Thema geschlossen
Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    06.04.2010
    Beiträge
    43
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Trailrunning als Anfänger geeignet.

    Hallo liebe Community,

    Ich hatte jetzt über ein Jahr Lauf pause und bin viel mit dem Rennrad unterwegs gewesen.
    Jetzt im Herbst und Winter möchte ich wieder joggen.
    Ich hätte da mal eine Frage ob man als Lauf Anfänger auch Trailrunning machen kann oder ist es besser mal auf Asphalt anzufangen.
    Ich stell die Frage, weil auf Apshalt laufen einfach nur langweilig ist.

    Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen.

    Vielen Dank

    Gruss

    JamJam

  2. #2
    Trailrunner Avatar von Rupi57
    Im Forum dabei seit
    22.02.2009
    Beiträge
    276
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Natürlich kannst du.
    Solangs dir Spaß macht, sollte dich nichts dran hindern.

    Mit einer gewissen Grundkondition vom Radfahren und nicht gleich zu schwierigen Gelände kannst auch abseits der Strasse anfangen.
    "Only those willing to risk going too far can find out how far they can go."
    -TS Eliot

    Trailrunner
    TAR Finisher 2011

  3. #3
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.197
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    368

    Standard

    Zitat Zitat von JamJam28 Beitrag anzeigen
    Ich stell die Frage, weil auf Apshalt laufen einfach nur langweilig ist.
    Na endlich mal eine unkomplizierte Frage , wenn die Anwort in ihr bereits enthalten ist .

    Hier in diesem Forum wird ja "hin und wieder" der Steinzeitmensch bemüht, der allem Anschein nach nicht auf Asphaltuntergrund gelaufen ist - also passt das schon. Suche mal im Netz mit dem Begriff trail running, besonders bei Tante Wiki wird in einem Absatz auch der Vorteil für Geist und Seele hervorgehoben .

    (Dieser Beitrag ist nicht ironisch gemeint, sonder genau so wie es da steht ).
    Viel Spaß beim "Keulenschwingen" .

    Knippi

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    06.04.2010
    Beiträge
    43
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @ RUPI,

    Danke für deine Antwort.
    Meinst du das würde die Gelenke nicht zuviel beanspruchen als Anfänger.
    Ein Arzt sagte mir mal trail sei nicht gerade das idealste für Gelenke.

    Gruss
    JamJam

  5. #5
    Trailrunner Avatar von Rupi57
    Im Forum dabei seit
    22.02.2009
    Beiträge
    276
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Das hängt immer davon ab wie mans macht.

    Probiers einfach aus, am Anfang nicht zulange und dann kontinuierlich steigern.
    "Only those willing to risk going too far can find out how far they can go."
    -TS Eliot

    Trailrunner
    TAR Finisher 2011

  6. #6
    Avatar von Bannett
    Im Forum dabei seit
    31.10.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    860
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Ich habe vor ~4 Monaten mit dem laufen angefangen. In den ersten 2 Monaten bin ich meist Feld/Waldwege gelaufen (mehr oder weniger eben).
    Dann bin ich umgezogen und dachte ich lauf mal um den örtlichen See. Tja, war ganz schön knifflig. Jetzt habe ich aber eine Route wo man durchkommt.
    Würde ich einfach mal schon als Trailrunning bezeichnen (etwa ~40% der Runde zumindest)
    dann noch 30% normaler Feld/Wald/Parkweg und die restlichen 30% Asphalt.

    Bisher habe ich keinerlei Probleme bezüglichen Gelenken oder ähnliches.

    Macht super viel Spaß ein wenig durchs Gelände, muss ich auch mal schauen ob ich hier noch anderes Gelände finde, aber denke eher nicht

    Also einfach mal probieren wie es dir liegt und obs dir Spaß macht

  7. #7
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.197
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    368

    Standard

    Zitat Zitat von JamJam28 Beitrag anzeigen
    Ein Arzt sagte mir mal trail sei nicht gerade das idealste für Gelenke.
    Jaujau, nur: die Dosis macht's (auweia, wie banal, aber wie soll man's anders schreiben ?).

    Klar, mal unglücklich auf einen Stein gelatscht, dann ist der Knöchel schon mal "hin". Und die Bilder von schönen Menschen, die in einer schönen Gegend laufen, täuschen darüber hinweg, dass diese Läufer schon häufiger den Blick auf dem trail als in der Landschaft haben.

    Knippi

  8. #8

    Im Forum dabei seit
    06.04.2010
    Beiträge
    43
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ist es besser da Trailschuhe zu haben oder reichen normale Laufschuhe

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    29.10.2008
    Beiträge
    1.327
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ist ähnlich wie mit Winterreifen: Hängt von der Strecke, dem Wetter und Deiner Geschwindigkeit ab. Ich würd' einfach mal mit normalen Schuhen loslaufen, und wenn Du merkst, dass Du dauernd rutschst, kannst Du immer noch in den Schuhladen tigern.
    Renn', als wenn Du geklaut hättest !!

  10. #10
    Avatar von Lokomotive23
    Im Forum dabei seit
    29.07.2011
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    93
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hi JamJam.

    Ich würde Dir auf jeden Fall Trailschuhe empfehlen. Ich habe vor einigen Jahren mit normalen Schuhen angefangen und bitter dafür bezahlt. Achillessehne, Knöchel, Knie alles war lädiert. Ich muss allerdings zugeben, dass ich damals bei einem Gewicht von 115 Kg bei 180 cm war. Seitdem ich mit Trailschuhen laufe habe ich keine Probleme mehr obwohl ich nach einem Unfall (habe mir mit einer Flex in den Fuss geschnitten) und langer Zwangspause dann sogar wieder mit 125 kg Körpergewicht neu gestartet bin.

    Hardlooper hat natürlich völlig recht, immer schön auf die Füße kucken. Wobei natürlich nicht jedes abseits von Asphalt laufen gleich Trail-Running sein muß.

  11. #11
    Avatar von Lokomotive23
    Im Forum dabei seit
    29.07.2011
    Ort
    Nürnberger Land
    Beiträge
    93
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von CentralParker Beitrag anzeigen
    Ist ähnlich wie mit Winterreifen: Hängt von der Strecke, dem Wetter und Deiner Geschwindigkeit ab. Ich würd' einfach mal mit normalen Schuhen loslaufen, und wenn Du merkst, dass Du dauernd rutschst, kannst Du immer noch in den Schuhladen tigern.
    Es ist nicht nur das Profil das den Trail-Schuh ausmacht. In der Regel ist der Trailschuh flacher gebaut und gibt dem Fuß viel mehr Halt als ein Normal-Schuh. Aber wie vorhin schon gesagt es kommt natürlich auch auf die gelaufene Strecke an. Kieswege und "Wald-Autobahnen" kann man sicher auch mal mit einem normalen Schuh laufen. Sobald es aber eng, felsig, schotterig usw. wird, mit Wurzelwerk und kräftigen Anstiegen und Gefällen wirst Du von Anfang an nur mit Trailschuhen ohne Gefahr für die Gesundheit laufen können.

    Gruß aus der Frankenalb

    Norbert

  12. #12

    Im Forum dabei seit
    06.04.2010
    Beiträge
    43
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @ Lokomotive,

    Danke für deine ausführliche Antwort.
    Ich hab mir das auch gedacht, dass man mit normalen laufschuhen schnell rutschen kann.
    Dann werde ich mal schauhen welches modell von Asics sich am meisten empfehlt.

    @ Hardlooper : wieviel Km pro Woche wäre ok als Anfänger im Trail

    Gruss
    JamJam

    Gruss

  13. #13
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.197
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    368

    Standard

    Zitat Zitat von JamJam28 Beitrag anzeigen
    wieviel Km pro Woche wäre ok als Anfänger im Trail
    Das hat mit trail nichts zu tun, weil, was ist ein trail und wo?

    Ich zitiere die Druckausgabe Runnersworlds: "erst drei bis vier mal 30 Minuten schnell Gehen, danach mindestens 5 Einheiten Lauf-Geh-Intervalle von 3 Minuten. Danach das Tempo Deines Wohlfühltempos herausfinden, das dann einige Wochen beginnend mit 30 Minuten laufen, wobei die Dauer allmählich verlängert wird". Schärfe nach einem halben Jahr einbringen. Demnach sollte ein Sportler dann nach ca. 1 Jahr wieder dort angekommen sein, wenn die Pause so lang gewesen ist. Das gilt aber wohl für eine absolute Pause, wie viel weniger das bei Dir als "Fietser" ist, mag ich nicht beurteilen. Fang mal mit 3 x per Woche an, ab wann häufiger würde ich aus dem Bauch heraus entscheiden.

    Knippi

  14. #14
    Avatar von nafetsgurk
    Im Forum dabei seit
    03.10.2011
    Ort
    Schwabenland
    Beiträge
    164
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    beim sog. trail running - früher waldlauf - musst du dir ja nicht gleich das extreme gelände raussuchen. gerade im herbst + winter macht es schon enorm spass im wald oder quer über die felder zu rennen. gerade früh morgens bei nieselregen, nebel etc. besteht suchtgefahr - bei mir zumindest. trailschuhe würde ich dir schon empfehlen, die gehn einfach besser im gelände.
    also, los gehts......

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Polar RS 100 geeignet für einen totalen Anfänger
    Von ch3rry im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.07.2009, 23:16
  2. Läufe geeignet für Anfänger im Raum Main -Rhön
    Von Schlaupi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.12.2008, 10:48
  3. Trailrunning
    Von savi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2008, 21:15
  4. Crosslauf - für Anfänger geeignet?
    Von Juneau im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.07.2004, 20:22
  5. Welcher Marathon für Anfänger geeignet?
    Von yehu im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 20.09.2003, 14:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •