Hallo alle zusammen!
Ich bin neu, hier und beim Laufsport.
Meine Leistung erstreckt sich bislang auf 1/2 Std. am Stück auf dem Laufband mit 1/2 Std. Walking danach. Aber bald will ich mich auch in's Gelände wagen.
Ich bin weiblich und 48 Jahre alt, somit am Anfang der Wechseljahre. Da ich beschlossen habe, nicht (zumindest nicht kampflos) fett und osteoporsegeplagt zu werden, hab ich halt begonnen zu Laufen. und ein paar Kraftübungen zu machen. Fitnesstraining mach ich übrigens schon viele Jahre.
Jetzt stelle ich fest, dass ich am Tag nach dem Training regelrechte Heißhungeranfälle habe. Alle 2 Stunden hab ich da Gefühl, ich müsste wieder was essen. Ich bin normalgewichtig und esse gerne und recht viel. Auch deshalb mach ich Sport, damit ich nicht hungern muss. Aber, mehr kann ich mir eigentlich nicht erlauben. Dumm ist, dass ich dank Fructoseintoleranz mit Obst und Gemüse sehr haushalten muss. Mit mit Salat vollstopfen geht also nicht, is fatal für meinen Darm.
Kennt ihr das Phänomen? Ist das nomal? Am Ende werd ich noch durch's Laufen fett, weil, soviel wie ich dann essen möchte, hab ich ja im Leben nicht verbraucht. http://forum.runnersworld.de/forum/i...ilies/nene.gif
Grüße, Mikesch