+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 51
  1. #26

    Im Forum dabei seit
    29.01.2012
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Teilnahmebedingungen bei der WM

    [QUOTE=Küppi;1385643]Hi mr.Velo
    Es geht dabei um eine Regelung faire wettkämpfe auszutragen auf der Wm und nicht durch ein Fehlverhalten eines Neulings das Rennergebnis zu verfälschen oder andere Teilnehmer zu gefährden,deshalb möchten wir jeden Neuanfänger vor der Wm zu einem DTC Rennen oder eurocup einzuladen,um einen Einblick in die Abläufe eines Tretrollerrennens zu bekommen und sich mit den Regeln vertraut zu machen und nicht darum irgendjemanden auszuschließen
    Es wird Startplätze für jeden geben der an dem Erlebnis einer Tretroller Wm teilnehmen möchte,nur sollte er sich vorher mal auf einem Rennen sehen lassen.

    Hallo,

    bin neu in den Sport und kenne die Sitten und Gebräuche noch nicht so gut. Wenn ich das aber so lese frage ich mich ernsthaft ob ich überhaupt an Rennen teilnehmen soll.
    Starte schon seit Jahren bei MTB Rennen und dort ist es üblich zusammen mit denen zu Fahren die Deutscher oder Europameister werden wollen. Es wird dort ein bisschen über unterschiedliche Startzeiten und verschiedene Klassen geregelt.
    Aber im Endeffekt muss jeder mit jedem Leben.
    Sollten Tretroller "Profisportler" nur unter gecleanten Bedingungen Leistungen bringen können?
    Ich denke die Szene ist zu unbekannt um sich solche elitären Spielchen Leisten zu können.....außer natürlich das Ziel ist es nicht zu wachsen und Neueinsteiger dadurch gleich abzuschrecken.
    Egal was der Grundgedanke bei dieser Entscheidung war. Meiner Meinung nach ist er auf jeden Fall falsch. "Sportler" die nur so Leistung bringen können sollten zum Schach wechseln, ebenso wie die anderen "Sportler" die keine Rücksicht nehmen und ihr können falsch einschätzen.

  2. #27
    Wenigstens der Roller ist leicht und schnell.... Avatar von Teffmann
    Im Forum dabei seit
    18.04.2009
    Beiträge
    1.220
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich fahre seit Ende 2009 Tretrollerrennen. Meist lande ich im hinteren Drittel des Feldes, wenn es gut läuft im Mittelfeld - dabei bin ich mit einer Durchschnittsgewindigkeit von 21,5 (Langstrecke) bis 23,2 (Mittelstrecke) garnicht sooo langsam. Trotzdem werde ich natürlich (teilweise mehrfach) im Rennen überrundet. Da geht es dann im Wesentlichen darum die Übersicht zu behalten, früh zu bemerken, wenn andere von hinten auflaufen und fair Platz zu machen - ggf. auch zu Lasten der eigenen Laufzeit.

    Denn selbst in jedem DTC-Rennen fahren Leute mit, die in der Weltrangliste ganz oben stehen - und für die ist das Leistungssport.

    Wo das hinführt wenn Hobbysportler und Leistungssportler unkoordiniert zusammenfahren zeigen die diversen Jedermannradrennen. Da passieren vglw. viele Unfälle und alle die eine bestimmte Geschwindigkeit unterschreiten werden aus dem Rennen genommen. Das will doch keiner von uns wirklich.

    Außerdem hat die von Küppi genannte Regel vielleicht auch juristische Gründe. Mag sein dass der Veranstalter DTRV ggf. nachweisen muss, das Nötige getan zu haben, um Unfälle zu vermeiden und sich vor Regreßansprüchen abzusichern.

    Alles in allem finde ich die Regelung vernünftig. Die vorgerige Teilnahme an einem DTC oder EC Rennen sollte jedem ernsthaft Interessierten möglich sein. Es handelt sich immerhin um eine Weltmeisterschaft. Und ich kenne keine Sportart an der die Teilnahmehürde so tief gelegt ist.
    Gruß

    Teffmann

  3. #28
    Kickbikerin Avatar von KarinB
    Im Forum dabei seit
    23.07.2007
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.139
    'Gefällt mir' gegeben
    270
    'Gefällt mir' erhalten
    163

    Standard

    Geht es denn jetzt nur um die Startplätze in den vorderen Reihen oder generell um die Teilnahme, dass nur teilnehmen darf, wer schon mal ein Rennen gefahren ist? Nicht dass hier ein Missverständnis vorliegt.

    Wenn es tatsächlich um die generelle Teilnahme geht, was soll dann mit den ausländischen Sportlern passieren? Die reisen doch meistens mit der ganzen Familie an und da können immer Personen dabei sein, die noch nie ein Rennen gefahren sind, aber schon das ganze Jahr trainieren und davon ausgehen, dass sie mitfahren können. Soll man das dann verbieten? Da müsste man ja die ganzen Anmeldungen durchforsten, ob tatsächlich jeder schon ein Rennen gefahren ist. Bei den Ausländern weiß man das ja gar nicht wenn Tschechen z.B. örtliche Rennen gefahren sind.

  4. #29
    Downhill mit Starrggggabel Avatar von VeloC
    Im Forum dabei seit
    29.09.2008
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    3.439
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Teffmann Beitrag anzeigen
    Wo das hinführt wenn Hobbysportler und Leistungssportler unkoordiniert zusammenfahren zeigen die diversen Jedermannradrennen.
    z.B. Vattenfall-Cyclassics Kurzstrecke. Nur für die wahren Danger Freaks!


    Zitat Zitat von Teffmann Beitrag anzeigen
    Und ich kenne keine Sportart an der die Teilnahmehürde so tief gelegt ist.
    Ich schon. Allerdings ist auf dem Wasser das Verletzungsrisiko auch deutlich kleiner als auf der Straße, und unsere Vereinskollegen von der DLRG passen scharf auf, dass keiner ertrinkt. Das Boot vorn links auf dem letzten Foto ist übrigens eine gemeinsame Konstruktion von Olaf und dem Autor der Seite.


    Wie das im einzelnen funktionieren soll mit der Startquali (s. Karin) habe ich auch noch nicht ganz verstanden, vertraue aber auf die langjährige Erfahrung der Organisatoren. Klaus hat ja schon angekündigt, dass da weitere Info folgt. Wir werden auf jeden Fall in Steinfurt starten, und haben ansonsten auch kein Problem damit, die erste Saison grundsätzlich aus der letzten Reihe loszufahren.

    Meinen ersten Marathon durfte ich mangels vorhandener Bestzeit aus dem letzten von 5 Blöcken starten, eingezwängt zwischen Walker und übergewichtige Thekenwettenverlierer (gleich 2 Gruppen, die ich bei Tretrollerrennen ohnehin nicht vermute ). Seitdem habe ich mein Ticket für die vorderen Blöcke, und bei der Premiere auch kein schweres Trauma erlitten.

    Gruß Danny

  5. #30
    rollt jetzt auf Alu :)
    Im Forum dabei seit
    27.10.2011
    Ort
    Ibbenbüren im Tecklenburger Land
    Beiträge
    147
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Also ich persönlich möchte gar nicht bei der WM mitmachen, wenn ich nicht vorher
    etwas Rennerfahrung gesammelt hab, genauso, wie Küppi das völlig einleuchtend
    erklärt hat.

    Wie sieht das beim Rund um Steinfurt aus, ist das ein Rennen mit mehreren Runden,
    wo man als langsamerer Fahrer halt überrundet wird, oder eine Rundfahrt, wo ich dann eben
    Stunden nach dem Mittelfeld ankomme (Das fänd ich eher doof.)?

    Gruß,
    Stefan

    PS: gerad die erste Runde mit den neuen Reifen gerollt.... Fein.
    Zuletzt überarbeitet von xBeetle (29.01.2012 um 14:05 Uhr)

  6. #31
    Avatar von Küppi
    Im Forum dabei seit
    20.07.2007
    Beiträge
    996
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Also erst mal an leichter geht nimmer
    Bei uns wird jeder freundlich aufgenommen in die Tretrollergemeinde/Familie
    Bei den anderen Ländern erfolgt die Anmeldung über den Landesverband ,so vorhanden
    Diese setzen ihre eigenen Regeln,in Niederlande zb keine Wm Teilnahme ohne Verbandsmitgliedschaft.Die Anfrage der IKSa sah noch anders aus
    Wir werden diese Regelung nur anwenden wenn wir unser Teilnehmerlimit erreichen und soll nur ein Aufruf zur TEilnahme an einem Rennen vor der Wm sein.
    Dies hat nichts mit der Startplatsvergabe auf der Wm zu tun
    Dort gilt die Qualifikationszeit im Sprint für die Startaufstellung fürs Kriterium,allerdings nur für die ersten 30 Plätze
    Die Ergebnisse des Kriteriums gelten als Startplatzvergabe für den Marathon ´(ersten 30)
    Die Kriteriumsstrecke ist nicht ohne dort wird in den Abfahrten bis zu 70 km gefahren und es gibt lange Steigungen mit 12%
    Die Webseite mit allen Infos geht Di online.Wir arbeiten über 1 Jahr an dieserWm und möchten das alles ohne Zwischenfälle abläuft,somit sehe ich kein großes problem darin von Rennteilnehmern zu erwarten vorher mal ein Rennen zu fahren.
    Gruß Klaus

  7. #32
    . Avatar von MrVeloC
    Im Forum dabei seit
    29.10.2010
    Beiträge
    1.716
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Rund um Steinfurt 15.4.2012

    So, erste Infos zum Rennen sind jetzt auch online!

    Auschreibung bzw. die Anmeldung für die Radfahrer findet ihr schon mal hier: Rund um Steinfurt .


    Denke mal die Anmeldung für uns findet über den DTRV statt?

  8. #33
    Avatar von Küppi
    Im Forum dabei seit
    20.07.2007
    Beiträge
    996
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    So wie es aussieht dürfen wir dort nicht starten,es wird eine Ersatzveranstaltung am selben Termin geben,genaue Infos ab nächste Woche hier
    Gruß Klaus

  9. #34
    Downhill mit Starrggggabel Avatar von VeloC
    Im Forum dabei seit
    29.09.2008
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    3.439
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Mal eine allgemeine Frage zu den AMB-Chips, die bei der WM zum Einsatz kommen: Ist das ein verbreitetes System, also lohnt es sich, einen eigenen zu kaufen? Beim Laufen werden die Wettkämpfe, wo der ChampionChip zum Einsatz kommt, von Jahr zu Jahr weniger.

  10. #35
    Avatar von Küppi
    Im Forum dabei seit
    20.07.2007
    Beiträge
    996
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ob es sich lohnt einen zu kaufen ,kann ich nicht beurteilen
    Ich habe für mich und die Kids je einen kostet ca 35eu plus jedes Jahr aktivierung oder 95 für einen Longlife ca 5 Jahre
    Wenn du Rennen in Holland fährst zahlst du 10 euro Miete pro Rennen bei den Eurocups 5 Euro miete,hängt also davon ab wieviele Rennen du fahren willst.In Steinhagen und Gütersloh verwenden wir auch die AMB chips
    Gruß Klaus

  11. #36
    . Avatar von MrVeloC
    Im Forum dabei seit
    29.10.2010
    Beiträge
    1.716
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Küppi Beitrag anzeigen
    So wie es aussieht dürfen wir dort nicht starten,es wird eine Ersatzveranstaltung am selben Termin geben,genaue Infos ab nächste Woche hier
    Gruß Klaus
    Moin Klaus!

    Hat sich zum Thema Steinfurt eigentlich noch etwas ergeben?

    Viele Grüße

    Olaf

  12. #37

    Im Forum dabei seit
    24.08.2011
    Ort
    54528 Salmtal
    Beiträge
    36
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Jungs und Mädels,
    also ich für meinen Teil möchte auf jeden Fall zur WM, jedoch nur gucken, und mit anderen Rollerfahrer bissi plaudern und Erfahrungen austauschen. Ich freue mich schon total darauf. Werde versuchen von Salmtal nach St. Wendel mit Hacki (=mein Roller) zu fahren, ca 80 km, und dort zu zelten. Also ich hege keinerlei Ambitionen, möchte einfach nur Spass haben,und hier und da mal ein Rollerevent mitfahren,ohne jegliche Ziele, wie gesagt einfach nur Spass haben und mit Gleichgesinnten bissi rum philosophieren.In diesem Sinne: KEEP ON ROLLIN !

  13. #38
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.050
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Jau, die WM ist auch ein großer, netter Treff. Ich bin auch mehr am Fotografieren+Filmen als am Mitfahren .
    Das Zelt auf dem Roller mitnehmen? Vorne mit Packtaschen und Zelt auf dem Träger?
    j.
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  14. #39
    . Avatar von MrVeloC
    Im Forum dabei seit
    29.10.2010
    Beiträge
    1.716
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von jenss Beitrag anzeigen
    Jau, die WM ist auch ein großer, netter Treff. Ich bin auch mehr am Fotografieren+Filmen als am Mitfahren .
    Das Zelt auf dem Roller mitnehmen? Vorne mit Packtaschen und Zelt auf dem Träger?
    j.
    ...na mit dem Extrawheel

    Ist aber schön, dann brauche ich nicht ständig Bilder machen

    Wir wollten das ganze schon etwas ambitionierter angehen und mal gucken was geht

    Deshalb wäre es auch gut vorher mal zu gucken wie so die Konkurenz drauf ist und ob es reicht mit 3000 Km in den Beinen bei der WM anzutreten

  15. #40
    rollt jetzt auf Alu :)
    Im Forum dabei seit
    27.10.2011
    Ort
    Ibbenbüren im Tecklenburger Land
    Beiträge
    147
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Okay, zur WM komme ich auch als Zuschauer. So gern ich mitmachen würde....

    Ich hab nun endlich einen Tacho, der mir neben Tempo und Gesamtdistanz
    auch die Tageskilometer und dessen Durchschnittstempo anzeigt.

    Meine 10km Runde habe ich heute so flott wie mir möglich getretrollert und bin auf magere
    18km/h Durchschnitt gekommen. Immerhin war da auch Gegenwind und Steigung mit drin.
    Da bin ich für jegliche Wettbewerbe noch völliges Hindernis. Immerhin hab ich mich dabei
    ganz schön sportlich gefühlt auf meinem (jetzt mit den neuen Rädern nenn ich ihn mal so) RTR.

    Aber mal sehen wie sich das so steigert im Laufe des Jahres. Ich bin ja auch erst bei rund
    300 insgesamter Roller-km.

    Gruß,
    xBeetle

  16. #41
    Downhill mit Starrggggabel Avatar von VeloC
    Im Forum dabei seit
    29.09.2008
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    3.439
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Unterschätz man nicht den Unterschied zwischen Training und Wettkampf. Wenn ich auf dem Rennrad meine Niederrhein-Runde drehe, habe ich anschließend für ca. 80 km irgendwas von 25 km/h Durchschnitt stehen. Das hat mich nicht daran gehindert, einige 100 km-Rennen im 35er Schnitt zu fahren (wobei das natürlich auch nur für einen Platz irgendwo im großen Mittelfeld ausreicht, aber wen juckt's?).

    Mit dem Kostka Tour über die holprigen Schotterwege hier bin ich auch nicht sonderlich schnell. Du darfst nicht unterschlagen, dass du beim Training auch die volle Aufmerksamkeit für das Teilen deiner Wege mit Spaziergängern, Joggern, Großfamilien, Hundehaltern etc. brauchst und alle Nase lang mit dem Tempo runter musst, um gefahrloses Passieren zu ermöglichen - auch wenn das in deiner Gegend vermutlich nicht ganz so dramatisch ist wie hier im Ballungsraum. Im Rennen hast du eine gesicherte Strecke und kannst dich vollständig auf dich und deine Mitfahrer, die alle in dieselbe Richtung unterwegs sind, konzentrieren. Und der Zug durch andere ist enorm. Mein allererstes Hobbyrennen bin ich damals mit einem 18 kg-Tourenrad mit 7-Gang-Nabenschaltung immerhin im 29er Schnitt gefahren.

    Also überleg dir das nochmal, bevor du voreilig die Waffen streckst. Außerdem soll es doch ein Ersatzrennen für Steinfurt gegen, da kannst du dich ganz entspannt mal selber testen. Und jede Wette, du wirst staunen!

  17. #42
    Avatar von jodi2
    Im Forum dabei seit
    11.07.2007
    Ort
    Darmstadt/Frankfurt
    Beiträge
    3.428
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Ich sag auch noch was zu "Wer darf/kann/sollte zur WM?".
    Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte, daher hier ein Foto der EM 2007 "eines der besten Tretrollerfahrer Deutschlands" (Beschreibung von Jens für mich für das Autorenprofil unseres Buches, nicht meine Worte!!!): http://www.effendibikes.de/Tretrolle...7/DSC_5873.jpg
    Seit zwei Wochen am Rollern und sich bewusst, dass das wirklich ein Sport ist, bisher keine 100 Rollerkilometer, dafür aber 103 kg...

    Und wer schonmal auf einem DTC- oder Eurocup-Rennen war, weiss, wie viele da gemütlich oder mit Bäuchlein oder eher Breitensport orientiert rollern. Und das Tolle an unserer Szene ist, dass alle sich gegenseitig respektieren und sich freuen, dass der/die andere auch dabei ist, Weltmeister und Breitensportler! Ich kenne sonst zwar kaum andere Sportarten im Wettbewerb, aber so familiär und freundschaftlich wie bei uns geht es denke ich selten zu!

    Andererseits, wenn jemand wie der da oben auf dem Foto DM oder WM gewinnt, ist das auf Dauer kein Dienst für unsern Sport, für eine breitere Akzeptanz braucht es anerkannte Spitzenleistungen und Breitensport.
    Man muss/wir müssen als Veranstalter sowohl für eine gewisse Sicherheit für alle sorgen, als auch für angemessene Bedingungen für Spitzenleistungen. Ich kann nicht einerseits versuche den Sport zu pushen und Topathleten aus anderen Bereichen dafür zu gewinnen und dann lege ich Ihnen bei wichtigen Rennen Hindernisse bzw. völlig unerfahrene und behindernde Teilnehmern in den Weg und verhindere gute Leistungen/gleiche Rennbedinungen für alle.
    Jemand, der nicht weiss, wo beim eigenen Roller die Bremse ist oder alle um sicher herum übersieht oder dessen Roller nicht sicher zu bremsen ist oder bergab ab Tempo 25 so eiert, dass er die ganze Fahrbahn braucht, so ein Teilnehmer oder so ein Roller ist beim Rennen ein Risiko für sich und die anderen Teilnehmer und soll und kann und darf nicht an den Hauptdisziplinen einer WM teilnehmen.
    Ebenso verwarnen wir aber auch einen Spitzenfahrer oder sperren ihn - und selbst wenn er den Tretroller erfunden haben sollte - wenn er sich oder andere oder Langsamere gefährdet oder behindert.

    Noch kann man alle Leistungsstärken bei der Größe unserer Szene meist zusammen starten lassen, wenn nicht mehr (oft weil die Strecke zu schmal oder kurz ist), wird wie bei der WM auch das Rennen oft in etwa gleich große Gruppen (bei uns noch meist Damen+Jugend und dann Herren) geteilt.
    Wie das mal in ein paar Jahren sein wird, wenn unser Sport hoffentlich immer weiter wächst, muss man sehen. Im Idealfall läuft es aber so ab, dass zunehmende Anforderungen oder evt. nötige Quali für besondere Wettlkämpfe wie eine WM einher gehen mit mehr Breitensportveranstaltungen und bei uns besonders mit mehr regionalen Events/Touren/Gruppen vor der eigenen Haustür, so haben alle was davon und es gibt für jeden was...

    Bezüglich Leistungs/Anstrengung: Die nötige körperliche Leistung z.B. beim Marathon ist mit Roller erheblich geringer als z.B. beim Laufen. Außerdem hat man im Wettbewerb mit Rennreifen, meist guter Strecke, Gruppenwindschatten und Motivation deutlich höherer Schnitte als im Alltag. xBeetle, mein Schnitt bei meinem Heinweg vom Büro beträgt in der Regel ganze 19km/h, bei schlechtem Wetter oder Boden auch mal nur 17-18, bei gutem 20. Erst mit Rennreifen und abgespecktem Roller auch mal über 20.

    Wer sagen wir mal schon mehr als mind. 100km gerollert ist und auf ebener Straße wenigstens einen 12-13er Schnitt über 1h fahren kann und schon das ein oder andere mal über 20km am Stück gerollert ist, packt auch die WM. Außerdem sollte man seinen Roller ähnlich dem eigenen Fahrrad sicher Abbremsen können und den Basisfußwechsel (Füße drehen) sicher beherrschen, wer alle 20m absteigt zum Bein wechseln, würde ein Rennen behindern (habe ich aber noch auf keinem Rennen in 5 Jahren gesehen...).
    Aber ein wenig mehr Übung ist natürlich noch besser, auch gegen den Muskelkater hinterher...

    Die empfohlene Teilnahme an einem "ernsthaften" Rennen vor der WM ist in unseren Augen zumutbar als auch sinnvoll, nicht nur für die Sicherheit oder damit man "die Ehrgeizigen nicht behindert", nein, man bekommt auch selbst schonmal einen Eindruck, wie es da so zu geht, worauf man achten muss und ob einem das gefällt und wie anstrengend es ist (und dass einen z.B. ein 18er Schnitt im Alltag schon dicke ins Mittelfed der WM oder weiter nach vorne führt...).
    Nach meinem eigenen Erfahrungen würde ich raten: Wer schon regelmäßig (d.h. mehrmals im Monat) rollert (sogar jetzt bzw. ab Frühjahr schon) und eh zur WM "zum Gucken" kommt/kommen will, sollte sich gleich als StarterIn anmelden, die 30-35 Euro mehr sind wirklich für einen so schönen, großen und spannenden Event "Peanuts" (gibts es für dieses Geld vermutlich kaum in andere Sportarten), selbst wenn man nicht alle oder nur ein Rennen mitfährt. Sonst - das kann ich jetzt schon vorher sagen - bekommt man ganz sicher Appetit und ärgert sich dann maßlos, dass man nicht voll gemeldet ist und mitfahren kann!
    Nachmelden/Ummelden vor Ort noch geht leider nicht, das ist eine Menge Arbeit mit Chips, Startnummern, Startlisten, Aufstellung, PC, etc., das ist definitiv unmöglich, dass würde die ganze Wm-Orga aufhalten, bitte um Verständnis!

    Gruß
    Jo

  18. #43
    rollt jetzt auf Alu :)
    Im Forum dabei seit
    27.10.2011
    Ort
    Ibbenbüren im Tecklenburger Land
    Beiträge
    147
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Wow Jodi, da hast du dir aber viel Schreibarbeit gemacht um mich zu überzeugen.

    Danke. Dann bin ich doch dabei Als Teilnehmer.

  19. #44
    Avatar von jodi2
    Im Forum dabei seit
    11.07.2007
    Ort
    Darmstadt/Frankfurt
    Beiträge
    3.428
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von xBeetle Beitrag anzeigen
    Wow Jodi, da hast du dir aber viel Schreibarbeit gemacht um mich zu überzeugen.
    Sprach ja auch noch andere Leute an... Außerdem kann man einiges davon ggf. noch öfter per Copy/Paste bei Unklarheiten anderswo verwenden...
    Zitat Zitat von xBeetle Beitrag anzeigen
    Dann bin ich doch dabei Als Teilnehmer.
    Ha, Strike, wieder 200 Euro Provision eingestrichen...

  20. #45
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.050
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von jodi2 Beitrag anzeigen
    Ich sag auch noch was zu "Wer darf/kann/sollte zur WM?".
    Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte, daher hier ein Foto der EM 2007 "eines der besten Tretrollerfahrer Deutschlands" (Beschreibung von Jens für mich für das Autorenprofil unseres Buches, nicht meine Worte!!!): http://www.effendibikes.de/Tretrolle...7/DSC_5873.jpg
    Seit zwei Wochen am Rollern und sich bewusst, dass das wirklich ein Sport ist, bisher keine 100 Rollerkilometer, dafür aber 103 kg...
    Ja, das mit dem "einer der besten Tretrollerfahrer Deutschlands" galt ja auch eher für die Zeit danach. Von den 103 kg ist weniger als 1 Jahr nach der EM2007 nicht mehr viel zu sehen (Karstadt Marathon 2008):
    http://www.effendibikes.de/KarstadtM...8/DSC00119.jpg
    (Der dürre Typ links mit dem stoppeligen Haar )
    Als wir dich dort trafen, war wir alle sehr überrascht, fast geschockt. All die Kilos weggerollert . Hier die ganze Seite vom Karstadt-Marathon: Fotos vom Karstadt Marathon 2008

    Die Leistungsbandbreite bei Rennen ist groß. Die langsamen Fahrer sind besonders wichtig, denn erst durch sie werden die Schnellen als "schnell" definiert .
    j.
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  21. #46
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.050
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von jodi2 Beitrag anzeigen
    Ebenso verwarnen wir aber auch einen Spitzenfahrer oder sperren ihn - und selbst wenn er den Tretroller erfunden haben sollte
    Hannu bei der Em 2007 . Naja, er hatte einen Sprintstart mit verbotenem Laufen hingelegt. Laufen am Start ist in Sprintrennen ja nicht erlaubt.
    j.
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  22. #47
    rollt jetzt auf Alu :)
    Im Forum dabei seit
    27.10.2011
    Ort
    Ibbenbüren im Tecklenburger Land
    Beiträge
    147
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Die langsamen Fahrer sind besonders wichtig, denn erst durch sie werden die Schnellen als "schnell" definiert
    Na dann bin ich ja besonders wichtig.

    PS: heute 22 km mit Schnitt von 17,2 km/h

  23. #48
    Avatar von GUID0
    Im Forum dabei seit
    05.10.2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    222
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von jodi2 Beitrag anzeigen
    Sprach ja auch noch andere Leute an... Außerdem kann man einiges davon ggf. noch öfter per Copy/Paste bei Unklarheiten anderswo verwenden...
    Danke Jo!

    Das ist wirklich überzeugend und wirkt, wie man sieht. Ich werde Deine Zeilen sehr gerne nach Österreich copypasten...

  24. #49
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.050
    'Gefällt mir' gegeben
    39
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Deutsche Wettkampf-Termine, die ich mir gerade notiert habe (komme aber nur zu wenigen):
    j.

    01.05.12 Frankfurt Velotour DTC
    12.05.12 Alb-Roller Street Open 4 km
    13.05.12 Karlsruhe DTC (Badische Meile) Ausschreibung Kickbikes/Tretroller | Badische Meile
    18.05.12 Run & Bike RUN & BIKE Neuzelle e.V. - Ausdauersport und Tourismus im Schlaubetal
    25/26.05.12 Gütersloh + Steinhagen
    28.05.12 Hollenstedt 42 km Home
    03.06.12 Europamarathon Görlitz 42 km (+2.6. Liberec)
    03.06.12 Skatertag Altes Land VHS-Inlining Hamburg :: Thema anzeigen - Radler- und Skatertag 03.06.2012 - Gemeinde Drochtersen
    30.06.12 Alb-Roller Cross 25 km Winterlingen
    15.07.12 Lausitz 42/21 km http://www.lausitzer-sportevents.de/...yer_seite2.pdf
    02.08.12 WM St. Wendel The IKSA Footbike World Championships 2012 St. Wendel | Die Tretroller Weltmeisterschaft 2012
    02.09.12 Langenfeld 40 Min.
    09.09.12 Lemberg Cross (zusammen mit Tschechischem EuroCup).
    Zuletzt überarbeitet von jenss (19.03.2012 um 13:46 Uhr)
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  25. #50
    Avatar von jodi2
    Im Forum dabei seit
    11.07.2007
    Ort
    Darmstadt/Frankfurt
    Beiträge
    3.428
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Jens, bitte prüf Deine Postings vorher genauer, lies was schon vorher alles war, vor allem bei Terminen, sonst gibt das hier nur Chaos und Misverständnisse.

    - Steinfurt ist schon lange passé, wurde auch hier im Forum mehrfach besprochen.
    - Görlitz am 3.6. ist ein Doppelevent/Weekend zusammen mit Liberec am 2.6., siehe: http://forum.runnersworld.de/forum/v...012-steht.html
    - Eurocups sind bei Dir gar nicht drin
    - Lemberg ist zusammen mit dem tschechischen Eurocup, wenn man Lemberg erwähnt, sollten wir auch erwähnen, dass da auch Eurocup ist, so sind die Vereinbarungen mit den anderen Ländern, die machen das auch so, wenn ein nationales Rennen am gleiche Weekend wie der deutsche Eurocup (oder auch WM) ist.

    Gruß
    Jo

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Frankfurt Marathon 2012, 28. Oktober 2012
    Von Hennes im Forum Wettkämpfe und Lauf-Veranstaltungen
    Antworten: 589
    Letzter Beitrag: 07.01.2013, 11:15
  2. 41. Hermannslauf 2012 am 29.04.2012
    Von Asenberger im Forum Wettkämpfe und Lauf-Veranstaltungen
    Antworten: 1409
    Letzter Beitrag: 30.12.2012, 18:42
  3. Venloop 2012 am 25.03.2012
    Von Spargo im Forum Wettkämpfe und Lauf-Veranstaltungen
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 02.04.2012, 16:24
  4. Wettkämpfe 2012
    Von vanthemanAut im Forum Regionales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 10:36
  5. Wettkämpfe ad
    Von waldlaufer im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 03.06.2003, 20:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •