+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 125 von 127
  1. #101
    Bewegungsanalyst Avatar von GastRoland
    Im Forum dabei seit
    03.03.2003
    Ort
    Mögeldorf
    Beiträge
    1.764
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von rennbutzi Beitrag anzeigen
    ... Also kein Schuh für Anfänger?
    Anfänger sollten sich ihren Laufstil nicht durch dick gedämpfte Schuhe verderben!

    MfF ;)
    Roland
    - und am 25. Oktober zum letzten Dönüs-Lauf in Birnthon bei Nürnberg

  2. #102

    Im Forum dabei seit
    12.10.2006
    Beiträge
    41
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    ich habe den clifton seit ein paar monaten, bin auch laufanfänger oder wiedereinsteiger.
    und ich bin extrem zufrieden mit den schuhen.
    ich hab sie im laden auf dem laufband getestet und sie sind für gut befunden worden.

    ich habe ziemliche achillessehnen probleme "gehabt", hatte bzw. habe als 2. laufschuh einen nb 890v4.
    ausserdem habe ich sensomotorische einlagen, die ich aber weniger empfehlen würde.

    der hooka ist (sehr) stark gedämpft, läuft sich für mich (1m80/83kg) aber ich empfinde ihn keinesfalls als schwammig.
    ich würde ihn weiterempfehlen ohne experte zu sein.

    ich habe ihn jetzt seit ca. 4 monaten, laufe etwa 2-3x pro woche max. 10km pro einheit.
    hauptsächlich asphalt + kies, bzw. donaudamm...

    die verkäuferin hat mit gesagt, dass slaomon demnächst ähnliche schuhe auf den markt bringen, weis nicht ob das stimmt...
    wäre aber sicherlich interessant

  3. #103
    Moselsteig km 330 Avatar von Siegfried
    Im Forum dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    11.402
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von americo Beitrag anzeigen
    ich habe den clifton seit ein paar monaten, bin auch laufanfänger oder wiedereinsteiger.
    und ich bin extrem zufrieden mit den schuhen.
    ich hab sie im laden auf dem laufband getestet und sie sind für gut befunden worden.

    ich habe ziemliche achillessehnen probleme "gehabt", hatte bzw. habe als 2. laufschuh einen nb 890v4.
    ausserdem habe ich sensomotorische einlagen, die ich aber weniger empfehlen würde.

    der hooka ist (sehr) stark gedämpft, läuft sich für mich (1m80/83kg) aber ich empfinde ihn keinesfalls als schwammig.
    ich würde ihn weiterempfehlen ohne experte zu sein.

    ich habe ihn jetzt seit ca. 4 monaten, laufe etwa 2-3x pro woche max. 10km pro einheit.
    hauptsächlich asphalt + kies, bzw. donaudamm...

    die verkäuferin hat mit gesagt, dass slaomon demnächst ähnliche schuhe auf den markt bringen, weis nicht ob das stimmt...
    wäre aber sicherlich interessant
    ...und welchen?
    Ich bin letztens mit dem RapaNui 2 einen mit Eisenbahnschotter aufgefüllten Waldweg runter gelaufen. Über so einen Untergrund hab ich mich früher immer maßlos aufgeregt. War überhaupt nichts zu spüren. Aber man braucht auch eine kleine Eingewöhnungszeit.

    Warum nicht Salomon? Wenn irgendwo was nach Geld und Einnahme riecht springen irgendwann alle auf den Zug auf.


  4. #104
    Bewegungsanalyst Avatar von GastRoland
    Im Forum dabei seit
    03.03.2003
    Ort
    Mögeldorf
    Beiträge
    1.764
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Siegfried Beitrag anzeigen
    ...und welchen?...
    Er nannte den "Clifton".
    Du willst es vermutlich genauer wissen, also ob schon der "Clifton 2" gemeint war?

    MfF
    Roland
    - und am 25. Oktober zum letzten Dönüs-Lauf in Birnthon bei Nürnberg

  5. #105
    Moselsteig km 330 Avatar von Siegfried
    Im Forum dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    11.402
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Zitat Zitat von GastRoland Beitrag anzeigen
    Er nannte den "Clifton".
    Du willst es vermutlich genauer wissen, also ob schon der "Clifton 2" gemeint war?

    MfF
    Roland
    Oh Gott. Jetzt auch noch mit Blindheit geschlagen


  6. #106
    Avatar von Rennsemmel84
    Im Forum dabei seit
    17.10.2011
    Ort
    Schwabach
    Beiträge
    1.157
    'Gefällt mir' gegeben
    4
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Sense Propulse und Sense Pulse werden nächstes Jahr von Salomon erscheinen und in die Richtung der Hokas gehen.

    Nachdem das Thema Minimalschuhe stärker gehypt wurde, als Nachfrage vorhanden war, geht ab kommenden Jahr der Trend in Richtung Maximalschuhe (sehr hohe Dämpfung, niedrige bis mittlere Sprengung, nicht zwangsläufig mit hoher Stabilität versehen)
    Gruß Thorsten

  7. #107
    Avatar von blade_runner
    Im Forum dabei seit
    26.09.2005
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    421
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Ich laufe seit Anfang des Jahres mit dem Hoka Stinson. So richtig glücklich mit den Dingern bin ich nicht. Ich komme mit denen zurecht sehe aber auch keinen Vorteil bzw. Unterschied gegenüber normal gedämpften Lauf-Schuhen ( bei einem Marathon u. 50 KM )
    Schmerzen in den Beinen gegen Ende/ nach dem Lauf sowie Regenerationszeit nach dem Lauf, alles dasselbe.
    Ich laufe die Hokas nun noch gelegentlich auf meinen langen Trainingsläufen.

  8. #108
    Moselsteig km 330 Avatar von Siegfried
    Im Forum dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    11.402
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    7

    Standard

    Eigentlich tolle Schuhe (Rapa Nui Trail). Nach einigen muskulären Eingewöhnungsproblemen macht es richtig Spaß damit zu laufen. Man merkt keinen Stein, keinen Schotter, keinen Ast. Großes Aber - der Vorteil ist auch der Nachteil. Innerhalb einer Woche hab ich mich zwei mal damit auf die Nase gelegt. Immer an Stellen wo ein Trail auf eine Straße kam und die Konzentration schon 20 Meter weiter war. Erst am Donnerstag - das Knie war grade schön verschorft - und heute auf dem Moselsteig wieder. Natürlich wieder auf das gleiche Knie. Hab mich von meiner Frau aufsammeln lassen und gleich zum Arzt. Jetzt erst mal dicke Verbände um die Knie. Ich denke das wars mit den Hokas. Schade.


  9. #109

    Im Forum dabei seit
    17.02.2011
    Beiträge
    553
    'Gefällt mir' gegeben
    3
    'Gefällt mir' erhalten
    15

    Standard

    Mittlerweile besitze ich 5 verschiedene Paar Hokas und laufe vom schnellen Zehner bis zum Ultratrail (fast) alles damit. Ich bin wirklich begeistert!

  10. #110
    Avatar von Cheilinus
    Im Forum dabei seit
    14.08.2013
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    54
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Neben einem Conquest besitze ich jetzt ganz neu einen Speedgoat. Probleme gibt es bei mir nie wegen der Dämpfung oder den Muskeln. In der Hinsicht sind die Schuhe für mich ein Traum. Enttäuscht bin ich eher wegen der Verarbeitung. Beim Conquest ist das Polster an den Knöcheln viel zu wenig und ohne zu tapen laufe ich mir da immer blutige Stellen. Beim Conquest 2 und beim Speedgoat haben sie da nachgearbeitet. Bei beiden Schuhen ist die Zunge sehr dünn und die Schnürung drückt oben auf den Span. Zusammen mit den sehr dünnen Schnürsenkeln ist das sehr unangenehm. In Hinsicht darauf, dass es eigentlich Langstreckenschuhe sein sollen wundert es mich immer wieder, warum hier gespart wird. Am Speedgoat habe ich mir auch zum ersten Mal in meinem Leben Blasen an der Ferse gelaufen. Dieses Problem kannte ich bis dato nicht und es liegt wohl an einer ungewöhnlichen Kante der Einlagesohle.
    Pfreimdtaltrail am 6. Mai 2018 - Trailhalbmarathon rund um Trausnitz (Oberpfalz) mit 450 HM
    Organisiert von https://www.istdochallesnursport.de

  11. #111

    Im Forum dabei seit
    12.10.2006
    Beiträge
    41
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Nachdem ich vom Clifton immer noch ziemlich begeistert bin ich auch meiner Suche nach einem Herbst/Winterschuh auf den Speedgoat gestoßen.
    Der Grip der Vibram Sohle soll eigentlich angeblich bis auf Schlamm Referenzverdächtig sein.
    Was mich etwas stört ist das doch eher sehr dünne Obermaterial.
    Grade bei etwas Schnee und Nässe bzw. kälteren Temperaturen eher nicht soooooempfehlenswert, oder?
    Evtl. hat jemand nen Tip- gute Dämpfung, einigermaßen Wetterfest für Herbst/Winter.
    Muss es da zwingend ein "Gore Schuh" sein?

  12. #112
    Avatar von bluerabbit78
    Im Forum dabei seit
    29.08.2012
    Ort
    Trier
    Beiträge
    165
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Auf meinem Blog habe ich bereits 2 Hoka Modelle (Mafate Speed; Speedgoat) getestet. Beim Mafate Speed war ich positiv überascht und beim Speedgoat absolut begeistert.
    Der Speedgoat ist ein Trailschuh mit Vibram Aussensohle (super guter Grip) und wiegt gerade mal 300gr. bei Größe 45. Der Schuh läuft sich extrem gut und macht auch bei schnellen Läufen sehr viel Spaß.

    Top oder Flop kann man natürlich nicht sagen, Hoka hat viele Modelle im Angebot und der Speedgoat ist für mich absolut Top.
    Ich finde jeder der die Gelegenheit hat sollte mal das ein oder andere Hoka Modell ausprobieren und sich nicht vom Aussehen oder dummem Geschwätz abhalten lassen.
    Laufblog von Patrick Salm aus Trier
    Interessante Laufberichte, Testberichte von Laufschuhen, Zubehör, Bekleidung, Nahrungsergänzungen uvm.


  13. #113

    Im Forum dabei seit
    12.10.2006
    Beiträge
    41
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Leider finde ich in Deinem Blog keinerlei Aussage dazu wie der Speedgoat bei Nässe ist, v.a. ob er auch im Winter, evtl. bei Matsch und Schnee geeignet ist?
    Schade, dass Hoka da offenbar nix speziell bietet der Speedgoat mit Gore, evtl. mit etwas robusterem, regenfestem Obermaterial wäre super. Ich geh zumindest mal davon aus, dass Er da kleine Schwächen hat, auch wenn die Zunge evtl. etwas Nässe abhalten dürfte.
    Also wer da etwas dazu sagen kann und möchte...Speedgoat auch optisch top ist, die Sohle für den Winter prädestiniert sein sollte...
    Er muss nicht wasserdicht sein, aber einigermaßen trockene Füße wären halt wünschenswert.

  14. #114
    Avatar von bluerabbit78
    Im Forum dabei seit
    29.08.2012
    Ort
    Trier
    Beiträge
    165
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Der Speedgoat ist weder wasserabweisend noch wasserdicht, man bekommt also ganz normal nasse Füße, was mich aber meistens nicht stört. Wenn ich trockene Füße behalten möchte nutze ich die wasserdichten Socken von Selakinz. Grip bei Nässe ist auch auf glatten Untergründen Top, Schnee konnte ic hnoch nicht ausprobieren
    Laufblog von Patrick Salm aus Trier
    Interessante Laufberichte, Testberichte von Laufschuhen, Zubehör, Bekleidung, Nahrungsergänzungen uvm.


  15. #115
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.838
    'Gefällt mir' gegeben
    335
    'Gefällt mir' erhalten
    1.251

    Standard

    So, irgendwann musste ich auch mal die Premiere hinter mich bringen. Ich hab mir neue Schuhe im Internet bestellt, ohne sie vorher getestet zu haben Getreu der Devise: ich bin bisher noch mit jedem Schuh irgendwie zurecht gekommen. Den Clifton 2 hab ich mir geordert. Vorteil ist allerdings, dass die Hokas sich bei Ultras allgemein hoher Beliebtheit erfreuen und auch hier im Fred überwiegen die positiven Berichte. Nun bin ich gespannt

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  16. #116
    >> Megacmrunner << Avatar von Fred128
    Im Forum dabei seit
    06.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.618
    'Gefällt mir' gegeben
    76
    'Gefällt mir' erhalten
    273

    Standard

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    ... Getreu der Devise: ich bin bisher noch mit jedem Schuh irgendwie zurecht gekommen.
    Geht mir auch so.

    Zitat Zitat von dicke_Wade Beitrag anzeigen
    Den Clifton 2 hab ich mir geordert. ...
    Ich glaube die habe ich seit ein paar Monaten auch, Tommi, stimmt doch? Keine Ahnung, sind auf jeden Fall Hokas. Im Vergleich zu meinen Asics Kayano waren die auffällig leicht, also ohne die zu wiegen, ist mir das direkt aufgefallen. Da ich bislang mit allen Schuhen klar gekommen bin, haben auch die Hokas kein Problem gemacht, weder auf Asphalt, noch im Gelände im tiefen Matsch, aber wie gesagt, hat bei mir bislang noch mit jedem Schuh geklappt. Was mir aber wirklich aufgefallen ist, auch nach langen Distanzen fühlt sich der Aspahlt noch richtig weich und angenehm an und die Schuhe "rollen" super. Das ist aus meiner Sicht wirklich ein auffälliger Unterschied zu meinen bisherigen Schuhen.
    2019: G1 Grüngürtellauf, Reconquista Rheinsteig I-V, Rheinsteig Erlebnislauf, Wibolt DNF/100k, Kölnpfad DNF/135k, Paris 27 Brückenrunde & Paris-Versailles
    2020: M deutsche Weinstraße

  17. #117
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.838
    'Gefällt mir' gegeben
    335
    'Gefällt mir' erhalten
    1.251

    Standard

    Also gestern war die Premiere. Hab das Paket von der Post abgeholt, die Schuhe zu Hause sofort angezogen und mich wohl gefühlt in ihnen. EEin wenig skeptisch war ich, ob ich bei dem Schneematsch und den gestreuten Bürgersteigen die Schuhe einsauen sollte. Wollte mir die Option, dass ich sie zurückschicken kann offen halten. Dann dachte ich mir: Scheiß drauf! Hab in meinem Tagebuch einen Bericht geschrieben:

    Also raus und bei dem schönen Wetter kann das doch nur ein schöner Lauf werden. Und wat soll ich sagen? Gleich die ersten Meter war das ein geiles Laufgefühl. Anders! Oh ja! Schon anders, als ich es je unter der Sohle hatte. Ich trage mit den Asics Cumulus ja schon Dämpfungsmonster aber im Vergleich zu den Hokas sind das Barfußschuhe. Ich fühlte mich wie auf Wolke sieben, schwebe ich gar? Aber auch so waren die Schuhe sehr bequem. Ein wenig skeptisch war ich, da sie vergleichsweise schmal sind im Vorfuß. Aber auch das störte nicht. Selbst mein Hallux meckerte nicht, da war ich natürlich auch gespannt. Also ein totaler Glücksgriff. Und automatisch wurde ich schneller, als eigentlich geplant. Nichts mit schönem langsamen Laufen. Der zweite Kilometer bereits in 6er Pace. Also beließ ich es auch dabei. Ich konnte einfach nicht schlurfen, das war eher ein hoppeln, wie mit Sprungfedern Ich musste mich zusammenreißen, dass ich einen recht gleichmäßigen Laufschritt beibehielt, da war immer der Drang, mehr zu hoppeln als zu laufen. Später kam ich dann darauf, woran mich das Gefühl erinnerte. An die MBT-Schuhe, die so eine runde Sohle haben. Ungefähr so fühlte sich das an, weicher Aufprall und angenehmes rundes Abrollen nach vorn. Herrlich!

    Dann kam es auf der B1, dass mich eine grüne Ampel reizte und ich gab Gummi. Und das machte Freude und das machte Spaß. Aber, jetzt komm das große ABER. Es lief sich gut aber da fand ich die Grenzen der Schuhe. Für richtig schnelles Laufen sind sie zu schwammig, da fehlt mir der Kontakt zum Boden, da will ich keine Dämpfung, gerade im Vorfußbereich. Das hat mich aber nicht überascht, die Hokas sind Langlaufschuhe und keine für Sprinter.

    Edit: Das hatte ich vergessen, wollte ich aber unbedingt auch noch erwähnen. Die Bodenverhältnisse waren manchmal sehr schwierig. Überfrorender Schneematsch mit Fußstapfen, manchmal spiegelglatter Boden und ein paar mal bin ich auf Rasen ausgewichen, wo auch verharschter Schnee lag. Und überall lief es sich nicht schlechter, als ich es von den letzten Jahren mit anderen Schuhen gewohnt bin
    Fazit: Ich hatte hohe Erwartungen und die wurden übertroffen!

    Nun bin ich auf den ersten Ultra mit ihnen gespannt.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  18. #118
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.838
    'Gefällt mir' gegeben
    335
    'Gefällt mir' erhalten
    1.251

    Standard

    Vorgestern der zweite Test, dieses mal im Schlappschritttempo. Also 6:30 und langsamer. Anfangs fiel es mir gar nicht so leicht, das Tempo so weit zu drosseln. Einmal, weil die Beine fit waren, aber auch weil die Schuhe "irgendwie schneller wollten" Ich hatte gerade zu Beginn permanent das Gefühl, als würde die Sohle die Aufprallenergie beim Abdruck zu 100% wieder abgeben und mich nach vorn treiben. Nach ein paar Kilometern schaffte ich es dann aber, mich in meinen mir lieben Schlappschritt zu bringen und ab da lief es praktisch wie von allein. Ich fühlte mich wieder Pudelwohl in den Schuhen und auch vom Dämpfungs- und Abrollverhalten lief es perfekt. Trotz scheiß Wetters wäre ich nach 20 km am liebsten noch weiter gelaufen. Fazit Nr. 2: Wunderbare Schuhe!

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  19. #119
    Avatar von Cheilinus
    Im Forum dabei seit
    14.08.2013
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    54
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Während ich mit dem Speedgoat nie wirklich zurecht kam, bin ich vom neuen Vanquish 2 absolut begeistert. Für Läufe auf festem Untergrund kann ich den nur empfehlen. Je schneller, desto besser. Hier mein Test:

    https://www.istdochallesnursport.de/...anquish-2.html
    Pfreimdtaltrail am 6. Mai 2018 - Trailhalbmarathon rund um Trausnitz (Oberpfalz) mit 450 HM
    Organisiert von https://www.istdochallesnursport.de

  20. #120
    Fußkrüppel Avatar von taeve
    Im Forum dabei seit
    17.12.2014
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    2.349
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hab da mal ne Frage: Kann günstig an einen Hoka Bondi 4 kommen. Wie fallen die Hokas größenmäßig aus? Bin bisher fast ausschließlich in Asics-Schuhen unterwegens gewesen. Die fallen ja bekanntlich kleiner aus. Eigentlich habbich Schuhgröße 41 (amerikanisch Größe 8). Laufschuhe soll man ja immer ne Nummer größer kaufen. Bei den Asics-Schuhen reicht aber Größe 8,5 nich aus, da brauch ich Größe 9. Is das bei den Hokas auch so?

    Gruß Frank


  21. #121
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.838
    'Gefällt mir' gegeben
    335
    'Gefällt mir' erhalten
    1.251

    Standard

    Muss ich mal zu Hause schauen, wie die Größenverhältnisse sind.

    Was ich an meinen Hokas negativ feststellen musste. Bei meinem ersten LaLa (35 km) scheuerte ich mir unter dem rechten kleinen Zeh eine dicke fette Blase. Das begann etwa bei Kilometer 23 und ich merkte das auch sehr deutlich. Konnte aber nichts gegen tun beim Laufen und musste es ertragen. Das hat den Schuhen aus Trotz eine dreiwöchige Laufpause eingebracht. Letzte Woche bei einem 35er war alles fein. Allerdings hab ich mir die Zehen dick mit Hirschtalg eingecremt. Heute begann das schmerzhafte Scheuern schon bei etwa Kilometer 17 Klar, der Zeh ist noch nicht "ausgeheilt". Werde das teil wohl nächste Woche zum 50-km-Wettkampf gut abkleben müssen. Weil ansonsten laufen die sich immer noch phantastisch.

    Zweite Negativ-Bewertung: Bei richtig langsamem Tempo (der letzte 35er lief etwas bescheidener), wenn ich in Schlappschritt verfallen möchte sind mir die gewohnten Asics lieber. Hatte ich Tags darauf bei gleichem Tempo an. Die "rollen" besser von der Ferse bis zur Zehe durch. Die Hokas verleiten mich eher zum Mittelfußaufsatz und dann wird das ein leichtes hoppeln, auch bei langsamen Tempo.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  22. #122
    Fußkrüppel Avatar von taeve
    Im Forum dabei seit
    17.12.2014
    Ort
    Schwerin
    Beiträge
    2.349
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Mit den Größenverhältnissen hat sich das ja nun geklärt. Hatte im RW-Schuhtest gelesen, dass die Hokas gerne mal größer ausfallen und deshalb ne halbe (amerikanische) Nummer kleiner bestellt als sonst die Asics (8,5 statt 9). War aus heutiger Sicht absolut die richtige Entscheidung! Auf der einen Seite kein Scheuern, auf der Anderen, schöner fester Sitz und Halt (besser als erwartet und auch besser als in den Asics).
    Zu Deiner zweiten Negativ-Bewertung: Bin ja noch nich sooo viel in den Dingern rumgehoppelt, aber ein anderes, ungewohntes Laufgefühl isses schon in den Hokas, wie geschrieben, ungewohnt, nich unbedingt unangenehm. Trotzdem war ich am letzten WE froh, den langen Lauf in meinen Asics Nimbus gemacht zu haben. Da habbich mich gleich wieder „zuhause“ drin gefühlt!

    Gruß Frank


  23. #123
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16.838
    'Gefällt mir' gegeben
    335
    'Gefällt mir' erhalten
    1.251

    Standard

    Zitat Zitat von taeve Beitrag anzeigen
    Zu Deiner zweiten Negativ-Bewertung: Bin ja noch nich sooo viel in den Dingern rumgehoppelt, aber ein anderes, ungewohntes Laufgefühl isses schon in den Hokas, wie geschrieben, ungewohnt, nich unbedingt unangenehm.
    Vielleicht kam das zu negativ rüber. Unangenehm ist da für mich auch nicht direkt, es beeinflusst meinen über die Jahre eingewöhnten Laufstil bei langsamem Tempo nur etwas zu sehr.

    Gruss Tommi


    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  24. #124
    Avatar von rennmaus4444
    Im Forum dabei seit
    05.02.2007
    Beiträge
    696
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    5

    Standard

    Moin,
    wie fallen die Clifton 2 aus?
    Habe in Asics US 9 = 40,5, in Salomnon US 8,5 = 40 2/3, in NB US 9,5 = 41 und in Brooks US 9,5 = 41.

    Tendiere zu US 8,5 = 40 2/3. US 9 wären dann schon 41 1/3.

    Gibt es irgendwo heute ein entsprechendes Angebot?

    CiaoCiao rennmaus4444
    Ziele 2019:
    Leider nach Meniskus-OP erstmal alles auf Eis gelegt bis Mai.
    Nieder-Erlenbacher Volkslauf (10 km) - 1. Platz AK
    Kreisstadtlauf Hofheim - Höchst (10 km) - 4. Platz AK
    Rodheimer Volkslauf (10 km) - 4. Platz AK
    Frankfurt Marathon - Gemeldet
    Silvesterlauf Frankfurt
    Ziel 2020: IM FRANKFURT - GEMELDET
    Wer immer das tut was er kennt, wird immer bleiben was er ist.

  25. #125

    Im Forum dabei seit
    30.06.2009
    Beiträge
    226
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    90 € bei Runningwarehouse . Da gibt's auch Gößentabellen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Traubenzucker: TOP oder FLOP
    Von Kathrinchen im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.03.2008, 14:15
  2. Kondition top aber Bänder und Füße flop
    Von Lierenfeld im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2007, 15:22
  3. Laufschuhe mit Dämpfung oder eher nicht?
    Von olivia im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.06.2007, 12:20
  4. Rennrad kaufen... Top oder Flop?
    Von dawn im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 22.02.2007, 15:45
  5. Gestern top, heute flop...
    Von Regina-Donna im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.12.2004, 18:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •