+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    04.03.2012
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Lächeln hallo....erstes ziel: 30 min am stück laufen

    hallo liebe community,

    ich bin neu hier im forum und gebe erstmal kurz ein paar infos zu meiner person. ich bin 25 jahre alt und seit 2009 student. ich bin 1.78m groß und wiege so 85kg. vor dem studium habe ich regelmäßig 2-3 mal die woche basketball-training absolviert. seit dem studium hat sich dies jedoch auf nur 1 mal alle 2 wochen reduziert, wenn ich wieder in meiner heimat war. seit einem jahr mache regelmäßig kraftsport, 2-3 mal die woche. nach einiger zeit des kraftsports, habe ich gemerkt, dass sich meine kondition beim basketball und auch allgemein extrem verschlechtert hat. um kondition aufzubauen, habe ich ende februar mit dem lauftraining begonnen. ich habe mit 10min laufen begonnen. und nach jeweils 2 läufen um 1min gesteigert. bin jetzt bei 13min am stück durchlaufen. habe jetzt richtig spaß am laufen gefunden. mein erstes ziel ist es 30min am stück durchzulaufen. ich bin motiviert, jedoch demotivieren mich einige einträge hier, was andere zum start absolvieren. diese demotivierenden beiträge bedeuteten jedoch nicht, dass ich aufhören werde, weil seit dem laufen, fühle ich mich richtig gut.

    ich habe gelesen, dass man am anfang in intervallen laufen soll. mit gehpausen zwischendurch. jedoch mag ich gehen zwischendurch nicht, zum einen, manchen tags, wegen der außentemperatur, anderseits liegt das auch an meinem ehrgeiz. ich laufe zurzeit immer so nach 17 uhr. fühle mich wohl nach dem laufen.

    es wäre schön, wenn ihr einige tipps für mich hättet, ob mein selbstgestrickter trainingsplan sinnvoll ist oder nicht?!

    stefan

  2. #2
    Avatar von moser69
    Im Forum dabei seit
    25.01.2012
    Ort
    Wetterau/Taunus
    Beiträge
    119
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo Stefan,
    mach Dir nicht zu viele Gedanken! Es soll vor allem Spaß machen!

    Ich finde es ganz OK wie Du das machst – es scheint auch gut zu funktionieren und Du fühlst Dich wohl - also passt!

    Wenn Du keine gehpausen brauchst – ist OK. Man damit könnte den Training verlängern, was für Deine allg. Kondition nicht verkehrt wäre, aber wie gesagt – nichts mit Zwang!

    Und gerade am Anfang daran denke: weniger ist manchmal mehr!
    Wenn das Laufen neu für Deinen Körper ist – braucht er Zeit sich daran zu gewöhnen, am längsten brauchen die Sehne, Bänder und „Knochen“. Der Kreislauf und die Muskulatur soll weniger das Problem sein. Wichtig ist auf den Körper zu hören und NIE mit Schmerzen laufen.
    Gut regenerieren und Spaß haben!!!

    Ich drücke Dir die Daumen!
    Besten Gruß
    moser

  3. #3
    Irisanna
    Gast

    Standard

    Hallo Stefan,

    ich bin ebenfalls noch Anfängerin und auch ich habe keine Gehpausen eingelegt- wegen des persönlichen Ehrgeizes. Um dennoch lange durchzulaufen, bin ich in den Phasen des Laufens, in denen ich lieber gegangen wäre, sehr langsam gelaufen, also wirklich sehr sehr langsam. Solange, bis es wieder besser ging.

    Das hat gut geklappt und nun kann ich etwa 45 Minuten durchlaufen.

    Ich empfehle dir außerdem das Lauf-ABC in dein Training mit aufzunehmen.

    Ich bin auch oft hinten übergekippt, nachdem ich hier im Forum gelesen habe, was andere schaffen und wie schnell manch einer 5km als Anfänger schaffte.
    Meinen ersten Lauf habe ich Ende November auf dem Laufband im Fitnesstudio gemacht und es setzte bereits nach 1 oder 2 Minuten die Schnappatmung ein, die Oberschenkel brannten.... Ich war ehrlich fassungslos und es hat mich sehr viel Anstrengung gekostet, nach vielen Einheiten auf dem Laufband überhaupt mal 20 Minuten durchzulaufen. Das war dann aber auch der geplatzte Knoten, um dran zu bleiben und um richtig viel Spaß an der Sache zu bekommen. Das schöne am Laufen ist u.a., dass man schnell eine Verbesserung der Kondition erreicht, wie ich finde. Dass ich heute 6-7km durchlaufe, wenn auch langsam, ist für mich ein grandioser Erfolg.

    Und ich glaube ganz fest an mich! Im Laufe dieses Jahres werde ich die 10km knacken!! :-)))))


    Viel Erfolg wünsche ich auch dir!!
    Zuletzt überarbeitet von Irisanna (05.03.2012 um 08:25 Uhr)

  4. #4

    Im Forum dabei seit
    04.03.2012
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    danke für die schnelle antworten irisanna und moser!

    die tipps werde ich berücksichtigen. ich wusste nicht, dass am längsten die sehnen, knochen und bänder brauchen um sich anzupassen. wieder was gelernt. und was ein lauf-ABC ist, werde ich mich jetzt informieren.

    schön zu hören, irisanna, dass du dran geblieben bist und es dir am anfang ähnlich wir mir erging.
    ich denk du wirst die 10km knacken.

    dankeschön, ich wünsche euch viel erfolg für eure ziele!

    viele grüße
    stefan

  5. #5
    Irisanna
    Gast

    Standard

    Ja, danke schön! Wir bleiben hier hübsch im Forum und im nächsten Jahr sind wir schon einen Schritt weiter!

    Ich habe mich übrigens zu zwei kleinen Wettkämpfen angemeldet (5km), um mir ein Ziel zu setzen, um mich zu motovieren. Vielleicht wäre das auch was für dich?


  6. #6
    Avatar von Oyana
    Im Forum dabei seit
    11.06.2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    181
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Laß dich nicht verunsichern, was manche hier schreiben (und was manche schon nach 2 Wochen schaffen). Jeder hat sein eigenes Tempo.

    Ich habe letztes Jahr im April angefangen, und bin immer noch langsam. Ich kann zwar 1,5 Stunden durchlaufen inzwischen, aber für 10km brauche noch immer 1 Stunde und 10min.

    Also, einfach weiter machen ... und Spaß dabei haben


    ________________________________________ _____________________________________

    absoluter Laufanfänger April 2011

    PB:
    5km, Energize Night Run 2012: 00:33:10
    6,7km, Frühlingslauf Köln 2012: 00:45:10
    11,2 km, 7 Meilen Zons 2012: 01:16:59

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    04.03.2012
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    das mit den wettkämpfen ist eine gute idee. darüber mache ich mir aber erst später gedanken. will erstmal meine 30min schaffen und mir dann ein neues ziel setzen. danach brauch ich sicherlich eine neue motivation. dann wäre sowas natürlich ein ansporn. allein schon die wettkampfsituation zu erleben und zu sehen wie so ein lauf überhaupt organisiert ist.

    durch eure beiträge und erfahrungen bin ich jetzt nicht mehr so verunsichert und sehe, dass es möglich ist.
    also 1.5h durchlaufen, ist schon eine superleistung. jedoch kann ich leider mit laufzeiten und geschafften kilometern noch nicht soviel anfangen. ich habe einen riesen respekt vor allen ausdauersportlern und deren leistungen, egal welche zeit und welche strecke sie schaffen, weil ausdauer für mich schon immer das schwierigste am sport war.

  8. #8
    JensR
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von #stefan# Beitrag anzeigen
    ich habe einen riesen respekt vor allen ausdauersportlern und deren leistungen, egal welche zeit und welche strecke sie schaffen, weil ausdauer für mich schon immer das schwierigste am sport war.
    Ausdauer ist eigentlich einfach, man muss nur Geduld haben Deine Einstellung finde ich sehr gut. Wenn ich das richtig interprätiere läufst du draussen? Dann nimm dir doch vielleicht irgendwann mal einfach eine kleine Runde (2,5-3k) vor, und schau ob du die ganz langsam laufen kannst. Ohne Blick auf die Uhr, ob du nun schon 9 oder 10 Minuten läufst. Und wenns nicht mehr geht, gehste ein paar Meter und läufst dann halt weiter. Aber jeder ist da anders, wenn dir das so wie du es derzeit machst besser liegt, dann ist das natürlich vollkommen ok

    Gruss und viel Erfolg,
    Jens

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    04.03.2012
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    richtig jens, ich laufe draußen! das mit der runde werde ich bestimmt mal mit einbauen, als abwechslung.

    danke und dir auch viel erfolg

  10. #10
    auf ein neues 2012 Avatar von meinzu
    Im Forum dabei seit
    07.02.2009
    Ort
    Krefeld-Hüls
    Beiträge
    113
    Blog Entries
    65
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo #stefan#,

    ich "laufe" bewege mich vorwärts seit ca. Anfang 2009. Angefangen habe ich mit laufen / gehen / laufen. Wie du selber schreibst wurde mir das irgendwann zu doof. Gehen wollte ich nicht.

    Also begann ich zu laufen einfach nur laufen und wenn es nicht mehr ging bin ich ein paar Meter gegangen. Da ich immer die gleichen Strecken gelaufen bin, konnte ich recht zügig sehen/merken ob meine Laufphasen länger wurden.

    Auch ohne einen Trainingsplan habe ich es dann geschafft 30 Minuten am Stück durchzulaufen. Step by Step habe ich es danach mit Übergewicht und sonstigen Problemchen bis zum Kölner Halbmarathon geschafft. Es hat gedauert, aber ich haben ihn beendet und zwar ohne Gehpausen und ohne Wehwechen.

    Bleib am Ball, würde mich freuen weiter von dir zulesen.

    lg
    meinzu

  11. #11
    Deichfesttreter Avatar von blende8
    Im Forum dabei seit
    13.09.2011
    Beiträge
    3.567
    'Gefällt mir' gegeben
    23
    'Gefällt mir' erhalten
    34

    Standard

    Um Ausdauer zu bekommen, muss man Ausdauer haben.
    Naemlich durchhalten, regelmaessig zu laufen. Das erfordert Disziplin.
    3 mal die Woche sollte es schon sein.
    Normalerweise stellen sich dann die "Erfolge" ziemlich schnell ein.
    Ich konnte zu Anfang gerade so 3 min am Stueck laufen. 30 min ging dann nach 5 Wochen.
    Also, dranbleiben!

    Homo cursor, M50, Bestzeitenjäger 2011-15 (19:11, 39:22, 61:45, 1:29), seitdem Spaßläufer
    "Training ist wie ein Medikament. Wenn ich es überdosiere, habe ich irgendwann auch die Nebenwirkungen." (R. Hambrecht, Kardiologe)

  12. #12
    Avatar von Sven K.
    Im Forum dabei seit
    01.03.2012
    Ort
    OHZ
    Beiträge
    3.828
    'Gefällt mir' gegeben
    104
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    Kann mich nur den anderen Kommentaren anschließen. Es kommt alles von allein.
    Eventuell wirst du aber auch merken, das du mit Gehpausen mehr erreichen kannst. So war es
    jedenfalls bei mir. Trau dich ruhig mal
    Den Ehrgeiz würde ich nicht allzu ernst nehmen.

    Um dir eine Strecke zu "basteln" ist die Seite sehr hilfreich.
    www.meinejoggingstrecke.de :. Hier kannst du deine Laufstrecke oder Joggingstrecke messen ::
    Wenn du in der rechten Ecke auf "Hybrid" klickst, bekommst du sogar Satellitenansicht
    Damit du so ungefähr weißt was du läufst.

  13. #13
    Dr Papscht het z'Spiez s'Späck bschteck z'schpät bschtäut. Avatar von xBLUBx
    Im Forum dabei seit
    24.01.2012
    Ort
    Bern
    Beiträge
    1.192
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    So ist es. 30 Minuten am Stück werden schnell kommen, wenn Du die Sache gelassen anpackst. Laufe regelmässig drei mal in der Woche und nimm immer als Zielzeit 30 Minuten! D.h. nicht, dass Du ab sofort nun die 30 Minuten am Stück durchlaufen musst – doch das Training, joggen und anschliessendes gehen und joggen, gefolgt mit x Wiederholungen (immer im gemütlichen Rahmen) werden Dich schnell ans Ziel bringen. Und wenn es Dir mal gar nicht danach ist, dann mach einen Spaziergang... hauptsache Du bleibst in Bewegung, so dass Dein Körper die Veränderung annimmt. Und lauf nicht jedes mal zu deinem nächsten persönlichen Rekord – ein Lauf pro Woche, bei dem Du absichtlich kürzer tritts, wirkt Wunder!

    LG Blub

  14. #14

    Im Forum dabei seit
    04.03.2012
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    8
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    dank euch für die tipps. 3 mal die woche laufe ich. das mit den gehpausen werd ich nochmal überdenken. hab jetzt auch schon gemerkt, dass nicht jeder lauftag wie der andere ist. hatte schon ein tief, wo ich dachte, wow was ist jetzt los. beim nächsten lauf war es wieder anders.
    wenn es beim nächsten mal, wieder so einen tag gibt, dann werd ich da auch nichts erzwingen und gehpausen einlegen.

    ich denk die disziplin werd ich haben, zumal ich gemerkt habe, dass mich das laufen sehr entspannt. muss jetzt vormittags in den semesterferien noch viel die uni machen, berichte usw., außerdem fange ich jetzt an meine bachelorarbeit im neuen semester zu schreiben, zu der ich auch schon nebenbei was schreibe. das laufen bringt mich da runter und mir fällt wie eine art last hab. deshalb werde ich das mit dem laufen wohl auch weiter durchziehen.

    viele grüße

  15. #15
    Avatar von Sven K.
    Im Forum dabei seit
    01.03.2012
    Ort
    OHZ
    Beiträge
    3.828
    'Gefällt mir' gegeben
    104
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    Gehpausen wirken zwar "luschig", sind aber wertvoll. Dein Körper bekommt unterschiedliche
    Trainingsreize. Bei mir ist es so, das ich mit Gehpausen sogar schneller bin also ohne.
    Man hat aber auch das Gefühl, die Leute würden alle gucken, wenn man da "in voller Montur"
    einfach nur geht. Die haben aber keine Ahnung und du gewöhnst dich daran.

    Tiefs sind vollkommen normal. Lass dich davon nicht unterkriegen. Langfristig wird es immer besser.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Anfänger: Sub50 erstes Ziel
    Von Alex H. 1985 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.07.2011, 21:19
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.11.2010, 20:06
  3. erstes Ziel fast erreicht
    Von Wimbledon im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 26.11.2007, 11:06
  4. Erstes Ziel erreicht!
    Von gurkenhals10 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.07.2005, 09:15
  5. Erstes Ziel 10km Lauf
    Von hundefreund im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.04.2005, 16:44

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •