Forum - RUNNER'S WORLD

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. #1

    Im Forum dabei seit
    03.09.2012
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Frage Training Zuhause: Spinningbike oder Crosstrainer

    Hallo liebe Mitläufer,

    ich plane gerade eine Anschaffung bei der ich mich nicht ganz entscheiden kann. Daher wäre ich für ein paar zweite Meinungen sehr dankbar.

    Ich habe wie viele einen Beruf wo ich 8-10 Stunden am Tag fast ausschließlich sitze. Als Ausgleich laufe ich 2 Mal pro Woche 40 Minuten und mache 1 Mal Krafttraining. (Ok, ich gebe zu, dass ich mich des öfteren mit fadenscheinigen Ausreden vor dem Krafttraining drücke. )
    Ich schaue viele Filme und Serien und würde das gerne mit Sport verbinden, damit ich nicht schon wieder auf der Couch sitze. Für mich zur Auswahl stehen als Alternative zum Sofa: Spinningbike oder Crosstrainer.
    Da man bei einem Crosstrainer steht und bei einem Bike doch wieder sitzt, tendiere ich eher zum CT. Auch glaube ich, dass die Bewegung beim CT für den Rücken besser ist. Das Problem ist allerdings, dass wir ziemlich zirkeln müssten um einen CT in unser Wohnzimmer zu bekommen. Ein SB passt ohne Probleme rein.

    Was meint ihr - Spinningbike oder Crosstrainer?

    Vielen Dank schon Mal im Voraus.

  2. #2
    Höhenmetersammler :) Avatar von Lisa08
    Im Forum dabei seit
    23.01.2008
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    2.108
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Crosstrainer - wenn zu Hause.
    Ich kann mir allerdings beides nicht in einem Wohnzimmer vorstellen, alleine schon wegen der Lautstärke und: bleibst du wirklich dabei? Und mit einem Spinningbike fährst du normalerweise verschiedene Geschwindigkeiten, wie soll das vor dem Fernseher funktionieren? Wo machst du denn Krafttraining?
    Und zum Rücken: da gibt es sehr gute Übungen für Läufer die sich auch ohne Geräte ausführen lassen - während des TVs
    2013: Brixen, Allgäu, Karwendel - alles nur nicht flach!

  3. #3

    Im Forum dabei seit
    03.09.2012
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    @Lisa08
    Danke für deine Antwort.
    Wie kommt es, dass du so klar und deutlich zum Crosstrainer tendierst?

    Wir haben noch eine unauffällige Ecke hinterm Sofa frei. Da fügt sich zumindest ein Spinningbike gut ein. Aktuell haben wir bereit leihweise eins dort stehen. Ein Crosstrainer würde schon deutlich mehr auffallen und passt, wie gesagt, vom Platz nicht wirklich hin. Das ist auch eigentlich DAS Problem warum ich zwischen Crosstrainer und Bike so unsicher bin. Ich tendiere eher zum Crosstrainer, aber der fehlende Platz ... -.-'

    Die Lautstärke stellt kein Problem dar. Ich habe mich bereits darauf eingestellt für ein vernünftiges Gerät etwas mehr Geld auf den Tisch zu legen. Diese Geräte sind dann auch deutlich leiser. Und wenn es wider Erwarten doch nicht geht, nehme ich Kopfhörer. Das mache ich aktuell auch schon.

    Das verschiedene Geschwindigkeiten vor dem Fernseher funktioneren, konnte ich dank dem geliehen Bike schon ausprobieren. Ich könnte auch ein normales Ergometer nehmen. Allerdings ist das 'Fahrgefühl' für mich bei einem Spinningbike bisher angenehmer gewesen.

    Mein Krafttraining mache ich in dem Trainingsraum von meinem Freund. Leider passt da kein weiteres Gerät mehr rein.

    Und ob ich beim Training bleibe kann man nie sagen. Bisher habe ich mich da aber gut geschlagen. Und wie mein Freund sagt: "Wenn du es irgendwann nicht mehr nutzt, ist es dein Pech und dein Geld." ;)


  4. #4
    Höhenmetersammler :) Avatar von Lisa08
    Im Forum dabei seit
    23.01.2008
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    2.108
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich gehe regelmäßig ins Fitness, eben für Krafttraining und 1x2/Woche zum Spinning, sehe mich aber in erster Linie als Läufer und Bergwanderer/Klettersteiggeher und das Training im Fitness als Zusatz.
    Und da sehe ich einen Crosstrainer als bessere Alternative als ein Rad, er trainert halt auch die Arme.
    Und hast du mal eine Spinnigstunde gemacht? Das kann ich mir im Wohnzimmer nicht vorstellen, schon gar nicht wenn der Fernseher läuft. Oder meinst du ein normales Fitnessrad?
    Ansonsten guck mal hier: Alternativtraining zum Laufen - RUNNER’S WORLD
    Die Frage ist wozu du Sport machst und was dir Spaß macht - genau dazu würde ich mich dann mit dem Gerät entscheiden.
    (Meine Erfahrung ist zudem dass Homegeräte seltenst regelmäßig über längere Zeit genutzt werden)
    2013: Brixen, Allgäu, Karwendel - alles nur nicht flach!

  5. #5
    Avatar von bobb77
    Im Forum dabei seit
    03.10.2011
    Ort
    Landsberg am Lech & Regensburg
    Beiträge
    101
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    ich hatte in den letzten Jahren beides, u. a. zur Reha nach Kreuzbandriss.
    Zuerst Spinningrad. DWieder verkauft, nachdem Motivation immer weniger wurde.
    Dann für letzten Winter Crosstrainer, vorallem weil im Lauftraining das Knie angefangen hatte zu zwicken, wollte ich mit anderem Training fit bleiben. Den Crosstrainer auch wieder verkauft, mangels Motivation zuhause.

    Pro Spinningrad:
    Besser zum TV schauen, weil Oberkörper ruhiger.
    variabler als Crosstrainer: sitzend, stehend fahren, "Sprint" Einheiten etc.
    keine Rückenschemrzen (anders als bei Crosstrainer)

    Pro Crosstrainer:
    kommt dem Laufen näher
    Arme werden mit trainiert.

    Ich konnte mich weniger motivieren, länger auf dem Crosstrainer zu bleiben als auf dem Spinningrad, weiss aber nicht warum, wahrscheinlich weil man zumindest beim Radl bequem sitzen kann.

    Beide Geräte mangels Überwindung des inneren Schweinehunds zu hause wieder verkauft, dafür gehe ich lieber ins Fitnesstraining, bessere Geräte, auch mit TV Display etc, und man steht "unter Beobachtung", daher Motivation höher.
    PB:
    5.000 Meter-------- 10/2014 --- 18:05 (Stadtlauf Landsberg)
    10.000 Meter ------ 09/2014 --- 36:23 (Einstein-Marathon Ulm)
    Halbmarathon ----- 10/2014 --- 01:21:53 (3 Länder Sparkasse Marathon Lindau-Bregenz)
    Marathon ---------- 10/2012 --- 03:03:03 (München Marathon)
    Triathlon Olymp.D. 06/2015 --- 02:16 (Lauingen)
    Triathlon Mittel.D. 07/2015 --- 04:43 (Ulm, Half-Ironman)

    www.robert-eichenseher.de

  6. #6

    Im Forum dabei seit
    20.10.2008
    Beiträge
    49
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo alle zusammen,

    ich möchte hier auch noch eine Lanze brechen für ein bis jetzt nicht diskutiertes Fitnessgerät: Das Rudergerät. Ich weiß zwar nicht, wieviel Kleingeld der Threaderöffner gedenkt für sein neues Fitnessgerät auszugeben, aber wenn es mal ordentlich viel sein soll, dann empfehle ich dieses hier: www.waterrower.de

    Ich muß zugeben, daß ich das Gerät NOCH nicht zu Hause hab, da ich es erst diese Woche bestellt habe, aber ich kann jetzt schon Vorzüge aufzählen: Das Ding ist leise, trainiert >85% der Muskeln und ist somit hocheffektiv, das Wassergeräusch soll wunderbar meditierend und absolut fernsehtauglich sein, es ist schonend für die Gelenke, für zusätzliche Motivation kann man gegen andere übers Internet rudern, und last but not least sieht das Gerät wie ein Möbelstück aus (ist aus Holz!!) und verschandelt nicht das Wohnzimmer. Aufgeklappt benötigt es die Grundfläche eines Stuhls.

    Und nachdem ich weiß, das Radergometer und Crosstrainer die beliebtesten Kleiderablagen darstellen nehm ich lieber einmal ordentlich Geld in die Hand und kauf was für "die Ewigkeit" - Außerdem ist IMHO Rudern einfach die motivierendste Sportart, welche ich indoor ausführen kann. (Outdoor natürlich laufen. Oder doch rudern? ;-) )

    Just my 2 Cents.

  7. #7
    Es ist nichts scheißer als Platz vier. Avatar von hardlooper
    Im Forum dabei seit
    20.10.2007
    Beiträge
    17.152
    'Gefällt mir' gegeben
    55
    'Gefällt mir' erhalten
    353

    Standard

    Zitat Zitat von Josie80 Beitrag anzeigen
    Hier: Crosstrainer vs. Joggen wurde das Thema ebenfalls schon mal behandelt.
    Soso - das Wort Spinningbike kommt dort aber nicht vor.

    Knippi

  8. #8
    Keep on running ... Avatar von Abitany
    Im Forum dabei seit
    19.07.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    567
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich habe einige Ausdauergeräte zuhause, weil ich mir im Laufe der Jahre mein eigenes "Studio" eingerichtet habe - wenn ich mich für eines entscheiden müsste, würde ich den Crosstrainer wählen. Als Nr. 2 käme das Rudergerät, da es für längere Sessions schon auf den Rücken geht, wenn man müder wird. Nr. 3 wäre ein Ausdauergerät für den Oberkörper (SkiErg), und erst dann kommt das Bike.

    Gruß,
    Achim

    PS. Natürlich ist und bleibt das Laufen bei mir Spitzenreiter, was das Ausdauertraining angeht.

  9. #9
    Avatar von RennFuchs
    Im Forum dabei seit
    08.09.2012
    Beiträge
    3.163
    'Gefällt mir' gegeben
    2
    'Gefällt mir' erhalten
    22

    Standard

    Rennrad mit "Rolle" zulegen. Ist nicht gerade preiswert aber dafür auch draußen nutzbar.
    (Das bisschen Arme und Schultern was der CT mittrainiert lässt sich mit einem Satz Liegestützen erzielen)
    was willste machen, nützt ja nichts

  10. #10

    Im Forum dabei seit
    02.09.2015
    Beiträge
    3
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hi, also wenn du des Spinningbike an einer Stelle stehen lassen kannst würde ich zum Spinningbike tendieren. Wenn du natürlich immer rangieren musst eher zum Cross.

  11. #11

    Im Forum dabei seit
    11.12.2015
    Beiträge
    1
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Ich würde eher zum Crosstrainer tendieren. Meiner Erfahrung nach, verausgabt man sich auf einem Spinning Bike doch um einiges mehr, sodass man sich auf das Geschehen im TV sowieso nicht mehr konzentrieren kann. Der Crosstrainer ist zwar anstrengend, aber dort verhält man sich ja viel ruhiger, sodass man nebenbei auch Fernsehen schauen kann. Bei uns im Fitnessstudio stehen Spinning Bike und und Crosstrainer vor einer Fernsehwand und beim Crosstrainer schaue ich deutlich öfter auf den Fernseher.

  12. #12
    Bewegungsfreude pur! Avatar von barefooter
    Im Forum dabei seit
    21.11.2008
    Ort
    Weltopen Holsteen
    Beiträge
    2.541
    'Gefällt mir' gegeben
    44
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von heinerl Beitrag anzeigen
    Auch ich kann nur die Empfehlung aussprechen...
    Hast du etwas anderes denn schon mal ausprobiert oder wie kommst du dazu, hier in einem Forum für Läufer Empfehlungen auszusprechen?

    Auch ich habe einen Bürojob und sitze teilweise mehr als 8 Stunden. Das merke ich mir leider immer mehr an im Alter, weil der Rücken doch sehr darunter leidet oder besser gesagt der gesamte Körper.
    Da würde ich erst mal ansetzen und etwas ändern, denn eine achtstündige Fehlhaltung verursacht mehr Schaden, als Ausgleichsübungen auf irgendwelchen Geräten Nutzen bringen könnten. Ich schreibe an einem mit E-Motor höhenverstellbaren Tisch, den ich fast nur noch im Stehen benutze und stehe in Socken auf einem Schaumstoffkissen oder einem Mini-Trampolin oder auf dem Boden in Schaukel-Schuhen mit einer konvexen Sohle. Eigentlich bin ich daher ständig in Bewegung, die aber in einem Büro von der Umgebung nicht als störend wahrgenommen werden würde.

    Es melden sich hier erstaunlich viele Neue an, die gleich eine Produktempfehlung parat haben. Ich besitze beide, Ergo- und Cross-Trainer, habe allerdings das von dir genannte Gerät gegen ein anderes, besser funktionierendes ausgetauscht.
    Zuletzt überarbeitet von barefooter (27.12.2015 um 13:36 Uhr)
    Grüße von der Baltischen See! Laufen/Wandern barfuß erleben - Zu Fuß - am besten barfuß - hält die Seele Schritt.
    Je länger die Strecke, desto unbedeutender die Zeit, da allein die Streckenbewältigung zur eigenen Leistung wird.


  13. #13

    Im Forum dabei seit
    27.09.2015
    Beiträge
    23
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Mein Bruder hat einen Crosstrainer, allerdings nicht im Wohnzimmer, sondern in einem kleinen anderen Zimmer in dem es aber auch einen Fernseher gibt.
    Gerade wenn man mit meheren Menschen zusammen wohnt, halte ich es für eine gute Idee Entspannungs- und Sport-Räume voneinander zu trennen

  14. #14

    Im Forum dabei seit
    20.01.2016
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo! Ich glaube, sind Crosstrainer am besten. Ich benutze einen zu Hause, weil ich auch sehr beschäftigt mit meiner Arbeit bin. Aber ich verwendete viel Zeit um einen guten Heimtrainer zu finden. Ich kann Ihnen raten die folgende Information zu lesen. LINK ENTFERNT Sie wird Ihnen sehr nützlich!
    Zuletzt überarbeitet von Tim (20.01.2016 um 15:42 Uhr)

  15. #15
    Bewegungsfreude pur! Avatar von barefooter
    Im Forum dabei seit
    21.11.2008
    Ort
    Weltopen Holsteen
    Beiträge
    2.541
    'Gefällt mir' gegeben
    44
    'Gefällt mir' erhalten
    35

    Standard

    Zitat Zitat von Rusichka Beitrag anzeigen
    ...Aber ich verwendete viel Zeit um einen guten Heimtrainer zu finden. Ich kann Ihnen raten die folgende Information zu lesen.... Sie wird Ihnen sehr nützlich!
    Ist das deine Seite, bist du Stanislav?

  16. #16
    Avatar von humbacher
    Im Forum dabei seit
    26.02.2016
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Habe beides daheim rumstehen, nehme aber eigentlich nur noch den Crosstrainer her. Finde es trainiert sich einfach angenehmer damit. Außerdem haste als netten Nebeneffekt noch mehr vom Körper trainiert.

  17. #17
    Avatar von FranziRT
    Im Forum dabei seit
    10.10.2014
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    116
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Würde auch eher zum Crosstrainer tendieren, auch wenn ich eigentlich eher der bequemere Typ bin und dann lieber mehr Komfort aufm Spinning Rad habe als mit dem ganzen Körper rumzuwackeln. Aber das kommt letztlich auch die Ziele an. Mit dem Crosstrainer lässt sich sicherlich auch ein Film schauen, wenn auch unruhiger als auf dem Spinningrad. Tortzdem Sport ist Sport, wer das eine will...
    Laufen ist Bewegung und Bewegung ist Leben

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. (Tempo)Laufeinheiten aufs Spinningbike übertragen ?
    Von Antracis im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 09:33
  2. Laufband oder elliptischer Crosstrainer?
    Von slave im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 28.01.2008, 15:02
  3. Crosstrainer als Alternative ins Training einbauen?
    Von Wintersonne im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.01.2007, 15:35
  4. Laufband oder Crosstrainer
    Von Teye im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.12.2006, 10:00
  5. Läufertagebuch für zuhause oder zum Mitnehmen
    Von Ella im Forum Foren-Archiv
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.10.2003, 08:35

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •