+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    08.01.2012
    Beiträge
    24
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard ziehender Schmerz Oberschenkelrückseite li. aussen

    Hallo Leute,

    erstmal bin neu hier, kein aktiver Läufer mehr aber versuch nun wirklich alle, aber wirklich alle Quellen anzuzapfen um Hilfe zu finden daher auch das hier reinplatzen, da die verzweiflung recht hoch ist ;(

    Kurze Vorgeschichte
    War früher Fußballspieler in meiner Jugend, laufen hat eigtl nur genervt.
    Später mit anfang 20ig begonnen mit Waldläufen und es hat viel spass gemacht, das ging paar monate gut und ich war überglücklich locker 8km zu laufen.
    Dann wars aber so weit, Arzt diagnostizierte eine Bandscheibenvorwölbung in L5/S1 und daher kämen meine brutalen Rückenschmerzen.
    Laut Arzt sofort aufhören mit laufen und auf Rad fahren umsteigen.
    Da ich auch ein starkes Hohlkreuz habe, das Steißbein steht fast im 90° Winkel nach hinten weg, normal wären so 45° also eine schöne S-Krümmung.

    Seitdem traute ich mich nicht mehr zu laufen.
    Jetzt bin ich 38 Jahre alt und würde sehr gerne wenigstens bisschen noch laufen können.
    Im Fitnesstudio hielt ich es immer so das ich aufm laufband "walken" war *seufz* bei maximaler Steigung.
    Bin halt viel Rad gefahren, Mountainbike so oft es nur ging.

    Jetzt komm ich mal zum Punkt, vor 1,5 Jahren hatte ich linksseitig eine Nierenkollik und ein Steinabgang der mit Schlinge und Schiene danach operiert wurde.
    Seitdem habe ich im Oberschenkel links aussen beginnend vom Gesäß bis zur Kniekehle einen dumpfen pochenden Muskelschmerz.
    Also wirklich nach der Vollnarkose aufgewacht und die ersten Schritte gemacht und sofort diesen Schmerz in der Kniekehle gespürt, erst dachte ich die hätten mir da hinten die Bänder überdehnt beim rumheben von op Gynstuhl zu Bett oder so, ich wurde erst stutzig als nach 4 Monaten sich immer noch nix besserte.

    Dann zum Orthopäden, der diagnostizierte,einen Bandscheibenvorfall L5/S1 der nicht operiert werden muss und Vorwölbung L4/L5 dazu in der HWS 3 Vorwölbungen die mir aber egal sind da ich nix spür in dem bereich.

    1 Jahr lang KG und Fango und diverse Übungen usw.
    Im Dezember jetzt aktuell 3 Wochen Reha, ohne Erfolg. Davor Akkupunktur und die Schmerzen waren wenigstens mal kurz weg.
    Auf der Reha haben die Stangerbäder (Strombad) am meisten geholfen.

    Heute im Fitnesstudio dacht ich mir "tu nicht rum, probier zu laufen"
    Gesagt getan.....davor wieder 25 min schnelles walken bei max steigung, also war schön warm und dann mal auf 6,7 km/h hoch, tja nach 3 minuten war der ziehende schmerz wieder da im Oberschenkel und ging dann sogar weiter bis über die Wade bis zum Sprunggelenk runter.
    Alle anderen Muskeln im Bein verkrampften ebenfalls und das Fußgelenk wurde steif.
    Sofort abgebrochen und einerseits (so traurig wie's ist) glücklich um den schmerz noch weiter zu konkretisieren und zum anderen traurig das ich aus meinen Zustand seit über 10 Jahren insgesamt nicht rauskomme.

    Deshalb nun dieser Schritt da ich aus meinen zahlreichen Recherchen immer wieder auf Laufforen traff wo die Leute teilweise den grössten Erfahrungsschatz haben.

    Nun wie gesagt probier ich mal diesen Weg und hoffe auf paar konkrete Tips oder Ratschläge.

    Beim laufen heute kann man sagen das es diese Schmerzbahn war
    Glut Min Trigger Point Diagram

    ansonsten bei längeren sitzen oder zu lange ruhe
    Auf Seite B also rechts das Diagramm
    Hamstring Trigger Point Diagram

    Wäre super geil wenn hier jmd konkrete Hilfe, Tips oder Ratschläge hätte.
    Ich hab nämlich echt bald alles durch und weiss dann bald nicht mehr weiter.
    Osteopath
    American Chiropraktik
    Krankengym
    Sauna
    Fitnesstudio
    Dehnen
    Orthopäden
    Reha
    Akkupunktur
    hab ich bis dato alles durch und ernte nur dicke Backen

    Liebe Grüße
    Martin

  2. #2

    Im Forum dabei seit
    14.08.2007
    Ort
    Lausanne
    Beiträge
    156
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    ich habe/hatte auch diverse Probleme mit Piriformis und Ilioskralgelenk.

    am meisten geholfen hat mir der Osteopath bei meinen Problemen - hat dein Osteopath nicht geholfen, resp. nichts gefunden?

    Im Fitnessstudio mache ich jetzt v.a. Step zur Stärkung der umliegenden Muskeln.
    Ich habe mir auch zwei Spezialkissen (davon 1 Keilkissen) gekauft, um besser zu sitzen, da ich ja beinahe den ganzen Tag sitzen muss

    bei einigen Piriformis- und anderen Dehnübungen muss ich vorsichtig sein, da bei einigen Uebungen das ISG nachher stärker angespannt ist als vorher, jedoch bei einigen Uebungen wird es besser

    aber zuerst muss man wissen was man wirklich hat, um es dann auch entsprechend behandeln zu können

    viel Glück auf jeden Fall

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Stechender Schmerz bei Fussrist aussen
    Von Rubberduck im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.08.2011, 10:40
  2. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 17:23
  3. Schmerzen an der Oberschenkelrückseite
    Von Gollum im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2008, 20:18
  4. ziehender Unterschenkelschmerz
    Von acaffi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.01.2008, 18:25
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.12.2007, 19:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •