+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    17.05.2012
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Frage Heißhunger als Folge?

    Hallo alle zusammen!
    Ich bin neu, hier und beim Laufsport.
    Meine Leistung erstreckt sich bislang auf 1/2 Std. am Stück auf dem Laufband mit 1/2 Std. Walking danach. Aber bald will ich mich auch in's Gelände wagen.
    Ich bin weiblich und 48 Jahre alt, somit am Anfang der Wechseljahre. Da ich beschlossen habe, nicht (zumindest nicht kampflos) fett und osteoporsegeplagt zu werden, hab ich halt begonnen zu Laufen. und ein paar Kraftübungen zu machen. Fitnesstraining mach ich übrigens schon viele Jahre.
    Jetzt stelle ich fest, dass ich am Tag nach dem Training regelrechte Heißhungeranfälle habe. Alle 2 Stunden hab ich da Gefühl, ich müsste wieder was essen. Ich bin normalgewichtig und esse gerne und recht viel. Auch deshalb mach ich Sport, damit ich nicht hungern muss. Aber, mehr kann ich mir eigentlich nicht erlauben. Dumm ist, dass ich dank Fructoseintoleranz mit Obst und Gemüse sehr haushalten muss. Mit mit Salat vollstopfen geht also nicht, is fatal für meinen Darm.
    Kennt ihr das Phänomen? Ist das nomal? Am Ende werd ich noch durch's Laufen fett, weil, soviel wie ich dann essen möchte, hab ich ja im Leben nicht verbraucht. http://forum.runnersworld.de/forum/i...ilies/nene.gif
    Grüße, Mikesch

  2. #2
    angenehm hart@90% Hf(max) Avatar von runningdodo
    Im Forum dabei seit
    16.09.2009
    Ort
    Friedrichshafen
    Beiträge
    2.632
    'Gefällt mir' gegeben
    43
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Ist doch nicht schlimm -- im Gegenteil. Würde das mal unter "somatische Intelligenz" verbuchen.

    Wenn Du protein/kohlenhydratreich (moderater GI!) isst und nicht zuviel Fett (aber auch nicht streng fettarm!( isst, kann das Krafttraining auch besser wirken, sprich in Muskelmasse/Kraft umgesetzt werden, was ja bei Frauen und gerade auch alterbedingt an sich allgemein ziemlich schwierig ist.

    Ein Fresstag pro Woche soll außerdem den Stoffwechsel schnell halten und dem Jojo-Effekt vorbeugen, wenn man eine Reduktionsdiät macht. Klar, Du machst keine Reduktionsdiät, aber ich erwähne es, weil es an sich keineswegs zur Gewichtszunahme führen muss.

    Was ist Folding@home? Mach doch mit in unserem Folding@home-Team!

    Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein.
    14.11.´10 Tenero M: 2:58:06
    13.11.´11 Tenero HM: 1:23:02
    29.7.´12 Radolfzell 10k: 37:33

  3. #3
    Avatar von Sven K.
    Im Forum dabei seit
    01.03.2012
    Ort
    OHZ
    Beiträge
    3.828
    'Gefällt mir' gegeben
    104
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    Neben dem von @runningdodo gesagtem noch eine kleine Überlegung meinerseits.

    Ich gehe davon aus, das du dein Laufen noch weiter ausbauen möchtest. Da ist es eigentlich nur eine
    kleine Rechenaufgabe. Bei einer Stunde Jogging "verbrennst" du ca. 600kcal. Dafür kannst Du dir eine
    schon recht üppige Mahlzeit für reinziehen.

  4. #4
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.186
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    362

    Standard

    Diese Woche bin ich am Montag und Gestern gelaufen. Ich habe heute so um 8 Uhr zwei Bananen gegessen. Jetzt habe ich Hunger, dass mir die Schwarte kracht und die ehrenvolle Aufgabe, eine Entscheidung zu treffen. Wenn ich jetzt anfange zu essen, dann wird das in den nächsten zwei Stunden nichts mit laufen. Um 16 Uhr habe ich eine Absprache und möchte nicht eine Minute mit Hetzen verbringen. Da bleibt wohl nichts anderes, als mit Kohldampf loszulaufen. Richtig konsequent wäre ja, kein Geld mitzunehmen, aber da fehlt mir die Traute - obwohl wissend, dass ich nach einer aushäusigen Vesper die ersten Kilometer "fast immer" mit einem Tempo von supra 8:00/km "laufen " "muss".

    Die Frage ist ja auch immer, wie man mit Hunger "allgemein" umgeht: man kann ja registrieren, dass man diesen hat und das war es dann. Gut, jetzt muss ich mich "auf die Strecke" machen, denn die Beschäftigung mit dem Thema macht mir noch mehr Hunger . Dann nehme ich noch unseren Fotoapparat mit, zwei Ablenkungen: das Laufen und Lugen nach Motiven.

    Allen "Geplagten dieser Welt" noch einen schönen Vatertag .

    Knippi

  5. #5
    Avatar von U_d_o
    Im Forum dabei seit
    01.03.2005
    Ort
    Nähe Augsburg
    Beiträge
    9.389
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    208

    Standard

    Zitat Zitat von Mikesch6464 Beitrag anzeigen
    Meine Leistung erstreckt sich bislang auf 1/2 Std. am Stück auf dem Laufband mit 1/2 Std. Walking danach.

    Jetzt stelle ich fest, dass ich am Tag nach dem Training regelrechte Heißhungeranfälle habe. Alle 2 Stunden hab ich da Gefühl, ich müsste wieder was essen. Ich bin normalgewichtig und esse gerne und recht viel.

    Kennt ihr das Phänomen? Ist das nomal?
    Hallo Mikesch,

    bei einer halben Stunde Laufen + einer weiteren halben Stunde Walken verbrauchst du ungefähr 500 bis 600 kcal. Das ist nicht viel und wird vom Körper durch mehr Hunger eigentlich am selben Tag noch ausgeglichen. Wenn du fragst "kennt ihr das Phänomen", dann müsste dir eigentlich jemand antworten, der in einer vergleichbaren Situation lebt und trainiert. Ich kenne das Phänomen, nur in anderen "Dimensionen". Wenn ich einen Marathon laufe, was ich öfter mache, dann habe ich nach dem Lauf und abends eigentlich den üblichen Hunger. Am nächsten Tag verzeichne ich dann aber ein deutliches ausgeprägteres Hungergefühl als sonst und esse auch mehr. Der Unterschied zu deiner Situation besteht allerdings darin, dass ich bei einem Marathonlauf ungefähr 3.000 kcal auf der Strecke lasse.

    Natürlich kann es sein, dass die Steuerung deines Hungergefühls mit ebensolcher Verzögerung arbeitet. Wenn du fragst "ist das normal", dann kann ich dir nur antworten: Was soll daran nicht normal sein? Wenn du fürchtest zuzunehmen, letztlich also dein Hungergefühl im Verdacht hast nicht wie bisher einwandrei zu "funktionieren", dann solltest du dich in nächster Zeit täglich mit der Waage überwachen. Bisher hat dein Hungergefühl einwandfrei funktioniert, immerhin bist du nach eigener Aussage "normalgewichtig".

    Lauf und esse also einstweilen weiter wie gehabt und kontrolliere täglich dein Gewicht. Wenn es nach oben tendieren sollte, dann wäre das ein Grund sich Gedanken zu machen. Vorauseilende Panik bringt doch eher nichts ...

    Alles Gute und viel Spaß beim Laufen

    Gruß Udo
    "Faszination Marathon", die Laufseite von Ines und Udo auch für Einsteiger.
    Mit Trainingsplänen für 10 km, Halbmarathon, Marathon und Ultraläufe

    PB: HM: 1:25:53 / M: 3:01:50 / 6h-Lauf: 70,568 km / 100 km: 9:07:42 / 100 Meilen: 17:18:55 / 24h-Lauf: 219,273 km
    Deutsche Meisterschaft im 24h-Lauf 2015: 10. Gesamtplatz, Deutscher Meister in AK M60 (200,720 km) / Spartathlon 2016: 34:47:53 h

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    17.05.2012
    Beiträge
    5
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Danke Euch allen!

    Die Angaben, wieviel Kalorien man so verbraucht, sind immer recht unterschiedlich. Ich hab da eine Formel gefunden, weiß nicht ob die richtig ist oder ein Mythos: 0,9 x km x kg. Keine Ahnung, wo man das 0,9 hernimmt. Danach verbrauch ich aber weniger als 400 kal. Bin klein und wiege 58 kg.

    Aber im allgemeinen habt ihr mir erst mal ein wenig beruhigt. Als ehemalige Bulimikerin (tja, Frauen, die in den 70ern groß wurden und in den 80ern jung waren, da gibt's viele Essstörungen) traue ich meinem Hungergefühl nämlich nicht so über den Weg und über deinen Beitrag, hardlooper, hab ich sehr schmunzeln müssen. Schön zu lesen, dass Männner auch ein wenig "rumeiern", wenn's ums Essen geht.
    Ich werd weiterhin jede Woche einmal auf die Wage gehen und schauen, was sich so tut.

    Grüße, Mikesch

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Komm mit! Ich folge dir
    Von maiky talent im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.01.2010, 20:57
  2. HILFE-Heißhunger und Freßattacken
    Von Little Joe im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 28.07.2008, 19:54
  3. Zu viele Wettkämpfe in Folge?
    Von Maya im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.06.2008, 12:28
  4. Unfreiwilliger Sprint und die krampfhafte Folge
    Von flying-paws im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.06.2007, 11:10
  5. Verpackungslüge, Folge 972
    Von noName im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 02.03.2006, 13:06

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •