+ Antworten
Seite 38 von 39 ErsteErste ... 283536373839 LetzteLetzte
Ergebnis 926 bis 950 von 951
  1. #926
    Avatar von marco1983
    Im Forum dabei seit
    19.08.2015
    Beiträge
    1.261
    'Gefällt mir' gegeben
    61
    'Gefällt mir' erhalten
    16

    Standard

    Alles klar - vielleicht kann man ja für jetzt einige Läufe für die man sich interessiert nochmal neu manuell hochladen.
    10 km: 38:00 | HM: 1:26:16 | M: 3:02:41
    Runalyze Powered Athlete | Instagram

  2. #927
    Avatar von HTS
    Im Forum dabei seit
    23.07.2007
    Beiträge
    498
    'Gefällt mir' gegeben
    137
    'Gefällt mir' erhalten
    18

    Standard

    Zitat Zitat von marco1983 Beitrag anzeigen
    Alles klar - vielleicht kann man ja für jetzt einige Läufe für die man sich interessiert nochmal neu manuell hochladen.

    Es reicht sonst auch, kurz einmal die Sportart zu wechseln und anschließend wieder auf Laufen zu stellen. Aber Achtung: Manche manuell gesetzte Eigenschaften (Trainingstyp, zugewiesene Ausrüstung, Haken für VO2max, ...) gehen dabei zunächst verloren (weil sie für die andere Sportart nicht zulässig sind). Wenn man für den Zwischenschritt z.B. "Schwimmen" auswählt, geht deutlich mehr "verloren" als bei "Wandern". Ich habe bei Wandern z.B. auch die Laufschuhe als mögliche Ausrüstung, sodass der Eintrag nicht zurückgesetzt wird.

    Wobei mir dabei gerade noch ein Fehler aufgefallen wird: Offensichtlich wird die Datenreihe für die berechnete Leistung nicht korrekt gespeichert. Die berechnete Werte (durchschn. Leistung, RE und EI) werden aber gespeichert.

    Theoretisch wäre auch eine Änderung des Höhenprofils (temporär eine andere Datengrundlage für die Höhenkorrektur im Fenster "Mehr über die Höhenmeter" auswählen) Anlass genug, die Leistungsberechnung (neu) anzustoßen. Da steckt aber offensichtlich ein Bug drin, weswegen das aktuell nicht geschieht.
    RUNALYZE powered athlete

    800m: 2:07 - 1500m: 4:24 - 3k: 9:26 - 5k: 16:18 - 10k: 33:32 - HM: 1:14:01 - 6h: 79,05 km

  3. #928
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.463
    'Gefällt mir' gegeben
    1.408
    'Gefällt mir' erhalten
    415

    Standard

    Zitat Zitat von ruca Beitrag anzeigen
    Jetzt bin ich aber gespannt: Ist es bei Dir schlimmer als bei mir?

    Bei mir : 0,67-0,70.
    Bei mir: 0,78 - 0,85 .
    Wobei je langsamer ich laufe desto effektiver der Lauf.
    Aber eigentlich fühlte sich der langsame Lauf mit meiner Tochter ganz fürchtbar anstrengend an -
    warum dieser Lauf so effektiv gewesen sein soll gegenüber den "leichten" schnelleren Läufen?

  4. #929
    Avatar von Catch-22
    Im Forum dabei seit
    02.06.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.721
    'Gefällt mir' gegeben
    1.923
    'Gefällt mir' erhalten
    1.222

    Standard

    Habt ihr auch alle das richtige Gewicht drin? Das wird wohl mit eingerechnet, wenn ich mich nicht täusche.

  5. #930
    Avatar von Christoph83
    Im Forum dabei seit
    11.06.2008
    Ort
    Kreis Kleve
    Beiträge
    453
    'Gefällt mir' gegeben
    374
    'Gefällt mir' erhalten
    849

    Standard

    Das mit der Laufeffizienz ist so eine Sache...
    Mit meinem Stryd liege ich da so bei 0.96
    Den Stryd mal bei nem lockeren Lauf weggelassen und Runalyze die Leistung berechnen lassen: 330W (mit Stryd wären es so 240-250W gewesen) und dementsprechend miserable Effizienzwerte.
    Also keine Panik, wenn ihr miese Werte habt. Ist wohl nur sinnvoll die eigenen Werte im Laufe der Zeit miteinander zu vergleichen.

    Gewicht in Stryd und Runalyze gleich eingestellt.

  6. #931
    Coxarthrose Avatar von tt-bazille
    Im Forum dabei seit
    01.05.2012
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    1.370
    'Gefällt mir' gegeben
    2.102
    'Gefällt mir' erhalten
    1.881

    Standard

    Danke Christoph! Und ich dachte, ich hätte jetzt endlich die Bestätigung, dass beim Laufperformance schlecht ist.

    Ich habe HTS Tipp (Aktivität auf Wandern geändert, gespeichert und wieder auf Laufen geändert) für die letzten WKs (10er, HM und M) angewendet. Demnach liegt meine Laufeffizienz zwischen 0,73 - 0,75 (383W - 422W). Bei lockeren Läufen war die beste Laufeffizienz bisher eine 0,80 (266W).

    5km (2019): 18:21 || 10km (2019): 37:16 || HM (2019): 01:22:06 || M (2019): 02:51:35

  7. #932
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.463
    'Gefällt mir' gegeben
    1.408
    'Gefällt mir' erhalten
    415

    Standard

    Zitat Zitat von Christoph83 Beitrag anzeigen
    Das mit der Laufeffizienz ist so eine Sache...
    Für meine Frau war mein Lauf immer dann effizient wenn ich morgens frische Brötchen mitgebracht habe....

  8. #933

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.108
    'Gefällt mir' gegeben
    305
    'Gefällt mir' erhalten
    242

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Für meine Frau war mein Lauf immer dann effizient wenn ich morgens frische Brötchen mitgebracht habe....
    Eher effektiv als effizient.

  9. #934
    Avatar von klnonni
    Im Forum dabei seit
    10.05.2017
    Ort
    Brieselang, Brandenburg
    Beiträge
    1.463
    'Gefällt mir' gegeben
    1.408
    'Gefällt mir' erhalten
    415

    Standard

    Zitat Zitat von NME Beitrag anzeigen
    Eher effektiv als effizient.
    Kommt auf den Standpunkt an.
    Wenn ich ohne Brötchen nach Hause komme, werde ich rausgeschmissen und muss nochmals los zu gehen um welche zu holen - wäre für mich ineffizient.
    Für meine Frau ist es in beiden fällen effektiv, da sie nicht Brötchen holen muss.

  10. #935

    Im Forum dabei seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1.108
    'Gefällt mir' gegeben
    305
    'Gefällt mir' erhalten
    242

    Standard

    Zitat Zitat von klnonni Beitrag anzeigen
    Kommt auf den Standpunkt an.
    Auf jeden Fall. Vielleicht sollten die Jungs von runalyze die Erfassung des Effizienzindex auch erlauben.
    Edit: den Effizienzindex der Frau/des Manns.

  11. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von NME:

    klnonni (23.10.2019)

  12. #936

    Im Forum dabei seit
    03.03.2017
    Beiträge
    237
    'Gefällt mir' gegeben
    197
    'Gefällt mir' erhalten
    67

    Standard

    Zitat Zitat von TerraP Beitrag anzeigen
    Ich muss das ablehnen, ich schaffe es bei der Laufeffizienz bisher (3 Läufe mit berechneten Power/Effizienzwerten) nicht über 0.83. Und durchschnittlich beginnt erst bei 0.99.

    Was mich aber nicht nur an mir selbst, sondern auch an der Art der Berechnung zweifeln lässt: Den höchsten Wert habe ich ausgerechnet bei einem Lauf-ABC erreicht, während ein TDL (als Teil einer Marathonstaffel) sogar noch leicht darunter liegt. Sind die ABC-Übungen aber denn nicht per se furchtbar ineffizient? Ich meine, ich ferse an, hopse, laufe rückwärts...
    Woher bekommst du denn deine Kraft Werte? Ich beachte das erst seit ich den Stryd habe. Der ist mir präzise genug. Ansonsten sehe ich da wenig Sinn in der Berechnung.

    Den besten Wert bei Lauf ABC kann nicht sein, alleine schon von der Berechnung her. Der Fehler liegt woanders.

    RE = tempo / kraft/kg also (m/s) / (Watt/KG) . Der Wert wird also umso höher je weniger Watt man für ein identisches Tempo aufbringen muss.
    Lauf ABC ist so ziemlich das Gegenteil davon. Wenn ich meine Einheiten da anschaue bin ich immer auf einem deutlich niedrigeren Wert.

    Wenn man eher zierlich gebaut ist knallt es einem über Watt/KG den Wert natürlich ordentlich runter. Von daher zunehmen um den RE zu steigern

    RE steigt bei bei gleichem Tempo über Gewichtszunahme , Wattabnahme oder höheres Grundtempo bei gleichen Werten. Proportional muss ich also bei Gewichtsabnahme einen deutlichen Tempogewinn haben bei identischer Wattproduktion.

    Warum ich den Wert interessant finde? Die Laufeffizienz wird in Zusammenhang mit Leistung gebracht.

    Zum einen um meine Entwicklung zu bewerten. Nicht nur im Hinblick darauf wie schnell sondern eben wie effektiv ich ein Tempo halten kann. Da passt eine Zunahme des Wertes sehr gut mit meinerm Anstrengungsgefühl zusammen. Besser als mit HF.
    Ein Schwerpunkt bei mir war diesen Sommer Techniktraining, da konnte ich trotz Gewichtsabnahme meine RE kontinuierlich verbessern wobei ich idealerweise nur Läufe bei identischem Tempo und ohne Steigung miteinander vergleiche. Nur identische Steigung ist aber meiner Erfahrung nach auch recht genau.

    Gerade Steigung sollte ähnlich sein sonst macht ein Vergleich wenig Sinn.

    Interessant wird es für mich mit einem Tipp von Michael Ahrend. Bei einem Lauf einfach mal eine Komponente ändern bei gleichem Tempo (Armschwung, anfersen, Beckenstellung, Frequenz) und dann im Nachhinein die RE vergleichen. Das hat mir geholfen Laufstiländerungen vom rein optischen, Idealbild oder Tempo hin zum Effektivitätsverbessernden zu ändern. Hier sehe ich einen enormen Gewinn einer individuell möglichen Anpassung.

    Wobei man hier natürlich auch einfach die Watt / Tempo beobachten kann und nicht die RE benötigt welche im Nachhinein jedoch bei Abweichungen den Vergleich leichter macht. Wer läuft schon immer sekundengenaue Intervalle.

    Alle Faktoren die in Laufökonomie reinspielen verbessern natürlich auch die RE.

    Und tröste dich ich bin immer noch meist "unterdurchschnittlich" unterwegs

    Intervalle so um die 0,99 und lange Läufe 0,92-0,95 Regeneration / Warm Up etc macht der Wert keinen Sinn und ist auch unter 0,9.

    Runalyze bezieht für Gesamtberechnung der RE bei Intervalläufen ja auch die Pausen ein, (auch wenn sie auf inaktiv sind) was natürlich keinen Sinn macht. Von daher wenn du Intervall machst rechne dir lieber selbst deine RE anhand der Intervalle aus. Umrechnung in m/s mache ich immer mit dem Greif Laufzeitenumrechner da ich zu faul zum selbst rechnen bin .

    Kann man eigentlich in Runalyze die rundengenaue Anzeige anpassen? ("mehr Informationen über deine Runden)

    Zum Beispiel RE in die Anzeige einbauen?
    Ach und kann man alle Diagramme eines Laufes pace/HF/power übereinanderlegen?

  13. #937
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.732
    'Gefällt mir' gegeben
    1.979
    'Gefällt mir' erhalten
    1.197

    Standard

    Fliegt ihr heute auch ständig aus Runalyze raus? Bei mir kommt immer wieder der Login sobald ich mal länger als ~30 Min. oder so nicht aktualisiert habe.

  14. #938

    Im Forum dabei seit
    03.03.2017
    Beiträge
    237
    'Gefällt mir' gegeben
    197
    'Gefällt mir' erhalten
    67

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Fliegt ihr heute auch ständig aus Runalyze raus? Bei mir kommt immer wieder der Login sobald ich mal länger als ~30 Min. oder so nicht aktualisiert habe.
    Bei mir ist alles in Ordnung.

  15. #939
    Jäger der verlorenen Geschwindigkeit Avatar von JoelH
    Im Forum dabei seit
    16.06.2017
    Ort
    Pfälzerwald
    Beiträge
    5.732
    'Gefällt mir' gegeben
    1.979
    'Gefällt mir' erhalten
    1.197

    Standard

    hmm,

    könnte in der Tat am Browser liegen. Opera geht nicht, Firefox geht.

  16. #940

    Im Forum dabei seit
    26.08.2015
    Beiträge
    20
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    So wie die Laufeffizienzwerte jetzt sind sollte man die lieber wieder entfernen. Ich bin sicherlich nicht der effizienteste Läufer, allerdings hab ich noch nie mehr als 0,77erreicht. Bin einen sub2:45h Marathon mit 0,74 gelaufen. Vielleicht mach ich auch alles falsch und konzentriere mich die nächsten Monate ausschließlich aufs lauf abc.

  17. #941

    Im Forum dabei seit
    03.03.2017
    Beiträge
    237
    'Gefällt mir' gegeben
    197
    'Gefällt mir' erhalten
    67

    Standard

    Zitat Zitat von abs Beitrag anzeigen
    So wie die Laufeffizienzwerte jetzt sind sollte man die lieber wieder entfernen. Ich bin sicherlich nicht der effizienteste Läufer, allerdings hab ich noch nie mehr als 0,77erreicht. Bin einen sub2:45h Marathon mit 0,74 gelaufen. Vielleicht mach ich auch alles falsch und konzentriere mich die nächsten Monate ausschließlich aufs lauf abc.
    Meinst du "Laufeffizienz" oder "Effizienz-Index"

    Wobei ja Coggan ausdrücklich die Running Effectiveness von Effizienz unterscheidet.. Übersetzung müsste da eher Richtung Laufwirksamkeit oder Laufeffektivität lauten. Interessant finde ich jetzt auch nicht unbedingt den Wert an sich (ist ja vollkommen egal im Grunde ob man eine 0,55 oder 0,99 als Basiswert hat), sondern wie er mit Training, Laufgefühl, Tempo korreliert und über was er mir Rückmeldung geben kann was andere Werte nicht können.

  18. #942
    Experte in eigentlich eh alles ... Avatar von IamTheDj
    Im Forum dabei seit
    23.04.2008
    Ort
    Gratkorn (AUT)
    Beiträge
    549
    'Gefällt mir' gegeben
    176
    'Gefällt mir' erhalten
    79

    Standard

    Zitat Zitat von abs Beitrag anzeigen
    So wie die Laufeffizienzwerte jetzt sind sollte man die lieber wieder entfernen. Ich bin sicherlich nicht der effizienteste Läufer, allerdings hab ich noch nie mehr als 0,77erreicht. Bin einen sub2:45h Marathon mit 0,74 gelaufen. Vielleicht mach ich auch alles falsch und konzentriere mich die nächsten Monate ausschließlich aufs lauf abc.
    Dann wird wohl die SUB 2:30 demnächst fallen



    10k: 47:21 (04/2019) | HM 1:46:29 (05/2019)

  19. #943

    Im Forum dabei seit
    26.08.2015
    Beiträge
    20
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Zitat Zitat von listrahtes Beitrag anzeigen
    Meinst du "Laufeffizienz" oder "Effizienz-Index"

    Wobei ja Coggan ausdrücklich die Running Effectiveness von Effizienz unterscheidet.. Übersetzung müsste da eher Richtung Laufwirksamkeit oder Laufeffektivität lauten. Interessant finde ich jetzt auch nicht unbedingt den Wert an sich (ist ja vollkommen egal im Grunde ob man eine 0,55 oder 0,99 als Basiswert hat), sondern wie er mit Training, Laufgefühl, Tempo korreliert und über was er mir Rückmeldung geben kann was andere Werte nicht können.
    Beide Werte sind durchgehend sehr niedrig. Der Effizienindex liegt immer um 0,6. Kann ja mal gucken, ob sich das irgendwie entwickelt. Bezweifle aber das man nur mit den wenigen input an Daten, den die Uhr liefert, maßgeblich Gewicht und Geschwindigkeit, einen relativ komplexen Bewegungsablauf sinnvoll berechnen kann.

  20. #944
    Avatar von mipapo
    Im Forum dabei seit
    07.03.2010
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    110
    'Gefällt mir' gegeben
    12
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von JoelH Beitrag anzeigen
    Fliegt ihr heute auch ständig aus Runalyze raus? Bei mir kommt immer wieder der Login sobald ich mal länger als ~30 Min. oder so nicht aktualisiert habe.
    Ich habe das von Hannes auch schon gehört. Zumindest im "Private Browsing" haben wir das gleich Phänomen. Wüsste aktuell noch nicht woran es liegen könnte. Werden wir beobachten.

    P.S. Seit heute Mittag wird das "Strecken"-Feld mit dem Namen des Startortes vorausgefüllt.
    Run happy, run faster, run better
    Michael
    Mein persönlicher Sportblog

    5km 17:07 - 10km: 35:13 - 21km: 1:19:26h - Marathon: 02:58:10h

    VO2max richtig nutzen - Erste Schritte mit RUNALYZE

  21. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von mipapo:

    JoelH (30.10.2019)

  22. #945
    Experte in eigentlich eh alles ... Avatar von IamTheDj
    Im Forum dabei seit
    23.04.2008
    Ort
    Gratkorn (AUT)
    Beiträge
    549
    'Gefällt mir' gegeben
    176
    'Gefällt mir' erhalten
    79

    Standard

    Zitat Zitat von mipapo Beitrag anzeigen
    Ich habe das von Hannes auch schon gehört. Zumindest im "Private Browsing" haben wir das gleich Phänomen. Wüsste aktuell noch nicht woran es liegen könnte. Werden wir beobachten.

    P.S. Seit heute Mittag wird das "Strecken"-Feld mit dem Namen des Startortes vorausgefüllt.
    Bei mir wird leider - wie so oft bei diversen Karten - der falsche "Ortsnamen" genommen. Liegt wohl an OSM.



    10k: 47:21 (04/2019) | HM 1:46:29 (05/2019)

  23. #946
    Avatar von mipapo
    Im Forum dabei seit
    07.03.2010
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    110
    'Gefällt mir' gegeben
    12
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von IamTheDj Beitrag anzeigen
    Bei mir wird leider - wie so oft bei diversen Karten - der falsche "Ortsnamen" genommen. Liegt wohl an OSM.
    An der Datenqualität können wir nicht viel ändern. Mir fehlt da auch eine gewisse Detailgenauigkeit. Wenn wir eine bessere Datenquelle finden, die wir in unserer internen API nutzen können werden wir das machen. Ich habe selbst bei meinem Elternhaus das Problem, dass dort immer ein falscher Ortsname angegeben wird.
    Run happy, run faster, run better
    Michael
    Mein persönlicher Sportblog

    5km 17:07 - 10km: 35:13 - 21km: 1:19:26h - Marathon: 02:58:10h

    VO2max richtig nutzen - Erste Schritte mit RUNALYZE

  24. #947
    This is finish but not the end Avatar von ruca
    Im Forum dabei seit
    14.08.2015
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.184
    'Gefällt mir' gegeben
    1.811
    'Gefällt mir' erhalten
    2.740

    Standard

    Jepp, nen ähnlichen Effekt hatte ich eben auch. Mitten in HH-Rotherbaum losgeradelt (Auf der Karte passt es auch), als Ort wird "Neustadt" angezeigt. (HH-Neustadt beginnt etwa 500m Luftlinie entfernt, geradelt bin ich in die Gegenrichtung).

    Mein Lauftagebuch "Ausgerechnet ich laufe"
    PBs: 10k: 44:27 (3/18), HM: 1:37:59 (9/18), M: 3:30:35 (04/19)
    Ultra: 67,158km in 7:14:17h (12/18), 110km in 24h (6/19)


  25. #948

    Im Forum dabei seit
    03.03.2017
    Beiträge
    237
    'Gefällt mir' gegeben
    197
    'Gefällt mir' erhalten
    67

    Standard

    Zitat Zitat von abs Beitrag anzeigen
    Beide Werte sind durchgehend sehr niedrig. Der Effizienindex liegt immer um 0,6. Kann ja mal gucken, ob sich das irgendwie entwickelt. Bezweifle aber das man nur mit den wenigen input an Daten, den die Uhr liefert, maßgeblich Gewicht und Geschwindigkeit, einen relativ komplexen Bewegungsablauf sinnvoll berechnen kann.
    Wieso sollte damit ein Bewegungsablauf berechnet werden? Die Formel besagt ja lediglich wie effektiv ich ein gewisses Tempo mit einer Anzahl Watt/KG halten kann.

    Die Watt sollten halt ungef. passen. Letzten Endes berechnet Stryd ja auch nur, aber hab den Eindruck es passt gut.

    Dafür finde ich es eben interessant. Spielen ja dann noch weit mehr Faktoren mit rein als nur der Bewegungsablauf.
    Bei mir haben eben die Technikübungen angeschlagen, aber ich hatte davor auch einen miesen unökonomischen (nicht nur auf Optik bezogen) Laufstil
    und das dann auch von einem Trainer einschätzen lassen.

    @Mipapo
    gibt es die Möglichkeit die detailierte Rundenanzeige bez Parameter abzuändern? zum Beispiel RE Wert reinnehmen?

  26. #949
    Avatar von mipapo
    Im Forum dabei seit
    07.03.2010
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    110
    'Gefällt mir' gegeben
    12
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von listrahtes Beitrag anzeigen
    @Mipapo
    gibt es die Möglichkeit die detailierte Rundenanzeige bez Parameter abzuändern? zum Beispiel RE Wert reinnehmen?

    Im Augenblick noch nicht. Wir suchen noch nach einer guten Möglichkeit das dort konfigurierbar zu machen.
    Run happy, run faster, run better
    Michael
    Mein persönlicher Sportblog

    5km 17:07 - 10km: 35:13 - 21km: 1:19:26h - Marathon: 02:58:10h

    VO2max richtig nutzen - Erste Schritte mit RUNALYZE

  27. #950

    Im Forum dabei seit
    24.08.2018
    Beiträge
    7
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Bin gerade auf den Thread gestossen und hab ein paar Fragen. Ich will mich nicht anmelden, ohne zu wissen dass ich tatsächlich einen Nutzen hätte.

    Ich suche ein Tool, das mir ALLE meine Aktivitäten auswerten kann.
    Als Sensoren habe ich die AppleWatch4 und den H10 Gurt von Polar.

    Was ich trainiere und wie aufzeichne:
    Gehtraining - stationäres Laufband mit 3% incline und konstanter Geschwindigkeit, Daten H10 und AW4
    Karate - nur der H10 Brustgurt über die PolarBeat App
    Kraftsport - mittels Gymaholic App und der AW4

    Weitere Gesundheitsdaten erfasse ich in AppleHealth wie Geicht und Blutdruck etc.

    Was mir derzeit fehlt ist bei zB Polar, dass beim Gehtraining die Distanz und Schritte nicht von PolarBeat erfasst wird. Ich kann dies auch nicht manuell in der App erfassen. Aber die AppleWatch4 erfasst die Schrittanzahl, nur wird diese nicht an PolarFlow übertragen.
    Auch mein Gewicht wird nicht autoatisch bei PolarFlow upgedated, sodass ich dies ständig händisch tun muss, obwohl die Daten ja in AppleHEalth gespeichert sind.

    Frage daher, unterstützt Euer Portal den Import von diesen unterschiedlichen Datenquellen und zeigt es diese dann zusammen in den Auswertungen an?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. The Big Kick to Johannesburg
    Von wowbagger im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.05.2010, 11:57
  2. Lauftagebuch
    Von SD1871987 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.01.2007, 13:56
  3. letzter Kick für die magischen 2400 m
    Von Siska im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.02.2006, 10:56
  4. Kraul-Koordination Kick - Hip - Arm
    Von Andi_Fant im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.07.2005, 20:48
  5. 40. Bundesliegasaison Kick - off heute
    Von hypi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 01.08.2003, 20:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •