+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Rollerkauf...

  1. #1

    Im Forum dabei seit
    03.10.2012
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard Rollerkauf...

    Hallo,

    ich bin ganz neu hier und möchte gern Euren Rat zum Thema Rollerkauf...
    Da ich schon nicht der jüngste bin, kommen für mich sportliche Aktivitäten wie Rennen nicht in Frage,
    deshalb habe für mich vorerst zwei Modelle mit kleineren Laufrädern ausgesucht: Kostka Hill bzw. Yedoo Mezeq...
    (vielleicht kennt jemand auch andere Fabrikaten, die stabil genug sind?)

    Warum kleinere Räder? Wichtig ist für mich die Einfachheit des Autotransports und auch gute Wendigkeit
    im leichten Gelände wie Feld- und Waldwege. Größere Laufräder sind bestimmt vorteilhafter bei Straßenrennen,
    aber für so etwas habe ich keine Interesse.

    Hat jemand schon eigene Erfahrungen mit o.g. Fabrikaten gemacht? Hier in Forum habe ich so gut wie nichts darüber gefunden...
    Noch zu Info, bin ca. 185 cm/ 95 kg. Ich habe mir vorgenommen mit dem künftigen Roller mich einfach etwas fit zu machen/-halten, keine Weltrekorde zu brechen, sondern mehr die Natur in Bewegung erleben...

    Für Eure Ratschläge, Hinweise und Vorschläge bedanke mich schon im Voraus.

    Schöne Grüße

    20zoll

  2. #2
    Avatar von jodi2
    Im Forum dabei seit
    11.07.2007
    Ort
    Darmstadt/Frankfurt
    Beiträge
    3.429
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von 20zoll Beitrag anzeigen
    Da ich schon nicht der jüngste bin, kommen für mich sportliche Aktivitäten wie Rennen nicht in Frage,
    deshalb habe für mich vorerst zwei Modelle mit kleineren Laufrädern ausgesucht: Kostka Hill bzw. Yedoo Mezeq...
    ...Warum kleinere Räder? Wichtig ist für mich die Einfachheit des Autotransports und auch gute Wendigkeit
    im leichten Gelände wie Feld- und Waldwege. Größere Laufräder sind bestimmt vorteilhafter bei Straßenrennen,
    aber für so etwas habe ich keine Interesse.
    Die Sichtweise ist so ein wenig verkehrt denke ich. Dass große Laufräder nur was für Supersportler seien oder nicht wendig, ist ein Trugschluß. Das gilt vielleicht für extreme Leichtbauteile oder schmalste leichteste Rennreifen. Aber ein großes Laufrad, vor allem vorne, trägt deutlich zur Fahrstabilität und Sicherheit eines Rollers bei (neben den Fahrradbremsen). In letzter Konsequenz könnte man dann auch gleich einen wackligen Microroller mit den 100mm Plastikrollen nehmen und die fahren sich in punkto Fahrstabilität und Sicherheit gruselig zu einem großen Tretroller.

    Und bezüglich Sport/Sportlichkeit/Rennen ist es auch falsch, dass nur Leute mit Ambitionen da gutes Material brauchen. Meine Frau hat z.B. von uns beiden sowohl bei Alltagsrad als auch bei Alltagsroller die viel besseren, leichteren und teureren Teile, es wäre völlig unsinnig, jemand weniger starken/weniger sportlich ambitonierten das seltenere Rollern/Radeln mit schlechtem schwerem/zähem Material noch schwerer und langsamer und unbeliebter zu machen. Gerade weniger Sportliche/Schnelle leiden um so mehr unter schlechtem Material bzw. profitieren viel mehr von gutem Material! Dem trainierten Sportler tut schlechtes Material dagegen viel weniger weh.

    Aber um wieder ein wenig einzulenken: 20 Zoll fährt sich auch schon sehr gut und ist ein "guter" Roller, nur eben 26 oder 28 Zoll auzuschließen, weil es "zu sportlich" oder nicht wendig genug sei, wäre Unsinn. Sprich, Du hast alle Möglichkeiten...

    Der Yedoo hat allerdings meines wissens ein recht hohes Trittbrett/höher als Kostka oder Kickbike, was das Treten (etwas) schwerer macht, die anderen zwei kicken sich mit weniger Kraft (auch das gerade für jemand weniger Ambitionierten wichtig und nicht egal).

    Lediglich den Autotransport lass ich mir als Argument für kleine Laufräder gefallen. Nur leider sind die kleinen Modelle beim Roller noch nicht ganz so weit entwickelt wie beim Rad/Faltrad. Kleine Roller mit 20/16/12 Zoll Rädern sind meist kaum leichter und nur wenig kürzer als große. Ausnahmen vielleicht die guten Faltmodelle von Mibo und Kostka, die aber ihren Preis haben.
    Und beim großen Roller ist außer Vorderrad ausbauen in der Regel nicht viel zu tun und er passt in jedes Auto/jeden Kofferraum, dauert keine 30s. Für jeden Tag 4mal ins Auto vielleicht nicht optimal, aber für ab und zu im Auto kein Problem, viel einfacher als ein Fahrrad.
    Außerdem ist für Laufräder unter 20 Zoll die Reifenauswahl recht eingeschränkt, sprich, da gibt es oft nur weniger Gute, die sich recht zäh rollern (im Alltag, es geht nicht um Rennen) und die von Dir erwähnten Modelle haben alle ein Hinterrad kleiner 20 Zoll.

    So, jetzt dürfen mich die Hill und Yedoo Fahrer hauen...

    Gruß
    Jo

  3. #3
    Wenigstens der Roller ist leicht und schnell.... Avatar von Teffmann
    Im Forum dabei seit
    18.04.2009
    Beiträge
    1.220
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Zitat Zitat von jodi2 Beitrag anzeigen
    Und beim großen Roller ist außer Vorderrad ausbauen in der Regel nicht viel zu tun und er passt in jedes Auto/jeden Kofferraum, dauert keine 30s. Außerdem ist für Laufräder unter 20 Zoll die Reifenauswahl recht eingeschränkt, sprich, da gibt es oft nur weniger Gute, die sich recht zäh rollern (im Alltag, es geht nicht um Rennen) und die von Dir erwähnten Modelle haben alle ein Hinterrad kleiner 20 Zoll.
    Jo
    Da hat Jo recht. Bernhard zum letzten Rennen 2 Roller (Bereifung jeweils 28/18) im Kofferraum eines Smart for Two transportiert.

    Ich würde - wegen der Reifen - auch nichts mehr unter 20 Zoll nehmen. Zwar gibt es gute Schwalbereifen auch in kleinen Größen (Marathon, Big Apple) auch in kleinen Größen, aber unter 16 Zoll wird es wirklich eng. Insgesamt ist die Auswahl - und damit die Möglichkeit der Ersatzbeschaffung - ab 20 Zoll wesentlich größer.

    Jens verkaft seinen ATR mit 20 Zoll vorne und hinten:
    Hier gibt es Bilder: http://www.effendibikes.de/11401.html
    Gruß

    Teffmann

  4. #4
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.723
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Den Kostka Hill bin ich mal kurz probegefahren. Der fuhr sich ausgezeichnet. Ob der Preisunterschied zum Yedoo gerechtfertigt ist, ist für mich die eigentliche Frage, aber den Yedoo bin ich noch nicht gefahren. Der Yedoo ist etwas schwerer und die Position des Seitenständers ist wohl so miserabel, daß man diesen am besten gleich demontieren sollte.

    Bei den kleineren Rollern gefällt mir der
    Tretroller KOSTKA TRIP MINI Cross
    mit am besten, weil er vorne und hinten 20" Räder hat, sowie eingebauten Spritzschutz hinten. Wenn es etwas mehr sein darf, dann ist sicherlich auch der
    Tretroller KOSTKA HILL PRO
    einen Blick wert, ebenfalls mit 20" vorne und hinten.

    Ansonsten kann ich mich nur Jodi anschließen und davon abraten, die größeren Roller auszuschließen. Es stimmt schon, daß die nicht nur den "Profis" vorbehalten sind.

  5. #5
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.723
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Tretroller KOSTKA HILL PRO

    Weiß nicht, was mit dem 2. Link im obigen Beitrag los ist. In der Vorschau funktioniert er.

  6. #6
    Avatar von jenss
    Im Forum dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Seevetal
    Beiträge
    4.052
    'Gefällt mir' gegeben
    40
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Teffmann Beitrag anzeigen
    Jens verkaft seinen ATR mit 20 Zoll vorne und hinten:
    Hier gibt es Bilder: http://www.effendibikes.de/11401.html
    Der ist schon verkauft und abgeschickt. Im Moment habe ich gar keinen eigenen Roller mehr bis der neue RTR4 kommt (nächstes Jahr). Vielleicht hole ich mir für die Übergangszeit ein Kickbike . Der Verlust sollte sich in Grenzen halten und ich müsste auch mal wieder eigene Erfahrungen mit dem aktuellen Stand der Kickbikes machen. Andererseits fahre ich in der kälteren Zeit eh nicht viel. Mal sehen.

    Den Kostka Hill kannte ich noch gar nicht. Ganz interessant. Mir gefallen nur die großen Lenker bei den kleinen Rollern nicht so sehr. Ich halte einen steilen Lenkwinkel mit längerem Steuerrohr für die bessere Lösung . Die Scheibenbremsen könnten eine gute Lösung bei kleinen Laufrädern in bergiger Region sein. Man sagt ja, dass sich Felgen bei Felgenbremsen auf langen Bergabstrecken aufheizen können bis schlimmstenfalls Schläuche platzen (hatte ich mangels echten Bergen allerdings nie. Ich fahre auch mit nur einer Bremse). Beim 20"-VR hatte ich auf eine schmale Nabe entschieden, weil ich dort auch Knöchelanstöße befürchtet habe (beim lockeren Ausholen des Beins). Wie sieht das beim Kostka und anderen Rollern mit kleinen Vorderrädern aus?
    j.
    Zuletzt überarbeitet von jenss (03.10.2012 um 22:27 Uhr)
    Meine YouTube-Videos, meine Homepage (Tretrollerbücher, Hobby-Rahmenkonstruktion, Foto-Links)

  7. #7
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.723
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Vom Hill Pro gibts den Rahmen auch einzeln zu kaufen. Für Dich dann vielleicht die beste Lösung, denn 20"-Teile hast Du doch sicher noch massig rumzuliegen. Den BMX Lenker der 20" Modelle fand ich auch nie sehr hübsch, fuhr sich jedoch sehr bequem und entspannt.

  8. #8
    Avatar von RheinBergRoller
    Im Forum dabei seit
    16.04.2012
    Beiträge
    1.418
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo 20zöller,

    den Kostka Hill bin ich Probe gefahren. Der ist recht wendig bei noch gutem Geradeauslauf. Für meine 1,72 ist er mir aber zu kurz, ich bin da immer versucht, auf's Hinterrad zu klettern. Ob der dir bei deiner Grösse noch passt, kannst du nur durch eine Probefahrt feststellen.

    Der Yedoo Mezeq ist ein preiswerter Gelände- und Hunderoller für Einsteiger, ist schwerer als der Kostka und hat ein höheres Trittbrett. Ich bin ihn selbst noch nicht gefahren, werde aber sicher bald die Gelegenheit dazu bekommen.

    Nicht empfehlen kann ich den Kickbike Freeride. Ist zwar sehr kompakt und extremst wendig, Fahrverhalten sehr nervös. Eher für die Halfpipe geeignet. Dafür ist er ja auch gedacht.

    Der Mibo Folding Master wurde mir mehrfach empfohlen. Ich konnte leider bisher keinen ausprobieren. Ist relativ teuer. Ob der Klappmechanismus Geländefahrten aushält, weiss ich nicht.

    Ich bin da auch noch auf der Suche.

    Gruss, Jo

  9. #9

    Im Forum dabei seit
    03.10.2012
    Beiträge
    2
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    0

    Standard

    Hallo nochmal,

    wenn es um Roller mit größeren Laufräder geht, eine Frage habe ich:
    Es wird beim Footbike oft das hohe Trittbrett als Negatives bemängelt,
    obwohl der hoch gelobten XH Roller ähnlich hohen Trittbrett hat...
    Gibt es noch andere Gründe, die gegen den Footbike sprechen?
    Von der Optik her finde ich persönlich den Footbike sehr schön...

    Danke, 20zool

  10. #10
    Avatar von jodi2
    Im Forum dabei seit
    11.07.2007
    Ort
    Darmstadt/Frankfurt
    Beiträge
    3.429
    'Gefällt mir' gegeben
    0
    'Gefällt mir' erhalten
    2

    Standard

    Rahmenrohrdurchmesser und die Höhe/Dicke von Rohr+Trittbrett sind glaube ich recht ähnlich bei den beiden.
    Das Footbike ist leichter und mit 28/18 Zoll, der XH nochmal deutlich stabiler und mit 26/20 Zoll.
    Das Footbike ist denke ich auch deswegen manchmal als zu hoch "verschrien", weil der Hersteller oder der niederländische Vertreiber viele Exemplare eine ganze Weile (hatten zum Teil wenig Erfahrung mit Rollern) mit einer zu lange Gabel versehen haben, wodurch das Trittbrett nochmals höher kam. Vielleicht ist das jetzt besser, mancher Händler hat es vielleicht auch selbst durch Austausch mit einer kürzeren Gabel behoben.

    Ansonsten sind das eigentlich zwei unterschiedliche Modelle/Einsatzzwecke, Footbike eher für Touren/Rennen bzw. leichte bis mittelharte Einsätze/Fahrergewichte, der XH eher ein Schwerlastmodell für härtere Aufgaben (Downhill, Fahrer über zwei Zentner, Hundezug), wo man weniger auf ein paar mm Trittbretthöhe schaut, als darauf, dass der Rahmen hält.

    Du liegst so dazwischen, daher würde ich sagen: Den nächsten Händler suchen und mal eine Samstag mit viel Zeit hinfahren und probieren, der live-Eindruck ist das Entscheidende, einem Bekannten aus dem Laufverein in Karlsruhe (für mich ein Spargel, über 1,80m und ca. 70kg, vermutlich Marathon unter 3h oder so...) habe ich letztes Jahr auch viel per email erzählt und Alukickbike/Alufootbike empfohlen und dann nahm er einen XH, weil er sich damit sofort am wohlsten fühlte...

    Gruß
    Jo

  11. #11
    Je oller, desto Roller Avatar von Kollo
    Im Forum dabei seit
    05.08.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.723
    'Gefällt mir' gegeben
    10
    'Gefällt mir' erhalten
    20

    Standard

    Na wenn ich das richtig mitbekommen habe, dann sind keine Einsätze geplant, die das Material an seine Grenzen bringen. Auch wenn hier möglicherweise der Eindruck entsteht, ich könnte für Kostka arbeiten, so würde ich als optimalen Allrounder den Kostka Tour Cross (evtl. Speed) 26/20 empfehlen.
    Einziges Zubehör, das ich für unverzichtbar halte, ist das Schutzblech-Set (eventuell Seitenständer noch), womit man dann auf einen Preis von € 310-320.- (mit Seitenständer + € 15.-) kommt und einen guten Roller für nahezu alle Anwendungsgebiete zwischen Alltag und Fitnesstraining erhält, der zudem noch ein recht niedriges Trittbrett bei guter Bodenfreiheit bietet.

    Ich habe den Tour jetzt seit etwas mehr als 2 Monaten und bin immer noch sehr begeistert. Der Roller ist täglich im Einsatz und zwar mit Hund im Park oder auf guten Waldwegen und auch als Fitnessgerät (solo ohne Hund) auf der Straße und sogar zum Shoppen. Ich habe ihn zwar für meine Zwecke optimiert, aber das war weder schwierig noch sonderlich teuer.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •