Thema geschlossen
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 51 bis 74 von 74
  1. #51
    Auf der Jagd nach 2:02,27 Avatar von Rolli
    Im Forum dabei seit
    10.03.2006
    Ort
    Rietberg nicht mehr
    Beiträge
    16.329
    Blog Entries
    15
    'Gefällt mir' gegeben
    564
    'Gefällt mir' erhalten
    1.157

    Standard

    Zitat Zitat von Siegfried Beitrag anzeigen
    Ich würde mich mit 115 kg nicht wohl fühlen. Ich hab mich vorhin mal mit 98,6 kg auf die Waage gestellt. Das waren zwei dicke Taschen mit den Einkäufen von heute.
    Ich habe vorgestern ein paar Sprungübungen mit ne 20kg Stange gemacht... Schrecklich: Schmerzen, Muskelkater, dicke Beine... Wie bin ich damals, als ich noch 20kg mehr wog, überhaupt gelaufen und wie hab ich damals Lauf ABC gemacht?

    Gruß
    Rolli
    ...vom Training hast du sowieso keine Ahnung! (Zitat: meine Frau)

  2. #52
    Avatar von Snitro
    Im Forum dabei seit
    29.10.2011
    Ort
    Ostschweiz/AR
    Beiträge
    425
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von nachtzeche Beitrag anzeigen
    Noch mehr entsetzt hat mich, dass sich mein Alkoholkonsum auf fast schon ein tägliches Bier (oder 2...) eingepegelt hatte. Und genau das wollte ich, auf Grund von negativen Beispielen in der Familie, nie.

    Diese "Problem" habe ich leider immer noch! Mir fällt es relativ schwer auf mein Feierabendbier zu verzichten. Ich trinke zwar nicht jedenTag mein Feierabendbier aber 4Tage in der Woche sind es bestimmt. Leider kann ich auch die angefangene Flasche Wein vom Vorabend nicht über Tage stehen lassen, denn rest wird dann am nächsten Abend oder so weggeputzt .... wenn ich so nachdenke muss ich wirklich gestehen ich weiss nicht wann meine letzte Alkoholfreie Woche hatta..... sowas gibt mir schon was zu denken
    Das mit dem "nur in Gesellschafterinnen" sollte ich mal ausprobieren.

  3. #53
    Avatar von Gäu-Läufer
    Im Forum dabei seit
    13.10.2006
    Ort
    Gärtringen
    Beiträge
    7.224
    Blog Entries
    41
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von CentralParker Beitrag anzeigen
    Aber diese Berechnung in Gramm stelle ich mir ungeheuer umständlich vor... oder gibt's da einen Trick, den ich gerade übersehe?
    Das sehe ich auch so. Darum Esse ich was mir schmeckt. Versuche aber so gesund wie möglich zu Essen.

    Das ganze Rechnen ist mir auch lästig. Außer es gibt was einfaches.
    Will bis zum Frühjahr 8Kg runter haben. Damit ich richtig ins Ultra Training einsteigen kann.
    600Km Spendenlauf für die Kinderklinik Tübingen
    In der Ruhe liegt die Kraft. TRANSALPINE-RUN 30. August - 6. September 2014
    Schönbuch 100Meilen

  4. #54
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.198
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    368

    Standard

    Zitat Zitat von Der Schweizer Beitrag anzeigen
    Das mit dem "nur in Gesellschafterinnen" sollte ich mal ausprobieren.
    Gibt es dafür noch einen Begriff, den man nicht nur in der Schweiz, sondern auch in Deutschland und Österreich kennt? Was Du da geschrieben hast, erweckt bei mir den Eindruck von "Bechern während des GV mit einer Dirne" .

    Knippi
    Zuletzt überarbeitet von hardlooper (06.11.2011 um 11:28 Uhr) Grund: da hat ein "h" gefehlt

  5. #55

    Im Forum dabei seit
    29.10.2008
    Beiträge
    1.327
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    So war das vermutlich auch gemeint. Gerade deshalb ist diese Strategie ja in der Schweiz erfolgversprechend, wenn man den Alkoholkonsum reduzieren möchte. Als italienischer Ministerpräsident wäre das völlig aussichtlos.
    Renn', als wenn Du geklaut hättest !!

  6. #56
    Moselsteig km 330 Avatar von Siegfried
    Im Forum dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    11.402
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Gäu-Läufer Beitrag anzeigen
    Das sehe ich auch so. Darum Esse ich was mir schmeckt. Versuche aber so gesund wie möglich zu Essen.

    Das ganze Rechnen ist mir auch lästig. Außer es gibt was einfaches.
    Will bis zum Frühjahr 8Kg runter haben. Damit ich richtig ins Ultra Training einsteigen kann.
    So umständlich ist das gar nicht. Ich hab mir ein Ernährugnstagebuch bei fddb angelegt - da sind so ziemlich alle kaufbaren Produkte drin. Und nach 5-6 Wochen kann man da auch drauf verzichten - da hat man dann langsam ein Gefühl dafür entwickelt was man essen kann und was nicht oder eher selten. Alkohol und Süssigkeiten lässt man am besten ganz weg - dann klappt das schon. Seltsamerweise esse ich mittlerweile Sachen die ich früher nicht mit dem Hintern angesehen hätte. Und es gibt auch beim Italiener oder Asiaten genügend Alternativen. Eine gut gemachte Tomatensauce kann auch schmecken - es muss nicht immer Carbonara oder a la Panna sein.

    Siegfried

    Übrigens hab ich mir heut was vor Gore geleistet - in Größe M


  7. #57
    Avatar von Trailbunny
    Im Forum dabei seit
    22.03.2011
    Ort
    Basel
    Beiträge
    491
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Lieber Siegfried,

    um es in deinen Worten zu sagen:

    Die gute Nachricht: Ich gratuliere Dir zu Deinem Diäterfolg! Super gemacht.

    und nun die schlechte Nachricht: Abnehmen ist einfach, das niedrigere Gewicht halten aber seeehr schwer. Nur 10% aller durchgeführten Diäten sind von Dauer, weil man die neuen Essgewohnheiten lebenslänglich beibehalten muss.

  8. #58

    Im Forum dabei seit
    08.07.2006
    Beiträge
    1.499
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    8

    Standard

    Salute,
    also ich laufe eigentlich nur um ohne schlechtes Gewissen Essen und Trinken zu können was und wieviel ich will.
    Gutes Essen und Wein gehöhrt für mich zur Lebensqualität.
    Saarotti,auf der Suche nach Schokolade

  9. #59
    Avatar von laufjunky
    Im Forum dabei seit
    15.02.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    28
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Trailbunny Beitrag anzeigen
    Lieber Siegfried,

    um es in deinen Worten zu sagen:

    Die gute Nachricht: Ich gratuliere Dir zu Deinem Diäterfolg! Super gemacht.

    und nun die schlechte Nachricht: Abnehmen ist einfach, das niedrigere Gewicht halten aber seeehr schwer. Nur 10% aller durchgeführten Diäten sind von Dauer, weil man die neuen Essgewohnheiten lebenslänglich beibehalten muss.
    .......das kann ich nur bestätigen, auch ich muss immer darauf achten was und wievielt ich esse, sonst bin ich ganz schnell wieder über 70 Kg und mehr.
    Und das, obwohl ich alles andere als trainings faul bin.
    Wenn man sein Gewicht auf einem geringen Niveau halten will heißt das permanente Selbstdisziplin.

  10. #60
    Moselsteig km 330 Avatar von Siegfried
    Im Forum dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    11.402
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Trailbunny Beitrag anzeigen
    Lieber Siegfried,

    um es in deinen Worten zu sagen:

    Die gute Nachricht: Ich gratuliere Dir zu Deinem Diäterfolg! Super gemacht.

    und nun die schlechte Nachricht: Abnehmen ist einfach, das niedrigere Gewicht halten aber seeehr schwer. Nur 10% aller durchgeführten Diäten sind von Dauer, weil man die neuen Essgewohnheiten lebenslänglich beibehalten muss.

    Das ist mir schon klar - aber das ganze ist auch ein Teufelskreis - in beide Richtungen.
    Weniger Gewicht zieht mehr Freude am Sport und damit ein höheres Pensum nach sich - Folge - Gewicht sinkt.
    Mehr Gewicht bedeutet weniger Freude am Sport und ein niedriges Pensum nach sich - Folge - Gewicht steigt noch mehr.

    Ich denk wenn man mal die Klippe erreicht hat ist das leichter - nach oben und nach unten.


  11. #61
    Avatar von Snitro
    Im Forum dabei seit
    29.10.2011
    Ort
    Ostschweiz/AR
    Beiträge
    425
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von hardlooper Beitrag anzeigen
    Gibt es dafür noch einen Begriff, den man nicht nur in der Schweiz, sondern auch in Deutschland und Österreich kennt? Was Du da geschrieben hast, erweckt bei mir den Eindruck von "Bechern während des GV mit einer Dirne" .

    Knippi
    diese blöde Autokorrektur. ..... also mit Dirnen hab ich noch nie einen getrunken...... das Gesellschafterinnen trinken ist auch in der Schweiz verpönt, im Gegensatz zum Gesellschaftstrinken...

  12. #62
    Unterwegs in neue Welten Avatar von 19joerg61
    Im Forum dabei seit
    15.09.2004
    Ort
    Arnstadt /Thüringen
    Beiträge
    4.297
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Zitat Zitat von saarotti Beitrag anzeigen
    Salute,
    also ich laufe eigentlich nur um ohne schlechtes Gewissen Essen und Trinken zu können was und wieviel ich will.
    Gutes Essen und Wein gehöhrt für mich zur Lebensqualität.
    Saarotti,auf der Suche nach Schokolade
    Wußte ich es doch, dass wir wesensverwandt sind.
    Neue Laufabenteuer im Blog

  13. #63
    Avatar von Macke
    Im Forum dabei seit
    10.11.2008
    Ort
    Essen
    Beiträge
    373
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Trailbunny Beitrag anzeigen
    . Aber mach dir nichts draus: das Gewicht schrumpft vom vielen Laufen ganz von alleine.
    Das scheint für mich nicht zu gelten.
    2005: 1500 km / 70kg
    2010: 3500 km / 84 kg

    Hab mich allerdings 2006 auch inner Muckibude angemeldet.
    Kann sein das bei den 14 kg auch 2-3 Kilo Muskeln dabei sind

    Gruß
    Macke

  14. #64
    Möchtegern-Kilometerfresser Avatar von nachtzeche
    Im Forum dabei seit
    29.11.2007
    Ort
    Diespeck
    Beiträge
    3.586
    'Gefällt mir' gegeben
    83
    'Gefällt mir' erhalten
    467

    Standard

    Zitat Zitat von Trailbunny Beitrag anzeigen
    und nun die schlechte Nachricht: Abnehmen ist einfach, das niedrigere Gewicht halten aber seeehr schwer. Nur 10% aller durchgeführten Diäten sind von Dauer, weil man die neuen Essgewohnheiten lebenslänglich beibehalten muss.
    Darum denke ich auc, dass Diäten (die laut meiner DEfinition zeitlich begrenzter Verzicht sind) nix taugen, Sinn macht nur eine langfistige Ernährungsumstellung, ein grundsätzliches Umdenken.

    Zitat Zitat von Der Schweizer Beitrag anzeigen
    diese blöde Autokorrektur. ..... also mit Dirnen hab ich noch nie einen getrunken...... das Gesellschafterinnen trinken ist auch in der Schweiz verpönt, im Gegensatz zum Gesellschaftstrinken...


    Zitat Zitat von Macke Beitrag anzeigen
    Das scheint für mich nicht zu gelten.
    2005: 1500 km / 70kg
    2010: 3500 km / 84 kg
    Diese Erfahrung habe ich auch gemacht. Mehr Laufen = wenniger wiegen; diese Rechnung geht bei mir auch nicht auf! Denn: WEenn ich mehr Laufe, habe ich auch mehr Hunger, dann springt auch ein Automatismus in meinem Kopf an, der mir verkaufen will: Junge, du läufst gerade so viel, diePackung Gummibärchen/die drei Bier/das Brot mit der 5cm dicken Nutellaschicht/... kannst dir erlauben. Auch und gerade wenn ich viel Laufe muss ich genau darauf achten, wirklich ausreichend Kalorien zu mir zu nehmen aber nich maßlos zu fressen!

    Ein Wort noch zum Kalorien- oder Fett-Zählen: Da habe ich auch keinen Bock drauf. Ich merke mir das so: 1. Rohes Gemüse darf ich immer und so viel ich will essen, ebenso Salate und auch Obst. 2. Bei anderen Lebensmitteln versuche ich darauf zu achten, dass max. 30% ihres Brennwertes aus Fett kommt (ist leicht zu rechen: gramm Fett pro 100g mal 30 muss geringer sein als gesamtkalorien auf 100g) Klingt kompliziert, aber ich mache das jetzt einen Monat und kann fast alles schon einordnen ohne zu rechnen. Damit hat man eine ungefähre Handreichung, die ich nie zur absoluten Regel erklären würde.

    In meinen Augen geht auch Selbstkasteiung fast immer schief. Wie Saarotti schrieb: Ich will mein Leben genießen, und da gehört auch mal was Süßen dazu. Ich muss nur lernen, das Maß zu finden!

    Grüße,
    nachtzeche
    "Die auf den Herrn harren kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden!" (Die Bibel, Jesaja 40,31)

  15. #65

    Im Forum dabei seit
    29.10.2008
    Beiträge
    1.327
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von nachtzeche Beitrag anzeigen
    Ein Wort noch zum Kalorien- oder Fett-Zählen: Da habe ich auch keinen Bock drauf. Ich merke mir das so: 1. Rohes Gemüse darf ich immer und so viel ich will essen, ebenso Salate und auch Obst. 2. Bei anderen Lebensmitteln versuche ich darauf zu achten, dass max. 30% ihres Brennwertes aus Fett kommt (ist leicht zu rechen: gramm Fett pro 100g mal 30 muss geringer sein als gesamtkalorien auf 100g)
    Das klingt überschaubar, das werde ich mal versuchen. Vielen Dank für den Tip!
    Renn', als wenn Du geklaut hättest !!

  16. #66

    Im Forum dabei seit
    17.02.2011
    Beiträge
    553
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    15

    Standard

    Ich laufe zwar noch keine Ultras, habe es für das kommende Jahr aber vor; deshalb will ich mich auch mal outen:

    1,80m, 65kg

    Wobei ich schon immer eher zu den Leichtgewichten gehört habe. Nachdem ich seit Anfang 2010 intensiver mit der Lauferei begonnen habe, habe ich dann bis Ende 2010 knapp 10kg bis auf 65kg abgenommen, ohne meine Ernährung umzustellen oder auf irgendwas zu verzichten. Die 65kg halte ich jetzt aber stabil.

  17. #67
    Avatar von vodnik
    Im Forum dabei seit
    09.02.2008
    Beiträge
    56
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Siegfried Beitrag anzeigen
    Also - Fett im Rahmen halten (nicht mehr als 30-40 Gramm je Tag). Viel Gemüse und Rohkost (Tomaten in allen Variationen, Pakrika, Radi - einfach mal probieren). Dann gehts auch mit den Pfunden runter.
    Ich wüd´ ja eher die Kohlenhydrate in dem Bereich halten und Fett, Eiweiß und kohlenhydratarmes Gemüse ziemlich nach Belieben einschmeißen. Aber naja, es gibt mehr als einen gangbaren Weg.

    Low Carb, Logi und "Steinzeitkost" sind auf jeden Fall probate Mittel, das angestrebte Gewicht auch zu halten, Fett und KH gemeinsam eine explosive Mischung.

  18. #68
    Gardasee - wo das Training am schönsten ist Avatar von NordicNeuling
    Im Forum dabei seit
    23.06.2010
    Beiträge
    4.859
    'Gefällt mir' gegeben
    7
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von Rennsemmel84 Beitrag anzeigen
    78kg bei 1,87m ist leider rund 3-4kg zu schwer
    Aber was solls, dafür lieb ich gutes Essen und Süßigkeiten einfach viel zu sehr
    Zu schwer für was? Ich bin jedenfalls mit ca. 89-90 kg auf 1,94 m nicht zu schwer.

    Im übrigen verstehe ich nicht, warum der TE nach den durchschnittlichen Läufern fragt! Wäre doch viel interessanter zu wissen, ob eine Richtung für gute Läufer auszumachen ist (noch schlanker als Marathonis - oder doch wieder etwas mehr auf den Rippen, wegen der Widerstandskraft!?).

    Ultras zu laufen ist wohl nichts mehr für mich; aber an so einer Ultra-Wanderung teilzunehmen (24 Stunden o.ä.) habe ich schon mehrfach gedacht.
    Zuletzt überarbeitet von NordicNeuling (07.11.2011 um 18:04 Uhr)
    Gruß vom NordicNeuling

  19. #69
    Avatar von Snitro
    Im Forum dabei seit
    29.10.2011
    Ort
    Ostschweiz/AR
    Beiträge
    425
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    [QUOTE=
    In meinen Augen geht auch Selbstkasteiung fast immer schief. Wie Saarotti schrieb: Ich will mein Leben genießen, und da gehört auch mal was Süßen dazu. Ich muss nur lernen, das Maß zu finden!

    [/QUOTE]

    ... und genau das ist mein Problem, beiuns zu Hause het eine angebrochene Chipspackung, Flasche Wein, Gummibärpackung eine Lebensdauer unter 24 h

  20. #70
    Avatar von Gäu-Läufer
    Im Forum dabei seit
    13.10.2006
    Ort
    Gärtringen
    Beiträge
    7.224
    Blog Entries
    41
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Der Schweizer Beitrag anzeigen
    ... und genau das ist mein Problem, beiuns zu Hause het eine angebrochene Chipspackung, Flasche Wein, Gummibärpackung eine Lebensdauer unter 24 h
    Was so lange hält das Zeug.
    Tafel Schoki 5min
    Chips 10min muss ja was zwischendurch trinken.
    Gummibärchen 5min
    USW.

    Aber wo ist eigentlich das Durchschnitts Gewicht eines Ultraläufers.
    Sobald es ums Gewicht geht schreiben(mich eingeschlossen) alle was Mann Frau essen soll, darf, usw.
    600Km Spendenlauf für die Kinderklinik Tübingen
    In der Ruhe liegt die Kraft. TRANSALPINE-RUN 30. August - 6. September 2014
    Schönbuch 100Meilen

  21. #71
    foto
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Trailbunny Beitrag anzeigen
    172 cm, ... also mein Hirn wiegt mindestens 20 kg, der Rest ist Muskulatur



    und der Hoseninhalt erst mal....

  22. #72
    foto
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von kolibrii Beitrag anzeigen
    67kg auf 183cm

    Es könnten noch weniger sein... hab aber keine Lust auf Fasten.
    Hät ich auch nicht, must nur kleiner werden, dann passt`s

  23. #73
    Avatar von Rennsemmel84
    Im Forum dabei seit
    17.10.2011
    Ort
    Schwabach
    Beiträge
    1.157
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von NordicNeuling Beitrag anzeigen
    Zu schwer für was? Ich bin jedenfalls mit ca. 89-90 kg auf 1,94 m nicht zu schwer.

    Ultras zu laufen ist wohl nichts mehr für mich; aber an so einer Ultra-Wanderung teilzunehmen (24 Stunden o.ä.) habe ich schon mehrfach gedacht.
    Zu schwer nach meinem eigenen persönlichen Empfinden. Laufen kann ich deswegen trotzdem ohne jegliche Probleme. Hatte schließlich in 13 Laufjahren noch keine einzige Verletzung

    Man ist auch zum Ultra (fast) nie zu alt (wenn man ein paar ganz harte Dinger außen vor lässt)

  24. #74
    * Das Laufen ist für uns alle Neuland. * Avatar von Michi_MUC
    Im Forum dabei seit
    12.05.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    1.574
    Blog Entries
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Ich finde Süßes und Knapperzeugs auch super.

    Aber noch besser finde ich, wenn ich lockerer laufen kann. Mit 115 kg hatte ich 2007 eine 10 km - Zeit von 78 Minuten (ok, es waren auch noch 37 Grad ).

    Im Mai dieses Jahres hatte ich eine 10-km-Zeit von 51 Minuten bei 98 kg, dann HM bei 95 kg in 1:55 und den Marathon mit 93 kg in 4:02 geschafft.

    Vielleicht auch bald noch ein Ultra?

    Das sind Erlebnisse und Gefühle, die kann mir kein noch so tolles Junkfood geben.
    Tretroller - Ich steh drauf!


    Ein neuer Weg ...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Gewicht
    Von Adios im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.06.2009, 19:43
  2. Gewicht
    Von ElCarston im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.06.2009, 18:38
  3. Gewicht
    Von Luisawanda im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 05.01.2007, 14:18
  4. Gewicht
    Von multitask im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 21.03.2006, 11:16
  5. Laufen und Gewicht!
    Von sandrabrosius im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 05.04.2003, 10:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •