Ernährung auseinandergesetzt. Vor allem mit dem bewussten Verzicht auf Fett. Und dann gings halt recht flott runter. Im April hab ich für die 10 km 1:15 gebraucht. Vor vier Wochen hab ich das erste mal wieder die Stunde geknackt - Donnerstag abend 54:19. Vor allem - das Laufen macht wieder Spaß.
    Als allererstes mal herzlichen Glückwunsch zu Deinen Diät- und Lauferfolgen! Es freut mich sehr für Dich, dass es nach all den Jahren wieder in die richtige Richtung geht!

    Zitat Zitat von Siegfried Beitrag anzeigen
    Also - Fett im Rahmen halten (nicht mehr als 30-40 Gramm je Tag). Viel Gemüse und Rohkost (Tomaten in allen Variationen, Pakrika, Radi - einfach mal probieren). Dann gehts auch mit den Pfunden runter.
    Hier würde ich gerne mal einhaken, auf die Gefahr hin, dass das dusslig klingt... wie macht man das?

    Ich lese häufiger, dass Sportler x Gramm Fett oder y Gramm Kohlehydrate täglich zu sich nehmen. Aber wie berechnet man das? Muss man dann ständig die Hühnchenbrust und die Kartoffeln wiegen, bevor man sie in die Pfanne wirft und den prozentualen Fettanteil in irgendeiner mitgeschleppten Tabelle nachlesen und den Taschenrechner anwerfen? Und wie verhindert man in der Pizzeria, dass der Wirt einen rausschmeißt, wenn man den Mozarella-Belag abknibbelt und auf eine Briefwaage legt?

    Im Ernst, natürlich verstehe ich, dass eine Dosierung von Fett und Kohlehydraten für eine vernünftige Diät wichtig ist. Aber diese Berechnung in Gramm stelle ich mir ungeheuer umständlich vor... oder gibt's da einen Trick, den ich gerade übersehe?
    Renn', als wenn Du geklaut hättest !!

Thema geschlossen
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Gewicht
    Von Adios im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.06.2009, 19:43
  2. Gewicht
    Von ElCarston im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.06.2009, 18:38
  3. Gewicht
    Von Luisawanda im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 05.01.2007, 14:18
  4. Gewicht
    Von multitask im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 21.03.2006, 11:16
  5. Laufen und Gewicht!
    Von sandrabrosius im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 05.04.2003, 10:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Sie sind hier: >> >> >>Forum
(©) Motor Presse Hearst GmbH & Co KG Verlagsgesellschaft