+ Antworten
Seite 1 von 10 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 229
  1. #1
    Avatar von Emico124
    Im Forum dabei seit
    22.06.2012
    Beiträge
    12
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Wettkampf mit Kopfhörer ???

    Hey zusammen,

    ich werde am 12. August meinen ersten HM laufen. Da es wie gesagt mein erster ist, besitze ich keinerlei Erfahrung. Zum Training benutze ich immer Musik, aber ist das im Wettkampf erlaubt ?

    Vielen dank im Voraus

  2. #2
    rono
    Gast

    Standard

    Nein.

  3. #3
    Avatar von RunRideSwin95
    Im Forum dabei seit
    29.04.2012
    Beiträge
    105
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Erlaubt nicht immer, geduldet fast immer.
    PB's:

    5km : 17:47 min ( September 2012)
    10km: 35:54 min ( September 2012)
    15km: 57:24 min ( 2011)
    HM : 1:22:53 std ( Mai 2012)

  4. #4
    Ich weiss du hast Recht, aber meine Meinung gefällt mir besser. Avatar von Raffi
    Im Forum dabei seit
    21.09.2008
    Ort
    Land der Berge
    Beiträge
    5.484
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    425

    Standard

    Solltest du mit Ohrstöpsel unterwegs sein, die Lautstärke so einstellen, dass du auch deine Umgebung noch hörst.
    Es gibt Veranstaltungen, da steht dann in Results DISQ
    Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig gute Ideen
    Ein bisschen TRI schadet nie.


  5. #5
    Babyjoggerer Avatar von zapata
    Im Forum dabei seit
    13.04.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    61
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Aber bringt es nicht viel mehr Spass die anderen Läufer schnauben und die Zuschauer anfeuern zu hören als die Musik auf den Ohren zu haben, die man auch im Training oder Auto hat??

  6. #6
    Irisanna
    Gast

    Standard

    Hallo Emico,

    ich laufe i.d.R. auch ohrvestöpselt, in WK jedoch nicht. Das ist durchaus irritierend, wenn du plötzlich deinen Atem hörst, deine Schritte usw.- zumindest habe ich das so empfunden.

    Darum stelle ich den mp3 hin und wieder aus, um mich daran zu gewöhnen- es läuft sich anders ohne Musik, Hörspiel oder was auch immer.

    Im WK könnte es zudem sein, dass es dich nervt, also eine Art Reizüberflutung verursacht.

    Ich habe bislang nur an 2 kleinen Volksläufen teilgenommen, da waren immer welche mit mp3 im Ohr und es wurde niemand disqualifiziert- was jedoch nicht heißt, dass das immer so ist, siehe Raffis Beitrag.

    Viel Erfolg für deinen Wettkampf!!

  7. #7

    Im Forum dabei seit
    13.06.2011
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    29
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Irisanna Beitrag anzeigen

    ich laufe i.d.R. auch ohrvestöpselt, in WK jedoch nicht. Das ist durchaus irritierend, wenn du plötzlich deinen Atem hörst, deine Schritte usw.- zumindest habe ich das so empfunden.
    Das finde ich lustig, bei mir ist es genau umgekehrt.

    Ich laufe im Training immer ohne Musik und finde es total irritierend, wenn ich im Wettkampf an einer Showbühne / Samba-Band o. ä. vorbei laufe und plötzlich meinen Atem nicht mehr höre. Wahrscheinlich muss ich Einheiten mit lauter Musik in mein Training einbauen - zur Verbesserung der Dezibel-Toleranz

    @Emico: Lauf ohne Kopfhörer und genieß die Atmosphäre

  8. #8
    Avatar von Sven K.
    Im Forum dabei seit
    01.03.2012
    Ort
    OHZ
    Beiträge
    3.828
    'Gefällt mir' gegeben
    104
    'Gefällt mir' erhalten
    54

    Standard

    Ich habe irgendwo, in einer Laufzeitschrift, gelesen, das der DLV das verbietet und es dann eben zu der schon genannten Disqualifikation führt.
    Wenn der HM also "irgendwie offiziell" ist, würde ich die Finger davon lassen.

  9. #9
    Irisanna
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Oli-The-Ostrich Beitrag anzeigen
    Das finde ich lustig, bei mir ist es genau umgekehrt.

    Ich laufe im Training immer ohne Musik und finde es total irritierend, wenn ich im Wettkampf an einer Showbühne / Samba-Band o. ä. vorbei laufe und plötzlich meinen Atem nicht mehr höre. Wahrscheinlich muss ich Einheiten mit lauter Musik in mein Training einbauen - zur Verbesserung der Dezibel-Toleranz
    ...:
    Das ist wirklich witzig- der Mensch ist ein Gewohnheitstier!

  10. #10
    Dr Papscht het z'Spiez s'Späck bschteck z'schpät bschtäut. Avatar von xBLUBx
    Im Forum dabei seit
    24.01.2012
    Ort
    Bern
    Beiträge
    1.192
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich trainiere nun auch meistens mit Stöpseln in den Ohren - ab und wann schalte ich den Player aus und will einfach nur die Umgebung geniesen. In den WKs war ich noch nie mit den Stöpsel unterwegs... und werde es auch nie machen. Es wäre schon peinlich, wenn jemand Dich überholen möchte, aber nicht kann, weil Du ihm den Weg versperrst und vor lauten Gitarrengeschmetter (oder was auch immer) ihn nicht hörst. Daher wird dies zu recht an manchen WK gar nicht toleriert.

    Interessant wäre es aber, wenn der Sound auf das Rennen abgestimmt ist. Hat da jemand schon Erfahrungen sammeln können?

    LG Blub
    PS: bei uns herrscht gerade Hochwasser Alarm...

  11. #11
    Avatar von corriere
    Im Forum dabei seit
    13.07.2009
    Beiträge
    1.677
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich höre gerne Musik wenn ich viel bügeln muss oder wenn ich daheim aufräume. Dann will ich abgelenkt sein und mich auf was anderes konzentrieren als auf so dämliche Pflichtprogrammpunkte wie Bügeln oder Aufräumen. Lästige Dinge die ích erledigen "muss" aber die mir ein Greuel sind. Deshalb höre ich dabei gerne Musik.
    Zuletzt überarbeitet von corriere (04.07.2012 um 21:21 Uhr)

  12. #12
    Das Forum ist kein Müllabladeplatz! KEINE LUST MEHR AUF DEN KACK HIER !!! Avatar von Hennes
    Im Forum dabei seit
    01.08.2007
    Ort
    Dort, wo die Erft den Rhein begrüßt ...
    Beiträge
    24.445
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von corriere Beitrag anzeigen
    Ich höre gener Musik
    Kenn isch nisch - interessiert misch auch nisch das neumodige Zeugs.

    Wer im WK vor die Füße läuft, weil er zugestöpfelt nix hört, gehört umgetreten!

    Gestern ist mir so ein Vollidiot aufm Rad fast wieder vors Auto gefahren, zumindest hätte er seine eigenen Schreie nicht gehört, Deppen!


    gruss hennes

  13. #13
    Downhill mit Starrggggabel Avatar von VeloC
    Im Forum dabei seit
    29.09.2008
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    3.439
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Habe letztens bei einem 5 km-Wettkampf, den ich wirklich langsam gelaufen bin, noch mittendrin eine Läuferin überholt, die nicht nur die Ohren verstöpselt hatte, sondern auch noch hektisch auf ihrem Smartphone rumhackte. Ob sie versehentlich die falsche Musikauswahl programmiert hatte (Entspannungssound für leichtes Einschlafen) oder twitterte (Laufe gerade einen 5er. Liege aktuell auf Platz 253.) oder ob sie per SMS ihren Online-Coach um Rat fragte (Bei KM 2 kam der Hammermann, was soll ich tun?), keine Ahnung. Jedenfalls lief sie Schlangenlinien.

  14. #14
    foto
    Gast

    Standard

    ...und vor mir blieb mal urplötzlich, als ich gerade überholen wollte, so ne Blondine stehen und ""ging an`s Telefon""



    Ich hätte die beinah von hinten gerammt

  15. #15
    Späteinsiedler Avatar von Turbito
    Im Forum dabei seit
    11.06.2011
    Ort
    Hochsauerland
    Beiträge
    1.223
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Ja, im Wk ist es verboten, ich persönlich würde es aber auch, wenn es erlaubt wäre, nicht machen. Dazu bin ich im Wk viel zu fokussiert auf das Rennen. Wenn ich das nicht wäre, könnte ich stattdessen auch eine lockere Trainingsrunde drehen. Ich habe mich im Wk aber eher selten über einzelne Ohrverstöpselte geärgert, die im Teilnehmerfeld einsam ihre Runden drehen, die Problematik ist IMHO viel allgemeiner zu sehen. Mir gehen eher die auf den Nerv, die meinen, ein Wk sei dasselbe wie ein Lauftreff, nur halt größer und mit mehr Drum und dran. Da wird gemütlich quatschend im 6 min-Tempo nebeneinander gelaufen und wie selbstverständlich die ganze Streckenbreite von der Gruppe eingenommen. Vom Zuruf fühlt man sich nicht angesprochen (man ist ja eh gerade in die Unterhaltung über die letzte Party vertieft) und wenn es dann auf der Ideallinie zur Kollision kommt, weil die vorderen nichts hören und nichts sehen und einem in der Kurve fröhlich den Weg abschneiden, wird auch noch lauthals hinter einem hergeschimpft (alles schon erlebt!). Wenn einen die eigene Laufzeit eh einen Scheißdreck interessiert, warum muß man da im Wk (wo es primär um einen Leistungsvergleich geht) als Hindernis für andere herumtraben? Ob man nun wegen der Ohrverstöpselung nichts mitbekommt oder aus anderen Gründen. Um nicht mißverstanden zu werden: Ich würde nie jemanden kritisieren, weil er im Wk 6 min-Tempo läuft, weil er nicht schneller kann. Ich bin selbst auch eher im hinteren Mittelfeld unterwegs. Aber ich achte immer sehr genau darauf, niemandem im Weg zu stehen und lasse immer in der Kurve die Ideallinie frei, wenn ich jemanden von hinten herankommen höre. Das allein ist für mich schon ein Grund, im Wk nie ohrverstöpselt zu laufen. Nochmal: Ich habe nichts gegen Teilnehmer, die das ganze nur als Laufparty sehen. Aber dann sollen sie bitte Rücksicht auf andere nehmen, die andere Ziele haben und sich z.B. am Start so weit hinten einsortieren, daß sie niemanden mehr behindern können. Oder eben aufpassen.
    Zuletzt überarbeitet von Turbito (04.07.2012 um 22:13 Uhr)
    M55 *** Läufer seit 05/2011
    PB: 5 km: 21:21 (10/2014); 10 km: 44:15 (11/2016); 15 km: 1:09:32 (12/2014); HM: 1:50:19 (02/2015)

  16. #16
    Avatar von manu2013
    Im Forum dabei seit
    12.06.2011
    Ort
    Landkreis Miltenberg
    Beiträge
    28
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Bin früher auch immer mit Kopfhörer im WK gelaufen, mittlerweile nicht mehr. Disqualifiziert wurde ich nie. Ich schätze auch mal das spielt erst eine Rolle wenn du auch wirklich um eine sensationelle Zeit rennst, vorher interessiert´s keinen und wird toleriert. Beim vorbeilassen merke ich heute Null Unterschied zu früher. Man muss ja doch eine Lücke finden und vorbeihuschen. Beim permanenten Getrampel hören die vorderen einen sowieso nicht und ständig "Platz da!" rufen ist überhaupt nicht möglich wenn man mit seiner Kraft eh an die eigenen Grenzen geht.
    Beim längeren Läufen im Training nehme ich den Ipod noch mit, weil Laufen ohne Musik ist wie ein Kinofilm ohne Musik. Es gibt bestimmt auch gute Stummfilme aber besser finde ich das nicht. Die Musik unterstützt die ansonsten schon eindrucksvollen visuellen Reize um ein vielfaches. Bei den Volksläufen, also im "Wettkampf" lasse ich den wie gesagt mittlerweile zu Hause, weil es sich mit leerer Hand leichter läuft, statt das einseitige Gewicht durch den Player in einer Hand.

  17. #17
    Avatar von corriere
    Im Forum dabei seit
    13.07.2009
    Beiträge
    1.677
    'Gefällt mir' gegeben
    1
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ausserdem ist es akustischer Hausfriedensbruch. Die meisten verohrstöpselten Jogger schlurfen so extrem, dass man sich nur denk:"Nun flieg doch schon endlich auf die Schnauze!" Wenn ich ernsthaft beim Laufen sowas brauche, dann habe ich ein Problem mit diesem Sport und sollte es lassen.

  18. #18
    Bambini-Beute :-) Avatar von Wattläufer
    Im Forum dabei seit
    23.07.2007
    Ort
    bei Schlüttsiel
    Beiträge
    430
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von corriere Beitrag anzeigen
    Wenn ich ernsthaft beim Laufen sowas brauche, dann habe ich ein Problem mit diesem Sport und sollte es lassen.
    Naja, Deine Meinung. Für mich ist Musik beim Lauftraining (wenn ich alleine laufe) die idealale Kombination aus abschalten und genießen durch die Musik und auspowern beim Laufen. Ist wahrscheinlich auch die jeweilig unterschiedliche Auffassung zur Musik ob´s nur ein Radiogedudelhörer ist, oder halt ein Musikliebhaber - egal welches Genre auch immer. Musik im WK geht gar nicht ! Dort sollte viel mehr auf die Regeln hingewiesen werden und verstärkt durchgegriffen werden, vor allem wenn es DLV-Läufe sind.

    Gruß

    Wattläufer

  19. #19
    Irisanna
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Wattläufer Beitrag anzeigen
    Naja, Deine Meinung. Für mich ist Musik beim Lauftraining (wenn ich alleine laufe) die idealale Kombination aus abschalten und genießen durch die Musik und auspowern beim Laufen. .....

    Wattläufer
    Geht mir ganz genau so. Wenn ich eine neue CD habe, freue ich mich zudem noch mehr auf das Laufen, das motiviert mich dann zusätzlich.

  20. #20
    Avatar von Domborusse
    Im Forum dabei seit
    09.05.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.083
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Mir geht es ähnlich wie Turbito: im Endeffekt ist es mir egal, solange die verstöpselten Läufer nicht eklatante Hindernisse darstellen. Ist mir auch schon passiert: Lauf am Limit und dann kommt man auf einem schmaleren Stück nicht vorbei, weil der Musik hörende Mitläufer nicht einen Zentimeter zur Seite geht! Nicht schön!
    Ich selber trag bei WK KEINE Stöpsel, aber während des Training, vor allem bei längeren Läufen find ich zur Zeit Hörbücher ganz toll!
    GRüße
    Domborusse
    Die beliebtesten Diagnosen der Orthopäden:

    "Da ist nix"
    "Das ist nicht schlimm"
    "Das haben viele"
    "Da kann man nix mehr machen"
    "Ja, wir werden alle nicht jünger!"
    "Dat krieje me wieder hin!!!"
    "Das ist in 2 Wochen wieder weg!"
    Von RennFuchs geklaut: "Das dürfte eigentlich garnicht wehtun"
    "...ja wenn das schon so lange weh tut, dann muss das eigentlich operiert werden"
    gefolgt von: ..."aber nehmen sie zur Sicherheit erstmal noch 14 lang Tage die Tabletten"

  21. #21
    Avatar von cantullus
    Im Forum dabei seit
    03.08.2007
    Beiträge
    2.941
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Domborusse Beitrag anzeigen
    Lauf am Limit und dann kommt man auf einem schmaleren Stück nicht vorbei, weil der Musik hörende Mitläufer nicht einen Zentimeter zur Seite geht! Nicht schön!
    Hallo Domborusse, mal abgesehen davon, dass es wirklich nervig ist, wenn man überholen will undman sich nicht sicher sein kann, ob einen der andere überhaupt wahrnimmt - warum sollte der, den du überholen willst, zur Seite springen, Platz machen?

  22. #22
    Klein, sehr fett & gemein Avatar von kobold
    Im Forum dabei seit
    16.11.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    18.287
    'Gefällt mir' gegeben
    790
    'Gefällt mir' erhalten
    565

    Standard

    Zitat Zitat von cantullus Beitrag anzeigen
    Hallo Domborusse, mal abgesehen davon, dass es wirklich nervig ist, wenn man überholen will undman sich nicht sicher sein kann, ob einen der andere überhaupt wahrnimmt - warum sollte der, den du überholen willst, zur Seite springen, Platz machen?
    z.B. weil es sowas wie sportliche Fairness gibt.
    "Zur Seite Springen" würde ich sicher von niemandem erwarten. Aber aufmerksam für andere zu sein, hat einfach was mit Respekt für den anderen zu tun, zumindest in den Zeit- und Platzierungsregionen, um die es hier geht. Wir diskutieren ja nicht über den Endspurt, sondern um Überholen auf der Strecke - und häufig sind dort ja die "Zugestöpselten" langsamere und die durch sie Ausgebremsten schnellere LäuferInnen, die z.B. überrunden wollen. Und dann sollten die Langsameren aus Fairnessgründen Platz machen. Um mal den Vergleich aus einer anderen Sportart zu bemühen: In der Formel 1 wird bestraft, wer eine Überrundung blockiert, obwohl er erkennbar langsamer ist als derjenige, der überrunden will.

    VG,
    kobold

  23. #23
    amplitude
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von cantullus Beitrag anzeigen
    Hallo Domborusse, mal abgesehen davon, dass es wirklich nervig ist, wenn man überholen will undman sich nicht sicher sein kann, ob einen der andere überhaupt wahrnimmt - warum sollte der, den du überholen willst, zur Seite springen, Platz machen?
    Es gibt auch Rundkurse die mehrfach durchlaufen werden muessen und dort ist es sehr nervig mit den Stoepslern.


    Gruesse nach Bayern

  24. #24
    Avatar von Domborusse
    Im Forum dabei seit
    09.05.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.083
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von cantullus Beitrag anzeigen
    Hallo Domborusse, mal abgesehen davon, dass es wirklich nervig ist, wenn man überholen will undman sich nicht sicher sein kann, ob einen der andere überhaupt wahrnimmt - warum sollte der, den du überholen willst, zur Seite springen, Platz machen?
    Wie Frau Kobold schon schrieb: ich erwarte bestimmt nicht, das sich alle, die vor mir laufen, in den Graben schmeissen, um Platz zu machen! Aber: wenn ich überholen könnte, wenn der vor mir nur 10 cm zur Seite rücken würde, dies aber nicht macht, da er verstöpselter Weise nicht mitbekommen hat, dass noch jemand hinter ihm ist, dann ist das ärgerlich!!Das hat was mit sportlicher Fairness zu tun - genau aus den Gründen ziehe ich es ja auch nicht in Betracht, trotzdem zu überholen und den anderen vielleicht damit anzurempeln o.ä.. (Nebenbei: es ist schon ein Unterschied, ob ich, wie im ersten Statement von "Zentimeter zur Seite" spreche und daraus ein "zur Seite springen"gemacht wird)
    Grüße
    Domborusse
    Die beliebtesten Diagnosen der Orthopäden:

    "Da ist nix"
    "Das ist nicht schlimm"
    "Das haben viele"
    "Da kann man nix mehr machen"
    "Ja, wir werden alle nicht jünger!"
    "Dat krieje me wieder hin!!!"
    "Das ist in 2 Wochen wieder weg!"
    Von RennFuchs geklaut: "Das dürfte eigentlich garnicht wehtun"
    "...ja wenn das schon so lange weh tut, dann muss das eigentlich operiert werden"
    gefolgt von: ..."aber nehmen sie zur Sicherheit erstmal noch 14 lang Tage die Tabletten"

  25. #25
    Wirtschaftsflüchtling Avatar von aghamemnun
    Im Forum dabei seit
    04.05.2010
    Ort
    Inde Iter
    Beiträge
    4.800
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    1

    Standard

    Zitat Zitat von amplitude Beitrag anzeigen
    Es gibt auch Rundkurse die mehrfach durchlaufen werden muessen und dort ist es sehr nervig mit den Stoepslern.
    Sehr richtig. Und wenn man sich dann von hinten nähert und sich akustisch (z.B. durch Händeklatschen) bemerkbar machen will, hören einen diese Deppen nicht, weil sie sich bedudeln lassen und vom ganzen Wettkampf überhaupt nichts mitbekommen. Am Ende weichen sie dann auch noch genau in dem Augenblick einem Steinchen aus, in dem man überholen will, so daß es zu einem Unfall kommt. Stöpsel im Ohr während des Wettkampfes sind nämlich nicht nur unsportlich, sondern häufig sogar gefährlich. Wann genau das der Fall ist, weiß man dann leider normalerweise erst hinterher.

    Für das Training gilt übrigens im Prinzip dasselbe: Meistens ist man ja nicht ganz allein auf dem Weg, den man benutzt. Und darum ist es auch gut, wenn man einigermaßen mitbekommt, wer gerade sonst noch unterwegs ist. Sonst macht man vielleicht einen plötzlichen Schritt zur Seite, weil man auf dem Boden einen Euro gefunden hat, und bekommt ein Fahrrad samt Fahrer (der sich zuvor durch Klingeln angekündigt hatte) in den Rücken gerammt. Alles schon dagewesen.
    Дуа кинум йах иди, ту пуц ца бофт тар ту-хез йатов̌!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sennheiser PMX 680 In-Ear-Kopfhörer
    Von Mone77 im Forum anderes Equipment (MP3-Player, Laufbänder etc.)
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 09:21
  2. Kopfhörer für Brillenträger
    Von omnia im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 22:07
  3. Kopfhörer und mp3 Player
    Von cabharnisch im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 04.06.2009, 13:10
  4. Kopfhörer
    Von Evolver im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.08.2008, 08:53
  5. Was für Kopfhörer habt Ihr?
    Von MiScHi im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.11.2005, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •