+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 39 von 39
  1. #26
    Avatar von burny
    Im Forum dabei seit
    07.06.2007
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    6.163
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    478

    Standard

    Zitat Zitat von runner70 Beitrag anzeigen
    Wieviel Puls hattest Du denn? Bei mir heute wie gesagt 235 -. insgesamt 1:30 Minuten über 200.
    Spätestens sobald die HF über 200 steigt, nehm ich radikal Tempo raus, um die HF zu senken. Oft klappt's, manchmal auch nicht. Ich hab mal 2 Verläufe hochgeladen:

    hier vom Berlinmarathon 2015: leichte Erhöhung km 38 bis kurz vor 41, dann deutlicher Sprung kurz vorm Ziel und wieder runter unmittelbar vor Zieleinlauf

    hier Marathon in Monschau: überhöht auf den letzten 6 km, durch Gehen und Stehenbleiben Senkung unter 190, aber nicht auf Normalniveau.

    Ich hab aber auch schon Erhöhung über 200 gehabt und vor der Ablation Werte von 240.

    HFmax habe ich seit Jahren nicht ermittelt, dürfte wohl bis etwa 180 sein, also die Erhöhungen sind klar Herzrhythmusstörungen.

    Bernd
    Das Remake

    Infos zum Laufen und Vereinsgedöns gibt's auf www.sgnh.de

  2. #27
    Avatar von runner70
    Im Forum dabei seit
    15.02.2007
    Beiträge
    85
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von burny Beitrag anzeigen
    Spätestens sobald die HF über 200 steigt, nehm ich radikal Tempo raus, um die HF zu senken. Oft klappt's, manchmal auch nicht. Ich hab mal 2 Verläufe hochgeladen:

    hier vom Berlinmarathon 2015: leichte Erhöhung km 38 bis kurz vor 41, dann deutlicher Sprung kurz vorm Ziel und wieder runter unmittelbar vor Zieleinlauf

    hier Marathon in Monschau: überhöht auf den letzten 6 km, durch Gehen und Stehenbleiben Senkung unter 190, aber nicht auf Normalniveau.

    Ich hab aber auch schon Erhöhung über 200 gehabt und vor der Ablation Werte von 240.

    HFmax habe ich seit Jahren nicht ermittelt, dürfte wohl bis etwa 180 sein, also die Erhöhungen sind klar Herzrhythmusstörungen.

    Bernd
    Das ist ja auch net ohne. Ich muss da immer stehenbleiben. Bei 230 denkst dann eh jetzt kippste gleich um. Und wenns nach 1-2min rum ist kann ich normal weiterlaufen so als wenn nix gewesen wäre. Ich stelle eben nei mir auch immer nen Druck in der Herzgegebd fest was offenbar starke LuftBildung bei mir im Brustraum ist und dann irgendwann mal rauswandert. Arzt meinte könnte das Roemhildsyndrom sein was ggf auch HRythmus auswirkungen hat

  3. #28
    Avatar von runner70
    Im Forum dabei seit
    15.02.2007
    Beiträge
    85
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Morgen nochmal normaler check im klinikum. Der gesalbte Experte aber wohl nicht vor Ort. Wird dann der sein, der die Simulanten behandelt 😌 werde aber das mit dem Leistungsabfall und dem Gefühl weniger Luft zu bekommen nochmal ansprechen. Sicher ist sicher. Die Untersuchungen sind ja schon ne Zeit her (Mrt ekg Ultraschall )....an sich ja klassische Symptome

  4. #29
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.759
    'Gefällt mir' gegeben
    1.217
    'Gefällt mir' erhalten
    3.186

    Standard

    Zitat Zitat von runner70 Beitrag anzeigen
    Lunge wird nächste Woche gecheckt. Auf Anraten meines HNO. Wobei ich schon denke dass man eine Embolie heftiger merken würde. Ich habe nur nen Druck am Herz ab und an und denke das ist Luft (immer viel Luft im Bauch). Was das Atmen ageht bin ich im Hals oft verschleimt und kommt mir wirklich manchmal so vor als ob im Bronchialraum was "Mitschockelt" beim Laufen. Aber bei ner Embolie denke ich würdest rumjapsen oder und wäre Laufen gar nimmer drin. Mein HNO hat mich abgehört und konnte auch kein Atemgeräusch in der Lunge feststellen.
    Da gibt es verschiedene Schweregrade. Einer Lauffreundin ist das als Folge einer Venentrombose (die nicht als diese diagnostiziert wurde) passiert. Eine "Subklinische Lungenembolie" nannte sie das. Kwasie kein plötzliches Ereignis aber zunehmende Schwäche und sie kam als Marathonläuferin kaum zwei Treppen mehr hoch ohne Pause. Nach längerer Zeit des Suchens wurde in der Lungenklinik dann die zurückliegende Embolie festgestellt.

    Gruss Tommi


    Mein Tagebuch: https://forum.runnersworld.de/forum/...er-dicken-Wade

    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  5. #30
    Avatar von Multi-Organ-VERSAGER
    Im Forum dabei seit
    01.04.2017
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    226
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    Ist der Grund für die Embolie Deiner Freundin bekannt?
    Meine bisherige Laufkarriere:
    09.10.2016 HM 1:55:xx
    09.04.2017 HM 1:51:xx
    07.05.2017 10 km 0:48:xx
    20.05.2017 10 km 0:46:xx
    10.09.2017 10 km 0:48:xx
    24.09.2017 10 km 0:47:xx
    08.10.2017 HM 1:48:xx (kein offizieller Lauf)
    29.10.2017 M 4:17:xx

  6. #31
    Avatar von runner70
    Im Forum dabei seit
    15.02.2007
    Beiträge
    85
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    So schlimm ists bei mir mit der Luft noch nicht aber im Hals /Brustraum fühlt sichs so an als würde was stecken. Denke mal Schleim denn den lass ich beim Laufen viel auf der Strecke.

  7. #32
    Pfützen machen glücklich! Avatar von dicke_Wade
    Im Forum dabei seit
    14.11.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20.759
    'Gefällt mir' gegeben
    1.217
    'Gefällt mir' erhalten
    3.186

    Standard

    Zitat Zitat von Multi-Organ-VERSAGER Beitrag anzeigen
    Ist der Grund für die Embolie Deiner Freundin bekannt?
    Ja, sie hatte eine Venentrombose im Unterschenkel, die trotz mehrfachem Arztbesuch wegen harten Muskeln und Schmerzen, nicht diagnostiziert wurde.

    Gruss Tommi


    Mein Tagebuch: https://forum.runnersworld.de/forum/...er-dicken-Wade

    "Unser Denken bestimmt unsere Wahrnehmung und unser Verhalten. Wenn wir uns nur auf das konzentrieren, was uns missfällt, werden wir auch viel Schlechtes sehen, dementsprechend über die Welt denken und unser Verhalten danach ausrichten. Menschen, die sich auf das Schöne konzentrieren, sind folglich zweifelsfrei glücklicher."

    Thorsten Havener

  8. #33
    Avatar von Multi-Organ-VERSAGER
    Im Forum dabei seit
    01.04.2017
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    226
    'Gefällt mir' gegeben
    9
    'Gefällt mir' erhalten
    6

    Standard

    wer lesen kann... sorry, die Frage war überflüssig
    Meine bisherige Laufkarriere:
    09.10.2016 HM 1:55:xx
    09.04.2017 HM 1:51:xx
    07.05.2017 10 km 0:48:xx
    20.05.2017 10 km 0:46:xx
    10.09.2017 10 km 0:48:xx
    24.09.2017 10 km 0:47:xx
    08.10.2017 HM 1:48:xx (kein offizieller Lauf)
    29.10.2017 M 4:17:xx

  9. #34
    Avatar von runner70
    Im Forum dabei seit
    15.02.2007
    Beiträge
    85
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Gestern nochmal Rythmologie. Die behandelnde Ärztin war sehr vernünftig. Normales EKG und Ultraschall ohne Befund. Meinte bei der ersten Ablation wurde eine Rythmusstörung definitiv ausgeschaltet. Es kann aber noch mehr geben. War ja in meinem Ablationsfall so, dass dabei Vorhoffflimmern auftrat und es nicht klar war ob das eine separate Rythmusstörung oder nur eine Folge des Eingriffs war. Jetzt also 72h Ekg und ich soll laufen gehen und evtl wirds dann ja mal aufgenommen. Nur so eine erneute Ablation ohne Nachweis im Ekg werden sie nicht machen. Klang vernünftig. Also mal sehen. Nachdem das nun zweimal in einer Woche kam ist die Chance auf Erfassung ggf höher. Wenn nicht dann mehr Magnesium nehmen und sehen ob das hilft...

    Heute dann mit dem EKG-Gerät etwas härteres Bahntraining und natürlich war dann wieder nichts was gestolpert hat. Das verstehe jetzt einer wer will..... Neulich lauf ich im5:30er Schnitt und japse vor mich hin und jetzt auf der Bahn bis 4:30er Schnitt und dann ist nichts. Morgen probier ichs dann nochmal in dem Tempo wie neulich (langsamer) . Ein Drama echt.....Werden einen wieder für verrückt halten oder Meßfehler blubber blubber ;)

    Was noch sein könnte (wenn auch unwahrscheinlich): Hatte vor den zwei Tagen, wo das Rasen auftrat jeweils heftige Zahnbehandlungen (Kronen/Inlays) wo auch viel gespritzt wurde. Lt. Doc auch Adrenalin mit drin, An einem Tag hatte ich die Behandlung früh bis 10:30 und bin dann so gegen 1500 gelaufen und hatte die Raserei. Beim zweiten Mal abends bis 2030 und dann Laufen am nächsten Tag um 1700. Da dürfte doch alles draussen sein. Aber gibt ja auch Artikel die sprechen von Auswirkungen von Zahnnerven auf Herzrythmus hmmmmm. Morgen lauf ich nochmal in dem Tempo wos neulich zweimal auftrat (also so 5:20-30) wenn ich schon das Kästchen noch umhab......
    RUN - NOT BECAUSE YOU'RE BEING CHASED NOT BECAUSE YOU'RE IN A HURRY - JUST RUN!!!

  10. #35
    Avatar von runner70
    Im Forum dabei seit
    15.02.2007
    Beiträge
    85
    'Gefällt mir' gegeben
    8
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Kurzes Update:
    Hab nochmal Ultraschall machen lassen und Bleastungs EKG - Pumpleistung angeblich ok(entgegen der Wertung beim Pneumologen). Gibt aber auch neues:
    Bin Ende Juni Wettkampf gelaufen (10 km) - Puls im Rahmen aber sehr anstrengend bis 170 und ab km 8 fiel dann der Puls plötzlich von 160 auf sofort 129 und darunter?! Dann bin ich weitergelaufen und danach wieder 200. Hmmm. Heute dann 15 km Hitzelauf am Ende ziemlich im Eimer, Schnitt eher langsam sogar zu trinken dabei und auch da wieder das Phänomen: Puls von 160 auf unter 100 und das ziemkich sofort. Bin dann heimgelaufen und dann wars normal. Nun also statt Rasen plötzlich Pulsabfall? Sehr seltsam aber kann ja nicht schon wieder zum dottore rennen lachen mich ja langsam aus....... Seltsames Gefühl verbleibt zumal ich den EIndruck habe dass die generelle Leistungsfähigkeit auch etwas hinkt.
    RUN - NOT BECAUSE YOU'RE BEING CHASED NOT BECAUSE YOU'RE IN A HURRY - JUST RUN!!!

  11. #36

    Im Forum dabei seit
    11.11.2015
    Beiträge
    33
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Wie schon geschrieben, kann das ein WPW-Syndrom sein. Bei dem hilft (oft) Ausdauersport (und [oft] Älterwerden). Bei Tachykardieattacke Belastung sofort einstellen, Kälte in den Nacken, Luft anhalten, Brustkorb zusammendrücken (Niederhocken), Panik vermeiden, Hyperventilation vermeiden.Tritt (bei vielen) nach Stressbelastung auf, also insgesamt, soweit möglich, stressfrei(er) leben, ausreichend schlafen etc.
    Baldige Besserung!

  12. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Donaldino:

    runner70 (30.08.2018)

  13. #37
    ...formerly known as LiveLoveRun Avatar von Gid
    Im Forum dabei seit
    08.08.2014
    Ort
    an der Mosel
    Beiträge
    2.006
    'Gefällt mir' gegeben
    113
    'Gefällt mir' erhalten
    158

    Standard

    Zitat Zitat von runner70 Beitrag anzeigen
    Heute dann 15 km Hitzelauf am Ende ziemlich im Eimer, Schnitt eher langsam sogar zu trinken dabei und auch da wieder das Phänomen: Puls von 160 auf unter 100 und das ziemkich sofort. Bin dann heimgelaufen und dann wars normal.
    Wie hat sich der 'Abfall' denn angefühlt? Ich habe da echt keine Ahnung, aber würde sagen, dass man so etwas mit Schwindel spüren müsste. Der Körper bekommt ja weniger Blut als er bräuchte. Kannst du eine Fehlmessung ausschließen? Und mach dir keinen Kopf wieder zum Arzt zu gehen. Der Stress der Ungewissheit bei so etwas macht die Sache bestimmt nicht besser.
    Edit: WPW-Syndrom sollte man AFAIK im Ruhe-EKG sehen. Wurde bei mir zumindest deswegen ausgeschlossen.

  14. #38

    Im Forum dabei seit
    11.11.2015
    Beiträge
    33
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    3

    Standard

    Also, ich bin kein Arzt und schon gar kein Kardiologe, aber mW ist ein WPW-Syndrom nicht immer im Ruhe-EKG nachweisbar, dafür spricht auch das und das ("Bestimmte Veränderungen können aber auch im anfallsfreien Intervall zu erkennen sein.")
    Hier steht laienverständlich, dass/wie (viele) Patienten den Anfall durch eigenes Agieren beenden können.
    Edit: Hier steht auch noch mehr dazu; EKG allein reicht also (weiterhin) nicht immer.

  15. #39
    ...formerly known as LiveLoveRun Avatar von Gid
    Im Forum dabei seit
    08.08.2014
    Ort
    an der Mosel
    Beiträge
    2.006
    'Gefällt mir' gegeben
    113
    'Gefällt mir' erhalten
    158

    Standard

    Zitat Zitat von Donaldino Beitrag anzeigen
    Also, ich bin kein Arzt und schon gar kein Kardiologe, aber mW ist ein WPW-Syndrom nicht immer im Ruhe-EKG nachweisbar.
    Bei mir hat der Rythmologe es aufgrund des Ruhe- und Langzeit-EKGs in der Diagnose mit ziemlicher Sicherheit ausgeschlossen. Ich habe allerdings auch das EKG eines Anfalls. Kann natürlich sein, dass er sich täuscht, aber mit seiner Therapie war ich hochzufrieden: Wenn es mich nicht stören würde (nein tut es nicht) und ich keine Probleme damit hätte (nein habe ich nicht) und ich einen Anfall mit Pressatmung beenden kann (ja kann ich), dann würde er da gar nichts machen. Was anderes wollte ich nicht hören.

  16. Folgendem Fori gefällt oben stehender Beitrag von Gid:

    Donaldino (24.08.2018)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. HF springt fast digital
    Von Frankenrenner im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 18:59
  2. Plötzlich niedriger Puls?
    Von JaKo11 im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.12.2010, 20:54
  3. Puls plötzlich zu hoch
    Von ukoeni im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.01.2008, 18:50
  4. Während dem Laufen plötzlich sehr hoher Puls
    Von Werwolf im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.02.2007, 17:00
  5. Plötzlich hoher Puls
    Von Hotte im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.10.2006, 09:25

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •