+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Tipps erbeten

  1. #1

    Im Forum dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Tipps erbeten

    Seit etwa einem Jahr laufe ich, anfangs ging es sehr holprig (ich habe im August schon mal geschrieben), seit dem Herbst geht es eigentlich ganz gut.
    Ich habe angefangen, einmal pro Woche einen kleinen leichten Lauf zu machen, einmal pro Woche etwas Intervalltraining zu machen, diese beiden Läufe muss ich auf dem Laufband machen, ich hoffe, dass ich ab dem Sommer ein 2. Training draussen machen kann. (fehlender Kindersitter, krankes Kind, das ich nur einmal pro Woche abgeben kann fürs Laufen, bzw. mein Mann hat nur einmal die Woche Zeit das Kind zu betreuen für den Sport, da ich auch noch arbeite) Das 3. Mal gehe ich nach draussen und mache einen etwas längeren Lauf. So bis zu 10 km. Ich bin immer noch sehr langsam, aber die Laufdauer konnte ich nun doch schon gut steigern. Ich brauche nun etwa für die 10 km ca 1 Stunde und 15 Minuten.
    Da ich aber vor einem Jahr nach 300 Metern schon nicht mehr laufen konnte und total ausgepumpt war, bin ich damit sehr zufrieden. Ich fühle mich nun auch sehr viel besser.

    Mein Ziel ist übrigens bis Juni 5 km so nahe wie möglich an die 30 Minuten zu laufen. Da habe ich mich an einen Wettkampf angemeldet, im Moment bin ich bei etwa 34 - 35 Minuten. Im Herbst war ich noch bei 40 Minuten. Ich hoffe, ich kann mich da noch etwas steigern.

    Gestern ist mir etwas passiert, das bis anhin noch nie vorkam. Ich habe eine Pulsuhr auf mir, aber kenne die max. Herfrequenz auch nicht, ich nutze sie etwas mehr für die Zeit und ich habe gemerkt, dass ich einen "Wohlfühlpuls" habe, wenn ich den nicht überschreite, kann ich eine Stunde problemlos laufen. Das sind so eigene Erfahrungswerte. Dieser Puls liegt in der Regel zwischen 170 - 175. Den überschreite ich in der Regel auch nicht, höchstens im Schlusspurt.
    Gestern hatte ich schon nach etwa 300 Metern Herzklopfen, hat sich ganz komisch angefühlt und der Puls ging auf 215! hoch. Ich habe sofort angehalten, bin etwa 100 Meter spaziert, dann war er wieder bei 130 und ich fing wieder an zu laufen, alles war wieder normal. Bei 8.5 km war dann dasselbe Spiel nochmals, ich habe dann aufgehört, ich denke über 200 ist sicher nicht gesund. Ich hatte noch nie einen so hohen Puls, auch am Anfang nicht vor einem Jahr.

    Kennt das jemand? Soll ich da irgend etwas machen oder einfach mit dem Training weiterfahren und schauen was passiert?

    Danke schon mal

  2. #2
    Deichfesttreter Avatar von blende8
    Im Forum dabei seit
    13.09.2011
    Beiträge
    3.564
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Hast du denn an dir selber das Herzklopfen gespürt, oder war das nur die Anzeige?
    Die kann nämlich schon mal spinnen.
    Wenn ersteres würde ich mal einen Arzt konsultieren, wenn zweites, dann einfach ignorieren.
    Beim gleichmäßigen Laufen bleibt i.d.R. die HF ziemlich konstant.
    Wie alt bist du? 170-75 erscheint mir etwas hoch.

    Homo cursor, M50, Bestzeitenjäger 2011-15 (19:11, 39:22, 61:45, 1:29), seitdem Spaßläufer
    "Training ist wie ein Medikament. Wenn ich es überdosiere, habe ich irgendwann auch die Nebenwirkungen." (R. Hambrecht, Kardiologe)

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ja, ich habe das Herzklopfen gespührt, darum auch auf den Pulsmesser geschaut, es hat sich sehr ungut angefühlt, darum habe ich auch jeweils sofort angehalten.
    Ich bin 34, ich habe einen Ruhepuls von etwa 60, bei Anstrengung geht er aber rasch auf die 170 hoch. Und zwar bei rel. langsamen Tempo. Ich fühle mich dabei aber normalerweise gut, bis auf gestern. Was ich merke ist, wenn ich schneller laufe und 180 habe, dann bin ich sehr rasch erschöpft, bei 170 kann ich rel. locker, aber langsam mehr als eine Stunde laufen. Das hat mich jetzt darum nicht so sehr beunruhigt.

    Du würdest also gleich den Arzt anrufen, und es nicht noch einmal probieren? Es war wie geschrieben das erste Mal, dass ich so etwas überhaupt hatte. Ich hatte übrigens vor einem Jahr leichtes Uebergewicht. Ich habe 10 Kilo abgenommen (auch mit Hilfe vom Laufen und Ernährungsumstellung) und bin nun im Normbereich mit dem Gewicht.

  4. #4
    Deichfesttreter Avatar von blende8
    Im Forum dabei seit
    13.09.2011
    Beiträge
    3.564
    'Gefällt mir' gegeben
    21
    'Gefällt mir' erhalten
    33

    Standard

    Ich würde auf jeden Fall zum Arzt gehen!
    Das ist nicht normal.

    Homo cursor, M50, Bestzeitenjäger 2011-15 (19:11, 39:22, 61:45, 1:29), seitdem Spaßläufer
    "Training ist wie ein Medikament. Wenn ich es überdosiere, habe ich irgendwann auch die Nebenwirkungen." (R. Hambrecht, Kardiologe)

  5. #5
    Irisanna
    Gast

    Standard

    Hallo satili,

    Ich bin auf einem ähnlichen Trainingslevel wie du, aber ich habe keinen Plan, wie mein Herz schlägt, weil ich keine Pulsuhr habe, sondern nur das Nike+ Sportband. Übrigens habe ich mich auch für Juni zu meinem ersten WK, 5km, angemeldet.

    Ich habe Herzrythmusstörungen (Extrasystolen, völlig unbedenklich), die ich oftmals spüre. Dann bollert das Herz plötzlich holperig los und ich spüre den Schlag im Hals- sehr unangenehm und beängstigend. Durch das regelmäßige Laufen haben sich die Symptome jedoch erheblich minimiert.

    Schon allein darum lehne ich eine Pulsuhr ab. Ich glaube, ich würde mir ständig Gedanken und Sorgen machen und meinen Fokus auf meinen Herzschlag lenken, statt mich nur auf das Laufen als solches zu konzentrieren.

    Grundsätzlich ist es so, dass das Herz kein Computer ist und nie gleichmäßig wie eine Atomuhr tickt. Der Puls ist von vielen Faktoren beeinflussbar. Solange dein Herz nur losgestolpert ist, du aber keine Atemnot, keine Schmerzen, keine blauen Lippen o.ä. hattest, ist das i.d.R. nix schlimmes.

    ABER: Ich bin kein Arzt, sondern kann dir nur von meinen eigenen Erfahrungen und meinem Halbwissen berichten. Ich würde mir die Frage stellen, ob du ohne Pulsuhr, also ohne konkretes Wissen, wie hoch der Puls denn war, auch beunruhigt wärest.

    Wenn du beunruhigt bist, gehe zum Arzt und lass ein Belastungs-EKG machen. Mir hat das seeeeehr geholfen, weil der Kardiologe mir versichert hat: Alles topfit. Seit dem gehen mir die Extrasystolen, die ich eindeutig spüre, am Pöter vorbei.

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    37
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Nochmals danke für Eure Antworten, ich habe dann vorsichtshalber meine Aerztin angerufen, sie meinte, wenn es wirklich einmalig war, ich keine Atemnot, keine Schweissausbrüche (was über dem Normalen hinausgeht beim Laufen) hatte und ich mich danach bald wieder gut gefühlt habe, dann könne man warten. Wenn es aber mehrmals vorkommen würde, dann sollte ich mich wieder melden, dann würde man ein Belastungsekg machen.

    Also, ich war jetzt heute wieder laufen, etwa 9 km in ca 1 Stunde, mit etwas Intervall darin enthalten, der Puls ging nie über 175, ich habe mich sehr gut gefühlt, kein Holpern, nichts :-)
    Vielleicht wars auch wirklich nur Tagesformabhängig.

    Einen eher hohen Puls habe ich schon beim Training, aber ich fühle mich ja dabei gut. So, ich hoffe, ich kann nun mit meinem Training weiterfahren, so dass ich meinem Wunsch, die 5 km in 30 Minuten zu laufen näher komme :-)

  7. #7
    Irisanna
    Gast

    Standard

    Hallo,

    das klingt doch prima.

    Dasnn wünsche ich dir weiterhin ganz viel Erfolg beim Laufen- und mach dir nicht zu sehr einen Kopf.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Über die kalte Jahreszeit für HM trainieren - Tipps etc. erbeten :)
    Von Matze1991 im Forum Anfänger unter sich
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.12.2011, 18:42
  2. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.02.2008, 08:06
  3. Erste Tipps erbeten
    Von Michel im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.03.2004, 14:06
  4. Hilfe erbeten
    Von marcmarl78 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.02.2004, 13:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •