Forum - RUNNER'S WORLD

+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 3456
Ergebnis 126 bis 140 von 140

Thema: Essen

  1. #126

    Im Forum dabei seit
    27.10.2011
    Beiträge
    340
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von pinkpoison Beitrag anzeigen
    Wen es interessierne sollte: Paleo-Ernährung für Leistungssportler (Teil 1)

    Robert
    Teil 3 ist online.... Viel Spaß damit!

  2. #127
    Avatar von Elguapo
    Im Forum dabei seit
    23.07.2008
    Ort
    Köln/La Paz
    Beiträge
    4.314
    Blog Entries
    68
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von erwin Beitrag anzeigen

    Warum muss den alles immer System haben.......
    Einfach essen und trinken was einem schmeckt.
    Das Prinzip: einfach essen was einem schmeckt, ist auch ok, genau wie Rauchen, viel Alkohol trinken, Drogen konsumieren, null Sport treiben. Jeder muss selbst wissen, wie er sein Leben gestaltet, aber wenn einer möglichst lange gesund bleiben will, sollte er schon auf bestimmte Kriterien achten.
    Man muß nicht gleich zum Ernährungsextremisten werden, genau wie man nicht direkt ein Extremsportler werden muss, wenn man Sport treibt, aber ein wenig sollte man schon drauf achten, was man ißt, wenn man Wert auf eine gewisse Fitness legt.
    Ich kenne einen, der ohne Übertreibung nur TK-Pizzen und Hanutas ißt. Er sieht aber auch völlig ungesund aus. Würd gerne sein Foto hier posten....es ist echt erschreckend. Sein Protein holt er sich zu 100% aus Analogkäse

  3. #128
    Avatar von erwin
    Im Forum dabei seit
    24.08.2008
    Beiträge
    62
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Elguapo Beitrag anzeigen
    Das Prinzip: einfach essen was einem schmeckt, ist auch ok, genau wie Rauchen, viel Alkohol trinken, Drogen konsumieren, null Sport treiben. Jeder muss selbst wissen, wie er sein Leben gestaltet, aber wenn einer möglichst lange gesund bleiben will, sollte er schon auf bestimmte Kriterien achten.


    Wer Sport treibt, wird sich sicherlich auch mit seinen Trink- und Essgewohnheiten auseinander setzen. Profis haben nicht umsonst Ihre Berater, die Verhaltensregeln vorgeben.
    Auch wer sich im Semiprofessionellem Sport, nicht mit Essen und Trinken auseinander setzt, wird spätestens bei Wettkampf, "seine Probleme" bekommen.
    Aber dies muss doch nicht, Verzicht auf Lebensmittel sein , - die einem schmecken.
    Weißwürste und Weißbier, auch Kaffee und Torten, härterer Alkohol, Schockolade fettiger Käse und Weißbrot, unsw.! Glaubt die "vorsorgende Gesellschaft" wirklich, dass dies die Läufer unter uns lansamer und krank macht?
    Klar in diesem Thread gehts ums Abnehmen - und auf die "Verbotsliste" kommen da schnell gewisse Lebensmittel.............
    Die meisten dicken Menschen, wissem sehr wohl , - warum sie einige KILO`S mehr haben.
    Da verzichte ich schon lieber mal aus ethischen Gründen, auf Fleich und Wurst, - so zwischendurch.....!
    Grüße Erwin

  4. #129
    Avatar von Elguapo
    Im Forum dabei seit
    23.07.2008
    Ort
    Köln/La Paz
    Beiträge
    4.314
    Blog Entries
    68
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von erwin Beitrag anzeigen


    Wer Sport treibt, wird sich sicherlich auch mit seinen Trink- und Essgewohnheiten auseinander setzen. Profis haben nicht umsonst Ihre Berater, die Verhaltensregeln vorgeben.
    Auch wer sich im Semiprofessionellem Sport, nicht mit Essen und Trinken auseinander setzt, wird spätestens bei Wettkampf, "seine Probleme" bekommen.
    Aber dies muss doch nicht, Verzicht auf Lebensmittel sein , - die einem schmecken.
    Weißwürste und Weißbier, auch Kaffee und Torten, härterer Alkohol, Schockolade fettiger Käse und Weißbrot, unsw.! Glaubt die "vorsorgende Gesellschaft" wirklich, dass dies die Läufer unter uns lansamer und krank macht?
    Klar in diesem Thread gehts ums Abnehmen - und auf die "Verbotsliste" kommen da schnell gewisse Lebensmittel.............
    Die meisten dicken Menschen, wissem sehr wohl , - warum sie einige KILO`S mehr haben.
    Da verzichte ich schon lieber mal aus ethischen Gründen, auf Fleich und Wurst, - so zwischendurch.....!
    Grüße Erwin
    Ich finde Ernährung sollte eine Mischung aus gesund und Genuß sein. Wie ein Paleo-Freak, der sich religionsartig strikt nach Geboten und Verboten richtet, wäre nicht mein Ding. Mich irgendwelche Dogmen zu unterziehen, aufgrund von dubiosen Theorien und dabei unzufrieden zu sein, ist bestimmt ungesünder als sein Essen zu geniessen. Im Mittelmeerraum sieht man das deutlich. Die Menschen geniessen Käse, Weissbrot, Rotwein, aber essen auch viel Obst und Gemüse.
    Wenn ich aber sehe was sich hierzulande viele Leute reinziehen, frage ich mich wie sie überhaupt überleben. Naja, die meisten sind auch auch voll mit diversen körperlichen Problemen. Diese Menschen haben völlig das Verhältnis zu einer gesunden Ernährung verloren oder nie gelernt weil sie mit Fertigsuppen aus der Tüte aufgewachsen sind. Sie sind dann wie mein Bekannter, der einfach kein Zusammenhang zwischen schlechte Ernährung und schlechte Gesundheit sieht.

    Ich esse viel Obst und Gemüse, aber wenn ich Lust habe Pizza oder Eis, also eine Mischung aus Vernunft und Genuss, wobei gesundes Essen für mich auch Genuss ist aber strikte Verbote sind für mich nur Frust.

  5. #130

    Im Forum dabei seit
    27.10.2011
    Beiträge
    340
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Karotten-Orangen-Salat mit Granatapfelkernen

    Damit ein Salat auch richtig gut schmeckt, muss er auch nach etwas aussehen, finde ich. Mein Karotten-Orangensalat mit Granatapfelkernen, den ich Euch heute ans Herz legen möchte, ist eine farbliche Pracht und schmeckt wahrscheinlich allein deshalb noch um 25% besser. Zudem passt er prima in die Saison, denn sowohl Orangen, als auch Granatäpfel sind nun zum Winterbeginn auf dem Markt verfügbar, Dill bekommt man auch noch frisch beim Bauern und Karotten ohnehin.


    Zutaten (für 3-4 Portionen):

    • 1kg Karotten
    • 2 Orangen
    • 1 kleiner Granatapfel
    • 1 Bund Dill
    • 1 Chillischote (optional, da nicht paleo)
    • Saft einer großen Zitrone
    • 1 TL scharfer Senf
    • 1 TL Honig
    • Salz
    • 2-3 EL Olivenöl
    • 1 EL Leinöl



    Los geht's:

    1. Karotten schälen und in der Küchenmaschine oder Reibe raspeln
    2. Orangen filetieren, den Saft auffangen, der kommt ins Dressing. Die Karkasse der Orange gut auspressen.
    3. Chillischoten entkernen und fein würfeln
    4. Dill fein hacken
    5. Granatapfel entkernen.
    6. Alle Zutaten in eine große Schüssel geben.
    7. Dressing aus dem Orangensaft, Zitronensaft, Senf, Honig, Salz, Oliven- und Leinöl anrühren und über die Salatzutaten geben.
    8. Gut durchmischen und mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen. Fertig.


    Variationstipps, Weinempfehlung und FOTOS findet Ihr HIER

  6. #131
    Das Forum ist kein Müllabladeplatz! KEINE LUST MEHR AUF DEN KACK HIER !!! Avatar von Hennes
    Im Forum dabei seit
    01.08.2007
    Ort
    Dort, wo die Erft den Rhein begrüßt ...
    Beiträge
    24.445
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von pinkpoison Beitrag anzeigen
    [*] 1 TL scharfer Senf
    Die Frage aller Fragen: ist Löwesenf paleo

    gruss hennes

  7. #132

    Im Forum dabei seit
    27.10.2011
    Beiträge
    340
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Hennes Beitrag anzeigen
    Die Frage aller Fragen: ist Löwesenf paleo

    gruss hennes
    Der scharfe Löwensenf ist einer der wenigen ohne Zuckerzusatz... der kommt schon ziemlich gut hin. Ansonsten kann man Senf auch selbermachen. In dem Glas auf dem Foto ist übrigens selbstgemachter Senf

  8. #133
    Avatar von BiegaczD
    Im Forum dabei seit
    17.09.2011
    Ort
    Oberschleissheim
    Beiträge
    79
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von pinkpoison Beitrag anzeigen
    Damit ein Salat auch richtig gut schmeckt, muss er auch nach etwas aussehen, finde ich. Mein Karotten-Orangensalat mit Granatapfelkernen, den ich Euch heute ans Herz legen möchte, ist eine farbliche Pracht und schmeckt wahrscheinlich allein deshalb noch um 25% besser. Zudem passt er prima in die Saison, denn sowohl Orangen, als auch Granatäpfel sind nun zum Winterbeginn auf dem Markt verfügbar, Dill bekommt man auch noch frisch beim Bauern und Karotten ohnehin.


    Zutaten (für 3-4 Portionen):

    • 1kg Karotten
    • 2 Orangen
    • 1 kleiner Granatapfel
    • 1 Bund Dill
    • 1 Chillischote (optional, da nicht paleo)
    • Saft einer großen Zitrone
    • 1 TL scharfer Senf
    • 1 TL Honig
    • Salz
    • 2-3 EL Olivenöl
    • 1 EL Leinöl



    Los geht's:

    1. Karotten schälen und in der Küchenmaschine oder Reibe raspeln
    2. Orangen filetieren, den Saft auffangen, der kommt ins Dressing. Die Karkasse der Orange gut auspressen.
    3. Chillischoten entkernen und fein würfeln
    4. Dill fein hacken
    5. Granatapfel entkernen.
    6. Alle Zutaten in eine große Schüssel geben.
    7. Dressing aus dem Orangensaft, Zitronensaft, Senf, Honig, Salz, Oliven- und Leinöl anrühren und über die Salatzutaten geben.
    8. Gut durchmischen und mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen. Fertig.


    Variationstipps, Weinempfehlung und FOTOS findet Ihr HIER
    Habe mir heute den Salat gemacht schmeckt einfach nur Geilllllllllllllllllllllllllllllllll so was gutes habe ich schon lange nicht mehr gegessen.Dachte immer das gesundes essen nicht schmeckt,es schmeckt und wie.Robert Danke





    'Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten'
    Katharina von Siena

  9. #134

    Im Forum dabei seit
    27.10.2011
    Beiträge
    340
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von BiegaczD Beitrag anzeigen
    Habe mir heute den Salat gemacht schmeckt einfach nur Geilllllllllllllllllllllllllllllllll so was gutes habe ich schon lange nicht mehr gegessen.Dachte immer das gesundes essen nicht schmeckt,es schmeckt und wie.Robert Danke
    Prima! Freut mich echt, dass Du so ein begeistertes "Versuchskaninchen" für meine Rezepte bist ;-) Heute hab ich auch wieder eines publiziert, das Dir zusagen könnte. Schau einfach mal in meinen Blog oder schau gelegentlich im Fred zu "Paleo - Die Steinzeit"diät" in diesem Forum vorbei - dort werde ich zukünftig neue Rezepte ankündigen.

    Herzliche Grüße

    Robert

  10. #135
    Avatar von BiegaczD
    Im Forum dabei seit
    17.09.2011
    Ort
    Oberschleissheim
    Beiträge
    79
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von pinkpoison Beitrag anzeigen
    Prima! Freut mich echt, dass Du so ein begeistertes "Versuchskaninchen" für meine Rezepte bist ;-)


    Robert





    'Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten'
    Katharina von Siena

  11. #136

    Im Forum dabei seit
    27.10.2011
    Beiträge
    340
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Schade, dass du nicht in Leipzig wohnst, denn dann könnstest Du den Karotten-Orangensalat mit Granatapfelkernen wahrscheinlich ab Januar täglich nach Hause kommen lassen.

    Aber bis dahin bist Du eh der Chefkoch und machst ihn Dir im Schlaf, wenn Du Lust drauf hast ;-)

    Herzliche Grüße

    Robert

  12. #137

    Im Forum dabei seit
    27.10.2011
    Beiträge
    340
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Hähnchenbrust in Walnuss-Petersilien-Pesto (paleo)

    Heute mal wieder was "Fleischiges", damit mir keiner nachsagt, ich würde hier eine Vegetarier-Variante der Paleo-Ernährung propagieren ;-) Wie Ihr es inzwischen bei meinen Rezepten gewohnt seit, ist der Zeitaufwand überschaubar und das Ergebnis gemessen daran, durchaus überzeugend. Selbstredend handelt es sich auch hier um ein maximal gesundes und nährstoffreiches Gericht. Genau das Richtige für das anstehende Wochenende!

    Zutaten
    (für 2 Personen):

    • 2-3 Hähnchenbrüste (Bio-Qualität)
    • 1 TL Olivenöl
    • 1 Knoblauchzehe
    • 2-3 handvoll Walnusskerne
    • 1 Bund Petersilie
    • 15 schwarze Oliven (entkernt)
    • 2-3 Sardellenfilets (optional stattdessen: Salz)
    • 2-3-TL Zitronensaft
    • Pfeffer aus der Mühle
    • 3-4 EL Walnussöl
    • 2-3 Blätter Radiccio


    Los gehts:

    1. Pfanne heiß werden lassen
    2. Hähnchenbrüste in mundgerechte, möglichst gleich große Stücke schneiden
    3. Olivenöl in die Pfanne geben
    4. Knoblauchzehe mit dem Messerrücken andrücken und ins Öl geben
    5. Hähnchenstücke ungewürzt zugaben und anbraten
    6. In der Zwischenzeit das Pesto zubereiten:
    7. Petersilie, 5 Oliven, Sardellen, Walnussöl, Zitronensaft und die Walnüsse bis auf ca. 5 Stück, die später zur Deko verwendet werden, in einem kleinen Mixer oder mit einem Pürrierstab zu einem glatten Pesto verarbeiten. Wer einen Mörser hat, kann auch diesen verwenden.
    8. Hähnchen kurz bevor die Stücke durchgebraten sind, mit wenig Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen. Pfanne vom Herd nehmen.
    9. Radiccio in feine Streifen schneiden und zum Hähnchen in die Pfanne geben.
    10. Pesto über dem Hähnchen verteilen und alles gut durchschwenken
    11. Oliven und Deko-Walnüsse grob mit dem Messer hacken und unter die Hähnchen-Pesto-Masse heben oder einfach nur zur Deko drüberstreuen.
    12. Ein wenig Pfeffer aus der Mühle drüber. Fertig!



    Weinempfehlung, Variationstipps und FOTO hier

  13. #138
    Das Forum ist kein Müllabladeplatz! KEINE LUST MEHR AUF DEN KACK HIER !!! Avatar von Hennes
    Im Forum dabei seit
    01.08.2007
    Ort
    Dort, wo die Erft den Rhein begrüßt ...
    Beiträge
    24.445
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von pinkpoison Beitrag anzeigen
    Weinempfehlung, Variationstipps und FOTO hier
    Wenn ich das Foto anklicke wirds in einem extra Tab von OPERA geöffnet, aber es wird nicht größer - ist das richtig so?

    gruss hennes

  14. #139

    Im Forum dabei seit
    27.10.2011
    Beiträge
    340
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Hennes Beitrag anzeigen
    Wenn ich das Foto anklicke wirds in einem extra Tab von OPERA geöffnet, aber es wird nicht größer - ist das richtig so?

    gruss hennes
    Ja, es ist in Originalgröße nur 300 Pixel breit

  15. #140

    Im Forum dabei seit
    27.10.2011
    Beiträge
    340
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Rohkost von der Roten Beete und Kohlrabi (paleo)

    Ja, man kann Rote Beete tatsächlich roh essen! Viele kennen Rote Beete entweder als gekochtes Gemüse oder als Fertigsalat aus dem Glas. Im Vergleich zu meinem Rohkost-Salat - das garantiere ich Euch - können diese konventionellen Varianten abstinken.

    Beim Schälen und Reiben der rohen Rote Beete empfehle ich Einmalhandschuhe zu tragen, da das Gemüse "ausblutet" und die rote Farbe recht hartnäckig an den Händen anhaftet. Bitte auch aufpassen, dass nichts davon an die Klamotten kommt. Solche Flecken sind nur mühseelig wieder zu entfernen. Ggfls. einen Fleck mit Gallseife vorbehandeln.

    Zutaten
    (für 2 Personen als Beilage):

    • ca. 400g rohe, nicht vorgekochte Rote Beete
    • ca. 100g roher Kohlrabi
    • 100g Sonnenblumenkerne in Bio-Qualität
    • 1 EL getrockneter Majoran (falls verfügbar, vorzugsweise frischer Majoran; Variante: Oregano statt Majoran)
    • 1/2 Bund glatte Petersilie
    • 1 EL grobkörniger Senf
    • Saft einer großen Zitrone
    • 1-2 TL Honig
    • Salz, Pfeffer aus der Mühle
    • 3-4 EL Olivenöl
    • 1 EL Leinöl




    Los geht's:

    1. 3/4 der Sonnenblumenkerne in eine kleine Schüssel geben und mit Leitungswasser bedecken. Mindestens 60 Minuten stehen lassen. Anschließend das Wasser abgiessen und wegschütten und die Kerne in einem Sieb abtropfen lassen. Diese Prozedur dient dem Abbau von Enzyminhibitoren in den Kernen und fördert die Bekömmlichkeit des Gerichts.
    2. In der Zwischenzeit Rote Beete und Kohlrabi schälen und auf einer Reibe oder in einer Küchenmaschine fein raspeln. Den austretenden Saft mit auffangen - am besten also gleich direkt in die Schüssel reiben, in der dann der Salat weiter verarbeitet wird.
    3. Beschichtete Pfanne ohne Fett heiß werden lassen und die nicht gewässerten, restlichen Sonnenblumenkerne für 2-3 Minuten unter beständigem Rühren anrösten bis sie leicht Farbe genommen haben und duften. Beiseite stellen und abkühlen lassen.
    4. Dressing aus Zitronensaft, Honig, Salz, Pfeffer, Oliven- und Leinöl mischen und zu einer glatten Emulsion verarbeiten (am leichtesten geht das in einem "Mr-Magic-Mixer" oder zur Not auch in einem verschließbaren alten Marmeladenglas (für mindestens 30s kräftig schütteln - in diesem Fall empfiehlt es sich, das Öl zunächst wegzulassen, da sich dann der Honig besser auflöst).
    5. Grobkörnigen Senf in die Emulsion geben und nochmal kurz durchrühren. Den Senf nicht mit im Mr Magic mixen, sonst verliert er die für das Rezept gewünschte Grobkörnigkeit.
    6. Die abgetropften gewässerten Sonnenblumenkerne, den Majoran und das Dressing über die geraspelten Rote Beete-Kohlrabi-Mischung geben und alles gut durchmischen. Gerne auch die (behandschuhten) Hände dazu verwenden, so dass sich eine gute Bindung ergibt. Probieren - ggfls. nachwürzen (Salz, Zitronensaft,...)
    7. Salat mindestens 20 Minuten bei Zimmertemperatur abgedeckt durchziehen lassen.
    8. Vor dem Servieren grob gehackte Petersilie untermischen und die angerösteten Sonneblumenkerne darüber geben. Fertig!



    Wir essen den Salat gerne zu gedünstetem Lachs (oder anderen Fischen), aber auch ganz simpel als Hauptbestandteil der Mahlzeit (ggfls ergänzt durch andere Salate) mit 1-2 gekochten Eiern als Beilage.

    Variationsideen und FOTOS findet Ihr hier

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Essen vor HM
    Von runningv im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 12:13
  2. Essen
    Von atomicisa im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.03.2006, 07:54
  3. Essen oder nicht essen, das ist hier die Frage
    Von singlegolf im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.08.2005, 10:13
  4. Essen
    Von Toronto21 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.05.2005, 19:20
  5. Essen vor dem HM?
    Von silke74 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.05.2003, 20:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •