+ Antworten
Seite 41 von 60 ErsteErste ... 313839404142434451 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.001 bis 1.025 von 1495
  1. #1001
    Deichfesttreter Avatar von blende8
    Im Forum dabei seit
    13.09.2011
    Beiträge
    3.565
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Gestern kam wieder diese Sendung mit Tim Mälzer. Haben vielleicht einige schon mal gesehen?
    Ein Fernsehkoch hat drei Gruppen 2 Wochen lang bekocht: Eine Gruppe gesund "mediterran", die zweite Gruppe klassische deutsche Küche und die dritte Gruppe nur Fastfood. Alle drei Gruppen bekamen die gleiche Menge kcal pro Tag. Er wollte wissen, ob sich die Blutwerte irgendwie verändern. Das taten sie nicht. Auch das Gewicht aller blieb gleich, was logisch ist, da sie auch alle die gleiche Kalorienmenge bekamen.
    Was aber zusätzlich dabei interessant war ist, dass die Fastfood Gruppe ständig Hunger hatte. Das ging soweit, dass sie am Ende die Rationen aller drei Gruppen erhöhen mussten, da die Fastfood Gruppe meuterte.
    Am Schluss sagte dann Tim Mälzer noch etwas sehr wichtiges, was leider etwas unterging: Man kann essen, was man will, wenn man nur seine tägliche Kalorienbedarfsmenge einhält.
    Da aber die Fastfoodgruppe ständig Hunger hatte, hätte sie "in Freiheit" deutlich mehr gegessen als die anderen, um ein äquivalentes Sattheitsgefühl zu bekommen. Die "mediterrane" Gruppe hat am Ende die Mengen kaum geschafft.
    Daraus könnte man folgendes Fazit ziehen:
    Je kaloriendichter die Nahrung ist (kcal/g), desto mehr isst man und desto leichter nimmt man zu.
    Oder als Beispiel: Es ist besser, zwei Äpfel zu essen als eine Milchschnitte. Beide haben etwa gleichviel kcal, aber die Äpfel wiegen ca. das Zehnfache.

    Homo cursor, M50, Bestzeitenjäger 2011-15 (19:11, 39:22, 61:45, 1:29), seitdem Spaßläufer
    "Training ist wie ein Medikament. Wenn ich es überdosiere, habe ich irgendwann auch die Nebenwirkungen." (R. Hambrecht, Kardiologe)

  2. #1002
    Avatar von Sven K.
    Im Forum dabei seit
    01.03.2012
    Ort
    OHZ
    Beiträge
    3.828
    'Gefällt mir' gegeben
    104
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    Zitat Zitat von blende8 Beitrag anzeigen
    Gestern kam wieder diese Sendung mit Tim Mälzer. Haben vielleicht einige schon mal gesehen?
    Ein Fernsehkoch hat drei Gruppen 2 Wochen lang bekocht: Eine Gruppe gesund "mediterran", die zweite Gruppe klassische deutsche Küche und die dritte Gruppe nur Fastfood. Alle drei Gruppen bekamen die gleiche Menge kcal pro Tag. Er wollte wissen, ob sich die Blutwerte irgendwie verändern. Das taten sie nicht. Auch das Gewicht aller blieb gleich, was logisch ist, da sie auch alle die gleiche Kalorienmenge bekamen.
    Was aber zusätzlich dabei interessant war ist, dass die Fastfood Gruppe ständig Hunger hatte. Das ging soweit, dass sie am Ende die Rationen aller drei Gruppen erhöhen mussten, da die Fastfood Gruppe meuterte.
    Am Schluss sagte dann Tim Mälzer noch etwas sehr wichtiges, was leider etwas unterging: Man kann essen, was man will, wenn man nur seine tägliche Kalorienbedarfsmenge einhält.
    Da aber die Fastfoodgruppe ständig Hunger hatte, hätte sie "in Freiheit" deutlich mehr gegessen als die anderen, um ein äquivalentes Sattheitsgefühl zu bekommen. Die "mediterrane" Gruppe hat am Ende die Mengen kaum geschafft.
    Daraus könnte man folgendes Fazit ziehen:
    Je kaloriendichter die Nahrung ist (kcal/g), desto mehr isst man und desto leichter nimmt man zu.
    Oder als Beispiel: Es ist besser, zwei Äpfel zu essen als eine Milchschnitte. Beide haben etwa gleichviel kcal, aber die Äpfel wiegen ca. das Zehnfache.
    Da hast Du recht. Ich hab es auch (zum zweiten mal) gesehen.
    Der Punkt ist auch noch, das man den "genauen" Bedarf der Leute gar nicht kannte.
    Interessant war es aber allemal.

  3. #1003

    Im Forum dabei seit
    21.12.2006
    Beiträge
    3.548
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Also um nochmal auf LowCarb zu kommen: Inzwischen liegen zwischen den Mahlzeiten 5 Stunden, aber ich esse nicht mehr als sonst. Im Gegenteil: heute früh gab es 1 Becher Hüttenkäse, 3kleine Tomaten und 100g grüne Gurken. Normalerweise habe ich sonst Brot dazu gegessen, was jetzt aber wegfällt. Sonst hatte ich nach 3h wieder Hunger, diesmal nach 5h. Und heute nachmittag wars noch besser: 200g Lachs auf 200g Spinat, mit Käse überbacken gegessen. Um 13 Uhr gegessen und um 18 Uhr eigentlich noch gar kein Hunger. da ich aber zum Training musste, wollte ich nicht ohne was zu essen trainieren, da ich Angst hatte das ich unterzuckern könnte. Das Gegenteil war der Fall, ich war gut in Form und auch jetzt noch satt und zufrieden, nur ganz schön müde.

    Gute Nacht

  4. #1004
    Avatar von Elguapo
    Im Forum dabei seit
    23.07.2008
    Ort
    Köln/La Paz
    Beiträge
    4.314
    Blog Entries
    68
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Dafür habe ich heute mal nur KH gefrühstückt: Scheibe frische Ananas, 1/2 Tasse Haferflocken, ca. 100ml Kokosmilch, ein Schuss Honig, Zimt und Wasser zum Shake verarbeitet. Danach bin ich intensiv radgefahren, mit dem Rad direkt in die Stadt, bin viel rumgelaufen, durch Läden gegangen und war nach 5 Stunden immer noch satt. Dabei war das kalorientechnisch garnicht so viel.

    @Laufschnecke: wenn bei dir Low Carb aber funktioniert, würde ich erstmal dabei bleiben.

  5. #1005

    Im Forum dabei seit
    15.02.2011
    Beiträge
    16
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich habe auch das Ewige Prob mit dem Gewischt satt. Wenn ich regelmäßig Laufe, dann habe ich natürlich auchiwie mehr Verbrauch und Hunger,. Wenn ich nicht so oft in der Woche lauf, versuche ich dafür weniger zu Essen und geh manchmal hungrig ins Bett. So oder so, ich nehme einfach nicht ab. Das Gewicht belibt immer gleich. Ich habe mir schon überlegt bei der Apo hier so Appetitzuügler oder so was zu kaufen,a ber ich denk, das ist eine doofe Idee..oder...?!

  6. #1006
    Avatar von Sven K.
    Im Forum dabei seit
    01.03.2012
    Ort
    OHZ
    Beiträge
    3.828
    'Gefällt mir' gegeben
    104
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    Zitat Zitat von speedygonzo Beitrag anzeigen
    Ich habe auch das Ewige Prob mit dem Gewischt satt. Wenn ich regelmäßig Laufe, dann habe ich natürlich auchiwie mehr Verbrauch und Hunger,. Wenn ich nicht so oft in der Woche lauf, versuche ich dafür weniger zu Essen und geh manchmal hungrig ins Bett. So oder so, ich nehme einfach nicht ab. Das Gewicht belibt immer gleich. Ich habe mir schon überlegt bei der Apo hier so Appetitzuügler oder so was zu kaufen,a ber ich denk, das ist eine doofe Idee..oder...?!
    Ja. Ist es. ich würde erst mal ALLES was ich esse und trinke aufnehmen. Mach Fotos mit dem Handy. Jeden Tag zwei Wochen lang und sei Ehrlich.
    Mit Hunger ins Bett halte ich nicht für gut. Der Körper schaltet schnell auf "Sparmodus", wenn er nicht genug Energie bekommt.
    Eventuell kann auch ein Ernährungsberater helfen. Allerdings gibt es da auch "komische" bei. Die haben keine/wenig Ahnung und haben ihr Wissen aus den 80gern.

  7. #1007

    Im Forum dabei seit
    21.12.2006
    Beiträge
    3.548
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von speedygonzo Beitrag anzeigen
    Ich habe auch das Ewige Prob mit dem Gewischt satt. Wenn ich regelmäßig Laufe, dann habe ich natürlich auchiwie mehr Verbrauch und Hunger,. Wenn ich nicht so oft in der Woche lauf, versuche ich dafür weniger zu Essen und geh manchmal hungrig ins Bett. So oder so, ich nehme einfach nicht ab. Das Gewicht belibt immer gleich. Ich habe mir schon überlegt bei der Apo hier so Appetitzuügler oder so was zu kaufen,a ber ich denk, das ist eine doofe Idee..oder...?!
    Genau das war auch mein Problem. Selbst wenn ich Unmengen von Obst und Gemüse aß, ich wurde nie richtig satt. Seitdem ich LowCarb mache, geht es mir gut, aber ich muß aufpassen das ich nicht zuwenig esse.
    Wenn ich auf mein Hungergefühl achte, so wie gestern, kam ich gerade mal auf 789kcal. OK ein Tag kann man das machen, aber auch heute bin ich erst bei 815kcal und habe eigentlich noch kein Hunger.
    Abgenommen habe ich bis jetzt 2,5kg in 14 Tagen, nur durchs weglassen der KH und fast kein Alkohol (1 Glas Sekt bei der Hochzeit). Hunger hatte ich nur die ersten beiden Tage der Umstellung, aber eigentlich wars nur ein leeres Gefühl im Magen, eigentlich kein Hunger.
    Mal schauen wie lange ich das noch mache ,fehlen tut mir nichts, wahrscheinlich das Bewusstsein das ich es ja kann wenn ich will, aber ich will (noch) nicht,
    Heißhunger habe ich keinen mehr und ich esse mich immer satt. Ich hasse Hunger und Durst.

  8. #1008
    Avatar von Keks2010!
    Im Forum dabei seit
    30.09.2010
    Ort
    Am schönen Bodensee
    Beiträge
    1.032
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @Laufschnecke: Ich klinke mich mal wieder ein ;) Wie lange machst Du das schon? 2 Wochen? Ich hab das mal eine Zeit lang versucht, aber irgendwann brauchte ich wieder KH. Wie viel Sport machst Du zur Zeit? Ich mache momentan recht viel und komme da ohne KH gar nicht hin. Ich esse verhältnismäßig viel (eben auch viele KH), habe jetzt aber wieder mein Wohlfühlgewicht erreicht. Ich denke, Du darfst eben auch nicht zu wenig essen, dann bunkert der Körper nur alles, was er kriegen kann...

  9. #1009

    Im Forum dabei seit
    21.12.2006
    Beiträge
    3.548
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Keks,
    Samstag werden es 14 Tage. Die ersten Tage sollte ich keinen Sport machen, da es einfacher mit der Umstellung sein wird (sagt mein EB= Ernährungsberater und er hatte Recht). Danach habe ich mich langsam wieder rangetastet mit Spaziergängen und etwas laufen. Montag habe ich wieder "richtig" angefangen, gleich mit einer Doppelsporteinheit (6km laufen und 1h NW aber ganz langsam, da Anfänger dabei) und Dienstag gab es Powervolleyball.ich hatte weder Leistungseinbußen noch irgendwelche Zitterphasen.
    Da ich jetzt wenig KH zu mir nehme hat mein Körper umgeschalten und bedient sich (hoffentlich) aus meinen Depos, wo in der Leber Glukose gebildet wird hier Ketose (Stoffwechsel) steht es etwas genauer. Kontrollieren tue ich das mit den Ketosticks, allerdings hatte ich heute früh vollen Ausschlag, d.h. ich darf morgen ein paar mehr KH einwerfen.

  10. #1010
    Fitness-Studio Avatar von tomk6
    Im Forum dabei seit
    09.07.2008
    Ort
    Amberg
    Beiträge
    2.465
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Kilokiller,

    wollte mich auch mal melden, war ja schon lange nicht mehr online.

    Laufen ist nicht mehr, bin jetzt im Fitnessstudio und mache Muskeltraining (Muskelrerhalt + leichter Muskelaufbau) und seit Anfang Januar Spinning.

    Gewicht hab' ich dadurch fast nichts abgenommen (so 3 Kio), aber mein Körper hat sich a bisserl zum Vorteil verändert, habe eigentlich nur noch den blöden Rettungsring im Bauchbereich, aber den schaff ich auch noch.

    Schönes Wochenende
    Servus

    Tom


    Fitnessstudio & CrossFit

  11. #1011
    Avatar von Shova
    Im Forum dabei seit
    29.03.2011
    Beiträge
    244
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von speedygonzo Beitrag anzeigen
    Ich habe auch das Ewige Prob mit dem Gewischt satt. Wenn ich regelmäßig Laufe, dann habe ich natürlich auchiwie mehr Verbrauch und Hunger,. Wenn ich nicht so oft in der Woche lauf, versuche ich dafür weniger zu Essen und geh manchmal hungrig ins Bett. So oder so, ich nehme einfach nicht ab. Das Gewicht belibt immer gleich. Ich habe mir schon überlegt bei der Apo hier so Appetitzuügler oder so was zu kaufen,a ber ich denk, das ist eine doofe Idee..oder...?!
    Im Grunde machst du es leider trotz des Willens zum Abnehmen genau falsch, wenn du über Nahrungsverzicht versuchst abzunehmen, musst Du entweder einmal pro woche oder alle 3-4 Wochen über mehrere Tage deine Kalorienaufnahme deutlich erhöhen. Also zB du nimmst Pro tag 1200 Kalorien zu Dir, dann musst Du an einem Tag der Woche 1600+ zu Dir nehmen und dabei auch gerne auf Lebensmittel zurückgreifen, die Du den rest der Woche verkneifst. Ich hoffe, das Du als Kerl auf Dauer nicht viel weniger wie 1200 in etwa zu Dir nimmst, da drunter wirds irgendwann ungesund.

    Hintergrund: Du hängst auf einem Plateau fest, und wenn Du versuchst, das nach unten zu durchbrechen, in dem du immer weniger isst, wird dein Körper denken, es sei eine Hungersnot ausgebrochen, und auf sparflamme schalten, den Effekt kannst Du einfach mal googeln. Also musst Du im gegenteil punktuell mehr essen. Genau dasselbe mit deinem training, wenn Du 3x die woche an immer denselben Tagen, immer dieselbe Route in immer demselben tempo läufst, hat das, wenn sich der Körper darauf eingestellt hat, nur noch einen sehr geringen Effekt. Auch hier würde Dir Variation in geschwindigkeit und/oder Umfang sicherlich nochmal weiterhelfen. Auch Sachen wie crunches, Kniebeugen usw helfen, den grundumsatz deines Körpers zu erhöhen.

    Unterstützende nahrungsergänzungsmittel die Dir tatsächlich helfen, gibt es nicht. Koffein/Grüner tee haben schon einen positiven Effekt, ich persönlich futter L-Carnitin, aber auch nur weil greif es empfiehlt, ob es wirklich hilft, kA.

    ich nehm immer noch weiter ab, gestern gewogen und 86,1 kg draufgehabt, wird sich noch etwas hinziehen, zumal während der EM sicherlich auch bisschen mehr ungesundes verdrückt wird, aber 85kg sind am Horizont aufgetaucht, und dann gibt es die fetteste Pizza Döner mit extra käse die sich hier auftreiben lässt.
    Zuletzt überarbeitet von Shova (08.06.2012 um 21:20 Uhr)

  12. #1012

    Im Forum dabei seit
    21.12.2006
    Beiträge
    3.548
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von tomk6 Beitrag anzeigen
    Hallo Kilokiller,

    wollte mich auch mal melden, war ja schon lange nicht mehr online.

    Laufen ist nicht mehr, bin jetzt im Fitnessstudio und mache Muskeltraining (Muskelrerhalt + leichter Muskelaufbau) und seit Anfang Januar Spinning.

    Gewicht hab' ich dadurch fast nichts abgenommen (so 3 Kio), aber mein Körper hat sich a bisserl zum Vorteil verändert, habe eigentlich nur noch den blöden Rettungsring im Bauchbereich, aber den schaff ich auch noch.

    Schönes Wochenende
    Hi Tom,
    schön von dir zu lesen Warum läufst du nicht mehr? Keine Lust oder hat es dir kein Spaß mehr gemacht? Ich hoffe man liest sich wieder öfter, würde mich freuen.

  13. #1013

    Im Forum dabei seit
    21.12.2006
    Beiträge
    3.548
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Shova Beitrag anzeigen
    Im Grunde machst du es leider trotz des Willens zum Abnehmen genau falsch, wenn du über Nahrungsverzicht versuchst abzunehmen, musst Du entweder einmal pro woche oder alle 3-4 Wochen über mehrere Tage deine Kalorienaufnahme deutlich erhöhen. Also zB du nimmst Pro tag 1200 Kalorien zu Dir, dann musst Du an einem Tag der Woche 1600+ zu Dir nehmen und dabei auch gerne auf Lebensmittel zurückgreifen, die Du den rest der Woche verkneifst. Ich hoffe, das Du als Kerl auf Dauer nicht viel weniger wie 1200 in etwa zu Dir nimmst, da drunter wirds irgendwann ungesund.

    Hintergrund: Du hängst auf einem Plateau fest, und wenn Du versuchst, das nach unten zu durchbrechen, in dem du immer weniger isst, wird dein Körper denken, es sei eine Hungersnot ausgebrochen, und auf sparflamme schalten, den Effekt kannst Du einfach mal googeln. Also musst Du im gegenteil punktuell mehr essen. Genau dasselbe mit deinem training, wenn Du 3x die woche an immer denselben Tagen, immer dieselbe Route in immer demselben tempo läufst, hat das, wenn sich der Körper darauf eingestellt hat, nur noch einen sehr geringen Effekt. Auch hier würde Dir Variation in geschwindigkeit und/oder Umfang sicherlich nochmal weiterhelfen. Auch Sachen wie crunches, Kniebeugen usw helfen, den grundumsatz deines Körpers zu erhöhen.

    Unterstützende nahrungsergänzungsmittel die Dir tatsächlich helfen, gibt es nicht. Koffein/Grüner tee haben schon einen positiven Effekt, ich persönlich futter L-Carnitin, aber auch nur weil greif es empfiehlt, ob es wirklich hilft, kA.

    ich nehm immer noch weiter ab, gestern gewogen und 86,1 kg draufgehabt, wird sich noch etwas hinziehen, zumal während der EM sicherlich auch bisschen mehr ungesundes verdrückt wird, aber 85kg sind am Horizont aufgetaucht, und dann gibt es die fetteste Pizza Döner mit extra käse die sich hier auftreiben lässt.
    wiederspricht aber allen Behauptungen das man weniger essen als man verbrauchen muss um abzunehmen. Sicherlich sollte man keine 1000kcal einsparen, aber wenn ich mal einen Tag mehr als sonst esse und trotzdem unter meinem Level bleibe (um die 1900kcal) nehme ich garantiert zu.

    Gestern abend schön gegrillt (nur Würstchen und Hähnchen ohne Soßen und Brot gegessen), nachmittags gab es auch ein Stück Kuchen und mal wieder ein Glas Sekt , heute wieder 400g weniger, aktuell 91,1kg. Allerdings schlägt das "Elend" erst morgen zu, daher gibts nachher eine schöne Laufrunde

  14. #1014
    Avatar von Keks2010!
    Im Forum dabei seit
    30.09.2010
    Ort
    Am schönen Bodensee
    Beiträge
    1.032
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @Laufschnecke: Sollst Du das langfristig machen? Wenn ja, ist das dann gesund?! Bzw überhaupt machbar?

  15. #1015
    Avatar von Sven K.
    Im Forum dabei seit
    01.03.2012
    Ort
    OHZ
    Beiträge
    3.828
    'Gefällt mir' gegeben
    104
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    Zitat Zitat von Laufschnecke Beitrag anzeigen
    wiederspricht aber allen Behauptungen das man weniger essen als man verbrauchen muss um abzunehmen. Sicherlich sollte man keine 1000kcal einsparen, aber wenn ich mal einen Tag mehr als sonst esse und trotzdem unter meinem Level bleibe (um die 1900kcal) nehme ich garantiert zu.

    Gestern abend schön gegrillt (nur Würstchen und Hähnchen ohne Soßen und Brot gegessen), nachmittags gab es auch ein Stück Kuchen und mal wieder ein Glas Sekt , heute wieder 400g weniger, aktuell 91,1kg. Allerdings schlägt das "Elend" erst morgen zu, daher gibts nachher eine schöne Laufrunde
    Jein! Es kommt auf den eingesparten Teil an. Ist er zu groß, reagiert der Körper und regelt den Stoffwechsel runter. Mehr als 300-500Kcal am Tag sollte man nicht einsparen. Dazu ein paar Loading-Tage und alles ist gut. So wird dem Körper nämlich vorgegaukelt alles wäre gut. Die meisten wissen gar nicht ihren "richtigen" Bedarf und rechnen mit irgendeiner Formel aus dem Internet. Dann wird meist zu viel eingespart und nach ein paar Wochen hat man dann das Dilemma. Etwas genaueres zum Energieumsatz findet man hier.'

    http://www.dr-moosburger.at/pub/pub014.pdf

    Wird dann wieder "normal" gegessen, wird der Körper als erstes die Depots wieder auffüllen. Da ist man dann im Jojo-Effekt. Gerade bei Leuten, "die ihr Leben lang" erfolglos Diäten probiert haben, ist in den meisten Fällen der Stoffwechsel geringer als bei Normalen. Wenn man dies nicht beachtet, ist man sehr schnell in dieser Falle.

  16. #1016
    Avatar von Keks2010!
    Im Forum dabei seit
    30.09.2010
    Ort
    Am schönen Bodensee
    Beiträge
    1.032
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @Sven: Kann ich (leider) bestätigen ;) Habe anfang des Jahres mal aufgeschrieben, was ich so esse (über mehrere Wochen). Da kam ich kaum auf 1500 Kcal. Zieht man dann noch die durch Sport verbrannten Kcal ab, dann blieben ca. 1000-1200 Kcal übrig und das ist einfach zu wenig. Abgenommen habe ich trotzdem nicht, weil ich meinen Körper wohl über lange Zeit so "runtergefahren" habe.
    Hab dann drauf geachtet, langsam mehr zu essen. Jetzt mache ich das nach Gefühl. Ich wusste vorher schon, was viele Kalorien hat und was nicht, aber mir war meine Tagesaufnahme nicht ganz klar.
    Habe dann auch erstmal etwas zugenommen. Zur Zeit mache ich relativ viel Sport (ca. 10 Std/Woche) und esse nach Gefühl. Bin jetzt wieder bei meinem Wohlfühlgewicht, also ca. 3 Kilo weniger als Anfang des Jahres.
    Und ich hunger nicht mehr...

  17. #1017
    Avatar von Sven K.
    Im Forum dabei seit
    01.03.2012
    Ort
    OHZ
    Beiträge
    3.828
    'Gefällt mir' gegeben
    104
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    @Keks2010!
    Schön, das es jetzt klappt. Das Leben ist zu kurz, um es mit Diäten zu füllen. Es gibt die beknacktesten Diäten. Sie wirken ALLE meist nur kurzfristig. Zu jeder findet man ganz viele "positive" Beispiele, die ganz viel abgenommen haben. Nur runter ist nicht das Problem. Halten ist schwer!
    Es gibt sogar Leute, die ernähren sich von Licht.
    Lichtnahrung

    Ich wünsche @Laufschnecke alles gute. Sie probiert ja schon ne Zeit. Ich habe bei mir festgestellt, das LC nichts für mich ist. Die anfänglichen Kilos sind meistens Wasser und nach 3-4 Wochen kommt dann ein Stillstand. Da ich mich als "Neu"-Anfänger stetig steigere, ist LC nicht förderlich für MICH! Aber das hatten wir ja schon hier zur Genüge.

  18. #1018
    Avatar von Keks2010!
    Im Forum dabei seit
    30.09.2010
    Ort
    Am schönen Bodensee
    Beiträge
    1.032
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @Sven: Ist ja auch schon bewiesen, dass LC zwar schnell wirkt, aber nur kurzfristig.
    Und Du hast vollkommen Recht - das Problem ist ja auch, dass man sich dann sehr auf das eine Thema versteift (war bei mir zeitweise auch so). Wenn man starkes Übergewicht hat, mag es nochmal was anderes sein, aber ansonsten.. Spaß haben, sich bewegen und das essen zur Nebensache werden lassen...

  19. #1019

    Im Forum dabei seit
    21.12.2006
    Beiträge
    3.548
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Keks,
    ich glaube auch das ich das langfristig nicht durchhalten kann und werde. Allerdings möchte ich auch mal zu Potte kommen und nicht immer 1kg rauf und wieder runter. Da hilft mir LowCarb sehr gut. 3 Mahlzeiten, satt essen und kein Heißhunger zwischendurch. Das ist für mich wichtig. Da verzichte ich gern mal 2-3 Monate auf KH.
    Dann ist es natürlich wichtig nicht wieder in alten Gewohnheiten, frei nach dem Motto: endlich kann ich wieder, zurück zu fallen. Und die KH langsam einschleichen zu lassen. Das wird dann wieder der anstrengtes Teil der Figurformung stets und ständig darauf zu achten was man isst und die Zahlen im Auge behalten, um dann sofort zu reagieren und nicht wieder 5-10kg zu spät.

  20. #1020
    Fitness-Studio Avatar von tomk6
    Im Forum dabei seit
    09.07.2008
    Ort
    Amberg
    Beiträge
    2.465
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Laufschnecke Beitrag anzeigen
    Hi Tom,
    schön von dir zu lesen Warum läufst du nicht mehr? Keine Lust oder hat es dir kein Spaß mehr gemacht? Ich hoffe man liest sich wieder öfter, würde mich freuen.
    Hallo Laufschnecke,

    Spass hat mir das Laufen schon noch gemacht, aber ich hatte Schmerzen im linken Knie und ab und zu auch in der linken Hüfte, bin einfach ein paar Kilos zu schwer zum Laufen. Alternative wären kurze Distanzen, aber die mag ich nicht, unter 10 Kilometer fang ich nicht an. Ab und zu laufe ich schon noch, aber nur mit Pulsuhr und im Bereich von 70% max/HF.

    Werde in nächster Zeit wieder mehr im Forum lesen und dann natürlich auch schreiben.

    Sportlich bin ich auch auf einen guten Weg, freue mich schon wenn das Wetter etwas trockenenr wird, dann geht's mit dem MTB ins Gelände :-)
    Servus

    Tom


    Fitnessstudio & CrossFit

  21. #1021
    Avatar von Elguapo
    Im Forum dabei seit
    23.07.2008
    Ort
    Köln/La Paz
    Beiträge
    4.314
    Blog Entries
    68
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hi Tom,

    hab mich schon gewundert ob du völlig verschollen warst. Gut wieder von dir zu hören. Ich denke Spinning und Krafttraining ist eine gute Mischung

  22. #1022
    Auf dem Weg zu sub was-auch-immer... Avatar von Sommerregen
    Im Forum dabei seit
    06.07.2010
    Ort
    Nähe FFM
    Beiträge
    1.660
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hey!

    Das ist ja super Keks! Wusste ich gar nicht. Ich habe dazu auch etwas zu sagen: Scrubs - 'I Told You So' Dance - YouTube
    Nämlich: I told you so.
    Second star to the right and straight on till morning.

  23. #1023

    Im Forum dabei seit
    21.12.2006
    Beiträge
    3.548
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Immer noch mit LowCarb unterwegs und heute mit 8km/h und 300 Höhenmetern gelaufen.Waren zwar nur 7km aber das habe ich sonst nicht mal auf flachen Strecken geschafft. Was 5kg weniger ausmachen

  24. #1024

    Im Forum dabei seit
    22.12.2011
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich möchte mich hier auch gerne einreihen ^^
    Kurze Vorgeschichte: Mit dem Abnehmen (und den Sport ^^) habe ich schon im Oktober 2011 Angefangen mit 141 kg, meine ersten Schritte ins Läufer leben waren 20 Minuten spazieren (hügelchen laufen, boa war das damals anstrengend ^^) mein Ziel war es irgendwann joggen zu gehen, habe es auch immer wieder versucht (bin einfach immer drauf los gelaufen) aber es hat nie sonderlich gut geklappt, weswegen ich dann erst mal zu Nordic Walking gewechselt bin. Bis April 2012 habe ich 30 kg verloren, im Mai sind wir dann Umgezogen und dass hat mich (bis heute) richtig aus der Bahn geworfen, bin einfach nicht mehr richtig rein gekommen und habe zu allen Übel im letzten Monat auch noch 8 kg zugenommen :( Aber ab heute geht es wieder los, diesesmal direkt mit dem laufen und diesesmal nicht einfach darauf los, sondern mit einem Trainingsplan für Übergewichtige Einsteiger, mein laufziel ist erst mal 30 min durchlaufen können (worauf der Plan auch abzielt ^^) und mein Großes Ziel für 2012 ist es noch ein UHU zu werden.
    Meine Ernährung habe ich ganz simpel umgestellt, nicht mehr als 30 g Fett am Tag, mindestens aber 20 g Fett, diese sollten überwiegend aber aus Hochwertigen Fetten bestehen (Fisch, Pflanzenöl etc.) bei Nahrungsmitteln die kein Fett haben achte ich zusätzlich auf die Kalorien, die Üblichen Abspeckregeln (keine Süßigkeiten, keine Zuckerhaltigen Getränke etc) sind eh klar ^^ Ich versuche überwiegend frisch zu kochen und zu essen, also viel mit Gemüse und Obst, kommt bei warmen Wetter auch sehr gelegen, da ist ein großer leckerer Salat meist auch genau das richtige

    Wegen dem starken übergewicht war ich auch Anfang des Jahres bei einer Sport Untersuchung, mit Belastungstests etc. und da ist alles im grünen Berreich, dazu waren die Ärzte dort total aus dem Häuschen wegen meinem Abnehm Erfolg und meinem Sportlichen Werdegang (Angefangen mit 20 min gehen was damals schon furchtbar anstrengend war, 6 Monate später 3-4 Stunden Sport, davon 1 - 2 Stunden Nordic Walking, der Rest mit Work outs (Zumba z.B ^^) und Krafttraining für den Oberkörper) und sie fanden es schade das ich nicht ganz am Anfang mal bei ihnen war, sie hätten es so interessant gefunden wie sich mein Gesundheitszustand in der Zeit gebessert hat.

    Aber, genug geschrieben ^^ Ich wünsche uns allen viel Erfolg für die gesetzten Ziele (egal ob Lauf oder Abnehm Ziele ^^) wir schaffen das *chaka*

    LG
    Adeya

  25. #1025

    Im Forum dabei seit
    12.06.2008
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    209
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Vielleicht könnte man ja noch einen Thread starten, in dem man Rezepte posten kann. Manchmal stehe ich nach der Arbeit und vor der Laufeinheit da und habe keine Ahnung, was ich nun leckeres Kochen könnte. Vor allem muss es ja dann leicht sein.
    Normalerweise achten Sportler ja sehr auf ihre Ernährung und so könnten wir untereinander profitieren.
    2013:

    Bonn Halbmarathon
    Düsseldorf Marathon
    Miss-Zöpfchen-Lauf Solingen (HM)
    Berlin Marathon

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Frankfurt Marathon 2012, 28. Oktober 2012
    Von Hennes im Forum Wettkämpfe und Lauf-Veranstaltungen
    Antworten: 589
    Letzter Beitrag: 07.01.2013, 11:15
  2. Kilo killen 2010
    Von Laufschnecke im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2405
    Letzter Beitrag: 01.01.2011, 18:35
  3. Kilos killen 2009
    Von tomk6 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1319
    Letzter Beitrag: 03.01.2010, 10:19
  4. Kilos killen 2008
    Von pedinordschnecke im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1373
    Letzter Beitrag: 09.01.2009, 17:26
  5. Kilos killen 2006
    Von Lars im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2343
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 18:44

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •